Utes Morgenmagazin, 24.3.: Sachsen nimmt Corona-Patienten aus Italien auf

41

Berlin. Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) ist knallhart. „Es ist jetzt der richtige Zeitpunkt, alle älteren Menschen über 70 Jahre in Quarantäne zu nehmen“, sagte sie am Montag im Gesundheitsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses. „Wenig körperlicher Kontakt, den Mund halten, wenn man in der Nähe ist“.

Hmm… Den Mund halten, stünde der Senatorin gut! „Soziale Kontakte sind auch mit Abstand möglich.“ Ach ja? Hat sie mal ihre Eltern oder nahe Angehörige dahinraffen gesehen? Ich glaube nicht! Meine Mutter erkannte uns drei Kinder zum Schluss auch nicht mehr, aber trotzdem sind wir hin! Wir drei hätten in der Zeit auch lieber den Flughafen BER fertiggebaut! Egal. Ich hasse solche empathielosen Politiker! Schämt Euch, verdammt noch mal!

Jutta Ditfurth steht da ganz vorne an. Sie jammert und bettelt um Spenden! Alle 15 Jobs hat die Ärmste bis Juni verloren. Hach nee. Die ausgefallenen Vorträge und Lesungen werden ein tiefes Loch im Kampf gegen Rechts hinterlassen. Ein paar Wochen vorher wollte sie noch die AfD-Fraktion im Frankfurter Römer mit dem Influenza-Virus verseuchen, bevor sie jetzt selbst den Coronavirus erhaschte. Tragisch. Die ökologische Linke wird es trotz ihrer 68 Jahre vermutlich überleben. Für die Linken als Partei hoffe ich das nicht.

Apropos Überleben. In Sachsen sind gerade noch Betten frei. Laut Ministerpräsident Michael Kretschmer von der Merkel-Partei will der Freistaat Corona-Patienten aus Italien aufnehmen. Die sechs kleinen Italiener werden auf die Uni-Klinik Dresden und das Helios-Klinikum Leipzig verteilt. Die Ärzte könnten durch die Behandlung lernen. Oh, oh…

Im selben Atemzug verwies Kretschmer auf die Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen hin. Firmen könnten bis zu 50.000 Euro, in Ausnahmefällen auch 100.000 Euronen zinsloses Darlehen erhalten! Die Laufzeit liege bei acht Jahren. Drei davon müssten nicht getilgt werden. Jahren! Wow! Ist den schon Weihnachten? „Wir wollen für diejenigen, die das nicht können, die Schwierigkeiten haben, dieses Darlehen in einen Zuschuss umwandeln“, sagte Sachsens Pumuckl. Insgesamt stehen ihm 120 Millionen Taler zur Verfügung. Wird enge!


Viele Kioske müssen jetzt schließen wegen der Ausgangsbeschränkungen. Auf Ihr COMPACT-Magazin müssen Sie trotzdem nicht verzichten: Wir empfehlen den Abschluss eines Abonnements, dann kommt das Heft direkt zu Ihnen nach Hause und ist auch noch günstiger als beim Einzelkauf. Zur Bestellung HIER oder auf das Bild oben klicken.

Zu eng stand eine Familie am Sonntagnachmittag einem 49-Jährigen im niederbayerischen Passau. Dieser zeigte seine Schreckschusspistole und verwies auf den Mindestabstand von 1,50 Metern. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Schreckschusspistolen gehören nicht zu den essentiellen Waren. Noch nicht. Amazon hat den Versand dieser Waren gestoppt. Hmm…

Und noch was zum Schluss: Bundeskanzlerin Merkel wurde negativ getestet. Das hab’sch schon lange vorher gewusst.

Über den Autor

Avatar

41 Kommentare

  1. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Dithfurt braucht Geld, viele Bauern suchen Leute fürs Spargelstechen Frau Dithfurt bitte dort melden.

    • Avatar

      @jeder: eine wunderschöne Idee! Allerdings fürchte ich, dass es dann nix wird mit Spargel. Bis die Gute angelernt ist, ist die Spargelzeit zu Ende.

  2. Avatar

    Ei, wo sind sie denn?

    Epoch Times vom 24. März 2020 11:19 -AUSZUG-

    Schwere Panne bei der Bundeswehr: Sechs Millionen Schutzmasken „verloren gegangen“

    Sechs Millionen Schutzmasken sollten nach Deutschland geliefert werden. Diese sind nun laut Bundeswehr verloren gegangen. Welche Auswirkungen der Verlust der Masken für die Versorgung in Deutschland hat, ist zunächst schwer abzumessen.

  3. Avatar

    Nun gut, Dithfurtz hats erwischt. Tut mir, menschlich gesehen, leid.
    So ist es nun einmal, wenn man anderen die Pest an den Hals wünscht.
    Der Herr kennt die Seinen, würde Soki sagen.

    Aber der/die arme Lasche in NRW blüht im Lichte des Corona-Virus richtig auf.
    Was hat der nicht für flammende Rede gehalten. Er hat die Liebe zum schon
    länger hier lebenden und arbeitenden Volk (also nicht nur für die armen
    Schutzsuchenden) wieder entdeckt. Wie der sich im Kampf gegen Covid 19
    engagiert und aufopfert ist beeindruckend, wenn nicht gar staatsmännisch.

    Der will doch nicht etwa Kanzlerin-Nachfolger werden? Wir schaffen das. (???)
    Zumindest können wir davon ausgehen, dass er den Krampf gegen Rechts
    nicht vergessen wird. Also Null-Tol(l)eranz gegen Rechts und auch Rechtsbrecher.

    Strenge Busgeldordnung für Corona-Leugner und Dieselfahrverbotsignoranten.
    Selbst die Steuersäckel füllenden Bordelle und Spielhöllen sind geschlossen.
    Auch ein Domina-Besuch in stiller Zweisamkeit ist nicht mehr möglich.
    Das hats noch nie gegeben!

    Friedhofsruhe im ganzen Land ist aber gut fürs Klima. Greta wird’s freuen.
    Die Klimaretter hoffen, dass die Viren uns noch lange erhalten bleiben, wobei
    sie quasi an kognitiver Dissonanz leiden müssen. Der Herr kennt sie Seinen.

    Bleibt gesund und lasst Euch von den Don Quichottes
    nicht den Galgen-Humor vergällen.

    Halleluja

    • Avatar

      Zugabe:
      Bitte keinen Shitstorm. Ich weiß, daß Bußgeld
      noch mit ß geschrieben werden darf.
      Busgeld ist etwas anderes und noch ein wenig
      kostengünstiger, aber z.Z. nicht aktuell. Deshalb
      soll das Schwarz Fahren auch nicht mehr mit Zuchthaus
      bestraft werden, vor allem wenn der schutzsuchende
      Schwarzfahrer glaubhaft versichern kann, daß er kein
      Geld hat und dafür Buße tut.
      Aber wehe er ist nicht schwarß, dann kommt der böße,
      weiße, alte Amtßmann, trotß Kontaktverbot, unerbittlich
      mit der Bußgeldordnung.

  4. Avatar

    Thema Schreckschusswaffen:
    Wie soll denn ein Zivilist in der Öffentlichkeit den Sicherheitsabstand durchsetzen, wenn dieser ihm gegenüber nicht eingehalten wird?
    Ich sehe es im Supermarkt: Man selbst hält den Sicherheitsabstand zum Vordermann ein, sofort drängelt sich einer in die Lücke.

    Diese Krise wird unser Land tatsächlich verändern, aber kaum so wie die Altparteien sich das vorstellen. Wenn die Krise vorbei ist, werden die deutschen Bürger drüber nachdenken, wer diese Krise mit Globalismus und Politik der offenen Grenzen verursacht hat … da helfen dann auch keine linken Medien mehr.

  5. Avatar
    Spotttölpel am

    Die Ansage: "…Mund halten, wenn man in der Nähe ist“. War nicht an die Alten gerichtet, sondern an andere, zum Schutz der Alten. Somit genau das Gegenteil von "empathielos".

    "Die Ärzte könnten durch die Behandlung lernen." Ist tatsächlich ein fettes Brett, in mehrfacher Hinsicht. Alter Schwede, was ist hier los?

    Das mit den Blockwarten (gehn sie auseiander, gehn sie auseinander) war klar. Wird bald richtig losgehen. Selbst kleine Ordnungskräfte sind bereits im Feldherrenmodus. Einmal im Leben sind sie wichtiger als der Papst. Militante Rentner vernageln Kinderspielplätze, es wird bald Anzeigen ohne Ende hageln, so kann man supi offene Rechnungen mit der Nachbarschaft bereinigen.

    Diesmal werden uns die frauen retten. 8 Wochen nicht zum Frisör, das gibt Stress!!!

    • Avatar

      @ SPOTTTÖLPEL

      Bald werden die Schönen wohl Kopftuch tragen müssen.
      Auch Allah kennt die Seinen, wird Soki, der Weise, sagen.

  6. Avatar
    Professor_zh am

    Ah, gut zu wissen: Schutzmasken werden exportiert, Infizierte werden importiert. Welcher Logik gehorcht das wohl?
    Was aber auf der Liste der zu importierenden (oder von Trigema herzustellenden) Waren fehlt, sind Sandalen! Wer nämlich wie Professor_zh das ganze Jahr hindurch in Sandalen unterwegs ist, hat den besten Virenschutz!
    Fehlt noch als letztes, aber wirkungsvollstes Gegenittel der Gebetssturm, den man aber selber herstellen kann. Ein kompletter Rosenkranz braucht keine halbe Stunde, und bei der tägllichen freien Zeit, die wir zwangsweise jetzt haben, sollten doch drei davon am Tag möglich sein. Oder, Kamerad Sokrates?

  7. Avatar
    Achmed Kapulatez am

    Wieder hängen sich die Blockparteien das solidarische Mäntelchen um, aber alles was zur Reduzierung des Biodeutschen dient ist nun mal Solidarisch.

  8. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Heute stand ich in einem Drogeriemarkt und schaute versonnen auf die leeren Regalfluchten. Wie sagte schon Herr Honecker: "Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs, noch Esel auf."
    Weise Worte!
    Es hat eine Weile gedauert und es geschieht nicht Alles von sofort auf gleich.
    Aber die Vorstellungen der Ossi-Kanzlerin von den zukünftigen BRD-Verhältnissen setzen sich nun sukzessive durch. Die Linken können zurzeit ihr Glück kaum fassen. Endlich sind sie ihren Zielen greifbar nahe…
    Schon fordert der Lehrerverband: Zur Not soll es die Hochschulreife auch ohne finalen Test geben.
    Abitur ohne Prüfung. Hurra! Missbildung für Alle!
    Na denn…

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Merkel muss sich doch langsam wieder wie in der DDR fühlen,leere Regale Stasi, Notstandsgesetze usw.

  9. Avatar

    Bitte nicht in Angststarre verfallen – es gibt keine reellen Gründe, sich vor Covid-19 zu fürchten!
    .
    Wer Genaueres über die tatsächlichen Auswirkungen von Covid-19 erfahren möchte kann sich seriös informieren bei der "Swiss Propaganda Research". Die machen was der Name besagt: nämlich die medial verbreitete Propaganda auf ihren Gehalt und Hintergründe zu überprüfen. Unabhängige Forscher bearbeiten die verschiedensten Themen. Auch Covid-19.

    sicher://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/ Bericht von einem Schweizer Arzt mit täglichen Updates. Gesichtet werden Statistiken, Interviews, Berichte – alles öffentlich zugängliche Quellen. Auch nicht im Mainstream mitschwimmende Experten kommen zu Wort, alles mit Quellen belegt. Man kann da sehr viel über statistische und mediale Fälschungen lernen.

    • Avatar

      Das gesichtete Material zu Covid-19 bezieht sich bis dato zu großen Teilen auf Italien/Schweiz/Deutschland/China.

      Dort verlinkt: ein neues Interview des geachteten Mikrobiologen Sucharit Bhakdi zum Thema Covid-19 und den derzeitigne Gegenmaßnahmen in Italien und Deutschland:
      sicher://www.youtube.com/watch?v=JBB9bA-gXL4 (Interview ist auf Deutsch)

      "Die derzeit diskutierten oder beschlossenen Maßnahmen bezeichnet Professor Bhakdi als „grotesk“, „sinnlos“, „selbstzer­stö­rerisch“ und „kollektiven Selbstmord“, der die Lebens­erwartung der Senioren verkürzen werde und von der Gesellschaft nicht akzeptiert werden dürfe."
      [aus dem Bericht des Schweizer Arztes zum Interview von Prof. Bhakdi]

      • Avatar

        Entwarnung direkt von der Front:
        sicher://www.youtube.com/watch?v=JdaGszoP660
        "Newsflash – Coronavirus in ITALIEN -KEINER ist an CORONA gestorben – Krankenhaus Direktor bestätigt"
        Dies Video ist, mit leicht anderem Tite,l schon mal von YT wegzensiert worden, da keine Panikmache. Der Mann ist Krankenhausdirektor in Genua und Fachmann für Infektionen.
        Am besten herunterladen, wenn ihr wißt wie das geht. Bei mir hat es leider nicht geklappt (Anmeldung bei YT funktioniert dafür nicht).

    • Avatar

      Das ist in etwa so, als würden Sie im tiefsten Mittelalter öffentlich verkünden, dass die Erde um die Sonne kreist und es keine Hexen gibt.

      • Avatar

        @ SPOTTI-19

        Stimmt, die wussten damals ganz genau, dass die Erde
        noch eine Scheibe war und die Kopftuchpflicht für fromme
        Weiber war unbestritten.
        Nur die Hexen durften ihre Locken zeigen.
        Deshalb wurden damals alle Sünder von der Pest heimgesucht
        und die schuldigen, alten Hexen wurden verbrannt.

        Ähnlichkeiten mit der heutigen Zeit sind aber rein zufällig.
        Allerdings gibt’s heute noch einige "Bescheibte", die glauben
        die Erde wäre flach und die Hexen nennt man Umweltsäue.
        Diese werden zwar nicht mehr lebendig verbrannt, sondern
        zunächst vom Virus hingerafft. …..
        Empfehle schon einmal eine Bildungsreise ins Krematorium.
        Das baut Stress und Angst ab. Alles halb so schlimm.

        Halleluja

  10. Avatar

    @jutta: mein Mitgefühl hält sich sehr in Grenzen. Spenden dann doch eher an beispielsweise Target, gegen Genitalverstümmelung, oder andere sinnvolle Institutionen!
    @italiener: gehen dafür dann einige Moslems? Ach nein, die sollen ja noch hergeholt werden, wegen der Menschlichkeit und so! Wo ist eigentlich das zornige schwedische Mädchen? Apropos Moslem: der Staatsfunk schreibt, dass die islamistischen Terrorangriffe in unserem Land auf 400 zurückgegangen seien. Zahlen von 2019. Allerdings besorgniserregend ist, dass aus der rechten Ecke 24!!! Ermittlungen aufgenommen wurden. 24…..das gibt großen Anlass zur Sorge!!! Sollte nach Corona noch Geld übrig bleiben, oder gedruckt werden, dann bitte in die Bekämpfung gegen Rächts investieren. Ok, ein paar Milliarden noch ins Klima und die Diäten unserer Volksvertreter*innen und den Staatsfunk. Wir schaffen das!!!

  11. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Also mir tun die Italiener wirklich sehr leid, aber ob das wirklich so eine gute Idee ist,
    schwer erkrankte Italiener hierher nach Deutschland einzufliegen, wo unser eigenes
    Gesundheitssystem nicht gerade so super aufgestellt ist und wir selbst bald jedes
    freie Bett und jede Menge medizinisches Personal dringend benötigen, wage ich
    mal zu bezweifeln, zumal noch lange nicht erwiesen ist, daß sich das Virus nicht
    auch über das Abwasser und sonstigen Krankenhausmüll sowie über die
    Abluft der Krankenhäuser ausbreiten kann.
    Also gegenseitige, grenzübergreifende Hilfe in unmittelbaren Grenzregionen, die
    ohnehin schon längst wirtschaftlich und privat sehr, sehr dicht miteinander verwebt
    sind, wie z.B. an der deutsch/französischen oder deutsch/polnischen Grenze, das
    halte ich ja noch für sehr sinnvoll und sehr zweckmäßig, aber Erkrankte über
    tausende Kilometer extra einzufliegen, statt die Ärzte und Krankenschwestern
    sowie das medizinische Material zu ihnen zu bringen, vorausgesetzt wir haben
    so viele Ärzte und Schwestern, die vor langer Weile nicht wissen, was sie den
    lieben, langen Tag mit sich anfangen sollen, daß halte ich, wie gesagt, für
    eine nicht so besonders schlaue Idee, zumal diese Art der Hilfe und
    Behandlung mehr kostet und aufwendiger ist, als jede Vororthilfe.

  12. Avatar

    Als Neustes habe ich die Version erfahren, daß die westlichen Industriestaaten ihre Wirtschaft voll an die Wand fahren, um die Durchseuchung zu verlangsamen, damit die Ärzteschaft nicht vor die Verantwortung einer Auswahl derjenigen zu stellen, die technische Pflege bekommen, weil sie am ehesten einen schweren Verlauf überleben könnten. Einer Aufgabe, die in jedem Krieg zu ihrer Normalität gehörte, auf dem Schlachtfeld immer und sowieso.
    Dabei hat Mutter Natur das Virus ja schon recht "anwendungsfreundlich" gestaltet! Von der Menschlichen Bevölkerung, die ja ohnehin schon zu zahlreich ist, betrifft es Junge unter 30 faktisch garnicht, je schwerer aber je älter und je kränker! Drittweltländer, in denen man ja nicht so alt werden muß und auch kaum "Zivilisationskrankheiten" hat, berührt es deswegen eher garnicht! Bis 1932 wurden in D. Personen ab 70 weder krankenversichert noch lebensverlängernd behandelt oder als Sterbefälle gezählt. Wenn letztere statistische Trennung auch heute gemacht würde könnte es dazu führen, daß die Jungen nicht weiterhin einsehen, daß ihnen weiter durch Panikmaßnahmen die (wirtschaftliche) Zukunft, ihre Freiheiten und die Demokratie gestohlen wird, damit die von der Natur Aussortierten länger leben können. Zumal die die "gute" Aussicht haben, später mal 2 von diesen pro Arbeitenden mitzuernähren!

    • Avatar
      Spotttölpel am

      Ihre Eltern haben offensichtlich alles richtig gemacht!

      "Du sollst Vater und Mutter ehren, wenn sie dich schlagen sollst du dich wehren"?

  13. Avatar
    Marques del Puerto am

    Guten Morgen,

    Deutsche Börsenunternehmen kann man jetzt günstig erwerben, 5 Euro für BMW und BASF geht auch schonmal fürn Fuffi unterm Hammer. Im Fürstenhof zahle ich für eine Tasse Kaffee mehr. *g* Gut ist jetzt auch vorbei, haben ja zu, wie viele, viele andere auch.
    Corona oder was auch immer macht es möglich.
    Schnelle und unkomplizierte Hilfe soll es geben und man achte auf die Worte, auch für die kleinsten der Kleinen, also solche die noch vor den glücklichen Hartz 4 Empfängern kommen, die sollen auch was davon haben.
    Haben sie auch, die Finanzämter schicken jetzt schon zum Teil höhere Vorsteuerbescheide raus. Nach dem Motto, wer nicht arbeiten kann wegen der Krise, der muss eben mehr Steuern zahlen.
    Als kleiner Unternehmer der seinen Laden schon seit knapp 2 Wochen zumachen darf, für den ist nicht Corona der Feind, nein es sind dumme unfähige Politiker und die Raubrittervereinigung Finanzamt.
    Aber gut, irgendwo müssen ja die goldenen Taler herkommen die jetzt verschenkt werden sollen um mittelständische Unternehmen oder Konzerne zu retten. Am Ende wird es Kalle dem Dachdeckermeister, Horst dem Gärtner, Britta im Werbeshopp, oder Dieter beim Hausmeisterservice nicht helfen.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Diese Leute so oder so im Orsch und kommen da von alleine nicht wieder raus ! Aber am Ende ist es auch so, dass sich Frau Merkel wieder freuen darf das die oberen 10.000 Merkel Gönner, alle klatschen wenn die Perle aus der Uckermark die Bühne betritt. Ja unsere Muddi ist schon was ganz besonderes, die kann aus Sch****e Gold machen und aus Gold eben auch wieder Sch***e

      Mit besten Grüssen
      der Marques

    • Avatar
      Achmed Kapulatez am

      Mit Ihrer Aussage bestätigt sich, was ich schon immer in meinem Bekanntenkreis verbreitet habe, allerdings muß ich Sie im Bezug auf die Raubritter korrigieren, gegenüber des Finanzamtes waren Raubritter und Wegelagerer Soziale Einrichtungen, denn sie haben ihnen nur das genommen was sie am Leibe trugen, daß Finanzamt nimmt ihnen jedoch schon das weg, was sie vielleicht einmal bekommen könnten.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        @Achmed Kapulatez.
        dem ist so, da gebe ich Ihnen recht ! Nur wollte ich es hier nicht so völlig verrückt ausschmücken, aber ist mir selber schon passiert.
        Ab einer 7 stelligen Summe bekommt man aber schon eine Tasse Kaffee angeboten und darf gleich beim Chef im Hauptzollamt vorsprechen.
        In den meisten Fällen hat man das Gefühl auf dem türkischen Basar zu sitzen. Man darf sich dann aussuchen ob einem die Steuerschätzung gefällt, was man bereit ist freiwillig zu zahlen, oder wie lange man auch Urlaub in der JVA machen möchte.
        Von der JVA raten die einem meist ab, weil dann sieht es mit Kohle bekommen ja auch blöd aus. Viel schöner ist es wenn der Schwager zufälligerweise auch der Filialleiter der Postbank ist…. oder psst…. sagen wir einfach mal einer Bank ist und kann dann mit einem Kredit weiter helfen. Als sogenannter Steuersünder kann man sich dann aussuchen, an wen man seinen Ar*** verkauft. Entweder an eine Ju***bank oder der Raubrittervereinigung.
        Ist man sich dann einig, wird man auch noch ausgelacht und bekommt auf den guten Weg mitgegeben, wissen Sie, wenn Ihre Firma viel größer wäre , also sowas wie ein Konzern, dann hätten Sie diese Sorgen nicht, weil dann bräuchten Sie keine Steuern zahlen….
        Wahre Geschichte, Anno 2012….
        Mit besten Grüssen

  14. Avatar
    marlot_bauer@web.de am

    OFFENSICHTLICH HAT CORONA-DEUTSCHLAND NOCH NICHT DIE BENÖTIGTEN, SCHRECKENERREGENDEN TODESRATEN GELIEFERT, DIE MAN FUER EINE LÄNGERFRISTIG ANGESETZTE
    GEHIRNWAESCHE BRAUCHT. NUN IMPORTIERT MAN FUER DIE STATISTIK AUS BELLA ITALIA. ES IST ZUM AUSWANDERN, WENN MAN KOENNTE!! UND SO KANN SICH DAS WIRKLICHE VIRUS EASY MONEY NEU VERBREITEN BIS ZUM BITTEREN ENDE! LEUTE BLEIBT WACHSAM UND STANDFEST!!

  15. Avatar

    Da hatte der 49-Jährige in Passau aber Glück, daß er keiner "Großfamilie" gegenüber stand, neudeutsch auch Clan genannt. Diese Neubürger dürfen auch bei Ausgangssperre als Familie gröhlend durch die Straßen ziehen. Da muß ein Altdeutscher Abstand herstellen, sonst gibt es einen Corona-Deutschtoten mehr in der Statistik des Relotius-Koch-Institutes.
    Und was Schreckschusspistolen betrifft, in Buntland existieren ca. 1 Mio ILLEGALE Schusswaffen, so Polizeischätzungen, ratet mal, in wessen Besitz ? Kleiner Lösungshinweis, Reichsdeutsche, Identitäre und die Blauen haben sie nicht !

    • Avatar

      Otto, hast du nicht die heute veröffentliche Kriminalstatistik gelesen. In Deutschland gibt es so wenig Straftaten, wie vor 30 Jahren. Ich weiß gar nicht was die Statistik damit sagen will. Vor 30 Jahren in der BRD oder DDR?
      Aber, egal, die Statistik will uns ja nur zeigen, dass unsere Unsicherheitsgefühle völliger Quatsch sind. Und Schreckschusspistolen, so ein Spielzeug. Die richtigen Lieferungen kommen aus der Ukraine und ex Jugoslawien.
      Was meinst du wie gut die Statistik Ende 2020 aussieht, gegen Null!

      • Avatar

        Richard, die deutschen Hühner haben sich in die Käfighaltung begeben, ganz freiwillig.Könnte weniger Straftaten von den Eingsperrten geben. Da Straftaten von Merkelgästen nicht oder sehr widerwillig aufgenommen werden, zeigt die Kreativität der Staistiker bei der Polizei !
        Und da die wenigsten Fälle aufgeklärt werden, sind alle ungeklärten Fälle als "rechtsextrem" in der Statisti k aufzuführen, deshalb wird es eine Zunahme in dieser Spalte geben !

  16. Avatar

    Ja, es sind erstaunlich viele Betten frei für Coronafälle in Deutschen Krankenhäusern. Und die kriegt man nun nicht voll. Da lässt man sich etwas einfallen.

    • Avatar

      @ R.KIMBLE

      Die Krankenhäuser im Deutschen Sozialstaat müssen
      gewinnorientiert arbeiten. Das ist Sozial- Politik vom
      Feinsten. Leere Krankenhausbetten sind ein Graus für
      jeden Chefarzt.
      Je mehr Kranke, je mehr überflüssige Hüft-OPs,
      um so höher also der Gewinn.

      Gleiches gilt auch für die Krankenversicherung.
      Die erhöhen ihre Beiträge allerdings unabhängig
      vom Gesundheitszustand der "Versicherungsnehmer".
      Selbst wer jahrelang keine Leistungen in Anspruch
      (also nichts) genommen hat, muss ständig mehr zahlen.
      Da lässt man sich schon etwas einfallen.

      Deutschland hat finanzielle Mittel und freie Kapazitäten
      wie kein anderes Land, sagt Hubertus Heil.
      (Nur für die paar Obdachlosen Deutschlands hat man
      kein Geld und keine Betten. Sind doch keine Flüchtenden.)

      Es lebe die internationale Solidarität.

  17. Avatar

    Sachsen importiert Corona, damit die Ärzte lernen können. Wie eigentlich? Werden die mit dem Flugzeug eingeflogen? Fahren sie mit der Bahn oder mit dem Bus? Oder per Krankenwagen-Express?

    Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man lachen.

    Im Fall Dithfurz könnte. An fast an Karma glauben ;-).

  18. Avatar
    heidi heidegger am

    Jutta Ditfurth von ditt ÖkoLINX (ein EgoTrip auf äh PolPot-Basis quasi) isch eh Pleite weils vor Gericht nicht den Hauch einer Schanngsé hatte gegen JE und die vierzigtausend € Gerichtskosten im linken Universum zammschnorren musste. Erledigter Fall, in doppelter Hinsicht..abheften und ins Archiv!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Teil 2

      uff!

      FR 28.05.2019 – Europawahl: Jutta Ditfurth (Ökolinx) schafft es nicht ins Europaparlament. Jutta Ditfurth hat es nicht ins Europaparlament geschafft.

      *krchhhhhhhhhhhhhhhh*

      • Avatar
        RechtsLinks am

        Damals war Herr Elsässer sicher traurig. War doch Juttachen sein "Special Angel"…

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ER (sehr lieber Lehrer, der ER ist) wollte ihr denken sprechen schreiben beibringen, aber war halt nix! 😕

    • Avatar
      HEINRICH WILHELM am

      Diese Schaufensterpuppe für Zwangsjacken hatte ich schon auf dem Sperrmüll vermutet…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel