Utes Morgenmagazin, 19.4.: Luftwerte in den Städten wurden ohne Diesel nicht besser

20
Berlin. Die Bundesregierung warnt vor Nationalismus in der Europäischen Union zu Zeiten der Corona-Hysterie ähm -Pandemie. Der französische Präsident Emmanuel Macron sieht in der Krise ein „Moment der Wahrheit“. Hmm. Spricht er für sich oder für die restliche verlogene Brüsseler Brut? „Wir brauchen Finanztransfers und Solidarität, und sei es nur, damit Europa durchhält“, forderte der, ach egal, von den reicheren Staaten. 
Ein anderer fordert als Reaktion auf Macrons Appell eine gemeinsame europäische Finanz- und Steuerpolitik. Der andere ist der SPD-Vize Norbert Walter-Borjahns (67): „Europa muss sich technologisch und digital aus der Abhängigkeit von China und den USA befreien und aus sozialem und ökologischem Fortschritt auch wirtschaftlich eine neue Vorreiterrolle entwickeln. Das geht nur, wenn Finanzen und Steuern in Europa gemeinschaftlich geregelt werden“, fügte der SPD-Co-Vorsitzende mit Doppelnamen hinten an. Ich glaub, es liegt am Namen. Bei sogenannten Männern sowieso!
In Nordrhein-Westfahlen sollen die Schulen am 23. April wieder öffnen. Am Tag darauf ruft „Fridays for Future“ zum Streik auf. Die Reemtsma-Erbin Luisa Neubauer hat den Plan der Pläne. Klar. Im Netz. Da gibt es andere auch. Virtuelle Demonstrationen im Internet sind der Renner. Ich schmeiß mich wech. Unglaublich. FfF habe sich ins Netz verlagert. „Wir machen dort weiter Kampagnen und weisen auf die brodelnde Klima-Krise hin. Die Klima-Krise pausiert nicht.“ Stimmt. Ohne Millionen von Diesel-Autos in den letzten Wochen in deutschen Städten wurden das Klima ähm die Luftwerte auch nicht besser. So eine Schei… aber auch! Egal. Unglaublich. Der Globale Klimastreik am 24. April finde nun eben anstatt mit Hunderttausenden auf den Straßen im Internet statt. Ach so. Kenn ich schon aus Dresden.
In Gießen ist das anders. Internet gibt es dort zwar auch schon, aber „Omas gegen Rechts“ noch mehr. Die Großmütter riefen unter Einhaltung der gesundheitlichen Auflagen zur Demo gegen ähm für das Recht zum Protestieren auf. Hmm. Naja, nicht ganz verkehrt, aber trotzdem nicht meine Veranstaltung. Irgendwie logisch.
JETZT BESTELLEN: COMPACT-Aktuell „Corona – Was uns der Staat verschweigt“ ist auf dem Zeitungs- und Zeitschriftenmarkt konkurrenzlos! COMPACT-Aktuell bringt auf 84 Seiten die Fakten, die andere unterdrücken. In unserer Sonderausgabe kommen angesehene Wissenschaftler mit Argumenten gegen die inszenierte Panik ausführlich zu Wort: Dr. Wolfgang Wodarg, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Prof. Dr. Karin Mölling. Und: COMPACT-Aktuell dokumentiert die Pandemie-Übung der Bundesregierung aus dem Jahr 2012 – schockierend! Hier bestellen.
Die Demo für die Anwältin Beate Bahner soll ein Nachspiel für die anwesenden Sympathisanten haben. „Ziel der Ermittlungen ist es, die Vorgänge aufzuklären und die Teilnehmer und -innen zu identifizieren, die gegen die Corona-Verordnung verstoßen haben“, heißt es in der Mitteilung des Polizeipräsidiums Mannheim. Unglaublich. Bahner hin oder her. Nicht jeder anfängliche Messias bringt Erleuchtung. Mancher auch nur Enttäuschung und Ärger.

Über den Autor

Avatar

20 Kommentare

  1. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Ein echter Geniestreich war auch das Aufstellen einer Messstation in der Potsdamer Zeppelinstraße direkt neben einem der wenigen Häuser, die noch mit Kohle beheizt werden.

    Eine andere Spitzenleistung kann das Ernst-von.Bergmann-Klinikum der brandenburgischen Landeshauptstadt vermelden: 37 Corona-Tote. Da dieses Krankenhaus jedoch bereits wegen des gehäuften Auftretens multiresistenter Keime in Verruf geraten war, kann dies kaum jemanden verwundern.

  2. Avatar

    Wie ist das eigentlich, wenn man nicht krank wird?

    Die AfD vertritt – genau genommen – viele Positionen der alten CDU. Man braucht jetzt gar kein AfD-Fan zu sein, um den folgenden Gedanken zu verstehen.

    Die Linke, und das geht irgendwie unter, macht Symbolpolitik. Die hat mit Hintergrundwissen und ellenlangen Artikeln und Kommentaren gar nichts zu tun. Und das funktioniert so:

    Gegen den Deep State! Solidarität mit Donald Trump!

    Jeder erkennt den Gedanken. Darum geht’s.
    Das sagt sie natürlich nicht, aber die anderen Seite könnte das sagen? Sie könnte genauso symbolisch agitieren:

    Freiheit für Beate Bahner!

    Solidarität mit Griechenland!

    Solidarität mit Windkraftgegnern!

    Solidarität mit Fackinggegnern!

    So schafft man sich mit kleinen Aufklebern große Aufmerksamkeit. Obwohl man selber nur eine kleine Gemeinde ist.

    Täuschung ist alles.

    Aufkleber kann sich jeder selber machen. Das ist ganz leicht. Und schon ist die Stadt zugeklebt.

  3. Avatar

    Klimasinner sagen:
    Vertan vertan, sprach der Hahn und stieg von der Enter.
    Dad wird die Oekofaschos nicht aufhalten zu dumm um Ihre Fehler zu sehen.

  4. Avatar

    Als ich letztens das Grab meiner Oma aufsuchte und dafür vom Hauptweg des Friedhofs erst rechts und anschließend links zu ihrem Gräberfeld abbog musste ich noch an sie denken, an die Omas gegen Rechts. Und innerlich schmunzelnd dachte ich, zumindest diese Omas sind der Zeit voraus und ihrem Ziel nahe. Denn sie denken tatsächlich nachhaltig und wandern bereits auf dem richtigen Weg.

  5. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    In Frankreich werden Pariser an Masken verteilt… äh, nee,
    da werden Masken an Pariser verteilt. Jetzt habbe mer’s.
    In Berlin geht das nicht. Obwohl genügend Masken versuchen, zu agieren,
    gibt es keine Masken zu verteilen.
    Schön, wenn es so bliebe…

  6. Avatar
    Lord Helmchen am

    Eine schäbige Person diese frau Bahner.

    Plastisch dargestellt hat sie lediglich das Vergewaltigungsopfer vorgetäuscht und alle die ihr helfend zur Seite sprangen diskreditiert. Unterste menschliche Schublade.

    • Avatar

      Seien Sie gewiß, daß diese mißratene Kreatur durch ihr "Guerilla-Marketing" das Gegenteil erreicht. Welcher Mandant wird eine solch Durchgeknallte jemals wieder mit einem Auftrag versehen? Die kann sich jetzt an die Stange oder den Bordstein stellen, aber das wird auch nichts werden, wer zahlt schon für verwelkte Grauhaarige? Die kann bei den Omas gegen Rechts anheuern, ist genauso seriös.

  7. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Danke Ute!
    Die Genealogie der Dame Neubauer (FfF) hat ich mich bisher aus naheliegenden Gründen (10 m am Gesäß vorbei) nicht bekümmert. Aber deren direkte Leitung zu Reemstma stärkt meine Meinung von dem knetegesteuerten Klimawahn. Die Strickmuster solcher Kampagnen von Geldsack-NGOs sind im wesentlichen gleich. Nur die Effekte sind in den Kategorien und Auswirkungen verschieden. Wir alle erleben eine solche derzeit hautnah. Das dicke Ende kommt erst und wird für sehr viele die Zäsur ihres Lebens.

  8. Avatar

    Das wird das Jahr des Buchstaben "C"

    CO2
    Corona
    Chaos
    Crash
    CDU

    usw. , usw.

    Nach Corona stehen die CO2 Kids wieder auf der Platte.
    Der Crash wird kommen.

  9. Avatar
    Andor, der Zyniker am

    Klar gibt’s noch andere im Netz und der Szene.
    Eine ewig lächelnde Ansagerin im ntv berichtete, dass viele
    Schlager-, Rock- und Pop Stars, die letztes Jahr noch FfF im
    Kampf gegen die rechten Klimaleugner künstlerisch unterstützen,
    jetzt virtuell, also mit gehörigem Abstand, für oder gegen die
    Corona Hysterie singen bzw. gestikulieren.
    Ist das nicht schön?
    Sie haben sich also aktiv in die Einheitsfront gegen die Seuche
    eingereiht. Böse Zungen behaupten allerdings, dass sie nur im
    (Geld)Geschäft bleiben wollen.
    Kann ich verstehen. Ist aber dennoch eine Frage des Blickwinkels.
    Es ist nicht jedem gegeben Klopapier oder Masken herzustellen.
    Einigen bleibt halt nur der fröhliche Gesang.

    Vielleicht sollten Luisa und Greta in ihrer virtuellen Welt einen
    Versuch als Gesangskünstlerinnen (mit Leihstimmen) wagen.
    Gemeinsam singend sind wir doch stark, verkünden die
    Systemmedien neuerdings pausenlos.
    Schule streiken ist doch sowieso out, die Kids (früher Kinder)
    wollen wieder in die verhasste Schule. Das gabs noch nie!
    Aber so einfach geht das nicht!
    Wenn ich Kanzlerin wäre, würde ich sofort anordnen, dass alle
    Schüler:innen Deutschlands sitzen bleiben und das gesamte
    Schuljahr wiederholen, sobald die hygienischen Zustände
    in den und um die Unisextoiletten aller Schulen und Gymnasien
    wieder hergestellt sind. Und das kann dauern.

    Halleluja

  10. Avatar

    Es ist selten ein Schaden, wo nicht auch ein Nutzen dabei ist … Die Corona-Maßnahmen haben selten schön gezeigt, daß sich das Klima nicht vom kleinen Menschen groß beeinflussen läßt! Aber die Leute, die den "Mainstream" angehören (wollen!) haben ein kurzes Gedächtnis! Wetten, daß die sich ein paar Wochen nach Corona wieder auf "Klima" einschwören lassen (wollen). Wer dazu gehören will, muß eben alles mitmachen, was "angesagt" ist! Egal ob er sich Löcher in die Hosen schneidet, die Haare blau färbt oder eben für die Klimarettung demonstriert! Und wenn der Nachbar ein angesagtes Mobiltelefon besitzt, muß man es auch haben – egal ob das nun ein Personenüberwachungsgerät ist oder nicht!
    Hannemann, geh Du voran und wir Anderen hintendran! Der Herdentrieb hat noch nie etwas Vernünftiges hervorgebracht, dafür schon immer die "Gefolgsleute" ins Unglück gestürzt! Mrd. Fliegen fressen Schei.. , soviele können sich nicht irren, also muß Schei… lecker sein!

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ LIVIA

      Sie denken in viel zu kleinen Dimensionen,
      um nicht sagen zu müssen, kleinkariert.
      Es sind nicht Millionen, sondern Milliarden
      (Fliegen) die Exkremente fressen.
      Das Gedächtnis der Massen ist sehr kurz.
      Das hat der vermaledeite Führer schon in
      seinem (ehemaligen) Bestseller behauptet.
      Das wissen Mrkls Propagandamaschinisten
      auch und sobald der letzte Corona-Tote
      statistisch erfasst und reichlich Klopapier
      beim Discounter zu hamstern ist, wird der
      Kampf gegen die Klimaleugner, also fürs Klima
      bzw., also gegen die rechten Popolisten und
      Nazis fortgesetzt.
      Übrigens gab es in 2017 etwa 240.000 Krebstote
      in Deutschland. Alles Einzelfälle, keine Pandemie,
      auch keine Hysterie und kein Klopapiermangel.

      Halleluja

  11. Avatar
    Der Depp Europas am

    Das gleiche ist doch mit der Umwelt Plakette und der TÜV Plakette, bringt rein garnichts, nur Kohle ins öffentliche Säckchen und keiner von den ausländischen Fahrzeugführern hat diese Plaketten und benutzen trotzdem täglich unsere Straßen……

    • Avatar
      heidi heidegger am

      nanana, ditt ²TÜV ist jährlich(!) zu machään in Österreich und Bulgarien, halllooo! Das fördert die "heimische" ReifenIndustrie. konkret: ein neuer Reifen kann schon nach -2- Jahren "porös" sein und somit/damit jibbett kein ²Pickerl in Wien, ätsch!

  12. Avatar

    Ziemlich erbärmlich, Polizei Mannheim. Ihr hattet die Demonstrierer ja vor der Nase, hättet nur zugreifen brauchen. Aber erst auf Gutwetter machen und dann hinterher… also nee…. mir fehlen die Worte,schäbig. Aber ja, Ihr handelt ja nur auf höhere Weisung, verstehe.

    • Avatar
      Klima der Angst am

      Eine gute Gelegenheit, modernste Überwachungstechnik zu testen. Bald schon wird man vieles bei Nacht und Nebel erledigen. Verschwörungstheoretiker jagen, Nazis wegfangen und all so was.

    • Avatar

      Die Regimeschergen müssen halt Geld einsammeln für die Vollversorgung von Merkels Gästen, was denken Sie, warum die Bußgelder und Strafen für’s Alleinesitzen auf der Parkbank kassieren? Man sollte der Zahlungsaufforderung nicht Folge leisten, sondern Widerspruch erheben.

      Wie diese durchgeknallten Polizisten, die haben beispielsweise mit der Strafe für den Rentner mit Maske bewiesen, daß Torsten Donnerstein vom donnersender.ru mit seinem Video zur "behördlichen Bevölkerung" Recht hatte.

      Diese Linksanwältin, die von "rechter Lügenpresse" spricht, ist allerdings das Allerletzte

  13. Avatar
    heidi heidegger am

    Ja, die viele Vulkane versauen das Klima. heidi sieht deshalb einen FFF-Schulausflug mitsamt Sandsäcken im Rucksack: marsch marsch an den ReaktorRand (ein Vulkan ist nix anderes..ämm) und dann wie einst die Likwidatoren bei Tschernóbüll rinn mit dem Sand in den Krater und dann ist der ReaktorOfen aus, hah!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel