Berlin. Die deutsche Weinkönigin von 1995/1996 hat mal wieder eine Schnapsidee! Die heutige Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (47, CDU) hat eine Meldepflicht für Corona-Infektionen bei Haustieren auf der Weinkarte ähm auf dem Plan. Hicks!
    Am Dienstag wird sie diesen in der Berliner Pressekonferenz vorstellen. In Versuchen hätten sich Katzen, Frettchen und Goldhamster empfänglich für Sars-CoV2 gezeigt. In wenigen Fällen hätten Nerze Menschen angesteckt. Hmm. Habsch ni. Nicht mal tot als Mantelkragen. Prost!
    „Prost Mahlzeit!“, heißt es in einem Berliner Wohnblock an der Harzer Straße im Stadtteil Neukölln. Das Haus mit hunderten Mietern wurde am Samstag unter Quarantäne gestellt, nachdem wohl 52 davon sich mit Corona infizierten. Ein Pfarrer müsse stationär behandelt werden. Die anderen sind in Vorsorge-Haft ähm Quarantäne. Laut Neuköllns Gesundheitsstadtrat Falko Leiche sind dort sechs Test-Teams im Einsatz, die täglich bis zu 300 Abstriche durchführen können. Toll! Rette sich, wer kann. In Neukölln wohl eher wenige. Die Hexenjagd hat Fahrt aufgenommen.
    In Hamburg wurde die Statue von Otto von Bismarck im Schleepark im Stadtteil Altona mit blutroter Farbe beschmiert beziehungsweise beworfen. Immerhin steht der Otto noch!
    In London wurde das Denkmal des früheren Premierministers Winston Churchill vorsorglich mit Brettern verhüllt. Die linken Banausen kennen keine Grenzen!
    Nun geht´s auch deutschen Denkmälern an den Kragen: umgekehrter Rassismus und antiweißer Geschichtsrevisionismus. COMPACT hält den Stolz auf unsere Geschichte hoch; wir Deutschen müssen uns nicht verstecken! Mit der neuesten Ausgabe in unserer Geschichtsreihe „Deutsche Kaiser. Glanz und Gloria aus 1000 Jahren“ setzt der Historiker und Bestsellerautor Jan von Flocken unseren Majestäten ein Denkmal – von Karl dem Großen, dem großen Otto über Friedrich Barbarossa oder Stauferkaiser Friedrich II. Ein besonderes Verdienst hat Jan von Flocken, weil er im Schlusskapitel die Lügen der Siegermächte und der antideutschen Geschichtsverdreher gegen unseren letzten Kaiser Wilhelm II. gnadenlos auseinandernimmt. Wilhelm II. hat Fehler gemacht, hätte Bismarck nicht entlassen sollen, aber seine Verdienste sind nichtstdestotrotz gewaltig. Nicht verpassen! Hier erhältlich.
    Ich hoffe für unseren Martin Luther vor der Frauenkirche in Dresden nur das Beste! Ich kenn ihn noch aus Kindertagen vor dem Trümmerhaufen der Kirche, welche nach dem Glauben der Grünen Katrin Göring-Eckardt von den Nazis zerstört wurde. Oooohmmm. Die ist zu …, als dass sie die Schweine beißen. Auch egal. Das ist aber die Denkweise der Zerstörer. Keine Ahnung von nix und Hauptsache dabei. Ich frag mich dann immer, was die für Eltern oder Großeltern haben oder hatten. Meine Oma war sehr profan. Sie hatte einen sehr speziellen Humor. Tiefschwarz. Mama war eher situativ komisch. Manchmal ungewollt. Ich komm eher nach der Oma, mit Tendenz zur Mama. Beide haben ihr Leben der Familie gewidmet. Sie sind Vorbilder.

    29 Kommentare

    1. Nach einem Gerücht aus Afrika sollen sogar Pflanzen das Virus beinhalten. Also sollten wir auf jeden Fall auch den Salat testen, damit wir wirklich sicher sind. Man kann natürlich auch gleich auf Labornahrung umstellen, der Geschmack lässt sich einfach umstellen und man kann super kreativ bei den Rohstoffquellen sein. Was die Bestandteile liefert spielt schließlich keine Rolle. Morgens das kleine Gelbe und abends gibt es dann in geselliger Runde Soylent Green. Dann sind Oma und Opa auch mit damit, sie liegen zwar auf dem Tisch, aber das ist Haarspalterei.

    2. Marques del Puerto an

      Habe die Ehre,

      (Die Hexenjagd hat Fahrt aufgenommen.) In der Tat auch bei uns. Gestern Abend kurz vor Ladenschluss renne ich noch schnell in den Groschenmarkt meiner 2. Wahl um A 4 Umschläge käuflich zu erwerben ,die ich dann wiederum brauche um Compact Werbehefte zu verschicken. Ich da rinn in den Tempel und die Verkäuferin fängt an zu kreischen. Später ging es aber in Schnappatmung über. Ich fragte Sie ob das noch Leidenschaft ist oder doch schon Corona? Sie wollte die Pullemannzei rufen weil ich keine Maske trug. Ich erklärte der Dame , dass viele Menschen eine Maske tragen, bei vielen sieht man es aber erst nach dem 2. oder 3 Blick. Bedienen wollte sie mich danach nicht mehr , brauchte sie dann auch nicht mehr, denn bedient war es schon. Na wie ich schon sagte, 2. Wahl.
      Wie auch immer, den kommenden Freitag kaufe ich wieder Umschläge, aber diesmal zusammen mit 3 Kumpels und alle vier kommen wir in kompletter ABC Schutzausrüstung natürlich mit Schutzmaske auf. Dann spielen wir da im Laden Outbreak 2.0. Das wird ein Spass und ich schätze mal, diesmal kommen die Bullen wirklich…

      • Marques del Puerto an

        Was sicherlich nicht so spastisch äääh spassig wird, sind die Forderungen der grünen Nazis, also Umweltschützer.
        Viele von den Exemplaren denken viel, aber gehen meist nicht über das Nachdenken hinaus was viel wichtiger wäre.
        So ergeht es auch dem grünen Vorsitzenden der Deutsch-Polnischen
        Parlamentariergruppe, Manuel Sarrazin.
        Im Carola Fieberwahn, halluziniert dieser eben, dass Polen auf jeden Fall von Deutschland, also dem Steuerzahler großzügig entschädigt werden soll für Onkel Addi seinen Einmarsch 1939. Moralisch und politisch kaum vertretbar sei die ablehnende Haltung der bunten Republik. Im Prinzip hat der Mann nicht ganz unrecht, wenn wir schon die ganze Welt einladen um hier gut zu leben , was dem Michel und der Michaela am Ende bei günstigen Bedingungen 900 Milliarden Euronen und auch das Leben kosten könnte, dann werden wir uns Polen mit 840 Schleifen auch leisten können. Ganz ehrlich, um das deutsche Reich zu vergrößern sollten wir kaufen und nochmals kaufen, also Addi hätte das gefallen….

        • Marques del Puerto an

          In Sachsen wo die schönen Mädchen wachsen ( siehe Ute ) geht es auch rund. Meist im Ar*** dann im Mund. In Radebeul ist scheinbar aber echt ois im Orsch. Wie ja schon gewusst, wurde am 20. Mai der Schriftsteller Jörg Bernig nach einem Bewerbungsverfahren vom Stadtrat in geheimer Wahl zum Kulturamtsleiter ernannt. Nun hat Jörg nicht nur einen Kopp um darauf Haare wachsen zu lassen, auch nachdenken kann dieser. Und das ist schon scheiße in dem Land der Dummen. Weil Bernig unter anderem in der Zeitschrift „Sezession“ Kritik an der Zuwanderungspolitik der Bundeskanzlerin geäußert hatte darf der neue gewählte Kulturamtsleiter seinen Posten nicht annehmen. Thüringen hat gezeigt wie es geht, einfach so lange wählen lassen bis das gewünschte Ergebnis da ist. Und aufgeregt hat sich im Prinzip auch keiner, also alles gut. Der Oberbürgermeister Bert Wendsche SED äää quatsch CDU erklärte die Wahl von Jörg Bernig dann einfach mal so nebenbei für ungültig. Herr Bernig selber der sich vor kurzen eigentlich bereit erklärte nochmals anzutreten, hat jetzt seine Kandidatur selbstverständlich sehr überraschend zurück gezogen. Wir lassen das jetzt mal offen, wieso, weshalb und warum…. jeder kann sich ja seinen Teil denken.
          Aber due Aufregung verstehe ich nicht, wir machen das hier schon lange, gewählt wird Müller, Meier und Schulze und den Posten bekommt Schmidt. Naja wo ne Idee ist ist ochn Weg woha…
          Freundschaft….

    3. DerGallier an

      Zu Corona Infektionen bei Haustieren.

      Nach diesem Hype bin ich sofort in meine Zoohandlung gefahren und habe dort Taucherbrillen, Schnorchel und Sauerstoffflaschen für meine Zierfische gekauft, in der Hoffnung, dass sie jetzt vor Corona geschützt sind.

      Das Wasser des Aquariums werde ich morgen durch Wein ersetzen.

      Mir stellt sich nur die Frage, ob für die Tiere ab sofort auch noch R Werte eingeführt werden und diese ggf. mit denen der Menschen zusammenaddiert werden?
      Nur was passiert, wenn der R Wert dann wieder über 1 liegt?
      Nicht auszudenken was dann kommt. Ein neuer tierischer Lockdown?

      Und ich dachte Karneval ist vorbei.
      Helau und Alaaf.

      • @ DERGALLIER

        Ich finde dieses Thema gar nicht lustig.
        Es gibt schon etliche Meldungen über
        infizierte und erkrankte Haus- und Zootiere.
        Schweinepest und Vogelgrippe sind ja auch meldepflichtig.

        • Geht das so weiter,wird der Andor noch mein Lieblingschüler,hihi. Und der Gallier kann nach seiner hier veröffentlichten Wertung wohl nicht mehr ernst genommen werden. Allein um die Krone der Schöpfung,die Hunde, vor Ansteckung zu schützen, muß Corona noch viel rigoroser bekämpft werden. Ich fürchte Schlimmes, wenn die Sommer-Sorglosigkeit ihren Preis fordert.

        • 2 Schachtauben unterhalten sich an

          War klar, dass Sokrates den gutherzigen Taubenstrohmann vom hoffnungslos einfältigen (aber lieb) Andorinchen verwandelt.

          Wenn sogar Hunde Corona kriegen (Drosten-Test? Gerüchteküche?), auweia auweia, dann muss es für Menschen schlimmer als die Pest sein, das jüngste Gericht ist nahe. Gleiche Schlumpflogik wie bei den Freitagshüpfern. CO2 muss sehr gefährlich sein, sonst gäbe es keine Fahrverbote.

          Das Einzige was man mit solchen Gehirnfürzen erreicht, ist Tierhasser noch weiter gegen Hundehalter aufzuhetzen und ganz nebenbei noch mehr Panik verbreiten. Der nächste Giftköderverteiler darf es nun in guter Absicht tun, so wie der linke Rentner Spielplätze vernagelt und lebensrettende Anzeigen schreibt.

      • Keine Sorge…..Haustiere ab 65 Lebensjahr sind die gefährdete Altersklasse…..

        Sollten weiterhin Beschwerden bestehen,oder auch nur Bedenken um die lieben Haustiere einfach das Frernsehprogramm wechseln ,aber unbedingt vermeiden,Bildschirm mit Witschaftswunder Altmeier zeigen.Die Fische bekommen sonst einen Schock,weil sie annehmen,da kommt ein Wal dahergepaddelt…. und schnapp und weg.

        Vielleicht hilft auch vorbeugend …eine Aquariums APP….

    4. Jeder hasst die Antifa an

      Ja wenn man als Ministerin immer beschwipst ist kommt man auf solche dummen Einfälle, siehe den Alkoholzombie Jean-Claude aus dem EU Parlament

      • Dem wurden auf Anraten seiner Ärzte immer höherwertige Medikamente verschrieben….. RED BULL MIT JEAM BEAM …. Nun kann er seine Krankheit wegspülen ohne unangenehm beim Abküssen der angetretenen Front beobachtet zu werden….

    5. Weinkönigin 1995 . Himmel,daß ist 25 Jahre her! selbst wenn sie damals 17 gewesen wäre (war sie nicht),dann wäre sie jetzt 42. Das hält das beste Material nicht aus! Warum ist die Blüte des Weibes so kurz und die Überreife so lang,seufz ? (Wird bestimmt wieder…… .u. )

      • heidi heidegger an

        Frag Schopenhauer mit seinen Pudelzz (Lebenszeit ca. 10 Jahre..damals) in Ffm, hihi..

        care for some citations, häh?:

        „Sie sind sexus sequior, das in jedem Betracht zurückstehende, zweite Geschlecht, dessen Schwäche man demnach schonen soll, aber welchem Ehrfurcht zu bezeugen über die Maßen lächerlich ist und uns in ihren eigenen Augen herabsetzt. […] Mit mehr Fug, als das schöne, könnte man das weibliche Geschlecht das unästhetische nennen. Weder für Musik, noch Poesie, noch bildende Künste haben sie wirklich und wahrhaftig Sinn und Empfänglichkeit; sondern bloße Aefferei, zum Behuf ihrer Gefallsucht, ist es, wenn sie solche affektiren und vorgeben.“ – Essay „Über die Weiber“ (1851)

        „Alle Verliebtheit, wie ätherisch [fein, geistig] sie sich auch gebärden mag, wurzelt allein im Geschlechtstriebe.“

        „Heiraten heißt das Mögliche thun, einander zum Ekel zu werden. […] seine Rechte zu halbieren und seine Pflichten zu verdoppeln. […] Heiraten heißt, mit verbundenen Augen in einen Sack greifen und hoffen, dass man einen Aal aus einem Haufen Schlangen herausfinde.“

        • DerGallier an

          Zu dem Beschmieren der Denkmäler.

          Ganz sicher, dass diese "künstlerischen Aktivisten", die bereits unter Pisa gelitten haben und zahlreiche FFF -und Coronafehlstunden aufweisen, in allen Fällen die dargestellten, historischen Personen überhaupt kennen ?

          Nach so mancher medialen Befragung in den Fußgängerzonen habe ich so meine Zweifel.

        • heidi heidegger an

          ämm, nix gegen den @galligen Gallier, aber worrumms bekommt ditt arme heidi unter jedem SpitzenKommi d e n vapasst, häh? lel..wg. die viele Zitate, häh? achso…eheheheee/zacknweg :-)

        • @ Heidi:Gallus= lat. der Hahn. "Wenn der Hahn kräht auf dem Mist,ändert sich`s Wetter oder bleibt wie es ist".
          Danke für das interessante Stück Schopenh. Ich möchte es mir aber so radikal denn doch nicht zu eigen machen und halte es mehr mit Goethe:"Dem Weibe,wenn es wohl erzogen.wird selbst ein weiser Mann gewogen." Und wenn es dazu gut aussieht,möchte Sokrates anfügen.

      • HEINRICH WILHELM an

        Sind wir wieder beim Thema Bildung.
        Die Nachhilfe, welcher der 17-jährige bei der 36-jährigen Lehrerin erfuhr, war sehr erfolgreich. Es handelte sich, mit Verlaub, um eine "Win-Win-Situation". Bildung ist die Währung!
        Zudem wird die lange Überreife durch die schiere Zahl der Exemplare relativiert. Es stehet nicht geschrieben, dass man bei einer Blüte zu verweilen hat. Und selbst dann, wenn es stände…

        • heidi heidegger an

          hehe,
          [ Peter Maffay – Und es war sommer. ] ♪♫Unn sie war 17 – zum 1. mal in PMs vafi**t umsonst gelebten Lebään♪..LOL..

          /watch?v=DSyWrudKkfE

          od. U. Lindenberg/(Sie spielte) Tschelloh!..wie es euch halt gfallt, hihi..

    6. Meldepflicht für coronainfizierte Haustiere. Warum soll das eine "Schnapsidee" sein? Ist vollkommen vernünftig und auch logisch. Wenn sie für Zweibeiner besteht,warum soll sie dann für Vierbeiner nicht bestehen? (Wird bestimmt wieder gelöscht. Neuerdings wird ALLES gelöscht,was von Sokrates kommt, völlig egal WAS er sagt. Wahrheiten ,die der Mensch nicht mag, erträgt er nur begrenzt.)

      • @ SOKRATES

        Wo der Sokrates recht hat, da hat er recht.

        Wenn man bedenkt wieviel verkeimte Viecher
        (ich meine nicht Deine Gefiederten) in eigentlich
        für Menschen gemachten Wohnungen gehalten
        werden, wäre eine Meldepflicht durchaus angebracht.
        Der führende Tierarzt vom RKI siehts vermutlich genauso.
        Dem Rest des Kommentars kann ich auch nur
        zustimmen. Is halt so.

        Prostata und Halleluja

        • Na,Na nur Wohnungen für Menschen zu machen,da würde ja ein Wohnblock pro Großstadt reichen,irgndwo müssen die Millionen Viecher doch gestapelt werden. Ob die Viecher aber verkeimter sind als Menschen,das wurde m.W. noch nicht untersucht. Vor Robert Koch wußte man nichts von Keimen und die Menschheit war glücklicher.

        • Vollstrecker an

          Jepp, auch vor Semmelweis, Fleming,… war es immer ein "gottgegebenes Übel". So’n Pech auch für die Christenheuchler, wieder eins weniger (auch im Klingelbeutel).

        • Beug dich vor an

          @Andor

          Wegen deinem Geschleime (deines Geschleimes) wird er künftig mehr Achtung vor dir haben, versprochen! So ein kleiner Kotau kommt immer gut. Mach Männchen … ;-)

      • Ich hab es meinem Hund gesagt, und er wird sich melden, wenn er infiziert ist.

      • Vollstrecker an

        Strohmann
        "Warum soll das eine "Schnapsidee" sein? Ist vollkommen vernünftig und auch logisch. Wenn sie für Zweibeiner besteht,warum soll sie dann für Vierbeiner nicht bestehen??

        Weil es für DICH (leider) auch keinen Leinenzwang gibt, was wesentlich vernünftiger und logischer wäre als autoritäres Gefasel.

        Rhetorischer Müll:
        "(Wird bestimmt wieder gelöscht. Neuerdings wird ALLES gelöscht,was von Sokrates kommt, völlig egal WAS er sagt. Wahrheiten ,die der Mensch nicht mag, erträgt er nur begrenzt.)"

        "Ich werde (nur) "zensiert" weil ich die Wahrheit verkünde."
        "Ich gut, du böse"
        "Ich sagen Wahrheit, du böser Lügner"

        Armer Märtyrer. Niemals aufgeben, jeden verdammten Sonntag Morgen immer wieder an fremden Haustüren klingeln. ;-)

    7. heidi heidegger an

      Was Du am Ende vazoist, liebe Ute, erinnert mich aus männlicher Sicht quasi an John Wayne in THE SEARCHERS: (er ist ein) später Kriegsheimkehrer und seine große Liebe heiratete seinen Bruder und am Ende d. Films geht die Tür zur Blockhütte zu und JW muss weiter wandern "zwischen den Winden"..einsam wie Oppar Heidegger irgendwie, achach..aber zuvor tat JW noch was für die Familie und sein eigenes Seelenheil und brachte seine von Indianern entführte Nichte zrugg (zur Familie) nach sieben Jahre Suche/Odyssee..starker Film, yo!