Feiertag. Selbst in Berlin. Die SPD-Chefin Saskia Esken hat ein Herz. Ich hatte auch mal eins. War über’s MHD. Egal. Die immerlachende Saskia pocht auf die Aufnahme weiterer Kinder aus den Flüchtlingslagern aus Griechenland.
    „Im Koalitionsausschuss haben wir mit CDU und CSU vereinbart, dass Deutschland bei der Linderung der Not der Kinder einen angemessenen Beitrag leistet, auch wenn sich nicht alle Mitgliedsstaaten der EU beteiligen.“ Echt jetzt? Die Fraktions-Chefin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, meint, die SPD solle „nicht nur Forderungen an die eigene Regierung stellen, sondern ihrer Regierungsverantwortung tatsächlich nachkommen und die Aufnahme von weiteren Schutzbedürftigen auch durchsetzen“. Hmm. Wie jetzt? Regierungsauftrag der SPD?  Ich muss da noch mal drüber nachdenken. Hat die jemand wirklich gewählt?
    Viiieeel Zeit zum Nachdenken haben die Berliner Häftlinge. Außer, sie bekommen Video-Besuch. Aus Italien und Frankreich sei bekannt, dass Besuchsverbote zu Aufständen geführt hätten, sagt Berlins Justiz-Senator Dirk Behrendt. Video-Besuche dienten deshalb nicht nur der Resozialisierung, sondern auch der Sicherheit der Gefängnisse. Für die Sägeblätter in den Kuchen wird es problematisch. Außer, man installiert 3-D-Drucker in den Zellen. Für die Kuchen!!!
    In der neu eröffneten Mini-ALDI-Filiale in Frankfurt am Main gibt es garantiert auch Kuchen! Sogar noch nach 18.00 Uhr. Aber ohne Säge. Für die zirka 6000 Mitarbeiter des Universitätsklinikums Frankfurt wurde binnen vier Tagen der Laden aus dem Boden gestampft. Auf 500 Quadratmetern gibt es 900 Produkte. Inklusive Klopapier. Nicht schlecht! Der Intershop für die Grenzgänger des Systems. Ich schreib jetzt mal lieber dazu, dass dies positiv gemeint war…
    JETZT VORBESTELLEN: COMPACT-Aktuell „Corona – Was uns der Staat verschweigt“ ist auf dem Zeitungs- und Zeitschriftenmarkt konkurrenzlos! COMPACT-Aktuell bringt auf 84 Seiten die Fakten, die andere unterdrücken. In unserer Sonderausgabe kommen angesehene Wissenschaftler mit Argumenten gegen die inszenierte Panik ausführlich zu Wort: Dr. Wolfgang Wodarg, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Prof. Dr. Karin Mölling. Und: COMPACT-Aktuell dokumentiert die Pandemie-Übung der Bundesregierung aus dem Jahr 2012 – schockierend! Hier vorbestellen – Auslieferung ab 15. April.
    In Dresden wird virtuell spaziert. Nun ja, warum auch nicht. Ich hab die Problematik mit meinem Hund durchdiskutiert. Er bellt, dass das alles nix bringt und wir weiterhin raus auf die Straßen müssten. Manchmal hat der alte Zausel Fritz einfach recht.

    20 Kommentare

    1. Marques del Puerto an

      Des Marques Nachtschattengespräche,

      das die geistige Verödung in Deutschland schon lange Einzug hält lässt sich an vielen Beispielen erkennen. Nicht nur Grünen-Wähler und Antifanten haben damit zu kämpfen, auch viele Politiker im Merkel-Kabinett sowie auch unsere Schüler in den Schulen. Das Land der Dichter und Denker hat sich abgeschafft.
      Was würde da nicht noch besser passen als die komplette Volkswirtschaft veröden zu lassen. Einer der es wissen muss und davor warnt ist , Klaus Harnack von der Unternehmensberatung Hachmeister + Partner wird im „Handelsblatt“ mit der Prognose zitiert, dass es „spätestens Ende des Jahres, eine Insolvenzwelle im Einzelhandel von nie gekanntem Ausmaß geben“ werde – etwa ein Drittel der Unternehmen könnte die Folgen der Corona-Krise nicht überleben. Es drohen massenhaft Insolvenzen.
      Macht ja nix, es gibt ja Fördergelder die bisher noch niemand erhalten hat und ansonsten einfach zu Hause bleiben und Überlebenstraining mit Chuck Norris auf RTL 2 ansehen. Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, dann ist das Ende noch nicht erreicht. Wir coronen das !

      • Marques del Puerto an

        Ab Mitte Mai geht es wieder aufwärts, zwar nicht mit Deutschland aber mit den Preisen an der Tanke. Die Öl-Giganten Russland, Saudi-Arabien und USA haben sich im Rahmen der OPEC auf eine historische Ölpreis-Stabilisierung geeinigt. Dabei sollen für Mai und Juni die Fördermengen auf einem historischen Tiefststand fixiert werden – die Fördermenge soll um fast zehn Millionen Barrel (1 Barrel sind 159 Liter) täglich gedrosselt werden. Der kuwaitische Ölminister Chaled al-Fadhel sprach von einer „historischen Einigung“.
        Unseren Dauerlächler Olaf der Schneemann, äääh Scholz dürfte das gefallen, schließlich bringt jeder Cent pro Liter mehr, am Ende auch mehr Märchensteuer die dringend benötigt wird für die Rettung von Afrika…. ääh Deutschlands.

        • Marques del Puerto an

          Apropo Rettung, trotz Corona läuft das fleißige fischen von Erntehelfern aus Afrika im Mittelmeer weiter. Die meiste Ladung der eingefangenen Piranhas wird zur Zeit auf Sizilien gelöscht, da die anderen Häfen in Italien momentan keinen Nachschub von Goldstücken verkraften können. Der Bürgermeister der sizilischen Gemeinde Pozzalo, Roberto Ammatuna, schlug jetzt Alarm und warnte vor einer „neuen Strategie der Schlepper“, um mehr Migranten nach Italien zu führen.
          Was man auch nicht ertragen kann ist Merkels bester eierloser Clown, nein nicht Heißlufthorst auch München, nein unser Ausendesaster das Maasmännchen. Heiko ist ja bekanntlich ein richtiger Fuchs und knallt auch hin wieder mal eine fremde Elster, aber das ist eigentlich nicht das Thema. Naja wie auch immer, unser Heiko träumt gerade mal wieder von der Vollendung des vollständigen Polizeistaates. Eine EU-weite Überwachung aller Bürger mittels Corona-App soll dabei erstmal helfen. Natürlich freiwillig, lach ja klar ich höre jetzt schon die Leute sagen, ja warum den nicht ich habe doch nichts zu verheimlichen.
          Oben habe ich es geschrieben…..geistige Verödung….

          Mit besten Grüssen

    2. Achmed Kapulatez an

      Schutzbedürftige: Corona-Tests alle zwei Tage in der Zast Halberstadt. Für Merkels Invasoren scheint ja genug Testmaterial vorhanden zu sein, kein Wunder das Deutsche Bürger nicht getestet werden können, der Schutz der moslemischen Übernahmetruppen ist natürlich wichtiger. Übrigens IM Erika trägt jetzt Burka.

      • Möchten Sie denn getestet werden?

        Wer möchte? Alle mal Hand heben (evtl. reicht für ne Petition).

    3. heidi heidegger an

      Berlins Justiz-Senator Dirk Behrendt? Sein Kammergericht macht ja schon *home office* seit Wowereits oder Mompers Zeitään..nur 2 mal in der Woche physisch auf Kammer quasi und der Rest wird mit SpeicherStick und Läpptopp beim fressen&saufen oder schaumbaden erledigt?, nein frau schleppt die Akten illegalerweise mit auf Bude, hähä.

      -> Ein Trojaner hat das Kammergericht Berlin lahmgelegt – erst der … Die deutsche Justiz steht vor der Einführung der elektronischen Akte..Quelle: lto.de/recht/justiz/

      • heidi heidegger an

        OT: Spahn noch blöder als Laschet.."Eigentlich wollte das Coronavirus auch noch mitfahren. Aber leider war der Fahrstuhl schon voll."

        Jens Spahn selbst hat mittlerweile ebenfalls auf das Foto reagiert. "Ganz klar: das geht besser. Auch mit Mundschutz Abstand halten. Und das nächste Mal einfach den Treppenlift (anm. hh) nehmen", kommentierte der Gesundheitsminister das Fahrstuhlbild auf Twitter.

    4. Marques del Puerto an

      Eilmeldung : Anwältin Beate Bahner jetzt doch am Ostermontag in die Psychiatrie Heidelberg eingewiesen.
      In einer Telegram-Nachricht an ihre Schwester berichtet Bahner, dass sie sich von „zwei Killern“ bedroht fühlte und auf der Straße Autos angehalten haben, um die Polizei um Schutz zu bitten. Die hätte sie dann gewaltsam in eine geschlossene psychiatrische Einrichtung gebracht, wo sie nach eigenen Angaben gegen ihren Willen und ohne richterlichen Beschluss festgehalten wird. Bei ihrer Festnahme sei sie mit Handschellen gefesselt und von Polizisten verletzt worden. Die erste Nacht habe sie alleine in einer „Isolierstation“ verbracht.

      Fazit: also aufpassen, wir hier nicht mit dem Strom schwimmt, kommt schnell weg. Geht schneller als zu DDR Zeiten…

      MBG

    5. Wurden denn schon zwei neue Fabriken aus dem Boden gestampft oder umfunktioniert? Eine für Atemschutzmasken, eine für Beatmungsgeräte? Alles umweltverträglich und CO2 neutral, versteht sich!

      Klopapier ist natürlich auch wichtig. Womit sonst sollten sich die Deutschen den Denkerschweiß von der Stirn (oder wie das Ding heißt) wischen.

    6. Querdenker der echte an

      "…Er bellt, dass das alles nix bringt und wir weiterhin raus auf die Straßen müssten. …"
      Liebe Ute, dann gehen Sie in diesen rechtlosen Zeiten einmal die Straße! Und nehmen Sie nur mal so ein Grundgesetz- Büchlein in die Hand. Da hält Ihnen ganz schnell die Psychiatrie die Türe auf und die blau Uniformierten mit dem Jäckchen, was hinter zugebunden wird, trägt Sie ganz schnell hinein!! In der DDR hatte man die Chance in die BRD abgeschoben zu werden. Aber Heute- wohin?? Saudi Arabien vielleicht zur "Weiterbehandlung"??
      Auf die Straße? Wen wollen Sie dahin bringen? Vielleicht so ein winziges Häufchen wie am Ostersamstag auf den R.- Lux.- Platz in Berlin?? Solange Sie nicht 3 x mehr Leute auf die Straße bringen wie Merkels treue Häscher, bleibt dies nur traurige Illusion!!!
      Und was haben Sie dagegen wenn Pegida wenigstens virtuell spaziert???
      In diesen rechtlosen Zeiten ist der Spatz in der Hand lieber als die Taube auf dem Dach!!
      Herr Elsässer, haben Sie nicht neulich geschrieben bei ihnen wird NICHT gelöscht?? Dann antworten Sie doch was Ihnen nicht gefallen hat.

      • Querdenker der echte an

        Na sowas! Eben war der Kommentar NICHT da.
        "1,2, 3,4,5, 6, 7 wo war den der Kommentar geblieben. Eben war er nicht mehr da-plötzlich ist er zwei mal da!"

    7. Wenn schon unbegleitete Kinder, dann solche unter 10 Jahren und Mädchen zuerst! Bei dem Alter kann man noch etwas machen, wenn man diese sofort in Pflegefamilien gibt, sodaß sie noch zu normalen Mitteleuropäern erzogen werden können. Und keine Verwandten nachholen, denn die Verwandten sind ab sofort die Menschen, die sie aufgenommen haben.
      Schon garnicht aber angeblich 17 jährige Kerle mit Vollbart! Was durch die Pubertät ist, gilt in diesen Ländern als erwachsen! Daran sollte man sich halten. Erziehungstechnisch zu machen ist da sowieso nichts mehr. Wenn man Migranten/Flüchtlingen zugesteht, sich ihr Alter selber festzulegen, muß man dies Recht allen Menschen zugestehen!

      • Andor, der Zyniker an

        @ LIVIA

        Auch bei uns gelten JugendlichE, die mit der Pubertät durch sind,
        als Erwachsene. Allerdings wächst vielen kein richtiger Vollbart mehr
        und die Eier gehen auch allmählig (sukzessiv) verloren.
        Aber wenn schon Pflegefamilien, dann Grüne. Ob dann normale
        Mitteleuropäer aus den ausgesetzten Kindern werden, kann man
        allerdings bezweifeln.

      • Vollstrecker an

        Aber nicht doch. 7-jährige Buben mindestens auch und alle schwangeren frauen!!!

      • Paul der Echte an

        Na toll, es gibt immer noch Kasperle die an unbegleitete Kinder glauben.

      • HEINRICH WILHELM an

        Der Fehler ist, sich auf solche Diskussionen überhaupt einzulassen.
        Für den wohlerzogenen Bundesbürger gibt es anderenfalls plötzlich tausende Gründe, den Gutmenschen herauszulassen, wie die sprichwörtliche Sau.
        Warum nicht unbegleitete 80-jährige Transen? Habt ihr kein Herz???

      • Bei ihr hier weiß man nicht so genau, ob sie besonders schlau, oder besonders dämlich ist. Nunja, ab und an sind die Grenzen fließend.

        Ich übersetz mal:
        Holen wir wenigstens die Orkkinder mit den rosa Stramplern in die Burg und lassen sie von Elben säugen, dann werden es Hobbits.

    8. Querdenker der echte an

      "…Er bellt, dass das alles nix bringt und wir weiterhin raus auf die Straßen müssten. …"
      Liebe Ute, dann gehen Sie in diesen rechtlosen Zeiten einmal die Straße! Und nehmen Sie nur mal so ein Grundgesetz- Büchlein in die Hand. Da hält Ihnen ganz schnell die Psychiatrie die Türe auf und die blau Uniformierten mit dem Jäckchen, was hinter zugebunden wird, trägt Sie ganz schnell hinein!! In der DDR hatte man die Chance in die BRD abgeschoben zu werden. Aber Heute- wohin?? Saudi Arabien vielleicht zur "Weiterbehandlung"??
      Auf die Straße? Wen wollen Sie dahin bringen? Vielleicht so ein winziges Häufchen wie am Ostersamstag auf den R.- Lux.- Platz in Berlin?? Solange Sie nicht 3 x mehr Leute auf die Straße bringen wie Merkels treue Häscher, bleibt dies nur traurige Illusion!!!
      Und was haben Sie dagegen wenn Pegida wenigstens virtuell spaziert???
      In diesen rechtlosen Zeiten ist der Spatz in der Hand lieber als die Taube auf dem Dach!!