Berlin. “Nachtigall, ick hör Dir trapsen!” Die Anwohner des Nachtigallplatzes auch. Dieser befindet sich in Wedding im Afrikanischen Viertel und soll bald Bellplatz heißen. Außerdem soll noch die Peters- in Maji-Maji-Allee und die Lüderitz- in Cornelius-Fredericks-Straße umbenannt werden. Dagegen legten 124 Bürger im vergangenen Jahr Widerspruch ein und bekamen kürzlich die Rechnung für den abgelehnten Einspruch: Der Verwaltungsakt ist mit jeweils 148,27 Euro gebührenpflichtig. Das ist noch günstig! Die Behörde hat nur 20 Prozent von
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.