Berlin. Am Bundesplatz in Wilmersdorf versuchten mehrere Männer, eine Bank zu überfallen. Morgens halb zehn ist die beste Zeit für Knoppers ähm Knackies. Zwei Security-Mitarbeiter waren auch noch voll motiviert. Einer fand sich angeschossen im Krankenhaus wieder. 
    Die Verletzung sei aber nicht lebensgefährlich, erklärte die Polizei später. Weiteren Ausführungen eines zufällig anwesenden Handwerkers in der Nähe zufolge steckten die drei bis vier mutmaßlichen Räuber sogar selbst noch ihr Fahrzeug in Brand, bevor sie zu Fuß über eine Mauer in Richtung Stadtautobahn geflüchtet und dort von einem schwarzen Audi aufgesammelt worden seien. Hmm. Bedenklich, wenn heutzutage die Handwerker nicht mal mehr bis drei oder geschweige denn vier zählen können! Den Polizisten war zunächst nicht klar, ob die Täter Beute machen konnten. Wie jetzt? Hapert es am Zählen? In Berlin hat man es spätestens seit Samstag nicht so mit Zahlen.
    Mehr zahlen muss der Steuerzahler dem jetzigen JuSo-Chef Kevin Kühnert, wenn er es in den nächsten Bundestag schaffen sollte. Im November will dieser erstmal das lästige und unlukrative Ehrenamt als Vorsitzender der Jungsozialisten aufgeben, um ins Hohe Haus zu kandidieren. Hmm. Besser wird es damit dort wohl nicht. Obwohl? Seine Partei-Chefin* toppt ihn um Weiten mit links. Mit Zusatz-Gendersternchen zur Sicherheit. Saskia Esken ist sehr herb! Ihre Affinität zur Antifa lässt Essigessenz lieblich erscheinen.
    Die Schwaben verniedlichen auch gern. Das Stuttgarter Rathaus ändert jetzt die Anrede von „Liebe Bürgerinnen und Bürger“ oder auch schnöde „Sehr geehrte Damen und Herren“ auf „Liebe Menschen“. Hach, wie süß ähm grün ist das denn? Der grüne Oberbürgermeister Fritz Kuhn unterzeichnete die gendergerechten Richtlinien. Meinen alten Deutschen Schäferhund Fritz schüttelt es. Mich auch!
    Vielleicht liegt das ja aber auch am Alter. Fritz und ich sind nicht mehr die Jüngsten. Corona kann’s auch sein. Eine neue Studie zeigt jetzt angeblich, dass vor allem die Menschen ihre Vierbeiner anstecken. Upps! In Deutschland gilt eine Meldepflicht für Haustiere mit einer Corona-Infektion! Ich hab mit Fritz Stillschweigen ausgehandelt, und alleine kriegt er die Futtertonne nicht auf. Sein Doktor ist da von Hause aus skeptisch. So oder so. Guter Mann.
    Fakten gegen die Hysterie: In unserer Sonderausgabe COMPACT-Aktuell „Corona – Was uns der Staat verschweigt“ lassen wir Experten wie den Lungenarzt Dr. Wolfgang Wodarg, den Epidemiologen Prof. Sucharit Bhakdi oder die Virologin Prof. Dr. Karin Mölling zu Wort kommen, deren Argumente in der öffentlichen Debatte unter den Tisch fallen. Wir zeigen auf, wie die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung unsere Freiheit, unsere Bürgerrechte und unsere Wirtschaft gefährden. Neben einem faktenreichen Kapitel über Biowaffen finden Sie in dem Heft außerdem ein großes Interview mit dem Ökonomen Dr. Markus Krall und aufschlussreiche Beiträge über die Interessen der Pharmaindustrie und der WHO. Geballtes Wissen auf 84 Seiten. Zur Bestellung HIER oder auf das Bild klicken.
    Es gibt auch Ausnahme-Männer wie unseren Außenminimister Heiko Maas von der SPD. Das LEGO-Model mit wechselbarem Steck-Anzug sagte zum Spiegel ähm dem einzig wahren Spiegel: „Deutschland sollte in Europa Vorreiter und nicht Nachzügler sein, wenn es darum geht, geliebte Menschen wieder zusammenzubringen, die durch Corona seit Monaten auseinandergerissen sind.“ Steck, klack, fertig! Auf geht’s im Rodeo-Anzug zur nächsten wilden Jagd! Yippie Yah Yeah, Schweinebacke! Ach, lassen wir das.

    29 Kommentare

    1. "Neue Studie: Menschen infizieren ihre Haustiere mit Corona! " Es ist doch wohl ehr umgekehrt. Die Impfungen der Tiere übertragen sich auf die Schleimhäute der Menschen.

    2. Es wird immer wieder Neues (er-) /gefunden, um die Leute weiterhin mit Corona in Panik halten zu können. Haustiere werden durch Corona wohl nicht wirklich krank, es seie denn, sie haben ihre Lebenserwartung schon deutlich überzogen und man weis nicht wirklich, ob sie dann an Corona eingehen oder an Altersschwäche! Sie haben es aber in sofern besser, weil ihnen das Sterben nicht mit Intensivmedizin verlängert wird!
      Daß die Menschen aber mehr Angst vor den Folgen des Lockdowns haben und sich vor einer 2.Welle fürchten – nicht weil sie sich anstecken könnten, sondern vor dem in-die-Länge-ziehen der Coronamaßnahmen und den Auswirkungen; denn das vernichtet Existenzen! Und ohne Existenz müssen die Leute weiterleben! Das ist manchmal schlimmer!
      Heute kam erst die Meldung, daß ein großes Tourismusunternehmen jede 4. Stelle streicht!

    3. HEINRICH WILHELM am

      "Upps! In Deutschland gilt eine Meldepflicht für Haustiere mit einer Corona-Infektion!"
      Mein Kater (Der Herr habe ihn selig!) hatte das Talent, sich in subtiler Weise mit der Pfote an den Kopf zu fassen. Inwiefern er das bewusst tat, hat er mir nicht verraten. Aber in der gegenwärtigen Zeit würde er den Menschen wohl denjenigen Vogel zeigen, welchen er sonst jagte.

      • Katzen die die rechte Pfote heben
        sind nazistisch und ihr Herrchen gehört ins Umerziehungslager.

      • heidi heidegger am

        Ämm, hat der selige Kater etwa den *facepalm* gemacht (Pfote-quer-über-die-Augen-leg’) weil Du ihm was Veganes kredenzeteteste, häh? LOL + Grüßle!

    4. Käptn Blaubär am

      Statt dumm zu witzeln hätte man ja vielleicht mitteilen können, ab die Hunde auch ERKRANKEN. Ist aber anzunehmen,sonst hätte man die Infektionen wohl nicht entdeckt. Jedenfalls ist das eine Horror-Meldung, wenn das Virus auch die rd. 1 Grad höhere Körpertemperatur von Hunden verträgt. Kein Anlaß füt frivole Witze.

      • Käpt'n Pappnase am

        Nicht quatschen, handeln. Halte dich an die Vorgaben des Teheraner Polizeichefs, dann passiert auch nichts.

        Das Spazierengehen mit Hunden in der Öffentlichkeit ist dort verboten. Gelobt sei der Herr, wie auch immer er gerade heißen mag, auch in Maskenchina.

      • Du kannst ja nicht mal "Käpt’n" richtig schreiben.
        Es ist ja entsetzlich, was du für ein Kauderwelsch unter dich lässt. Lies doch selbst, wenn du kannst.
        Und binde den Lappen um die Tastatur. Die könnte sich ansonsten über deine ungewaschenen Patschhändchen infizieren.

      • Achmed Kapulatez am

        Beim Chinesen sollen die Hunde weit höhere Temperaturen erreiche, habe ich gehört, von deinem Kumpel Hein Blöd.

        • Die Grünen mutieren zu Hermaphroditen und können es sich dann endlich selbst besorgen, sogar schon während ihrer Kindheit.
          Enteigner-Kevin will nun auch ins hohe Haus um sich zu den bestbezahlten, rundumversorgten Versagern, Volksschädlingen, Asozialen und Schmarotzern der Republik zu gesellen. Arbeitsscheu und lernfaul war der Teletubby-Callboy ja schon immer und hat damit alle guten Voraussetzungen sich von den Steuersklaven prächtig alimentieren zu lassen.

    5. Andor, der Zyniker am

      Dem kühnen Kuhn ist wohl entgangen, dass "der Mensch" grammatikalisch betrachtet
      männlich ist und "die Menschen" eigentlich nur die grammatikalische Mehrzahl des
      ursprünglich männlichen Menschen ist. Und bei einer Anrede geht’ s normalerweise
      nur um die grammatikalisch richtige Form und nicht um geschlechtliche Zuordnung
      (Das können und wollen die grünen Kobolde aber nicht wissen. Die glauben vermutlich,
      dass die Sprachen von den Einen erfunden wurden, um die Anderen zu diskriminieren.)
      Wenn’s doch sein soll, dann fehlt bei der "gendergerechten Anrede" der weibliche Mensch.
      Und das geht gleich gar nicht, müsste ein passionierter Grüner sagen.

      Es müsste nun politisch korrekt "Liebe Menschen und Menschinnen" heißen.

      Aber dann kommt der nächste schlaue Esel der Grünen und sagt, dass es noch eine dritte
      Art gibt. Diese sogenannten Diversen wären auch Menschen, (wobei niemand weiß welchen
      Geschlechts sie sind oder sein wollen) und dürften nicht diskriminiert werden. Deshalb muss
      es, politisch vollkommen korrekt, heißen: "Liebe Menschen, Menschinnen und Diverse."

        • Nachdem dem ich heute morgen die ersten Flöhe habe husten hören, wollte ich deren Unwohlsein melden.

          Nur ich weiß nicht wo? Dem RKI oder wem sonst?

          Und meinem Hauskrokodil habe ich meinen Taucheranzug verpasst und verboten aufzutauchen.

        • Andor, der Zyniker am

          @ HEIN BLÖD

          Liebe(r) Mensch:inn (?)

          Gut recherchiert! Wieder was dazu gelernt. Aber Du meinst
          doch sicherlich nicht nur die grünen Spatzen, sondern auch
          die Spatzinnen (auch die schlauen Esel und Eselinnen) und
          die anderen diversen linken Vögel und Vögelinnen, die der
          deutschen Sprache nicht mächtig sind und sie deshalb
          verhunzen wollen?

          Einfach nur krank oder blöd, mein Bester!

          Übrigens, wenn das Geschlecht gar nicht relevant ist,
          dann brauchts keine Gendergagasprache (sonst auch nicht),
          sondern man verwendet einfach das altbekannte und
          bewährte generische Maskulinum (gibt’s auch auf Deutsch).
          Jeder versteht das, außer einige traumatisierte, linksgrüne
          Spatzenhirn-Prothesenträger und Genderidioten.

          Schönen Gruß an Gevatter Soki

      • Da bin ich aber angepisst, wenn mein Hund, für den ich Hundesteuer zahle nicht mit "lieber Hund" angesprochen wird.

        Wenn schon, dann schon.

      • Achmed Kapulatez am

        Die Grün*innen können die Geschlechter schon zuordnen, mit einer Ausnahme, sie wissen noch nicht welches Geschlecht die Kobolde in den Batterien haben

      • Ich frage mich jetzt ernsthaft, wie dann die sogenannten Bürgermeister genannt werden sollen, wenn es mit einmal keine Bürger und Bürgerinnen mehr geben soll ( Menschmeister???)

    6. heidi heidegger am

      Fritzle ²Kuhn war schon als Juso vor 50 Jahren ein veritabler Depp woll, hehe, und eh z u öd’, um ordentl. K-Grüppler damals (gewesen) zu sein, hah!

      ²geb. 1955 in Bad ³Mergentheim (im regionalen Dialekt Märchedol)..und der Nachname erst: Kommentar überflüssig!! ämm..sehr randständiger Württemberger jedenfalls: ³frränngischer Schwabe quasi?? *omg* *omg*

      • Jeder hasst die Antifa am

        Hast du eigentlich deine Ziegen auch schon mit Mundschutz ausgerüstet,das auf dem Bild oben scheint Flocky das gute Hunderl mit Bellschutz zu sein.omg,omg

        • heidi heidegger am

          also Zickis sanns immer hungrig..da kannsch doch koi Maulschutz nicht applizierään, hihi!

        • heidi heidegger am

          Teil 2

          Tiffi, dös MaskenDoggie isch vom Typ her der-die Edelcousin(e) Flockys quasi..er (wanns er noch lebendig wäre) würde sich spontan verlieben (wanns Doggie kein Rüde ischd) und auch spätere Hundehochzeit nicht auszuschliessään bittschön! :-) Flocky wollte immer! nach oben äh heiraten/sich paaren, hihi..

          viraler Beweis: bitte einzugeben in die youtube-Seite *Flocky datet*