Truther-Ikone Oliver Janich hat sich die September-Ausgabe des COMPACT-Magazins mit dem Titelthema „Die UFO-Verschwörung: Mythen, Fakten und geheime Pläne“ angesehen – und findet, dass das Heft „sehr gelungen“ ist. Die Ausgabe können Sie hier bestellen.

    Mutiger Journalismus packt auch heiße Eisen an – für COMPACT gilt dies erst recht. Darüber freut sich auch Oliver Janich, der sich in seiner Heftkritik zu unserer September-Ausgabe darüber freut, dass wir dieses Thema aus verschiedenen Blickwinkeln aufbereitet haben.

    Janich dazu:

    COMPACT hat sich an das Thema herangewagt, obwohl dann die Mainstream-Presse behaupten kann: Ah, das ist ein UFO-Magazin. Aber die haben ja jetzt selbst das Problem, dass sie über UFOs berichten.

    Der frühere Wirtschaftsjorunalist bei Focus Money findet die Ausgabe „sehr gelungen“ – insbesondere den „sehr guten Artikel“ von Redakteur Daniell Pföhringer zur UFO-Verschwörung, der in das Thema einführt. Durch diesen würden selbst UFO-Spezialisten noch etwas Neues erfahren, meint Janich. Sehr angetan zeigt sich der Rezensent auch über die im Heft enthaltene „sehr schöne Auflistung der wichtigsten UFO-Ereignisse, die inzwischen auch unbestritten sind“.

    UFOs: Real, Fiktion – oder Vorboten einer großen Inszenierung? Foto: Ursatii | Shutterstock.com

    Janich verweist dazu unter anderem auf die ebenfalls im Heft dargestellte belgische UFO-Welle der Jahre 1989/90, bei der es zu fast 3.000 behördlich registrierten Sichtungen kam. Dazu stellt Janich fest, dass es „sozusagen seit 30 Jahren aktenkundig“ sei, „dass es UFOs gibt“, dennoch würden „die Leute, die das auch sagen, als Spinner beschimpft“. Nun komme aber auch noch der Mainstream mit einer „Ich glaube, wir haben UFOs gefunden“-Nachricht um die Ecke, was der ganzen Geschichte die Krone aufsetze.

    Ganz besonders empfiehlt Janich dann noch den ebenfalls von Redakteur Pföhringer verfassten Text „Das letzte Bataillon“, den er als den „aufsehenerregendsten im ganzen Heft“ empfindet und der sich dem besonders umstrittenen Thema Reichsflugscheiben und Neuschwabenland widmet. Dieser enthalte „viele unbestrittene Fakten“.

    Am Ende seiner Heftkritik zieht Janich das Fazit:

    „Sehr, sehr gelungenes Heft, sehr spannend zu lesen, UFO-Thema gut aufgearbeitet, alle anderen Themen sind wichtig. Kaufen!“

    Zu diesem Schwerpunkt finden Sie in unserer September-Ausgabe folgende Beiträge:

    ➡️ Die UFO-Verschwörung – Inszenierung eines Alien-Angriffs: Mehr als 140 Begegnungen mit unbekannten Flugobjekten soll es laut Pentagon und CIA in den letzten 20 Jahren gegeben haben. Arbeiten die Globalisten nach der Plandemie bereits am nächsten Bedrohungsszenario?

    ➡️ Begegnungen der dritten Art – Spektakuläre Sichtungen: Von der Mutter aller Sichtungen (24. Juni 1947) bis zu den UFOs aus dem aktuellen Geheimdienstbericht. Wer was wann und wo gesehen haben will.

    ➡️ Per Abkürzung durch die Galaxis – Wie Außerirdische reisen könnten: Nach menschlichem Ermessen ist eine Reise von Aliens zu uns schier unmöglich. Doch es gibt theoretische Modelle, wie der Mega-Trip realisiert werden könnte.

    ➡️ Das Geheimnis von Area 51 – Roswell und verschwiegene Experimente: Ein militärisches Sperrgebiet in der Wüste Nevadas – und Wrackteile, deren Ursprung noch immer ungeklärt ist. An den beiden bekanntesten Mythen der Ufologie könnte mehr dran sein, als man denkt.

    ➡️ Das letzte Bataillon – Rückkehr der Reichsflugscheiben: Sitzen am Steuerknüppel der UFOs keine Aliens, sondern Deutsche? Diese Theorie gibt es tatsächlich. Fakten und Mythen sind dabei kaum auseinanderzuhalten.

    ➡️ Krieg der Sterne – Alien-Invasionen im Film: Alien-Filme spiegeln oft die politischen Trends ihrer Zeit wider. Mitunter wird sogar die Frage nach dem Ursprung der menschlichen Existenz gestellt.

    COMPACT 9/2021 mit dem Titelthema „Die UFO-Verschwörung: Mythen, Fakten und geheime Pläne“ ist ab heute am Kiosk erhältlich. Sie können die Ausgabe aber auch bequem online bestellen. Oder beginnen Sie mit dieser Ausgabe gleich ihr Abo.

    Das komplette Inhaltsverzeichnis unserer September-Ausgabe:

    Titelthema
    Die UFO-Verschwörung: Inszenierung eines Alien-Angriffs
    Begegnungen der dritten Art: Spektakuläre Sichtungen
    Per Abkürzung durch die Galaxis: Wie Außerirdische reisen könnten
    Das Geheimnis von Area 51: Roswell und verschwiegene Experimente
    Das letzte Bataillon: Rückkehr der Reichsflugscheiben

    Politik
    Der neue Impf-Zwang: Bürger an die Nadel
    Spritzen für Schüler: Unsere Kinder in Gefahr
    Armin, der Merkel: Lasch, Lascher, Laschet
    «Sport und Politik gehören getrennt» Interview mit Thomas Berthold
    Lenin in Ludwigsburg: Die IG Metall im Antifa-Sumpf
    Orwell lässt grüßen: Faktenchecker und andere Schurken

    Dossier. Die Flut
    Flut. Schuld. Hilfe: Unterwegs im Katastrophen-Gebiet
    Zwischen Trauer und Hoffnung: Unsere Hilfe für die Opfer
    «Monumentales Systemversagen»: Das Scheitern des Staates

    Leben
    Krieg der Sterne: Alien-Invasionen im Film
    Unter Matrosen: Mit dem Frachter auf dem Neckar
    Unendliche Qualen, keine Erlösung: In Dantes Höllenkreisen

    Kolumnen
    BRD-Sprech _ Verbotene Worte: Gleichschaltung
    Janichs Welt _ Kein Isolat
    Sellners Revolution _ Gewaltlose Disziplin
    Comic des Monats _ Södolf 2023, Teil 6

    Hier bestellen.

    9 Kommentare

    1. 21:20 "Er/sie/es ist vollkommen klar, daß er/sie/es Besucher:Innen oder Besuchens (Lann Horscheidt) gibt."
      Man/frau/div hat auf der Erde in alkalischen Seen Fadenwürmer mit drei Geschlechtern (Mann, Frau; Hermaphrodit:In) gefunden. Bei Star Trek gab es eine Folge mit Wesen, die drei Geschlechter haben.

    2. Naja, die Amis schicken viele neue Satelliten hinauf. Wozu dienen die?

      Uns zu beeindrucken!

      Ob jetzt über ARD oder sonstwas, Hauptsache ist, es wirkt.

      Für Unerklärliches ist der Glaube Ursache. Glaube an die Politik, und Glaube an die Kirche.
      Also Urschel und Joe und…usw und dem Jesuiten Franzl.

    3. Die Außerirdischen vom Planeten Mombombo müssen ihren Planeten verlassen und haben schon ein Asylantrag bei Merkel gemacht !
      Die Grünen freuen sich schon auf mehr Vielfalt, die Linke und SPD auf neue Genossen, die CDU/CSU auf neue Antichristen, die FDP auf Abzocker und die AfD auf den blauen Klaus.
      Ist doch Prima, oder nicht ?
      ;-D

      • Nachtrag:
        Leider müssen die Außerirdischen voher ein Corona-Test machen, Merkel und Spahn die Füße küssen, und ohne Impfungen geht sowieso gar nichts !

      • Querdenker der echte an

        Nicht alles was fliegt ist eine Mücke!
        Es kann auch ein Elefant sein!
        Nicht alles was fliegt ist ein UFO! (Unbekanntes…….)
        Es könnte auch eine "Haunebu"sein!!

      • Gewiss datt. Spätestens wenn Covid verreckt ist und es keine Gratis-Impfungen mehr gibt.