Tübingens OB Boris Palmer: Schluss mit dem Lockdown. Wir müssen wieder leben.

28

Eine Stimme der Vernunft inmitten der Lockdown-Cäsaren.

Der Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow (Linke), im Februar 2020 erneut gewählt auf Mutti Merkels Geheiß, beweist in der Corona-Politik die gewünschte Konformität. Lockerungen des Lockdowns? Bloß nicht: „Wir müssen einfach der Tatsache ins Auge sehen, dass das Virus jetzt erst anfängt, richtig Fahrt aufzunehmen“. Konträr dazu: der aus dem Kreise des Establishments regelmäßig ausscherende Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer (Grüne).

Der hatte für Tübingen nicht nur die bislang rationalste Anti-Corona-Strategie in diesem Land realisiert: besonderer Schutz für Risikogruppen, weniger Lockdown für den Rest der Einwohner. Aber während die Ramelows, Merkels und Söders so richtig in Fahrt kommen, sagte Palmer gestern der Bild-Zeitung: „Es reicht jetzt“. Die Schäden an Gesellschaft und Wirtschaft würden zu groß. Ab Februar müssten wieder kontrollierte Öffnungen stattfinden.

„Der Innenstadthandel ist schon auf der Intensivstation, der fällt bald ins Koma. Die Insolvenzen werden anrollen. Ich meine, wir halten das nicht durch“.

Das Ziel, die Zahl der positiv Getesteten unter 50 (oder sogar 25 nach Lauterbach) von jeweils 100.000 Einwohnern binnen 7 Tagen zu senken, sei ein Irrweg. Da würde der Lockdown noch Monate dauern und womöglich am Ende wenig nutzen.

Mit Verschärfungen wie 15 km-Radius verliere man das Vertrauen der Bevölkerung. Mehr als bislang gehe nicht mehr. Man müsse mit Hygienekonzepten wieder aufmachen und „auch leben“ können. Das man für letzteres in diesem Land nochmal kämpfen muss, ist traurig genug.

COMPACT-Lektüre ist die intellektuelle Schutzimpfung gegen die Weltherrschaftspläne von Big Pharma: JETZT am Kiosk oder in unserem Online-Shop erhältlich. Rechtzeitig zum Impfstart in Deutschland! Hier der Inhalt des Titelthemas:

Der Mensch als Versuchskaninchen: Das gefährlichste Experiment der Geschichte. Ziele, Propagandisten, Profiteure: Der unheimliche Aufstieg von Biontech/Pfizer
Sklaven der Spritze: Wer nicht mitmacht, verliert seine Freiheit. Impfzwang durch die Hintertür – und im neuen Infektionsschutzgesetz („Ermächtigungsgesetz“) bereits festgeschrieben!
«Unfruchtbarkeit möglich»: Petition von Wolfgang Wodarg und Michael Yeadon. Pikant: Yeadon war langjähriger Forschungslleiter von Pfizer!
Führt die Corona-Impfung zu Mutationen? Die mRNA-Impfstoffe als Angriff auf unser Erbgut
Mitgefangen, mitgehangen: Die Grünen: Injektionen für alle! Vorabdruck aus Gerhard Wisnewskis neuem Buch „verheimlicht – vertuscht – vergessen 2021“
Kalter Krieg im Labor: Moskau und Peking gehen eigene Wege – auch sie misstrauen den mRNA-Impfstoffen aus Bill Gates‘ Giftküchte

Viren, Zombies, Mutationen: Impfthriller.

Über den Autor

28 Kommentare

  1. Der Hauptknackpunkt ist dieses Präventions-Paradoxon* mit dem auch jetzt wieder vor allem von BuKa in spe, Söder, und Scholz argumentiert wird: ‚Wenn wir diese harten Maßnahmen nicht hätten, wäre es viel schlimmer‘. Gleichzeitig redet man aber aktuell von nicht belastbaren Feiertags-Zahlen (auf deren Basis man aber den 3. Lockdown begründet hatte), wobei die Spahn’sche Ignorierung der Wirkungsverzögerung bei den Todeszahlen kurz nach Weihnachten (1.122 Tote) schon nach Vorsatz riecht. Infektions- und Todeszahlen scheinen mir manipuliert (nur 20-23% der Toten aus den KH-Intensivstationen; RKI-Wieler, BuPreKo vom 30.12.20).

    *"Ein Mann rennt klatschend durch die Innenstadt und wird nach dem Grund gefragt. ‚Um die Elefanten zu vertreiben.‘ <Aber hier gibt es doch gar keine E.?!> ‚Sehen Sie, es wirkt!‘ " (Prof. S. Homburg)

  2. Schöne neue grüne Welt am

    "kontrollierte Öffnungen" findet der Boris gut, ihr sicher auch!?

    Wie wäre es mit digitalem Impfpass, oder zumindest mit "freiwilligen" Massentestungen vor betreten von Supermärkten? Kneipen-Bier und Schnaps für ü-80jährige nur noch in Begleitung ihrer maskierten Eltern.

    Euch ist schon klar, dass "Diktatur" immer irgendwas mit "Kontrolle" zu tun hat?

  3. Am Ende siegt die Vernunft vor dem Schwachsinn! am

    Man muss nicht grün rot schwarz oder braun sein, um zu erkennen, das dieser Lockdown/Ausgangssperre die falsche Alternative auf das Corona Phantom ist….

  4. Ich habe schon öfters darauf hingewiesen, dass viele Virenarten nicht aus dem Körper verschwinden, es also immer schlafende Virenmengen im Körper gibt, welche man durch Tests immer wieder nachweisen kann.
    Die Problematik liegt beim Test und der Interpretation dessen. Was misst man da eigentlich? Eine wirkliche Neuinfektion? Eine Bestandslast die das erste mal registriert wurde? Steigen nicht auch deswegen die Zahlen, weil man die Bestandslast das erste mal festgestellt hat… obwohl die tatsächliche Erstinfektion schon Monate zurück liegt? Wie oft wird die Ursache Covid-19 für Krankheit und/oder Tot nur deswegen angenommen weil der Test AUCH Covid-19 nachweist?
    Sind die "merkwürdig verschiedenen" Krankheitsverläufe nicht auch deswegen immer wieder feststellbar, weil Covid-19 nur AUCH festgestellt wurde…. die spezifische Ursache in einem Fall aber eine andere sein könnte? Sucht man noch nach anderen "Tatverdächtigen" oder ist es nicht eher so, dass man sich auch aus Zeitgründen, mit dem einen Testresultart begnügt… obwohl der Test nur belegt, dass Covid-19 "auch am Tatort gesehen wurde"?

    • Nichts als die Wahrheit am

      Viren im Körper ist nicht gleich "Infektion". Infektion bedeutet, dass bei entsprechend großer Virenlast Körperzellen zerstört werden, sprich, Viren sich explosionsartig vermehren, dass das Immunsystem nicht schnell genug hinterherkommt. Nur Infizierte (Virenschleudern) können andere anstecken. Siehe Grippeschnupfnase (Grippaler Infekt), die wohl jeder schon mal hatte. Nach abklingen der Symptome nicht mehr ansteckend. Warum es bei Corona anders sein sollte, als bei allen anderen Viren, das wissen nur der Drostengeier und seine klugmopsigen Besserwisser.

      Viren und Bakterien im menschlichen Körper sind Normalität und nicht Hexenwerk. Ein Urzeitmensch würde in der heutigen Virenwelt keine 3 min überleben. Wir hingegen sind an die veränderten Umweltbedingungen relativ perfekt angepasst (Evolution!). Übermäßiges Impfen zerstört unser natürliches Immunsystem (welches Trainig braucht), dass ist die eigentliche Gefahr, die von der geldgeilenn Pharmaindustrie ausgeht. Immerhin hat es die Menschheit vorher auch ganz gut ohne die geschafft.

    • Klar sind immer irgendwelche Viren da, aber nicht solche, die tödliche Erkrankungen bewirken, sonst wären wir ja alle längst tot.

  5. Mueller-Luedenscheid am

    Richtigstellung: Bodo Ramelow ist nicht gewählt, sondern durch eine FDJ Propagandistin an die Macht geputscht. Ramelow und Merkel haben durch diesen Putsch jegliche demokratische Legitimation verloren, und würden in jeder Demokratie vor einem Gericht stehen und sich für ihre kriminellen Taten verantworten müssen. Aber das hofieren von Kriminellen ist in diesem Land längst zur Staasdoktrin erhoben worden, je größer die kriminelle Energie um so besser der politische Posten. Von der Putschistin abwärts.

      • Der Lehrer führte den Hauptschüler vor / Husarenstück am

        Die Umfaller ist auch nur ein Heuchler und wäre auch kein Diener des Volkes. Nein, Björn ist clever und hat diese ganzen Scheindemomkraten ausgetrickst. Und die Mehrheit der Bevölkerung merkelt es trotzdem immer noch nicht, was eine freie demokratische Wahl im Merkel Hofstaat wirklich wert ist…..

    • Klar ist er gewählt. Steht so unangreifbar in den Protokollen des thü. Landtages. Kann niemand was dafür, daß die FDP-Pfeife dem Druck nicht standhielt.

  6. DerSchnitter_Maxx am

    Neue(n) Führer braucht das Land, aber sicherlich nicht … diesen Palmer 😉

  7. Palmer gehört zu den Leuten, die vor 40Jahren bei den Grünen waren, weshalb sie man hatte wählen können!
    Ich warte nur darauf, eher befürchte, wann sie ihn aus der Partei schmeißen! Versuche soll es schon gegeben haben.
    Der ganze Kader hat sich ja schon der westlich versifften (Geld-)Elite an den Hals geschmissen! Das ist wie bei Frau Wagenknecht – die und Herrn Palmer kann man wählen, den Rest der zugehörigen Parteien nicht!
    Palmer sieht genau das Problem des ganzen Lockdownblödsinns: Das tritt jetzt in die Phase ein, da Existenzen dauerhaft zerstört SIND, der Wohlstand unrettbar verloren! Da ist, wenn das den Bürgern klar geworden ist, echte Aufstände zu erwarten. Vielleicht hoffen die Hinterleute dieses Blödsinns genau darauf! Denn dann können sie in die Menge schießen lassen, wie im alten Rußland! Die wollen die JUNGEN LOSWRDEN, die Alten sterben auch mit Coronaschutz von selber, das ist Natur, und gehen nicht (mehr) auf die Straße!

    • Ja aber warum wollen die Alten die Jungen erschießen wollen,
      wo sie doch nur warten brauchen bis auch die Jungen
      alt geworden sind. Dann haben wir Zustände wie in USA
      und alle Alten (Politclowns) können sich gegenseitig volllabern,
      demokratisch wegmobben oder erschießen bzw. mit, ohne,
      durch oder mitohne Covid 19 den "Ablebensstau" auflösen.

      • Zum Erschießen schicken sie doch ihre Büttel los – und die lockt man damit, daß sie als Büttel eine sichere Anstellung haben! Die breite Masse braucht man nicht mehr, die wird durch KI ersetzt! Den Jungen, die für eine produzierende Industrie nicht mehr gebraucht werden, erhält man die Alten, damit die in der Pflege arbeiten können … Tourismus, Großveranstaltungen, Kultur und Unterhaltungsindustrie werden von Alten eher nicht nachgefragt, da für diese zu beschwerlich, die glotzen sich das lieber auf dem Sofa rein! Deshalb werden diese Branchen zuerst plattgemacht!
        Wohlstand, dazu gehört auch die individuelle Mobilität breiter Massen, schadet der Umwelt, aber vor allem der Macht der Eliten! Elektroauzos können sich nur ganz Reiche leisten – jene Kreise, die sich auch vor den Weltkriegen schon ein Auto leisten konnten!
        Ich frage mich nur, wie die die Übervölkerung in den unterentwickelten Staaten lösen wollen? Wahrscheinlich indem sie denen die ehemaligen Industriestaaten neu besiedeln lassen, so die Welt mehrheitlich auf deren Niveau absenken. Ohne Überalterung und mit hoher Säuglings- und Kindersterblichkeit hat z.B. Afrika über 10 000 Jahre seine Bevölkerung konstant gehalten!

      • Dummes Geschwätz am

        jaja, Afrika ist überaltert und Kindersterblichkeit gibt es dort nicht mehr.

        Auf der Baumschule gewesen?

    • Zitat: "Palmer gehört zu den Leuten, die vor 40Jahren bei den Grünen waren, weshalb sie man hatte wählen können!"
      Oh Mann, da fehlt es aber grob! Die Grünen sind Kommunisten, damals finanziert und aufgebaut von Moskau! Buchtipp: Rote Lügen in grünem Gewand.
      Sich FREIWILLIG Not und Sklaverei zu wünschen. Typisch Diktatur der Allerdümmsten.

  8. in schlechter gesellschaft am

    Teils richtig. 15 km- Radius u. Beschränkung von Besuch auf einem Haushalt sind nicht verhältnismäßig, sooo bedrohlich ist die Lage nicht. damit ist der Bogen überspannt. Aber die Wirtschaft muß bis auf das unentbehrliche Maß gestutzt werden, sonst sind die Eingriffe in den privaten Bereich wirkungslos, also ungeeignet und damit ebenfalls nicht angemessen. Und es muss ein Ende festgesetzt werden, unabhängig von der Infektionslage. Etwa im Juli, bis dahin wird es wahrscheinlich keine Erkrankungen mehr geben, selbst wenn irgendwo noch 3-4 C-Viren entdeckt werden.

    • jaja Irlmaier, im Sommer ist jede Grippesaison vorbei.

      überschritten, unverhältnismäßig? Corona-Diktatur?

  9. Alter Falter! am

    Jepp, Boris ist unser Mann!

    Geht doch nichts über eine schöne Corona-Apartheid, oder wie genau möchte das unser neuer Vordenker künftig regeln?

    *kopfschüttel

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel