Die westlichen Sanktionen sind ein einziger Schlag ins Wasser: Russland meldet nun einen rekordverdächtigen Überschuss in seinem Staatshaushalt. Unverzichtbares Hintergrundwissen zum Krieg in der Ukraine, knallharte Fakten aus der Geschichte und Gegenwart Russlands sowie Putins Grundsatzrede vor dem Einmarsch im O-Ton finden Sie in COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“Hier mehr erfahren.

     Wenige Tage nach dem Einmarsch russischer Truppen in der Ukraine nahm Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) den Mund sehr voll. Mit Blick auf das erste Sanktionspaket, das damals gegen Russland beschlossen wurde, äußerte sie:

    „Das wird Russland ruinieren. Wir treffen das System Putin dort, wo es getroffen werden muss, eben nicht nur wirtschaftlich und finanziell, sondern in seinem Machtkern.“

    23 Milliarden Euro Überschuss

    Baerbock sprach damals von einer totalen wirtschaftlichen und politischen Isolation „des russischen Regimes“, die man in die Wege leiten werde. Mittlerweile wurden von den westlichen Ländern noch ein zweites, ein drittes und ein viertes Sanktionspaket aufgelegt – doch all dies hat nichts daran geändert, dass der Westen Russland auf ökonomischer Ebene wohl noch nicht einmal einige Kratzer zugefügt hat.

    So hat der Staatshaushalt der Russischen Föderation im ersten Halbjahr 2022 nach Angaben des Finanzministeriums einen Überschuss von etwa 23 Milliarden Euro erzielt. Hintergrund sind vor allem die stark gestiegenen Öl- und Gaspreise, was wieder einmal zeigt, dass die westlichen Sanktionen genau den entgegengesetzten Effekt haben, den sie ursprünglich bezwecken sollten. Alleine im ersten Halbjahr 2022 erzielte Russland schon 66 Prozent seiner geplanten Einnahmen aus dem Verkauf fossiler Rohstoffe für das gesamte Jahr 2022, dieses Planziel dürfte also mit spielender Leichtigkeit erreicht werden.

    Das Total-Verbot droht: Unser Kult-Heft Babylon Berlin. Historische Hintergründe der großen Kult-Serie ist eine der schönsten Geschichtsausgaben von COMPACT, die je erstellt wurden. Leider droht noch in dieser Woche das Verbot dieses faktengesättigten Hefts, das nicht nur die Schauspieler, sondern auch die historischen Hintergründe der erfolgreichsten deutschen Serie unter die Lupe nimmt. Mit dieser Veröffentlichung werden Sie die vierte Staffel von Babylon Berlin mit ganz neuen Augen sehen! Wer das Heft noch bekommen will, sollte JETZT bestellen.

    In Deutschland spricht mittlerweile auch kein etablierter Politiker mehr – anders als noch kurz nach dem Beginn des Ukraine-Krieges –  von der Verhängung eines Gas-Embargos gegen Russland. Stattdessen zittern sowohl die Wirtschaft wie auch die Bundesregierung vor den verheerenden Folgen eines russischen Lieferstopps.

    „Es droht echte Not“

    Auch der bekannte israelische Militärhistoriker Martin van Creveld, der vor einigen Wochen noch einen militärischen Sieg der Ukraine für möglich hielt, hat seine Auffassung mittlerweile geändert. Auch hier ist die fehlende Wirkung der westlichen Sanktionen ein Grund für seine Neueinschätzung der Lage. In einem Artikel für die Welt schrieb er:

    „Der Rubel, der nach Kriegsbeginn vor dem Kollaps stand, hat im Dollarvergleich ein Sieben-Jahres-Hoch erreicht, Tendenz steigend. Dank zurückgehender Importe und dem enormen Anstieg der Energiepreise fließt mehr Geld in russische Kassen als jemals zuvor. (…) Die ökonomischen Folgen des Krieges sind für den Westen viel schwerwiegender als angenommen. Die Ukraine vor den Klauen Russlands zu bewahren, ist weit schwieriger als die Afghanistan-Mission. Auf beiden Seiten des Atlantiks ist die Inflation höher als jemals seit 1980. Insbesondere in puncto Energie, die Russland Europa zunehmend verweigert, droht nicht nur wachsende Unsicherheit, sondern echte Not.“

    Gefährliche Naivität

    Der Wirtschaftskrieg, den der Westen leichtfertig angezettelt hat, droht also verlorenzugehen. Die Fehleinschätzungen, die in diesem Punkt in den vergangenen Wochen und Monaten abgegeben wurden, zeigen einmal mehr die gefährliche Naivität der politischen Klasse.

    Unverzichtbares Hintergrundwissen zum Krieg in der Ukraine, knallharte Fakten aus der Geschichte und Gegenwart Russlands sowie Putins Grundsatzrede vor dem Einmarsch im O-Ton. Mehr dazu erfahren Sie in COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“. Hier bestellen.

    63 Kommentare

    1. Wolfhard Wulf an

      Der Wirtschaftskrieg ist bereits verloren und die militärische Niederlage der Ukraine kommt trotz der Durchhalteparolen eines "St.Selenskys" um deren Endsieg in der Ostukraine und trotz der westlichen Wunderwaffen auch noch dazu. Wenn man Oliv-Grünen Kindsköpfen, Liberalen und Sozis Verantwortung gibt kann das nur Niederlagen auf allen politischen Ebenen zur Folge haben. Zusätzlich wird der Werte Westen zur Zeit vom Rest der Welt isoliert da man sich der Missetaten dieses Blocks in der Welt mehr und mehr bewusst wird. Und das ist auch gut so.

    2. Wenn die Chefdiplomatin der sog. BRD das reichste und größte Land der Welt ruinieren will und das auch noch vollmundig verkündet und die Spitze ihrer Partei – "Deutschland, Du mieses Stück Scheiße", "Ich wußte mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht" – sowie die Regierungskumpels, deren Höchster auch schon mal Deutsche als "Pack" bezeichnete, kann man davon ausgehen, daß sie vor allem Deutschland und dem Deutschen Volk Schaden zufügen wollen. Deutschland und dem Deutschen Volk soll geschadet werden, das läuft gerade ab. Beurteilt sie nach ihren konkreten Taten und deren Folgen! Kein Geschwätz, keine "Moral", keine "Werte" – in der Politik wirken ausschließlich Interessen, nichts anderes! Was deren Interesse ist, läßt sich gerade an den Ergebnissen studieren! Morgenthauplan!!!!

    3. Sokratismus an

      Also, im Krieg würde ICH meine Haushaltslage g e h e i m halten und ich vermute, daß auch die Russen dazu schlau genug sind. So viel zur Glaubwürdigkeit der Nachricht.

    4. Guten Tag,

      die Rechnungslegung des russischen Staatshaushaltes wird in RUB durchgeführt. Bei einem aktuellen EUR/RUB = 58,2 entspricht das etwa 1’338 Mrd. RUB. Dieser Überschuss ist umso bemerkenswerter, da der RUB gegenüber den Weichwährungen USD und EUR seit Jahresanfang EUR/RUB = 84,8 um etwa 31,3 % aufgewertet hat.

      Das spiegelt zwei Entwicklungen wieder. Zum einen die höheren Einnahmen durch die gestiegenen Verkaufspreise von Öl, Gas und anderen Rohstoffen. Aber zum anderen wohl auch die geringeren Ausgaben, das aus den unfreundlichen Ländern ja keine Waren mehr importiert werden.

      Die Sanktionen wirken sich also sehr positiv auf den Staatshaushalt aus, während die Militäroperation zur Befreiung der Ukraine sehr kostspielig und damit inflationär sein wird. Insbesondere sehe ich langfristig große Problem für die Russische Föderation im Bereich der Aufrechterhaltung der technischen Infrastruktur zukommen, wenn China das Land nicht mit diesen Waren versorgen sollte.

      Grundsätzlich dürfte bei den Machthabern in Brüssel und Washington aber ordentlich Feuer unter dem Dach sein, denn die Inflation in den USA stieg im Juni 2022 auf sensationelle 9,1 % und der Anteil des USD am Welthandel nimmt beschleunigt ab. Im Euroraum lag die Inflation im Mai bei über 8 %.

      Alles sehr erfreuliche Entwicklungen für die westliche Wertegemeinschaft.

      Viele Grüsse,

      HvH

    5. alter weißer, weiser Mann an

      Durch die Lieferung dieser Waffen macht sich der Westen nicht nur mitschuldig an den Kriegsverbrechen der ukrainischen Armee, die gezielt zivile Ziele im Donbass beschießt, sondern verlängert den Krieg weiter.
      Wenn Kiew die Donbass-Republiken mit dem Beschuss ziviler Ziele aus einer Entfernung bis zu 300 Kilometern dazu zwingt, weiter vorzugehen, dann trägt der Westen die Verantwortung für diese vermeidbare Verlängerung der Kampfhandlungen.

      Wie es der Chef der Donezker Republik heute vor Journalisten gesagt hat, könne man es ja noch verstehen, wenn die ukrainische Armee diese vom Westen gelieferten Waffen gegen die verbündeten Truppen der russischen und der Donbass-Armeen einsetzen würde.

      Aber der wahllose Einsatz dieser Waffen gegen Zivilisten und Wohngebiete sei ein Krieg gegen Zivilisten.

    6. Der Militärhistoriker Creveld ist für seine Fehlanalysen bekannt. Allein daß er jemals einen militärischen Sieg der Ukraine für möglich hielt, disqualifiziert ihn schon. Was aber nicht nicht bedeutet, daß Russkiland dort einen billigen Sieg einfahren wird. Es wird den "Haushaltsüberschuß "noch bitter nötig brauchen, der kKieg hat erst angefangen und aussteigen kann Putin nicht.

    7. HERBERT W. an

      Ein Cartoon bei GMX: Der deutsche Adler: "Was bedeutet das mit der Wartung?" – Der russische Bär: "Du musst warten, was passiert!" Noch ist der veranschlagte Zeitraum nicht abgelaufen. Könnte durchaus sein, dass bald wieder Gas durch Nordstream 1 fließt. Man sieht jedoch auch die andere Möglichkeit. Die lauten Sprüche: "Wir werden es dem Putin schon zeigen!" sind jedenfalls längst verstummt.

      Könnte eventuell etwas ungemütlich werden. Mit Wärmehallen, in denen wegen der Enge ein ständiger Zwang zur Dämelmaske herrscht. Wenn man Glück hat und noch reinkommt. Wer weiß, was der Winter noch so bringt…

    8. Lach ! Wahrscheinlich kocht Putin den Krieg um den Donbass (von der ganzen Ukraine ist schon gar keine Rede mehr ) genau wegen dieses Haushaltsüberschusses auf Sparflamme. Hätte er nämlich geklotzt statt gekleckert, würde der Haushalt ein dickes Minus aufweisen . Sparen und Krieg führen geht schlecht zusammen.

      • Roter Oktober an

        Munition und Soldatensold reißen kein großes Loch in Putins Portmonee. Natosoldaten sind dauerhaft gut versorgt, russische Moschkoten (300 Eur/Monat) hacken noch mit 80 Feuerholz in der Taiga, meistens sogar einarmig.

        • Sokratismus an

          ? 1 Rakete eines modernen Raketenwerfers : 90.000 $ , x 9 ( 1 Salve ! praktisch nix ) 810.000 $ . Ja, das sind amerikanische ( HIMARS ) Preise. Aber die russischen dürften relativ so ähnlich liegen. Ist eben mit einigen Gewehrpatronen nicht getan.

    9. In fremde Krieg mischt man sich besser nicht ein. Neutralität ist erstes Gebot. Es ist ein fremder Krieg, nämlich seitens der USA zwecks "friedlicher" ökonomischer Einverleibung der Ukraine oder deren ewiger Verzinsknechtschaftung mittels Kriegstreiberei, möglichst weitgehender Zerstörung und anschließender "Aufbaukredithilfe". Auch Libyen wurde 2011 von den USA mittels bezahlter "Rebellen" in seiner staatlichen Integrität zerstört und dann mit "Aufbaukredithilfe" versorgt, obwohl Libyen als Ölland gar keine fremden Darlehen braucht.

      • Heißt "nicht einmischen" denn auch keinen ukrainischen Flüchtling nach Deutschland rein lassen? Notfalls die Grenzen mit Waffengewalt schützen? Oder wie genau stellt sich Hilda diese Neutralität vor?
        Was passiert, wenn ukrainische Partisanen Nordstream1 sprengen würden? Oder eine russische Bombe zufällig in irgendeinem ukrainischen Atomreaktor einschlägt, versehentlich natürlich?

        Oder ist mit Neutralität einfach nur "wegschauen" gemeint? Dann aber bitte auch wenn die Amis mal wieder…immer schön NEUTRAL verhalten.

        • Nicht unser Krieg an

          Wenn ukrainische Partisanen Nord Stream 1 sprengen…..eher ukrainische Terroristen. Dann schicken wir Deutsche wieder alle Ukrainer nach Hause und öffnen Nord Stream 2 und sind dadurch endlich frei von Fracking Gas und ukrainischen Schutzgeldern.

        • Unsinniges Junktim. Und natürlich sind Grenzen zu da, mit Waffengewalt geschützt zu werden, gegen alles und jeden.

    10. Kassandros Deutsch an

      "Jugoslawien" ging eine Weile auf dem Balkan, wo Serbien, der kleine Russe, ganz kleine, schwache Völker einsackte . Und auch das nur 50 Jahre, dann brach sich die Kraft des Nationalgefühls Bahn. Und ihr glaubt, mit dem großen Russen ein eurasisches Reich, ein größeres "Jugoslawien " errichten zu können ? Da hofft ihr vergeblich. Man wird potentielle Kollaborateure aber im Auge behalten müssen.

      • Thüringer an

        Kollaborateure, halb Afghanistan scheinen solche für die BRD gewesen zu sein
        nur das man die hier bekloppter Weise "Ortskräfte"nennt und die gefährlichsten
        aller Musels, aus eben diesen Afghanistan, in die umzuvolkende BRD holt.

        • Blödheit Regiert Doofheit an

          Ortskräfte Ringtausch Digitalisierung Globalisierung Drittes Geschlecht usw. Der Westen bzw. BRD erfindet sich täglich neu

      • Thüringer an

        Ergänzung zu meinem vorherigen Kommentar:

        Ihre anscheinend heißgeliebten Amis haben doch alle wichtigen
        Kriege bisher verloren aber im Fernsehen immer die großen Helden.
        Rambo, barfuß duch den Dschungel in Vietnam.
        Wie wars doch mit Deutschland, erst mit großem Getöse gekommen
        als wir den Krieg schon verloren hatten, mit Vietnam, mit Afghanistan
        wo die Karl Mey Krieger gewonnen hatten … ???
        Kuba in der Schweinebucht …
        Aber gegen die Großmacht Grenada, die wahnsinns Insel, da heben die
        mal richtig gut gewonnen …. ich lache mich kapautt !

        • Üble Nachrede wie immer! an

          Woraus schließt du, dass Kassandros die Amis heiß und innig liebt? Hat der mit keinem einzigen Wort erwähnt.

          Du hingegen liebst die Russen.

        • Sokratismus an

          Genau genommen bildet er sich ein, die Russen zu lieben, tatsächlich kommt er aber mit seiner Umgebung nicht klar. Gibt Russland ihm kein Asyl ?

    11. Kassandros Deutsch an

      Wie schön für euch Russen. Ob es jetzt endlich reicht, um in der Ukraine richtig Krieg zu führen ? Mal sehen.
      Man muß nur das Bild dieser Kreml-Kirche betrachten und mit dem Naumburger Dom, Notre Dame de Paris vergleichen, um zu begreifen, das Russland nicht zum Westen, nicht zu Europa gehört.

      • hihi, in Moskau steht die zweitgrößte Moschee Europas. Fassungsvermögen bis zu 10.000 "Bückbeter".

    12. Das kräftige Haushaltsplus gönne ich dem russischen Staat wirklich.
      Alle westlichen Sanktionen schlagen auf die Verursacher zurück, schädigen die Länder, die in hündischem Gehorsam immer neue Sanktionen beschließen, ohne Rücksicht auf Verluste.

      Die Regierungsmitglieder sind aufgrund ihrer Position verpflichtet, Entscheidungen zum Wohl des eigenen Staates und seiner Bürger zu treffen. Dafür wurden sie gewählt und ganz genau dafür werden sie von unserem Steuergeld bezahlt.

      Ich habe heute erst gelesen, das der rote Scholz zusammen mit seiner Ehefrau monatlich 50.000 Euro bekommt !
      Es hindert sie nicht daran, aufgrund ausländischer Interessen schädliche Entscheidungen zum Nachteil des eigenen Landes und seiner Bürger zu beschließen. Uns das Gas, Öl wegen fremder Interessen vorsätzlich zu kappen ?
      Der grüne Habeck plant, uns Bürgern den Einbau von Gasheizungen zu verbieten !
      Deutschland erzeugt höchstens einmal 2 % der Schadstoffe weltweit, aber Habeck und seine grünen Spinner wollen auf unserem Buckel die Welt retten !
      Was sie sehr gut können – Unser Steuergeld in der UA zu versenken, immer mehr Asylforderer bei uns unterzubringen, unsere Wirtschaft zu ruinieren, die Bürger zu verarmen, uns in einen großen Krieg mit der russischen Föderation zu treiben
      Dafür wurde die kriminelle Bande nicht gewählt.
      Meine Frage, wann kippt die Leidensfähigkeit der dummen deutschen Bürger endgültig, bevor sie die Banditen zum Teufel jagt ?

    13. Es ist höcste Zeit, sich aus derUS-Hegemonie zu lösen und sichRußland (Und China) zuzuwenden!Wir – und unsere Wirtschaft- brauchen weder den Dollar noch den wiederlichen eglischen Dialekt mit dem unsere Sprache zersetzt wird. Wir sollten uns ausschließlich nach Osten orientieren, aus dem "Westen" brauchen wir nichts.

    14. "Russland meldet großes Haushaltsplus"
      In Deutschland dagegen sind nicht nur die Warmduscher wirtschaftlich und finanziell durch Verluste betroffen.

    15. Den Leuten ist der gesunde Menschenverstand abhanden gekommen. Ein autarkes Riesenreich wie Russland kann man nicht sanktionieren. Dass sie auf iPhones und McDonalds verzichten müssen werden sie überwinden.

      • Gesunder Menschenverstand… ist die knappste Ressource in der Peter-Pan-Gesellschaft.“ (Prof. Norbert Bolz).
        "Wkusno i Totschka" (Lecker und Punkt) so heißen jetzt die ehemaligen MCDoof Fastfoodläden in Russland und erfreuen sich großer Beliebtheit.

      • lenin stalin putin an

        ein aurtarkes riesenreich, nicht mal überbevölkert und in aller regel arm wie die kirchenmäuse dank russischer intelligenzija. auch in weiteren 100 jahren werden die nicht mehr als rote rüben, atombomben und ihren festen glauben an sich selber haben.

    16. jeder hasst die Antifa an

      Von einem Wirtschaftsplus kann der Anführer des gelben Elends Finanzminister Lindner nur träumen,seine einzige Leistung bisher,Schulden und seine Hochzeit.

      • Auch das sogenannte gelbe Elend beteiligt sich an den schädlichen Handlungen gegen das eigene Land, die eigenen Bürger und die Wirtschaft.
        Wir alle werden doch von den Falschen Personen verwaltet.
        Denn Regieren kann man das, was hier im Land passiert, nicht mehr nennen.

      • Thüringer an

        … the show must goes on … Eure Armut kotzt mich an wird der gedacht haben …
        Ein drei Tage ein rauschendes Fest mit vielen Krösussen dieses verkommenen Landes.
        Wie ich irgendwo las soll der Transatlantiker Merz mit seinem Privatjet zu diesem
        "Ereignis" eingeschwebt sein …

        • Herzlichen Glückwunsch Herr Lindner! an

          der feiert die liebe, du versprühst deinen hass, oder ist es nur neid?

        • Marques del Puerto an

          @Thüringer,

          nääh Fritze ist mitm Hubschraubäär geflogen. Angeblich hat der dem Piloten sogar einen 5er Trinkgeld gegeben. ;-)
          Den Rest, Baerbockt ..ääh … bezahlt der Steuerzahler …. also Sie mein lieber Thüringer …

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

    17. Mit einem Plus können doch unsere Geisterbahnpolitiker nichts anfangen, denn sie leben schon ein Leben lang auf Steuerzahler Kosten.
      In einem regulären Job würden sie spätestens nach einer Woche wieder raus fliegen. Da die Unfähigkeit nicht zu verstecken ist!

        • Marques del Puerto an

          @ Spucknik

          schöne Ecke da, nur die Mücken da muss man aufpassen. Hatte da 1986 mal ne Nacktwanderung gemacht an der Trasse entlang, am besten mit Heizöl einreiben das hilft.
          Man lernt zwar dann kein Russenweib kennen weil man stinkt wie Hupatz, aber die Mücken bleiben auch wech… ;-)
          Ich habe bei der Expo 2000 in Hannover einen Stand gehabt mit meinem Buch, die Mücke , die Russen und du !
          Das wurde jetzt kein Bestseller, aber gefühlt Millionen Muttis wollten sehen wie ich meinen Rucksack trug und nur den Rucksack… ;-)
          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

        • jeder hasst die Antifa an

          Wenn die grüne Politik so weitergeht,dann haben wir die Taiga bald hier und brauchen nicht auszuwandern.

    18. Duis Libero an

      "Die Fehleinschätzungen, die in diesem Punkt in den vergangenen Wochen und Monaten abgegeben wurden, zeigen einmal mehr die gefährliche Naivität der politischen Klasse."

      Falsch. Diese politische Klasse ist nicht naiv. Vielmehr will (!) sie Deutschland, i.S. eines republikanischen Gemeinwesens des deutschen Volks, kaputt machen. Diese politische Klasse macht jede politische Propaganda gerne (!) mit, solange nur die eigene Karriere und Besitzstände im wesentlichen gewahrt werden.

      Das hat mit Naivität nichts zu tun. Es wäre ja schön, weil dann könnte man ja mit Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit gegensteuern. Wir brauchen aber eine gewaltfreie Revolution zur Wiedererlangung des Rechts.

      • jeder hasst die Antifa an

        Der grüne Kindergarten war schon immer Naiv sie dachten immer sie können das Land in einen utopistischen grünen Kuschelzoo umgestalten,gefährlich für Deutschland wird es dann wenn sie mit der Realität konfrontiert werden und andere diese Utopien ausbaden müssen.

      • Durchdenker an

        "…aber eine gewaltfreie Revolution zur Wiedererlangung des Rechts. ???
        Es ist zu befürchten das das in diesem Land Nie mehr geht. Siehe Wahlen in den Buländern. Ca. 50 % haben es aufgegeben zu wählen.
        Und dabei geht es doch um die weitere Entwicklung ihres Gemeindebezirkes! Die anderen 50 % wählen den Fortbestand ihres meist bequemen "Arbeitens" ?????und ihrer üppigen Gehälter! Betrachtet man die Linke so muss man feststellen das ihr W- Ergebnis UNTER 5% lag und nur mit einem "Taschenspielertrick sitzen die noch im Bundestag! Bestimmt letztmalig! Weil die Altkommunisten (SED) aus den ehem. DDR -Gebiete sterben aus. Und die andere Fakultäten im Land? Die haben die Institutionen längst unterwandert. (Marsch durch die Institutionen).
        Sie sorgen dafür das alles nach ihren Glaubens- nicht Wissens- Sätzen Erzogen wird! Von der Kita bis zum Rentnerdasein!! Und die ganzen Presseorgane samt TV und Rundfunk sind von DIESEN (Staat) mittels GEZ gekauft!!

    19. Habeck und Baerbock die Knallchargen von der Grünen Sekte arbeiten hart daran, dieses Land zu ruinieren.
      Da wollen die roten Socken und die gelbe " wir stehen für gar nichts"-Partei nicht hinten anstehen.
      Gemeinsam gegen das Volk.Da ist man sich einig.

      "So plant man in Ludwigshafen jetzt, Hallen einzurichten, in denen sich Bürger aufwärmen können, die sich das Heizen nicht mehr leisten können. „Wir bereiten uns aktuell mit Blick auf den Herbst und Winter auf alle Notfallszenarien vor“, so Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD). Als zentrale Aufwärmstation soll die Friedrich-Ebert-Halle dienen. Auch aus dem schwäbischen Tuttlingen und aus Heidelberg wird über geplante Wärmehallen berichtet." (ZUERST!)
      Die 4.größte Volkswirtschaft der Welt läßt seine ärmeren Bürger frieren. Ampel-Politik-Bankrotterklärung.

      • Nö, Putin lässt die Deutschen frieren. Der wurde gaslieferungsvertragsbrüchig nicht wir! Ist wie aushungern einer Trotzburg. Irgendwann kloppen sich die Burgbewohner. Sollen sie die Zugbrücke für die Orks öffnen und sich ergeben oder besser doch nicht?

        • Thüringer an

          Eigentlich schreibe ich ja hier nichts mehr, das Forum ist mir zu sehr von
          solchen Leuten wie Ihnen, unterwandert aber nun muß ich auf Ihren
          provokanten Schwachsinn doch nochmal reagieren.
          An Putins Stelle hätte ich der BRD schon lange den Gashahn abgedreht !
          Die liefern Waffen mit denen Putins Soldaten, sehr oft einfache Landser,
          getötet werden aber das werden ja Leute wie Sie sicher befürworten !
          Ich unterstelle Ihnen, daß Sie, wenn der Krieg wie von Baerbock und anderen
          Grünen und Atlantikern aus der CDU und vor Allem diese Kampfamazone aus
          der FDP, wie gewünscht nach der BRD kommt, sie schreiend davon rennen
          anstatt fürs "Vaterland" zu kämpfen !
          Obwohl, wer gibt schon noch sein Leben für dieses herunter gekommene
          Land her … ???

        • @Sputnik
          Schwachsinn.
          "Der wurde gaslieferungsvertragsbrüchig nicht wir! " So, so welchen Vertrag hat er denn gebrochen. Russland hat immer zuverlässig und zu günstigen Preisen geliefert.Wer hat denn Nordstream 2 abgewürgt?
          Grüne Ideologen und die wirtschaftsfernen Alt- Sozen mit wenig Verstand, noch weniger Expertise für ihre Ministerämter aber dafür mit viel Verachtung für das Volk.
          Wie bescheuert muss man eigentlich sein, die Realitäten einach aus zu blenden.
          Russland hat Gas in riesigen Mengen. Wir nicht!
          Brauchen wir auch bald nicht mehr. Zurück zur kleinbäuerlichen Tauschgesellschaft mit Lastenfahrradlogistik.
          Eine großartige grüne Zukunft wartet auf unsere Nachkommen. Die Welt wird sie beneiden.

        • "Wer hat denn Nordstream 2 abgewürgt"

          TRUMP war’s DONALD TRUMP!

          Was willst du sonst noch wissen?

        • Präsident Putin hätte den frechen Deutschen schon lange den Gas und Ölhahn abstellen sollen.

          Wer sich mit Sanktionen, immer neuen Geldzahlungen und Waffenlieferung an den russischen Kriegsgegner , damit gegen die russische Föderation wendet, der ist als erkannter Feindstaat zu betrachten.
          Dazu kommt die tägliche Propaganda und die abartige deutsche "Berichterstattung zum Nachteil von Russland.
          Es war schon immer so – Feindstaaten werden logischerweise nicht mehr beliefert.
          Was ist daran falsch ?

        • jeder hasst die Antifa an

          Der Faschist Elendsky fordert von den Deutschen Selbstmord und unsere Linksgrünen Banditen feiern das noch,sie hassen eben Deutschland,man kann nur hoffen das eines Tages der Tag der Abrechnung kommt ,und sie sich verantworten müssen,

        • @Privat

          Ich bin sehr dafür, dass Putin die frechen Deutschen wachrüttelt. Ich bin es nicht, der wegen Wohlstandsverlusst jammert und Angst vorm Kältetod hat. Der kluge Mann baut vor, der dumme meckert über seine unfähige Regierung (immer haben andere Schuld) und hofft, dass es dadurch besser würde. Viel Glück!!! ;-) Ihr werdet schon noch merken, dass ihr nicht team Putin seid.

        • Von Russland lernen, heißt siegen lernen an

          Gashahn hin oder her…..Putin lässt die Deutschen jetzt frieren, zurecht. Bei dieser kommenden Kälte wird aber gleichzeitig das Ende des BRD Verbrecherstaates mit eingeleitet. Das bedeutet im Endeffekt, das die Russen nicht nur die marode DDR beendenden, sondern auch die transatlantische BRD Kolonie. Seid 1813 der Völkerschlacht von Leipzig, stecken wir Deutsche in Russlands Schuld…..

        • Soviel Blödsinn wie Du verbreitest kann ja kein normal denkender Mensch ertragen!!
          Wer hat denn den Schwachsinn verkündet, das wir russisches gas nicht brauchen und wollten schon im Februar darauf verzichten.
          wenn Schwachmaten das Sagen haben im Land, kann es nur gegen den Baum gehen!

    20. Die Sanktionen dienen ja auch in erster Linie dazu, dass die EU in den A**** ge*ickt wird – von wem auch immer. Aber A*****icken ist in der EU ja groß angesagt.

      • @Sputnik
        Genau Trump. Der frisst auch kleine Kinder.
        Es waren die Grünen und roten Dummmköpfe, die das Projekt abgewürgt haben. Trump hat nur seinen Senf dazu abgegeben.
        Auf ihn hören, hätten wir nicht müssen.Vorausgesetzt unsere Politclowns hätten so etwas wie Rückgrat.

        • Trump ist Putins Freund an

          Klar, DeSoon. Trump musste sich den Grünen beugen. Eigentlich wollte er sogar eine dritte pipe.

          hihi, wie der Trump vor kurzem erst tobte, als unser kleiner Olaf nicht sofort Hurra Amerika gerufen hat.

          euch geht jegliches hintergrundwissen völlig ab, sachverstand sowieso.

    21. Baerbock und co. schnallen doch garnicht worum es geht……. Kopfschüttel
      P.S.
      Die hat an Unfähigkeit selbst ihren Vorgänger haiko Maas noch getoppt.

      • Was war noch mal die erste Amtshandlung der Annalena: China und Russland mit Atomwaffen zu drohen!
        Zitat von Ihr: ,,Wir müssen Opfer bringen" und kassiert 5 000 € Coronahilfe…
        Was für eine Idiotin!

    22. Nicht nur die Baerbock, sondern auch der Habeck haben sich zum Robert gemacht.

      • Robert Habecks Erkenntnis – und Wirkungsbereich ist sehr eingeschränkt. Man kann ihn nur als Duschminister bezeichnen und nicht als Wirtschaftsminister.