Thüringen: Chronik eines Putsches. Die Woche COMPACT (Video)

21

Es war ein politisches Erdbeben, das Thüringen in dieser Woche erschütterte. Nachdem der Wahlverlierer Bodo Ramelow ab- und der FDP-Politiker Thomas Kemmerich in das Amt des Ministerpräsidenten gewählt wurde, erhob sich eine hysterischer Orkan in Politik und Medien. Nach unseren gründlichen Analysen in drei COMPACT-TV-Livesendungen – die Sie ebenfalls auf diesem Kanal anschauen können – hat Katrin Nolte die wichtigsten Ereignisse zusammengefasst.

JETZT COMPACT-TV UNTERSTÜTZEN!
Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Diese Videoproduktionen kosten COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal unter http://bit.ly/2FsKEhQ oder per Überweisung an COMPACT Magazin GmbH auf das Konto IBAN: DE70 1605 0000 1000 5509 97. Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie diesen YouTube-Kanal.

Über den Autor

COMPACT-TV

21 Kommentare

  1. Avatar
    Michael Höntschel am

    Eigentlich befinde ich mich ja seit geraumer Zeit im kommunikativen Ruhestand. Die neuesten Entwicklungen nach der Thüringen – Wahl lassen mich aber noch einmal zur Feder greifen. Über den skandalösen Eingriff in die Demokratie (Annullierung einer weiteren demokratischen Wahl) wurde bereits ausführlich berichtet. Alle Parteien haben vollmundig erklärt, kein Wahlergebnis zu akzeptieren, welches mit Stimmen der AfD zu Stande kommt. Damit ist es jetzt nun nicht mehr möglich Wahlen abzuhalten bei denen die AfD ein Stimmrecht hat –Bravo! Meines Wissens hat die AfD schon angekündigt, bei Neuwahlen in Thüringen, die Linken zu wählen. Natürlich kann die AfD diese Praxis auf alle anderen Parteien anwenden. Ein genialer Schachzug. Die Falle haben die Etablierten sich selbst gestellt.

  2. Avatar
    Paul, der Echte am

    Bodo Ramelow führte 2009 ein Interview mit dem „Relotius-Nach-Richten-Magazin“ Spiegel. Schon damals machte er die äußerst fragwürdige Aussage, er „wolle die DDR nicht als Unrechtsstaat bezeichnen“ und er „bezweifle, dass es an der Grenze einen Schießbefehl“ gegeben habe: „Es gibt keinen schriftlichen Befehl zur direkten Tötung“, sagte er.

    Wie jetzt zudem herauskam, ist Bodo Ramelow offenbar in dubiose SED-Netzwerke verstrickt. Dass Ramelow nicht mehr zum Ministerpräsidenten gewählt worden ist, liegt wohl nicht nur an der angeblichen „Abstimmungspanne“ von FDP, CDU und AfD. Vielmehr gibt es gegen Ramelow schon seit Jahren massive Vorbehalte. Medial wurde immer wieder von Verstrickungen in dubiose SED-Netzwerke berichtet, in denen Ramelow kräftig mitgemischt haben soll.

    • Avatar
      Paul, der Echte am

      So hat der tiefrote Ramelow mit Ex-SED-Kadern Immobiliengeschäfte in Berlin gemacht.
      Es soll sich um Liegenschaften handeln, die die PDS als Nachfolgepartei der SED und Vorgängerpartei der Linken Mitte der 90er Jahre übernommen hatte. Zu dem damals konstruierten „neokommunistischen Liegenschaftskonstrukt“, wie Kritiker das Geschehen beschreiben, sollen mehrere Immobilien, ein Hotel sowie ein Verlag des SED-Parteiblatts „Neues Deutschland“ gezählt haben. Mit an Bord war der Ex-Stasi-Mann Matthias Schindler. Auch weitere SED- und Stasi-Kader haben mit dem roten Bodo sowohl in dem Immobiliengeschäft als auch in dem Verlag verbunden gewesen sein.

      Angesichts dieser Informationen muss man sich wundern, wieso die Linke in Thüringen überhaupt so viele Stimmen erhalten hat. Wahrscheinlich durch massive Wahlmanipulation.

  3. Avatar
    Rumpelstielz am

    Sollte Merkel und ihre linke Entourage tatsächlich damit durchkommen, wäre dies nichts anderes als ein Putsch gegen demokratische Verhältnisse. Was jedoch in Zeiten, wo sogar gestandene Kommunisten und DDR-Verharmloser wie der Genosse Ramelow als „politische Mitte“ bezeichnet werden, nicht weiter verwunderlich wäre.

    Kabinett Ramelow – ein SED-Kader

    * Birgit Klaubert – Minister(in) für Bildung, Jugend und Sport – SED seit 1973
    * Helmut Holter – Minister(in) für Bildung, Jugend und Sport – SED seit 1973
    * Birgit Keller – Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft – SED seit 1977
    * Heike Werner – Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie – SED seit 1989, Gründungsmitglied der marxistischen Jugendvereinigung „Junge Linke“
    * Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) – bekennt sich offen zum Linksextremismus –
    Chef der Thüringer Staatskanzlei und Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten

    Und nun nochmal die Frage: Was genau, „Genossen“ von der CDU, was genau versteht ihr an den Worten „linksextremistisch“ und „verfassungsfeindlich“ nicht?

    Wo bleibt das Misstrauensvotum der CDU/CSU SPD Parteigänger – warten bis zum Untergang?
    oder Palastrevolte – Merkel muss weg – egal wie -egal wohin – Hauptsache weg! Btw: Staufenberg ist tot –

  4. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    AUFGEWACHT ¿! "Guten Morgen" … und willkommen in der offenkundigen MERKILLRAMELOW-DIKTATUR ! 😉

  5. Avatar

    Die sog. Kaiserin steht nackt da, sinnbildlich gesprochen, ich erspare mir das passende Bild im Kopf und mit einem Donnerschlag liegt die gesamte Struktur offen vor unseren Augen

  6. Avatar

    Wenn Ramelow auch nur einen Funken von Stolz in sich tragen würde könnte er das Ergebnis akzeptieren. Aber da ist ja noch das geliebte Geld was er von uns, sehr gern und gierig durch Mutti bekommt.
    Mit freundlichen
    Gertraude

      • Avatar

        Honeckerin und ihr linke Deckspack haben nicht
        nur keine Ehre (NOCH NIE BESESSEN)
        BESITZEN KEIN HIRN, SIND MACHTBESESSENE
        BRANDSTIFTER, ANTIFA =TERROR
        HONECKERS RACHE HAT IHRE TRUPPE!!!! DIE MURKEL HAT BESTIMMT MIT DER
        HASENSCHARTE DEN SELBEN
        STAMMBAUM!!!!!
        SED,STASI SIND BEIDE TREU GEBLIEBEN !!!!!!!!

  7. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Thüringen: Jetzt muss man ganz schnell den Ramelow wählen!!!
    Der warnt nämlich vor einer fundamentalen Staatskrise. Der Kemmerich könne derzeit weder die Vertrauensfrage stellen, noch Minister ernennen. "Thomas Kemmerich von der FDP sei seit seinem Rücktritt am Samstag nur noch geschäftsführend im Amt. Er habe nur eine Riege an Staatssekretären von Linke, SPD und Grünen, die jederzeit ihre Versetzung in den einstweiligen Ruhestand beantragen könnten." (Zitat)
    Ein glatter Erpressungsversuch!
    Aber ein geschäftsführender Ministerpräsident darf den Staatbetrieb am Laufen halten. Er hat sogar die Pflicht dazu. Wenn also die Damen und Herren Staatssekretäre aus reiner Ramelow-Treue hinschmeißen, darf Kemmerich notfalls kommissarisch Ersatz bestellen. Und die Ungetreuen erwartet eine Dienstaufsichtsbeschwerde, die Kemmerich sogar als einfacher Bürger auf den Weg bringen kann.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Die Staatssekretäre machen das bestimmt besser als Ramelos rote Kader.dessen ausgewähltes Personal in jeder Geisterbahn auftreten könnte.

  8. Avatar
    Paul, der Echte am

    Lindner ließ sich 2013 Haare verpflanzen, um der Entstehung einer Halbglatze vorzubeugen

    Böse Zungen behaupteten danach, der Verpflanzer hätte dabei sein ohnehin viel zu mickriges Hirn dauerhaft beschädigt.

    Das kann jeder noch denkfähige Deutsche bestätigen, der FDP-Kerl ist glattweg dumm,dämlich 😉

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Jemand sagte mal (George Bernhard Shaw war es wohl); "Traue niemandem, der sich seine restlichen Haare über die Glatze kämmt!" Leider gibt es immer noch zu viele Dämel, die sich von solchen Typen blenden lassen-

  9. Avatar
    heidi heidegger am

    Armes Thüringen..sogar die sieben? Sterne habens dir genommään dereinst, achach..

    — ..1933 wurde dem Land von der nationalsozialistischen Landesregierung ein anderes Wappen eingeführt, da die Nationalsozialisten sich an den an Davidsterne erinnernden Sternen störten. Das von den Nationalsozialisten verliehene Landeswappen zeigte einen hessischen Löwen in der Mitte (Symbol der Landgrafen von Thüringen) mit Hakenkreuz in der rechten Pfote, oben waren der sächsische Rautenkranz (Symbol der Ernestinischen Gebiete) und der Schwarzburger Adler zu sehen. Unten waren der reußische Löwe und die Henne der Henneberger abgebildet. Das Wappen orientierte sich vom Aufbau und Inhalt stark an dem Wappen des Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha und wurde von 1933 bis 1945 verwendet. Als Kleines Staatswappen wurde von Behörden nur der Herzschild geführt. Gestaltet wurde das Wappen von dem Altenburger Maler Ernst Müller-Gräfe. Wegen seiner Symbolik wurde es auch als „Thüringer Tiergarten“ apostrophiert.. — wiki

  10. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Henning -Welsow ein scheußlicher Kerl eine typisch rotes xxx zum kotzen.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      ja, aber er wurde gerade gepränkt, hihi. Von diesem Dude hier:

      [ Annalena Baerbock Grüne geht gegen dieses Video juristisch vor ]

      /watch?v=nH8gPxrFE0Y

      10 Minuten lang hielt die B. daraufhin Kilic sein Händy fest, bis die Ordner da waren und die Bullerei dann auch mit ner GroßraumWanne..voll analfixiert-autoritätshörig/gläubig-psychotiscch halt die Olle..soweit ditt heidi-Ferndiagnose

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT: die Büttenred (b. Anne Will) war scharf und würzisch – es ging um Juni 45 (CDU-Gründung unn datt)

        -> Altmaier quakte aber, dass seine Partei anno 33 ditt aaadolf ermächtigt hätte..alles klar! runter damit!! vor allem mit dem FaltenRock von ditt Spiegel-Tussi..

        Ne ausführliche Stilkritik (auch zu Sahras zugewachsener/haariger Stirn – es tut mir leid!) folgt nach meinem ersten FrühstücksGrasJoint – Tiffi, if u please!? -> roll another one, just like the other one, hihi.. 🙂

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT(2?): — ..„Es hat Vandalismus gegen Einrichtungen, Bedrohungen und Übergriffe im gesamten Bundesgebiet gegeben“, sagte die FDP-Zentrale in Berlin dem „Tagesspiegel“.. –faznet

        ♪ de antifa tobte wie die Viehscha – zum großa Glick kahm dann da Fliescha (EAF/ElsässerAirForce..ditt Huey mit soki tiffi und heidi, hihi)

        *tataatätäää*

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Es war bloss immer wieder zum lachen wenn Frau Weidel ansetzte zum reden gackerte der ganze Linksgrün versiffte Tross los damit man sie nicht verstehen konnte und die auserlesenen Klatschpappen als Publikum passten zu dieser Muppetshow.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        yep! aber: von die gut geschminkten Lippen ablesen oder rausfiltern mit so *Tuhls* usw. könnte man machään – ich mochte ihren entzündeten Blick an die Decke und ihren äh Kamillen?Tee, hihi. Und vor allem (ziemlich zu anfangs, als der *antifaPöbel* bzw. *Schwuchtel-Youth* (sorry!) von der kleenen Pausbacke im Schlafanzug (wie immer! achach..) im Publikum Sie *totklatschen* wollte, ja-also da mochte ihr fast unhörbares Gemopper und ihren scharfen Blick ins Auditorium *schluck*..strenge Zofe, watt ditt Alice ist/sein kann..*bibber* + LOL

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel