Geplantes Naidoo-Konzert in Rostock: Jetzt spricht OB Madsen ein Machtwort

39

Ein dänischer Bürgermeister muss der linken Mehrheit in der Rostocker Bürgerschaft offensichtlich Demokratie-Nachhilfeunterricht geben: Der parteilose OB Claus Ruhe Madsen hat das Auftrittsverbot für Xavier Naidoo in der Stadthalle jedenfalls wieder aufgehoben. Eine endgültige Entscheidung steht noch aus. Für Fans und alle, die es werden wollen, empfehlen wir die biografische COMPACT Edition Naidoo: Sein Leben, seine Lieder, seine WutHier mehr erfahren.

Madsen machte in einem nun veröffentlichten Papier deutlich, dass der im Rostocker Stadtrat von den Fraktionen der SPD, der Grünen und der Linken herbeigeführte Exklusionsbeschluss seiner Auffassung nach gleich in mehrfacher Hinsicht gegen geltendes Recht verstößt. So bestünden zwischen der Agentur des Sängers sowie der Stadthallengesellschaft inRostock GmbH mehrere gültige Verträge, deren Bruch der Stadt Klagen und Schadensersatzforderungen einbringen würden.

Däne erklärt Deutschen das Grundgesetz

Rostock könne dem Veranstalter keine adäquate Alternative anbieten, da eine Veranstaltung in einer Größenordnung von knapp 7.000 Besuchern verabredet worden sei. Außerdem wies der dänischstämmige OB darauf hin, dass der durch die staatlichen Corona-Maßnahmen erzwungene Ausfall des geplanten Konzerts im August 2020 nur bedeute, dass dieses aufgeschoben, aber nicht aufgehoben sei.

Madsen wörtlich:

„Ich würde die inRostock GmbH zu einem Rechtsbruch zwingen, wenn ich den Beschluss der Bürgerschaft umsetze.“

Ferner, so Madsen , dürfe der Staat nicht über eine Verletzung des Neutralitätsgebots in die Berufsfreiheit von Naidoo eingreifen. Es sei nicht bekannt, dass Naidoo vorbestraft sei, außerdem werde seine Geisteshaltung in dem Antrag der drei linken Parteien nur ungenügend skizziert.

Naidoo mit COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer auf einer Friedenskundgebung vor dem Bundeskanzleramt am 3. Oktober 2014. Foto: Tommy Pelzel

Madsen betont in seinem Schreiben:

Meinungs- und Gewissensäußerungen sowie Glaubensbekundungen stehen innerhalb des freiheitlichen Rechtsstaates der Bundesrepublik unter dem Schutz des Grundgesetzes.

Für die Vertreter der linken Parteien Grüne, SPD und Linke scheint ein solches freiheitliches Denken, das sich auf das Grundgesetz stützt, freilich ferner zu liegen als der Pluto. Gerade die Vertreter dieser Parteien, die oft so tun, als hätten sie den Begriff Demokratie fest für sich gepachtet, haben zum allergrößten Teil immer noch nicht kapiert, dass das Pluralismusgebot des Grundgesetzes auch für nicht-linke Auffassungen und Positionen gilt.

Entscheidet das Innenministerium?

Lob gab es hingegen von Sybille Bachmann, einer Stadträtin des mit sechs Abgeordneten in der Bürgerschaft vertretenen Rostocker Bundes. „Erwartungsgemäß und zum Glück“ habe sich die Verwaltung nicht beirren lassen und rechtsstaatliches Handeln wieder hergestellt, äußerte sie.

Das Veto Madsens hat allerdings nur aufschiebende Wirkung. Die Fraktionen von SPD, Linken und Grünen scheinen unterdessen keinerlei Einsicht zu zeigen. SPD-Fraktionschef Thoralf Sens jammerte:

Wenn wir uns Madsens Argumentation anschließen, müssen wir künftig auch rechtsextremen Bands Konzerte in unserer Stadthalle erlauben.

Es ist also damit zu rechnen, dass das Tauziehen um den Auftritt Naidoos in Rostock in die nächste Runde geht und am Ende das Landesinnenministerium in Schwerin entscheidet. Stadtsprecher Ulrich Kunze äußerte für diesen Fall:

„Wir haben die Rechtsaufsichtsbehörde informiert und um Überprüfung unserer Rechtsauffassung gebeten. Sollte die Verwaltung im Irrtum sein, würde sich der OB der gefassten Entscheidung in der Bürgerschaft beugen.“

Ein Muss für alle Fans – und solche, die es werden wollen: In unserer Biografie Naidoo: Sein Leben, seine Lieder, seine Wut zeichnen wir nicht nur den Werdegang des vielfach ausgezeichneten Künstlers nach, sondern erklären auch, welche Erlebnisse und Erfahrungen ihn zu dem gemacht haben, was er heute ist. Sie erfahren, wie es dazu kam, dass sich Naidoo vehement gegen Kinderschänder und pädophile Netzwerke engagiert. Lesen Sie, welche religiösen und spirituellen Erkenntnisse ihn geprägt haben – und warum er sich mit Nachdruck für die Souveränität Deutschlands einsetzt. Zur Bestellung klicken Sie HIER oder auf das Banner unten.

Über den Autor

39 Kommentare

  1. Walter Gerhartz am

    Laut § 5, Abs.1 IfSG-E liegt eine epidemische Notlage von nationaler Tragweite vor, wenn die Bundesregierung eine ernsthafte Gefahr für die öffentliche Gesundheit in der gesamten BRD festgestellt hat.

    Die Schließung von 21 Kliniken, der Verkauf, bzw. das Verschenken vom 9.000 Spezialbetten mit Beatmungsgeräten für Intensivstationen, sowie von Corona Schutzrequisiten an Drittländer, die niedrigsten Krankmeldungen von Berufstätigen sein zehn Jahren !

    Die Kurzarbeit in Dutzenden von Krankenhäusern, der Umsatzrückgang von ca 40% bei Bestattungsunternehmen und Krematorien und das Fehlen einer Übersterblichkeit sind sicherlich nicht dazu geeignet, um eine ernsthafte Gefahr für die öffentliche Gesundheit nachzuweisen.

    Im Klartext ausgedrückt, es hat zu keinem Zeitpunkt eine ernsthafte Gefahr für die deutsche Bevölkerung gegeben.

  2. Walter Gerhartz am

    Im Moment ist die Nachfolgerin des 3. REICHES dabei die Befehle von Klaus Schwab (WEF)& Bill Gates umzusetzen.

    1) Die Bevölkerung soll durchgeimpft werden und dabei sollen möglichst viele Menschen sterben!

    2) Sie hat Schwab versprochen, dass Baerbock die neue Kanzerlin wird, damit die GRÜNE DIKTATUR bald errichtet werden kann.

    AfD kann forden was sie will, es wird nicht gehört, oder gar umgesetzt werden, solange sie nur totgeschwiegenen und diskriminierte Opposition ist.

    Deshalb muß die AfD in Regierungsverantwortung gewählt werden, wenn wir wieder ein "DEUTSCHLAND NORMAL" haben wollen.

  3. Wanderwitz selbst Ossi und noch nicht einmal im Familienleben und in der Ehe richtig angekommen, 4 Kinder mit 2 Partnerinnen. Das sind genau die richtigen Experten die Deutschland jetzt braucht.

  4. Blödheit regiert Demokratie am

    Wanderwitz Jg. 1975 30 Jahre und immer noch die Mauer ist im Kopf….wenn die Demokratie im Westen so gut laufen würde, hätte man die Merkel wegen Eid und Gesetzesbruch schon längst abgesetzt und wegen Hochverrat angeklagt. Jetzt weis ich aber wieder was Demokratie ( Volksverdummung) wirklich ist und zwar eine Parteiendiktatur der Bonzen. Danke Wanderwitz ! Jetzt wähle ich als Ost bzw. Mitteldeutscher einen Kandidaten aus dem demokratischen Westen, aber dafür ganz Reeechtssss….

    • Der wandernde Witzbold am

      In einer Demokratie wird einfach eine freie Wahl rechtswidrig rückgängig gemacht und von einer christlichen Partei Vorsitzenden, ein kommunistischer Ministerpräsident ins Amt gegen den Wählerwillen gehoben.

    • Mueller-Luedenscheid am

      WanderWitz, die Betonung lieg auf dem zweiten Teil seines Namens, ist der lebende Beweis für
      "Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, bei WanderWitz ist es anders herum".

  5. Marques del Puerto am

    Wie wattn jetzt, der Sonnenbrillen Guru kimmt doch nach Rostock ?
    Und ick habe mich schon so aufn , Metallica- Konzert gefreut. 😉

    Aber ditt wärs mal, Xavier und James im Duett, sicher Endgeil…. Party Forever!
    James ist schmerzfrei, der hat auch mit Lemmy schon viel durch…. 😉

    Mit besten Grüssen

  6. Innozenz III. am

    Na schön. Daß ein Däne Bürgermeister einer deutschen Großstadt ist, ist demnach in Ordnung, ja ?

    • jeder hasst die Antifa am

      ja in Dänemark gibt es noch Demokratie und dieser Bürgermeister ist eben nicht Rotgrün versifft sonder ein Demokrat jedenfalls zehnmal besser als ein Mufti wie in westdeutschen Städten.

      • Sogar die Sozialdemokraten Dänemarks haben zum Schutze der eigenen Bevölkerung, ein schärferes Asylgesetz verabschiedet.

    • Marques del Puerto am

      @INNOZENZ III.,

      da wo der herkimmt gehörte doch zu Deutschland zum Reich . 😉

      Mit besten Grüssen

      • Sokratismus am

        Einen Deutschen als "Dänen" servieren, dafür einen Inder als Deutschen anpreisen. Eben Compact, sind halt Amerikanisten.

        Grüsse auch.

      • jeder hasst die Antifa am

        Richtig es heißt doch sonst immer Deutsch-Kongolese-Türke-Afghane-Syrer-Nigerianer da ist mir aber Deutsch-Däne 10mal lieber weil er nicht krimminell ist und gut Integriert.

  7. jeder hasst die Antifa am

    Die SED Kulturbanausen im Rostocker Stadtrat wollen wieder mal den Auftritt eines ihnen nicht genehmen Künstlers verbieten, wie sie es einst mit Wolf Biermann getan hatten, in der Heimat von rote Sosse Fischgestank also Steinbeißers Staatskapelle ist das auch kein Wunder.

    • Andor, der Zyniker am

      @ JeHadA

      Steinbeißers Staatskapelle ist wirklich gut.
      Das mit der SED ist zeitmäßig aber sehr weit
      hergeholt. Die heutigen "Kulturbanausen"
      sind schlimmer und der "heilige" Biermann
      schweigt zu all dem Wahnsinn.
      Trauert er immer noch um seine Margot?

    • 00Schneider am

      Wenn’s Dich nicht interessiert, warum übergehst Du es nicht einfach?

      • Innozenz III. am

        Nartürlich interessiert`s mich, wenn ein eindeutiger Nichtdeutscher als "deutscher" Patriot angepriesen wird.

      • @inno Naidoo ist mehr deutsch und Patriot, als du und deine Gesellen, denn er kämpft für unser Land und das verdient Hochachtung ! Ein Feigling kann nie deutsch sein….

  8. stolzer rostocker am

    Bei der Stadthallengesellschaft inRostock GmbH scheinen Rechtsradikale zu arbeiten. Anders sind die Verträge mit Naidoos Management nicht zu erklären. Deshalb ist es völlig okay, wenn der Rat der Stadt die Verträge rückabwickeln will. Madsen ist ein Querfrontler, der sich auch gern von AfD-Affinen wählen lässt. Der hat überhaupt keine Berührungsängste. Ich find den in Talkshow nur noch nervig. Ab mit ihm, zurück nach Dänemark!

    • alter weiser weißer Mann am

      Na ja der "stolze rote Rostocker" ist vermutlich der Nachfahre der damals im roten Rostock stark vertretenen SED Banditen

    • jeder hasst die Antifa am

      Dein Demokratieverständnis ist so Fabelhaft in der DDR hättest du es zum SED Parteisekretär geschafft du bist kein Stolzer Rostocker sondern ein Fischkopp.

    • Andor, der Zyniker am

      @ STOLZER ROSTOCKER

      Warum sollte man gegenüber einer rechtsstaatlich zugelassen, demokratisch gewählten Partei Berührungsaengste haben.
      Sie haben sehr seltsame (linksfaschistoide) Vorstellungen von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit und sind auch noch stolz drauf. Schämen Sie sich.

    • Der Stolze Selbstdenker am

      Genau von solchen Leuten wie sie, leben die Bonzen schon jahrelang sehr gut. Finde die Talkshows nur noch nervig….und die Couch macht auch träge…

  9. Mueller-Luedenscheid am

    Ist doch besser, es tritt die Lieblingsband von Steinmeier am diesem Tag auf, dann kann
    "Stinkende Sahne Fischtran"
    Lieder singen wie sie den Bullen auf das Maul hauen, und als Backgroundchor treten Grüne, Linke und SPD auf .
    Der Bürgermeister ahnt aber schon das darauf folgende Problem, wie bekomme ich den Gestank jemals wieder aus meiner Stadt. Es reicht wenn es im Rostocker Stadtrat stinkt, der Gestank muss sich ja nicht unbedingt in der Stadt verbreiten. Noch ein guter Rat an die selbsternannten Demokraten, wäre das Auftrittsverbot von Naidoo nicht rassistisch, oder gibt es bei denen den guten Farbigen (George Floyd-Drogendealer und Messerstecher) und den schlechten Farbigen (Naidoo).

    • Linke Kapitalisten am

      Es kommt doch garnicht mehr auf das Aussehen oder die Herkunft eines Menschen mehr an. Wer für die Freiheit und das Menschenrecht eintritt, ist laut der Linken Ideologen immer ein Rechter und Nazi…

  10. heidi heidegger am

    OT: klare heidiAnsage an ditt GRÜNEn: ih wui ein billiges (Flug)Benzin und mein GrillFleisch blutich, blutich aber nicht kalt!, mja. 😕

    • Mueller-Luedenscheid am

      Lasst die Grünen doch die Fliegen teuer machen, ich habe noch nie welche gekauft, sondern immer nur erschlagen.

      • heidi heidegger am

        hehe, Jet A-1 (Kerosin) für Turbinentriebwerke, ditt iss ne Art Diesel, mein heidiDaimler lechzt auch danach und unsere ²ShT sowieso – Der einmotorige Turbinenhubschrauber ²Bell UH-1 Iroquois wurde in den fünfziger Jahren entwickelt.

        doch leider jibbett da auch die verflixte Ukraine, tsstss: Mit der Fertigung der heute veralteten Bell UH-1 dürfte sich das Werk vor allem auf westliche Baustandards und Produktionsmethoden umstellen, da die Ukraine sich logistisch von der bislang eng mit ihr verflochtenen russischen Flugzeugbauindustrie löst. Stattdessen könnten die Ukrainer auf eine neue Rolle als westlicher Zulieferer hoffen und neue Lieferbeziehungen zu westlichen Partnern aufbauen.

  11. Ja klar muessen sie es erlauben rechtsextremen Bands die Stadthalle zur Verfuegung zu stellen weil sie es erlauben, dass linksextremen Bands die Stadthalle vermietet wird. Sind die alle verrueckt geworden? Wird Zeit, dass die AfD dort in die Regierung kommt. Deutschland braucht mehr Hoeckes. Am besten in jedem Bundesland einen oder zwei.

    • DerGallier am

      Mittlerweile kommt es mir vor wie bei einer Versteigerung.

      Wer hat noch.mehr zu bieten beim Verbieten?

    • Andor, der Zyniker am

      @ RABE

      Wäre die AfD in der Regierung und würde einem Farbigen
      den Auftritt verbieten, dann würden die Linken und Grünen,
      die CDU/SPD und FDP gemeinsam mit den Mainstream-Medien
      die Rassismus-Keule aus dem Keller holen.
      Die sind schon alle behämmert, also verrückt geworden.

      • Mueller-Luedenscheid am

        Die schlimmsten Rassisten sie die, die ständig mit der Rassismus Keule um sich schlagen. Kleine geistige Auffrischung gefällig, "Die Gaststätte zum Mohren" geführt von einem farbigen, der sich dem linksrot vesifften Gesindel entgegen gestellt hat, natürlich ist auch der ein Rassist. Von Dunkelrot bis Schwarz eine Bande von Hetzern, Heuchlern und Demagogen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel