«Die Terroristen schossen ihr in den Mund»: Als Augenzeugin in Aleppo

0
Vanessa Beeley gehörte zu den ersten Journalisten, die Aleppo nach der Befreiung besuchten. Ihre Eindrücke strafen die westliche Berichterstattung Lügen und zeugen vom ungebrochenen Zusammenhalt des syrischen Volkes – sowie von unvorstellbaren Grausamkeiten der islamistischen Besatzer. Erstabdruck in COMPACT 02/2017. _ Tino Perlick im Gespräch mit Vanessa Beeley Sie sind vor kurzem aus Aleppo zurückgekehrt. Was haben Sie dort erlebt? Wir sind am 16. Dezember, 48 Stunden nach der Befreiung, im Bezirk Hanano angekommen. Man


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel