Tätlicher Angriff auf Vegan-Koch Attila Hildmann in Berlin

43

Die Hetze gegen Attila Hildmann ist gestern in Gewalt umgeschlagen. Der Promi-Koch wurde gestern vor seinem Restaurant in der Schillerstraße in Berlin-Charlottenburg von einem Linksextremisten angegriffen und mit Gegenständen beschmissen. Er wurde am Kopf und an den Beinen leicht verletzt. Lesen Sie in unserer Juniausgabe das ausführliche Interview des COMPACT-Magazins mit Attila Hildmann. HIER bestellen!

 Das Kesseltreiben gegen Attila Hildmann nimmt immer krassere Züge an und fand mit einer körperlichen Attacke am gestrigen Abend seinen vorläufigen Höhepunkt. Der Angreifer, ein Linksextremist, konnte von der Polizei festgenommen werden. Er wies laut einem Atemalkoholtest einen Wert von 1,5 Promille auf.

Antifa-Kesseltreiben gegen Hildmann

Erst zu Beginn dieser Woche hatte sich auf Anregung der „Feministischen Antifaschistischen Jugendorganisation Charlottenburg“ eine gegen Hildmann gerichtete Initiative gebildet, an der sich mittlerweile angeblich knapp 100 Geschäftsleute aus Charlottenburg beteiligen sollen. Tatsächlich ist der einstige Star der deutschen Veganerszene mittlerweile massiven Repressionen ausgesetzt. Schon im Mai dieses Jahres hatte Hildmann COMPACT-TV ein Interview gegeben:

 

Auf seinem Telegram-Kanal äußerte Hildmann mittlerweile zu der Attacke auf ihn: „Linksfascho-Korona-Kommunisten demonstrierten (unangemeldet) wie fast täglich vor meiner Bio-Snackbar in der Schillerstr. 71 in Berlin und beleidigten meine Gäste & warfen Gabeln. Da ging ich dazwischen und sie wurden tätlich, flüchteten dann aber doch und warfen zum Abschluss noch Glasflaschen nach mir! Es ist der fünfte Anschlag in 6 Monaten vor meiner Bio-Snackbar nach Buttersäure und eingeschmissenen Glasscheiben oder tätlichen Angriffen auf meinen Hund (Glasflaschen Wurf)! Mir geht es den Umständen entsprechend aber in großer Sorge bin ich vor allem um das deutsche Volk und unsere Demokratie und Menschenrechte! […]“

„Wieso erdreistet man sich, so mit dem deutschen Volk umzugehen?“

Hildmann hat schon seit dem Beginn des Lockdowns als entschiedener Gegner der Corona-Zwangsmaßnahmen von sich reden gemacht. In dem COMPACT-Interview, das in der Juniausgabe veröffentlicht wurde, äußerte er:

„Jedem sollte auffallen, was hier gerade passiert: Wir haben ein Land, für das unsere Großeltern geblutet haben, für das unsere Eltern geschuftet haben. Viele Menschen gehen jeden Tag arbeiten – vor Corona mehr als jetzt. Und in diesem Land dürfen wir uns jetzt nicht mehr versammeln. Die Menschen standen hier friedlich und wollten mir einfach nur zuhören, wollten hören, was ich ihnen zu sagen habe, und sie wurden von Hundertschaften gewalttätig abtransportiert. Was haben diese Menschen verbrochen, dass man so mit ihnen umgeht? Was haben diese Menschen – durch ihre Arbeit und ihre Steuergelder – nicht alles für dieses Land getan! Wieso erdreisten sich die Politiker, so mit dem deutschen Volk umzugehen?“ (das gesamte Interview können Sie in der Juniausgabe von COMPACT lesen – HIER bestellen!)

Attila Hildmann gerät in Berlin weiter unter Druck, während die Querdenker-Bewegung insgesamt vor einem weiteren entscheidenden Wochenende steht. Die Augen richten sich diesmal in den deutschen Südwesten, denn am Sonntag soll die große Querdenker-Demo in Konstanz stattfinden. Schon im Vorfeld schlagen die Wellen hoch, die Schweiz erwägt gar eine Schließung der Grenzen.

Lassen Sie sich das bloß nicht entgehen! COMPACT dokumentiert nun in einer brandneuen Sonderausgabe mit dem Titel “Tage der Freiheit” die Mega-Demos vom 1. und vom 29. August. Diese Tage werden in die Geschichte dieses Landes eingehen – mit ähnlicher Bedeutung wie die Demonstrationen im Herbst 1989, die das SED-Regime zu Fall brachten. Wir werden unseren Kindern davon erzählen, wie urplötzlich in einer bleiernen Zeit wie aus dem Nichts Hunderttausende zusammenkamen, um für ihre Freiheit aufzustehen. HIER bestellen oder zum bestellen einfach das Banner unten anklicken!

 

Über den Autor

Avatar

43 Kommentare

  1. Avatar

    Es wird sich sicherlich ein versiffter Richter finden, der da "Satire" bescheinigt, also bleibt es straffrei!
    Diese Politiker und Beamten die diesen diktatorischen Staat aufrecht halten , müssen rigoros entfernt werden. Zu aller erst müssen die GEZ Bude warm abgeschlossen werden!

  2. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Und auch der Angriff auf Hildmann müsste bei den abgrundtief verkommenen und korrupten Altparteienpolitikern eigentlich Lichterketten-Alarm auslösen. Dieses jedenfalls dann, wenn diese verlogene Bande authentisch und ehrlich wäre. Dieses verachtenswerte Pack der Altparteienpolitiker hat doch seit Jahren inzwischen dazu aufgerufen, "Rechte", also bürgerliche Deutsche, Patrioten, zu attackieren (so SPD’ler Ralf Stegner), sie anzugreifen und zu vernichten.

    Es wäre eigentich längst an der Zeit, dass die bewaffnete Organe Deutschlands unter der Führung einiger weniger anständiger Generäle diesem Treiben der kriminellen Altparteien, die alelsamt Verfassungsfeinde sind und die den Rechtsstaat und die Demokratie offen verachten und laufend das Grundgesetz brechen und dem deutschen mit vollem Vorsatz Schaden zufügen, ein Ende bereiten. Sodann wären die Altparteienpolitiker vor Gericht zustellen und der gesamte Staat von ihren Apologeten zu reinigen und die Demokratie nach vielen Jahren endlich wieder herzustellen.

    Merkel und einige andere dürfen auf gar keinen Fall ungeschoren davon kommen. Sie müssen verurteilt und mit der Höchststrafe sowie dem Verlust jedweder Versorgungsansprüche bestraft werden.

  3. Avatar

    Feinden der Obrigkeit wird als 1. systematisch die Existenz vernichtet! Das war schon in der antike so, richtig schlimm wurde es, als der Monotheismus oberhand gewann, bei den Fürsten danach wurde es da am Schlimmsten, die woanders keine Macht und kein Ansehen hatten, die Religionsgruppen, Kriegsparteieen und Revolutionäre, die mit dem Rücken zur Wand standen, hielten es nicht anders, in den ideologischen Systemen des 20.Jhs. war das besonders schlimm und bei untergehenden Staaten, Reichen und Systemen typisch!
    Das Ermöglichen einer bürgerlichen Existenz wird den Leuten von der Mitgliedschaft in einer bestimmten Gruppe / Religion abhängig gemacht! Soetwas ist überste Nötigung und hat mit Freiheit nichts zu tun!

  4. Avatar
    till eckehard vom lauten bach am

    Es steht in der Betriebsanleitung ganz vorne: "Die Würde des Menschen ist unantastbar."
    Es tastet meine Würde an, dass ich, mensch, geistiges Seelenwesen nur als die Maske, die ich trage,erkannt werde. Diese juristische Person wird, in Täuschung, über jedes beliebige gemachte (positive) Recht schlecht behandelt.
    Da ich mensch bin, betrifft mich alles Folgende in dieser Betriebsanleitung wohl nicht.
    Wer, ausser mir selbst, erkennt den menschen? Braucht es da einen anderen?
    Haben wir doch Kluge Schreiber gehabt, die uns hier den klaren Weg zeigen?
    Es gibt höhere und höchste Gesetze, für den Menschen auf Erden. So kann das Recht der Niederkunft jedem für sich klar werden.
    Angst hat in diesem Rechtskreis keine Kraft! Die Fürsorge ist der Schlüssel.

  5. Avatar
    Amerikanismus durch die Hintertür am

    Von einem Deutschen wäre das Attila – Statement in Ordnung, von einem Türken ist es ärgerlich. Es ist nicht
    s e i n Land, nicht s e i ne Vorfahren haben es aufgebaut und es gibt kein "wir" mit ihm und Deutschen. Die traurige Lage von Migrationskindern der 3. und 4. Generation , die weder hier noch in ihrem Ursprungsland wirklich zuhause sind, kann nicht bestritten werden. Aber es ist nicht Sache der Deutschen,diesen prekären Zustand zu lösen, idem man jedes Migranten-Kind umarmt, wenn es nur auf "deutscher Patriot" macht. Das wäre Amerikanismus.

    • Avatar

      Es ist natürlich auch sein Land! Er ist hier aufgewachsen, bei deutschen Adoptiveltern, er arbeitet hier, zahlt Steuern und hat Arbeitsplätze geschaffen. Er fühlt genauso wie die Biodeutschen, dass Deutschland sein Land ist. Wenn wir Deutsche solche Menschen immer noch ausgrenzen, haben wir nicht viel verstanden. Nicht alles in Amerika ist schlecht!

      • Avatar

        Deutschland ist, wie der Name sagt, das Land der Deutschen.
        Es ist schön, dass es Herrn Hildmann gefällt.

        Und zu der üblichen Steuergeschichte:
        Wenn ein Eskimo beim Stamm der Zulu Steuern bezahlt, ist er noch lange kein Zulu.

      • Avatar
        Amerikanismus durch die Hintertür am

        Das reicht nicht,Stan Laurel, hinten und vorne nicht. Vielleicht in den USA, hier ist Deutschland, noch.

    • Avatar

      Attila Hildmann als mutmaßlich bequemer Sesselpupser in den Rücken zu fallen, während die konformistischen Deutschen (aka ‚Mitläufer‘) sich sehenden Auges mal wieder ‚Ihr‘ Land kaputt machen lassen, indem sie feige die Klappe halten, ist einfach nur noch erbärmlich und lächerlich. Komm mal von deinem hohen Ross herunter – da hast du Möchtegern-Herrenmensch (ich tippe mal auf ‚Sokrates‘) nichts zu suchen. Oder hast du schon mal was riskiert für deine abweichende Meinung?

      • Avatar
        Amerikanismus durch die Hintertür am

        @Apo :Ja, viel, und es ging prompt schief. Und du? Wer bist du denn,daß du bestimmen willst,wer auf welchen Rössern sitzt?

  6. Avatar

    Compact TV ist wohl derzeit der einzige Fernsehsender, der ein faires und korrektes Interview mit Herrn Hildmann führte.

  7. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Dort wo der Staat Linksfaschistisch ist da blühen die linken Subkulturen auf, in ihren Rechtsfreien Räumen dürfen sie sich Austoben natürlich Staatsfinanziert,es ist eine Schande für dieses Land das 30 jahre nach der Wende die SED Partei noch exsistieren darf, nie wieder Sozialismus nie wieder Kommunismus leider sind wir wieder auf den Weg dahin.

    • Avatar

      Kleine Korrektur JHDA. Ihr seit nicht auf den Wegen die Du beschrieben hast. Ihr seid auf dem Weg in den Bolschewismus. In einen EU-Bolschewismus.

  8. Avatar
    Marques del Puerto am

    Wenn ich schon Berlin höre oder lese könnte ich ko….n.
    Mit einem eisernen Besen sollte man da sauber machen und mit den Polen in Verhandlung treten zwecks Einreise/ Unter***g. 😉 Ok der war echt böse.
    Aber das Gute ist bei den links versifften Halbaffen, man kann 1 Tag schon vorher lesen auf deren Hompage was sie planen. Autos grillen, Wände beschmieren, oder Fenster entglasen.
    Typisch für Halbaffen eben….

      • Avatar
        heidi heidegger am

        aukidauki: ihsch drückte auf *delete* und aber isch nix passiert, hihi. Werde nun meine alte Enigma-Tastatur probieren anzuschliessän mit dem Befehl *vanichtään*, hehe + 🙂

        und ein OT-Schmankerl hätte ihsch auch noch:

        >> Der britische Premierminister Johnson, der auf einen BMI von 35 gekommen war, sagte nach seiner überstandenen Covid-19-Erkrankung im April, er wolle nun eine Diät einhalten: „Wenn man wie ich ein Gewicht von etwa 111 Kilogramm bei etwa 1,78 Metern erreicht hat, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, abzunehmen.“ << tia-ja, ditt engl. Essen: fischn schipps und alles immer frittiert, sogar Mars-Riegel ! LOL

  9. Avatar
    marlot_bauer@web.de am

    DAS DEUTSCHE VOLK WURDE NACH DEM DREISSIGJAEHRIGEN VERNICHTUNGSKRIEG BIS HEUTE ENTRECHTET, UMERZOGEN, ENTWURZELT UND VERSKLAVT! NIEMALS ZUVOR IN UNSERER LEIDVOLLEN GESCHICHTE
    WAR DIE SITUATION EXISTENZBEDROHLICHER, DA DIE MASSE DER NATIONAL ENTKERNTEN DEUTSCHEN, DAS SPIEL UNSERER AUSERWAEHLTEN TODFEINDE
    JENSEITS DES ATLANTIKS NICHT DURCH – SCHAUEN.
    WIR KÖNNEN ABER DIE GEFAHR NICHT BANNEN, WENN WIR DEN HAUPTFEIND NICHT MAL BENENNEN DUERFEN!!

  10. Avatar

    "Kommunistische Militärsiktatur". Seit wann gehört das Merkel zum Militär? Weder von Kommunismus noch von Diktatur die geringste Spur; selbst die Diktatur des Kapitals ist keine, sondern eine Oligarchie. We vegane Kost AS im Hirn anrichtet,ann Finger weg davon!

  11. Avatar
    Der Fernaufklärer am

    Vielleicht sollte der Attila mal wieder ein richtiges gesundes Steak essen – das gibt Kraft und Energie! Dann kann er es auch wieder mit den arbeitsscheuen Straßenkids aufnehmen und seinem Vornamen alle Ehre machen!

    • Avatar

      Der sieht eigentlich nicht so aus, als ob man sich mit ihm ohne Notwendikeit anlegt. Naja, mit 1,5 pro mille ,vielleicht. Andernseits habe ich schon 2-Meter-Männer gekannt, die innerlich Weiber waren.

    • Avatar
      Til Eulenspiegel am

      Tja, wenn es nur so etwas gäbe, ein gesundes Steak. Bei der mit Hormonen vollgepumpten und Antibiotika verseuchten Rindern wirst Du in den hiesigen Supermärkten oder Metzgereien kaum fündig.

      Das Fleisch eine ziemliche Tote Sache ist wird auch Dir nicht entgangen sein. Kommt noch hinzu, dass das Protein um Fleisch völlig wertlos ist für uns Menschen.
      Insbesondere weil es bei Erhitzung auf über 60 Grad Celsius für mehr als 10 Minuten völlig geronnen ist. Das hängt nur noch schwer im Magen und macht müde.

      • Avatar
        Amerikanismus durch die Hintertür am

        Tja, dieser Ansicht war auch Adolf. Ändert aber nichts an der Tatsache, daß der Nacktaffe Mensch nun mal biologisch als Raubaffe mit gemischter Ernährung konzipiert ist, und nicht als reiner Grasfresser. Es stimmt, daß reine Fleischfresser (Hunde,Katzen) locker 20 Stunden des Tages verschlafen, während Pferde u. Rinder ca. 11 Stunden Gras fressen müssen, um bei Kräften zu bleiben. Na Und? Wenn mich Fleisch essen müde macht, dann schlafe ich eben.

  12. Avatar

    Bei allem Ekel vor diesem antideutsch-feministischen Gesindel und bei allem Respekt Hildmanns vor seinem Einsatz für das deutsche Volk – – –
    dieser (v.a. propagandistische) Krieg, der zur Zeit gegen die Deutschen geführt wird, ist in erster Linie ein Rassenkrieg bzw. ein antideutsch-rassistischer Krieg.
    Alles andere (soziale Unterschiede, Meinungsfreiheit, Ost-West-Gegensatz usw.) ist dem Haupthassobjekt Babylons untergeordnet oder wird sogar dagegen verwendet: gegen die ethnische Identität.

    Entsprechend ist es auch kein Zufall, dass es in der BRD oft Nicht-Deutsche sind, die zum Sprachrohr der Deutschen werden dürfen und dahingehend gefördert werden. ‚Moralisch‘ gehören sie im Gegensatz zu den Deutschen zu den Privilegierten, während den Deutschen von Kindheit an die gebückte Haltung eingetrichtert oder das Rückgrat ihrer deutschen Seele gebrochen wird.

    Schon seit der Antike gehört es zur Propaganda gegen die besetzten Völker, Adoptivkinder als exogenes Beispiel gegen ein naturbezogenes Herkunfts- und Zukunftsverständnis (Abstammung) in den Vordergrund zu rücken, um das Volk von innen heraus zu entwurzeln.

    • Avatar

      Die Deutschen sind also ihrer Meinung nach eine Rasse? Dann haben Sie im Biologie-Unterricht geschlafen, wie schon A.H. Und wer soll das sein,der Krieg gegen die Deutschen führt?

      • Avatar

        Die Deutschen gehören zu den europiden Indogermanen. Sie unterscheiden sich sichtbar von Afrikanern, Asiaten oder Orientalen.
        Sie haben wohl schlechte Augen?
        Der Krieg, der gegen die Deutschen geführt wird, ist ein rassistischer Krieg gegen das Deutsche Volk – semantisch und demographisch.
        Den Feind habe ich oben genannt – Sie können wohl nicht lesen?
        Der BRD-Bio-Unterricht ist babylonische Propaganda.

      • Avatar
        Amerikanismus durch die Hintertür am

        Siegi: Gucken Sie mal bei Wiki, was "semantisch" und "demoraphisch" bedeutet. Das die Deutschen einer Rasse angehören ist nicht zu bestreiten, das sie eine Rasse s i n d ist trotzdem falsch, falls Sie das begreifen? Faule Entschuldigung, hätten Sie nicht geschlafen, brauchte man Ihnen den Unterschied zwischen Rasse und Volk nicht zu erklären. Einen "rassistischen" Krieg kann logischerweise nur eine andere Rasse gegen die andere führen. Das ist nicht der Fall, schlimmster Feind der weißen Rasse ist sie selbst, ihr Untergang kommt aus ihr heraus, nicht von außen. Denken Sie doch selbst in Reine, bevor Sie schreiben, das erspart viel Arbeit.

    • Avatar
      Schickt euren Besten! am

      Ja, Vordenker und Graue-Wölfe Fan Hildmann wird die Stooges-Resistance zum Sieg führen.

    • Avatar
      Hans von Pack am

      Hervorragend auf den Punkt gebracht.

      Solange sich der Schafsmichel aber von den anti-deutschen Verratspolitikern einseifen und einschläfern läßt:

      "UNS GEHT’S DOCH ALLEN GUT" (Schäuble),

      wird sich nichts am Untergang dieses eigentlich hochanständigen und friedliebenden deutschen Kultur-Volks ändern…

      So schürt heute die anti-deutsche Hetz-Seite des Ströer-Konzerns "T-Online" gezielt den Sozialneid der Deutschen UNTEREINANDER, indem man die Renten der verschiedenen deutschen Bundesländer miteinander vergleicht – anstatt die oft nicht mal zum Leben ausreichenden deutschen Renten als Ganzes im Vergleich zu den um ein Vielfaches höheren Durchschnitts-Renten in europäischen Staaten wie Österreich, Holland, Italien oder Griechenland zu bewerten. Auch auf diese Weise zementiert man die "gebückte Haltung" eines abgrundtief BELOGENEN und BETROGENEN Volks, das nicht mehr die Kraft findet, sich gegen seine "Abschaffung" zu wehren…

      • Avatar
        Amerikanismus durch die Hintertür am

        Friedliebend, allzu friedliebend, nachdem sie ihr letztes Pulver in zwei großen Kriegen verschossen haben. Wozu braucht man denn hohe Renten, in einem Alter, wo man mit Geld wenig bis nichts mehr anfangen kann? Bei einer ausreichenden Grundsicherung für alle brauchte es überhaupt keine Renten. Sind sowieso Betrug : "Rente" bedeutet ursprünglich "arbeitsloses Einkommen". Das trifft auf die Rente nicht zu, die Lohnsklaven bekommen nur zurück, was sie früher zwangsweise einzahlen mussten. Die Gewinnzone erreichen nur die Unglücksvögel, die über 78 Jahre alt werden.

      • Avatar

        Der Feind weiß nur zu gut, dass die soziale Spaltung das beste Mittel zur Volksbekämpfung und zum Völkermord ist.
        Die Besiedlungskosten werden argumentativ auf die ‚Reichen‘ abgelenkt. Deswegen sind die Reichen für die linksextremistisch-rassistische BRD auch so wichtig.
        Kein Wort davon, dass reiche Scheichs hier in Europa riesige Immobilien und Fußballvereine aufkaufen.

    • Avatar

      Ach was. Leute mit Migrationshintergrund fühlen emotional keinen kollektiv ererbten Schuldkomplex. Daher haben sie tendenziell dickere Eier als der gemeine Bio-Deutsche.

      Sie lieben Deutschland, weil sie sich entweder als Deutsche fühlen oder aber voll loyal zu den Deutschen stehen (so wie ein Mann loyal zu seiner Frau steht, ohne sich selbst als seine Frau zu fühlen).

      Wir sollen Hildmann, Naidoo und den vielen anderen einfach nur dankbar sein und loyal zu ihnen stehen. "Entwurzelt" fühle ich mich durch solche Patrioten nicht, eher durch Spalter wie SIEGFRIED, da ich mit seiner Sicht nichts anfangen kann.

      • Avatar

        So so. Wenn man einen Schimmel einen Schimmel nennt oder einen Eskimo einen Eskimo, ist man ein Spalter?
        Sie müssen sich als Babylonier nicht gespalten fühlen, auch nicht als Buntesrepublikaner.
        Dazu müssen Sie Siegfried nicht extra in Majuskeln schreiben.
        Deutscher sind Sie jedenfalls nicht.
        Ich verstehe mich mit Türken sehr gut, solange sie nicht naturwidrig und gotteslästerlich behaupten, Deutsche zu sein.

      • Avatar
        Amerikanismus durch die Hintertür am

        Quatsch mit Soße, ich fühle nicht den geringsten Schatten eines Schuldkomplexes und die das von sich behaupten auch nicht. Sie heucheln nur, weil sie wissen,daß das von ihnen erwartet wird. Es kommt nicht darauf an, ob man Deutschland liebt oder haßt sondern darauf, ob man 20 Generationen deutsche Vorfahren hat oder nicht. eutscher knn man nicht werden, man wird als solcher gebore, ob man will oder nicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel