Eine südafrikanische Ärztin gibt den Omikron-Apokalyptikern Saures und verweist auf eher leichte Krankheitsverläufe – und selbst Impfjunkie Karl Lauterbach (!) warnt jetzt vor vorschnellen Dramatisierungen. Wie nachvollziehbar die Furcht vieler Bürger vor der Spritze trotz der zunehmenden Repressionen für Ungeimpfte ist, zeigen wir anhand knallhart recherchierter Fakten in unserer Dezember-Ausgabe mit dem Titelthema „Der große Impf-Betrug – Die Spritzen, die Lügen und die Toten“Hier bestellen.

    Die neue Südafrika-Mutante B.1.1.529 wird von Medien und Politik derzeit umtanzt wie das Goldene Kalb und häufig auch zu ungehemmter Panikmache missbraucht. Den Vogel schoss dabei der zunehmend desorientiert wirkende Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery ab, der die Variante allen Ernstes in einen Kontext mit dem Ebolafieber und damit mit einer Krankheit brachte, die innere Blutungen auslöst und durchschnittlich jeden zweiten Infizierten tötet.

    „…so mild“

    Berufs-Apokalyptikern wie Montgomery könnte nun der aus ihrer Sicht wahre Schock erst noch bevorstehen. Die Vorsitzende des südafrikanischen Ärzteverbandes, Angelique Coetzee, gab gegenüber der britischen Zeitung Telegraph nämlich an, dass die bisher von ihr behandelten Patienten, die sich mit B.1.1.529 infiziert hatten, wesentlich mildere Krankheitsverläufe, als wie sie sonst nach einer Corona-Infektion üblich sind, aufgewiesen hätten.

    Wortwörtlich sagte sie:

    Ihre Symptome waren so unterschiedlich und so mild im Gegensatz von denen, die ich zuvor behandelt hatte.

    Die Patienten hatten nicht einmal unter dem sonst für andere Corona-Patienten so typischen Verlust des Geschmackssinns zu leiden, wie Coetzee bemerkte, sondern litten vor allem an starker Müdigkeit.

    Corona-Crash: Unser Spezial „Welt. Wirtschaft. Krisen“ analysiert die Triebkräfte der gegenwärtigen Entwicklung in einem aufrüttelnden historischen Rückgriff. Diese brisante Ausgabe verschenken wir an alle Kunden, die bis Dienstag (30. November, 24 Uhr) ein Produkt in unserem Shop bestellen. Hier geht’s zur Bestellung und damit automatisch zum Geschenk: COMPACT-Spezial „Welt. Wirtschaft. Krisen“.

    Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk?

    Selbst SPD-Impfjunkie Karl Lauterbach verfiel diesmal nicht in die für ihn sonst so typische Apokalyptik. Beim Kurznachrichtendienst Twitter bemerkte er:

    „Es wäre wirklich ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk, wenn Omicron leichter verliefe. Bei so vielen Mutationen wäre es aber denkbar.“

    Diese für Karl Lauterbach ungewöhnlich zurückhaltenden Worte sind dann etwas weniger überraschend, wenn man bedenkt, dass dieser sich gerade mitten im Wettbewerb um das von der SPD zu besetzende Bundesgesundheitsministerium befindet. Dem Bundestagsabgeordneten aus Leverkusen dürfte klar sein, dass er den Ministersessel nicht bekommt, wenn er ausschließlich immer nur im völlig kopflosen Panikmodus agiert.

    Allerdings wirbt natürlich auch Lauterbach auf seinem Twitter-Profil nach wie vor massiv für eine Impfpflicht, kanzelt Meinungsgegner scharf ab und glänzt – was seine Aussagen zu Corona angeht – durch große Widersprüchlichkeit und Einschätzungen, die für viele Außenstehende nur schwer oder gar nicht nachzuvollziehen sind.

    Brandaktuell: Die Dezember-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Der große Impf-Betrug: Die Lügen, die Spritzen und die Toten“: Knallharte Wahrheiten, die das Regime in die Bredouille bringen. Mit diesen Fakten stoppen wir die Impfpflicht! Hier bestellen. Und: Wer diese Ausgabe an diesem Black-Friday-Wochenende bestellt, erhält unser Sonderheft „Welt.Wirtschaft.Krisen – Vom Schwarzen Freitag bis zum Corona-Crash“ (Preis ansonsten 9,90 Euro) KOSTENLOS obendrauf.

    27 Kommentare

    1. Frau Dr.Coetzee, war gestern im ARD-Weltspiegelz zu sehen, wo sie sinngemäß sagte: Alle bisher mit der Omikron Infizierten hatten milde Verläufe und mußten nicht hospitalisiert werden.
      Montgomery, dieser grenzdebile Funktionärsfuzzi weiss doch 2 Stunden später nicht mehr was er eine Stunde vorher gefaselt hat.

    2. Achtung: Gefahr: Der LOCKDOWN-VIRUS für Geimpfte, Genesene, Geunimpfte und Getestete in der brd droht in diesem Winter. Widerstand jetzt!

    3. Es ist schon wiedermal sehr merkwürdig wie durchgeknallten Leidmediensklaven wiedermal auf die stumpfe Tommel hauen.
      Aufeinmal sind hier in der BRD einige Menschen angeblich an diesem Pseudovirus aus Südafrika schon angesteckt !
      Das muß mal wieder ein Zaubervirus sein das sich mit Lichtgeschwindikeit die Menschen verseucht auf diesem Planeten.
      Das nächst Virus kommt bestimmt vom Mond oder gar den Mars, also außerirdische Invasoren!
      ;-D
      Die Politdarsteller, Leidmedien und Pseudoexperten verarschen eine nach Strich und Faden mit ihren verbalen und verlogenen Sondermüll.
      Das riecht gewaltig nach den Silberlingen (Korruption) von den ultrareichen Misanthropen für Verräter und Mitläufer !
      Nunja, es ist wie bei der Hexenverfolgung und der Juden verfolgung hier in der BRiD und in sehr vielen Staaten auch, also eine dritte menschfeindliche Diktatur der Böswilligkeiten.

    4. Herr Reuth. Das verstehen Sie nicht oder doch?
      “Dem Bundestagsabgeordneten aus Leverkusen dürfte klar sein, dass er den Ministersessel nicht bekommt, wenn er ausschließlich immer nur im völlig kopflosen Panikmodus agiert..[..] – durch große Widersprüchlichkeit und Einschätzungen, die für viele Außenstehende nur schwer oder gar nicht nachzuvollziehen sind.” Herr Reuth, das ist die Qualifikation. Wenn man die neue Regierungsriege anschaut, dann sind diese Leuchten dort drin WEIL ! sie im völlig kopflosen Panikmodus agieren und große Widersprüchlichkeit und Einschätzungen, die für viele Außenstehende nur schwer oder gar nicht nachzuvollziehen sind verbreiten. Das ist der Schluessel um ueberhaupt in die Regierung zu kommen. Bzgl. der neuen Mu-Tante Omikron gibts fuer mich gar keine Zweifel, dass diese neue Variante ein ganz neuer Zaubertrick ist der aus dem Polithuetchen kommt. Es wird mir bestaetigt, dass mehrere Zehntausend Menschen in Suedafrika gegen die Grenzschliessung protestieren, da ihnen nichts von Omikron bekannt ist.

      • Auch in anderen Laendern und sogar bei dem deutschen “Journalisten” vom “Tagesspiegel”, Sebastian Leder scheint Corona allgemein nicht bekannt zu sein, denn der nette Mann schmuggelt Illegale ueber die bosnisch-kroatischen Grenze bis nach Deutschland. Da bestaetigt sich doch, dass ca. 80% der deutschen Journallie CIA-Agenten sind. Nun denn, bald ist Weihnachten und wenn Claudia Benedikta Roth erst mal Kuturministerin ist, dann wird dieses Fest evtl. in dem von ihr gewuenschten roten Fahnenmeer untergehen. Bin echt gespannt auf das neue Gemoneystan.

    5. Nach einer heftigen Grippewelle sind die nächsten harmlos. Muß ja, denn das Grippevirus will selber überleben und sich nicht mit seinen Wirten erfolgreich ausrotten! Corona ist auch nur eine Art Grippe! Sämtliche Anticoronamaßnahmen also zunehmend Blödsinn, sollen aber ganz andere Ziele bezwecken! Für die Leute, die sich impfen lassen wollen, sollte man ALLE Impfstoffe zur Auswahl stellen, also auch einen klassischen Totimpfstoff z.B. aus China oder den von Prof. Stöcker. Und keiner darf dazu gezwungen werden, sich impfen zu lassen!
      Nur auf die Art kann man überzeugen, daß weder Leute gezwungen werden, Testkanninchen für westliche Pharmakonzerne zu werden, noch deren Gewinngarantieen erfüllen zu müssen, auch durch ständiges Nachimpfen wegen schlechter hHaltbarkeit der Impfung und grundsätzlich ablehnen kann, USamerikanische Produkte zu kaufen/konsumieren!
      Bei dem ganzen Schlamassel sollte eimal herausgegeben werden, welche Altersgruppen bei der 1. Variante gestorben sind und wie alt die Toten nach der Impfung waren! Sollte sich nämlich herausstellen, daß nach Einführung der Impfung die Toten deutlich jünger waren, auch nur zahlenmäßig gleich stark, ist das ein Verbrechen! Kein Staat hat, um seine Alten vor einem natürlichem Sterberisiko zu schützen, seine Jungen einem höherem auszusetzen!

      • "ALLE Impfstoffe zur Auswahl stellen, also auch einen klassischen Totimpfstoff z.B. aus China oder den von Prof. Stöcker. Und keiner darf dazu gezwungen werden, sich impfen zu lassen!"

        Unerträglicher Unsinn, wider jeder Logik.

        1. Wer generell nicht will, dem ist die Sortimentgröße völlig Wumpe.
        2. Wer nach einem größeren Sortiment (für andere schreit), ist ein Weltretter und Impfmisionierer (so wie Stöcker selber). Nebenbei spielt er den Corona-Zwangsimpfern in die Hände, sagt er unterm Strich doch nichts anderes als, dass wir drigend Impfstoffe gegen die "Coronakrankheit" brauchen.
        3. Ist völlig unerwiesen, dass andere Impfstoffe NULL ungefährlich und/oder 100% wirksam sind. Auch neue Totimpfstoffe (auch wenn althergebrachte "Technologie") müssen Langzeiterforscht werden.
        4. Verderben viele Köchinnen den Brei. Unerträgliche ideologische Trittbrettfahrerei. Ist doch völliger Humbug, dass in China und Co Impfelysium ist, die Menschen dort eine echte Wahl hätten. Der böse Westen will ja genau dort hin. Die KPC (KPEU) soll auch hier bestimmen, nicht der Bürger.

        Ihre Kommentare sind unterste Schublade! Wir brauchen hier weder chinesische Impfstoffe, noch ein Regime a la China!!! Sie können aber gerne auswandern.

    6. Also wenn der Lauterbach sich so äußert, wie ihr es nicht mögt, ist der scheiße. Wenn er sich so äußert, wie ihr es mögt, ist der scheiße?

      Wirkt nicht besonders objektiv…

      Übrigens sagt ja auch Drosten, dass man erstmal Daten sammeln müsse, um die Variante zu bewerten. Das ist doch alles recht ergebnisoffen und wissenschaftlich, oder?

      • Peter,
        natürlich ist das >Scheiße<, denn der geistigdegenerierte Klabauterbach hat sich doch mehrmals durch sein Unwissen und Dummheit die Menschen verarscht und sich auch noch selber !
        Der ist nunmal ein Experte des Blödsinns, denn wer so oft Lügt und Unwissen vertreibt kann man nunmal nicht mehr trauen.
        Wenn dieser Nichtsnutz sagt das ein Gummistiefel auf dem Kopf wirksamer wäre, würden dass die gehorsamen BRD-Blindgänger auch noch Gut finden !
        Naja, es muß ja Blöde geben, aber es werden leider immer mehr !

        • Ja genau das meine ich ja. Hier herrscht ein unlaublicher Hass gegen den Lauterbach vor, der leider keine objektive Sichtweise mehr zu ermöglichen scheint.

          Er hat ja nicht mal eine wirkliche wissenschaftliche Aussage getätigt, sondern nur eine Hoffnung geäußert. Diese Hoffnung sollten wir doch alle teilen, selbst wenn wir Probleme mit der Person haben.

        • In Deutschland haben wir das Soll schon übererfüllt. Es sind schon 120% völlig verblödete!
          Wie das Volk 16 Jahre eine Merkel wählt und sich Alles immer weiter zum Schlechteren wendet, das kann ich nicht verstehen!
          Anscheinend kennen mindestens 87% der Bevölkerung nicht mehr die Verhältnisse in der ehemaligen DDR!

      • naja, so wirklich ergebnisoffen wirkt es nicht auf mich. zudem hege ich den verdacht, dass das nicht ganz so offene ergbnis wohl eine ganze weile so bleiben wird.

    7. Fast ausschließlich doppelt und dreifach Geimpfte sind mit Omikron infiziert. Es gibt schon erste, die einen Lockdown nur für Geimpfte forden. Ich habe selber nicht schlecht gestaunt, als ich das gelesen habe.

      • HEINRICH WILHELM an

        @Gummihammer
        Genau! Das Staatsvirus muss unbedingt erhalten bleiben.
        Ansonsten sackt das mühsam Aufgebauschte ja in sich zusammen.
        Leben ohne "Corona"? Schrecklich!!!

    8. Wie kann man behaupten, eine angebliche "Mutante" gefunden zu haben, wenn bisher niemand überhaupt einen "Corona-Virus" weder isoliert noch wissenschaftlich nachgewiesen hat? Obwohl ein solcher Beweis mit hohen Preisen ausgelobt ist.
      Das angebliche "Virus" existiert nur auf der Basis von Computer-Simulationen. Die Fragmente, die Teile des Virus sein sollen, lassen sich von den natürlichen Exosomen nicht unterscheiden.
      Hier wird schon wieder eine neue Sau durchs Dorf getrieben. Die Panik in der Bevölkerung muss aufrecht gehalten und immer weiter forciert werden.

      • Handeln Sie sich keinen Ärger ein. Große Teile der Kommentatorengemeinde werben mittlerweile für Totimpstoffe. Wäre ja mehr als hirnrissig, wenn es dazu überhaupt keinen Virus gibt.

        • Andor, der Zyniker an

          @ Jummihamma

          Stimmt, ein Impfstoff, der zum Tode führt,
          braucht keinen Virus. Wäre ja mehr als hirnrissig.

        • Andor, der Zyniker an

          Die Hof- Experten sagen alle das gleiche oder det selbe.
          Also: Bla, bla, bla und Panik, Panik, Panik bis der Zusammenbruch
          kommt. Die Oberen haben finanziell längst vorgesorgt; verhungern
          wird der schwarze Neger genauso wie der alte weiße Mann,
          die schröklichen Feministinnen, wie die Genderwahnsinnigen.
          Das ist mutmaßlich der Plan, das "große historische Experiment".
          Aber wenn die meisten Kleinen Leute erst tot sind, wird niemand
          mehr da sein, der den Reichen die Stiefel leckt und den Dreck
          wegräumt, den diese Überlebenden und deren Experten selbst
          angerichtet haben. Und sie werden aus Angst vor dem Tod
          sich das Leben nehmen müssen.
          Halleluja

      • Klar wurde der Virus genetisch sequenziert. Auch die neue Variante schon, sonst wüssten wir ja nicht, dass es eine "neue" ist.

        Echt komisch, dass sich diese Aussage, es gäbe keine Viren, hier so lange hält. Man müsste sich doch nur mal informieren, um den Fehler zu erkennen.

    9. Und wenn es harmlos ist ?! Um so besser. Aber wenn nicht gewarnt würde täte compact als erstes vor Wut kotzxxxen

    10. Afrikanische MU- Tante wie schon einmal vorher in Südafrika angeblich völlig unbekannt!
      Sie scheint wirklich doch eine Deutsche Mu Tanten variante zu sein. Scheint in regelmäßigen Abständen in deutschen Hirnen zuerst auf zu tauchen! Man weis es nicht!

    11. Andre Zöllner an

      Was ist denn bei dieser Aktion schief gelaufen? Das System verrät sich immer mehr.