Spahn mahnt Medien ab, die den Kaufpreis seiner Dahlem-Villa erwähnen

38

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), der fest davon überzeugt ist, dass Hartz-IV-Empfänger nicht arm seien, und durch seine Corona-Lockdown-Maßnahmen zahlreiche Mittelständler in die Pleite und zum JobCenter getrieben hat, belohnte sich auf dem Höhepunkt der Misere mit dem Kauf einer fetten Villa im Berliner Nobelviertel – als neues Domizil für sich und seinen Ehemann. Selbst manches Mainstream-Blättchen fand den Zeitpunkt ein wenig unpassend. das war Mitte August.

Jetzt, wo diese Nachricht in der Flut täglich neuer Horrormeldungen fast vergessen war, sorgt Dahlem-Spahn für Nachschub: er sendet den Medien, die den Kaufpreis des Hauses erwähnt haben, eine Abmahnung. Der Anwalt Joachim Steinhöfel schrieb gestern auf seiner Facebook-Seite:

Bundesgesundheitsminister Spahn und sein Mann haben sich ein Haus gekauft. Wie ein Besessener, dem jedes Urteilsvermögen abhanden gekommen ist, attackiert Spahn jetzt mit Abmahnungen und einstweiligen Verfügungen Medienberichte (soweit der Kaufpreis genannt wurde). Er geht dabei mittlerweile Prozesskostenrisiken ein, die bei Durchführung der Verfahren Hundertausende von € betragen. Hat er soviel Geld? Was passiert, wenn er verliert? Muss er dann zurücktreten? Allein die Verfahren gegen Springer, würden sie mit Berufungsinstanz durchgeführt, bergen ein Risiko von etwa € 90.000,00. Abgemahnt hat Spahn aber auch den Tagesspiegel, RTL, den Verlag der Augsburger Allgemeinen, die Achse, Tichy und mindestens zwei YouTuber. Wen noch? Wer wird sein Nachfolger? – Spahn lernt jetzt den sog. „Streisand-Effekt“ kennen.

Der Begriff des Streisand-Effekts basiert auf einem Vorfall vor 17 Jahren: Hollywood-Star Barbara Streisand hatte einen Fotografen verklagt, weil auf einem seiner Foto von der kalifornischen Küste ihr Haus zu erkennen war. Das war bis dahin noch gar nicht bekannt gewesen. Aber durch Streisands Klage verbreitete sich das Foto wie ein Lauffeuer im Internet.

Wichtig ist, den Kampf gegen die Corona-Diktatur fortzuführen, In der neuen COMPACT-Edition lesen Sie eine längere Version sowie Transkriptionen der anderen Reden, die auf den beiden Querdenker-Demos am 01. und 29. August gehalten wurden. Die üppig illustrierte Ausgabe hier bestellen.

29.8.: Sieg der Freiheit: COMPACT präsentiert in dieser Edition die wichtigsten Fotos und Reden der Demos vom 1. und 29. August. Hier bestellen.

Über den Autor

Avatar

38 Kommentare

  1. Avatar
    Achmed Kapulatez am

    Durch das ständige versilbern der Muffe kommen bestimmt viele Dukaten in die Kasse, dass wird dann bald für eine zweite Villa reichen. Dazu noch Mitglied einer Regierung die durchgehend aus Hetzern, Heuchlern und Demagogen besteht. Diese Land wird von Abschaum regiert, wie sagte schon der Sozen Fettsack, alles Pack.

  2. Avatar

    Was mich daran freut ist, dass ein Großteil meiner Familie langsam hellhörig wird. Endlich!! Jetzt kommen Sätze wie: „Wie arrogant und weltfremd ist dieser Mann eigentlich?“ , „Dem kann man nicht trauen, wer weiß was der für Dreck noch so unter seine Teppiche kehr“.

    Weiter so Herr Spahn :-)). Sie servieren sich immer weiter ins ABSEITS, auch bei denen die bisher ihre Arbeit als GUT betitelt haben.
    Herrlich 🙂

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Abmahnung ,da kann er sich doch mit der Staatssekretärin für Dingsbums Raffzahn Chebli zusammen tun, die hat eine ganze Abmahnindustrie mit Arbeit versorgt, natürlich auf Steuerzahlerkosten.

  4. Avatar

    Herr Spahn ist eine Figur des öffendlichen Rechts und hat damit nur eine eingeschränkte Privatspäre. Die Einkünfte und Besitztümer der Queen dürfen ja auch bekannt gegeben werden! (Wobei der Vergleich wahrscheinlich eher eine Beleidigung für die Queen ist.) Und wenn sich ein Anwalt findet, der Spahns Interessen vertritt, kann der vom Rechtsstaat (auch) nicht viel halten!
    Und wenn der sich für ein paar Mio ein Haus leisten kann, könnte der sich wohl auch die Prozeßkosten leisten, schließlich hat er sich ganz maßgeblich an der Zerstörung der dt. Wirtschaft beteiligt und an der Aushölung der Demokratie und der Grundrechte, mit dem Seuchenschutzgesetz ein Ermächtigungsgesetz geschaffen von dem "der Führer" nur geträumt hätte. Das war gewissen Leuten sicher viel wert!
    Ich würde es begrüßen wenn zukünftig das Ressort "Gesundheit" bei den Ministerien ganz entfällt! Ersatzlos streichen!!!

    • Avatar

      Jetzt bleibt die Lobbykohle aus weil Spahns Auserwählten nicht als Lieferanten Müll auf den Markt schmeissen können. nun versucht er anders Kohle zu machen um den Kredit zu begleichen…,oder ,muss Lobbyvorschuss wieder rückzahlen….

      Sein Freund Amthrone mit den grossen Taschen schwingt auch schon wieder grosse Reden …. ,dieser Merkelgartenzwerg.

  5. Avatar

    Das ist alles Schmiergeld von der WHO.
    Bisher 88 Milliarden Weltweit.
    Falls sich mal einer fragt woher Frau Spahn seine Knete hat und warum sie jetzt alle verklagen will(Die sagen woher du haben soviel Geld?!).
    Der Oberwitz war ja gestern,wo sie sagte es wird keine Zwangsimpfung geben(Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen…).
    Kotz!!

  6. Avatar

    Ich hatte mal große Bedenken, dass es damals nicht nur um das hehre Retten vieler hier auf Organe wartender schwer Kranker ging. Sondern man den deutschen Steuerzahler eben nicht mehr nur zu Lebzeiten ausquetschen möchte wie eine Zitrone, sondern mit einer generellen "Ersatzteilbeschaffung" nach seinem Ableben noch Geld machen. Ja, ich bin total misstrauisch, beinahe paranoid, aber ich bitte um Nachsehen, ich habe viele Jahre Linksdiktatur hinter mir… Zum Glück ist Spahn gescheitert, und meine Güte, wenn nicht, da hätte wohl nicht nur ich bei dieser interessanten Information völlig falsche Schlüsse gezogen… Übrigens, im gesamten Umkreis ist der Bundesgesundheitsminister seit seinem Vorpreschen nur noch "Organ-Spahn". Irgendwie niedlich, oder?

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      Auch wenn der Paranoide sich nur einbildet, dass ein Spahnferkel hinter seinen
      "Ersatzteilen" (z.B. Fettleber) her ist, so heißt das noch lange nicht, dass das Ferkel
      seine Leber und andere Teile nicht haben möchte.

  7. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Ja, es sollte jedem Bürger freistehen, eine Immobilie zu erwerben. Auch Politiker dürfen das.
    Nur gilt es in solchen Positionen, die unter die Kategorie "öffentlich" fallen, eine bestimmte Zurückhaltung zu üben. Es besteht auch die Chance, über den Kaufpreis und die Kreditaufnahme Stillschweigen zu vereinbaren.
    Hier allerdings hat das wohl kaum eine Rolle gespielt. Wollte man etwas beweisen? Ein gefundenes Fressen für die Yellow Press usw. Zudem ist in der jetzigen Zeit die Sensibilität des Publikums arg gestiegen!
    Sowas kommt halt von sowas…

  8. Avatar
    Marques del Puerto am

    Ja momente Mal Compact, wenn müsst ihr das schon richtig berichten?!

    Das Hot Wife Jens Jenson Spahn und sein Bull …ääh Ehemann Daniel der bärtige Funke von der Boy Band, Black-Hole-Underground-Revival haben ihren Luxus Puff…äähh Villa nicht ganz alleine bezahlt mit vollen Körpereinsatz.
    WG. Kollege Christian-Heinrich-Maria-Drosten der als Vieh Spezialist…. ääh quatsch Pillenausgust, nee wieder falsch, Virenspezial-Agent, der teilt sich ein Kinderzimmer mit Jens für 600 Flocken im Monat.
    Der Bundeskaufmann für Gesundheit und Umschnall d ildos Marke BBC (ist mir noch immer zu klein) will ja einfach nur seine Ruhe vor dem Pack…ääh dem Volk natürlich.
    Und wenn man erstmal Minister ist und bei den Bilderbergern zum Mittag eingeladen wird, dann bleibt man das auch bis zum Lebensende. Der Steuerzahler richtet das schon und mit 12 Schleifen im Monat lässt sich bei der Berliner Spasskasse so einiges an Kredit abbezahlen.
    Ick freu mich schon wie ein Zigeunerschnitzel wenn Jens in der nächsten Legislaturperiode Bundes Zersetzungsminister äääh Verteidigungsminsister wird. Das wird sicher cool, alle Soldaten stecken sich auf Komando das neue Sturmgewehr von C.G. Haenel aus Suhl einmal gaaaanz tief in den Popo bevor sie feuern dürfen.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Ja manchmal ist das normale Leben eben auch nur das normale Leben. Aber noch dauert es, da die bunte Wehr für die Umstellung von Schrottgewehre auf echte Scheißknüppel…ääähh Schießknüppel dafür 250 Millionen Euronen benötigt.
      Die Kohle gleitet der neuen Bundesverteidigungsministerin AK- Knacks genausso aus den Fingern , so wie ihrer Vorgängerin der Uschi von der Knall. Aber wen wunderts, rosa Umstandsmode für Soldatinnen im Kriegseinsatz sind eben auch viel wichtiger als ein Fuchs der fährt oder ein Hubschrauber der sich länger als 10 Minuten am Himmel halten kann.
      Nein ehrlich, da muss endlich mal wieder ein richtiger Mann ran, ein Typ wie ein Baum, ein Weidenkätzchen so wie unser Jens.
      Wer nicht schwul wie eine Ringelnatter nach dem duschen ist, der darf eben nicht mehr mitspielen bei der bunten Wehr. Wer genug weibliche Hormone hat darf mitmachen, alles andere ist zu brutal.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Und so ist es ja auch, beste Beispiel NRW. 29 Ganzjahreskostümierte ääähh Bolizisten wurden jetzt überführt böse brutale Nazis zu sein. In einer Chatgruppe redeten und schrieben diese über das Böse Wort mit N.
        Gut in NRW ist komplett schon lange Land unter und Türken Armin freut sich ja bekanntlich über jeden Sozialschmarotzer der mit Porsche Cayenne oder BMW X 6 mit 2 Nutten drin seine Stütze abholt vom Amt. Das nennt sich ausserdem Bereicherung und das stimmt ja auch ! Wenn der Deutsche sich schon die Karren nicht mehr leisten kann, dann bitte doch wenigstens die lang herbei ersehnten Muschkoten die uns dummen Deutschen doch endlich mal das richtige Arbeiten beibringen sollen. Irgendwer muss das Gedöns doch fahren was 20 Liter Sprit verschlingt auf 100 km. Für den dummen Deutschen reicht ein Renault Klo äääh Clio aus, den er sich vom Munde absparen muss. Und wenn es nach den Grünen geht sollen alle mit dem Rad fahren. Selber im Stall steht V 6 und V 8, Wasser predigen ohne Kohlensäure und selber saufen Dom Pérignon. Im Westen merkt das niemand und aus dem Grund wird dieser Zustand…. äähh Partei auch gewählt.
        Hurra Deutschland verblödet zusehends….
        MBG

  9. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Es hat schon fast etwas Ridiküles, wenn einer wie Dahlem-Spahn, ein Sparkassenmann, der in CDU-Parteisoldat(in?) ist, sich anmaßt, in Berlin-Dahlem, einem der feinsten Stadtteile der Hauptstadt, in gerade diese repräsentative Villa des ehemaligen Botschafter der USA, auch ein Hinterlader, zu setzen.

    Die Spießgesellen von Merkel, also insbesondere die Mitglieder ihrer kriminellen Regierung, die verachten das Volk so offen, dass einer wie Dahlem-Spahn in diesen Zeiten als CDU-Witzfigur aus der Provinz sich in ein solches Haus setzt, während viele Menschen durch seine Maßnahmen Job, ihr Unternehmen und auch die Gesundheit verlieren oder in Kurzarbeit kleinste Brötchen backen müssen.

    Was schert es den Schwutti? Dahlem-Spahn ist doch Teil der kriminellen Merkel-Bande, was hat man dort schon auf das Volk, das es für diese Schweine gar nicht gibt, zu achten?

    Jetzt hat Dahlem-Spahn aber mit Blick auf seine warme Karriere wohl doch ein Zwicken im Popo verspürt und wird für einen Schwutti ungewöhnlich aggro. :-))

  10. Avatar

    So sind nunmal die zartbeseitenden, arroganten und realitätsfremden Luftpumpen die in ihren Wolckenkuckkucksheim dahin vegetieren !

  11. Avatar

    Man sollte diesem Sparkassenpenner und Krankheitsminister mal zeigen wo der Volkshammer hängt, weg mit diesem Pharmalobbyist!!!

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Ich würde sagen, dringend zum Tanzunterricht 😉

      https://www.youtube.com/watch?v=tdbt-sx5MDc

    • Avatar

      Auf Hammer hat er immer Gesundheitsbock…. scheinbar mehr ,als 2 Stunden ehrliche Arbeit….

  12. Avatar

    Bundesgesundheitsministerin Spahn und ihr Mann haben sich eine Villa gekauft.
    Wie eine Besessene, der jedes Urteilsvermögen abhanden gekommen ist, attackiert Frau Spahn jetzt mit Abmahnungen und einstweiligen Verfügungen Medienberichte (soweit der Kaufpreis genannt wurde).
    Sie geht dabei mittlerweile Prozeßkostenrisiken ein, die bei Durchführung der Verfahren Hundertausende von € betragen.
    Hat sie soviel Geld? Was passiert, wenn sie verliert?
    Muss sie dann zurücktreten?
    Allein die Verfahren gegen Springer, würden sie mit Berufungsinstanz durchgeführt, bergen ein Risiko von etwa € 90.000,00.
    Abgemahnt hat Frau Spahn aber auch den Tagesspiegel, RTL, den Verlag der Augsburger Allgemeinen, die Achse, Tichy und mindestens zwei YouTuber.
    Wen noch?
    Wer wird sein Nachfolger?
    Frau Spahn lernt jetzt den sog. „Streisand-Effekt“ kennen.

  13. Avatar

    Gegenüber den GEZ Bonzen ist der Arme Span ein Habenichts. Sozial-Neid ist bei den überfetten Gehältern des Öffentlichen (un)rechtlichen Selbstbedienungsladen der GEZ gerechtfertigt. Unerträglich

    • Avatar

      Ohne dass er amThor so mancher Lobbyfirma geklingelt hat, könnte er diesen Klotz mit Hochsicherheitstechnik und Escape-Room nicht bezahlen.

    • Avatar

      Was für ein Aufriss von einem der die Öffentlichkeit sucht, zumal der Millionen € Kaufpreis der Villa eh bekannt ist.

      Da kann man nur wünschen, dass die Abmahnverfahren in die Hose gehen.

  14. Avatar

    Hat ein Bundesminister Anspruch darauf, daß der Kaufpreis seines Hauses nicht veröffentlicht wird? Nein, da überwiegt das öffentliche Interesse an der Berichterstattung.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        @ Drakon sind sie nicht ? Och als ich noch gut war vor 20 Jahren , naja das ist schon bissel lange her, da könnte ich Ihnen was flüstern über Steuerprozesse.
        Ehrlich, ein Türkenbasar da geht es kultivierter zu. 😉

        Mit besten Grüssen

      • Avatar
        Smutje Blaubär am

        Fühlte er hier, Graf Kotz von Nichtsblick, sich nicht neulichst berufen anderen Satire zu erklären?

      • Avatar

        Finanzamt hat Coronamasken über die Augen und Ohren….bei volksbeliebten Prominentekatastrophen ,ausser sie sind schon so tief gestrandet, da wird dann aber gründlichst tiefgründigst geprüft….. und bei Kleinbürger alles unternommen um den Garten nach versteckter Kohle umzugraben….

  15. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    So sind se‘ …wie immer halt, die Wahrheit verschleiern, vertuschen und mit ihren, eigenen, Drecks-Lügen überdecken. Gelernt ist eben gelernt – was für ein widerwärtiges, schmarotzendes, Lumpen-Geschmeiß 😉

  16. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Es hat ja auch keiner was gegen Spahns Diverse Villa wenn er dort die ganzen Moria Asylanten aufnimmt, dann wird die Presse in Jubelarien ausbrechen und Steinbeißer wird ihn unter klängen der Staatskapelle Saure Sahne Fischgestank das Bundesverdienstkreuz anheften

    • Avatar

      Genauso werden wir als Volk die Bereitschaft der Volksschauspieler fordern…das Volk wurde schon genug gebeutelt,nun sollen die,die das grösste Herz haben auch Eigeninitiative zeigen und nicht nur fordern und dummes gefährliches Zeugs auf das Pack ablassen.

      Es muss eine Kommission gebildet werden die bei den Politiker feststellt wieviel Häuser für die Unterbringung genutzt werden können und wieviel Hotels von deren Kontorücklagen sie bereitstellen… Ein Boot …gleiche Kosten …oder nicht Ihr Schmarotzer ….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel