Die öffentlich-rechtlichen Medien nehmen uns aus, verprassen unser Geld und produzieren Skandale am laufenden Band. Das ist jetzt auch der Bild-Zeitung aufgefallen – gut zwei Monate nach Veröffentlichung unserer Spezialausgabe „Genug GEZahlt – Argumente gegen die Staatsmedien“, in der die Fälle angeprangert werden, die nun Bild auflistet. Zufall? Hier mehr erfahren.

    Liest man bei der Bild heimlich COMPACT? In der Zeitung erschien gestern ein Artikel, der wie eine Kurzzusammenfassung unserer aktuellen Spezialausgabe „Genug GEZahlt – Argumente gegen die Staatsmedien“ wirkt. Unter der Überschrift „So kaputt sind die Öffentlich-Rechtlichen“ listet das Blatt, sortiert nach verschiedenen Rubriken, eine Chronik der Schande auf, die sogar der Struktur unseres Heftes ähnelt. Es geht um Geldverschwendung, Fake News und Skandale. Anlass ist der Rücktritt von RBB-Intendantin Patricia Schlesinger.

    Die Wut wächst: Wenn die Glotze zum Ärgernis wird. Foto: diy13 | Shutterstock.com

    Warum fällt der Bild-Zeitung erst jetzt auf, dass die Öffentlich-Rechtlichen ein Sumpf sind, der dringend trocken gelegt gehört? Sogar die Zahlen und Fakten, die wir unseren Lesern präsentieren, wurden aufgegriffen, etwa wenn das Blatt schreibt:

    „Allein die ARD leistet sich 23 600 fest angestellte Mitarbeiter, elf Fernsehprogramme, 55 Hörfunkprogramme, 16 Orchester und 8 Chöre.“

    Womit die ARD das alles bezahlt, kann man in COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt“ nachlesen:

    „Im Jahr 2020, also vor der umstrittenen Erhöhung des Beitrags um 86 Cent, waren es genau 8.110.729.834,04 Euro, die die 2013 in ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice umbenannte GEZ einkassierte. Die ARD-Anstalten erhielten von dieser Beute 5,7 Milliarden Euro, das ZDF 2,02 Milliarden, etwa 232 Millionen flossen an das Deutschlandradio und weitere 153 Millionen an die verschiedenen Landesmedienanstalten.

    Diese werden entsprechend ihrer Größe bedacht. Dabei liegt der WDR mit 1,2 Milliarden Euro vor SWR und NDR, am Ende der Skala wird Radio Bremen mit 45 Millionen Euro geführt. Der Verwaltungsaufwand für das Eintreiben der Rundfunkbeiträge beläuft sich übrigens auf jährlich ungefähr 175 Millionen Euro.“

    Wofür dieses Geld der Zwangsgebührenzahler aktuell unter anderem verschwendet wird, listet Bild auf:

    „185 Mio. Euro – so viel soll der neue ‚Digitalpalast‘ des RBB kosten. Dreimal so viel wie zuvor geplant. Dabei hat allein das jetzige RBB-eigene ‚Haus des Rundfunks‘ mehr als 22.400 Quadratmeter Fläche.

    ► 240 Millionen Euro soll der Umbau der WDR-Zentrale (‚Filmhaus‘) im Herzen Kölns jetzt kosten – anfangs wurden 80 Mio. Euro veranschlagt.

    ► 3,26 Millionen Euro kassieren allein die Intendanten von ARD und ZDF jedes Jahr. Spitzenreiter: Tom Buhrow (WDR, 413 000 Euro).

    ► Nicht weniger als 16 Orchester und Big Bands leistet sich die ARD-Senderfamilie. Der NDR wirbt mit vier ‚Klangkörpern‘, der WDR mit dreien – natürlich mit eigener ‚Sing-along‘-App.“

    Unter dem Schlagwort „Gier“ schreibt Bild weiter:

    „Mit dem verbrieften Staatsauftrag, die ‚Grundversorgung‘ des Volkes mit News, Kultur und Unterhaltung zu sichern, überzieht der ‚Beitragsservice‘ von ARD und ZDF (früher: ‚GEZ‘) das Land mit Millionen Klagen und Mahnverfahren. Ende 2021 lagen 1,25 Mio. ‚Festsetzungsbescheide‘ gegen säumige Zahler vor, dazu gut 1 Mio. ‚Vollstreckungen‘.“

    Auch hier empfiehlt sich für Wahrheitshungrige die volle Packung Information und Klartext statt Bild-Häppchen. Dazu lesen Sie in COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt – Argumente gegen die Staatsmedien“:

    „Längst hat sich das mediale Nutzerverhalten verändert, haben Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Prime das analoge Programm vielfach schon verdrängt. Doch selbst wer gar keinen Fernseher besitzt, muss den Rundfunkzwangsbeitrag bezahlen. Für jeden volljährigen Bürger gilt: Wer eine Wohnung hat, der blecht. Und wer nicht pariert, kann durchaus im Gefängnis landen, da kennen die Verantwortlichen keine Gnade. Diesbezüglich sind zahlreiche Fälle aktenkundig.

    Alle Meinungsumfragen, die sich in der jüngeren Vergangenheit mit dieser Thematik befasst haben, unterstreichen: Eine satte Mehrheit der Deutschen möchte am liebsten gar keinen Rundfunkbeitrag bezahlen – kann also auf die öffentlich-rechtlichen Medien verzichten. Die Gebühr wird vielfach nicht akzeptiert, sondern nur mit der geballten Faust in der Tasche beglichen.

    Ende 2020 befanden sich 3,28 Millionen Beitragskonten in einer Mahnstufe. Zwar kann die Nichtzahlung der GEZ-Gebühr diverse Gründe haben, doch stellen 1,23 Millionen Vollstreckungsersuchen allein im Jahr 2020 ein markantes Ausrufezeichen dar. Wer partout keine Kirchensteuer bezahlen will, der hat die Möglichkeit, seine Konfession abzulegen. Doch selbst hartnäckige TV-Verweigerer werden zur GEZ-Gebühr verpflichtet. Das gleicht einer Besteuerung.“

    Auch was die Skandal-Liste der Bild-Zeitung anbelangt, erscheint diese wie von COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt“ inspiriert. Das Blatt hat insbesondere das Jugendformat Funk ins Visier genommen. Und nennt folgende Kostproben aus der zwangsgebührenfinanzierten Schmuddelecke:

    ► „Sex mit Hunden: ‚Beim Rüden bin ich eigentlich passiv.‘
    ► Pädophilen-Talk über ‚kindliche Sexpuppen‘.
    ► Kannibalismus-Fans gestehen: ‚Ich bin auf der Suche nach einem Schlachter, der mich kaltmacht.‘
    ► Fetisch-Sex auf Drogen! ‚Es geht um Sex, um Ekstase, um Geilheit.‘“

    Außerdem führt Bild die erste Nacht der Flutkatastrophe im Sommer 2021 und den Mord an Maria L. (17) aus Freiburg, die 2016 von einem Afghanen vergewaltigt und ermordet wurde, als Beispiele für Medienversagen an. Die Zeitung beklagt: „Der Fall löste bundesweite Debatten aus. Doch die Tagesschau meinte, der Mord habe nur regionale Bedeutung.“

    Beide Fälle – und viele weitere – haben wir in COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt“ ausführlich dokumentiert. Und an manche wagt sich die Bild-Zeitung – im Gegensatz zu uns – gar nicht erst heran…

    Auf Du und Du mit der Macht: Tina Hassel (links), Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin, versteht sich offensichtlich gut mit Angela Merkel. Foto: Screenshot Youtube

    Das Sündenregister der Öffentlich-Rechtlichen ist nämlich wesentlich länger und passt nicht auf eine knappe Seite Bild: Es reicht von den Anfängen als Besatzerfunk über groteske und gekaufte Ku-Klux-Klan- und Skinhead-Inszenierungen, die Nazifizierung von Eva Herman bis zum „Umweltsau“-Skandal und der offenen Hetze von Böhmermann und Konsorten. Absolute Tiefpunkte: das Schweigen zu den Kölner Silvester-Übergriffen 2015/16, das tödliche Versagen beim Hochwasser 2021 und die aktuelle Berichterstattung zum Ukraine-Krieg.

    COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt“ gibt Ihnen alle Informationen zur Hand, die Sie benötigen, um das Gespinst aus Lüge und Meutenjournalismus zu durchschauen – und Ihrem Protest gegen die Staatsmedien Ausdruck zu verleihen. Jede Wette: Damit überzeugen Sie selbst eingefleischte Tagesschau-Glotzer, die Kiste künftig ausgeschaltet zu lassen.

    Das vollständige Inhaltsverzeichnis von COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt“:

    COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt – Argumente gegen die Staatsmedien“ können Sie hier bestellen.

    Staatsfunk ohne Maske

    Der teuerste Rundfunk der Welt: Die öffentlich-rechtlichen Absahner
    Das Danaergeschenk der Alliierten: Vom Besatzer- zum Parteien-Funk
    Komplizen in Karlsruhe: Verfassungsrichter als Steigbügelhalter
    Gefangener der GEZ: Rundfunk-Rebell hinter Gittern
    GEZ von A bis Z: Die wichtigsten Fakten

    Agitation und Propaganda

    Schluss mit lustig: Hetz-TV statt Wohlfühl-Fernsehen
    Propaganda, Possen und Parolen: Öffentlich-Rechtliche am Pranger
    Der Antifa-Funk: Linke Dinger mit unserem Geld
    Lauterbachs Sprachrohre: Corona und die GEZ-Medien
    Unter dem Regenbogen: ARD und ZDF werden schwul
    Kirche im Visier: «Das Erste» auf Abwegen
    «Ich kann nicht mehr schweigen!»: Staatsfunk-Insider packen aus

    Fake News und Skandale

    Bilder, die lügen: Fake News auf der Mattscheibe
    Die Mutter aller Skandale: Eva Herman wird zu Eva Braun
    Das Schweigen von Köln: Funkstille bei Silvester-Krawallen
    Oma wird zur «Umweltsau»: WDR-Hetze gegen Senioren
    Tödliches Versagen: Die Medien und das Hochwasser
    Hetze gegen Helfer: Agitation im Ahrtal
    Der Pausenclown des ZDF: Schmuddel-Satiriker Böhmermann
    An der Ostfront: GEZ-Propaganda gegen Russland

    Freiheit statt Zwang

    Kuscheln statt Kontrolle: Die Medien und die Macht
    Im rechtlichen Abseits: Verfassungswidriger Staatsfunk
    Ist das noch TV – oder kann das weg? Vorschläge für eine Rundfunk-Reform
    Was tun? Wie man der GEZ Sand ins Getriebe streut
    Hier können Sie sich beschweren: Kontaktdaten der Öffentlich-Rechtlichen

    COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt – Argumente gegen die Staatsmedien“ können Sie hier bestellen.

    75 Kommentare

    1. Beim Suchbegriff »funk "kindliche Sexpuppen"« finde ich das hier: https://www.morgenpost.de/web-wissen/web-technik/article211777421/Amazon-verkauft-Kinder-Sexpuppen-in-Deutschland.html
      Und Funk hat das dann wie folgt kommentiert: https://origin.funk.net/channel/funk-politik-11977/kindliche-sexpuppen-sind-eine-rechtliche-grauzone-1691578
      Von wegen Pädophilen-Talk.

    2. Jetzt mal einen Tip zum Nachdenken!
      Warum wohl sind in Deutschland alle angeblichen "Sozialsysteme" zu "Zwangssystemen" gemacht worden????
      Jeder, der einmal in eine Notsituation gekommen ist, ob Arbeitslos, Krank, Berufsunfall oder Berufskrankheit oder dergleichen, wird feststellen müssen, das was er vielleicht bekommt, ist gar nicht "SOZIAL"! Denn davon kann er nicht leben und hat doch seit x Jahren volle Beiträge entrichten "Müssen"! Aus diesen Systemen wird durch die Politik massiv Geld unterschlagen und aus Deutschland gebracht!

      • Das ist genauso wie es die Versicherungs ANSTALTEN handhaben ……und Bank Anstalten beim Sparen …beim Vertragsabschluss wird das violette vom Himmel gelogen ,kommt der Auszahltermin …. hat die Inflation alles aufgefressen ,oder die Banken mussten mit erhöhten Kosten jeden Tag das Sparkonto berechnen,verwalten,schützen,entstauben,um die Kirche tragen …..

        Ja …eine Bank ist nunmal kein Wohlfahrtsverein ….

    3. Zahlungsverweigerung. Punkt. Der Grundidee eines öffentlich-rechtlichen Rundfunks, der der Allgemeinheit, der Demokratie und dem Pluralismus – und zwar dem politischen Meinungspluralismus – verpflichtet ist, stehe ich ja positiv gegenüber. Aber ein ÖRR, der diese Versprechen nicht einlöst und nicht einlösen will, verwirkt genau dadurch seine Existenzberechtigung. Ein Regierungsfunk braucht kein Mensch. Ebenso wenig ein Funk, der von den antidemokratischen, ideologischen Extremisten besetzt ist, auch nicht – dabei ist es sogar egal, ob diese Extremisten unabhängig ihre Ziele verfolgen, oder ob sie nur die nützlichen Idioten ganz anderer Interessenkreise sind.

      Wenn jeder, der so einen ÖRR nicht will, seine Zahlung einstellt*, dann würde die Bevölkerung mit den Füßen abstimmen und das System wäre nicht mehr haltbar.

      *) Siehe das Projekt Leuchtturm ARD – ORF – SRG

      • Amerika First an

        Klar, nicht zahlen aber heimlich gucken und hören. Wurde schon häufiger erfolglos versucht.

        • Wieso heimlich?

          Und das, was ich kritisiere, gucke oder höre ich ja nicht. Wenigstens nicht gezielt. Höchstens ungewollt beim Atofahren, wenn zwischen Fußball auf einmal irgendein Genderquatsch kommt, oder Corona- oder NATO-Propaganda.

          Ich verweigere ja meine Zahlung nicht damit, dass ich den ÖRR nicht konsumieren würde, sondern damit, dass der öffentliche Rundfunk es seit Jahrzehnten versäumt die drei wichtigen Säulen seiner gesetzlichen Verpflichtung wahrzunehmen: Pluralismus, Ausgewogenheit und Staatsferne.

          Aber was geht es Sie überhaupt an? Kann Ihnen doch komplett egal sein.

        • Wer das Geld zahlt ist selbst schuld..
          Die Eintreiberfirma GEZ ist eine rechtlich nicht selbständige Firma ( steht so auf ihrer I-Net Seite ) und soweit mit bekannt ist, kann eine nichtrechtliche Firma somit gar keine Zahlungsbescheide raus schicken oder sogar eintreiben.

          Also ich hab die Zwangszahlungen im August 2020 eingestellt und seitdem nichts mehr von dieser ominösen "nichtrechtlichen Fima" mehr gehört.
          mal sehen wie es da weiter geht…….

    4. Mueller-Luedenscheid an

      Das Sommerinterview mit Alice Weidel war wieder ein Paradebeispiel des ÖRR. Das rutschte eine links grüne Propagandistin ( leider mit unaussprechlichen Namen) auf der Schleimspur einer wohlstandsverwahrlosten, sozialschmarotzenden, drogensüchtigen Pädophilenclique durch die Sendung. Ich konnte mich des Eindrucks nicht erwehren, dass diese Dame ,direkt aus der von Stasi Kahane geführten Amadeu Antonio Stiftung, auf den Sessel der ARD gehievt worden ist. Diese Sendung hätte man unter normalen Umständen als FSK 18 einstufen müssen, wegen Erregung öffentlichen Ekels.

      • Die Damere heisst: Shakuntala Banerjee (
        Ein typisches ÖRR Gewächs.Karriere mit der richtigen Gesinnung.
        in Mönchengladbach absolvierte Banerjee zunächst ein Universitätsstudium in den Fachgebieten Philosophie, Germanistik und Indologie in Bonn. Später folgten Studiengänge in Politikwissenschaften und öffentlichem Recht. Der Studienabschluss erfolgte schließlich mit dem Magister in Politikwissenschaften.

    5. jeder hasst die Antifa an

      Das Schlimme ist Wiederholungen ,Wiederholungen, alte Amerikanische Schinken und jeden Tag Lauterbach,Habeck und Baerbock.

      • Nicht zu vergessen sind die NAZI Filme!
        Hier werden die NAZIs immer als Schwerverbrecher oder Dumme dargestellt.
        Allerdings wird nie verkündet, das die NAZI Größen einen IQ zwischen 160-180 hatten. Davon sind die Politiker der heutigen Zeit Lichtjahre entfernt! Heute haben diese Leute einen IQ in Höhe der Zimmertemperatur!

        • Wenn es die Nazis nicht gegeben hätte, hätten die ÖRR sie erfunden. Kein Tag ohne mehrere "Dokumentationen" über die Nazis und ihre Greueltaten.Wenn das nicht reicht, noch ein paar Beiträge zum Thema Neo-Nazis und "Rechte"
          Die Rot-Grün durchsetzten Redaktionen der ÖRR sind geradezu besessen vom Nationalsozialismus und dem 3.Reich.
          Die Nazis sichern heute nochr tausende Arbeitsplätze. Beim ÖRR, bei Prouktionsfirmen, in der "Erinnerungsindustrie" usw.

        • Dann müssen wir einen Rettungsschirm aufpannen …sinkt die Temperatur ,frieren die grünen Tomaten sang und klanglos ein …… und wir müssen den Matsch dann entsorgen …

      • Alter weiser, weißer Mann an

        "4 oder 3 Panzersoldaten und ein Hund", das war der polnische Beitrag zur Niederschlagung der pöösen NAZIS.

        In der bitteren Realität im WK II haben diese Hampel-Landräuber nur deftige Prügel bezogen.

        Aber, die waren sehr mutig wenn es ums Abschlachten von wehrlosen deutschen Zivilisten ging, da liefen die zur Höchstform auf.
        Einer der Nachkommen dieser Helden wollte Deutschland per Atomschlag entgütig vernichten und wurde zum Dank später der Staatspräsident.

    6. Nicht die Rundfunkgebühr ist das Problem, sondern die Kontrollinstanzen versagen kläglich. Insbesondere die Wahl der Intendanten und deren Entscheidungen zur Programmgestaltung müßten öffentlich dargelegt werden.

      Der ÖRR ist ersteinmal etwas Gutes für das Land, eine Abschaffung ist grundsätzlich falsch. Oder was meinen die Leute denn, wenn es nur noch kommerzielle Sender gibt, was dann im TV läuft an Halbwahrheiten etc. ?!!

      • Richtig! Parteiabkömmlinge und Kirchenvertreter haben im Rundfunkrat nichts zu suchen. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat freí von Parteipropaganda und kirchlicher Einlullung zu sein. Das Niveau ist leider nach meiner Auffassung auf RTL2-Gosse abgesunken! Kein Film hat einen hohen, geistigen Anspruch. Das Bedienen von alten, amerikanischen Gamellen ist auch unter aller Würde.

    7. Durchdenker an

      Der Zensor scheint heute aber wieder sehhhr langsam zu lesen u. entscheiden! ???ß

    8. Wir können einfach nicht mehr ! an

      Eilmeldung ! Hilferuf der Landrätin Petra Enders aus dem Ilmkreis wegen Wohnungsnot und weiteren Flüchtlingsströmen. Während sich die Waffenlobby und die Selenskyjs eine goldene Nase im Kriege verdienen, kollabiert die BRD…….

      • Nichts leichter als das: Die Landrätin könnte den Notstand ausrufen und dem kompletten Landkreis einen Aufnahmestopp und einen durchgreifenden Kündigungsschutz für Mieter verpassen.

        Natürlich ist ein `Hilferuf` auf der Eskalationsleiter geringer eingestuft, und für die Landrätin ´vertretbar´.

      • jeder hasst die Antifa an

        Sie fressen unsere Tafeln leer,besetzen unsere Wohnungen bekommen alles bezahlt und zum Dank Messern sie uns nieder.

      • Amerika First an

        Klar, Selenski schickt uns die Flüchtlinge, nicht Putin. Die Ukrainische Armee sollte sich auflösen und Putin vollständig durchmarschieren lassen. Jede Wette, dass dann kein einziger Ukrainer mehr sein Land verlassen wird.

      • Könnte man sich mit Waffengewalt seine Wohnung sichern?
        Antwort , im Grunde ja, wenn es eine Waffenfreigabe geben würde!

    9. jeder hasst die Antifa an

      Je Höher die Zwangsgebühren um so schlechter das Programm,weil das ganze Geld für horrende Gehälter und fette Pensionen ausgegeben werden, es ist ein Versorgungsunternehmen mit angeschlossenen Fernsehen.

    10. NOCH NEN köm an

      Naja. Bild kommt von Blöd …. und blöd verkauft sich halt gut

      Bild…. die Assi TV Zeitung der modernen Medien. Ein alternatives Medizm halt …. ;-)

      ….vermutlich vielleicht wie hier behauptet inhaltlich von compact übernommen…. wer weiß das schon ..

      • @NOCH NEN köm
        Na, da hat der Köm aber wieder seine Wirkung hinterlassen? Aber viellcht sind sie ja von Natur aus so geistig derangiert? Wer weiss das schon?

    11. Es gibt nichts, was Geld nicht wieder reparieren kann. Also freut euch schon mal auf die nächste Erhöhung.
      Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er zerbricht.

      • Reparieren kann Geld nicht die Gesuntheit!
        Und bei 66% Übergewichtigen in Deutschland und den immer schlimmern Erkrankungen, als Nebenwirkung der Corona Pimpfungen, wird es richtig teuer! Auch für die nicht geimpften, da sie zahlen müssen!

    12. Auch Fakten die aufgedeckt werden von sämtlichen systemkritischen Medien und Plattformen sowas nimmt eben auch mal gerne die BILD sich zur Brust. Denn Wahrheiten halten doch noch manches etabliertes Mediensprachrohr noch über Wasser sei es eine Zeitung oder eine TV-Sendung. Denn die ganzen Mitarbeiter wissen ganz tief im inneren wie der Hase läuft. Es ist nämlich eine parallele Welt wie im Mittelalter vergleichbar als der Adel und das Fürstentum Kardinäle und Priester im Namen Gottes einsetzten. Den auch diese haben indirekt an falsche Prophezeiungen wie es die Machthaber wünschten gezweifelt und so Stück für Stück heimlich an die Bevölkerung die Wahrheit gebracht. Es ist im Hier& Jetzt auch nicht anders immer mehr bröckelt der Sockel der Machtpyramide und die Masken der Puppenspieler von Übersee sind gefallen. Wir wissen ganz genau das diese Brot& Spiele-Westwertegesellschaft im Namen des Klimawandels verdampft… und die kleine Greta kann es als Medienmarionette nicht verhindern… denn der blaue Weltstern sinkt….

      • Ach ja ich füge noch hinzu das denke ich mir selbst, das die Zukunft so verläuft für die ganzen Schattenregierungen bestehend aus NGOs, Finanzeliten usw. denn diese ganzen Mitwisser in ihren Gilden werden sich jetzt selbst gegen ihre maroden Stuhlbeine treten bis der letzte übrig bleibt und Hurra ich bin Gott schreit. Aber diese Weltwetterprognose hat nicht der Herr Lauterwelsch erstellt…

    13. Amerika First an

      Ich meine, das sich intelligentes Leben zuerst mal von der Vorstellung verabschieden sollte, dass TV und Medien irgendwo auf der Welt an der jeweiligen politischen Ausrichtung eines Landes vorbei gehen würden. Der Staat nimmt immer Einfluß, kein "Privatsender" kann machen was er will. Ob Menschen in Russland, China oder Nordkorea besser informiert sind als der gemeine Deutsche ist schwer vermittelbar. Auch sollte niemand glauben, dass eigenständiges denken durch tolles TV-Angebot zu ersetzen wäre. Unwahrscheinlich, dass 100% aller ehemaliger DDR-Insassen dem Schwarzen Kanal vertrauten.
      Unter dem reinen Tittytainment-Aspekt bieten die ÖR nicht gerade wenig. Mit einem einzigen Billig-Kanal kann man es 83 Mio Menschen nun mal nicht Recht machen. Beispielsweise Compact bedient lediglich eine ganz bestimmte politische Ausrichtung und lässt sich dieses auch mit rund 5 Eur/Monat honorieren (keine Wertung, rein informativ! gegönnt!). Von daher halte ich die Wahlmöglichkeit zwischen zig TV- und Radiosendern für schlappe 18 Euronen im Monat für akzeptabel.

      • Amerika First an

        Ich kenne bereits sämtliche Gegenreden, auch schon zig mal meine Gegenargumente vorgestellt. Das Häufigste: Aber Compact kann sich jeder freiwillig kaufen, ÖR ist Zwang. Ohne "Zwang" auch keine Autobahnen, Krankenversicherung und Rente. Nach GEZ Abschaffung wären auch viele Menschen gezwungen sich wesentlich kostenpflichtiger informieren oder unterhalten zu lassen, insbesondere weniger gut Betuchte müssten nehmen was übrig bleibt. Umsonst gibbet nämlich NIX oder nur den allerletzten Schrott! DDR1 und DDR2 würden dann auch nur vom Steuerzahler finanziert werden, oder wer glaubt, dass der Staat nach GEZ-Abschaffung nicht mehr mitmischen würde? Die "gesparten" 18,36 kosten am Ende viel mehr für viel weniger Leistung. Politisch verändern wird sich dadurch rein garnichts, außer vllt. die benötgte Mehrwertsteuererhöhung, die dann für "politische Bildung" umgeschichtet wird!

      • "Unwahrscheinlich, dass 100% aller ehemaliger DDR-Insassen dem Schwarzen Kanal vertrauten."
        Man sollte den schwarzen Kanal heute mal anschauen, egal wie propagandistisch der Ede war. Schließlich hat er sein Handwerk beim Rias gelernt. Eine unbequeme Wahrheit die viele im Westen nicht wußten, weils die Öffentlichen verheimlichten. Aber mittlerweile stellt sich heraus das was er über den Westen abließ heutzutage um 80% Tatsache ist.
        Man sollte nur über Menschen plaudern wenn derjenige auch über sie etwas bescheid weis.

        • P.S: Es ist auch eine Tatsache das der Osten sich nur vom bunten Konsumwesten blenden ließ und nicht politisch diesen hinterfragte. Es gab drüben alles, Reisefreiheit, Autos etc. und schon war alles besser. So wurde auch nach der Wende durch schmierige Kaugummipropaganda die westliche Freiheit als nonplusultra propagiert, die am Ende spätestens sichtbar seit Corona keine ist. Wenn damals ein Fenster nach dem Heute offen gewesen wäre, um mal reinzuschauen hätte der Osten in eigener Sache einen Neuanfang gestartet. Man hätte erkannt das der Westen mit seiner "Demokratie-Hure" nur falsch und tödlich gespielt hat. Eine Gesellschaft die nur noch Ruinen in allen Belangen hinterläßt.
          Schaut euch Orbans Rede in den USA an, die Ungarn haben eine selbstverstänliche lebensfreundliche Auffassung nach alten Traditionen ohne Asylterror und Genderwahn.

        • Fritz Hippler an

          Ja dieser Schnitzeler war ein ausgebildeter Hetzer zuerst in englisch plutokratischen Diensten und dann auf sowjetischer Seite…..vieles stimmt leider auch noch, wie man jetzt am eigenen Leibe feststellen kann. Löwenthal war aber noch viel schlimmer, als dieser kommunistische Baron vom Schwarzen Kanal.

        • Heute verschweigt die Politik auch die Machenschaften des RKI zur Adolfs Zeit. Auch die Mitwirkungen der gierigen Ärzteschaft und der Justiz wird völlig ausgeblendet. Die paar 100 jährigen Richter sind nur als Alibi verurteilt worden. Damit wird der heutige Mist verdeckt!

        • Achmed Kapulatzef an

          Ja, nur gab es in der DDR einen Sudel Ede, der bekam in der Woche 30 Minuten "Schwarzer Kanal". Heute hat jeder Spartensender mindestens 50 von der Sorte, Sudel Ede, und die lassen 24 Stunden, kurz unterbrochen von Apothekenwerbung,( besonders werden da Medikamente gegen Brechreiz beworben) geistigen D………… ab.

        • Genau Schnitzler kannte den Westen und seine Lügen und Absichten….,nur zuviele Ossi dachten ,er gönnt ihnen nicht den goldenen Westen und will sie nach Parteiibefehl in der Ostzone festhalten ohne Bananen und Westauto…. Aber die wurden alle sehr schnell erinnert in der Realität Edel Schnitzler hatte recht mit der Schwarzen Antenne …

      • Alter weißer Mann an

        Keinen Cent für die Hirn Wäsche der Gesinnungsdiktatur
        Nieder mit dem "Betreuten Denken"des uns belügenden Systems

      • Durchdenker an

        Amerika First
        "… Ob Menschen in Russland, China oder Nordkorea besser informiert sind als der gemeine Deutsche ist schwer vermittelbar…."
        Sind Die sicher nicht. ABER muss man sich immer am Schlechten orientieren?? Früher haben wir in der Schule schon gelernt: Nimm Dir den/ das BESTE zum Vorbild!
        Und auch oder besonders wenn wir im "Besten aller Deutschländer mit der BESTEN Demokratie der Welt", Was für eine grenzenlose Selbstüberschätzung!!! leben, ANGEBLICH! Müssen wir also schlimmer oder genauso überheblich sein wie der Rest der Welt??
        Nichts ist so schlecht als das es nicht verbesserungswürdig sein kann!!

      • Alter weißer Mann an

        Wer seine Verblödund finanzieren will
        kann das weiterhin tun, dem ist eh nicht zu helfen

        • Könntest Du mir mal schreiben, wie man einem völligen Idioten sagen kann, das er eben Schwachsinnig ist?
          Ich haben es in 45 Jahren nicht hin bekommen!

      • Otto Baerbock an

        "Von daher halte ich die Wahlmöglichkeit zwischen zig TV- und Radiosendern für schlappe 18 Euronen im Monat für akzeptabel."

        Akzeptabel. Wenn … diese zig TV- und Radiosender auch TATSÄCHLICHE ZIG-Meinungen/Ansichten vertreten würden. Sie vertreten aber leider nur … eine – nämlich die richtige Meinung/Ansicht. Aus Sicht des Systems. Und dafür reich(t)en dann auch erheblich weniger als 5 Euro aus…

        • Du hast anscheinend bis heute nicht begriffen, warum wir soviele GEZ Sender für Radio und TV haben!
          Der Grund liegt doch auf der Hand. Die "Verblödung" soll bis in den kleinsten Winkel von Deutschland durch kommen! Keiner soll diesem Mist entkommen, denn es könnte sich ja daraus eine Gegenbewegung bilden!

        • Achmed Kapulatzef an

          Die müssen nun mal alle unterbringen, die Geschwätzwissenschaften studiert haben, wer nicht im Plenarsaal unterkommt, der schafft es bei den ÖR, wer das nicht schafft, landet bei den Drogensüchtigen am Bahnhof Zoo.

        • Ja …5,00 Euro Gebühr und 1 Tag diese Programme rauf und runter ,kann man Schmerzensgeld verlangen ab 100,00 Euro ….die Programme sind nicht mal zulässig im Irrenhaus …oder Anstalt der Seelen Erholung …

          Das ganze zusammengefasst ist nicht die Sendung mit der Maus ,dass ist Ratten Fernsehen … Von Ratten für Ratten gemacht …

          Da muss der Volks-kammer Jäger ran und endlich das Ungeziefer keulen …..

      • Amerika First an

        Ich antworte mal dem gesamten "Kollektiv" statt jedem einzeln

        Ihr leider nix richtig lesen machen, denn da steht: "Unter dem reinen Tittytainment-Aspekt bieten die ÖR nicht gerade wenig."

        Für seine Verblödung ist jeder Mensch selbst verantwortlich. Wichtig nur, dass er die Wahl hat. Jeder kann Tagesschau, jeder kann Compact, jeder kann’s lassen. Wer meint, dass 18,36 für Verblödung verantwortlich zeichnen sollte ab sofort auch keine Steuern mehr bezahlen, davon wird das (Verblödungs)System nämlich finanziert, und zwar weltweit.

        • @Amerika First
          Jeden Fernseher kann man ausschalten. Es gibt keine Verpflichtung sich verblöden zu lassen.Verpflichtend allerdings,sind die Beiträge die jeder entrichten muss. Das ist unzeitgemäß und muss abgeschafft werden.
          Die ÖRR werden zum allergrößten Teil über Beitragszahlungen, euphemistisch auch gerne von Politikern, als Demokratieabgabe bezeichnet, finaziert.Dazu kommen Werbe einnahmen.
          Für einzelne Produktionen gibt es auch Fördergelder, die von allerlei Filmgesellschaften etc. kommen, die zum größßten Teil steuerfinanziert sind.

    14. Fakt ist. Alternative Medien werden ohnehin nur von Menschen konsumiert, welche schon immer Dinge hinterfragt haben. D.h. der Konsumentenkreis ist daher auch sehr übersichtlich und im politischen Sinne nie Mehrheitsfähig. Der Michel schaut Tagesschau und liest die Bild. Daher ist es jetzt sehr gut, dass die Bild einen sehr kritischen Kurs eingeschlagen hat auch wenn dieses noch "ausbaufähig" ist. Aber wenn die Bild jetzt schon von "manipulativer" Berichterstattung spricht und auf den rot-grünen Anstrich des ÖR verweist, dann ist das schon mal ein großer Schritt nach Vorne.
      Kohl sagt man nach, dass er einmal feststellte, er würde Deutschland mit [Hilfe] der Bild regieren. Diesen Satz kann man nur unterstreichen, beschreibt er doch, wie viel Einfluss Medien auf die Meinungsbildung vieler Mitmenschen haben. Am Ende sind es die ersten Schlagzeilen, welche weit verbreitet wurden, welche den Unterschied bei der Meinungsbildung machen. Da ist dann ein Lachen zum falschen Zeitpunkt (Stichwort: Laschet) wahlentscheidender als z.B. ein fachlich fundierter Artikel irgendeines Wissenschaftlers den nur 3 Personen gelesen haben.

    15. Friedenseiche an

      Manchmal vermisse ich TV wegen der schönen Dokus

      Der Rest kann wech
      Vor allem restle Reschke buhrow und weiteren

      • Die Zeit der schönen Heimatfilme mit Peter Alexander usw. und der Tierfilme mit Heinz Sielmann ist vorbei. Unsere beste Generation und deren Nachkommen haben leider das Zeitliche gesegnet. Das heutige Fernsehprogramm ist nur noch ein Aushängeschild des ganzen verkommenen BRD Staates ….Täglich Mord Totschlag Blödl Pornos und Lügen zur Umerziehung und zur totalen Verdummung !

        • Marques del Puerto an

          @Ilse,

          zu 99% völllige Übereinstimmung, nur (BRD Staates )…. biiiiiiiiitte…. begreift es endlich alle, wie leben hier in einer BRD Steuerzahlerkolonie und die Eigentümer sitzen, drüben , übern Deich…ääh… Teich.
          Was glaubste denn Ilse , warum Kai Olaf mal wieder so die Hacken zusammen geschlagen hat, als der Kinderfreund , Schlübba Joe …ähh… "Sleepy Joe" hier in Deutschestan am Start war ?! ;-)

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

        • Otto Baerbock an

          "Täglich Mord Totschlag Blödl Pornos und Lügen zur Umerziehung und zur totalen Verdummung !"

          Nicht zur Verdummung … zur BEFREIUNG! Von faschistischen Denk- und Empfindungsstörungen selbstredend und Spießertum und Prüderie …

        • Wernherr von Holtenstein an

          @ Marques del Puerto

          Na, Gott sei Dank – Er ist wieder da!

          Hatte schon Bedenken, daß man Ihn bei Nacht und Nebel nach Bautzen verschafft hätte.
          Aber wie sich nun zeigt, waren meine diesbezüglichen Sorgen erfreulicherweise unbegründet.
          Was hielte Er davon, sich von COMPACT mal meine E-Mail-Adresse aushändigen zu lassen?

          Habe die Ehre.

        • Marques del Puerto an

          @Wernherr von Holtenstein,

          nee ois guad, wollte nur mal sehen wo auf Sylt, Lindi und die rot-grünen Genossen das Tanzbein geschwungen haben.
          Meine Mailadresse steht in der Volksstimme-Machteborch und im Internetze. ;-)
          Ich werde mal Ritter Jürgen fragen ob da was jeht.

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

    16. Verfassungsschutz und Stasi gleichzusetzen ist, wie Liechtenstein und USA gleichzusetzen und zwar in Qualität und Quantität.
      Das westliche Herrschaftsmodell funktioniert nicht über Zwang, sondern über Manipulation und Verführung und wird von den Volksmassen selbst aufrecht erhalten.

      (Der andere Kommentarbereich wurde gerade gesperrt, als ich am Schreiben war)

      • Kamerad Weber ……. zurück auf Sendung ???
        Das westliche Herrschaftsmodell funktioniert nicht über Zwang, ……… Ach wie kuschelig ….. Hat das Tante Kahane als IM Fachberaterin allen Studenten so erklärt ?????????
        Der Verfassungsschutz arbeitet gegen alles was nicht den Herrschenden passt ….. und ist aus den Grundlagenerkenntnissen Gestapo ,Stasi umfangreichert ausgebaut worden , man kann es als noch verbesserter gegen den Menschen bezeichnen .
        Hauptrichtung ist die Auflehnung des Volkes zu bekämpfen … Beispiel Querdenker …. Ich zum Beispiel sehe normal in dieser Bewegung keine politische Geefahr,weil die nicht den Staat kippen wollten , sondern nur ein bisschen aufbegehren. Normal das der VS ruhig bleibt ,denn die kleine Randale am Rande des Geschehens kann die Polizei unterdrücken ….Der VS observiert diese Bewegung nur wegen der Menschenmenge
        ,die unter anderer Führung mit anderen Zielen schnell zum DDR Problem werden können …. Die Organisieren das Zerschlagen dieser Bewegung aus dem Hintergrund …., Heutzutage ist der VS dank moderne Überwachungstechnik nicht im grossen ganzen auf IMs angewiesen .Nur wie der Feuerwehrmann sagt …Entstehungsbrände werden genau analysiert in der Ausbreitung.

        • Der gehetzte Maaßen an

          Mit einem Unterschied….Gestapo und Stasi bekämpften antideutsche Elemente, beim VS ist schon das bekennen zum deutschen Vaterland verfassungswidrig und strafbar

        • Der gehetzte Maaßen an 7. August 2022 21:19

          Ich bekenne mich zu meiner Geburtsurkunde ….ich bin gebürtiger Deutscher …… Wenn die Politiker Deutsche prüfen ,ob der Urururur Grossvater unter August des Starken Dienst geleistet hat und bei Adolf immer schön zackig die Rechte Pfote hochgerissen hat …… verzichte ich gerne auf dieses Papier des Deutschtums …. Ich weise mich ohnehin schon seit Jahren nur noch mit dem Führer – Strassenbenutzerschein aus …als europäisches Mensch Exemplar …… Wollte mir schon mal bei Fitzek einen Königsreichs Deutschland Pass ausstellen lassen , aber ….die Obrigkeit will alle wegsperren die ein Königsreich vorziehen statt Wohlfühls Deutsch …..

      • "Das westliche Herrschaftsmodell funktioniert nicht über Zwang"
        Oh Weberknecht wo lebst du? Der Zwang im westlichen Modell ist täglich unübersehbar und kommt vom Kapital. Von Typen denen jeglich Menschliches abhanden gekommen ist. Die gehen sogar über Leichen man nennt es heimtückisch Impfung.

        • Otto Baerbock an

          Na ja … er hat das wohl etwas mißverständlich ausgedrückt. Ich denke es ist ziemlich offensichtlich, daß er mit dem Begriff ‘Zwang’ DIREKTEN Zwang im Sinne der Tradition der ruhmreichen sooossialisstschen (O-Ton Honecker) Vaterländer gemeint hat. Dass der Zwang des Goldenen Westens sich im Regelfall in Nudging, Framing und steuerlicher Knechtung ausdrückt, heißt natürlich nicht, daß der ‘Goldene Westen’ (eingetragene Handelmarke?) nicht bei passender Gelegenheit in der Lage wäre Unbotmäßige einzuknasten (GEZ-Verweigerer Georg Thiel) oder windelweich zu prügeln (ACABs im Einsatz gegen tatsächliche ‘Abweichler’, nicht natürlich gegen ‘linientreue’ Zivilterroristen, die sich auf der Straße festkleben oder einbetonieren, um den Verkehr zu blockieren). Aber es halt noch nicht so wirklich die tägliche Regel … – was selbstredend nicht ausschließt, daß uns das auch noch bevorstehen könnte…

      • Durchdenker an

        Wer sich gegen eine Gleichsetzung wehrt DER hat offenbar keine Stasi erlebt!
        Allerdings gleichsetzen kann man es nicht, weil: der Verfassungsschutz weitaus perfider UND über technische Mittel verfügt die es damals noch nicht gab!! Im Übrigen fehlt nur noch ein "Bautzen" oder zwangsweise Ausbürgerung!!! Warte warte noch ein Weilchen, bald kommt der VS auch zu Dir. Mit der eisernen Acht holt er Dich weg von Deiner Tür!!

    17. Lothar Liss an

      Die ARD und das ZDF unterhalten 19 Sender. Allerdings sticht hervor, daß der WDR sich 11 Regionale TV-Sender leistet, der NDR 4 – wobei ich Radio Bremen da nicht mitgerechnet habe, der BR 2 regionale, der MDR 4, der RBB 2, der SWR 2. Bei Der ARD kann man also von 30 ausgehen. Hinzu kommt KIKA von ARD/ZDF, arte, Phoenix und 3sat. So eine Dichte von öffentlich Rechtlichen Sendern, welche durch eine Zwangsabgabe finanziert wird ist unglaublich. Hinzu kommt die Simulcast-Abstrahlung über Astra und Einspeisung ins Kabelnetz für HD und SD-Varianten. Hinzu kommt, daß ARD/ZDF nicht in echten HD senden (1280×720), die Privaten bekommen 1920×1080 hin. Die ÖFis haben allerdings ihre Datenrate wesentlich höher gesetzt und begründen damit eine Gleichheit zum 1920-Standart.

      • Der Grund für diese Aufblähung ist doch ganz einfach. Was die Schule heute nicht an Verblödung der Kinder schafft, soll eben durch die GEZ Sender in den kleinsten Winkel gebracht werden! Keiner soll der Volksverdummnung entkommen! Das beste Beispiel sind heute unsere Gurken in den Bundes und Landesregierungen! Und um das zu bewerkstelligen, gibt es eben in Deutschland auf allen Ebenen "Zwangssysteme"! Fängt bei der Geburt an. Mit der Anmeldung ins Register und aus diesem gibt es ein Leben lang kein Entkommen mehr!

    18. Immer gegen den Schwachsinn aus der BILD meckern und jetzt drauf berufen! Ganz schwache Leistung.

      COMPACT: Bitte richtig lesen. Der Autor vermutet, dass es eher andersherum ist.

    19. Wie kann es auch anders sein, der BRD Verbrecherstaat kann nur sein Lügen über die GEZ Medien bringen…..Lieber keinen Fernseher in der Wohnung, aber dafür eine warme Heizung.

      • Marques del Puerto an

        @ Orsch -AB- Frieren ,

        solange ihr von einem Staat redet, habt Ihr nicht begriffen wieso, weshalb und warum alles so möglich ist wie es eben so ist.

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

    20. Das sind die Auswüchse einer kranken Gesellschaft , die nicht wissen was ist Moral ….und vor allem ,dass der öffentliche Bestrahlungsfunk dem Volke angeblich gehört und demnach ein Anrecht auf Unterhaltung hat ,nicht aber Dauerhorrorinformationen und Kriegsgelöbnisse siehe Ukraine….
      Diese Institution ,oder Erziehungs- und Moralverlust ANSTALT gehört vernichtet bis in die tiefsten Fundamente…
      Dieser unkontrollierte Verein hat Narrenfreiheit und keinen Staatsauftrag der Wahrheit in der Berichterstattung ,und Unterhaltung …. Weil diese BRD GmbH alle Rechte auf Weiterbestehen verloren hat , muss eingegriffen werden …..
      Nicht irgendwelche Idioten und Banditen sind die Herren des Hauses …. n Dieser Saustall muss ausgemistet werden ,vielleicht kommen dann noch einige sehr tiefe Einblicke zu Tage ….wie die Herrschaften sich amüsieren …

      • Durchdenker an

        Warum wohl verteidigen diese ….. ihre Diäten, Einkünfte und Dienstwagen mit Klauen und Zähnen??? Weil sie Immens MEHR Bananen am Tag vom System gesponsert bekommen als Honeckers eine am Tag!!!
        Ich bin für gleiche Bezahlung bei GLEICHER LEISTUNG!! Ob Denen s dann überhaupt noch eine Banane zugeteilt erden könnte??