Skandal: Youtube zensiert unser Wuhan-Video – Big Tech als Erfüllungsgehilfe des Great Reset

26

Wieder einmal will Youtube COMPACT mit der Zensur-Keule plattmachen: Diesmal wurde die Heftvorstellung unserer Juli-Ausgabe mit dem Titelthema „Wuhan: Biowaffen für den Great Reset“ gelöscht – und erneut eine 14-tägige Sperre verhängt. Unzensiert gibt es die offenbar brandgefährlichen Inhalte in unserer Print-Ausgabe – und auf unserem Telegram-Kanal. 

Es ist mal wieder mal ein handfester Skandal: Youtube hat das COMPACT-Video zur Vorstellung unserer aktuellen Ausgabe „Biowaffen für den Great Reset“ gelöscht. Dabei ist die Ansicht, dass das Coronavirus Sars-CoV-2 in einem Labor erschaffen wurde, längst keine Verschwörungstheorie mehr. Genau eine Woche nach Erscheinen unseres Hefts hat sogar der Spiegel „Das Rätsel von Wuhan“ auf den Titel gehoben. Auch Bild und Welt haben die Plausibilität der These erkannt. COMPACT als Trendsetter – die anderen ziehen nach.

Warum das Video gelöscht wurde

Bei den Mainstream-Gazetten wird allerdings nicht zensiert, andere Videos zur Diskussion der Labor-Theorie werden nicht gelöscht. Warum ist das so? Weil COMPACT, anders als die anderen Medien, den wunden Punkt getroffen hat: Wir berichten nämlich nicht nur über die China-Connection, sondern auch über die Verstrickung der USA in den Wuhan-Komplex – und die Rolle von Viren-Päpsten wie Fauci und Drosten in den Wuhan-Komplex. Das wollen die Zensoren unbedingt verhindern.

Nachfolgend das Video, das Ihnen Youtube vorenthalten will:

Wie Sie die Zensur umgehen können

Was können Sie tun? Wir empfehlen allen Lesern und Freunden von COMPACT, sich auf unseren alternativen Kanälen anzumelden: Abonnieren Sie uns – natürlich kostenlos – auf Telegram. Dort bekommen Sie unsere aktuellen Meldungen und Videos direkt aufs Handy oder den Computer. Abonnieren Sie außerdem, ebenfalls kostenfrei, unseren Newsletter.

Und natürlich empfehlen wir auch ein Abo unseres Printmagazins – der analoge Verbreitungsweg ist immer noch der sicherste. Zum Abo gelangen Sie hier oder durch einen Klick auf das folgende Banner. Beginnen Sie Ihr Abo gleich mit dem zensierten Wuhan-Heft. Oder besorgen Sie es sich per Einzelbestellung hier.

Was wir gegen die Zensur tun

Und was werden wir tun? Eines jedenfalls nicht: uns von Big Tech aus der öffentlichen Wahrnehmung verbannen lassen. Im Gegenteil: Wir starten jetzt eine Gegenoffensive – und zwar mit einer neuen Website und einem eigenen Film-Server!

Momentan arbeiten wir mit Hochdruck an einer grundlegenden Neugestaltung unserer Internetseite, die nicht nur optisch einen großen Schritt nach vorne bedeutet, sondern auch den stark frequentierten Nachrichtenbereich noch leichter zu bedienen und noch schneller im Abruf machen soll.

Unsere Videos zum Beispiel werden dann nicht mehr über Youtube eingespielt, sondern über einen eigenen Server – was gewaltige Speicherressourcen erfordert. Alles soll dann – wie Sie es von unseren Heften kennen – „aus einem Guss“ sein.

An der neuen Website und dem Aufbau unserer eigenen Video-Plattform arbeitet ein gut eingespieltes Team von Experten aus den Bereichen Webdesign, IT-Technik, Marketing und Redaktion. In dieses Projekt investieren wir momentan viel Zeit und Geld. Wir rechnen zunächst mit Kosten von 25.000 Euro bis zum Start der neuen Website, die noch in diesem Frühjahr ans Netz gehen soll.

Gemeinsam sind wir stark

Für uns als Medium, das nicht von den GEZ-Töpfen oder großen Werbekunden profitiert, ist das erneut ein finanzieller Kraftakt – doch wir betrachten dies als notwendige Investition in die Zukunftsfähigkeit von COMPACT!

Wir würden uns natürlich freuen, wenn Sie uns dabei ein wenig unter die Arme greifen und mithelfen, der Zensur der Tech-Konzerne ein Schnippchen zu schlagen. Im Gegenzug versprechen wir Ihnen: COMPACT-TV wird für Sie auch weiterhin vollkommen kostenlos bleiben!

Jeder Euro hilft uns, auch im Internet ein Gegengewicht zum Meinungskartell zu bilden – und den Widerstand der Bevölkerung gegen die Corona-Diktatur zu wecken. Nie war dies so notwendig wie heute!

Wenn Sie unsere digitale Gegenoffensive unterstützen wollen, können Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen. Wir freuen uns über ihre Unterstützung!

Über den Autor

26 Kommentare

  1. Also ich verstehe Euer aller Uffrejung nich! You-Tube wat is dat? Also meine „Tube“ Zahnpasta, die ich ausdrücke, heißt nicht so.

    Wat soll ich mit so ne Quatsch? Als die Bilder laufen lernten oder wat?

    Stimmt es überhaupt, was ich darüber lese, dass es sich um ein „Internet-Videoportal, in dem jeder dort kostenlos Videos ansehen oder hochladen kann“, handelt?

    Falls es stimmt, gilt der alte Kaufmannsgrundsatz „Was nix kostet, taugt auch nix“. Der Portalbetreiber kann nach Gutsherrenart verfahren und jeden, der ihm nicht paßt, vom Hof jagen, weil es allem Anschein nach keinen Nutzungsvertrag gibt.

    Ist wohl so, muss man aber auch nicht nutzen, weil es andere Kommunikationsmöglichkeiten gibt, z.B. Compact-Portal.

  2. Video heißt zwar ich sehe" aber in Wirklichkeit kommt Audio dabei raus! Es ist zwar nett, daß Ihr euch in diese Richtung soviel Mühe gebt, aber ich befürchte bei so einer Ankündigung nur, daß ich in Zukunft die gute alte Compaktnetzseite vermissen muß! Schriftliche Beiträge sind mir nun mal 1000mal lieber; denn sie prägen sich einem besser ein als nur Gehörtes. Man kann sich auch Daten, Fakten und Zahlen sicher abschreiben und weiter geben. Zurückspulen, wenn man etwas nicht verstanden hat.
    Daten und Quellen interessieren auch den Anderen mehr als nur gehörtes und ich "diskutiere" auch lieber überlegt und schriftlich – anders vergißt man sonst oft die Hälfte, oder wird unterbrochen.

    • @livia

      Ich befürchte, wir müssen auch dieses Thema liberal angehen. Es gibt eben Menschen und deren Anzahl nimmt stetig zu, die nicht schreiben und lesen können. Für die ist diese Form der Unterhaltung, wie das gute alte Pantoffel-Kino, der ideale Ort der Zerstreuung.

      Ich habe es noch gelernt mit schriftlichen Texten, Zahlen und Zeichnungen zu argumentieren. Aber das ist heutzutage unbequem, macht viel Arbeit. Da ist es dann für einige Schnellinformanten wichtiger einen kleinen Leerfilm zu schauen über „Wie schminke ich mich richtig falsch“ und „wie baue ich mir irgendwas zusammen, ohne darunter begraben zu werden“.

      Während ich dieses fleißig geschrieben habe, hätte ich auch in irgendeine Webcam quatschen können und ihr hättet zwischenzeitlich die Stop-Taste gedrückt. Aber dafür müßte ich die Fähigkeit eines Politikers haben, ohne Unterbrechung dem „Publikum“ die Ohren voll zu quatschen.

  3. HERBERT WEISS am

    Ist doch klar, dass sich YT rechtzeitig bei den neuen Machthabern, die nach dem Great Reset auch offiziell das Sagen haben werden, anbiedern will. Zudem stecken die selbst mit drin, daher ist es nur logisch, alle Störenfriede so weit wie eben nur möglich auszugrenzen.

    "Wer 2012 behauptet hätte, US-Geheimdienste werteten weltweit fast alle Emails und Internetbewegungen aus, wäre als Verschwörungstheoretiker belächelt worden. Ein Jahr später bewies Edward Snowden die Richtigkeit dieser Theorie."
    Programmhinweis auf "Quarks & Co.", WDR am 28.6.16,TV Gesund & Leben

    @ Grüner Wald, Leonidas u. sonstige:

    Hofft Ihr auf einen guten Posten im künftigen Wahrheitsministerium?

    • Rationaler Rationalist am

      "Wer 2012 behauptet hätte, US-Geheimdienste werteten weltweit fast alle Emails und Internetbewegungen aus, wäre als Verschwörungstheoretiker belächelt worden"

      Das war weit vorher schon bekannt :-D

      Die Amis wären ja auch blöd wenn sies nicht tun würden…. weil sies können…

      • Marques del Puerto am

        @RATIONALER RATIONALIST,
        das Rechenzentrum dafür ist größer als unsere poplige Kleinstadt wo wir im übrigen nächst Jahr 1100 Jahre feiern.
        Die Sache mit Onkel Heinrich dem 1. usw…

        ( Die Amis wären ja auch blöd wenn sies nicht tun würden…. weil sies können…)
        Ja lach, allerdings auch hier der Deutsche am Bau mit dabei.
        Den Flughafen haben se nicht hinbekommen, den Schuppen schon. Sagte ja immer, es kommt drauf an wer die Peitsche schwingt. ;-)

        Mit besten Grüssen

  4. Marques del Puerto am

    Na weil ihr auch imma de Wahrheit bringt , dass doch Schei***… ;-)

    Habe im übrigen de Wessis heute in Lüneburg , Compact schmackhaft gemacht .
    Also falls aus der Ecke da B 4 hoch, neue Abonnenten kommen, der Marques wars….

    Mit besten Grüssen

  5. heidi heidegger am

    shiceUtube! wanns die auch noch unsere Rentenkassen plündern/aufkaufen und in ditt Baknkensektor einsickern, dann sind wir mittelfristig nix weiter als nichtWirbelTiere (Insekten/Schmetterlinge) und können folglich strafbefreit derschlagäään werdäään, achach..

    Schönes Bild mit MMM übrigens: d e r darf immer auf äh "meinem" -2tsd.Euro TschesterfeldBüffelLedersofa hocken, mja. Der Text im ganzen hinter ihm geht so: *The World, Chico (Kleiner), änd everthing in it* räppt ditt Al *Scarface* Pacino auf die Frage, was er wolle, hehe..

    ————————————-

    ²Bushido, Fler und Arafat Abou-Chaker : Heimliche Mitschnitte geben verstörende Einblicke in die Forumsszene

    Die Aufnahmen von ²SokiheidiTiffi sollten nie an die ForumsÖffentlichkeit kommen. Genau dies ist nun geschehen. Welche Folgen hat das? Bann, Fluch..alles ist drin..alles kann – nix muß, hihi.

  6. Rationaler Rationalist am

    Kein Skandal. Unbewiesene Behauptungen werden gelöscht. Isso.

  7. Selber zensieren wie es passt, aber greinen, wenns Einen selbst trifft. Wie nennt man sowas ?

    • Immer fair bleiben am

      "Karma".

      Sei nicht Ungerecht. Compact ist zensurtechnisch relativ entspannt unterwegs, ganz umsonst bist du hier auch nicht hängengeblieben, oder? Ab und an zwar kopfschüttel (sind auch nur Menschen, sitzt mal was verquer), aber in Summe recht human. Im Verhältnis zu anderen "rechten" Schandflecken der Meinungsfreiheit eine echte Perle.

      • Heraklitos am

        Jein, ist eben alle relativ. Belangloses durchgehen lassen, aber wenns ans Eingemachte geht,dann kneifen ?

      • Gibt Schlimmeres am

        Tu nicht naiv. Alles sagen dürfen was man denkt (insbesondere in fremden Stuben) is nu mal nicht. Manchmal auch gut so. Letzlich auch Wumpe, Kommentarbereiche werden nicht von Mio Menschen gelesen. Eigentlich nur Spielkram, wir ändern nichts.

      • Natürlich ist Meinungsfreiheit Kacka, pures Gift. Nur können sich nicht die darauf berufen, welche eben diese Meinungsfreiheit propagieren.

  8. Karl-Heinz Groenewald am

    Für wie dumm haltet Ihr eigentlich die Leute mit euren Verschwörungstheorien? Glaubt ihr eigentlich selber an das Geschwubel, was ihr da von euch gebt? Unfassbar, dass es Verwirrte gibt, die da noch Geld für ausgeben.

    COMPACT: Offenbar fand es ja der „Spiegel“ nicht so „schwurbelig“ und „verschwörungstheoretisch“ wie Sie, sonst hätte er die Wuhan-Labortheorie nicht zum Titelthema seiner aktuellen Ausgabe erkoren — eine Woche nach uns…

    • Aha, "Spiegel". Beschreibt sich "Compact" nicht immer als alternatives Magazin ?

    • Rationaler Rationalist am

      @ compact

      Nur schwurbelt der Spiegel nicht solche Blubber Sätze ohne Beweise in die Luft wie compact .

      • Aristoteles am

        Darf man die Unwahrheit verbreiten, wenn man es nicht besser weiß?

      • Heraklitos am

        Objektiv nicht. Unwissenheit darf kein Freibrief sein, selbst verschuldete Unwissenheit schon garnicht.

    • jeder hasst die Antifa am

      Grüner Wald und für wie dumm hälst du die Compact Leser eigentlich, jeder hier kann seine Meinung sagen auch du und wird nicht zensiert wie in den Staatsmedien.

    • Karl-Heinz Groenewald am

      Ich kann mich nicht entsinnen, dass der SPIEGEL irgendwelche Verschwörungstheorien über euren ersponnenen "Great Reset", was immer das sein soll, verbreitet hat.

      • Leo, lass die Kirche im Relotiusdorf. Ab und an hast du ganz vernünftige Ansichten, manchmal aber auch nur echte 5 Minuten.

    • Groeni, das ist nicht der Punkt, noch existiert…zum Glück…kein Wahrheitsministerium.

      Außerdem halten ganz andere die Leute für dumm, ansonsten gäbe es ja keine "Faktenchecker" die mündigen Menschen das Essen vorkauen müssten. Lässt du dir von anderen sagen, was du zu glauben hast?

      • Heraklitos am

        Wieso ist das ein Glück ? Die wenigsten Menschen sind mündig, Brisko sehr wahrscheinlich auch nicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel