Zuerst berichtete tagesschau.de darüber und dann die FAZ. Der Account von COMPACT bei Facebook und Instagram wurde am Freitagabend gelöscht.

    Zuerst wurde eine Facebook-Sprecherin zitiert, die gegenüber WDR und NDR die Löschung mit üblichen Lügenphrasen begründete: „Wir verbieten Organisationen und Personen unsere Dienste zu nutzen, wenn sie Menschen aufgrund von Merkmalen wie Herkunft, Geschlecht und Nationalität systematisch angreifen. Daher haben wir das Compact-Magazin von Facebook und Instagram entfernt.” Was nicht zutrifft. COMPACT hat in der Vergangenheit zwar die Migrationspolitik der Regierung scharf attackiert, nicht aber Menschen anderer Herkunft oder Hautfarbe abgewertet.

    Zumal vergangene Löschungen von Einzelbeiträgen durch den Facebook-Zensor nicht mit dem Rassismus-Argument begründet wurden. Vielmehr suchten die Zensoren immer tiefer in der Vergangenheit, bei Posts aus den Jahren 2016 (!), um neuere Verbotsregelungen (beispielsweise jegliche Erwähnung des Namens Martin Sellner) rückwirkend darauf anzuwenden.

    Kurzum, dass dies nicht der wahre Grund für die Löschung war, wird im FAZ-Artikel deutlich. Da heißt es:

    “Auch zu der am Samstag nach derzeitigen Stand stattfindenden ,Querdenken’-Demonstration hatte das Magazin mehrfach aufgerufen. Am Freitagabend tauchten auf Twitter Bilder auf, die Demonstrationsteilnehmer in Berlin mit Compact-Plakaten und der Aufschrift ,Querdenker’ zeigten.”

    Aha, jetzt kommen wir der Wahrheit also näher. Zwar musste die Politik eine Niederlage einstecken, indem das Demo-Verbot vor Gericht kassiert wurde, aber gleichzeitig scheinen die Wege in die deutsche Zentrale des Tech-Konzerns sehr kurz.

    Hier wurde fast gleichzeitig mit dem Gerichtsurteil der Stecker gezogen und COMPACT soll für seine Unterstützung der Freiheitsbewegung jetzt empfindlich bestraft werden. Einerseits zeigt das, wie sehr die politische Elite inzwischen unter Druck steht – auch Bild mischt bisweilen gegen Merkel und Co mit.

    Andererseits ist der Zeitpunkt der Löschung für uns tatsächlich ungünstig. Wir haben zwar einen alternativen Verbreitungskanal via Telegram – https://t.me/s/CompactMagazin inzwischen aufgebaut, allerdings wird unsere Reichweite gerade an diesem wichtigen Wochenende durch den Wegfall von Facebook und Instagram empfindlich gestört.

    Um weitere Alternativen auch im Videobereich aufbauen zu können, brauchen wir gerade jetzt Ihre Unterstützung, liebe Leser. Jede Spende ist uns willkommen.

    Wir werden Ihr Geld gut anlegen, um weiterhin eine starkes Sprachrohr in Widerstand und Aufklärung zu sein. COMPACT – das Magazin für Souveränität.

    Wir bleiben am Ball:
    Diese Querdenker schreiben Geschichte – und COMPACT ist der Chronist dieser friedlichen Revolution. Als Vorbereitung des 29. ist hier die brandneue COMPACT 9/2020 “Querdenker. Stürzt die Freiheitsbewegung die Corona-Diktatur?”. – Jetzt bestellen

    Cover COMPACT 09/2020 Jetzt bestellen: „Q wie Querdenker: Stürzt die Freiheitsbewegung die Corona-Diktatur?” ist das Titelthema der COMPACT-Ausgabe September 2020.

    Aus dem Inhaltsverzeichnis: Revolution der Herzen: Stürzen Querdenker die Corona-Diktatur? Von J. Elsässer *** Das System wankt: Die Lügen sind zu offensichtlich. Von O. Janich *** Gesichter der Freiheitsbewegung: Christ, Buddhist, Schamane *** «Bin bereit, die Konsequenzen zu tragen»: Weltmeister Thomas Berthold im Gespräch *** Corona-Rebellen und Patrioten: Warum die Rechte jetzt nicht verschlafen darf. Von Martin Sellner *** Q und seine Cyberkrieger: Das Geheimnis von Trumps Orakel *** Europa wacht auf – wann folgen wir? Ron Paul über die Querdenker in Berlin.</s

    25 Kommentare

    1. Ich nutze Fratzenbuch und Whatsapp (Gehört auch zu Fratzenbuch !) überhaupt nicht und alle die diese Spionage- und Zensurmaschine nutzen haben wohl den Schuß nicht gehört !
      Werte Redaktion, ihr habt doch eine gutfrequentierte Internetseite, da müßt Ihr doch nicht verzweifeln das Fratzenbuch Euch löscht.
      ;-)

    2. Dr.Pumpernickel an

      Ist ganz gerecht. Compact löscht massenhaft Kommentare, Gesichtbuch löscht massenhaft Konten.

    3. Nimmt euch einen Anwalt und geht dagegen vor! Wir sollten nicht einknicken bei sowas….

    4. Die 3 Fratze book kucker auf die kommt es nicht an. Mir sind die egal. Unnützes Risiko 1falsches unbedachtes Wort im Land ohne Meinungsfreiheit kann einem 100erte€ kosten. Ne danke.

    5. Seid froh, dass ihr diese verkorksten Quasselbuden vom Hals habt!!! Die anspruchsvolleren User werden jetzt auf Alternativen umsteigen. Und das ist gut so!!!

    6. Rumpelstielz an

      Die Ammendeu SchitStasi ist so ein Fall die machen das weiter, was schon zu Honnis Zeiten üblich war – Denunzierung von anders denkenden Menschen.
      Sei es drum.
      In dem Staatsfunk wird auch Compact als rechtsestreme Seite bezeichnet. Damit soll Käufern von Compact am Kiosk der Kauf risikoreich gemacht werden. Immer ist eine Linke Zecke dabei – zum ausspäen animiert – solchen Käufern nachzugehen.

      Einmal in das Fadenkreuz bei Linken Spackos geraten, bekommt man Probleme – wie zu Mielkes Zeiten – durch subversive tätlichkeiten.

      Fratzenbuch und Twitter ist passe´

    7. Wäre ich jemals bei facebook gewesen, wäre spätestens jetzt der Zeitpunkt gekommen, um auszusteigen.
      Irgendwann werden dort nur noch Linientreue sein, aber das war’s dann auch mit der Monopolstellung.

    8. Jeder hasst die Antifa an

      Ein System von Verbrechern hat sich den Staat zu eigen gemacht um jegliche freie Meinungsäußerung zu unterdrücken willige Helfer dabei Die Verbotsmaschinen und Nazijäger von Fratzenbuch Kahanes Stasitruppe und andere Statsspeichelecker.ich hoffe Compact geht gerichtlich gegen dieses Regimes vor. gegen diese unverschämten Machenschaften dieser Diktatoren muss man immer wieder Klagen.

    9. DerSchnitter_Maxx an

      Die Zeit ist reif … dass dieses Drecks-System -endlich- für immer gelöscht wird ;)

    10. Ich hatte das heute morgen schon woanders gelesen uns meine Meinung dazu ist geteilt! Vor allem meine ich, das war längste Zeit; denn freiwillig seid ihr so unvernünftig, sich nicht von diesem Forum wegzuhalten! Los kriegt man soetwas nur wenn man anstrebt: Stell dir vor es gibt es und keiner nutzt es! Dann kann es sich auch keine Macht aufbauen! Die andere Seite ist die, daß der Zeitpunkt so gewählt wurde, daß der Schaden möglichst groß ist – und das wird im Vorfeld der Demo der Fall sein!
      Ich habe Leute gefragt, die da mitmachen, was sie denn daran reizt – nicht solche Chaoten, die sich überall wichtig machen müssen – und man sagte mir, daß das den EMailverkehr vereinfachen würde. Also ist doch doppelt wichtig, daß da keiner mitmacht; denn dann kann man dich da nicht abschalten! Einfacher ist nie besser! Das bestätigt sich hier wieder einmal! Der ist stinkreich geworden, weil er die intimsten Daten seiner Mitmacher verscheuert, das muß doch nicht sein!
      Compact ist mir noch sympatischer weil es da nicht mehr drin ist! Tatsache! Und da Fratzenbuch Euch gelöscht hat, dürfte die Löschung total sein; Teilnehmer, die ihrerseits löschen wollten, wurde das garnicht völlig gewährt, trotz Klage kann man da nicht sicher sein, daß alles weg ist!

      • RICHTIG, DIESES VON UNSEREN ÄRGSTEN FEINDEN GESTEUERTE PORTAL DÜRFEN WIR NIEMALS NUTZEN.

    11. Volltreckers Wärter. an

      "Unterstützung der Freiheitsbewegung" ist falsche Bescheidenheit. Die "Bewegung" besteht ja fast nur aus "Compact" und deren Leserschaft. Sicher wird die Nachfrage noch steigen, Niederlagen können nur durch Literatur kompensiert werden ,wie sonst ? Spenden? Das war mal vor langer Zeit, aber seit sich "Compact" im Zuge von Corona als reaktionäres Zentralorgan von Freiheitsträumern und Pluralisten entpuppt hat ist Sense.

      • Stell DU komischer Schnabelnazisozialist erst mal deine heimatlose Einmann-Armee ordentlich im Halbkreis auf, bevor du andere Heere bewertest. 7 Tage hast du Zeit, dann begutachten wir deine Eselparade.

      • HERBERT WEISS an

        Du Quatschkopf nennst "Compact" reaktionär? Und verbrüderst Dich zugleich mit den Krankheitsgewinnlern und Corona-Profiteuren und ihren Lakaien? Und betrachtest dies noch als fortschrittlich?

    12. christian, salzwedel an

      "Skandal: Facebook löscht COMPACT-Account"

      Na ja, ein Skandal ist es nicht. Nur folgerichtig. Ihr habt gestern geschrieben: "Die Person, deren Namen man nicht schreiben darf, ist schon da". Gemeint war Martin Sellner, der bei Facebook bereits gesperrt ist. Facebook kann nicht den Account der Identitären sperren und gleichzeitig zulassen, dass sich deren Chefideologe auf anderen Accounts präsentiert. Das müsstet selbst ihr einsehen, wen ihr ehrlich seid.

      • Mit systemgerechter Ehrlichkeit wurde noch kein Gefecht gewonnen.

        Nur Naivlinge glauben das.

      • Jeder hasst die Antifa an

        Göbbels war wohl hier der Vordenker,hätte es damals schon Internet gegeben er hätte genau so gehandelt.

        • HERBERT WEISS an

          @ Soki:

          Wir wissen doch, wer gemeint ist. Bezüglich Rechtschreibung von Begriffen und Eigennamen habe ich (bis auf einige Schussligkeitsfehler) zwar ein etwas glücklicheres Händchen, aber ich bilde mir nichts darauf ein. Übrigens, mein Vater und Großvater hielten große Stücke auf den früheren Berliner Vize-Polizeipräsidenten Bernhard Weiss, der Goebbels so manches Mal die Tour vermasselt hatte.

      • Auf YouTube darf Alex Jones zB auch auf anderen Kanälen Gast sein und interviewt werden, obwohl er Persona non Grata ist.

    13. Die politische Mafia an

      Facebook ist auch nur eine Überwachungsform der Plutokraten. Im Volksmund nennt man es bereits Stasibook.