Sie ist wieder da! Greta Thunberg ist „fassungslos“ über deutsches Kohlekraftwerk

43

Fast hätte man sie vergessen, die Thunbergs, Neubauers und die vielen anderen Nervensägen des Establishmets. Jetzt, nach den Lockerungen der Corona-Diktatur, fahren die Mainstream-Medien sie wieder in die Diskurs-Arena. Anlass ist ein neues Kohlekraftwerk in NRW.

Am Wochenende tauchten sie wieder auf: „Fridays for Future“-Kids, „Ende im Gelände“ und weitere Aktivistengruppen zogen in Datteln (NRW) über die Straßen, hin zum neuen Kohlekraftwerk Datteln 4. Dort projizierte man Parolen wie „Klimakrise made in Germany“ und den Greta-Klassiker „How dare you“ auf das Bauwerk. Wenn das keine Chance für ein Comeback von Thunberg und Neubauer ist!

Screenshot

Thunberg twitterte: „Heute ist ein beschämender Tag für Europa, da wir ein brandneues Kohlekraftwerk eröffnen. Wir haben uns verpflichtet, den Weg zu ebnen, um eine Klimakatastrophe zu vermeiden – und doch ist dies das Signal, das wir an den Rest der Welt senden?“ Die deutsche FFF-Klimaaktivistin Luisa Neubauer bezeichnete das Dattelner Bauwerk gar als „ein postfaktisches Kraftwerk, alle Fakten sprechen dagegen“. Den Kohleausstieg mit der Errichtung eines neuen Kraftwerkes zu starten, sei eine Provokation. Man müsse Datteln 4 vor 2037 wieder vom Netz nehmen. Neubauer ist sicher: „Wir werden dieses Kraftwerk verhindern, wir werden es zum Stillstand bringen, wir werden diesen Konflikt gewinnen“.

Auch Annalena Baerbock (Grüne) kritisierte gegenüber der Rheinischen Post: „Die Inbetriebnahme eines neuen Kohlekraftwerks verdeutlicht das energiepolitische Versagen der schwarz-roten Bundesregierung in den vergangenen eineinhalb Jahren.“ Auch ehemalige Bergarbeiter demonstrierten. Allerdings dagegen, dass der Abbau von Kohle in Deutschland eingestellt und die Kohle stattdessen aus dem Ausland importiert werde. Die Bundes- und die Landesregierung NRW verteidigen Datteln mit dem Hinweis, dass ältere Steinkohlekraftwerke deswegen abgeschaltet und damit Emissionen kompensiert würden.

Unsere Neue ist da – und mit einem Abo von COMPACT-Digital+ können Sie heute schon alle Artikel unseres Titelthemas „Der Impfdiktator – Wie gefährlich ist Bill Gates?“ aus der kommenden Juniausgabe lesen. Mit dem Abo sichern Sie sich außerdem zahlreiche weitere Vorteile wie etwa die kostenlose Zustellung Ihres Magazins. Neben dem digitalen Zugriff auf Artikel aus dem COMPACT-Magazin schon vor Erscheinen der Druckausgabe sichern Sie sich auch das Archiv mit allen früheren COMPACT-Ausgaben. Außerdem erhalten Sie freien Eintritt bei allen Veranstaltungen von COMPACT-Live und erhalten 50 Prozent Rabatt bei den Konferenzen. Jetzt hier bestellen!

Über den Autor

Avatar

43 Kommentare

  1. Avatar
    Theodor Stahlberg am

    Klima-Kröta, Langstrecken-Luisa, all die FFF- und XR-Aktivisten sind das wiirklich adäquate und zielgenaue Kontingent, das auf Korona-Isolierstationen fixiert und kuriert werden muss – mit Zwangsventilation, Maulkorb und Raumanzug – Anfassen nur mit der Isolierzange. Und der GMO-Impfstoff von Gates mit den RNA-Sequenzen aus dem Frankenstein-Labor findet in ihnen überaus würdige und passende Testpersonen.

  2. Avatar
    Der Fernaufklärer am

    Gretel gehört zu den wenigen Menschen, bei denen Maske und Quarantäne zuhause die einzig richtige Maßnahme sind, um das restliche Volk von ihrem viralen Irrsinn zu bewahren!

  3. Avatar

    Irgendwo muß die Energie nun einmal herkommen! Dieses Land hat nun einmal zu 100% auf Elektrizität gesetzt. Das ist schon schlecht, weil man sich da einseitig abhängig macht! Und Grundlast läßt sich nun einmal mit Sonnen- und Windenergie nicht garantieren. Da ist es tatsächlich die größte Sauerei, daß ein Land, das mit Kohle (technisch-industriell) groß geworden ist, nun Importkohle verheizt!
    Wenn sich Greta und Co. fragen würden, was der Hauptunterschied zwischen den Zeiten ist, als sich der Mensch klimaneutral verhielt (die Grundsatzdiskussion lasse ich mal außen vor) und heute ist, müßten sich die Klimafreunde über eins klar sein: Es ist die nackte Zahl! Die Anzahl der Menschen! Waren es bis ins 19.Jh. hinein UNTER EINR Mrd. sind es heute bald ACHT!
    Dazu kommt, daß, um all diese Massen zu beschäftigen, immer mehr Müll produziert wird, der immer mehr Ressourchen verschwendet! Damit der Turbokapitalismus gut funktioniert. Römische Bauwerke halten Jahrtausende, wenn man sie nicht zerstört hat und Bekleidung im Schnitt 30 Jahre – jahrtausendelang! Und für all diese nachhaltigen Dinge benötigte man nur menschliche und tierische Muskelkraft oder Wasserkraft. Ganz ohne Verbrennung!

    • Avatar
      Kornmüller am

      Energie lässt sich nun mal nicht in Säcken hin und her tragen, außer natürlich in Schilda und auch nicht immer genau dort und dann abgreifen, wo und wann sie gerade benötigt wird.

      100% Elektrizität besteht aus 10% X, 12%Y, 18%Z,…

  4. Avatar
    RechtsLinks am

    Nur mal zur Orientierung. Gebt mal Suchbegriffe wie: USA baut AKW oder Russland baut AKW in Indien in eine Suchmaschine. Moeglicherweise, moeglicherweise kommt da einer auf den Trichter, dass Merkel den Alliierten-Auftrag ausfuehrte und die deutsche Intelligenz bzgl. AKW-Bau mit einem Handstreich versenkte. Deutschland energieunabhaengig, das geht gar nicht. Dann waeren ja alle "Bemuehungen" umsonst gewesen. Wenn ihr Strom haben wollt, dann habt ihr zu bezahlen. Greta? Auch ein nettes Nachwuchs-Marionettchen.

  5. Avatar
    Für solche Leute muss man das Mittelalter wieder einführen am

    Sie wird auch nur von einer bestimmten Lobbygruppe bezahlt…sie hat 100% ein umweltschädliches Handy, fährt auch mit Auto, fliegt durch die Welt, nascht und frißt auch von der Natur und Tier, heizt im Winter, benutzt Strom für Fernseher und Haartrockner und Waschmaschine, vergeudet kostbares Wasser mit der Klospülung, trägt auch teure Klamotten und bumst mit LatexKondomen…usw.

    • Avatar

      @fürsolche: wer "bumst" unsere heilige Greta? Die Reinkarnation von Jesus, das zu Fleisch gewordene Gute, die Göttin der Hirngewaschenen…….ich halte es für ein böses Gerücht! Außerdem hat sie eine ausgesprochen enge Beziehung zu Ihrem Manager und Vater. Mal das Grüne fragen…..

  6. Avatar
    Peter Aschbacher am

    Alle Vöglein sind schon da

    Auch die Muslime sind wieder da: Die italienischen Muslime verlangen: "GEBT UNS FRIEDHÖFE nur für uns!!" ("Dateci cimiteri solo per noi!!").

    Quelle: Il Giornale

  7. Avatar
    TrampelPampel am

    "Sie ist wieder da! Greta Thunberg ist „fassungslos“ über deutsches Kohlekraftwerk"

    Sie war nie weg 😀 und sie und ihre Bewegung wird auch nie wieder verschwinden:-)

  8. Avatar

    Das Wichtigste fehlt wieder: Entwickelt Fräulein Th einen Busen? Hat sie endlich einen talentierten Friseur gefunden? Sie kompensiert ihre Angststörung ebend anders als durch durch Billy-Impf-Mich-Nicht-Phobie. Prinzipiell ist da kein Unterschied.

    • Avatar
      Rattenjaeger am

      Bursche, unterlass deine widerlichen Unterstellungen, die du dir von Angesicht zu Angesicht auch nicht trauen würdest, du großer Internetherkules. Nicht jeder der sich nicht JEDEN Dreck bedingungslos reindrücken lassen möchte leidet an einer Phobie (Krankheit), sondern ist geistig gesünder, als es dir XXX je vergönnt war. Dennoch spricht dir hier niemand deinen freien Willen ab, lass dich impfen so oft und wogegen du willst. Sei DU XXX lieber froh, dass deine Mutter seinerzeit wahrscheinlich eine Conterganphobie hatte. Hatte sie doch?

      • Avatar

        Eine Ratte schaffst du sicher noch.Und Ich dich,trotz meines Holzbeins +Buckel. Sollst dir ja nicht jeden Dreck spritzen lassen, nur medizinischen Impfstoff. Vielleicht.Aber wahrscheinlich begreifst du den Unterschied nicht.

      • Avatar

        Großmaul, wenn dein Angesicht deinen Gedanken entspricht, möchte Ich es allerdings lieber nicht sehen. Davon abgesehen,deine lächerlichen Drohungen,also Ich denke,Ich schaffe dich noch,trotz meines Buckels +Holzbein.

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ SOKRATES

      Der Friseur von Frau Künast hat
      sicherlich noch freie Termine.
      Aber vielleicht kompensiert Greta,
      seitdem sie gegen die Vögelgrippe
      geimpft ist, ihre Angststörungen
      heimlich mit dem Taubenschachspiel.

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Neidisch, dass sie es zum Kapitalisten geschafft hat? Muss dich doch wurmen, dass selbst behinderte Kinder locker an dir Miniaturmarx vorbei ziehen. Während alle anderen aus deinem Team die dicke Kohle schaufeln und tatsächlich was zu sagen haben, darfst du nur den Wasserträger für die Großverdiener machen.

    • Avatar

      > Das Wichtigste fehlt wieder: Entwickelt
      > Fräulein Th einen Busen?

      Oh Mann, Aso Sokrates. Ich hatte echt gedacht, die Eltern hätten dir Kinderstube mitgegeben. So kann man sich täuschen.

  9. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Ich hoffe nur das Grete Thunfisch und ihr Schulschwänzendes Klienteel balde noch fassungsloser wird, denn wenn man ohne Strom im kalten und dunklen leben muss werden andere auch fassungslos.

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ J.H.D.A.

      Kein Strom bringt die Göre nicht aus Fassung.
      Eine ihrer ersten Heldentaten für‘ s Klima war,
      zu Hause das Licht auszuschalten. Davon bekam
      sie aber Depressionen und Essstörungen, sah die
      Welt mit anderen Augen (!) und beschloss nicht
      mehr fliegen zu wollen und nur noch grünes Gras
      und Tofu zu essen.
      Die schwedische Grundschule hat sie trotzdem
      erfolgreich abgeschlossen.
      Reicht völlig für eine Karriere in der Klima-Politik.

  10. Avatar
    DerGallier am

    Ein sollte klar sein, Kohlekraftwerke killen nicht tausende an Tieren und führen auch nicht zur Verödung der Natur, wie es in der Nähe der Windräder geschieht.

    • Avatar

      Nein, Kraftwerke, egal ob Kohle oder Sonstwas, sind eine echte Bereicherung der Natur, wie alle Aktivitäten von 8.000.000.000. Zweibeinern.

      • Avatar
        Rattenjäger am

        Dann verschwende hier gefälligst keinen Strom, du Wichtigtuer!

      • Avatar
        Andor, der Zyniker am

        @ SOKRATES

        Richtig, was waren das für schöne Zeiten,
        als die Zweibeiner noch in den Höhlen des
        Neanderthales hausten.

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Meinst du mit "Zweibeinern" die, die dein unfehlbarer Gott nach seinem Ebenbild erschuf, oder hat mal wieder Darvin gewonnen?

      • Avatar

        @Andor: So wars. Nur Andor störte ein wenig. Der wollte immer was erfinden,was keiner brauchte,Ich glaube das Rad,wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt.

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Besonders idyllisch sind Braunkohletagebaue. Wollen wir nicht mal uns gemeinsam im Liegestuhl mit einem Kasten Flens in einem solchen platzieren und über dieses Thema klönen? Oder vielleicht doch besser unter einem Windrad? Mal ganz ehrlich, bei uns in der Nähe haben wir mehrere solcher Dinger zu stehen. Mich stören die nicht so sehr.

        Auch der Untertageabbau ist nicht so ganz ohne. In Oelsnitz, wo sich Adolf Hennecke mal als Aktivist profilierte, senkte sich die ganze Gegend um 20 m ab. Noch ärger ist die Lage am Niederrhein – dort muss auch weiterhin gepumpt werden – bis zum Jüngsten Gericht!

        So, Gallier, jetzt kannste "Amen" sagen!

  11. Avatar
    DerGallier am

    Und nun Greta?
    Schau dir den neuen Film des linken Filmproduzenten an.
    Vielleicht kannst du bei ihm noch was lernen.
    Watergate.tv vom 01.06.2020 -AUSZUG-

    Michael Moore: „Grüne Energien“ sind ein Trugbild

    Michael Moore trägt in einem neuem Film Fakten zusammen, wonach die „grünen Energien“ als solche ein reines Trugbild seien. „Plant of the humans“, so der Filmtitel, zeigt, wie teuer es ist die grüne Technologie aus Wasser, Sonne, Windkraft oder Biomasse zu erzeugen. So gibt es in Kalifornien ein Vorzeigeprojekt, ein „Sonnewärmekraftwerk“ namens „Ivanpah Solar Electric Generating System (ISEGS)“. Um dieses Kraftwerk zu errichten und zu betreiben, würden jedoch fossile Gas- und Kohlekraftwerke benötigt, damit die Liefersicherheit gewährleistet ist. Alleine die Herstellung des Kraftwerks wiederum habe so viel Energie gekostet, dass dieses Kraftwerk die verbrauchten Energien nie wieder würde erzeugen können. Warum dieses Kraftwerk dennoch errichten wurde? Wer davon profitiert? Michael Moore, wohlgemerkt auf der linken Seite des politischen Spektrums unterwegs, nennt Ross und Reiter. David Blood, früher Manager bei Goldman Sachs, Al Goor oder Richard Branson. Demnächst werden verschiedene politische Kräfte in Deutschland die Klimapolitik wieder anheizen wollen. Wer darunter leiden

    • Avatar

      Ist schön, wenn Mister Moore wieder zur Vernunft kommt. Ganz so dämlich wie die Grünen war der ja noch nie, ich erinnere mich an seinen Antikriegsfilm. Die Verschandelung der Landschaften durch Windkraft- und Photovoltaikanlagen nimmt inzwischen dramatische Ausmaße an. Ein bedeutender Faktor auch für den Immobilienmarkt, wo einerseits drastische Entwertungen und andererseits nicht minder drastische Verteuerungen die Folge sind. Muttis Energiewende macht’s möglich, und die grünen Fanatiker*innen lachen sich ins Fäustchen und können niemals genug kriegen.

  12. Avatar
    Rumpelstielz am

    Was Greta Thunberg anbelangt, so sieht sie mit ihrem Mondgesicht, dem starr leerem Blick, der in sich gekehrten Autisten-Mimik und ihrer offensichtlichen Zwergwüchsigkeit schon von Weitem wie eine Bedötschte aus, der man dringend in einer entsprechenden Einrichtung eine Therapie mit Bällen oder sowas angedeihen lassen sollte. Was sie von sich gibt, klingt wie vermischte Bruchstücke von Dialogzeilen aus Italo Western und japanischen Manga-Comics: “Ich will, daß ihr in Panik geratet, daß ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre.

    Ja wir bekommen Angst den Klimaspinnern ausgeliefert zu sein.

  13. Avatar

    Die sollte einfach mal ihre vorlaute fresse halten. Noch nichts gearbeitet in ihrem Leben, noch keinen Cent steuern gezahlt. Aber jedem vorschreiben was man zu tun und zu lassen hat. Selbstkritik kann man bei ihr 0 sehen.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Das ist Grüner Sozialismus alles vorschreiben wie die Bürger zu leben haben ,was sie tun und machen dürfen.wenn man weiter so viele Stimmen den Grünen gibt haben wir das bald hier aber das werden die meisten erst merken wenn die Grüne Diktaturhier einzug hält.

    • Avatar

      Der "Ich" spricht eine ziemlich vulgäre Sprache. Und auch nochStolz,daß er arbeiten muß,tzs,tzs. So spricht man doch nicht über eine junge Dame,nur weil sie ein wenig exzentrisch ist.

      • Avatar
        Rattenjaeger am

        Das ganze jetzt noch mal in freier Wildbahn, wenn gerade mal wieder Frauen belästigt werden. Nicht immer nur so tun, als hättest du’s gerade nicht mitbekommen, du Supermacho.

      • Avatar
        Andor, der Zyniker am

        @ SOKRATES

        Aber Soki, welche Überraschung!
        Ich glaubte zunächst dieser "Ich"
        wärest Du.
        Ist doch genau Dein Stil.

    • Avatar

      Ist die eigentlich zurechnungsfähig? Ernsthaft jetzt. Verstehe diese mediale Nachsicht nicht, wer öffentlich austeilt ("how dare you") braucht dringend mal ein Korrektiv mittels öffentlicher Gegenrede. Wobei: Früher hätte man so was in die Geschlossene entsorgt, allein dieser irre Blick und dieses besessene Gefasel. Die hat Glück, nicht im Mittelalter gelebt zu haben. So wie die auf dem Besen reitet…

      Wollen wir das wirklich zulassen, daß diese Irre jetzt auf die Corona-Wirtschaftskrise noch eine weitere Krise obenauf setzt?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel