In den vergangenen Jahren legte die linksextremistische Polit-Punkband Feine Sahne Fischfilet (FSF) einen kometenhaften Aufstieg hin und bekam sogar vom Bundespräsidenten das Prädikat „besonders wertvoll“ aufgedrückt. Doch nun gibt es schwere Vorwürfe gegen den Sänger Jan „Monchi“ Gorkow. In  COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund reißen wir den Extremisten die Maske vom Gesicht. Hier mehr erfahren.

    Es macht in Deutschland einen riesigen Unterschied aus, ob man als politisch links oder als politisch rechts wahrgenommen wird. Während die Band Böhse Onkelz in den späten achtziger Jahren kaum auftreten konnte, weil die Gruppe als rechte Punkband galt, ist es bei der linken Antifa-Punkband Feine Sahne Fischfilet genau anders herum.

    Personenkult um „Monchi“

    Gerade WEIL die Band als linksextremistisch eingeordnet wird und in ihren Texten beispielsweise Gewalt gegen Polizisten relativiert, konnte sie in den vergangenen Jahren einen atemberaubenden Aufstieg hinlegen. Der Personenkult um die Rocker aus Mecklenburg-Vorpommern nahm mitunter bizarre Züge an. So gab der bekannte Schauspieler Charly Hübner („Polizeiruf 110“, „Bornholmer Straße“) sein Regiedebüt „Wildes Herz“ mit einem Dokumentarfilm, der sich um die Biographie des von ihm verehrten FSF-Sängers Jan „Monchi“ Gorkow drehte.

    Auf einem seiner Social Media-Kanäle pries Frank-Walter Steinmeier die linksextremistische Antifa-Band Feine Sahne Fischfilet an. Screenshot Facebook

    Auch an allerhöchsten staatlichen Weihen fehlte es nicht. Kein Geringerer als Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfahl 2018 ein „Rock gegen Rechts“-Festival in Chemnitz, bei dem auch FSF aufspielten. Kritik an der Band wurde als unzulässige Majestätsbeleidigung behandelt. Als das Dessauer Bauhaus im Oktober 2018 einen Auftritt der Band in den eigenen Räumlichkeiten mit Verweis auf den linksextremistischen Hintergrund der Musiker ablehnte, brach ein bundesweiter Orkan der Entrüstung über die Bauhaus-Leiterin Claudia Perren herein.

    „Wir wissen, dass er Täter ist“

    Doch nun kommt die Kritik plötzlich aus dem eigenen Spektrum. Auf Instagram wurde ein Profil unter dem Namen „Niemand muss Täter sein“ eingerichtet, auf dem schwere Vorwürfe gegen den FSF-Frontmann veröffentlicht wurden. So heißt es hier unter anderem:

    „Gegen Jan Gorkow gibt es Anschuldigungen sexualisierter Gewalt und des Machtmissbrauchs. Wir wissen, dass er ein Täter ist.“

    Da die Anschuldigung anonym erfolgte, gilt zunächst natürlich die Unschuldsvermutung. Da sowohl Gorkow als auch die Band allerdings sehr defensiv auf die Vorwürfe reagierten und Gorkow mittlerweile auch die Lesetour zur Vorstellung seines Buches Niemals satt abgebrochen hat, entsteht nicht gerade der Eindruck, dass gar nichts an den Vorwürfen dran ist.

    Weiter schreibt der Account „Niemand muss Täter sein“:

    Linke Räume sind nicht frei von patriarchalen Machtstrukturen, Diskriminierung, Machtmissbrauch und (sexuellen) Übergriffen.

    Welch weltbewegende Erkenntnis! In letzter Zeit gewinnt man allerdings sogar den Eindruck, dass diese „linken Räume“ sogar besonders anfällig sind für Missbrauchsdelikte – man denke nur an den Missbrauchsskandal in der hessischen Linken oder die Vergewaltigungsvorwürfe gegen ein Mitglied der Antifa-Hammerbande (COMPACT Online berichtete hier).

    Wir reißen den Tätern die Maske vom Gesicht! COMPACT recherchiert investigativ zu linksextremen Netzwerken. In unserer bereits in 3. Auflage erschienenen Sonderausgabe Antifa – Die linke Macht im Untergrund benennen unsere Reporter die Täter und ihre einflussreichen Unterstützer in Politik und Medien beim Namen. Hier bestellen.

    28 Kommentare

    1. Ich weiss n cht ob diese rfeiste Schreihals ein Sex-Monster ist. Monströs ist er auf jeden Fall

    2. Wer suchet der findet. Der ganze Linke-Antifarand sucht krampfhaft Feindbilder. Nicht das der dicke Sänger noch heimlich Rechte Musik hört?! Vielleicht hat er in jungen Jahren vielleicht auch mal die Haare zu kurz getragen?! Das sind alles Tatsachen die überprüft werden müssen.

      • Kuckucksnest an

        zum glück hast du deine feindbilder bereits gefunden.

        überprüfungswürdige tatsachen? ist das so was wie alternative fakten?

    3. Alter weiser, weißer Mann an

      Noch gilt natürlich die Unschuldsvermutung. Im Zweifel aber gilt, dass die – in diesem Fall von höchster staatlicher Stelle erfolgte Gesinnungszertifizierung „gegen Rechts“ die Generalabsolution für alles darstellt.

      Und so kann „Monchi“ guten Mutes sein, imagetechnisch selbst dann mit einem blauen Auge davonzukommen, wenn sich die Vorwürfe gegen ihn erhärten sollten. „MeToo” stinkt gegen „Nazis raus” allemal ab.

      Im Jahr 2001 öffnete die rot-grüne Bundesregierung unter Gerhard Schröder und Joschka Fischer der linksextremen Szene die Steuertöpfe. Seitdem hat die Antifa einen beispiellosen Aufschwung erlebt. Die radikale Linke nistete sich in allen Bereichen der Gesellschaft ein und hat den Staat gekapert.

    4. jeder hasst die Antifa an

      Bei dieser Komischen Euro Song Veranstaltung ist die Ukraine nur Erster geworden weil diese Talentfreie Truppe nicht dabei war.

    5. Hans Hamperger an

      Sogenannte "Artikel" bei Compact welche mit Fragezeichen überschrieben sind muss nicht durchlesen.
      Sie haben ausser Vermutungen eh keinerlei Informationen.

    6. Otto (der Echte) an

      "„Gegen Jan Gorkow gibt es Anschuldigungen sexualisierter Gewalt und des Machtmissbrauchs. Wir wissen, dass er ein Täter ist.“ "

      Haben die denn immer noch nicht mitbekommen, daß "seine Gewalt nur ein Schrei nach Liebe ist"??

    7. jeder hasst die Antifa an

      Aus dieser Truppe ist eine nach Fisch stinkende rote Sosse geworden, also Steinbeißers Lieblingsband

    8. Marques del Puerto an

      (Ist Sänger Monchi ein Sex-Monster?)

      Also um die Frage ernsthaft zu beantworten ob es sexuelle Übergriffe gegeben hat, müsste man den Gitarristen, den Bassisten und den Bläser räächts befragen + Frank Waldasar unseren Staatsoberuhu.
      Denn eins steht 100% fest, Franky hat seit 2018 den Ar*** komplett offen ! ;-)
      Und wollen wir mal ganz ehrlich sein, bei Monchi seinem Kampfgewicht, kann der sich nicht auf ne Tante geschwungen haben. Das wäre ja schon versuchter Totschlag wenn gefühlt 5 Tonnen sich niederknien auf die Angebetete.

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

      • jeder hasst die Antifa an

        Ob er ein Sexmonster ist weis man noch nicht, aber ein linkes Monster ist er auf jeden Fall. Grüßle

        • Marques del Puerto an

          @ jeder hasst die Antifa,

          wollen wir hoffen das an den Vorwürfen nichts dran ist. Ich meine das könnte seiner Karriere wirklich sehr schaden. Gerade jetzt, wo aus Hollywood ein lukratives Angebot gekommen ist für die Neuverfilmumg von Moby Dick ;-)

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto
          Ps. gerade warm reingekommen, die verrückten Amis planen die Truppenverlegung in die Ukraine.
          Ziel ist die Ostukraine zurück zu gewinnen und nach Einschätzung der Lage und Kampfverband, sogar bei den Russen einzumaschieren um Putin zu stürzen.
          Es sollen bis zu 300.000 US Soldaten dafür eingeplant werden. ( vorerst )
          Na das wird noch lustig in den nächsten Wochen….

    9. Angesichts solcher schwindelerregenden Höhen bundesrepublikanischer Kultur ist uns der Neid der übrigen Welt gewiss.
      Hoffentlich sind die alle geimpft und mehrfach geboostert, damit der Herr Bundespräsident sich keine Sorgen machen muss.
      Vielleicht kann man diese Horror-Schrammeln an die Ukraine ausleihen, als Abschreckung gegen Putins Truppen. Zumindest bis die anderen "schweren Waffen" eintreffen. Oma Lambrecht sollte einen Sinn für die Juwelen in ihrer Rüstkammer entwickeln.

    10. Freund von Horus an

      Was für unsympathische, untalentierte und wenig entwickelte Individuen, von unbekannter Spezis und unbekannten Geschlecht. Aufgrund der Artverwandtschaft kann das nur ein Steinmeier lieben.

      • Marques del Puerto an

        @Freund von Horus,

        möglicherweise ein Sohnemann von Ihm ?
        Als Franky noch jung und stramm am FKK Strand flanierte mit nur einer roten Socke an ( mitte ) ;-)
        Wer weiss das schon, da steckste nicht drine ….

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

    11. Die sog. "Grün*innen" verüben tagtäglich sexualisierte Gewalt mit ihrer "Unstern*innen"-Sprache, die den Menschen ihre natürliche Identität als Frauen und Männer raubt. Das Ermorden ungeborener Kinder, die ja naturgemäß sexuell gezeugt sind, ist ein Maximum als perverser sexualisierter Gewalt, die ihre Fortsetzung in der pervers-sexuellen amtlichen Indoktrination von Kindern in Kindergärten und Schulen hat.

      Was im Zitat anonym zu Herrn Gorkow gesagt wird, bleibt allgemein und unkonkret, so dass von einer Intrige auszugehen ist.

      • Dorian Grau an

        Amüsant. Wie wackelig ist denn Ihre Identität wenn Sie diese von einem Sternchen bedroht sehen?

        • Kinder werden auf Kosten der zwangsbesteuerten Gesunden amtlich irritiert, das ist das Problem.

    12. Linksfaschistische Kotzbrocken im Endstadium!!!
      Texte sind teilweise an Abartigkeit und Brutalität nicht zu "toppen"!

    13. friedenseiche an

      hat er etwa ricarda lang den beischlaf verwehrt ?
      und stattdessen eine junge gutaussehende groupiefrau geschwängert ?

      so wie der aussieht will nicht mal ricarda mit dem gehen
      gut man weiß es nicht, aber man darf ja mal spekulatius machen

      wenn es doch so viel rechte nazis neonazis usw gibt
      wieso hat der maximalgewichtige und seine 3 dürren heringe nicht schon mal was aufs maul gekriegt ?

      wenn man von schlimmer gewalt faselt (singen kann man das nicht nennen) dann kommt die manchmal schneller als einem lieb ist

      • Otto (der Echte) an

        "… und stattdessen eine junge gutaussehende groupiefrau geschwängert ?"

        Also … ich weiß nicht … – welche ‘junge, gutaussehende Groupiefrau’ würde sich freiwillig unter drei Zentnern Fett begraben lassen wollen? Und das dann auch noch … erregend finden??

        • friedenseiche an

          viel zu viele wie die musik und filmindustrie immer wieder zeigen :-(

    14. Freichrist343 an

      Fast die gesamte Musik war (oder ist) dekadent. Nicht dekadent ist z. B. "Eblouie par la nuit", auch in Instrumental-Versionen.
      Die Linke liegt aktuell bei 3 %. Bei der nächsten Wahl fliegt die Linke aus dem Bundestag. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

    15. In Wahrheit geht doch die meiste Gewallt immer von den linken Mischpoken wie auch Sex über griffe von denen aus!! Also muss es doch heisen "gegen Links "

    16. Verbieten? Texte öffentlich verbrennen?

      "Da die Anschuldigung anonym erfolgte, gilt zunächst natürlich die Unschuldsvermutung."

      Was hat die Unschuldsvermutung mit Anonymität zu tun? Außer vllt., dass sich Anonyme niemals persönlich beleidigt fühlen sollten, weil das wider jeglicher menschlicher Logik ist.

      Eine gute autogene Übung in Sachen Unschuldsvermutung wäre beispielsweise eine neutrale Sichtweise auf den Überfall eines Thor-Steinar-Laden in Erfurt. Weiß man inzwischen wer’s war?

      • A. Smentek an

        Auch wenn die Unschuldsvermutung in Deutschland sehr löchrig wird, wenn es gegen "Rechts" geht, so stellt sie doch immer noch ein Grundprinzip des deutschen Rechts dar. Das hat auch nichts mit der Anonymität zu tun, diesbezüglich verstehe ich den Autor des Textes auch nicht so recht. Hätte jemand unter seinem Klarnamen die Beschuldigung erhoben, gälte die Unschuldsvermutung natürlich genauso.

        Ich habe nicht die geringste Sympathie für diese Band und diesen Sänger, aber auch für ihn muss diese Unschuldsvermutung bis zum Vorliegen von Beweisen für seine Schuld gelten, denn "unsympathisch" kann kein Kriterium für Rechtsprechung sein.

        Das Beispiel mit den Thor-Steinar-Läden (ich glaube, es waren mehrere gleichzeitig) ist aber ein gutes Beispiel für das Messen mit zweierlei Maß in diesem Linksstaat. Hätten Nazis einen auf von Linksextremen bevorzugten Textilien spezialisierten Laden in dieser Weise überfallen und brutale Gewalt gegen die Verkäuferinnen bzw. Verkäufer verübt, dann …

        Ja, o.K., muss ich nicht weiter ausführen, kann sich jeder anhand der Geschehnisse der letzten Jahre selber ausmalen. Wahrscheinlich dürfte dann auch wieder Feine Sahne Fischfilet auf einem "Wir-sind-mehr"-Konzert gegen "Rechts" auftreten.

      • jeder hasst die Antifa an

        Ach so das gilt also nur für linke Spinner die gegen Gewalt gegen Polizisten Auffordern mit, Querdenkern macht man da kurzen Prozess die werden Zusammengeprügelt und die linken Idioten bekommen noch Lob vom Präsidentendarsteller.Den Überfall auf den Thor Steinerladen wird man auch nie Aufklären,die Täter haben sich hinter Haldewang und Faeser versteckt.

      • Otto (der Echte) an

        " Weiß man inzwischen wer’s war?"

        Wie immer halt. Der Gärtner …