Zitat des Tages: „Aktuell ist Russland vor allem ein imperialistischer, mit Atomwaffen ausgestatteter Schurkenstaat.“ (Leipziger Volkszeitung)

    „Es scheint, als hätte Russland zu Beginn des Jahres 2022 eine neue Ära seiner Außenpolitik eingeläutet – man könnte sie als eine ‚konstruktive Zerstörung‘ (Karaganow) des vorherigen Beziehungsmodells mit dem Westen bezeichnen.“ (COMPACT-Spezial „Feindbild Russland“)

    56 Kommentare

    1. Einen Krieg ( Verzeihung, "militärische Spezialoperation" ) zu beginnen ist kinderleicht. Ihn zu beenden ist furchtbar schwer und oft unmöglich.

    2. Mars Aeternus an

      Unterm Strich wäre mir Russland mit Putin aber ohne Atomwaffen lieber als umgekehrt. Ich halte ihn weder für verrückt noch für einen ausgemachten Bösewicht. Allerdings auch nicht für einen Heilsbringer Deutschlands ."Traue keinem Russen", wußte schon Bismarck.

    3. Dieser Putin ist wieder so gemein! Wenn Deutschland weiterhin Waffen liefert wird es gefährlich, drohte er Scholz in einem Telefonat. Das ist wieder sooo typisch für ihn!

      • Mars Aeternus an

        Na sowas ! Onkel Putin ist doch nicht etwa so dumm, wegen einer Hand voll Militärschrott, den die BRD als symbolische Geste an Selenski verschenkt , ernstlich böse zu sein ? Wenn er es nicht schon weiß , die zuständige Abteilung im russischen Generalstab könnte es ihm klarmachen : Die Natostaaten können nicht an die Ukraine verschenken, was sie selbst nicht oder viel zu wenig im Regal haben. Wenn Putin nicht so gepfuscht hätte, wäre die Ukraine längst erledigt gewesen, bevor die erste Kiste Munition dort angekommen wäre. Es drängt sich der Verdacht auf, daß Wladimir auf guten Rat nicht hört.

    4. jeder hasst die Antifa an

      Da helfen die Schurken der Nato den Ukraine Schurken Elendsky eine Krieg gegen Russland zu führen und im Hintergrund reibt sich der Oberschurken Biden die Hönde und heizt den Krieg weiter an.

    5. Wirtschaftssanktionen sind nichts anderes, als die legitime Weigerung mit anderen zu handeln. Mir nicht bekannt, dass je ein Zulieferer ein Ewigkeitsrecht hatte oder aus Wut über verlorenen Geschäftspartner gleich Amok läuft. Wenn euch Tante Emma aus gutem Grund keine Süssigkeiten mehr verkaufen will, schmeißt ihr der dann die Scheiben ein?
      Es steht Putin frei mit seinen echten Freunden regen Handel zu treiben, statt uns mit Krieg dazu zwingen zu wollen. Was sollen das denn für fruchtbare Wirtschaftsbeziehungen im Interesse aller sein, wenn diese durch Erpresserische Kriegsführung erzwungen wird?
      Aber hey, die Mehrheit ist doch sowieso der Meinung, dass uns Russland garnicht braucht. Warum sich denen dann überhaupt aufzwingen?

      Und wenn deutsches Leben tatsächlich so extrem von Putins Gasgnade abhängig ist, so sehr, dass es niemand mehr jemals wagen darf dem Iwan zu widersprechen, dann haben sich die Russengasliebhaber da selber reinmanövriert, dümmer als die Polizei erlaubt.

    6. Walter Gerhartz an

      "Verschleppung“ und „Deportation“ von Ukrainern nach Rußland

      https://qpress.de/2022/05/25/verschleppung-und-deportation-von-ukrainern-nach-russland/#comment-70853

      Wir werden von den Medien täglich mit Propaganda überschwemmt, wobei uns von der sogenannten freien Presse und den ach so seriös dreinblickenden TV-Moderatoren Desinformationen und Unterstellungen untergejubelt werden.

      Warum flüchten Ukrainer nach Rußland?

      Es ist doch logisch, daß die Menschen nicht nach Rußland verschleppt oder deportiert werden, sondern freiwillig dorthin fliehen, um sich vor dem ukrainischen Militär in Sicherheit zu bringen.

      Warum sollten die Menschen auch vor den russischen Soldaten oder denen der Republiken Doneszk und Luhansk fliehen?

      Sie wären froh, wenn sie endlich von dem Krieg erlöst würden, den Kiew über sie gebracht hat.

      Was passiert wohl, wenn die ukrainischen Militärs sich in Wohnhäusern oder öffentlichen Gebäuden verschanzen und dann auch noch die Bevölkerung als Geiseln und menschliche Schutzschilde mißbrauchen?

      Dann ist es in einem Krieg unvermeidbar, daß Wohnhäuser auch von russischer Seite bombardiert werden und Zivilisten als „Kollateralschäden“ zu Tode kommen. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

      • 1. Genau ….alles nur Propaganda um als Medienwerkzeug immer schön staatsgetreu Lügen mitzuverbreiten ….machen sie das nicht , hat der Staat Tricks und Mittel diese nicht linienkonformen Meinungsmacher zu bestrafen und zu verbieten ….. Und , Medien leben von Sensationen ,die von den Regierenden als richtungsweisend bestimmt vorgegeben sind ….. Man schreibt und sagt immer ,angeblich kann man die Informationen nicht prüfen ….klar wenn sie vorgegeben sind und nur mit den rictigen Texten ausgechmückt werden müssen , der Leser , der Betrachter der flimmernden Nachrichten muss von schockiert bis kriegsbereit inspiriert werden ….. Vor allem den einfachen Menschen für Kriegszwecke noch Geld aus der Tasche ziehen ….. Solidarität mit Selensky und Klitschkow …… Das sind die Macher des Todes ,bezahlt vom Westen und den Amis .
        Und die vielen Experten von A bis Z ….die ihren Quark noch beisteuern ……..

        • 2. .Bei Welt Deutschland sind die Fachexperten EX NATO Generale , wo nur einer sich abhebt ,weil er das fachlich kommentiert , das vermittelt ,dass nicht der Eindruck der Propaganda vorliegt ….. Im Moment ist es Essig mit der Verteidigung der Ukraine ……. und die Russen entwickeln sich den Erkenntnissen mit Geländegewinnen besser . Da geben diese Experten der EX NATO Generalität auch nur als Sternendeuterinformationen …Keiner von denen hat den Ernstfall als führender General befehligt … Schon gar nicht ohne willige Raubrittereinsätze alleinig geführt.Der Welt Reporter Wanner ,ist ein sehr distanzierter Reporter ,der nicht die dicken Lügen an den Mann bringt. Der drückt seine Informationen sehr überlegt aus , obwohl die Sendezentrale oft versucht mit den Nachfragen während der laufenden Übertraging ein wenig Horror rauszukitzeln ….
          Bei diesen Medien gibt es Vorgaben ,was wichtig ist für das deutsche Publikum …Leichenberge massenhaft verscharrt , und die Beweise die das bestätigen sollen ,das es sich um russische Taten handelt werden so rübergebracht ,das kann gar nicht anders sein …als die Todfeinde Russland…

        • 3. Die Kriegsgrunderklärung als Sonderoperation besteht zu recht ,denn die NATO hat entgegen seiner Erklärung sich nicht gegen Russland auszuweiten den Bereich der Sicherheitszone Russlands verletzt .
          Was machen die Medien daraus …. Putin will die alte Sowjetunion wieder ,es geht nur um die Eroberung der Ukraine , und viele andere Hirngespinnste …. Der Westen mit dem Plan Amerikas hat sich als Handlanger eingesetzt ,die Staaten der Sicherheitszonen mit Geld und anderen Leistungen gefügig gemacht Die EU ist nichts weiter als eine versteckte antidemokratischer Instituton.Mit dieser soll der Eindruck erweckt werden …..nur Friedenswille und Demokratie . Nun sieht man dass die EU zentralisiert werden soll …… Ende mit der demokratischen nationalen Freiheit In den Staaten des ehemaligen Ostblocks wurde die Mitgliedsschaft von vielen Geld Lobbyisten zielführend voran getrieben …. Die Menschen in den Ländern wurden nur Vorteile versprochen ,der Plan Amerikas diese EU als Keil zu benutzen das begriffen nur wenige …. Das ewige Säbelrasseln und Sanktionen gegen Russland ist nichts weiter als von der EU aus einen Wirtschaftskrieg gegen Russland zu führen und das über Jahre beharrlich ….und der Westen nimmt Einfluss mit Gruppen und Figuren wie Navalny den Staat zu zersetzen ….

        • 4. Nichts perfides ist gut genug….
          Deutsche Medien sind kein freien Medien ,sie sind Instrumente der Propaganda . Das was heute der Ukraine passiert ,ist nicht ein Einzelfall,das praktizierte Amerika regelmässig in der Vergangenheit . Die NATO ein Verteidigungsbündnis ist wohl eine der grössten Propagandalügen .
          Deutschland ist durch sein Führung verdonnert ewig amerikagetreu zu handeln ,ob wirtschaftlich oder auch kriegerisch …..
          Deutsche sind prädestiniert für perfide Kriegsplanausführungen …… Unsere vielen Experten sind nur bezahlte Objekte um etwas Dummenfangmässig den Menschen zu vermitteln ….
          Aufarbeitungen von Bundeswehrbeteilungen an NATO Einsätzen werden niemals aufgearbeitet ,daran scheiterte schon die rechtliche Seite der Demokratiedarstellung , und noch bedenklicher ….das Grundgesetz als eine Verfassung auszulegen ,obwohl die Urheber des
          Grundgesetzes darauf hinwiesen ,dass das Volk der Deutschen ein Recht auf eine definierte Verfassung haben ..

      • Hans Hamperger an

        @ Walther

        Sie informieren sich einseitig. Es gab oft nur Korridore für Flüchtlinge nach Russland. Nicht in westliche Richtung. Nur ein Beispiel um ihre Aufzählungen ad absurdum zu führen

    7. Walter Gerhartz an

      ZUERST!-Hintergrund: Bemerkenswerter Leitartikel der „New York Times – Westliche Ukraine-Politik vor dem Kurswechsel?

      https://zuerst.de/2022/05/27/zuerst-hintergrund-bemerkenswerter-leitartikel-der-new-york-times-westliche-ukraine-politik-vor-dem-kurswechsel/?unapproved=103795&moderation-hash=5f9c12cf625eaec5e1425ef94cc47e6c#comment-103795

      New York. Die „New York Times“ wird mitunter als einflußreichste Zeitung der westlichen Welt gehandelt. Umso bemerkenswerter, daß sich das Blatt jetzt für einen Kurswechsel der amerikanischen Ukraine-Politik ausspricht.

      Die NYT forderte US-Präsident Biden dieser Tage in einem Leitartikel unumwunden auf, dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj die Grenzen westlicher Unterstützung aufzuzeigen.

      Es könne nicht im Interesse Amerikas liegen, in einen langwierigen und teuren Krieg mit Rußland hineingezogen zu werden.

      Es werde immer schwieriger, zu erkennen, was Amerikas Ziele in der Ukraine seien. „Versuchen die Vereinigten Staaten beispielsweise, zur Beendigung dieses Konflikts beizutragen – und zwar durch eine Regelung, die eine souveräne Ukraine und eine Art von Beziehung zwischen den Vereinigten Staaten und Rußland ermöglicht?

      Die Inflation sei für die amerikanischen Wähler ein viel größeres Problem als die Ukraine, und die Störungen auf den globalen Lebensmittel- und Energiemärkten würden diese wahrscheinlich noch verstärken. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

      • Walter Gerhartz an

        Erste, richtige Einsichten kommen jetzt aus den USA, die nicht glauben wollten wie wichtig Russland für die Weltwirtschaft ist mit seinen einzigartigen Rohstoffen !

        Dann macht endlich Schluß damit die Mörder in der Ukarine weiter zu unterstützen, denn das war fon Anfang an schon total falsch !!!

        Hebt alle Sanktionen auf und helft den Russen die Ukraine zu ENTNAZIFIZIEREN und zu einem NEUTRALEN STaat umzubauen.

        • Na Gott sei dank hat Putin die Ukraine überfallen, wirft Bomben auf Zivilisten, mordet und brandschatzt, sonst hätte die Welt nicht mitbekommen, wie wichtig Russlands rohstoffe für die ganze Welt sind.

          Sprich doch mal was anderes als das typische Heuchlerdeutsch. "Tausche Ukraine gegen Billiggas und Wohlstand". Das mit den 45 Mio ukrainischen Nazis wird täglich alberner.

        • 1. Ich bin für diese Methode Frieden zu schaffen ….. doch leider ist die BRD GMBH fremdgesteuert ….unsere Esel machen IA ,wenn etwas aus Transatlantien kommt ….Siehe Projekt Gaspipeline quer durch die Ostsee ……
          Zuerst schlugen die Polen Alarm ,weil sie an der Gasdurchleitung nicht mehr beteiligt wurden ….,dann machten sie bei einem Präsidentenbesuch der Amerikaner in Polen ,den auf diese "Benachteiligung" aufmerksam … dieser war auch gleich schockiert ….,zwischen Russen und deutschen läuft etwas ab ,was nicht mehr zu kontrollieren wäre ….Er berichtet im Weissen Haus seinen Senatoren und Hurensöhne davon ,die gleich ohne langes nachdenken anfingen Deutschland unter Druck zu setzen ….und verlangten aus alter Raubritterfreundschaft die Abnahme des amerikanischen ungereinigten und schädlichen Gases ….. ,was den Deutschen zweifach teurer gekommen wäre . Zur selben Zeit baute Polen eine Gasraffenerie mit Lieferterminal in Polen ,fast an der Grenze zu Deutschland …… Polen war Happy …es bestand die Möglichkeit nunmehr das Gas über sein Territorium zu leiten ….Euronen sollten fliessen ….

        • 2. Gaspipeline
          Das war aber nicht im deutschen und russischen Interesse ……. so begann eine weitere Konfrontation mit den Russen ,auch die deutsche Regierung musste sich von den Polen einem EU Vasallen und NATO Raubritter einiges bieten lassen …zur gleichen Stunde kam dann die Forderung nach Kriegsreperationen von kleinen 780 Milliarden Taschengeld Euros …. So sieht grosse Weltpolitik aus die Deutschland mitmacht und immer der Verlierer sein wird ,denn uns traut kein amerikanischer Schauspieler ,oder Immobilienhai über den Weg …. Wir sind nur gut genug an der Seite der USA Raubritter sein zu dürfen , das Herrchen pfeifft und nunmehr die Ampel schaltet sofort durch …. Merkel ist froh mit einem blauen Auge davongekommen zu sein.
          Wer die Russen angreift mit Krieg und Worten ,sollte nicht vergessen ,das Lawrow über mehr Intelligenz verfügt als das hohe Erholungsgeld Sanatorium Bunter Tag zusammen hat ….. Ich freue mich schon auf die Stunde Null ,wenn Bockbier mit grüner Sauce vor dem steht und Trampolinreden hält …..

      • Ich schreibe immer von den schuldigen Amerikanern ,die die Welt immer in Kriege verwickelt,auch wenn sie selbst im Hintergrund bleiben …..
        aber ich meine nicht die einfachen Menschen und auch Soldaten die durch die Arbeitslosigkeit Söldner werden …. Die Schuldigen sitzen im weissen Haus und im Pentagon ….

    8. Diese Russe sind aber auch nur schlimm…
      Sie haben, allein in den letzten 3 Jahrzehnten Länder überfallen wie: Irak, Syrien, Lybien, Jugoslawien…..U.u.u

      • Wolfhard Kuhlins an

        ja, natürlich haben sie länder überfallen. moldau, ukraine, georgien, syrische städte wie homs.

        • > …syrische städte wie homs. <

          Tja Herr Kuhlins,
          Sie vergleichen Bäume mit Grashalme.
          Russland hat Syrien unterstützt gegen die islamistischen Terrororganisationen der CIA und nicht Syrien mit Krieg überogen wie es die USA und die Türkei tut mit ihren Militärstützpunkten (Besatzung = Krieg) in Syrien !
          Tatsachen und Realismus ist Ihnen wohl Fremd anhand Ihres Kommentares.

        • @ Thor

          Amerikaner böse, Russen gut. Überfall ist Überfall. Wer Amerika dafür kritisiert, die Russen aber damit sogar noch entschuldigt, hat die Kontrolle über sein Gehirn längst abgegeben. Hat was vom erwischen Raser, Herr Wachtmeister, andere fahren auch zu schnell.

        • jeder hasst die Antifa an

          Ach und die Amis haben in diesen Ländern nur Schach gespielt,wahrscheinlich Taubenschach.

        • Wenn man nur aufrechnet kommt man nicht weit…..Unrecht mit Unrecht beantworten, schafft auch kein Recht. Der Ami und der Russe verfolgen letztendlich nur ihre eigenen Ziele und Interessen …….die Ukraine wird wie einst Deutschland so enden…. besiegt kaputt und aufgeteilt

    9. LVZ war seit 1946 (lt. linkes Wikipedia) Parteiorgan und Sprachrohr der SED für Westsachsen. Da klang das bestimmt noch etwas anders. Da hieß der Sowjetimperialismus wohl noch "sozialistische Staatengemeinschaft" oder so. Nun gehört die LVZ zur Madsack-Gruppe (man übersetze aus dem Englischen), an der zu 20,4 Prozent die Kriegspartei SPD beteiligt ist.
      Da wundert man sich nicht über dümmliche Tiraden.

    10. Bekanntlich ist Russland ist ein vom Westen eingekreister Staat, der sich gegen die aggressiven westlichen Imperialisten verteidigt.

    11. Reaktorkiller*in an

      Und ca. 1978 wurde durch Manfred Stolpe bekannt, dass die USA planten 3-5 Medium Atomic Demolition Munition (Kernminen) der Klasse W54 in Westberlin einzusetzen an drei neuralgischen Punkten. Das wären im Norden der Teufelsberg, in der Mitte ein Munitionslager der US-Army und im Süden der Forschungsreaktor des Hahn-Meitner-Institus Berlin gewesen.
      Auszug aus einer Promotion B; zum Thema "Operation Bordkante".

      • Mars Aeternus an

        Ja und weiter ? Wurde was aus der wunderschönen Planung ? West-Berlin wäre gegen einen russischen Angriff nicht zu verteidigen gewesen. Bleibt nur "verbrannte Erde", ein altes russisches Rezept.

    12. Reaktorkiller*in an

      Der Einsatz von Atomwaffen gegen das Volk, selbst das der von Verbündeten ist ein Grundkonzept der Militärstrategie der NATO seit ihrer Gründung.
      Objektiv nicht zu bestreiten ist, dass Im Falle einer militärischen Auseinandersetzung zwischen der NATO und den Staaten des Warschauer Vertrages wären die im „Fulda Gap“ lebenden Menschen unmittelbar von katastrophalen Zerstörungen betroffen gewesen. Das sogenannte „Zebra Paket“ sah dort im Falle eines Angriffs den Einsatz von Atomwaffen gegen festgelegte Zielpunkte vor. Diese sollten in Form eines „Sperrfeuers“ innerhalb von 90 Minuten insgesamt 114 Objekte im „Fulda Gap“ (darunter – flächendeckend – allein rund 50 Ziele im Dreieck Bad Hersfeld – Alsfeld – Fulda) und weitere 27 im Kinzigtal treffen. Die kleine Ortschaft Hattenbach im Landkreis Hersfeld-Rotenburg wurde in den Planspielen des US-Militärs als derjenige Ort gesehen, der bei einer Verteidigung vom westlichen Militär zuerst bombardiert werden würde, um einen Vormarsch der Truppen des Warschauer Vertrages aufzuhalten.

      • Mars Aeternus an

        Klar doch , schon damals war es das Anliegen ostermarschierender Zipfelmützen, jede Verteidigung gegen einen russischen Einfall gefälligst zu unterlassen, weil ja Bunzelbürger zu Schaden kommen könnten. Und das Atomwaffeneinsatz die einzige realistische Option war, hatte was mit der Feigheit und Wehrunfähigkeit eben dieser Bunzelbürger zu tun.

    13. Reaktorkiller*in an

      Wenn Mann bzw. Frau mit dem Finger auf andere zeigt, sollte man immer daran denken,
      ‘dass drei Finger der gleichen Hand auf einen zurück weisen. (Theodor Heuss);

    14. Der größte Schurkenstaat der Welt ist und bleibt die USA. Seit 1914 rüstet sie die Welt mit Kriegsgütern aus. 1917 griffen sie das erste mal in Europa auf dem Schlachtfeld ein, nachdem Briten und Franzosen unter hohen Verlusten den Weg ebneten. Vor 1939 rüsteten sie GB und das Commonwealth-Empire aus. Ab 1942 mit dem Lend -Lease-Abkommen auch übermäßig die UDSSR. Ohne die USA hätten wir Stalin in die Knie gezwungen, da hätte er seine Revolution bekommen, da wär er in der Lage des Zaren gewesen wie 1917. Bis in Hier& Jetzt hat das Pentagon nur Unheil gebracht, Kosovo, Irak, Afghanistan usw. kennen wir ja alle. FCK THE USA!!!

      • Es gab mal ein Revolver >Peacemaker< wie Sie bestimmt wissen Herr Möller.
        Eine Waffe als Friedenbringer zubezeichnen ist voll Absurd, aber so ist nunmal die angelsächsische USA, das hat sich bis Heute nicht geändert.
        Für die gibt es nur ihr zurechtgebastelter Frieden (Leid und Elend) mit Waffen !
        Übrigens, die CIA/NSA/Pentagon-Bioroboter sind nur willenlose und empathielose Sklaven der NWO-Freaks.

      • Ohne die amerikanische Unterstützung wäre schon 1940 das Empire gefallen und der britische Löwe nur noch ein Schmusekätzchen gewesen.

    15. Schurken? Haben diese sich nicht gerade in der Schweiz getroffen? War der Russe auch vor Ort? Ich sah einen sabbernden alten weißer Mann, der verarmt und glücklich die neue Weltordnung preist und die Schurk:-*innen folgen ihm freudvoll. Der Russe verliert gerade den Krieg gegen die tapferen Recken aus dem Wohlfahrtsstaat Ukraine. Hat er doch selbst einem Schauspieler zu Milliarden verholfen und mittelmäßige Boxer dürfen Bürgermeister. Das Grüne hat sein Herz für schwere Waffen entdeckt und auch Atomwaffen könnten bald ins Bewusstsein der Waffenexpertin Hofreiter rücken. Glücklicherweise ist er kein Schurke, sondern gehört zu den Guten. Andere Gute einer christlichen Sekte trafen sich, um für den Einsatz von Waffen, die sexuelle Selbstbefreiung von Kindern und die Einführung der Scharia zu beten. Da kann der Russe sich ein Beispiel nehmen! Er sollte zeitnah lernen, dass es 60 Geschlechter gibt, alte weiße Männer abgeschafft gehören und hetero so etwas von out ist. Der Gerd kann es dem Putin auch nicht mehr nahe bringen, der ist auf dem Schafott der Guten gelandet. Erregt verfolgt der Untertan hinter seiner Maske wie der Altkanzler geschlachtet wird. Ein wohliges Gefühl, glücklicherweise kommt im Herbst wieder der Lockdown wie die Zahnfee verspricht. Es soll Stimmen geben, die den Schurken Putin mit den Seinen nach Berlin wünschen, um die Guten zu vertreiben. Glücklicherweise ist das eine Minderheit, die es zu heilen gilt. Karl…..

      • Gutmensch ….. nicht so schnell Verdrehungen als Lockköder auslegen mit dem Verlieren der Russen …scheinbar bis du nicht auf dem Laufenden ,wenn schon EX NATO Generale eingestehen ….die Russen erobern die Ukraine Stück für Stück mit einer verbesserten Taktik …….
        und auch Reporter müssen das eingestehen ……
        Nun werden wieder Massengrab Propaganda Ideen ins Schlachtfeld geführt für weitere GELD und Waffenlieferungen ….
        Die Ratingagenturen haben der Ukraine bescheinigt ,sie stehen am Abgrund … Wenn die Söldner und regulären Soldaten nur noch mit Durchhalteparolen gefüttert werden ……. Gute Nacht Olga ….Selnsky satte die Geldkarawanne und reite vom Hof …… die Ruinen werden die einfachen Leute wieder aufbauen ,die die das Land verliessen wollten auch ohne Krieg aus diesem Land abwandern ….. der Krieg jetzt öffnete als Vertriebene jede Tür zu Leben ,Geld und Eingliederung in den Westen.Polen stöhnt schon bezüglich ihrer Hilfsbereitschaft ,aber in Polen ist grosser Arbeitskräftemangel ,die polnischen Facharbeiter wanderten schon beizeiten ab ,weil im Westen es sich besser lebt für den der arbeiten geht und nicht schon um halb sechs Uhr morgens vor dem Landhandel liegt und auf die Öffnung wartet ….Das sind die anderen Fachkröfte die Vollvoltig arbeiten und Sozialgeld kassieren …. Deshalb braucht Polen immer EU Kohle für die Finanzierung dieser Masse an Flaschisten …

    16. Leipziger Volkszeitungsblödsinn. Schurkenstaaten gibt es auf der Erde z.Z. nur zwei : Die USA + Israel ( wobei man feststellen muß, daß die Beziehung Russlands zu Israel viel zu gut sind) . Vom Imperialismus ist Russland noch weit, weit entfernt. Es kommt ja schon bei seiner ersten Fingerübung in Imperialismus nicht recht voran. Ist nur ein störender Nachbar, imperialistisch war die Sowjetunion und nur weil die ungute Erinnerung an diese noch zu frisch ist, wird die Aufregung im Ameisenhaufen "Westen" verständlich.

        • Mars Aeternus an

          Britenhass ist dumm ( noch dümmer von Leuten, die Russland als "Freund" anpreisen), treibt sie nur noch mehr in die Arm der USA. Briten sind Europäer, die von ihren USA-Verbündeten übel hereingelegt wurden. Objektiv sind die so schlecht dran wie Deutschland .

    17. Nicht nur Schurkenstaat unter der könnte einer mafiösen Clique , sonder auch ein menschenverachtender Staat mit kaputtem gesellschaftlichen , soziokulturellen Aufbau.

    18. Man muss nicht die Politik Putins gutheißen, aber dafür das ganze russische Volk in Sippenhaft zu nehmen ist grundlegend falsch. Außerdem haben die Schreihälse aus dem imperialistischen Westen mehr Angriffskriege als Russland geführt, zudem kommt auch noch die koloniale Ausbeutung durch die westlichen Plutokraten auf der ganzen Welt. Die größten Schurken sitzen also in den westlichen Parlamenten !

        • Frank James an

          Die Wahrheit schmerzt und diese könnt ihr Yankees eben nicht vertragen.

        • @Jesse James:

          Ihnen sitzt wohl der Hut n bisschen eng?!

          Zitat 1: "Man muss nicht die Politik Putins gutheißen, aber dafür das ganze russische Volk in Sippenhaft zu nehmen ist grundlegend falsch."

          Erklären Sie, was daran falsch ist! Sollten Sie etwas findet, sollten Sie vielleicht mal ihr Verständnis von Ethik, Moral und Gerechtigkeit überprüfen.

          Zitat 2: "Außerdem haben die Schreihälse aus dem imperialistischen Westen mehr Angriffskriege als Russland geführt,…"

          Das s sogar auf Wiki nachzulesen…

          "…zudem kommt auch noch die koloniale Ausbeutung durch die westlichen Plutokraten auf der ganzen Welt."

          Factum; schauen Sie nur einmal, was nach 45 der Westen in Mittel- und Südamerika getrieben hat. Da war vom Iwan und dem Chinesen noch gar keine Rede.

          Zitat 3: "Die größten Schurken sitzen also in den westlichen Parlamenten!"

          Ich erinnere in diesem Zusammenhang bspw. an die Aussagr der ehem. US-Außenfaschisterin, Madeleine Allbright bzgl. der hungertoten Kinder im Irak aufgrund des Embargos im Zuge des Golfkrieges.

        • Billy the Kid an

          Komm Jesse zieh, mal sehn wer schneller ist, oder spiel mir den Dixieland !

      • Jimmy Carter an

        Amerika hat seit seines Bestehen 1776 mehr Kriege geführt, Hungersnöte durch Börsencrashs herbeigeführt und die meisten Bomben auf andere Länder abgeworfen, auch schon 2 Atombomben, als je eine andere Nation auf der Welt.

    19. jeder hasst die Antifa an

      Russland ein Schurkenstaat,dabei sitzt doch der größte Schurke Namens Biden im weißen Haus in Washington.

        • Wenn Sie die Wahrheit nicht wissen wollen, dann bleiben Sie doch bei ARD und ZDF und den anderen Verdummungseinheitsmeinungsmedien.

        • Alter weißer Mann an

          Elendskys Armee in Auflösung
          Viele Regimenter stellen sich gegen den Banditen in Kiew
          Bald ist der Kerl erledigt

        • Wieder ein Kahane Propagandist der sich vorgegebene Denkschablonen einverleibt ,statt Lügenpresse zu lesen …..
          Auch Sozialhilfe Bezieher ??? Wenn ja mal fragen ,was der BRD GMBH Mensch Wert ist der Regierung der Unkrautzüchter ….

      • Er ist doch nur eine willfährige Marionette ohne Verstand der geführt wird von den wahren Schurken !
        Als er nicht Dement bzw. Senil war, da war er auch ein Halunke.