Schüsse auf Zelluloid: Politische Verbrechen im Film

0
Die Ausgabe in unserer Reihe COMPACT-Spezial widmet sich der kriminalistischen Aufarbeitung der wichtigsten politischen Morde im 20. und 21. Jahrhundert. Einige davon sind auch in die Filmgeschichte eingegangen. Erstabdruck in COMPACT 10/2018. _ von Jonas Glaser Politischer Mord ist mehr als die Auslöschung eines Individuums. Er ist eine extreme Zeichensetzung. Beispiel: Mit der Tötung eines Revolutionärs soll die Hoffnung auf seine Politik sterben. Ihn umzubringen heißt, seine Sache zu enthaupten. Das bezieht sich auf Hoffnungsträger


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

Avatar

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel