Gleich zwei Wirtschaftsforschungsinstitute prognostizieren einen historischen Einbruch der deutschen Wirtschaft. Bürger gegen grüne Great Reset-Politik: COMPACT 9/2022 mit dem Titelthema „Heißer Herbst – Warum die Regierung Angst vor dem Volk hat“: Das komplette Inhaltsverzeichnis und die schnelle Bestellmöglichkeit gibt es hier.

    So rechnet das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) im kommenden Jahr mit einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um 0,7 Prozent. Damit senkten die Ökonomen aus der Ostseestadt ihre Prognose um satte vier Prozentpunkte ab.

    IfW-Vizechef Stefan Kooths äußerte dazu:

    „Vor allem energieintensive Produktionen und konsumnahe Wirtschaftsbereiche werden mit Wucht getroffen.“

    Sündhaft teure Energieimporte

    Kein Wunder denn laut Berechnungen des Instituts steigt die deutsche Energieimportrechnung in diesem Jahr um 123 Milliarden Euro und im kommenden Jahr um 136 Milliarden Euro. Das Geld fehle den Konsumenten für Einkäufe und schmälere die Rentabilität energieintensiver Branchen.

    Inflation: Der Wert des Geldes schwindet. Foto: SERSOLL | Shutterstock.com

    Die Kaufkraft der privaten Haushalte wird laut der IfW-Prognose mit 4,1 Prozent sogar so stark einbrechen wie noch nie im wiedervereinigten Deutschland. Die Inflation soll laut der Prognose mit 8,7 Prozent enorm hoch bleiben.

    „Dieses Land ist bankrott“

    Auch das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) warnt in einer aktuellen Prognose vor „massiven Realeinkommensverlusten“ und einer Rezession. Die IWH-Forscher gehen dabei davon aus, dass die Inflation im kommenden Jahr sogar über (!) der Zehn-Prozent-Marke liegen könnte. Besorgniserregende Aussichten also für die deutschen Bürger, von denen wohl viele in diesem und im kommenden Jahr ins Straucheln geraten könnten.

    Noch drastischer formulierte es Bart de Wever, Bürgermeister der zweitgrößten belgischen Stadt Antwerpen und Vorsitzender der regionalistischen Partei Nieuw-Vlaamse Alliantie (N-VA):

    „Dieses Land ist bankrott. Schauen Sie sich unsere Schulden, die Staatsausgaben und das Defizit an. Es ist schlimmer als in Südeuropa. Diese Regierung hat nichts dagegen unternommen. Ich habe bereits gesagt, dass wir beim nächsten Wirtschaftsschock das neue Griechenland sein werden. Leider passiert das gerade jetzt. Herr De Croo kann viel sagen, aber er kann nichts tun.“

    So deutlich kann man es auch ausdrücken. Mal sehen, wann diese Erkenntnis bei den Wählern ankommt.

    Bürger gegen grüne Great Reset-Politik: COMPACT 9/2022 mit dem Titelthema „Heißer Herbst – Warum die Regierung Angst vor dem Volk hat“: Das komplette Inhaltsverzeichnis und die schnelle Bestellmöglichkeit gibt es hier.

    39 Kommentare

    1. Weitere cognitive Dissonanz: Mit "Revolution abonnieren " werben und dann über Rekord-Rezession jammern geht logisch nicht zusammen.

    2. Es geht doch schon los, es sind manche Medikamente nicht mehr lieferbar, angeblich fehlt der Rohstoff!!!
      Dann Markenprodukte aus den Regalen genommen, weil die zu teuer werden!

      Für eine Darmspiegelung beim Facharzt wartet man ein halbes Jahr!

      Das geht schon an das Leben der Menschen hier in Deutschlsnd und im Gesundheitsbereich grenzt es an Körperverletzung wenn Medikamente nicht lieferbar sind.

      Der Gesundheitsminister sollte sofort zurücktreten.

    3. Ein dänisches Entlastungspaket: https://orf.at/stories/3284548/ Rückführung von afrikanischen Sozialgästen.

    4. jeder hasst die Antifa an

      Wenn deutsche mühsam erarbeitete Steuergelder in alle Welt für sinnlose Projekte verpulvert werden und wir Kriege finanzieren die uns nichts angehen dann bleibt für uns nichts mehr übrig unsere Heiz und Energiekosten rollen auf Ketten durch die Ukraine

    5. Last mich raten. Alles nur weil Habeck Nordstream 2 blockiert und so verhindert, dass Putin unser Land rettet, oder?

    6. Walter Gerhartz an

      Die Graue Zone im Donbass – Leben unter ständigem Beschuss

      http://neuesausrussland.online/die-graue-zone-im-donbass-leben-unter-standigem-beschuss/

      Ich schreibe diese Zeilen am 23. Dezember, kurz nachdem ich aus den Medien erfahren habe, dass ein Mann aus dem nahegelegenen Alexandrovka heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit von Ukrainern angeschossen wurde und seitdem im OP mit dem Leben kämpft.

      Es sieht nicht gut aus. Andrej ist sofort zu seiner Familie gefahren, die er seit vielen Jahren betreut. Die Menschen der grauen Zone vertrauen ihm.

      Auch für die Medien ist er Ansprechpartner Nummer eins für alles, was dort passiert, Informationen über derartige Vorkommnisse erhalten sie oft über ihn als erstes.

      Mit dem Verstand ist es nicht zu begreifen, was hier vor sich geht, warum die ukrainische Seite seit Jahren die Zivilbevölkerung terrorisiert.

      Ich schreibe dies bewusst einseitig, da die Donezker Volksmiliz dies andersherum nämlich nicht tut.

      Die „bösen Separatisten“, wie sie in unseren Medien oft genannt werden, verteidigen sich lediglich gegen die täglichen Provokationen der ukrainischen Streitkräfte – das kann ich nach nunmehr fast zwei Monaten Aufenthalt, zahlreichen Gesprächen und eigenen Beobachtungen bestätigen.

    7. jeder hasst die Antifa an

      Laut dem Wirtschaftsexperten Habeck geht kein Unternehmen Konkurs,sie stellen nur ihre Produktion ein,was für eine tolle Erkenntnis für uns.

    8. Mein Great Reset: Das verbrecherische, verhausschweinte Pack absetzen und danach Deutschland mit einer patriotischen Regierung wieder neu aufbauen…

      • Dazu noch ca. 75% der heutigen Beamtenschaft zum Teufel jagen. Dieses Parasitentum mußte erst durch die Fehler der Politiker so aufgebläht werden. Allerdings schaffen die keine Lösungen , sondern die Probleme werden nur verwaltet!
        Bestes Beispiel für die Unfähigkeit der Beamten ist das Bildungssystem. Aus den Schulen kommen Kinder, welche nicht richtig rechnen und lesen können.

      • Wernherr von Holtenstein an

        @ Jens Pivit

        Und vor allem: Diesmal wird richtig "Entdingsbumensifiziert". Keiner aus den alten Apparat wird übernommen. Keiner. Und wenn diese "erprobten Fachkräfte" zehntausendfach fehlen sollten – es werden neue aufgebaut und angelernt. Das wird hart werden, aber es wird sich auszahlen. Außerdem werden die alten "Fachkräfte" dann sicherlich in der Produktion bzw. der Landwirtschaft und beim Wiederaufbau von Infrastruktur benötigt. Teile ihres Verdienstes wird dann für die Wiedergutmachung verwendet werden. "Stasi in die Produktion" – aber diesmal richtig! – Und: "Ich habe von alledem nichts gewußt!" wird vor Gericht nicht gelten. Und Paragraph 1 der Verfassung wird lauten: "Wer (vorsätzlich) etwas unternimmt, was dem Volke schadet oder schaden könnte, wird mit Zuchthaus nicht unter …" – Na, das legen wir dann noch fest.

        Man wird ja wohl noch träumen dürfen … Habe die Ehre.

    9. Walter Gerhartz an

      Bystron (AfD): Knallharte Abrechnung im Bundestag mit wählerverachtender Kriegstreiberin Baerbock (Video)

      https://unser-mitteleuropa.com/bystron-afd-knallharte-abrechnung-im-bundestag-mit-waehlerverachtender-kriegstreiberin-baerbock-video/#comment-68336

      Mit deutlichen Worten zeigte der außenpolitische Sprecher der AfD, Petr Bystron, der Außenministerin Annalena Bearbock nicht nur die Folgen der Kriegstreiberei für Deutschland und die ukrainische Bevölkerung auf. Bystron belegt auch mit umfangreichen Zahlenmaterial die ablehnende Haltung der deutschen Bevölkerung gegen die gegenwärtige russlandfeindliche Politik, die letztendlich nur im Interesse der USA sein kann.

      Sehen Sie hier das Video seiner beeindruckenden Rede im Bundestag: …UNBEDINGT ALLES LESEN / HÖREN !!

      • jeder hasst die Antifa an

        Lenchen Bockmist ist wie ein Elefant im Porzellan Laden, die zertrümmert alles was man Diplomatie nennt.

        • Wernherr von Holtenstein an

          Ach, gerade erst hat unser Außenbezirksfeministchen zum Tode der Queen erklärt, daß Deutschland "ewig dankbar für die Versöhnung nach dem Zweiten Weltkrieg" sein würde. – Nun, für die Jahre davor schulden wir wohl zusätzlich auch Colonel Harris unseren allerherzlichsten Dank. Und Winston Churchill sowieso.

          Habe die Ehre.

      • Wenn Putin von Sanktionen profitiert, dadurch sogar die russische Wirtschaft boomt und der Rubel bald den USD ablösen wird, dann ist alles was wir tun nicht russlandfeindlich, sondern ausgesprochen freundlich. Unwahrscheinlich, dass Putin es anders möchte, ansonsten würde er seinen Krieg ja sofort beenden.

        • Russlandfreundlich schon, Verquerdenker-Logik beißt in den eigenen Schwanz. Aber einfach beenden kann mein Freund Putler den Krieg nicht. Er muß weiter machen, sonst ist er Zar gewesen. Geschieht oft im Leben, daß man der Gefangene der eigenen Fehler wird.

        • Andor, der Zyniker an

          @ Lichtsack

          Lichtsack scheint nicht der hellste unter den russophoben Denklogikern zu sein.

          Frage: Warum machen die regierenden Trolle der EU und Deutschlands genau das,
          was dem Putin nützt und der Deutschen Wirtschaft, sowie dem Lichtsack und
          allen anderen Trollen schadet? Putin wäre doch blöd wie ein Lichtsack, wenn er
          den Krieg sofort beendete.

          Weiterhin viel Spaß beim verbalen -in den eigenen Schwanz Beißen- und beim Frieren
          im kommenden Winter, verkürzt den Krieg und die Sanktionen allerdings auch nicht.
          Halleluja

        • Mamor Stein und Eisen bricht an

          Naja, ob Puttler wirklich dein Freund sein möchte?
          Hast aber immer noch mich. ;-)

    10. Freichrist343 an

      Liz Truss ist die Retterin der Welt. Sie hat die verdammten Energie-Preise für 2 Jahre eingefroren. Dies könnte auch in Deutschland geschehen. Denn die Gas-Speicher sind gut gefüllt. Zudem gibt es in Deutschland immer weniger Kälte-Tage. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • Alter weißer Mann an

        Diese Atombombensüchtige ist die Retterin der Welt
        Was wird euch in eurer Sekte so alles verabreicht?

      • Wernherr von Holtenstein an

        So manch einer strickt Pullover mit einfachen Mustern.
        Ein jeder, wie’s der HERR ihm eingegeben hat.

    11. Walter Gerhartz an

      Es ist nicht nur deprimierend, von solchen Leuten regiert zu werden

      https://heerlagerderheiligen.wordpress.com/2022/09/07/es-ist-nicht-nur-deprimierend-von-solchen-leuten-regiert-zu-werden/

      UNBEDINGT ANHÖREN – HIER SPRICHT DER GRÖSSTE IDIOT ALLER ZEITEN !!

      Wenn man das nicht mit eigenen Augen sieht, glaubt man das niemals.

      Dieser Mann von den Grünen – Robert #Habeck – ist Vize-Bundeskanzler & Bundesminister für Wirtschaft & Klimaschutz.

      Das Schicksal unserer Wirtschaft – die Zukunft des Landes – liegt u.a. in seinen Händen.

      • Ich war 40 Jahre lang selbstständig! Hätte ich nach dem Gefasel von Habeck handeln müssen, dann hätte ich nach ca. 4 Wochen dicht machen müssen! Aber dieser Heini wird von seines Gleichen gewählt und sie haben eins gemeinsam, sie Leben vom Geld der Anderen!

    12. "Was ist ein Bankraub gegen die Gründung einer Bank?" (B.B.)
      Was Brecht hier aber nicht berücksichtigt: Was ist die Gründung einer Bank gegen die internationale Kreditvergabe an durch Krieg, Klimawahn und P(l)andemien hochverschuldet verwüstete Länder? … und das nicht nur in der sogenannten "Dritten Welt"!
      Also – was ist "Egoismus" gegen "Altruismus"? Was ist die Gründung einer Bank gegen das "Wiederaufbauprogramm" der WELTBANK?
      In diesen Weltirrenhaussinne: Der Winter steht vor der Tür und begeht einen historischen Einbruch: Wintereinbruch!

    13. Walter Gerhartz an

      WEG MIT ALLEN US-VASALLEN UND NEUANFANG MIT RUSSLAND !!

      Linke und AfD sind dabei sich in ihren Zielen zu vereinen und das ist GUT so !!

      DIESE REGIERUNG MUSS ZUM RÜSTRITT GEZWUNGEN WERDEN UND DANACH ENDLICH FRIEDEN MIT RUSSLAND !!

      ÜBRIGENS: DIE USA SETZEN DIE SANKTIONEN GEGEN RUSSLAND AUS ÜBERALL WO SIE ES BRAUCHEN !!

      • Die etablierten Politiker müssen weg, aber dürfen ihrer gerechten Strafe nicht entgehen!

      • Wernherr von Holtenstein an

        @ Walter Gerhartz

        Die USA haben schon beim letzten Sanktionspaket – ist noch gar nicht so lange her, war aber vor des Russenhitlers mörderischem Völkermordkriegsüberfall -, ihr Handelsvolumen mit dem laut US-Anweisung knallhart zu sanktionierenden Rußland um schlappe 15 Prozent erhöht. Schland hat sich treu und brav an die Sanktionen gehalten – wenn "His Masters Voice" erklingt, der Pudel doch vor Freude springt!
        Die jetztigen Sanktionen "wegen des Ukrainekrieges" gehen doch eindeutig gegen Restdeutschland – und somit auch gegen Europa als solches bzw. Konkurrenten. Man braucht doch nur einmal oberflächlich hinschauen, um ganz klar sehen zu können, wer hier "Miese macht". Rußland scheint jedenfalls alles andere als "am Wasser saufen" zu sein. Und die Ukraine? Auf die Ukraine ist geschissen. Seit wann interessieren Uncle Sam solche Bagatellen?! Ein bißchen Schwund ist immer. Hauptsache, die Gringos zögern ihre Staatsinsolvenz noch ein Weilchen hinaus. "America first!" ist keine Erfindung von Donnie Trump.

        Habe die Ehre.

    14. Drahtschlinge an

      Na endlich. Das kapitalistische Kartenhaus kann eben auch nicht endlos höher und höher gebaut werden. Gut wenn die Bunzelbürger merken müssen , daß Demokratie keineswegs unendlichen "Wohlstand" garantiert.

    15. Han Bauerbär an

      Wieder gute Nachrichten:

      " 08.09.2022 17:29 Uhr
      Von
      Malte Kirchner
      Die Bauarbeiten am Flüssigerdgas-Terminal in Wilhelmshaven liegen laut der niedersächsischen Hafeninfrastrukturgesellschaft NPorts im Zeitplan. Knapp vier Monate nach Baubeginn sind insgesamt 194 Pfähle eingerammt worden. Diese dienen zur Befestigung der neuen Anlagen für den LNG-Anleger. 53 Pfähle müssen noch gerammt werden. Eine Betonplattform und eine Zugangsbrücke sind bereits mithilfe eines Schwimmkrans eingesetzt worden."

      Ende Dezember wird das Terminal in Betrieb genommen. Das Wetter dürfte mitspielen

      • Han Bauerbär an

        Zum Artikel:

        Deutschland ist wirtschaftlich stark. Wenn es einer packt dann wir. Großbritannien nähert sich einer Inflation von 20 %. Die müssten jammern…
        Und das untere betrifft Belgien…. nicht Deutschland… bitte vorher genauer lesen. Is ja peinlich so was.

      • jeder hasst die Antifa an

        Für wen bitte sind diese Pfähle vieleicht für die Mitglieder der Ampelregierung?

      • @Han. Ist Ihnen beim Korrekturlesen nicht aufgefallen was Sie fuer einen Kaese von sich geben? Frackinggas aus den USA was dort das Land verseucht, Schiffsfahrten von mehr als 2 Monaten und Luft-und Meerverseuchung durch Dieseltreibstoff und dann der abgebruehte Griff der Regierung in die Haushaltskassen durch grandios hohe Gaspreise die, wie hier schon oft beschrieben, alle Mittelstaendler und die Industrie in den Ruin und die Menschen in bitterste Armut treibt und Sie faseln von Betonplatten die fehlen. Sind Sie ein derartiger Deutschehasser, dass Sie Ihre Landsleute verhungern sehen wollen bevor Sie die Gasleitung vor der Haustuer anschliessen? Oder sind Sie Weber der vor lauter Russenhass die Deutschen vernichten will? In jedem Fall aber sind Sie fuer mich ein ganz furchtbarer Quacksalber.