Satans Tiefer Staat: Philipp K. Dick als Visionär des Bösen

0
Philip K. Dick ist nicht nur der ultimative Star-Autor der Science-Fiction, er war auch ein moderner Gnostiker, der den Deep State als teuflische Kabale entlarvte. Heute würde man ihn wohl als Verschwörungstheoretiker verunglimpfen. Erstabdruck in COMPACT 12/2020. Die Vereinigten Staaten von Amerika sind zu einem totalen Überwachungsstaat mutiert, große Teile der Bevölkerung sind durch ausufernden Drogenkonsum heruntergekommen. Nur die Organisation Der Neue Pfad, die Entziehungskuren für Süchtige anbietet, kann sich der staatlichen Kontrolle entziehen. Der


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

_ Michael Kumpmann (*1987) arbeitet als Informatiker und Programmierer. Er befasst sich darüber hinaus mit philosophischen Fragen sowie Kulturphänomenen und ist Autor von zahlreichen Artikeln in verschiedenen Publikationen. In COMPACT schreibt er regelmäßig Beiträge zu Themen aus diesen Bereichen.

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel