Sachsens grünes Gold: Auf der Jagd nach Lithium

0
Im Erzgebirge befindet sich das größte Lithium-Vorkommen Europas. Ein Schatz, der nur noch gehoben werden muss. Ausländische Minenkonzerne haben die Nase vorn. Erstabdruck in COMPACT 04/2021. _ von Paul Klemm Das Erzgebirge ist von hunderten Sagen umwoben. Eine der Geschichten handelt von der Zinnwalder Geisterbeschwörung: Im 16. Jahrhundert soll es einen Pfarrer namens Kauderbach gegeben haben, der als Experte für das Okkulte imstande gewesen sei, das mysteriöse Sechste und siebente Buch Mosis  zu enträtseln. Als er


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

Avatar

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel