Erklärung von COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer

    1.) Mit dem offenen Angriff auf die Ukraine ist die gefährlichste Situation in Europa nach 1945 entstanden. Das Risiko einer direkten Konfrontation der Supermächte und ihrer Verbündeten ist höher als im Jugoslawienkrieg, der seitens der NATO nur aus der Luft geführt wurde und vom geschwächten Jelzin-Russland hingenommen wurde.

    2.) Der Angreifer ist, wie schon oft in der Geschichte beobachtet, nicht der Aggressor. Die Aggression geht von der NATO unter Führung der USA aus, die die Ukraine als Offensivplattform gegen Russland nutzen wollen und bereits eine ständige Militärpräsenz im Land unterhalten. Die NATO hat die Versprechen aus der Zeit der Wiedervereinigung, das Ende der Blockkonfrontation nicht für eine Ausdehnung nach Osten nutzen zu wollen, sämtlichst gebrochen. Zuletzt geschreddert wurde das Minsker Abkommen, das eine Befriedung der Ostukraine bei voller Widerherstellung der Souveränität der Ukraine vorsah. Russland wollte das, der Westen und das Kiewer Regime wollten das nicht.

    Putins Friedensreden an die Deutschen – zu bestellen unter compact-shop.de.

    3.) Putin betreibt keine neo-sowjetische, sondern eine neo-zaristische Außenpolitik (siehe auch seine Rede vom Dienstag). Der Unterschied ist wichtig, denn mit dem Zarenreich ist Deutschland in der Regel gut ausgekommen, mit der Sowjetunion und ihrem Anspruch auf Weltrevolution dagegen nicht. Der Kommunismus heute ist, unter Führung des Finanzkapitals, nicht in Moskau wiederauferstanden, sondern in Brüssel – in Gestalt der EudSSR, ihrer ökosozialistischen Planwirtschaft, ihrer politischen Korrektheit, ihrer Zerstörung der traditionellen Werte von Christentum und Familie. Russland verfolgt dagegen eine Politik, die de facto gegen diesen Neo-Kommunismus gerichtet ist, obwohl sie sich gelegentlich antifaschistisch gibt, um die aus dem Sieg über Hitler-Deutschland resultierenden patriotischen Gefühle zu stimulieren.

    4.) Ist Putins Intervention in der Ukraine erfolgreich (was jedoch, siehe Afghanistan, keineswegs feststeht), würde ein neo-zaristisches Blocksystem aus Russland, Ukraine und Belarus entstehen, dem sich möglicherweise andere von der NATO bedrohten Staaten anschließen (Armenien, Moldawien/Transnistrien, Kasachstan, Syrien) und das Ausläufer auch nach Südamerika (Kuba, Venezuela, Nicaragua) hätte. Selbst die Untersützung von Brasilien ist nicht ausgeschlossen – Bolsonaro hat noch vor einigen Tagen, zum Entsetzen der USA, Putin seine Aufwartung gemacht.

    5.) Die erneute Spaltung der Welt in einen US-geführten und einen prorussischen Block, wenn auch unter entgegensetzten ideologischen Vorzeichen als 1945 bis 1989, wäre eine gute Nachricht. Der zerstörerische Globalismus käme zum Stillstand – und zwischen den Blöcken gäbe es Luft für Neutralismus und Eigenständigkeit. Zur Erinnerung: In der Zeit des Kalten Krieges konnten, trotz sowjetischer Aggressionen, Länder wie Österreich, Finnland, Schwden, Jugoslawien und Indien neutral bleiben und eigene Wege gehen. Auch die BRD hatte damals mehr Souveränität als das wiedervereinigte Deutschland heute, musste keine Truppen für globale Militärabenteuer der USA (Vietnam!) stellen und konnte eine eigene Ostpolitik entwickeln.

    6.) Deutschland darf sich nicht in einen Krieg gegen Russland hineinziehen lassen. Wenn es eine Lehre aus der Geschichte gibt, dann diese: Russen und Deutsche dürfen sich nie mehr gegeneinander hetzen lassen. Von unserer Regierung, treu im Solde der Angelsachsen, darf nichts erwartet werden. Gegen das Scholz-Baerbock-Regime muss eine neue Friedensbewegung aufgebaut werden, die strikte Neutralität im aktuellen Konflikt, Inbetriebnahme von Nordstream-2, Abzug der US-amerikanischen Besatzungstruppen und Austritt aus der NATO verlangt.

    Diesen Aufkleber gibt es unter compact-shop.de.

    156 Kommentare

    1. Man sollte sich daran erinnern, daß es die Ministerpräsidentin Timoschenko gab, die Putin „diesem Bastard in die Stirn schießen" wollte. Die Ukraine wird von den Oligarchen und den Westen geleitet, der nach Aussage von Frau Nuland (Fuck the EU) 5 Milliarden US-Dollar in die Ukraine inverstiert hat, um Unruhe gegen Rußland zu stiften. Der gesamte Westen und die Lügenpresse unterstützt die rechtsradikalen Nationalisten in der Ukraine, die sie ansonsten im Westen erbittert bekämpfen, obwohl die westlichen Rechten keinen Krieg und keine Verfolgung von Nichteuropäern wünschen. Was wir wollen ist die volle Wahrheit, die man auch den Neuankömmlingen mitteilen muß.

      • Susanne Schunck an

        Ich möchte auf keinen Fall, dass Deutschland militärisch dort eingreift, da dies auch Konsequenzen für Deutschland hätte.
        Putin hat ja eine klare Warnung ausgesprochen, dass jedes Land, das die Ukraine militärisch unterstützt gegen Russland, mit einer Reaktion von Russland rechnen muss, die prompt erfolgen wird und wie sie die Welt noch nicht gesehen hat.
        Ich hab den genauen Wortlaut nicht im Kopf aber nach meiner Erinnerung war er ähnlich.
        Jedenfalls klingt es so, dass Russland dann uns angreifen würde.
        Dann aber wäre wohl Bündnisfall, da wir in der NATO sind. Das würde dann zum 3. Weltkrieg führen.
        Hoffentlich kommt es nicht dazu.

    2. Bodhisatta 969 an

      "Wir lassen uns schon wieder spalten" auf PI News von Nadine Hoffman. Sehr guter Artikel

    3. Ich finde Compact und andere alternative Medien leisten grundsätzlich eine gute Arbeit im Bezug auf die Kritik an Masseneinwanderung, Corona etc.. Was ich nicht verstehen kann und sehr kritisch sehe ist die Russlandfreundlichkeit. Klar die Nato und Usa sind auch problematisch. Dennoch ist Russland alles andere als ein Land welches wir als Verbündeten sehen sollten, wir konnten ja sehen was die Russen in der DDR/ sowjetunion geschaffen haben. Ein System der Unterdrückung welches gegen Deutschland und das Volk gekämpft hat. Auch das kaiserliche Russland hat im ersten Weltkrieg und auch schon davor gegen Deutschland gekämpft. Die Usa oder Großbritanien sind hingegen selber Abstammung wie die Deutschen und die Russen sind Slaven und eig. nicht mal richtig Europäer eher fast schon Asiaten meiner Meinung nach.

    4. NAZI …the Queen Elisabeth II. ???

      Ja BITTE !!!

      Yet Another "9/11 Was An Inside Job" Song – YouTube

    5. Sonnenfahrer Mike an

      Die Verursacher dieses jetzigen Kampfes zwischen zwei europäischen Völkern sind für mich eindeutig
      die US-Finanzeliten und ihre Marionetten hier in Europa insbesondere auch diese Marinette in Kiew,
      welche die US-Geheimdienste mit ihrer inszenierten Farbrevolution an die Macht geputscht haben
      und welche im Interesse der USA sofort die Neutralität der Ukraine aufgehoben und versucht hat,
      die Ukraine zu einem NATO-Mitglied unter Führung der USA zu machen.
      Ungeachtet dessen hat Russland es versäumt, mit dem Ukrainischen Volk eine Programm zur
      langsamen, über mehre Jahrzehnte hinweg angelegten Endrussifizierung der Ukraine zumindest
      vorzuschlagen sowie sich für die Millionen Toten der 30er Jahre und dem stalinistischen Terror
      zu entschuldigen, auch wenn dies nicht die Schuld der heute Lebenden Russen ist und weder
      Lenin, noch Stalin echte Russen waren.
      Sehr traurig und sehr schade nur, daß solche Wunden zwischen den Völkern so langsam
      verheilen. In Bezug auf Polen und Russland ist dies ja z.B. leider auch nicht anders.

    6. Herr Elsässer, Sie haben recht mit Ihren sechs Thesen. Aber trotzdem, die Wahrheit geht am Ende mit dem Sieger ins Bett.

      Putin muss militärisch ganz schnell, möglichst unblutig, und diplomatisch erfolgreich Fakten schaffen: Absetzung der frontal antirussischen Regierung Selenskij und Herstellung der staatlichen Neutralität der Ukraine, und das versteht sich von selbst: Rückgängigmachung der antirussischen Sprach- und Medien-Gesetze in der Ukraine.
      Die Schreihälse gegen Putin, die aus echter Angst in Panik geraten und gegen die militärische russische Invasion sind, werden sich dann beruhigen. Diejenigen, die aus ideologischer Zielsetzung und Opportunität die Vernichtung Putin-Russlands wollen, werden natürlich weiter hetzen.
      – Es kann aber auch alles schief gehen und katastrophal enden.

    7. BTW. Man bilde sich weiter und lese:
      "Washington setzt den RAND-Plan in Kasachstan fort, dann in Transnistrien"
      Webseite: https://www.voltairenet.org/article215275.html
      Auch des Teufels zweite Tochter, Victoria Nuland, wird in den Bericht eingehend beleuchtet.
      PS: Elsaesser hat einen guten Artikel geschrieben. Stimme zu.

    8. jeder hasst die Antifa an

      14 000 tote Zivilisten im Donbass,hat keinen von den EU Heuchlern und Gutmenschen interssiert wenn aber Putin diesen Völkermord beenden will und Militärische Einrichtungen bombardiert und diesem faschistischen System in Kiew mal zeigt was ne Harke ist ,dann geht ihr Geheule und Gejaule los als wäre der dritte Weltkrieg ausgebrochen,Der neuste schwere Schlag gegen Putin Bahlsen hat die Produktion von russisch Brot eingestellt.

    9. andreas tauber an

      > Russland ist nicht der Aggressor

      Schau doch mal, wie Kiew heute aussieht. Da werden 2,9 Mio. Menschen eingekesselt. Die Stadt ist so groß wie Chicago, Charkiw so groß wie Philadelphia. Das ist völliger Wahnsinn. Zudem: Glaubte man Putin, der sagt, es gäbe kein ukrainisches Volk, dass alle Russen seien, hätte er seine Armee, bestehend aus Russen, befohlen, auf RUSSISCHE LANDSLEUTE zu schießen. Jürgen, bitte wach auf. Deine Freundin Sahra ist es schon.

      • Putin Agenten und Heuchler gibt es viele, gerade i Deutschland! Putin der Bandit hat keine Interessen in Kijew! Für diese Aggression gibt es keine Erklärung!
        Es gibt keine Politik ohne Zustimmung der Betroffenen!
        Schreib lieber für wessen Geld hat Putin seine Aggression finanziert! Deutschland und der Westen hat Putin zu Partnern erklärt, jetzt als Embargo verzichtet Schalke auf das Logo von Gassprom! Das ist lächerlich!!!

    10. E,v. Luddendorff an

      Wiederholungen machen es nicht besser und seit dem Großangriff auf die Ukraine wirkt die unverdrossene Moskau-Treue des "Patrioten" nur noch peinlich. These 1. bereits durch die Ereignisse widerlegt. Alle die sich praktisch als Paten der Ukraine aufgespielt hatten, haben den Schwanz eingezogen und sich feige auf lächerliche "Sanktionen" zurückgezogen. These 2. überholt, Putin hat die U. schon im Sack und die Ukrainer sind keine Afghanen. Als Halbrussen werden sie sich schließlich damit abfinden, wieder Teil des Russenreiches zu sein, was sie ja fast immer waren. Der Rest 3.-6. duginistischer Humbug und, wenn von einem Deutschen propagiert, Volksverrat.

    11. Holger Jahndel an

      Geopolitik – Projekt Einkreisung

      https://www.jungewelt.de/artikel/421558.geopolitik-projekt-einkreisung.html

      Ukraine: Wie lange will der Westen weiter Lügen auftischen?

      https://www.pi-news.net/2022/02/ukraine-wie-lange-will-der-westen-weiter-luegen-auftischen/#comment-5814848

      https://www.pi-news.net/

    12. Freichrist343 an

      Es ist ganz wunderbar, dass die Ukraine den ersten Angriff auf Kiew zurückgeschlagen hat. Falls es Russland gelingt, die Ukraine zu besetzen, muss ein Partisanenkrieg initiiert werden. So wie damals in Afghanistan. Die russische Opposition muss gestärkt werden. Das Christentum muss erneuert werden. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

    13. Glutjahr – Flutjahr – Blutjahr

      Die bereits von Corona her bekannte unfassbare Dummheit der Menschen im Westen ist wirklich grenzenlos: Selbst jetzt, wo sie nun sehen, was sie mit ihrer Doppelmoral und selbstherrlichem Ignorieren der immer und immer wieder artikulierten Sicherheitsinteressen Russlands angerichtet haben, weigern sie sich, selbst nachzudenken. Die grenzenlose Torheit nimmt schon selbstzerstörerische Ausmaße an, wenn jetzt in D sogar aktive Militärhilfe für die Ukraine eingefordert wird und man es somit der Ukraine gleichtut, welche jetzt die Rechnung für ihr naives Hasardeur-Verhalten kassiert.
      Man fragt sich auch, wozu eigentlich all die westl. Diplomaten und ‘Russlandkenner’ gut sein sollen, wenn letztlich politisch korrekter Opportunismus, also ideologisches Vasallentum, wichtiger ist, als überlebensnotwendiger Realismus. Die tiefe Fall von der reinen Beschäftigung mit Bullshit-Themen auf den harten Boden der Realität wird vor allem für die FFF-, Multikulti- und LGBTI/Gender-Apologeten sehr schmerzhaft werden.

      • Jeder Deutsche (im wahren Sinn des Wortes),
        der für die EU auch nur einen Finger krumm macht,
        ist entweder dumm oder eben: kein Deutscher.
        Wie soll er für ein Regime sein Leben riskieren,
        das den medialen, mentalen und demographischen Autogenozid
        in der BRD mit allen Mitteln vorantreibt?
        (vgl. z.B. Habek: "Vaterlandsliebe fand ich schon immer zum Kotzen".)

        Ausgerechnet die Deutschen-Hasser,
        die einer ganzen Generation mit ‘Schwerter zu Pflugscharen’, ‘Nie wieder Krieg’ den Kopf verdreht haben,
        wollen jetzt die Ukraine militärisch retten.

        Wie weltvergessen muss auch ein Selenski sein,
        der für die eigenen Kinder und Familien, ja sogar für das eigene Volk zu kämpfen vorgibt,
        obwohl er doch genau weiß, dass EU-Babylon genau diese ‘Institutionen’ bis zur Totaldekadenz aushöhlt?

        • Der größte Fehler hat der Saufsack Jelzin gemacht. Er hätte nie den 4 Mächte Status von Berlin aufheben dürfen!
          Da begann Deutschlands Untergang und das wird heute von dieser Gurkentruppe maximal gefördert!

    14. Lageverständnis an

      Ehrlicher Irrtum oder bewuße Falschdarstellung ? Erstünde Russland auch nur im Umfang des zaristischen Kernreichs neu ( und Wladimir II. hat diesen Argwohn jetzt genährt ), dann gäbe es gerade keine" Freiheit für Neutralismus zwischen den Blöcken ". Im Gegenteil, mit einem derart übermächtigen Nachbarn müßte D-Land jeden Gedanken daran, den Amerikanern die Stühle vor die Tür zu setzen, in den Wind schießen. Das schwache, degenerierte Deutschland würde sonst nur den Hegemon wechseln. Und statt der Amis die Russen als Hegemon, na danke.
      Ein gestutztes , defensives aber souveränes Russland ist nützlich für Eurasien, u. a. als nördlicher Flankenschutz für China. Aber ein neues Zarenreich ( zu dem auch Finnland und halb Polen gehörten ! ) wieder als Weltmacht , eine Horrorvision für jeden echten deutschen Patrioten.
      KBWler ( Kommunistischer Bund Westdeutschland) haben es im Kalten Krieg nicht geschafft, die Russen nach Westeuropa zu holen, und das war gut so. Soljanka und Vodka, würg.

    15. Auf die Sorge von Herrn Elsässer , ob Deutschland sich in diesen Krieg treiben lässt………… Für mich ist das keine Frage über die ich sinieren muss ,tiefgründig analysieren ……. die rasseln schon seit langem mit der Kriegstrommel spätestens ab heute tanzen sie den Tanz der grossen Krieger stellvertretend für alle die ,die dann die Birne für die Ode an die Freude hinhalten müssen …. Ab 5.45 Uhr wird heute wieder nach alter deutscher Tradidition mitgeschossen mit deutschen Waffen .Gottes Waffen Wege sind rechtzeitig versendet worden …zur Trotteltäuschung ein paar Helme .
      Also das alte deutsche Liedgut kommt wieder zur Geltung ….. DIe Fahnen hoch ,die Reihen fest geschlossen ,die NATO marschiert mit festem Schritt.

      Deutschland ein Trauermärchen ,das nun in jedem Haushalt Deutschland Sorgen ,Ängste aufkommen lässt ……..

      Wenn es nur einmal an der Türe klopft ,kann es schon eine russische Rakete sein ……

    16. Was wird der Faschismus behaupten, wenn er zurückkehrt?
      Seit heute wissen wir, er wird sagen: "Ich will Dich entnazifizieren."

    17. Wenn man sich die vor Dummheit und Ukraine Hetze strotzenden Artikel hier anschaut könnte man vermuten Putin finanziert das Ganze hier.

      Nur ist compact dafür viel zu klein und unwichtig… merkwürdig ist es trotzdem

      • @Leo
        Sie alter Masochist, warum lesen Sie COMPACT?
        Ihre Kommentare sind unterirdisch, substanzlos . Kurzum: Dämlich.
        Die finanziert höchstens jemand der noch niveauloser ist.

        • @ Desoon

          "Die finanziert höchstens jemand der noch niveauloser ist."

          Geht nicht. Wie von mir aufgeführt arbeiten die schon alle für Compact. *Schulter zuck

      • Ja klar ….ich bekomme Rubel ….nur meine Bank streikt ewig ein anderer Wechselkurs je nach Frontlage börsenmässig gesehen.

        Leonidas du Beutegermane …. geschmiert und gesponsert werden nur die grossen ….die kleinen schleppen Plakate und lassen sich von der systemfreundlichen Polizei mit kleinen Hieben wieder in die richtige Richtung eintakten ….

      • ,- Erkenntnisse finanziert Compact nicht. Ich denke eher, dass professionelles know how im Jornalismus.
        Nimm dir mal ein Buch, bevor du ins Bett gehst.

      • Ich kann ihnen da die Hetze des MDR empfehlen da wird jedes R2P geleugnet

        Russischer Angriff auf die Ukraine Haseloff: "Angriffskrieg und eklatanter Bruch des Völkerrechts"
        von MDR SACHSEN-ANHALT
        Stand: 24. Februar 2022,

        Diskussion um Sanktionen und Waffenlieferungen Landtag verurteilt russischen Angriff auf Ukraine
        von MDR SACHSEN-ANHALT
        Stand: 25. Februar 2022

        Sie genau Sie sollen vermeidenzu lesen was Mathias Bröckers dazu geschrieben hat. Besonders die Beiträge von 23. / 24. und 25.02.2022

    18. – warum hat Russland (um nicht immer nur Putin,Putin zu krakehlen) 2014 nicht Janukow. im Amt zu halten, nachdrücklicher geholfen.
      – vielleicht war der Kriegspräsid. Oba. einfach zu "beliebt" beim naiv, vor sich hinlebenden Bevölkerungsteilen des sog. Westens
      und damit die polit. Gemengelage noch zu stabil mit entspr. Bewußtseinsdefizit.
      – Jetzt ist die Menschheit eine "Pandemie" mit teilw. offenem Terror , eingenartigen "Wahlen" , weiterer Offenbahrung von
      Demokratiesimulationen weiter.
      . Damit ist jetzt der geeignetere Zeitpunkt – schwelende Konflikte im geopolitischen Raum zu klären.
      – Russland wird wissen, daß mit der Ukraine (lt. Quelle UNO UKr. ungeklare Grenzen seit 92 ?)
      die Korrektur eigenartiger Konstruktionen nach dem Zerfall der SU in dem Bereich beendet ist. UKr. kann Staatl. trotzdem behalten – aber
      mit Netralitätskl.. – ohne von außen gest. Farbrevol. !! zivile Opfer sind tunlichst zu vermeiden – das einfache Volk will nur seine Ruhe
      – als nächstes wäre endlich mal nach > als 100 Jahren ein völlig eigenartiger Zustand um ein Gebiet im Herzen Europas zu klären , dem
      jegliche hoheitliche Staatl. wohl fehlt – mir fällt gerade der Name nicht ein …

    19. Koboldhasser an

      Die Aggressoren und Kriegstreiber sind die Ukraine, die NATO und der verlogene, arrogante und faschistische Westen:

      https://www.anti-spiegel.ru/2022/das-erste-opfer-der-krieges-ist-die-wahrheit/
      https://www.anti-spiegel.ru/2022/putins-komplette-rede-an-das-russische-volk-zum-beginn-der-militaeroperation/

    20. Ich sach mal so.

      Wenn der ungeliebte Nachbar seine Rockerfreunde versammelt, sollte man nicht unbedingt rüber schleichen und dessen Blumenbeete zertrampeln, schon gar nicht, wenn man angeblich Angst hat.

    21. Dieser Krieg ist ein Krieg der **Eingeweihten** !

      Er ist Teil oder Bestandteil des Great Reset mit allen seinen wirtschaftlichen, finanziellen, gesellschaftlichen negativen Umwälzungen/Folgen in Deutschland/ in um Europa/USA.
      Das Hinterherlaufen von Sonnengöttern/Staatsführern der Welt-Politik, auch esoterischen Sonnengöttern, wie ich es häufig schon bemängelt habe, und das sollten sich mal langsam fast alle *alternativen* Kanalbetreiber auf die Fahne schreiben, ist kein Garant für ein neues goldenes Zeitalter. Es ist ein Regie-Script, was hier abgespult wird. Alles andere ist naiv.
      Was die Rolle der Ukraine für den Westen betrifft, nur Vorwand für propagandistische Ergüsse, militärisch und wirtschaftlich aber vernachlässigbar. Vernachlässigbar sind aber nicht die Bewohner dieser Kriegs-Gebiete, sie haben die Folgen einer brutalen, irren religiös anmutenden Ideologie zu tragen. Vielleicht finden ein paar Sachverhalte Einzug in die Köpfe der Verblendeten/Verkorksten.
      Ehrlichkeit sieht einfach anders aus und damit sind beiden Seiten des Krieges angedacht worden.

      • Nein ……es ist alleinig der ewige Plan Russland als Staat zu vernichten um dann das Land auszubeuten …. Und dieses wird Anerika nur für sich beanspruchen ,da sie Unsummen in das Gelingen finanziert haben. Deshalb bekommen die Willigen einen amerikanischen Sheriffstern angetakert und ein paar Bubble Gum ,oder Chemie Gum …
        Einige unserer Volksfürsorger werden vielleicht Gouverneur in der Wüste ,oder Baumzähler in der Taiga ….
        Wenn es um Beute geht …teilt Amerika nicht ….. Russland ist die letzte grosse Chance die Kassen wieder etwas zu füllen ……
        Andere Weltorganisationen werden nur gebraucht zur Täuschung ,zur Niederhaltung Risslands ,aber nicht als Partner beim Raubrittern…..

      • Da ist was dran … es gab mehr an Zusammenarbeit zwischen SU und USA als auf der Bühne des Welttheater zu sehen.

    22. Lieber "Ritter" Jürgen, wie der Marques sagen würde …

      Wie immer super gut geschrieben und laß Dich ja nicht von irgendwelchen
      amihörigen Armleuchtern hier beleidigen !!! Ich stehe auch zu 100% zu den
      Russen und die ganzen westlichen Regierungen, allen voran die neue "Deutsche",
      widern mich dermaßen an und natürlich die reißerische Systempresse, zum
      Kotzen !!! Man lese heute nur den Videotext der GEZ Sender, pervers !!!!
      Das was Scholz von sich gibt, da fehlen einem die Worte und dann gibt es
      einige Blödköpfe, die gegen die Russen demonstrieren.
      Was Scholz betrifft, so soll der doch eine ukrainische Uniform anziehen, der
      hatte bestimmt noch niemals eine an, und an vorderster Front kämpfen …
      Aber ich denke, beim ersten Knall neben dem würde der heulend nach der Mama
      brüllen und sich hinter einem Baum verstecken …
      Wie sagte doch damals meine liebe Oma … "Feischling, laß mich hinnern Boom"
      (Zu deutsch … lach … Feigling, laß mich hinter den Baum) …
      Wehe einer andere Meinung, meidet die Amis und schädigt die Kriegstreiber
      wo es nur geht !!!
      Haben eigentlich die Roten, Grünen und Sozen sowie die Idioten der CDU schon
      ihre Flüge zum Abhauen gen Südamerika gebucht ???
      Ich war aber bei der NVA Luftwaffe …

        • …, ich habe von so einem XXX wie Dir die Schnauze voll !!!
          Du liebst Krieg, ist mir eindeutig klar geworden NUR nimm
          Dich, wenns wirklich Ernst wird, vor solchen Leuten wie mir
          sehr in Acht …
          Im Gegensatz zu Dir hasse ich Krieg, verstehe es aber immefr noch
          mich wirkungsvoll zu wehren !

        • Noch etwas, alle die Krieg lieben und wollen, mit denen hätte
          ich keine Probleme sie platt zu machen und eventuell auch zu
          sterben.
          Kriege bringen inm erster Linie nur sehr großes Leid der unschuldigen
          Menschen aber Sie scheinen kein "unschuldiger" Mensch sein zu wollen
          und würden mich wahrscheinlich sogar mit Vorliebe XXX

        • Ja Thüringer, ich liebe den Krieg. Hast mich erwischt.

          Hör auf mir andauernd zu drohen. Würde es wirklich Ernst würde ich dich mit Sicherheit einatmen (ohne mich anzustrengen, auch wenn du 40 Jahre jünger wärst), natürlich nur sofern du keinen Sicherheitsabstand hältst. ;-)

        • Wer schreibt denn heute noch Briefe in Richtung Russland …..da müssen die Horch- und Langohren das mitlesen ,fotokopieren 5 x mal ,Akte anlegen ,Überwachung des Briefeschreibers anordnen , Enigma aus dem Schrank holen die Freundschaftsnachricht dechiffrieren , und sich die Genehmigung einholen den Briefschreiber als Mitglied einer Putinschen Partisanenbrigade zu registrieren…..muss doch alles seine deutsche gründliche Ordnung haben.Wo kommen wir denn hin ,wenn jeder mit dem Feind Briefe schreibt ….. noch in Feindessprache ,wo doch der Beamte nur Seppl bayrisch versteht.

    23. Unsere ehemalige Animateurin Julia ist seit einem Monat vor Ort in Donezk, um ihren Pass verlängern zu lassen. Sie ist keine überzeugte Russlandanhängerin. Seit 18.2. berichtet sie über Angriffe der Ukraine. Am 21.2. wurden demnach Teile der Stadt Horliwka nördlich von Donezk von der Ukraine angegriffen und besetzt. Seitdem schlagen stündlich ukrainische Granaten in Donezk ein. Es ist doch gut, wenn man Augenzeugen vor Ort hat!!

    24. christian wild an

      Jürgen Elsässer,
      eine Frage, wenn ich darf. Wenn Putin jetzt den Willen der Donbass-Separatisten nachkommt und ihnen staatliche Unabhängigkeit gewährt, frage ich mich, warum er weiland Aslan Maschadow, dem Präsidenten der Tschetschenischen Republik Itschkerien, nicht ebenso die staatliche Unabhängigkeit gewährte. Nach den beiden Tschetschenienkriegen waren die Tschetschenien mehrheitlich für eine Loslösung aus der Russischen Föderation. Damals war Putin dagegen, ließ erst den Friedensengel General Lebed aus dem Weg räumen (weil der sich anschickte, russischer Präsident werden zu wollen) und später den gemäßigten tschetschenischen Präsidenten Maschadow per Kopfschuss. Offenbar ist Putin lediglich gewillt, Separatisten IM AUSLAND Unabhängigkeit zu gewähren. Innerhalb der Russischen Föderation findet er Separatisten dagegen, nun ja, uncool. double standard, Kremlin-style.

    25. HEINRICH WILHELM an

      Fakt ist: Wenn die Waffen einmal sprechen, ist es für vieles schon zu spät. Bis dato ungelöste Fragen wachsen sich dann sehr schnell und intensiv zu massiven Problemen aus. Und wer will bestreiten, dass sehr viele, wenn nicht alle dieser Probleme durch äußere Einflussnahme erst entstanden bzw. hochgekocht wurden. Das war möglich durch die Ausnutzung der Befindlichkeiten, Rivalitäten und die Wirkung früherer Herrschaftsformen in den betroffenen Regionen.
      Sollte sich das bisher Geschehene zu einem Krieg auswachsen, so entwickelt er seine eigene Dynamik. Und die, das lehrt die Geschichte, ist von allen daran Beteiligten schwer, bis nicht zu beherrschen. Kein Mensch kann über Mutmaßungen hinaus vorhersagen, welche Koalitionen sich noch herausbilden und schon gar nicht, wie die Welt aussehen wird, sollte dieser (hoffentlich begrenzte) Konflikt enden.

    26. christian wild an

      EILMELDUNG: Nach Angaben von BBC World und Sky News sind Putins Truppen bereits 20 Kilometer vor Kiew

      Ähm, ich dachte, es geht um peace keeping in Luhansk und Donezk? Nein, Wladimir?

      • Wilde Christina an

        Putin ist eben ein guter Taktiker und Russland hat die stärkste Militärmacht. Der Westen hat eben zu viel gebombt gelogen und gedroht. Außerdem lässt sich Europa mit den Nasenring von den Amis durch die Welt ziehen….das auch ein Putin einmal der Kragen platzt ist doch verständlich….wann kommen eigentlich die Sanktionen wegen den Irak Krieg usw. Die Nato ist und bleibt ein transatlantischer Gangsterverein.

      • Ich hoffe, daß die Russen heute noch Kiew platt machen !
        Deren dämlicher, von Wodka wahrscheinlich kaputte, von den
        Amis eingesetzte Marionettenkasper blökte heute, …"Wie werden siegen !"
        Das brüllte auch einst Göbbels als die Russen schon in Berlin waren …

        • "Ich hoffe, daß die Russen heute noch Kiew platt machen !"

          Du bist mir schon so ein kleiner Pazifist :-)))))

      • jeder hasst die Antifa an

        Blitzkrieg,die Russen haben viel von der deutschen Wehrmacht gelernt.

      • Ja und Putin sitzt schon in Kiew trinkt Sekt ….BBC ist auch so ein Münchhausen Sender …
        Solangsam muss der – Göbels Lügen Oskar – eingeführt werden für die besten Lügenbolzen …..
        ausgehändigt von einem Lügenpolitiker der sehr oft ein Ehrenwort abgeben muss ,das alles nicht erfunden ist …..

        • +60 Ossi an 24. Februar 2022 17:48

          Ja und Putin sitzt schon in Kiew trinkt Sekt

          Sicher den guten Krim Sekt …, Prost Putin und herzlichen Glückwunsch !
          Als nächstes sollten Sie sich Scholz vornehmen mit seiner großen Schnauze
          Ihnen gegenüber !

    27. EILMELDUNG: Putin droht dem Westen bei Einmischung mit dem Einsatz von Atomwaffen!!!

      BOMBSHELL: In an apparent warning to the United States and NATO, Putin says in televised speech announcing war: “A couple of words for those who would be tempted to intervene. Russia will respond immediately and you will have consequences that you never have had before in your history.”

      Warum schweigt Elsässer zu dieser Drohung?

      • Eilmeldung! Südstaaten wollen zweite Sezession und sich mit Russland verbünden. Amerika will jetzt Atombomben gegen diese abtrünnigen Staaten einsetzen.

        • Ich habe noch ein paar polnische Sylvesterböller ….. die werde ich vermarkten ,wenn einem NATO Mitglied wie in Lybien geschehen ,die letzte Rakete (28) verschossen ist und der NATO Partner vom Wettkampf der Willigen traurig die Heimreise antreten musste ….. ohne das Waidmans Heil Hallali…. Zum Glück mussten sie sich nicht den Kerosin noch leihen für die Heimreise …..

          Joe Biden wird auf die Rakete gebunden ….. wegen der Treffsicherheit , und ab geht es ……. Hoffentlich knallt das Ding dann nicht bei Erdogan auf den Gebetsteppich .

      • Ich darf mal meine unmaßgebliche Meinung dazu abgeben:
        Elsässer schweigt vermutlich deswegen dazu, weil das nicht sein Thema ist. Er behandelt die weltpolitische Lage und nicht militärtaktische Fragen.
        Im übrigen darf man sich keine Illusionen machen: ob man das mag oder nicht, aber souverän ist ein Statt heutzutage nur, wenn er über Atomwaffen verfügt. Ohne die hätte Rußland keine Chance gegenüber den USA. Man sollte sich also nicht wundern, daß Putin hier mit dem Zaunpfahl winkt.
        Man kann nur hoffen, daß es wie bisher in den letzten 75 Jahren beim Winken bleibt.

    28. sebastian kühnle an

      Putin erklärte in seiner heutigen Fernsehansprache, er habe eine „besondere Militäroperation“ befohlen und wolle die Ukraine nicht einnehmen, aber „entmilitarisieren und entnazifizieren“.

      oha. wie soll letzteres gehen? will er gedanken verbieten? wie will man höcke am denken hindern? oder kubitschek? warum schrillen beim wort "entnazifizieren" aus dem munde putins nicht die alarmglocken bei elsässer?

    29. bernd hagemann an

      Bilder von Schwerverletzten vor zerstörten Wohnblocks bei BILD…

      Putin lässt auf Zivilisten schießen! — BILD.de

      • Solche Nachrichten kommen immer zu einem gewissen Zeitpunkt des Kriegsbeginns.
        Empfehlung für Sie: Weiter BILD lesen.

      • Bernd das Brot an

        Bei Bild de. wäre ich sehr vorsichtig….Massenvernichtungswaffen im Irak ….Bush und Obama bombten kleine Kinder tot. Ukraine Faschisten nehmen Zivilisten als Schutzschilde. Im Krieg stirbt zuerst die Wahrheit und dann die Menschlichkeit ! Die Russen haben Auschwitz befreit….schon vergessen ?

      • Wirf dich einfach vor die Zivilisten und schütze ihr unschuldiges Leben mit deinem Heldenmut! Die Geschichte wird … dich vergessen, bevor sie dich zur Kenntnis genommen hat.

      • Reporter die sich beliebt machen wollen verwenden Fotoaufnahmen die in einem anderen Land gemacht wurden ,nicht das erste Mal—–

        Bild ist mir erinnerlich als ein Lügenblatt von Drecksäcken gemacht….. Ende der DDR machte ein Schmierfink Bilder in einem Kindergarten ,wo die Kindergärtnerinnen für die Steppkes aus einem Stoffballen Pyjamas anfertigten …etwas gestreift ….. ungeprüft kam die Sensatuionsnachricht von Bild …..Kinder KZ in der DDR . Ich werde das nie vergessen …mein erster Eindruck vom goldenen Westen und seiner wahrheitsgetreuen Presse …..zu 90% waren alle Texte über die DDR so verlogen verdreht ,das Unwissende und Ungebildete darauf ansprangen ….. Noch bis heute kommen immer neue Propagandaenten ans Licht …. Nun gut ,wer ein charakterloser Bildleser ist …der braucht solchen Stoff .

    30. Putin will die Ukraine entnazifizieren.
      Selenski vergleicht Putin mit Hitler.
      Wozu dieser ‘Nazi’ in der Propaganda doch alles gut ist!

      Dabei hat der Westen damals die Tschechen und Polen gegen die Volksdeutschen ermuntert
      (wie heute die Ukrainer gegen die Russen)
      und hat der Osten die Situation gegen Deutschland (nachdem ihm vom Westen der Krieg erklärt worden war)
      ausgenutzt und sich seinerseits Gebiete wie die Bukowina einverleibt.
      Ein Ergebnis dieser militärischen Einkreisungs- und Vernichtungspolitik gegen Mitteleuropa
      ist (u.a.) der ewige ‘Nazi’.

      • > Putin will die Ukraine entnazifizieren

        warum unterstützt dann der kreml nazi-parteien in westeuropa? das ist doch doppelmoral bis der arzt kütt.

        • Welche Nazi-Parteien?

          Der Westen unterstützt das ukrainische Asow-Regiment.

          Man fragt sich immer wieder,
          wie es die Propaganda des völkermörderischen Westens es schafft
          (z.B. die BRD mit dem Ethnozid an den ethnischen Deutschen),
          Verbände wie das Asow-Regiment in die eigene Politik einzubinden,
          ohne dass diese merken, dass sie mit dem Westen zum eigenen Ethnozid beisteuern.

      • Alles was jetzt vom Westen in Sachen Ukraine datgestellt wird ….. sind Lügen ,denn man muss Amerika schützen damit nicht wieder ans Tageslicht kommt was der wahre Hintergrund ist …. vielleicht kommen morgen schon Bilder von Massenvernichtungswaffen der Russen , hergestellt in T … ollywood .
        Auf alle Fälle sollten unsere Regierenden volksvorgesetzten regelmässig den Keller kontrollieren ob die Russen nicht schon durch die Ostsee Pipeline einmarschiert sind.

    31. Theodor Stahlberg an

      Eine neue Weltordnung bricht an. Der Übergang dazu wird hart werden, und der Westen verschlimmert mit jedem Ereignis sehenden Auges die eigene Situation. Die Zerschlagung Libyens, Syriens – alles "normal" – Viele in Europa sahen darin gar einen Anlass zum Feiern. Damals wäre der Anlass für Panik gewesen ! … Als die OVKS plötzlich aus ihrem 20jährigen Winterschlaf erwachte und den kasachischen Maidan binnen Stunden auflöste, war klar, dass nun die Retourkutsche für das Ende der UdSSR in Fahrt gekommen ist. Als Putin nach dem Erlass über Anerkennung der Donbass-Republiken binnen weniger Sekunden die Beistandsverträge unter der Feder hatte – mit Entitäten, deren Grenzen andere waren als die aktuell kontrollierten – von da an musste man sehen, was kommt. Die Ukraine bekommt wahrscheinlich ihren letzten legal gewählten Präsidenten Janukowitsch zurück – unter anderem geopolitischen Vorzeichen. Danach ist eine Parade von Beitrittsanträgen zur OVKS, der Eurasischen Wirtschaftsunion und zum Unionsstaat zu erwarten …

      • Ich wünsche ….das es so kommt . Aber dann wird Polen wohl der nächste Kriegsanbeter sein ….. und sich als überfallen vom Russen darstellen und um Verteidigungsbeihilfe die NATO Brüder aufrufen……

    32. Die Diplomatie hat versagt, es war so zu erwarten, bei diesen Polit- Darstellern!
      Wenn man jetzt lesen muss das ein Röttgen die Einmischung der Nato fordert, mit Waffenlieferungen und- „alles was da ist“- eine Baerbock schlimmste Sanktionen fordert, dann kennt man die wahren Kriegstreiber.
      Diese Menschen haben die Worte von Putin noch immer nicht verstanden mit „Konsequenzen wie sie es noch nie erlebt haben“!
      Wie sie in der Ukraine Krise agieren so agieren sie auch um ihre Plandemie. Die geht gerade jetzt weiter und in eine Runde.

      Wenn aber erst die Bomben auf Deutschland fallen, dann wird auch dem größten Tölpel ein letztes Licht aufgehen!

      • Röttgen , der kann mit Philip Amthron als Sonderkommando schon mal den Vorposten bilden. Wer so grosse Propaganda f+e Kriege macht ,das muss wohl ein Rambo sein , oder nur ein Don Quichotte ???

    33. jeder hasst die Antifa an

      Die welche hier gegen Putin und Russland Hetzen sollten mal in sich gehen wer hat vor 70 Jahren den Russen unsägliches Leid angetan, hat das waren eure Vorfahren,wo bleibt den da der Schuldkult den die Linksgrünen Schwurbler gerne für sich in Anspruch nehmen diese Heuchler.

      • Die meisten die hier schreiben haben nur die gemischte Alibaba Schule kennen gelernt ….da gibt es keinen Geschichtsuntericht ,da wir d gemultikultikt und Abschaffung der deutschen Sprache ….. Deshalb wissen die überhaupt nicht, was Sache ist …Die kennen nur Angela Merkel und die Grünen Schoten …… und den Priester des den Religionsschwurbelei an den Mann bringt ….

      • > wer hat vor 70 Jahren den Russen unsägliches Leid angetan

        apropos leid: die russen haben den ukrainern den holodomor angetan. mio sind verhungert.

      • Du musst den Agressor nicht noch lobhudeln – wer monatelang lügt und dann Staaten angreift und Zivilisten in Europa ermordet, der hat jedes Verständnis verwirkt! Zumal Putins Angriff ja ohne BEDROHUNG stattfindet! Der russische Bär kann mich mal!

        • Ein Bär sieht einen Vogel noch nicht mal mit seinem Hintern an. Ein Vogelschiss war schon mal Geschichte

    34. jeder hasst die Antifa an

      Wer den russischen Bären zu sehr reizt und ihn versucht an der Nase rumzuführen der bekommt ebend mal seine Tatzen zu spüren,bedanken dafür können sich die Deutschen bei dem alten senilen Kriegshetzer Biden.

    35. Osteuropäisches Sicherheits- und Wirtschaftsdenken in natürlichen und gewachsenen Völkergemeinschaften wie z.B. seit dem Panslawismus um 1900 und westliches Sicherheits- und Wirtschaftsdenken in künstlichen Staatsgrenzen wie besonders in (und innerhalb) den USA sind jeweils in sich schlüssige Ordnungen, passen aber nicht zusammen.

      Deutschland steht geographisch und volksseelisch dazwischen und sollte – wie schon Hegel, Philosoph der dialektischen Logik, vor 200 Jahren schrieb – vermittelnd wirken. Wechselseitige Bereitschaft zum Verstehen der grundlegend unterschiedlichen Denkansätze kollektiven und interkollektiven Gestaltens ist eine der notwendigen Bedingungen für vetrauensfähiges friedliches Zusammenwirken zwischen Völkern und Staaten. Im möglichst neutralen Vermitteln wird Deutschland, in diesem Krieg neben anderen Ländern wie etwa China, Mittel- und Südamerika, Griechenland, Schweiz oder Österreich, eine ethisch gute Daseinsaufgabe finden. Soweit ich hier von Deutschland rede, meine ich eher bürgerliches Wirken als Parteien und Staatsapparate.

    36. Interessant ist, dass Elsässer das Thema Völkerrecht in diesem Artikel außen vorlässt, weil er weiß, dass Putins full-blown war natürlich der größte Bruch des Völkerrechts nach 1945 ist. Die Ukraine ist immerhin der zweitgrößte Staat Europas.

      • Impfkanzler befiehl wernher folgt Dir ! an

        Das Völkerrecht wurde in den Neunzigerjahren schon von der Nato zuerst gebrochen. Ein bisschen Anstand haste scheinbar nicht gelernt….wenn heißt es Herr Elsässer. Kannst doch in die Ukraine fahren und dort kämpfen, die warten schon auf solche Rambos wie du ……Mein Großvater hatte sich dort auch seine silberne Nahkampfspange verdient. Also streng dich an !

      • Hans von Pack an

        Ja, aber was für ein shithole! Mit einer Marionetten-ReGIERung wie in Bunzel-Doischelan! Ich war in meinem Leben schon einige Male dort. Die Globalisten wollen doch immer "Grenzen überwinden", ja ihre Polit-Huren sagen: Grenzen könne man sowieso "nicht schützen" (Bundesferkel Erika 2015) – aber ausgerechnet beim shithole "Ukraine" (einem Kunststaat wie die unselige "Tschechoslowakei" von 1938!) bestehen sie auf Grenzen, auch wenn sie noch so unsinnnig und fragwürdig sind, weil sie von hier aus das russische Riesenreich destabilisieren wollen (genauso wie damals das Deutsche Reich von den neu geschaffenen Shithole-Staaten an seiner Ostgrenze aus). Ist das so schwer zu vermitteln?

      • Eine Regierung die ihre eigene Bevölkerung bombardiert steht außerhalb des "Völkerrechts". Es gibt Demokraten, Diktatoren, Tyrannen und Regierungen, die ihr eigenes Volk militärisch bekriegen. In der westlichen Begriffswelt sind das alles "Demokraten" und "Völkerrechtsverteidiger", solange sie im Sinne des Weltstaates und der Weltregierung handeln.

      • Was scherrt Amerika das Völkerrecht ….die Menschlichkeit ,die Moral ,das friedliche Beieinandersein der Voelker …die Nichteinmischung ….

        also Vogel flieg nicht zu hoch mit deinen schwachen Argumentationsflügeln …… Weisst du nicht ,dass amerkanische Freunde und Fürsprecher immer eine Bauchlandung machen ???

    37. erwin lottemann an

      Bitte, Herr Elsässer, unterschlagen Sie nicht die wirklich großartige Rede Selsnky and die Russen, die er in der Nacht auf Russisch per Facebook vverbreitete:
      “I want to address today the people of Russia. I am addressing you not as a president, I am addressing you as a citizen of Ukraine. More than 2,000km of the common border is dividing us. Along this border your troops are stationed, almost 200,000 soldiers, thousands of military vehicles. We know for sure that we don’t need the war. Not a Cold War, not a hot war. Not a hybrid one. Your leaders told you that Ukraine is posing a threat to Russia. It was not the case in the past, not in the present, it’s not going to be in the future. I know that they [the Russian state] won’t show my address on Russian TV, but Russian people have to see it. They need to know the truth, and the truth is that it is time to stop now, before it is too late. And if the Russian leaders don’t want to sit with us behind the table for the sake of peace, maybe they will sit behind the table with you. Do Russians want the war? I would like to know the answer. But the answer depends only on you, citizens of the Russian Federation.”

    38. Afghanistan Irak Syrien an

      Russland kämpft für sein Existenzrecht sowie Israel und Amerika auch. Bei der von der Laie und Bärbock Sprüchen könnte ich nur noch ko…….Diese hysterischen Weiber machen alles noch viel schlimmer…..

      • Russland kämpft für sein Existenzrecht? Was ist denn das für eine Lüge? Wer hat Russland denn bisher die Existenz abgesprochen oder den Untergang Russlands eingeleitet? Keiner! Russland spinnt sich was zurecht, um mit irgendwas andere Länder zu überfallen (z.B. Entnazifizierung der Ukraine – was für ein Blödsinn! In Deutschland gibt es sicher mehr Nazis als in der Ukraine…).

        • Zar Nikolaus an

          die ukrainischen Söldner sehen sich in der Tradition von der Waffen SS und tragen deren Zeichen auch auf ihren Uniformen…..Schon mal was von John Demjanuk gehört…..auch so, der Russe ist immer der Böse und deswegen befreiten die Russen auch Auschwitz, was der Ami nicht einmal bombardierte, obwohl dieser seit 1942 von der Endlösung wusste..

        • Rudolf Ribbentrop auf YouTube zu Russland an

          Stimmt! aber keine braunen mehr, sondern nur noch rote und grüne Nazis

        • Man wieder so ein Geier Sturzflugargument …. Piep Geier …. Schreib mal deine Bildungsstätte ….. da muss der Hausmeister wohl Unterricht gegeben haben .

      • Klar, Deutschland verteidigt die Demokratie am Hindukusch und Russland verteidigt sein Existenzrecht in der Ukraine.

        • Wie Israel in Libanon seine Freiheit gegen die Hispola….Gerade der Impfkanzler Scholz live im Propaganda Sender BRD….hat der Ami die Rede für das Deutsche Volk aber schnell gefaxt. Dieser Querkopf von Sozi, Helmut Schmidt drehte sich gerade im Grabe rum.

    39. andreas tauber an

      im ernst: was muss der kremldespot eigentlich noch alles anstellen, damit elsässer mal etwas kritisches über ihn schreibt? thüringen nuken?

      • @andreas tauber
        Vielleicht Elsässer ärgern? Haha!
        Über den ganzen Käse hierzulande sollte man mal schreiben. Aber da regt sich schon ein anderer auf.
        "Heeresinspekteur kritisiert deutsche Verteidigungspolitik: ‘Bundeswehr steht mehr oder weniger blank da – Mit deutlichen Worten stellt Alfons Mais die Gefechtsbereitschaft der deutschen Truppe infrage. Auch die Russland-Politik der Nato kritisiert er scharf.’" (Zitat)
        https://www.tagesspiegel.de/politik/heeresinspekteur-kritisiert-deutsche-verteidigungspolitik-bundeswehr-steht-mehr-oder-weniger-blank-da/28100520.html

        • Wer auf die Stimme Berufener nicht hören will ,muss am Kapitulationstisch die Niederlage unterschreiben ….. Diesmal ein Weib ,ohne militärischen Rang …. aber im Gulag spielt das keine Geige beim Streichholzschnitzen …. Vielleicht mit Joe Biden als Gütekontrolleur für Streichhölzer …..

    40. Julian Assage an

      Jürgen Elsässer hat vollkommen recht und anstatt jetzt weiter zu drohen und zu eskalieren, sollte man lieber an die vielen unschuldigen Menschen auf beiden Seiten denken, die durch diese Tragödie sterben werden. Und das Amerika und England den Krieg herbei geschworen haben und auch Nutznießer dieses Konfliktes sind, kann keiner leugnen.

      • Sollte man jetzt einfach zuschauen, dass die Ukraine "auflöst wird"?

        England und USA sind Nutznießer?

        • Müssen ‘Sie’ selbst entscheiden. Steht Ihnen aber selbstredend frei, die Ukraine bei ihrem Kampf gegen Russland handfest zu unterstützen…

        • Edward Snowden an

          Waffen geliefert, Nord Stream 2 aus , Deutschland muss jetzt das überteuerte Fraking Gas kaufen und wir Deutsche werden noch abhängiger vom Imperialistischen Westen….

        • @Snowden

          Genau das ist der Punkt. Würde Russland teures Frackingas liefern wollen und der Ami eine Billig-Gas-Pipe verlegen, auf wessen Seite stünden Sie dann?

          Verkürzt könnte man sagen, Putin ist sauer dass man den (wirtschaftlich) angeschixxen hat, nun lebt er gänzlich ungeniert. Racheaktion, ganz leer will er nicht vom Platz gehen.

    41. 1.
      Werter Herr Elsässer ….. ich habe nach dem Lesen ihrer Thesen ein wenig den Kopf schütteln müssen …… Putin ist weder ein rückwärts gerichteter Politiker in Richtung neo zaristisch ,noch identifiziert er sich mit dem Altbestand der Sowjetunion …. Putin hat sich und somit auch den Staat Russland gewandelt ….aus dem Kommunismus wurde ein kapitalistisches Gepräge . Kapitalistische Grundlagen regieren jetzt Russland . In der Rede zu seiner Nation hat er ganz klar abgerechnet mit dem alten Kommunismus stalinistischer Prägung, auch dem Russland unter zaristischer Führung ist er nicht zugeneigt . Er ist aufgrund der Situation der ganzen Welt ein Geschäftsmann geworden ,er gibt sich nicht mehr mit kommunistischen Ideologien ab . Er führt sein Land ,muss er ja auch ,wie ein Geschäftsmann.Politische Parolen sind von ihm nicht mehr zu hören. Putin ist ein intelligenter Mensch der klar weiss ,was er macht . Er will keine Kriege führen ….Russland kann nur existieren im Frieden mit Handel und Wandel mit guter Nachbarschaft und Anerkennung der Leistung der russischen Förderation vom Ausland her.Die Konsequenz mit dem militärischen Geschehen jetzt ……

      • 2.
        Nach 1945 haben die Amerikaner ganz deutlich erklärt ,sie haben das falsche Pferd geschlachtet ….. Diese Grundhaltung der Amerikanischen Politik wurde mit der NATO Gründung als heiliges Vorhaben geplant .Der kalte Krieg war eine dauerhafte Konfrontation von seitens Amerika gegen Russland .Der Tag X sollte den kommunistischen Spuck in Europa beenden. Unermüdlich rückten die Amerikaner den Russen auf den Pelz .Der Fall der Mauer ,das kam Amerika wie ein Sechser in der Lotterie …… Das mündliche Versprechen an die Seite der Sowjetunion ,wir werden uns nicht ausdehnen , war eine Aussage ,die bewusst in den Raum gestellt wurde ,obwohl jeder weiss , nunmehr wurde der Plan Russland auszuschalten noch fideler beschleunigt . Die ehemaligen Ostblockstaaten wurden geködert mit EU Luxus und NATO Beitritt ……,alles wurde mit der Bereitstellung voller Kassen für den Beitritt diesen Ländern schmackhaft gemacht . Was sollten diese Staaten auch machen …oleite und ziellos. Der Pakt mit dem Teufel begann….. In allen Ländern gab es Menschen ,die nach Kapitalismus schrien ,genau wie nach dem Fall der DDR . Die Menschen wussten , sie gehen vom Regen in die Traufe ,aber sie argumentierten sich einen Leitspruch zurecht ,lieber für den Kapitalismus puckel mit Mercedes und Luxus als noch länger den Warnungen der Kommunisten ausgeliefert zu sein.

        • 3.
          So kam es , dass Teile Ost-Europa sich in die Hände Amerikas begab …… über die gelobte EU und den Pflichtbeitritt NATO .Der goldene Westen leuchtete sich in die Hirne der Menschen ….verkleisterte die Bedenken was Kapitalismus bedeutet .
          Die EU als Ideologieverkünderin für den westlich von Amerika gesteuerten Kapitalismus steuerte mit Geldzuwendungen diese Länder….
          Nach dem NATO Beitritt wurde dann ,natürlich ganz geheim denen klar gestellt Russland ist der Fein .Nur unter dieser Richtung gab es Geld von der EU und Hilfen der NATO.
          Das viele Länder wie die baltischen Staaten plötzlich palaverten sie werden durch Russland bedroht ,obwohl das ein von Amerika gefordertes Szenarium war …..begannen der Welt zu verkünden ,wir brauchen amerikanische Truppen im Land zum Schutze unserer Sicherheit …. Russland wurde bei jeder Gelegenheit an den Pranger gestellt als das böse zu einem Überfall bereite System zu brandmarkten. All diese ist ein Ergebnis der Politik Amerikas ,besonders seit 1945 ….. !!! Amerika ist ein politisches System ,welches nur durch Kriege sich präsentiert . Wer so agiert wie die amerikanische Politik es zeigt ….kann kein Freund von Staaten sein die brauchen nur militärische Pakte und Verstärkung für das Ziel Russland platt zu machen um es auszuplündern. Die bringen keine Demokratie und Menschenfreundlichkeit ,Menschen haben bei denen keinen wert .

      • 4.
        Man hat die Sowjetunion und auch jetzt Russland immer unterschätzt …. Der Neid auf die Rohstoffe Russlands und die Herrschaft Putins macht Amerika aggressiv .
        Die Sache der Ukraine ….. ein Plan der immer wieder scheiterte auch wenn die EU Staaten mitheucheln müssen Putin ist ein Aggressor,der will die alte Sowjetunion wieder aufleben lassen.
        Ob Maidan,oder jetzt die Eskalation ,die Europa ,zumindestens auch uns trifft , ist ein Trauerakt,dem die Amerikaner zu verantworten haben.
        Der Ukraine wurden goldene Zeiten versprochen ,welches die Ukraine endlich haben will ………. Die Ukrainer hat sich selbst verkauft ,indem sie dieser Politik seit dem Maidan nicht die rote Karte gezeigt haben .
        Alles was in den letzten Monaten geschah ,war eine ganz offensive Bedrohung Russlands ,den sie mit aller Deutlichkeit und dem EU kaspertheater eine Stimme geben wollten ….. Wie kann Deutschland sich über Putin erheben ,wenn noch Truppen in Afghanistan völkerrechtlich sich aufhalten . Putin hat rechtzeitig reagiert ,der Krieg wäre so ,oder so sowieso gekommen . Amerika hat die Lunte unter Feuer gehalten .

    42. Seniler alter mann an

      An Heuchelei kaum zu überbieten, man kann es drehen und wenden wie man möchte. Putin ist ohne Zwang in ein souveränes Land einmarshiert und möchte auf seine alten Tag noch die alte Größe herstellen.

      Und sie haben sich als willenlose Propagandisten mitschuldigt gemacht

        • Putzfrau 80+ an

          Nach den letzten Nachrichten, die ich gehört habe, dürfte ein unmittelbares Eingreifen der NATO ohnehin nicht zu erwarten sein. Falls zutrifft, dass die Militärbasen der Ukraine ausgeschaltet sind und die Invasion sich auf ukr. Gebiet beschränkt, bestünde dazu auch keine Veranlassung. Russland hat gezeigt, dass es sich nicht herumschubsen lässt und nicht zusieht, wenn ethnische Russen diskriminiert oder drangsaliert werden. Die Staaten, in denen es starke russische Minderheiten gibt, müssen das zur Kenntnis nehmen und die Familie Biden, die ja bekanntlich in der Ukraine gut abgesahnt hat, muss, ebenso wie manche Oligarchen, halt ihre Verluste abschreiben.
          Was mir mehr Sorgen macht, sind die Rückwirkungen der Sanktionen auf die deutsche Wirtschaft, die ja bereits durch den Corona-Wahnsinn stark geschädigt ist. DIESE Folgen werden die Deutschen recht bald zu spüren bekommen, mit Klima- und Gender-Gaga u.ä. Schwachsinn kann man nicht dagegen halten. Falls Energie knapp und unbezahlbar wird, werden uns die Augen übergehen.
          Und der Spruch " erst kommt das Fressen und dann die Moral" wird eben wieder seine zeitlose Gültigkeit beweisen.

      • Seniler alter mann ……

        Die Senilität muss schon seit Kindesbeinen diagnostiziert worden sein bei Ihnen ….. Die hilft nur noch die freiwillige Meldung als Söldner gegen Putin ….

    43. Samuel Donar Lang (Freiburg) an

      Diese pro russische Sicht ist recht ekelhaft, grenzt entweder a) an ein Stockholmsyndrom oder b) an Hochverrat, da muß man als Deutscher schon die Wahrheit sagen.

      Offensichtlich sind in Rußland die gleichen Kreise am Machen wie sonst wo im "Westen" auch. Zu Lasten der Ukrainer (eigentlich aller Menschen). Ein neuer "Ost-West Konflikt" wird von den gleichen Leuten geführt wie der alte "Ost-West Konflikt" (nichts anderes als Teile und Herrsche von zwei Polen aus) oder der "Globalismus" oder der "Great Reset" etc. etc. etc.

      "Man" (der Parasit) werkt halt immer mit den gleichen Mitteln. Ich glaube aber kaum, daß man sich in Indien, Afrika, China, Südamerika, auf der arabischen Halbinsel, in Persien etc. etc. etc. nochmal die gleiche Blödelshow bieten läßt. Das würde nur alte Strukturen manifestieren, welche die Menschheit krank, dumm, arm und degeneriert halten. Besonders Deutschland.

      Da ist es besser für die Menschheit, wenn man beide künstlich wichtig gemachten und aufgeblähten Pole (Rußland und die verfallenden US) aus dem Spiel nimmt. Dann kann man wieder besser arbeiten.

      • "… da muß man als Deutscher schon die Wahrheit sagen."

        Mhh. Sind Sie überhaupt … Deutscher? Wie weisen Sie das eigentlich nach??

        • Hat von Oma eine echt deutsche Singer Nähmaschine geschenkt bekommen ….mit Garantieschein aus 1924 ….

      • Ilektra Papa an

        Danke fuer diesen sehr gut formulierten, objektiven und wahrhaftigen Artikel. Selten finden sich heutzutage propaganda freie Nachrichen.

    44. friedenseiche an

      irgendwie hab ich die slawen für klüger gehalten

      war der einfluß der eliten wohl zu stark im genetischen bereich :-(

      also mal wieder einen krieg erleben müssen
      neeeeee, ich könnte heulen

    45. Das, was Putin in der Ukraine bekämpft, sind Neonazis, die durch die Identitäre oder den Dritten Weg unterstützt werden.

      • bernd hagemann an

        warum unterstützte putin dann den front national mit 30 mio. euro? putin hat ein herz für rechtsradikale im ausland (brexit-bewegung, salvini, le pen, bolsonaro, trump usw.) — ein seltsames verhalten für jemanden, der so tut, als sei er ein antifaschist.

      • Ulrich Schnieder an

        holger apfel hatte weiland als npd-frantionschef im sächsischen landtag ukranische nazis nach dresden eingeladen — damals gab es daran keine kritik der compact-fans. erst als sich putin gegen die "nazis auf dem maidan" wandte, änderte die neue rechte in deutschland ihre meinung und stellte sich auf die seite russlands — total armselig. dass jetzt asow-kämpfer für ihr land iihr leben riskieren, müsste die patrioten von compact eingentlich freuen — stattdessen wird dem kriegstreiber putin in den allerwerstesten gekrochen. ich komm da nicht mehr mit.

    46. Glauben Sie das, was Sie schreiben?
      Und was soll das Scholz/Baerbock Regime sein?
      Um welche Werte geht es uns eigentlich?
      Sind kleine nationale Inseln, in denen es reine Ethnien gibt und Dinge wie politische Korrektheit ausgeschlossen sind das Ziel? Wie soll in so einer Welt Frieden herrschen?

      • Wenn ich kurz für JE antworten darf:

        > Glauben Sie das, was Sie schreiben?
        Nein, ich weiß das es so ist.

        > Und was soll das Scholz/Baerbock Regime sein?
        Installierte Marionettenregierung der NWO.

        > Um welche Werte geht es uns eigentlich?
        Um die Würde des Menschen, um das Recht und die Freiheit.

        > Sind kleine nationale Inseln, in denen es reine Ethnien gibt und Dinge wie politische Korrektheit ausgeschlossen sind das Ziel? Wie soll in so einer Welt Frieden herrschen?
        Die "politische Korrektheit" wie sie verstanden und gefördert wird, ist selbst das Gegenteil von Frieden. Sie ist ein Angriff auf die Natürlichkeit des Menschen einschl. sein Recht auf freie Meinungsäußerung und sein Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit.

        Der Nationalstaat als Republik ist als politische Organisation seiner Bürger zur Verwirklichung des Rechts unverzichtbare Voraussetzung. Dazu kommt das Völkerrecht i.S. einer Republik der Republiken. Dieses wird gerade von Putin verteidigt.

        • > Und was soll das Scholz/Baerbock Regime sein?
          Installierte Marionettenregierung der NWO.

          Das letzte Aufgebot vor dem Irrenhaus ……

        • Putin verteidigt hier nix – er greift an und ermordet unschuldige Menschen! Er hat uns wochenlang belogen und sich lustig gemacht über Europa und hat den ersten Überfall auf einen souveränen Staat in Europa seit dem II.WK hinbekommen.
          Nichts kann dieses Handeln entschuldigen.

      • friedenseiche an

        "in denen es reine Ethnien gibt"

        denk darüber mal gaaanz lange nach
        wenns nicht hilft dann guck dir mal ethnien an
        bei denen es vollkommen friedlich abläuft ablief bis die irren kamen
        zb pygmäen aboriginie tschuktschen inuit usw

        dann hat sich deine frage beantwortet !

        oder du guckst dir an was auf genetischer ebene passiert wenn ethnien gegen ihren willen gemischt werden
        daraus resultierende krankheiten: neurodermitis usw !

    47. Teil 3

      Die Europäische Union hat der Ukraine ihre Unterstützung in dieser wichtigen Frage zugesagt und beschlossen, die gesamte technische Hilfe zu leisten.

      Aber wird Russland einen Grenzvertrag mit der Ukraine unterzeichnen? Nein, natürlich nicht!

      Da Russland der Rechtsnachfolger der UdSSR ist (dies wird durch die Entscheidungen internationaler Gerichte zu Eigentumsstreitigkeiten zwischen der ehemaligen UdSSR und dem Ausland bestätigt), gehören die Gebiete, auf denen die Ukraine, Belarus und Noworossija liegen, Russland, und niemand hat das Recht, ohne Russlands Zustimmung über dieses Gebiet zu verfügen.

      Im Grunde genommen muss Russland jetzt nur noch erklären, dass dieses Gebiet russisch ist und dass alles, was in diesem Gebiet geschieht, eine innere Angelegenheit Russlands ist.

      Jede Einmischung wird als Maßnahme gegen Russland betrachtet. Auf dieser Grundlage können sie die Wahlen vom 25. Mai 2014 annullieren und tun, was das Volk will!

      Gemäß dem Budapester Memorandum und anderen Abkommen gibt es keine Grenzen der Ukraine. Der Staat Ukraine existiert nicht (und hat nie existiert!).
      Alexander Panin,
      Zentrale Nachrichten

      Ob und inwieweit diese Angaben richtig sind … kann ich nicht sagen. Falls sie aber richtig sein sollten, würden sie die gesamte Angelegenheit in ein gänzlich anderes Licht stellen.

      • So machen wir das. Und wenn das rund 40 Mio Ukrainer anders sehen als Sie oder Putin, dann findet sich schon eine Lösung.

    48. Ich bin auch der Meinung bei diesem Konflikt ist RAUSHALTEN DIE BESTE MEDIZIN!!! Ausgangspunkt dieser Situation sind die NATO-OSTERWEITERUNGSPLÄNE unter US-Aufsicht und das ist die WAHRE PROVOKATION!!! Das beste währ alle US-Besatzer gehen zurück übern großen Teich und die NATO löst sich mit der EU auf, dann wer Frieden in der Welt. AMI GO HOME!!!

    49. Sonnenfahrer Mike an

      Diesen Thesen von Jürgen kann ich mich nur anschließen und möchte dabei noch einmal Jürgens
      folgende Worte dick und fett unterstreichen: "Deutschland darf sich nicht in einen Krieg gegen
      Russland hineinziehen lassen", strikte Neutralität im aktuellen Konflikt, Inbetriebnahme von
      Nordstream-2, Abzug der US-amerikanischen Besatzungstruppen und Austritt aus der NATO"
      Im Übrigen trauere ich um jeden waschechten Ur-Europäer, egal ob Russe oder Ukrainer,
      der jetzt in diesem Konflikt, welchen die US-Finanzimperialisten, ihre jetzige US-Regierung
      in Washington sowie ihre Marionetten hier bei uns in Europa provoziert haben und bin bereit
      im Gegensatz zu den bisherigen nichteuropäischen "Flüchtlingen" jeden einzelnen, waschechten
      Ur-Europäer hier bei uns in Deutschland aufzunehmen und mit zu versorgen bis der Konflikt
      hier bei uns in Europa hoffentlich bald gütlich beendet ist und die Waffen wieder schweigen.
      Ein Bruderkrieg hier mitten in Europa zwischen uns Europäern im Interesse der USA ist
      neben der Masseninvasion von Abermillionen Nichteuropäern das absolut Letzte und
      Schlimmste, was uns Europäern die US-Eliten und ihre Handlanger je angetan haben.

    50. Freichrist343 an

      In der Ukraine leben (ohne Krim, Donezk und Lugansk) 37 Mio. Menschen. Die Ukraine hat 2021 über 440000 Menschen verloren. Siehe dazu Wikipedia “Demographics of Ukraine”
      Die Ukraine wird bald nicht mehr existieren. Deswegen wird es nicht zu großen Flüchtlingsströmen kommen.

      • > Deswegen wird es nicht zu großen Flüchtlingsströmen kommen.

        was schreiben Sie da für einen bullshit? der donbass-krieg führte dazu, dass 2 mio. ukrainer in den westen des landes fliehen mussten. man rechnet mit mindestens 5. mio flüchtlingen, die vor putins krieg über polen in den westen fliehen werden,,

    51. Es verläuft doch alles im Sinne der USA Führungsclique. Den Keil zwischen Russland und Westeuropa weiter zu vertiefen und in jedem Fall die Pipeline NS 2 zu verhindern.
      Hauptsache der Kriegsschauplatz befindet sich weit von ihrem Territorium entfernt.
      Geltendes Völkerrecht und UNO Resolutionen interessierten ohnehin nicht.

      • Leider interessiert es Präsident Putin auch nicht.
        Das hat mit der Krim angefangen und hört vielleicht irgendwann auf.

        • @Mike B. Es hat nicht mit der Krim angefangen. Es hat viel frueher mit Chodorkowski angefangen, den die USA und GB fuer den US-willigen Jelzin als Russlands Praesident einsetzen wollten. Als das nicht klappte ging die Ru-Hetze los.

    52. Lieber Herr Elsässer,
      glauben Sie wirklich, dass die Ukraine (ggf. mit der Nato/USA) irgendwann einmal Russland angegriffen hätte?
      Der Aggressor ist in diesem Falle leider Präsident Putin. Ein souveräner Staat, wie die Ukraine, darf selbst handeln und muss nicht auf ein Ok von Präsident Putin warten. Und wieso jetzt? Weil die Regierung der Ukraine nicht "auf Russland-Kurs" ist?
      Die Stellungnahme aus Brasilien ist bereits veröffentlicht.
      In der Rede von Präsident Putin ging es um die beiden Gebiete. Nach den aktuellen Informationen sind Landtruppen über die Belarus Grenze in das Staatsgebiet bereits einmarschiert. Weitere größere Städten außerhalb dieser beiden Gebiete wurden beschossen.
      Es wird also um "die ganze Ukraine" gehen.

      • "Ein souveräner Staat, wie die Ukraine, darf selbst handeln und muss nicht auf ein Ok von Präsident Putin warten."

        Gestern fand ich im Artikel mit der Übersetzung von Putins Rede durch Thomas Röper einen interessanten Kommentar des Kommentators ‘Felix Austria’, demzufolge die Unkraine überhaupt kein Staat ist! Ich bringe diesen Kommentar hier sozusagen als Zitat…

        "Netzfund ohne Quellen Angabe!
        Zusendung von Alexander Panin von Zentrale Nachrichten:
        Wichtig, interessant, spannend!!!!

        Der Generalsekretär der Vereinten Nationen hat erklärt, dass die Ukraine seit 1991 keinen Antrag auf Registrierung der Grenzen gestellt hat, so dass der Staat Ukraine nicht existiert….
        Und wir wissen nichts davon!!!

        :07.04.2014 UN-Generalsekretär Ban Ki-moon gab eine erstaunliche Erklärung ab, deren Verbreitung in ukrainischen Medien und im Internet verboten ist. In der Sitzung des UN-Sicherheitsrates wurde der Konflikt zwischen den beiden Staaten zur Sprache gebracht. Daraus wurde die folgende Schlussfolgerung gezogen:

        Die Ukraine hat ihre Grenzen seit dem 25.12.1991 nicht mehr registriert. Die Registrierung der Grenzen der Ukraine als souveräner Staat ist in der UNO nicht erfolgt.

        • Teil 2

          Nach dem GUS-Vertrag ist das Gebiet der Ukraine ein Verwaltungsbezirk der UdSSR. Daher kann niemandem die Schuld am Separatismus und der gewaltsamen Veränderung der Grenzen der Ukraine gegeben werden.
          Nach internationalem Recht hat das Land einfach keine offiziell anerkannten Grenzen.

          Um dieses Problem zu lösen, muss die Ukraine die Grenzziehung mit den Nachbarstaaten abschließen und die Zustimmung der Nachbarländer, einschließlich Russlands, zu ihrer gemeinsamen Grenze einholen. Es ist erforderlich, alles zu dokumentieren und Verträge mit allen Nachbarstaaten zu unterzeichnen.Daher kann davon ausgegangen werden, dass Russland in Bezug auf die Ukraine keine Rechtsverletzungen begeht.

        • Interessant, hat Deutschland seine "Grenzen" registrieren lassen, oder gelten nach Völkerrecht immer noch die Grenzen von 1937, wie ich es dermaleinst in der Schule gelernt habe?

        • Kein Problem, wenn es so ist muss die Ukraine auch nur ganz schnell ihre Unabhängigkeit ausrufen. Wer sollte das nicht anerkennen? Putin?

        • "Interessant, hat Deutschland seine "Grenzen" registrieren lassen, oder gelten nach Völkerrecht immer noch die Grenzen von 1937, wie ich es dermaleinst in der Schule gelernt habe?"

          Es gelten die Grenzen von 1914! Denn der Kriegsgegner der Entente im I. Weltkrieg, das Deutsche Reich, ist nicht ‘einfach so’ mal eben durch eine ‘Weimarer Republik’ abgelöst oder ‘überwunden’ worden, sondern die Weimarer Republik war ein selbstmandatiertes System, das das Deutsche Reich überlagert, aber nicht einfach ‘beendet’ hat.

          Das Deutsche Reich, der Kriegsgegner des I. Weltkriegs ist sozusagen ‘in Suspension’, ist aber nach wie vor voll rechtsfähig, d.h. es kann – von der Gemeindeebene her – wieder reorganisiert werden. Was letztlich ohnehin die einzige Möglichkeit ist, wenn man a) den I. Weltkrieg durch einen Friedensvertrag beenden will … und b) noch mal wieder in ‘rechtmäßiges Recht’ kommen will, denn in diesem … ‘Land’ ist seit 70 Jahren noch kein einziges rechtmäßiges Parlament gewählt worden…

      • Kiew hat gegen den Donbass Krieg geführt. Laut der Frankfurter Rundschau sind 14.000 Menschen durch den Krieg seit 2014 gestorben. Daran kann man messen, was die Politiker meinen, wenn sie von Völkerrecht sprechen, nämlich hier den Tod von russischen Volksangehörigen unter einem Rechtsbegriff. Das Recht ist machtlos und bedeutet gar nichts. Solange die "Richtigen" sterben ist unter der hohlen Rechtsphrase (Völkerrecht) alles in Ordnung.
        Die EU-Staaten und auch die USA wären verpflichtet gewesen den Kampfhandlungen Kiews entgegenzuwirken. Davon habe ich aber nichts bemerken können und so hat auch die USA und die EU gegen Rußland Krieg geführt. Man kann das Land nicht von den Menschen trennen, die darauf leben. Daher gehört der Donbass nicht mehr zur Ukraine, weil das Land bombardiert – und deshalb unbewohnbar wird. Das wäre dann ein anderer "Rechtsbegriff" der von den Globalisten abgelehnt wird, weil sie alles besitzen wollen. Einzelne Menschen oderVölker sollen nicht ein Staubkorn von dem besitzen, was ein Globalist besitzt. Die Globalisten werden zu den extremsten Nationalisten, die kein Fleckchen Erde abgeben wollen, während sie den Nationalismus anderer Völker mit ihren Ländern erbittert bekämpfen, die sie noch nicht kontrollieren können.

        • Zur Korrektur: diese 14.000 Menschen sind auf beiden Seiten gestorben. Dabei handelt es sich nicht nur um russische Volksangehörigen. Aus diesen Teilgebieten (die beiden betreffenden Volksrepubliken) sind bereits mehr als 2.000.000 Flüchtlinge entstanden.

          Es sterben nicht "die Richtigen". Wie kann man nur so Menschenverachtend sein?

          Sie finden es also in Ordnung, wenn sagen wir ein Bundesland entscheidet, dass es keine BRD gibt und sagt, ein Teil dieses Bundeslandes besetze ich jetzt mit Gewalt und nehme in die Verfassung auf, dass das ganze Bundesland jetzt nicht mehr zur BRD gehört – also in Ordnung?

          Sie verwechseln hier, dass nicht der komplette Dombass "besetzt" ist, sondern nur 1/3 des Gebietes. Auch haben Sie falsche Vorstellungen, wie "bombardiert" das Land ist. Sie sollten mal in der Region unterwegs sein!

          Sie gehen gerade davon aus, dass nur die Ukraine schießt! Es finden auf beiden Seiten Kämpfe statt. Und auch ist das Gebiet vom Donbass Staatsgebiet der Ukraine und das Land von außen zu zwingen, aufzugeben, ist wohl nicht in Ordnung, oder?

          Sie haben das Problem gar nicht verstanden.

          Wann waren Sie das letzte Mal in Donboss oder in der Ukraine?

      • Die Ukraine ist etwa so souverän wie die BRD (s. das kleine Schölzchen in Washington).
        Die Ukraine ist auf US-Kurs seit dem vom Westen finanzierten Maidan-Putsch.
        Die Ukraine hat gegen das Minsker Abkommen zwar nicht direkt Russland,
        aber ständig Russen in der Ukraine angegriffen
        (wie einst die vom Westen ermunterten Polen und Tschechen die Volksdeutschen nach Versailles).

      • Die Regierung der Ukraine sind Verbrecher und korrupte Lumpen, welche mit den westlichen Regierung gemeinsam krumme Geschäfte machen. Das beste Beispiel ist doch dieses verschixx Deutschland und die EU Diktatoren. Nicht einmal gewählt vom Volk und ist nur am drangsalieren! Bestes Beispiel die völlig nutzlose Taftfrisur! Und dazu die überbezahlten 50.000 EU Parasiten. Ohne diesen ganzen überflüssigen Bürokratenmüll würden wir im Paradies leben. Allerdings sind heute links versiffte Politiker am Werk, welche absolut kein spaßiges und lustiges Leben wollen!

        • Die Personen sind gewählt worden, wenn die Ukraine – "Verbrecher und korrupte Lumpen" wählen ist es doch das Problem der Ukraine. Wieso sollten wir uns da einmischen?

          In Belarus ist es doch genauso. Aber da sind die "korrupte Lumpen und Verbrecher" genauso gegeben. Oder etwa nicht?

    53. Neozaristisch und das wäre ja vor über 100 Jahren für Deutschland nicht schlecht gewesen. Was für ein hanebüchener Schwachsinn. Putin kann offensichtlich angreifen und abschlachten wenn er will. Widerwärtig!!!

      • bernd hagemann an

        > Neozaristisch

        Wohl eher neonazistisch. Deshalb die positiven Reaktionen auf Seiten der Neuen Rechten.

      • Wo warst du , als drei Türme mit zwei Flugzeugen zusammen gefallen sind.
        Da haben die Amis ihre eigene Bevölkerung geopfert um die Kriege ins laufen zu bringen. Den Erfolg dieser Kriege sehe ich jeden Tag in meiner Stadt. Welche mittlerweile aussieht, wie Kalkutta. Dazu noch die massiven Belastungen durch die Sozialbeiträge und den Abzug meiner Rente, von 50%!° Ganz zu schweigen von den 3.000 Toten durch die Zugereisten. Wo die verschixx Bundeswehr nicht einmal die Grenze geschützt
        hat! Aber eins ist Gewiss, für den deutschen Deppen wird es hart!

    54. Doch die BRD muss in diesen Krieg, nur so ist der langersehnte Friedensvertrag möglich. Nächstes Ziel ist Polen, dann hoffentlich die BRD. Nur so kann dieser tiefe Staat und diese Okkupationsverwaltung BRD beseitigt werden. Es geht nicht anders. Trust the Plan. Und was heißt hier Geschichte? Deutschland war nie der Aggressor. Deuscthland wird seit 150 Jahren nur missbraucht. Es reicht!!!

      • Bodhisatta 969 an

        Sehr gut geschrieben, dem schließe ich mich voll und ganz an! Man muss auch Russland oder Putin nicht romantisieren, um zu sehen, wer hier der Aggressor ist.

    55. Freichrist343 an

      Es wird einen Partisanenkrieg geben. Daran wird Russland endgültig zerbrechen. Zumal sich auch eine demografische Katastrophe in Russland ereignen wird. So wie bereits heute in China. Siehe dazu Wikipedia "Demographics of China", Vital Statistics
      Auch die USA werden an Einfluss verlieren. UK wird Einfluss zurückgewinnen, weil UK Vorreiter ist im Kampf gegen den Corona-Wahn. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • UK ist der Ursprung des ganzen verrotteten Systems!
        Einfach mal an die "Heiligen Kriege " denken. Das englische Kapital, der Krone, ist nur zusammen geraubt , durch jahrelange Plünderungen.
        Dann über Nordamerika nach den USA, um hier weiter Vermögen anzuhäufen. Dann wurde der <Bürgerkrieg entfach, nicht um die Sklaven zu befreien, sondern um an die Baumwolle heran zu kommen. Man schaue sich doch an wie es heute mit den Schwarzen da steht! Der Slogan, die Schwarzen zu befreien ist was für Idioten! Und es ging dann immer weiter, bis heute!