Restle hetzt gegen Fluthelfer – So tief steckt der GEZ-Journalist im Antifa-Sumpf

58

Bei der Diffamierung von Querdenkern und Patrioten, die in den vom Hochwasser betroffenen Regionen Hilfslieferungen organisieren und mit anpacken, um die Schäden der Flut zu beseitigen, hat sich Georg Restle besonders hervorgetan. In COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund zeigen wir, wie die Medien von Linksextremisten unterwandert werden. Hier mehr erfahren.

Der vom GEZ-Apparat versorgte Restle meint: „Neonazis und ‚Querdenker:innen‘ gerieren sich als Helfende in den Hochwassergebieten und gefährden dabei die Arbeit der wahren Helfer:innen vor Ort.“ Das verkündete er dieser Tage via Twitter, sein Sendeformat verbreitet den Spruch nun als Bilchen in den sozialen Netzwerken.

Der Redaktionsleiter und Moderator des ARD-Politmagazins Monitor dürfte einer derjenigen sein, die Hans-Georg Maaßen meinte, als er in einem Fernsehinterview bestimmten Redakteuren des öffentlich-rechtlichen Rundfunks eine Nähe zu linksradikalem Gedankengut vorwarf.

Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur legte der frühere Verfassungsschutzchef und jetzige CDU-Bundestagskandidat in Südthüringen noch einmal nach und sagte:

Es ist seit Jahren bekannt, dass es Journalisten gibt, die Bezüge zur Antifa hatten und möglicherweise noch haben.

Wie recht er damit hat, verdeutlicht COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund. Dort kann man über Restle lesen:

Georg Restle ist das bekannte Gesicht des Politmagazins Monitor im Ersten. Weniger bekannt ist den meisten, wo er sein Handwerk erlernte: Beim Radio Dreyeckland (RDL), Deutschlands erstem Piratensender, der von Freiburg aus auch nach Frankreich und in die Schweiz sendet. Der Kanal ist eine feste Größe in der linken Medienszene – zu seinen „Minimalgrundsätzen“ zählen bis heute unter anderem „Antifaschismus“ und „Antinationalismus“.

Das könnte man auch über Restle sagen. Über ein Volontariat beim WDR kam er zur ARD, 2012 wurde er Redaktionsleiter und Moderator von Monitor. Seine linksextreme Vergangenheit war allerdings kein Karrierehindernis: Man kann sie sogar im Lebenslauf auf der Seite des Formats nachlesen. Vielmehr stehen die Kollegen ganz offensichtlich hinter Restles Positionen: Als der AfD-Politiker Uwe Junge ihn auf Twitter einen „erbärmlichen Linksextremisten“ nannte, solidarisierte sich die Medienwelt umgehend.

Dabei ist kein Meinungswandel zu erkennen: Noch 2017 bewarb die Autonome Antifa Freiburg auf ihrer Website einen Vortrag zum Thema „Gegenöffentlichkeit in Zeiten von Fake News und Lügenpresse“ mit dem „Ex-RDLer Georg Restle“. Kein Wunder also, dass der Wahlkölner, der für einen „wertorientierten Journalismus“ plädiert, es mit dem Neutralitätsgebot und der Ausgewogenheit im Öffentlich-Rechtlichen nicht allzu ernst nimmt – und fordert, wer das „Nazi-Netzwerk“ schwächen wolle, dürfe der AfD „keinen Raum, keine Bühne und erst recht keine Stimme“ geben.

Über welche medialen, politischen und gesellschaftlichen Unterstützer sich die linksextreme Szene sonst noch erfreuen kann – und welche Gefahr von der Antifa ausgeht, lesen Sie in COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund. Unser großes Enthüllungswerk, das bereits in dritter Auflage erschienen ist, können Sie hier bestellen. Oder klicken Sie einfach auf das Banner unten.

Über den Autor

Daniell Pföhringer, Jahrgang 1973, stammt aus Bayern, wuchs in Hamburg auf und studierte dort Politikwissenschaft, Soziologie und Kulturwissenschaften. Seit Oktober 2017 ist er Redakteur von COMPACT-Magazin und betreute federführend diverse Sonderausgaben wie COMPACT-Spezial „Finanzmächte“, „Politische Morde“ oder „Tiefer Staat“. Seit Januar 2021 ist er Online-Chef von COMPACT.

58 Kommentare

  1. HEINRICH WILHELM am

    MONITOR, früher "Der schwarze Kanal". Redaktion: Karl-Eduard von Restle. Sudel-Schorsch!
    Schaut sich das überhaupt jemand an?

  2. Bei der Hetze gg Rechts haben diese Ar…geigen keine Zeit mehr für anderes.
    Der ARD ZDF Staatsfunk hat völlig versagt – WEG DAMIT.

    Wo bleiben diese amerikanischen Freunde die immer zur Stelle sind, wenn die uns abzocken können.

    Diese NordStream2 Repression fand erst ein Ende nachdem wir uns breitschlagen lassen die Ukraine auch ohne Leistungen zu bezahlen – für die nächsten 10 Jahre.

  3. Rolf Lindner am

    Als drittes stehen in Verpflichtung,
    Zeugnis zu halten in der Acht,
    die sich bewerben um die Führung
    oder sind längst schon an der Macht.

    Immer mehr in deutschen Landen
    bei allen Dreien kommt ans Licht,
    geht das Gefühl dafür abhanden,
    dass man nicht falsches Zeugnis spricht.

    Hat sich gebildet ein Komplex
    politmedialer Schwadronierer,
    der wie ein wucherndes Gewächs
    ersticken will die Opponierer.

    Weil ihnen Argumente fehlen,
    sie jeden Sachstreit stets verlieren,
    müssen sie andre Mittel wählen,
    den Politgegner diffamieren.

    Nennen ihn Aluhut und Rechter,
    Verschwörer, Hetzer, Populist.
    Wer nicht ist rotgrüner Verfechter,
    in jedem Fall ein Nazi ist.

    Die eine Frage steht für jeden:
    Wer wird in den Faschismus treiben?
    Sind’s die, die falsches Zeugnis reden
    oder die bei der Wahrheit bleiben?

  4. Rolf Lindner am

    FALSCH ZEUGNIS (Teil 1)

    Falsch Zeugnis reden soll man nicht,
    im Buch der Bücher steht’s geschrieben,
    doch heute vieles dafür spricht,
    es ist ein frommer Wunsch geblieben.

    Vielleicht ist ’s jedem schon passiert,
    hat irgendwem was angedichtet,
    hat all zu sehr dramatisiert,
    dann wird man nicht gleich hingerichtet.

    Doch sind es einfach and’re Sachen,
    wenn Menschen falsches Zeugnis weben,
    von Amtswegen die sollten wachen
    bei dem, was sie so von sich geben.

    Als erstes, was nicht einerlei,
    sollte man alle die benennen,
    die als Kirche und Partei
    zu Gott und Christus sich bekennen.

    Als zweites, was genauso wichtig,
    sind die, die öffentlich berichten,
    dass sie mitteilen, was ist richtig,
    und nichts nach Gusto selbst erdichten.

  5. leider wird der Hassprediger Restle immer noch als Sprachrohr von Merkel und ihrer Kamarilla im ÖR. Fernsehen präsentiert. Direkt nebst (Foto) D.Halaii- ,passt. Mehr ideologischer Dreck&Schlamm geht nicht.

  6. Querdenker der echte am

    Restle und Kollegen:
    Stündlich aufrichtige Helfer in der Not als Reichsbürger, Querdenker gar als Nazi beschimpfen. Habt Ihr umsonst! Aber jeden Monat mit Freude sich auch deren GEZ Gebühren bereichern. Schämt Euch Ihr Heuchler!!!
    Und nun noch eine Frage: Tausende Erben der Mauermörder- Partei tun sich in diesem Staat an Steuern der Bürger gütlich und führen stets eine große Lippe! Aber, wo sind denn die Erben zum Beispiel des Grafen von Staufenberg? Mehr deute ich nicht an. Kann sich der Geschichtsgebildete Mitbürger selbst denken!

  7. Wenn Georg Restle Arsch in der Hose hat, würde er hier mal konsensfähig aufschlagen, anstatt sich plakativ auf Facebook & Co zu präsentieren.

  8. Frank Frei am

    Stimmt es das die Hilfe bei Aufraeumarbeiten durch Politiker und deren Organisatoren massiv behindert werden? Liegt der Grund fuer diese "Behinderung" eventuell nicht nur in der allseits bekannten Inkompetenz des ausgewaehlten Fuehrungspersonals der BRD, sondern ist der Grund fuer die Behinderung bei grossflaechigen Aufraeumarbeiten ein anderer? Die gesamte Gegend der Ueberschwemmungen war Standort der Rheinwiesen Lager. In den Rheinwiesen Lager wurden nach dem Krieg deutsche Soldaten interniert. Es wird erzaehlt das 3 Millionen Soldaten interniert waren, darunter sehr viele junge Menschen um die 18 die das "letzte Aufgebot" des Groefaz waren. Sehr viele Soldaten sind in den Rheinwiesen Lagern umgekommen, verhungert. Es wird gesagt das 800 000 junge Menschen umgebracht wurden. Falls dies stimmt, dann duerfte die Okkupations Verwaltung Schiss haben das diese Lumperei bei Aufraeumarbeiten an das Tageslicht kommt.

  9. Achmed Kapulatzef am

    Auf dem Bild zu sehen, die Dreierbande des moralischen Abschaums, Hetzer, Heuchler und Demagogen. Mehr Linke lassen sich in einer Hetzsendung der Arabischen Rundfunks Dummenland nicht unterbringen.

    • jakariblauvogel am

      sie werden alle für ihre schändlichen taten und handlungen ihren tribut zahlen müssen, georg restle wird dabei ein bitteres erwachen aus seinen rotlackierten antifaträumen erleben.

  10. Rechtsstaat-Radar am

    Restle ist dem Linksextremismus nicht nur nah, Restle ist die Verkörperung des äußersten und unappetitlichen linksextremen, des aggressiven lunksterroristischen Rands dieser BRD-Irrengesellschaft in Person.

  11. Über diesen BRD Fernseher Abschaum muss man doch keine große Worte verlieren, da haben die Insassen vom Dschungelcamp noch mehr Grips. Jeder weis es doch, das Rechte immer gerne aufbauen, fleißig und tüchtig sind, während Linke nur alles immer kaputt schlagen, runterwirtschaften, Drogen konsumieren und nur in den Tag hinein leben, ohne wirklich einer ehrlichen Arbeit nachzugehen und meist auch noch auf den Kosten der rechten Steuerzahler leben….und ihre Antirechtspropaganda finanzieren.

    • Ich kenne keinen öffentlichen Bereich mehr, welcher noch einigermaßen die Wahrheit verbreitet.
      Überall wird nur noch gelogen und betrogen, damit nur der Deutsche nicht aufwacht.
      Ob es die Rente, welche nur noch 50% ist, oder die importierte Kriminalität ist. Auch die Sozialsysteme sichern den Einzelnen nicht beim Eintritt eines Schadens. Hier sind insbesondere die Berufsgenossenschaften, Krankenkassen und Arbeitsämter zu erwähnen. Jahrzehnte lang eingezahlte Zwangsbeiträge führen eben nicht zur Absicherung, sondern zu jahrelangen Gerichtsprozessen.

  12. Katzenellenbogen am

    So wie sich dieser widerliche Typ in seinem Tweet präsentiert, mit seinen Gendergagadoppelpunkten und Einserpartizipen, dagegen wirkt selbst „Sudel-Ede" vom schwarzen Kanal fast noch sympathisch…

    • "Sudel-Ede"?? Der schwarze Kanal hatte weit mehr Wahrheiten verbreitet als das, was heutzutage in der deutschen Lügenpresse ausgekotzt wird!!!

      • Andor, der Zyniker am

        @ MICHAEL-B

        Dein Mut zur Wahrheit ist bemerkenswert.
        Sudel-Ede hatte die Ge- und Verbrechen des
        kapitalistischen Systems richtig erkannt,
        aber sein Problem war, dass er sein eignes
        System schön zu reden versuchte, was ihm
        allerdings niemand so recht glauben wollte.
        Es ging also zugrunde, was zugrunde gehen
        musste.
        Tragisch ist nur, dass immer noch viele glauben
        es wäre heute besser. Die Lügenmedien machen
        ihren Job gut. Das ist wirklich zum Kotzen.

  13. Rumpelstielz am

    Der ARD ZDF Schmierentheater hat eine eigenartige "Hilfsorganisation" gegründet.

    Bei 30 000 Mitarbeitern ist leicht zu erreichen, das jeder dieser Best – verdiener 1- 2000€ spenden soll, kann man auch, denn keiner der Leergänger hat weniger als 10 000€/Monat.

    Nur so ist erklärbar warum die innerhalb einiger Tage 40Mio gesammelt hatten.

    Die Existenzberechtigung der (G)ebühren (E)rpressungs (Z)entrale steht auf dem Spiel.

    • jakariblauvogel am

      die frage ist erher zu stellen: wo kommen die 40 millionen wirklich her? mir kann doch keiner erzählen, das dieser rot-grün-versiffte dreck auch nur einen silbeling von den erpressten steuergroschen des deutschen schafes gespendet hat. da wird man doch wieder frank und frei in die kasse des steuerzahlers gegriffen haben, wie das bei diesen linken mist üblich ist. da wird der alte, dicke zitterrochen schon die tresortüren weit aufgerissen haben und außerdem: wo und in welche taschen werden die ergaunerten silberlingen letztendlich wieder zurückfließen, na, wer weiß das schon jetzt?

  14. Restle und seine linke Kollegin Reschke (Panorama)
    gehören zu jenen Intellektuellen, die besonders anfällig sind für Arroganz, Rechthaberei, Besserwissen, intellektuelle Eitelkeit. Diese Laster münden in die Verachtung der freiheitlich bürgerlichen Demokratie und degradieren den, als dumpf rechts empfundenen Bürger zum widerwärtigen Untertan. Der elitäre Hochmut, die herablassende Anmaßung lassen es nicht mehr zu, das eigene verabscheuenswürdige Verhalten zu erkennen.

    • In einem Punkt hat er sicherlich recht.
      Es sind Rechte , da die linken und Gender Verkehrten nicht arbeiten können.

    • "Intellektuelle" und "intellektuelle Eitelkeit"? Kann ich bei diesen Deppen wirklich nicht erkennen!!

  15. „Neonazis und ‚Querdenker:innen‘ gerieren sich als Helfende in den Hochwassergebieten und gefährden dabei die Arbeit der wahren Helfer:innen vor Ort. Eine alte Strategie von Rechtsextremen : ‚Konsensfaehige‘ Themen zu besetzen um in die Mitte der Gesellschaft vorzudringen".
    Restle gewaehrt hier einen tiefen Blick in die Gruene Rattenfaengerstrategie.

  16. HERBERT WEISS am

    Wo war denn dieser Dummschwätzer, als es darum ging, einen besseren Hochwasserschutz und ein striktes Bauverbot in den Überschwemmungsgebieten einzufordern? Wie selbstkritisch nahm er zu den unterlassenen Warnungen der Menschen in den Überschwemmungsgebieten Stellung?

    Wenn die sich selbst den Linken und der Mitte zuordnenden Kasperköppe etwas gegen Rächtzs haben, sollen sie selbst ihren Job ordentlich machen. Doch das haben die nicht drauf. Aber sudeln können sie!

    • Die Warnungen wurden bewusst von den Behörden Unterdrückt!
      Das beweist eindeutig ein Video und die Aussagen einer Zeugin. Diese hatte in ihrem Ort beobachtet, wie ein ihr bekannter Polizist seine Verwandten warnte und diese sind sofort mit Sack und Pack abgehauen. Das war schon ein paar Tage zuvor. Die Frage an den Polizisten was das soll, beantwortete er mit: Es kommen starke Unwetter auf uns zu!

  17. jeder hasst die Antifa am

    Fehlt bloss noch das die drei sich mit Schlamm vollgeschmiert hätten den sie selber Produzieren.

  18. jeder hasst die Antifa am

    Auf den Bild oben die Antifadreierbande Dunja Halligali, Lügenkniffke und die Göbbelschnauze praktisch die Crem de la creme der Staatsmaulhuren. Karl Eduard von Schnitzler ein alter SED Hetzer und Lügner hätte seine helle Freude an dieser Dreierbande

  19. thomas friedenseiche am

    ich dachte diese hajalili hatte verkündet nicht mehr öffentlich zu erscheinen

    schade da hab ich entweder was falsch verstanden oder mich zu früh gefreut
    kann man echt nicht mehr ertragen diese frau
    und reschke und co erst recht
    hätte ich noch einen fernseher den würde ich aus dem fenster werfen wenn die ins bild kommen :-)

    • Das Foto ist aus dem Jahr 2018 THOMAS. Pass mal n bischen besser auf ! Sonst kannste am Ende laufend neue Fernseher kaufen !

    • heidi heidegger am

      This isch a män’s wörld! und zwar eine Mainzelmännchenwörld. Ich will ne ²Fernsteuerung, die sofort ein nackiches M.männchen zeigt, wanns so ein Weibsstück auffläscht..subliminal quasi.

      ²geht aber nur bei liveKameras dieser Häck, denn sonst schneiden die ditt eh raus, mja.

  20. Nero Redivivus am

    Georg Sudelede von Rest-Schnitzler:
    Karlchen Schorsch sudelt forsch!

  21. IMPFMÜDE QUERDENKER RECHTS RECHTS LINKS LIINKS……?

    Die Menschen haben einfach die Schnauze voll von diesen Krisen, von der medialen Propaganda und von Politikern mit Diktat nach perfiden Plan zum Nutzen!

    Es reicht, deshalb muss Schluss sein mit Impfhype und Klimawahn, mit Rentenkürzung und EU Überdiktatur.

    Wenn nicht in Deutschland bald die demokratische Ruhe einkehrt, dann gibt es ein Exampel bei der Bundestagswahl das diese Politiker im Lobyismus noch nicht erlebt haben.

    So jedenfalls darf es nicht mehr weiter gehen, davon bin ich überzeugt, denn sie haben den Menschen schon viel zu viel abverlangt. Jede Woche eine andere Sau wird durch das Land getrieben und ein politischer Kasper nach dem andern macht sich wichtig.

    So nicht, nicht mehr, jetzt ist Schluss!

  22. COMPACT: Auch eine kleine Forum-Pause gefällig, Sokrates? Sie sind kurz davor.

    • Lach. Klappt so wie die "Forumspause" von Leonidas. Aber komisch . 18:57 war ich beim Abendessen, nicht online.

      COMPACT: Fragt sich nur, warum derjenige dann um 18:57 Uhr genau den gleichen – längeren – Nick benutzt hat, den wir jetzt bei Ihrem Post wieder einkürzen. Lach, lach. Wunderbar(e). [Insider zwischen uns uns Sokrates]

  23. Das unser Schmierenfunk links affin ist weiß jeder.

    Man denke an das Hetzvideo der Antifa Zeckendreck

    Da hat der ÖR Scheißclub beste Kontakte.

    Die Rentner gehen in BRD Rumpfstaat leer aus – die GEZ Bonzen bekommen Zuschlag und die 86cent sind auch beschlossen.

    Es sind Kriminelle am Ruder

    • Deutsche Rentner waehlen in der Mehrzahl CDU/CSU, SPD und Gruene und haben sich somit die Nullrunde bei den Renten redlich verdient. Kann ruhig so weitergehen…

      • Und der Berufstätige, dem wird ca.70-80% seines Einkommens durch Steuern und Abgaben gestohlen. Das finden die Deutschen anscheinend gut, deshalb werden sie auch weiter hin die Berliner Räuberbande wählen!

  24. Deshalb habe ich bisher auch nichts für die Flutopfer gespendet.

    Ich will mich nicht als Nazi verdächtig machen.

    Manchen Menschen springt die Dummheit wirklich aus dem Gesicht.

    • INNERLICH_GEKÜNDIGT am

      Noch weiter wird es allerdings bei demjenigen springen, der auf solchen (von uns bezahlten) GEZ-Schmierern abgesonderten Dreck hereinfällt. Mannomann, habe ich vor vielen Jahren noch gern Monitor geguckt! Heutzutage denke ich, wenn ich dieses "Format" noch in Programmzeitschriften sehe, nur noch an das Schutzgeld, das uns dieses fassadendemokratische Politmafia-Pack mit Gewalt abpresst …

      • thomas friedenseiche am

        ja
        monitor panorama plusminus

        ganz früher lief da wirklich informatives übern fernsehkanal
        ich selbst hatte es gar nciht bemerkt dass diese formate leise still und heimlich unterwandert wurden

        selbst urban priol und co
        sind heute nur noch lächerlich
        wenn die auf der einen seite die mächtigen angreifen jedoch anderen die das auch tun wie zb afd pegida und co
        gleich in die naziecke schieben

        fällt doch auf dass die nicht mehr unabhängig sind

      • INNERLICH_GEKÜNDIGT am

        Na klar, das gilt für all diese inzwischen als "GEZ-Kabarettisten" tätigen "Humorbolzen". Irgendwie muss ich bei diesen aktuellen Staatshumor-Durchfall-Darstellern (Blödermann u.a.) immer an Sarah Wagenknecht denken, und deren Beschreibung vom Wandel all dieser Gestalten, von deren Politik und vor allem an diesen einseitig linksverblödeten "Staatsfunkhumor" …

    • Du, nimm nicht meinen Nick, nimm Gerd 2 oder sonst wie!?
      Es kann nur einen geben……!

    • Hallo Gerd,
      du musst kein schlechtes Gewissen haben, nur weil nichts gespendet wurde: Wir hatten damals, als es zur großen "Oderflut" kam, aus Solidarität mit den Betroffenen großzügig GELD gespendet.
      Mir kocht neute noch die kalte Wut hoch, wenn ich daran denke, dass "politisch beschlossen wurde" 60 Millionen Mark von diesen Geldern nicht an die Opfer weiterzugeben. Ich meine mich vorsichtig zu erinnern, dass man damit eine "Rücklage" bilden wollte, unter Verwaltung des DRK.
      Auf jeden Fall hat man nie mehr etwas davon hören, oder lesen können. Seit dieser Zeit spenden wir nichts mehr, für niemanden, wenn auch nur annähernd die Politik ins Spiel kommt. Dafür freuen sich der Bettler in der Stadt öfters mal, oder andere "arme Würstchen" über Kleinbeträge. Da kommt das Geld wenigstens an.

  25. Heinz Emrest am

    Wie kann man aber auch helfen wollen? Ist doch voll Nazi. Wer will schon dumm rumstehen und sich mit Schlamm beschmieren. Helfen will gelernt sein und das haben unsere Jungakademiker mit Fake Abschluss ja nicht gelernt. Deshalb sind alle freiwilligen Helfer Nazi, Querdenker und extrem Rechtsextrem, denn die langen zu und stehen nicht dumm rum!

    • Das machen sich andere zunutze HEINZ.
      "Plünderer in Stolberg festgenommen: Ein Iraker, ein Libanese, drei Rumänen"
      Artikel bei Zuerst.

      • Die Plündern doch auch schon seit 40 Jahren, mit Billigung unserer Politiker, die Sozialkassen. Was mich allerdings verwundert ist, das sie jetzt Hand anlegen!

      • Bernd Welzel am

        Und BITTE die Rotrote Manu Dreyer nicht vergessen , die wusste dann genau wer SCHULD an diesem Unglück ist SPD Durchblick eben , die wissen auf ein mal GANZ genau wer daran Schuld ist – den NIE gekannten bösen Klimawandel .

        Mutti hat auch zugehört , gele.

  26. COMPACT: Meinen Sie wirklich, wir seien zu blöd, um festzustellen, dass Sie nicht die richtige Livia sind? Da müssen Sie etwas früher aufstehen. ;-)

    • Jens Pivit am

      Ich bekenne meinen Ekel vor dem WDR. Abschalten, nicht einschalten. Würg.

  27. Schilda 2.0 am

    Null Problemo, solange er das in gendergerechter Sprache tut. "Neonazis" klingt irgendwie falsch, besser Faschist:innen.

    Geschlechtsneutrale Sprache ist im Prinzip gar nicht mal so schlecht, muss nur in aller Konsequenz angewendet werden.

    • HERBERT WEISS am

      In einer aktuellen Umfrage, <n der ich mich soeben beteiligte, antworteten auf die Frage, ob sie denn einer gendergerechte Sprache in den Medien wollten. 62 % mit "Nein, auf keinen Fall!" Das trifft ziemlich genau das allgemeine Stimmungsbild. Also heb Dir Deinen Sprechdurchfall für zu Hause auf!

    • Andor, der Zyniker am

      @ SCHILDA

      Ein paar Blöd:innen, die die Deutsche Grammatik nicht verstehen,
      werden das immer toll finden.
      Aber, bitteschön, was soll ein Geschlechtsneutraler Mensch sein,
      der sich so gerne der "geschlechtsneutralen Sprache" bedient?
      Doch nicht etwa ein Held ohne Hoden, ohne Schwanz, mit Titten,
      aber ohne Vagina und ohne Gebärmutter?
      Das können doch nur hirnlose Ideologen aus Schilda sein.
      (Ist nur eine Mutmaßung, aber durchaus glaubhaft.)

      • Bernd Welzel am

        Nein ANDOR, DER ZYNIKER , nein nein.

        Hier im Amt , Märkische Heide , haben wir auch eines , so wie du ES beschrieben hast – genau so , es Grünlicht auch !

        Schönes WE

    • Katzenellenbogen am

      Ja klaro, es heißt ja auch nur „der Nazi", „die Nazi" gibt’s nicht, nur „die Nazis" als Plural. Oft hört man auch „Nazisse", offenbar als Fasthomophon zur Blume gedacht. Wie wär’s mit „NazInnen" *lach*? Schluss jetzt! Außerdem kann man bei den Bösen auch die männliche Form allein nehmen, weil Männer ja bekanntlich von Natur böse sind…

      • Die Bezeichnung "NAZIs" ist für die Blöden installiert worden.
        Stünde da die wirkliche Bezeichnung, "Nationalsozialisten", würden die Sozis im Nirwana verschwinden!

    • Wenn ihr so schlau seid wie ihr tut, warum liegt ihr dann so weit hinten und seid nur am rumjammern?

      Soki hat Recht, Ironie, Satire, Sarkasmus verstehen einfach gestrickte Leute nicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel