Es rumort an allen Ecken und Kanten. Vor allem der Osten ist ein Bollwerk im Widerstand gegen die geplante Impf-Diktatur. Werden auch Sie ein Teil des friedlichen Widerstandes, um der Freiheit eine Gasse zu bahnen. Worauf wir nun zusteuern, lesen Sie in der Januar-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impf-Diktatur – Boostern bis zum Tod“. Hier mehr erfahren.

     Welche Demos in Ihrer näheren Umgebung stattfinden, verrät Ihnen die nachfolgende Liste für die Montagsspaziergänge in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

    Montagsspaziergänge in Sachsen:

    Adorf (Vgtl.) – 18 Uhr – Markt

    Annaberg – 19 Uhr – Unterer Kirchplatz

    Auerbach (Vgtl.) – 19 Uhr – Markt

    Bautzen – 18 Uhr – Kornmarkt

    Bannewitz – 19 Uhr – Markt (neu!)

    Beierfeld – 19 Uhr – Bernsbacher-/August-Bebel-Str.

    Bernsbach – 19 Uhr – Markt

    Bernsdorf – 18 Uhr – Lidl (neu!)

    Bischofswerda – 18 Uhr – Markt (neu!)

    Böhlen – 18 Uhr – Markt (neu!)

    Brandis – 19 Uhr – Markt

    Breitenbrunn – 19 Uhr – Rathaus

    Burgstädt – 19 Uhr – Brühl

    Chemnitz – 18 Uhr – Schillerplatz

    Chemnitz-Einsiedel – 19 Uhr – Pyramide

    Colditz – 19 Uhr – Parkplatz Fleischerei Sogut

    Coswig – 18 Uhr – Wettinplatz (neu)

    Delitzsch – 19 Uhr – Markt

    Dippoldiswalde – 18 Uhr – Parksäule (neu!)

    Döbeln – 19 Uhr – Obermarkt

    Dresden – 18 Uhr – Pieschener Allee (Autokorso)

    Eilenburg – 19 Uhr – Markt

    Eppendorf – 18 Uhr – Alte Schule

    Frankenberg – 18 Uhr – Markt

    Freital – 18 Uhr – Neumarkt (neu!)

    Frauenstein – 17 Uhr – Markt

    Fraureuth – 18 Uhr – Erich Glowatzky Sporthalle

    Freiberg – 18 Uhr – Albertpark

    Frohburg – 19 Uhr – Markt

    Gersdorf – 18 Uhr – Markt

    Glauchau – 18 Uhr – Markt

    Glashütte – 18 Uhr – An der Feuerwehr

    Geithain – 19 Uhr – Markt

    Görlitz – 18:30 Uhr – Postplatz

    Greiz – 18 Uhr – Schloßbrücke

    Großharthau – 17.30 Uhr – Eisenbahnbrücke

    Grimma – 19 Uhr – Markt

    Großenhain – 19 Uhr – Markt

    Hainichen – 19 Uhr – Markt

    Hartenstein – 19 Uhr – Markt

    Hartmannsdorf – 18.30 Uhr – Parkplatz Elcron (neu!)

    Heidenau – 19 Uhr – Markt

    Hohenstein-Ernstthal – 18 Uhr – Markt (neu!)

    Hoyerswerda – 18 Uhr –  Lausitzer Platz

    Jahnsdorf – 19 Uhr – ab Nahkauf

    Johanngeorgenstadt – 18 Uhr – Platz des Bergmannes

    Jöhstadt – 19 Uhr – Markt

    Kamenz – 18 Uhr – Markt (neu!)

    Königsbrück – 18.30 Uhr – Markt

    Königstein – 19 Uhr – Markt

    Königswalde – 19 Uhr – Parkanlage

    Kreischa – 19.30 Uhr – Jahrmarktswiese

    Lengenfeld (Vgtl.) – 18.30 Uhr – Markt

    Limbach-Oberfrohna – 18.30 Uhr – Rathausplatz

    Löbau – 18 Uhr – Altmarkt

    Königsbrück – 18:30 – Markt

    Markkleeberg – 19 Uhr – Bahnhofsvorplatz

    Marienberg – 19 Uhr – Markt

    Meißen – 19 Uhr – Heinrichsplatz

    Meuselwitz – 18 Uhr – Markt

    Milkau – 18 Uhr – Busplatz

    Mittweida – 19 Uhr – Markt

    Neugersdorf – 18 Uhr – Markt

    Neustadt – 18.30 Uhr – Markt

    Niesky – 18 Uhr – Zinzendorfplatz

    Nossen – 19 Uhr – Markt

    Oederan – 18.30 Uhr – Markt

    Oelsnitz (Erz.) – 19 Uhr – Markt

    Olbernhau – 19 Uhr – Gessingplatz

    Oschatz – 19.00 Uhr – Sparkassentreppe

    Ortrand – 18.30 Markt

    Ottendorf-Okrilla – 19 Uhr – Rathaus

    Plauen – 18:30 Uhr – Wendedenkmal

    Pirna – 19 Uhr – Markt

    Pulsnitz – 18 Uhr – Markt

    Rabenau – 18.30 Uhr – Markt (neu!)

    Raschau-Markersbach – 18 Uhr – Markt

    Radeberg – 19 Uhr – Markt

    Radebeul – 19 Uhr – Ostbahnhof

    Reichenbach (Vogtl) – 19 Uhr – Markt

    Riesa – 18 Uhr – Rathausplatz

    Rochlitz – 18 Uhr – Markt (neu!)

    Schönheide – 19 Uhr – Rathaus

    Schmiedeberg – 18 Uhr – Feuerwehr

    Schneeberg – 19 Uhr – Markt

    Schwarzenberg – 19 Uhr – Markt

    Sebnitz – 19 Uhr – Markt

    Stollberg – 18 Uhr – Markt (neu!)

    Thalheim (Erz.) – 18 Uhr – Rathaus

    Torgau – 18 Uhr – Markt

    Treuen – 18 Uhr – Markt

    Weißwasser – 18 Uhr – Markt (neu!)

    Werdau – 18 Uhr – Markt (neu!)

    Wilsdruff – 18 Uhr – Markt (neu!)

    Wurzen – 18.30 Uhr – Markt

    Zwickau – 18 Uhr – Hauptmarkt

    Zittau – 18 Uhr – Stadtring

    Zschopau – 19 Uhr – Markt

    Zwönitz – 19 Uhr – Markt

    Montagsspaziergänge in Sachsen-Anhalt:

    Aschersleben – Rathaus – 18 Uhr

    Bad Dürrenberg – Marktplatz – 18 Uhr

    Bad Lobenstein – Markt – 19 Uhr

    Blankenburg – Rathaus – 18 Uhr

    Bitterfeld – Markt – 19 Uhr

    Dessau – Schloßplatz – 18 Uhr

    Eisleben, Lutherdenkmal, 18 Uhr

    Genthin – Marktplatz – 18 Uhr

    Gommern – Pl. des Friedens – 18 Uhr

    Halberstadt – Domplatz – 19 Uhr

    Halle – Moritzkirche – 18 Uhr

    Hettstedt – Marktplatz – 17 Uhr

    Könnern – Rathaus – 20 Uhr

    Köthen – Rathaus – 17 Uhr

    Magdeburg – Domplatz – 18 Uhr

    Möckern – Rathaus – 18 Uhr

    Mücheln – Marktplatz – 18 Uhr

    Naumburg, Marienplatz, 19 Uhr

    Oschersleben – Rathaus – 18 Uhr

    Querfur – Markt – 18 Uhr

    Salzwedel – Schwa. Adler – 18 Uhr

    Sangerhausen – Markt – 18:45 Uhr

    Schönebeck – Marktplatz – 18 Uhr

    Stendal – Marktplatz – 18 Uhr

    Teuchern – Platz Mühlstraße – 19 Uhr

    Weißenfels – PP/Fürstenhaus – 18 Uhr

    Wernigerode – Markt – 19 Uhr

    Wittenberg – Marktplatz – 18 Uhr

    Zeitz – Neumarkt – 19 Uhr

    Zerbst – Am Roland – 18 Uhr

    Montagsspaziergänge in Thüringen:

     Apolda – 18:30 Uhr Marktplatz

    Arnstadt – 19 Uhr Marktplatz

    Altenburg – 18 Uhr Brüderkirche

    Berga – 19 Uhr Marktplatz

    Bad Lobenstein – 19 Uhr Marktplatz

    Bad Salzungen – 18 Uhr Nappenplatz

    Dingelstädt- 19 Uhr Rathaus

    Eisenach – 18 Uhr Spontaner Treffpunkt für Spaziergänger

    Erfurt – 19 Uhr Anger Lutherdenkmal

    Greiz – 18 Uhr Schlossbrücke

    Heiligenstadt – 19 Uhr Volksbankparkplatz

    Hermsdorf- 18 Uhr Stadthaus

    Hildburghausen- 19 Uhr Marktplatz

    Ilmenau – 19 Uhr Wetzlarer Platz

    Jena – 17:30 Uhr Holzmarkt

    Meiningen – 18:30 Uhr Marktplatz

    Mühlhausen – 19 Uhr Untermarkt

    Nordhausen – 18 Uhr Rathaus

    Neustadt/Orla- 18 Uhr Markt

    Pößneck – 19 Uhr Pößnecker Markt

    Rudolstadt- 17:30 Uhr Marktstraße/Markt

    Schleiz- 18:30 Uhr Neumarkt

    Schmalkalden – 19 Uhr Altmarkt

    Saalfeld – 17:30 Uhr Boulevard

    Sonneberg- 19 Uhr Markt

    Stadtilm- 18:30 Uhr Markt

    Schmölln- 19 Uhr Marktplatz

    Sondershausen- 17:30 Uhr Innenstadt

    Sömmerda – 19 Uhr Marktplatz (Stand)

    Suhl – 18:15 Uhr Marktplatz

    Tanna- 19 Uhr Markt

    Uder (Eichsfeld) – Dorfmitte bei der Haltestelle Marktplatz

    Weida – 19 Uhr Marktplatz

    Weimar – 19 Uhr Herderplatz

    Zeitz – 19 Uhr Platz der Deutschen Einheit

    Zeulenroda – 19 Uhr Marktplatz

    Montagsspaziergänge in Brandenburg:

     Angermünde – Marktplatz – 19 Uhr

    Templin – Marktplatz – 18.30 Uhr

    Prenzlau, Marktplatz – 18 Uhr

    Schwedt – Vierradener Str. – Friedensbaum – 19 Uhr

    Eisenhüttenstadt – Friedrich-Wolf-Theater –  18 Uhr

    Fürstenwalde – Am Stern – 17.30 Uhr

    Falkensee – Rathaus – 18 Uhr

    Oranienburg – Schlossplatz – 18 Uhr

    Zehdenick – Marktplatz – 18 Uhr

    Potsdam – Luisenpl.-Brbgr. Str.- Markt – 17 Uhr

    Potsdam – Mahnwache vor dem Filmmuseum – 18 Uhr

    Werder(Havel) – Am Markt (auf der Insel) – 17.30 Uhr

    Jüterbog – Markt – 19 Uhr

    Luckenwalde – Rathaus – 18 Uhr

    Königs Wusterhausen – Kirchplatz/ Schloss – 18 Uhr

    Cottbus –  Oberkirchplatz – 19 Uhr

    Forst – Nikolaikirche – 18 Uhr

    Guben – Am Dreieck – 18 Uhr

    Elsterwerder – Marktplatz – 18 Uhr

    Finderwalde – Marktplatz – 18 Uhr

    Herzberg/E – Am Markt – 19 Uhr

    Senftenberg – Markt vor dem Rathaus – 18 Uhr

    Die neue COMPACT-Ausgabe zeigt: Das Regime plant sogar Knast und Existenzvernichtung für alle Ungehorsamen. Diese Fakten müssen jetzt schnell unter die Leute, um das ganze Volk aufzurütteln. Am besten gleich mehrere Exemplare bestellen und an Uninformierte weitergeben. Die Januar-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impf-Diktatur – Boostern bis zum Tod“ kann man schon jetzt HIER BESTELLEN.

    13 Kommentare

    1. Theodor Stahlberg an

      Allein die Zahl der Demos macht Mut! Die Politbüro-Greise wären schon nach dem 1. und 29. August 2020 in Berlin eingeknickt. Diese System-Fanatiker hier sind jedoch aus anderem Holz – durch Blut und Leichen an ihre Politik gebunden, bei Strafe des Untergangs. Die werden real erst dann zurückweichen, wenn wirklich alle Räder stillstehen, und zwar so, dass es offensichtlich illusionär wäre, sie wieder in Gang bringen zu wollen, ohne die Forderungen des Volkes zu erfüllen. Zum Glück lassen sie auch keine Schlupflöcher für bequeme Umwege mehr. Es wird sich jetzt entscheiden müssen – im Verbund mit Österreich, den anderen Nachbarn …

    2. Daß der Protest – landesweit – in Kleinstädten – stattfindet, ist richtig! Das man das aber im Netz bekannt gibt, eher nicht! Denn wissen auch die Büttel und sonstige Gegner, wo sie hin müssen! Bekanntgabe solcher Daten wie vor 200Jahren mündlich mittels "stiller Post" und allenfalls mit Flugblättern! Alles, was sich abhören läßt, also mittels Technik, ist Mist!

      • Theodor Stahlberg an

        Seh’ ich anders: Jeder Demo-Standort, der zusätzlich bekannt gegeben wird, zersplittert die Kräfte der Machthaber weiter: Ideal wäre also, wenn für Montag, Mittwoch und Samstag jeweils 1.000 Standorte gleichmäßig über alle 16 Bundesländer verteilt bekannt gegeben würden. Und die Last-Minute-Dispositionen dann halt über die wirklichen Schwerpunkte entschieden. Dann können sie rennen und rasen, wie sie es gelernt haben, und zwar jeden 2. Tag …

      • Liegt nicht an der Technik sondern am Menschen. Niemand ist gezwungen, alles zu veröffentlichen.

        Als ob die Gestapo keine Flugblätter gelesen und die Stasi nicht gelauscht hätte, tzzz..

    3. EddyNova3122 aka EddyGavon1 an

      Völlig logisch: es braucht "Opfer in den eigenen Reihen" um die Freiheitsrechte final zu brechen. Vermutlich kommen sie aus der Nummer gar nicht mehr raus – seit Oktober 2021 bringen sie gebetsmühlenartig die "Verbindung- Coronaprotest-Querdenker-Terrorismus" , völlig klar das die Nummer nach hinten los geht wenn der Terror ausbleibt.
      drüber hinaus dient der vom System prognostizierte Terror ja heute schon als Begründung für jede Menge gegen die Freiheitsrechte verstossende Schweinereien. Eigentlich fehlen nur noch die Opfer in ihren Reihen um ihre Begründung stichhaltig zu untermauern.

    4. Die Sammeln sich bereits , gegen 18,00 Uhr sind Kleinbusse , unter anderem die Dunkelrote Sylvia Lehmann SPD mit einer Vorhut und einem beträchtlichem Gefolge hier zum Amt gefahren , das bangen und Zittern beginnt .
      Ich kann leider noch nicht laufen , währe sonst gerne mit von der Partie gegen diese Lumpen.

    5. jeder hasst die Antifa an

      Mal sehen wenn das Regime in seiner Verzweiflung die ersten Panzer aufrollen lässt.

      • Marques del Puerto an

        @jeder hasst die Antifa ,

        erst im Januar 2022 geplant.
        Und auch erst dann, wenn es nicht zu kalt sein sollte.
        Aber so Schießbefehl geht ja immer noch ganz gut.
        Im übrigen, wenn sich Olaf der Schneemann nicht bewährt, dann soll er seinen Posten schon schneller rücken müssen als erst angedacht.
        Man sucht schon nach einen neuen besseren Despoten und dabei fallen immer wieder 2 Namen, Sachsen Pumuckl und Adolf aus München.
        Das wird bestimmt bald recht lustig… ;-)
        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

      • Gott sieht alles und vergisst nichts an

        Diese Corona Schweine werden genauso auf die friedlichen Demonstranten schießen, wie damals die Chinesen auf dem Platz des himmlischen Friedens…

        • @Gott sieht alles und vergisst nichts.
          Kein Wunder, dass die deutschen Demonstranten nicht ernst genommen werden.Sie koennen sich einfach nicht von den Maerchen der Qualitaetsmedien trennen.
          "Der Testfall Tiananmen-Platz" https://peds-ansichten.de/2019/02/tiananmen-massaker-1989/
          9/11 war Osama Bin Laden. Stimmts?

      • friedenseiche an

        bei deutschen panzern hab ich keine furcht
        die sind fast alle schrott oder in der inst
        ich hab gegen meinen willen damals im leo 2 a4 gedient
        ich weiß deren schwachstellen und die sind heute sicher nicht anders ;-)

        außerdem würd das ALLEN deutschen zeigen was demnächst mit ihnen geschieht wenn wir weg sind
        dann hätten sie keine verteidiger mehr sie müssen dann ganz offen gegen den satan nwo vorgehen
        das wäre das allerbeste weil die wenigsten opfer auf unserer seite
        vor allem wenn die kämpfer so gut durchdacht sind wie mein kleines köpfchen
        man muss der schlange nur den kopf abhacken dann ist das gift wirkungslos ;-)

        und wer die schlangen sind wissen wir ja alle gelle :-)