Mit ihrem Song „Ich mach da nicht mit!“ sprangen Xavier Naidoo und die Rapbellions 2021 an die Spitze der der deutschen iTunes- und Amazon-Charts. Vor kurzem hat sich der Mannheimer öffentlich von seiner Vergangenheit als „Verschwörungstheoretiker“ distanziert. Doch seine früheren Weggefährten sind sich einig – irgendetwas stimmt da nicht.  Was den globalen Eliten alles zuzutrauen ist, das lesen Sie in dem Buch Wir töten die halbe Menschheit, in dem die Autoren Jan van Helsing und Eileen DeRolf die Geheimpläne zur Errichtung einer grün-sozialistischen Weltordnung aufdecken. Hier mehr erfahren.

    Wenige Minuten vor Konzertbeginn kam die kalte Abfuhr: Der Besitzer der Veranstaltungshalle im Berliner Tiergartenviertel hatte sich entschieden, den maßnahmen-kritischen Musikern nun doch keine Bühne zu geben. Bei den Fans machte sich Enttäuschung breit – es sollte das erste gemeinsame Konzert der Rapbellions werden. Eine Familie war sogar aus Österreich angereist, um die Premiere live zu erleben. 

    Abriss im Wohnzimmer

    Die Rettung kam in Gestalt eines Fans, der sich bereit erklärte, sein Berliner Privathaus mit Garten für den Auftritt herzugeben. Prompt wurden rund 200 Gäste, Licht- und Tontechnik dorthin verlagert. Wenig später wehte ein Hauch von Underground über das Gelände, als im überfüllten und bunt illuminierten Wohnzimmer der Ruf „Wi-der-stand“ aus hunderten heiser gesungenen Kehlen dröhnte. 

    Die Rapbellions beim Performen ihres Songs „Goldlöwen“. Foto: Paul Klemm

    Schwierigkeiten gab es im Vorfeld auch, weil die Berliner Antifa auf ihren Kanälen den ursprünglichen Veranstaltungsort geleakt hatte. Vor dem Hintergrund der alljährlich üblichen Krawalle zum 1. Mai war das kein gutes Vorzeichen. An dem neuen Treffpunkt blieb man jedoch ungestört. 

    Solidarität mit Naidoo 

    Zusammen mit Xavier Naidoo hatten die Rapbellions als Zusammenschluss rebellischer Rapper 2021 einen Riesenerfolg landen können. Ihr Song „Ich mach da nicht mit!“ wurde quasi über Nacht zum Spitzenreiter der Charts auf iTunes und Amazon. Die kürzlich erfolgte Distanzierung des Mannheimers nimmt ihm keiner seiner einstigen Weggefährten ab. 

    Beatus aus Hamburg und Twanie aus Flensburg peitschen die Menge auf. Foto: Paul Klemm

    „Meiner Meinung nach sind die Worte in seinem Statement niemals aus dem Herzen gesprochen“, sagt etwa der durch die Killuminati-Reihe bekannt gewordene hessische Rapper Ukvali. „Man sieht, er liest ab, man sieht, ihm geht es nicht gut, man sieht, er ist nicht ganz bei der Sache (…) Ich würde für den meine Hand ins Feuer legen. Ich habe ihn kennengelernt und weiß, dass er weiter an unserer Seite ist.“

    Nähere Informationen habe man jedoch auch nicht, weil Naidoo nach seiner Stellungnahme „untergetaucht“ sei, wie Der Typ berichtet. Keiner hatte in den letzten Wochen mehr Kontakt zu ihm. „Wir glauben, dass das familiäre Gründe hat“, so der Rapper und Influencer (auf Telegram „Fakten Frieden Freiheit“). „Da wurde womöglich Druck gemacht, der Xavier zu diesem Statement gezwungen hat.“ Das bleibe allerdings Spekulation. Ein erfreuliches Zeichen:  Als Der Typ einen Livestream mit Oliver Janich zur Auswertung der Distanzierung ankündigte, gab es dafür ein Like auf Instagram – und zwar vom Account von Xavier Naidoo. 

    Wird Xavier Naidoo unter Druck gesetzt? Den globalen Eliten ist jedenfalls einiges zuzutrauen. Die Corona-Epidemie ist ein geschickt genutztes Werkzeug, einen Finanzcrash zu tarnen, Bargeld zu entziehen, Zwangsimpfungen und möglicherweise auch ein Chippen von Menschen zu erwirken – und dabei noch richtig Kohle zu machen. Und es existiert ein Plan. Hier mehr über dieses sensationelle Enthüllungsbuch von Jan van Helsing und Eileen DeRolf erfahren!

    15 Kommentare

    1. MIT MANN UND ROSS UND WAGEN SO HAT SIE GOTT GESCHLAGEN, so habe ich alter mann es noch vor siebzig jahen in der schule
      gelernt daran sollten alle denken. hier gehts weiter! https://www.youtube.com/watch?v=28svsoq4esQ

    2. Wieso "weiter"?

      Niemand außer euch hat Naidoo zum Feind erklärt, nur, weil der zum Ukrainekrieg eine andere Meinung hat. Peinlich, dass ausgerechnet ihr Naidoo mit Schmutz beworfen habt. Willst du nicht meiner Meinung sein, dann hau ich dir sofort..

      Naidoo hat lediglich blitzgescheit erkannt wer hier wen überfallen hat. An die Nato, Putins Hauptfeind, hat der sich wohl nicht rangetraut, so ein unaufgerüstetes Sonnenblumenland geht leichter…so dachte der Welt größter Kindererschrecker jedenfalls :-)))

      PS
      Ihr solltet bei Naidoo um Entschuldigung bitten und höflich nachfragen, ob der überhaupt noch an EURER Seite stehen will.

      • Ich glaub du hast das Problem nicht ganz verstanden. Es geht hier nicht um eine andere Meinung und von rein hauen hat wohl auch keiner geredet. Wenn aber jemand seine Meinung so radikal und so plötzlich ändert, ist es doch klar, dass die Leute irritiert sind. Und nichts anderes wurde zum Ausdruck gebracht,Irritation, Verwirrung und Enttäuschung. Es geht eben nicht nur um eine Meinung, es geht darum, ob jemand auf der Seite der Freiheit und des Lebens steht oder ob er sich durch Schlagwörter wie Verschwörungserzählungen, Rassmus, Diversität, Toleranz, ect zur Seite der Tyrannen und des unfreiheitlichen Systems bekennt. Es geht ja auch um einen Krieg der Informationen, in dem die Masse weiterhin an ein bestimmtes Narrativ glauben soll und mit so einer Distanzierung wird den Menschen natürlich signalisiert, dass das was die großen Medien verbreiten der Wahrheit entspricht und sie mit ihren Ansichten auf dem richtigen Weg sind. So wird es noch schwerer, die Menschen aufzuwecken. Es war keine einfache Meinungsäußerung, es war die Unterstützung des Feindes.

      • "Naidoo hat lediglich blitzgescheit erkannt wer" ihn an den Kragen will. Ein untergehendes Fehlgebilde genannt Demokratie, das um die letzten Tage seiner Existenz mit allen Mitteln um sich schlägt.
        Amazon ist um 200 Mrd.€ gefallen, Netflix wurde geschluckt, Twitter verkauft, Trump formiert sich neu und Putin zerschnickt derweil den restlichen Tiefstaat – Abschaum in der Ukraine. Es ist vorbei Mr. Prawda, Augen auf und das Geschehen verfolgen. Es werden noch viel schlimmere Sauereien als wie es Naidoo erlebte passieren, aber nicht mehr lange. Der größte Witz der Bild; ein ukrainischer Jagdflieger wurde postum geehrt weil er 49 Maschinen der Russen abgeschossen hat. Es gibt seit dem Beginn des Krieges in der Ukraine keine einzige Startbahn mehr. Polen hat eine Kriegserklärung zu erwarten falls von dort aus gestartet werden sollte. Mehr Fake ist nicht drin und Selenski der Drecksack kommt mit der Nase nicht mehr von den gestreuten weißen Linien seines Tisches weg.
        "Demokratie ist die Diktatur der Dummen."

      • Wer hat denn bitte Naidoo nach dem Statement zum "Feind" erklärt? Würde mich brennend interessieren.

      • Ist das wichtig, wo Naidoo steht. Mir jedenfalls nicht. Ich weiß, wo ich stehe und andere interessieren mich nicht.

    3. Nicht immer irgendwelche Promis anhimmeln, denkt selbst!
      Jeder vernünftige Mensch, muss doch dieser Politik unserer Zeit eine Absage geben, es ist doch nur noch wirr!
      Eine Meinung haben und zu ihr stehen, egal ob der Wind von links oder rechts kommt, dass macht einen Menschen aus.

      Ich brauche keine Prominenten Medien oder Heuchler, ich weiß was richtig ist oder falsch.

      Denkt mal darüber nach!

      • Ich sehe die Hilflosigkeit eines Scholz, der ein Duckmäusertum zeigt und ich höre einen Salbader Steinmeier, der vor lauter Abnicken gar nicht mehr weiß wie ihm geschieht.
        Ich sehe „Pilgerreisen“ in die Ukraine, um politisch zu Punkten. Dabei vergessen sie alle, das ein Sterben auf beiden Seiten erfolgt und sie auf die falsche Spur gelenkt sind.
        Dummköpfe machen sich wichtig und die Eskslation forcieren sie!

        • Falsche Spur?
          Der Russe kann’s nicht gewesen sein, stimmt’s? Iwan war’s nie, Johnboy war’s immer.

          Soll Putin doch Amerika angreifen, statt wehrlose Ukrainer abzuschlachten. Oder ist es gar Putins Ziel, die Menschheit in einen Weltkrieg zu zwingen? War dem doch vorher klar, dass niemand so einfach wegsehen wird und welche Einschnitte sein Angriffskrieg für uns alle hier erfolgen werden. Unwahrscheinlich, dass es durch diesen Krieg auch nur einem einzigen Normalorussen besser gehen wird, wenn dadurch nun auch noch der Handel mit Europa völlig wegbricht. Putin kackt auf uns alle, auf Deutsche, Europäer und auf sein Volk sowieso. Der will nur in die Geschichtsbücher, ob als Schurke oder Superheld ist ihm dabei egal.

      • jeder hasst die Antifa an

        Promis was ist an denen Prominent,sie beissen alle nicht in die Hand die sie füttert

    4. Bodhisatta 969 an

      Sollte es stimmen, dass seine Frau Ukrainerin ist, dann weiß man ja warum er dieses Statement gemacht hat. Da wird es wohl ziemlich gekracht haben. So sehr ich ihn auch leiden kann, aber Weltunterganspropheten wie Naidoo, Hildmann, Janich und die vielen anderen, die erst seit Corona aktiv sind (Haintz, die Basis etc.) und auf einmal erst jetzt Probleme erkennen, haben meistens einen an der Klatsche, sind eher links einzuordnen und bedienen selbst die Rassismuskeule.

      • geht’s rhetorisch noch primitiver, unterste schublade?
        weil seine frau ukrainerin ist muss seine ansicht falsch/rein subjektiv sein, ist nicht ernst zu nehmen, von natur aus falsch?
        ich habe die gleiche ansicht so wie viele mio menschen sowieso, auch ohne (angebliche) beeinflussung durch russische und parteinahme für ukrainische frau.

    5. friedenseiche an

      "Schwierigkeiten gab es im Vorfeld auch, weil die Berliner Antifa auf ihren Kanälen den ursprünglichen Veranstaltungsort geleakt hatte. "

      der background von solchen rappern ist meist derart
      dass 50 leute sich mit 500 antifanten locker anlegen können

      das wäre ein schöner erster mai geworden für die freiheit ;-)

      und feinesahnefischgräte hätte einen trauersong machen müssen für ihre erlebnisorientierte elefanten ähhh antifanten
      nicht ganz telegen vermutlich ? ! ;-)

      • Der bösen Seite der Macht traue ich fast alles zu…… Erpressungen, Drohungen und viel Schlimmeres gehört zu deren probaten Werkzeugen.

        • Werner Holt an

          Guter Thor, strengen Sie sich ganz doll an und stellen Sie sich dann den absolut schlimmsten und widerlichsten Fall aller Fälle vor. So ekelhaft, wie Sie’s in Ihrer Phantasie nur irgend vermögen. Dann potenzieren Sie’s um ein vielfaches. So kommen Sie vielleicht dem nahe, wie’s wirklich ist …

          Wenn Sie dem Kraken zu nahe kommen, wenn Sie ihm auf einen seiner Tentakeln treten sollten, dann war’s das für Sie. Garantiert. Viel zu hoch ist die "Rendite", als daß man sich von einem wie Ihnen in die Suppe spucken ließe. So sieht’s leider aus. – Sehen wir uns nur mal die Causa "Assange" an, wie man diesem Mann übelst mitgespielt hat. Der lebt zwar noch, ist aber absolut fertig "auf den Röhren"! Und dabei hat er "nur" ein paar Kriegsverbrechen geleakt. Ein Umstand, den man so geartet in der ach so freien westlichen Welt von jedem Journalisten erwarten können sollte.

          Habe die Ehre …