Beim Gipfel in Teheran präsentiert der russische Präsident Putin einen naheliegenden Vorschlag zur Lösung der europäischen Energiekrise. Die Informationen in der August-Ausgabe von COMPACT-Magazin (Titel: “Habeck, der Kaltmacher”) öffnen jedem die Augen – auf dass unser Volk sich erhebt, bevor es im Winter kaltgemacht wird… “Habeck – Der Kaltmacher. Morgenthaus williger Vollstrecker” ist ab Samstag am Kiosk, aber jetzt schon im COMPACT-Shop erhältlich.

     Beim Gipfel der „Astana Troika“ mit dem iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi und dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan zeigte sich der russische Präsident Wladimir Putin in bester Laune. Kein Wunder: Nach dem von China im vergangenen Monat ausgerichteten BRICS-Gipfel beweisen auch hier wieder drei große Länder, die nicht oder – wie die Türkei – nur mit Abstrichen dem westlichen Block zugerechnet werden können, dass sie ihre Politik koordinieren können.

    Abstimmung zu Syrien

    Laut Stimmen aus der türkischen Delegation soll es beispielsweise um den Aufbau neuer Zahlungssysteme für den Kauf von Energie gehen. Westliche Sanktionen wie der Ausschluss aus dem Zahlungssystem SWIFT, die ohnehin schon kaum Wirkung entfalten, dürften damit in Zukunft noch stärker ins Leere laufen.

    Dschihadistische Kämpfer der von der Türkei unterstützten Syrischen Nationalen Armee (SNA) operieren im Norden Syriens. Foto: quetions 123 I Shutterstock.com.

    Zu den Hauptthemen der Konferenz wird auch die Situation in Syrien zählen, deshalb nimmt auch der syrische Ministerpräsident Faisal Mekdad als Gast an der Konferenz teil. Das Astana-Format war 2015 ja ursprünglich geschaffen worden, um eine Kommunikationsplattform der wichtigsten regionalen Großmächte zum Syrienkrieg zu schaffen. Hier deuten sich – was allerdings nichts Neues ist – Konflikte an. Während der Iran und Russland an der Seite der regulären syrischen Regierung stehen, unterstützt die Türkei schon seit Jahren islamistische Milizen, die in dem Land agieren.

    Weitere Senkung der Gaslieferungen?

    Zuletzt spielte Erdogan auch öffentlich mit dem Gedanken einer weiteren Offensive in Nordsyrien. Obwohl in der Vergangenheit die Koordination zwischen den drei Mächten mit Blick auf Syrien nicht reibungslos geklappt hat – es gab zwischenzeitlich sogar kriegerische Gefechte zwischen Parteien, die von Russland bzw. der Türkei unterstützt wurden – ist damit zu rechnen, dass auch hier die wichtigsten Fragen auf bilateraler Ebene geregelt werden können.

    Der russische Präsident äußerte sich in der iranischen Hauptstadt auch zur Frage der künftigen Gasversorgung Europas durch die Nord Stream-Pipelines. Putin betonte, dass die Durchlasskapazität nochmals fallen könne, da die in Kanada reparierte Turbine immer noch nicht wieder zurückgekommen sei.

    „Es wird kein Wind wehen“

    Ohne die Turbine drohe Ende Juli wegen der notwendigen Reparatur eines „weiteren Aggregats“ die tägliche Durchlasskapazität auf 33 Millionen Kubikmeter pro Tag zu sinken. Das wäre nur noch ein Fünftel der Maximalkapazität der Pipeline von rund 150 Millionen Kubikmeter pro Tag.

    Allerdings äußerte Putin auch:

    „Wir haben noch eine fertige Trasse – das ist Nord Stream 2. Die können wir in Betrieb nehmen“

    .Die Energiekrise wäre also ganz einfach zu lösen, wenn die europäischen und insbesondere die deutschen Politiker einlenken würden.

    Einen kleinen Scherz in Richtung Brüssel konnte Putin sich dann nicht verkneifen. In Teheran sagte er:

    Die EU hat ja beschlossen, auf alternative Energien wie Sonne und Wind zu setzen. Es wird aber ein langer Winter ohne Wind.“

    Hier eine Übersicht über das 12-seitige (!) Titelthema von COMPACT 8/2022 “Habeck – Der Kaltmacher. Morgenthaus williger Vollstrecker”:

    Habeck – Der Kaltmacher

    Der Kaltmacher
    Wie Habeck uns in einen Hungerwinter führt. Robert Habeck warnt für den Winter vor einem „Alptraum-Szenario“. Schuld daran ist nicht der russische Präsident, sondern er selbst: der grüne Wirtschaftsminister.

    Morgenthaus williger Vollstrecker
    Deindustrialisierung nach historischem Vorbild: Robert Habeck nutzt die Ukraine-Eskalation, um endlich die Deindustrialisierung und Verarmung Deutschlands durchzusetzen. Dabei folgt er einem Plan der US-Besatzer von 1944/45.

    Atomkraft? Ja bitte!
    Nur mit AKWs kommen wir über den Winter – aber die ideologiebesoffenen Grünen mauern.

    Der Tod der Schweinswale
    Habeck und sein Frackinggas vernichten die Natur: In der Ostsee ist die einzige deutsche Walart bedroht, seit das Meer für den Bai von Flüssiggas-Terminals aufgewühlt wird.

    Unbezahlbar!
    Die Mega-Inflation auf einen Blick: Eine solche Preissteigerung gab es seit 50 Jahren nicht mehr – und der Großhandel hat noch gar nicht alle Mehrkosten an die Supermärkte weitergegeben.

    Jetzt hier bestellen: “Habeck – Der Kaltmacher. Morgenthaus williger Vollstrecker”

    37 Kommentare

    1. Deutschland ist schon seit Jahren auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit.
      Der Zentralstaat EU regiert die Provinz.

    2. Ganz schwere Mängel machen die Öffnung der Reserveleitung II nötig. Das Stöckchen wird gehalten. Dann haben die Hochverräter ein Problem.

    3. NOCH NEN köm an

      Einen kleinen Scherz in Richtung Russland kann ich mir dann nicht verkneifen. In Deutschland sagte ich :

      Putin?! Wer ist das ?!
      Der welcher sich nur noch in unwichtigen Ländern zeigen kann ?! :-D

      • @Noch Nen köm:

        Als (vermutlich) Staatsbürger eines Landes, dessen herabgewirtschaftete Armee nichtmal mit ner Horde Indianer zurechtkäme und über quasi keinerlei nennenswerte Rohstoffvorkommen verfügt, wäre ich an ihrer Stelle mit der Beurteilung der internationalen Bedeutung anderer Länder vorsichtig.

        …aber es sei Ihnen verziehen, da Sie mit Vehemenz permanent ihre Trolligkeit oder ggfs. Kleingeistigkeit unter Beweis stellen.

    4. Die 7 Stck. Panzerhaubitzen 2000 wurden geliefert und sind im Einsatz. Anstelle von Putin würde ich den Gashahn mal ganz feste zudrehen.

      • preistreiber putin an

        bei den gaspreisen die putin momentan verlangt kann er auch zulassen. um so schneller denken auch putinfans um. knappheit und preisexplosion hat nämlich nur einer verursacht. die trittberetfahrerei war absehbar, amis und wüstenprinzen sind nämlich auch nicht dümmer als russen.

        • @Preistreiber Putin:

          Erklären Sie!
          Sie stellen einfach Behauptung in den Raum, ohne jedwede Untermauerung…
          Sie hätten sich ihren Kommentar auch sparen können…

          Schon mal mit dem sogenannten ‘Spot market’ für Gas in der EU beschäftigt? Und wie es dazu kam…
          Schon mal näher ergründet, wie sich das Einfrieren russischer Devisenkonten (gehalten in Dollar und Euro) auf den europäisch-russischen Gashandel ausgewirkt hat?
          Schon mal Weltmarktpreise mit Verbraucherpreisen verglichen?

          Nein?! Aha; danke, daß Sie es mir somit abnehmen, Sie als völlig ahnungslosen Dampfplauderer zu entlarven.

      • Sheeny-Tailor an

        Du ja , aber zum Chef der Russischen Föderation braucht es dann doch ein etwas anderes Kaliber als Peter R. Wer erst mal Bürgermeister in deinem Dorf. Um 7 Geschütze zu befehligen genügt ein Hauptmann. Sagt dir das was ?

        • (..) Sagt dir das was ? (..)
          Nein, ihren Kommentar kann man getrost vergessen

    5. Wladimir ist ein Schlauer. Will er Nordstream 2 mit der gewaltigen russischen Flotte gegen die Amis schützen ? Die haben ihrem "Verbündeten" (!) gedroht, die Leitung gewaltsam zu zerstören , wenn DLand nicht Order pariert. Die BRD verschenkt ihre U-Boote an Israel und die anderen 3 Schiffe fischen Erpresser aus dem Mittelmeer . Ginge es nach deutschen Russkiditoten würde die Abhängigkeit von Energie-Importen bis in alle Ewigkeit bestehen. Wer ist eigentlich Eigentümer des Schrottes, der da auf dem Grund der Ostsee liegt ?

      • Andor, der Zyniker an

        Hier stimmt etwas mit Ihrem Nicknamen nicht?
        Dümmer geht immer, wäre besser.
        Trotzdem: Eigentlich schade, dass der Klüger nicht
        für Selenskiuy frieren muss. Der pöse Putin nötigt
        gewissermaßen Deutschland sein pöses Gas auf und
        will auch noch Geld dafür. Wer hätte das gedacht.
        Da muss doch der Amigo eingreifen und die pösen
        Leitungen sprengen.
        Und der Klüger-Michel sagt sich: Lieber ein kluges Ende
        mit Schrecken, als eine Schrecken (also Abhängigkeit und
        schröcklich warme Stube) ohne Ende.
        Viel Spaß beim klugen Frieren für Sleepy Joe.

    6. jeder hasst die Antifa an

      Die Russen können froh sein Putin zu haben sonst hätte die Nato schon in Russland die westlichen Werte eingeführt als erstes eine Scwhxxel Parade auf dem roten Platz, dann eine Demokratie ala Faeser.

    7. Kasperletheater an

      ja nee is klar. die turbinen von pipe 2 sind absolut wartungsfrei.

      • Schlaumeier,
        diese Turbinen für Nordstream 2 werden von den Russen gebaut und nicht von Siemens und werden auch von den russischen Technikern gewartet !
        Erstmal Schlau machen bevor man solch mediengeleitenden und selbstgedachten Stuß von sich gibt.
        Alles klar ?

      • alter weißer, weiser Mann an

        Ach du Dummerchen, sie könnten durchaus sofort anlaufen, aber
        der Regierung der BRiD sagt:

        "Keiner soll hungern ohne zu frieren"

        • Andor, der Zyniker an

          @ alter weiser, weisser Mann

          Die Qualitätdmedien muessen den Deutschen Michels erst noch erklären, ob es nun sinnloser ist, gegen Waladimir oder für Wolodimir zu hungern und zu frieren. Aber demnächst wollen die Regierenden überhaupt kein Oel, Gas und Kohle vom bösen Putin. Dann hungert und friert das Pack hält fuer den lieben sleepy Joe.
          Man gönnt sich ja sonst nicht Gutes.

    8. Neues aus Schilda an

      vllt. wird trump ja wiedergewählt. dann können wladimir und donald das eröffnungsband gemeinsam durchknabbern.

    9. Freundschaft mit Putin!!!!!! Sofort!!!!! an

      Wenn jetzt neben Putin, Kadyrow, Lukaschenko, Assad und Xi auch noch Raisi und Erdogan im Team – Freiheit und Wohlstand für Germany – mitspielen, dann kann ja nichts mehr schief gehen und ich ändere ich meine Meinung zum Thema selbstverständlich.

    10. Friedenseiche an

      Schon vergessen dass Recep den Untergang aller deutschen angekündigt hat auf deutschem Boden wie schnell die deutschen vergessen:-(

    11. Hinweis des Bildungsministeriums : Ab Oktober nach Auslaufen der Herbststürme werden Schulen ,die in der Nähe von Windräder sich befinden ,geschlossen . Die Schüler müssen aber täglich nach Stundenplan verfügbar sein in der Nähe der Windräder um diese fortlaufend anzublasen damit diese Strom erzeugen . Dieses geschieht auf Anweisung seiner Exellenz des Gullywirtschaftsministers .
      Greta Wirrfisch wird das Pusten leiten . Bessondere aufmerksame Schüler werden befördert ,nachtens mit Kerzen die Solarflächen zu erleuchten …….
      Alles gute Ideen ….. genau wie der Gully Habeck das Energieproblem in schon 2 Monaten gelöst haben will …..

      Putin hat erinnert an die fertige Gasleitung ,die sofort Freudentränen aufkommen lässt ,wenn Gas weiterhin verfügbar ist ….. nur Biden und
      sein Muppet Club ,dazu Stoltenbergs Raubritter NATO würden ankotzen …

      • alter weißer, weiser Mann an

        Ich hätte nichts einzuwenden, wenn rote OSSIs mal im Dunklen über den Kommunismus nach denken könnten.

    12. Frieren und Hunger fürs Volk -fette Gehalterhöhungen für die EU-Schranzen

      Einmal mehr bestätigt die EU das verbreitete Vorurteil vom Selbstbedienungsladen: während europaweit die Normalbevölkerung den Gürtel enger schnallen muß und unter steigenden Preisen ächzt, gönnen sich die Brüsseler Bürokraten einen herzhaften Griff in die Kasse. Auf Initiative von Kommissionschefin Ursula von der Leyen werden die Gehälter der rund 60.000 EU-Beamten um satte 8,5 Prozent erhöht. Für die Kommissionschefin selbst sind das pro Monat üppige 2483 Euro mehr. (ZUERST!)

      Die Dreistigkeit der politischen Kaste ist unfassbar.

      • Ich kann, ich darf wahrscheinlich auch nicht schreiben wie mich solche Typen anwidern.
        Diese ganze Selbstbedienungsbande bekommt den gierigen Hals nicht voll genug. Uns Steuerzahler bereitet die den totalen Energieverlust im Winter vor – aber selber spielen sie die Made in fetten Speck.
        Übrigens müssen wir, die europäischen Völker diesen fetten Speck erwirtschaften.

    13. Dann müssten unsere Politschergen ihr ganzes Versagen mit dieser schwachsinnigen Energiewende zugeben.
      Und hätten eine Erklärungsnot gegenüber ihren Befehshabern in den USA .
      Auwaia
      Dann knallen wir lieber das verhasste Deutschland gegen die Wand.
      P.S.
      Habe ich jetzt wirklich übertrieben?
      Schön wär’s ja…..

      • Voll daneben! an

        nur putin knallt deutschland gegen die wand. mit us zusammen wurde deutscher wohlstand erst erschaffen, nicht mit/durch russland!

        • Und du hast schon ein Knall, denn solche unfähigen Leute wie du es bist knallen Deutschland vor die Wand mit der Treue gegenüber unserer inkompetenten ReGierung und Befürworter des Lug und Trugs.

        • @Voll daneben!
          Allerdings. Das ist voll daneben.
          Den Wohlstand haben die Deutschen erschaffen. Mit Fleiss und Erfindergeist. Und das,obwohl die Siegermacht USA ganze Industrieanlagen abmontiert und in die USA verschifft haben. Außerdem wurden ca.25.000 Ingineure,Techniker, Wissenschftler von den Amis "rekrutiert" um den Wohlstand in den USA an zu kurbeln.
          Sie glauben sehr wahrscheinlich auch, die Türken hätten das deutsche Wirtschaftswunder geschaffen.

          Mehr Pragmatismus anstatt unnützer Hypermoral.
          Wir brauchen Gas
          Russland hat davon jede Menge.

        • Der sog. Wohlstand, bei dem die Masse der Michel gerade so viel abbekam, daß sie am Montag weiter arbeiten konnten und die Quands z.B. 90 Millionen Dividende in einem Jahr einstrichen , wurde eher g e g e n die USA erschuftet. Keine Märchen erfinden, bitte.

        • Sicher. Das günstige russische Gas spielte natürlich keine Rolle (*Ironie ein/aus*). In den letzten zehn Jahren wäre der (vordergründige) deutsche Wohlstand, der sich inbesondere im Wohlergehen der deutschen Wirtschaft (sic!) zeigte und hier vor allem den Exporten zuzurechnen war, ohne das Gas aus Russland wesentlich weniger stark ausgeprägt gewesen. Hinzu kommt freilich noch die Eurorettungspolitik, welche den Euro künstlich am Leben erhielt und auf deren Basis die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Produkte überhaupt erst ermöglicht wurde. Die Zeiten, in denen die USA zu einem deutschen Wohlstand beigetragen hätten, sind schon lange vorbei. Meinen Sie etwa den eigennützigen Marshall-Plan, um eigene Produkte in Deutschland leichter abzusetzen? Umgekehrt wird ein Schuh draus. Ohne Operation Paperclip und weiteren Abflüssen deutschen Wissens und deutscher Technologie nach Ende des Zweiten Weltkrieges (siehe z.B. auch Raketentechnologie) hätten die USA nicht solch einen Aufschwung erlebt und wären kaum so enfach die nukleare Weltmacht geworden, die sie heute (noch) sind.

        • Mueller-Luedenscheid an

          Ihr Username ist voll berechtigt, aber ich bitte um Korrektheit, wie die Deutsche Regierung mehrfach verlauten ließ, haben Türken Deutschland nach dem 2. Weltkrieg aufgebaut, genau so, wie Frau Baerbock verkündet hat, dass es die Nazis waren, die Dresden bombardiert und in Schutt und Asche gelegt haben. Das bisschen politische Korrektheit muss schon sein.