Proteste gegen WDR hören nicht auf! Hunderte Strafanzeigen und nächste IB-Aktion vor Zentrale in Köln

55
Ein wütendes Publikum überzieht den Sender mit Strafanzeigen und die Identitäre Bewegung veranstaltet nach ihrer spektakulären Dachbesteigung schon die nächste Protestaktion. Es scheint so, als sei die vom WDR-Kinderchor ausgelöste Empörungswelle zu einem Tsunami ausgewachsen. Wird sie am Ende das System der Zwangsgebühren hinwegspülen?  „Dieses Ausmaß habe ich im Ansatz nicht erwartet.“, musste Zeljo Davutovic bereits am 29. Dezember 2019 gegenüber der Süddeutschen Zeitung bekennen. Davutovic ist Leiter des Kinderchors beim Westdeutschen Rundfunk – jener


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Digital+ Abonnenten bitte hier anmelden
   

Über den Autor

Avatar

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel