Proteste gegen WDR hören nicht auf! Hunderte Strafanzeigen und nächste IB-Aktion vor Zentrale in Köln

55

Ein wütendes Publikum überzieht den Sender mit Strafanzeigen und die Identitäre Bewegung veranstaltet nach ihrer spektakulären Dachbesteigung schon die nächste Protestaktion. Es scheint so, als sei die vom WDR-Kinderchor ausgelöste Empörungswelle zu einem Tsunami ausgewachsen. Wird sie am Ende das System der Zwangsgebühren hinwegspülen? 

„Dieses Ausmaß habe ich im Ansatz nicht erwartet.“, musste Zeljo Davutovic bereits am 29. Dezember 2019 gegenüber der Süddeutschen Zeitung bekennen. Davutovic ist Leiter des Kinderchors beim Westdeutschen Rundfunk – jener Mann also, der in dem angeblich satirisch gemeinten Facebook-Video seine Chorkinder gut gelaunt gegen die als „Umweltsau“ bezeichnete Großmutter ansingen lässt. Der Unmut über den Song und seine Veröffentlichung hat seit Jahresbeginn zu breitem Protest gegen das GEZ-System geführt. So demonstrierten am vergangenen Wochenende Hunderte vor dem Funkhaus in Köln, die Identitäre Bewegung (IB) erklomm sogar dessen Dach und entrollte dort ein Riesenbanner mit der Aufschrift: „WDRliche Medienhetze stoppen! GEZ sabotieren!“

Rebellion der Umweltsäue

 „Ich arme Umweltsau zahle 8 Mrd Euro GEZ-Gebühr!“ Diese Botschaft prangte auf den Schildern der IB-Aktivisten, die heute Mittag mit Schweinsgesichtern maskiert und Geldsäcke schleppend vor dem WDR-Gebäude in Köln aufmarschiert sind. Wieder einmal gelang es ihnen, die Blicke vieler Passanten zu bannen und Freunde des Staatsfunks in Schnappatmung  verfallen zu lassen.

Schweinsgesichtiger Protest – Identitäre vor dem WDR-Funkhaus

Ermittlungen gegen WDR

Gleichzeitig wird der öffentlich-rechtliche Sender mit Strafanzeigen regelrecht überschüttet. „Bei uns gehen weiter zehn Anzeigen am Tag ein“, sagte der Kölner Oberstaatsanwalt Ulf Willuhn am Mittwoch. Insgesamt seien es schon 200 Anzeigen, die im Zusammenhang mit dem „Umweltsau“-Lied des WDR stehen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt wegen des Verdachts auf einen Rundfunkinhaltsdelikt. 

Im Propaganda-Nebel des Mainstreams werden freie, unabhängige Medien unverzichtbar – Medien wie COMPACT. Stärken Sie COMPACT durch ihr Abo der monatlichen Printausgabe. Klicken Sie dazu auf das untere Banner:

Über den Autor

Avatar

55 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Die Terrororganisation Antifa bestimmt, wer in Deutschland öffentliche Versammlungen abhalten und dort seine Meinung frei äußern darf und wer nicht.
    Die Terrororganisation Antifa beschützt den ÖRR Unrechtsfunk – zahlen abe nichts im Linken Kukucksheim lügen betrügen und betätigen sich als Krawalltouristen – ungestraft.
    Der linkslastig gewordeme Terrorstaat BRD GmbH lässt sie gewähren.
    Die Linke Mainstream-Journaille hat sich selbst in die eigene linke Filterblase verirrt, ist zu dumm sich daraus zu lösen.
    Wenn ein Staat gegen einen offenen, linken ökofaschistischen, Terror gegen das Volk, nichts unternimmt, sondern diesen Terror sogar gewähren lässt, dann handelt es sich in Wirklichkeit um einen heimlichen; fremdgelenkten Staatsterror gegen das Volk oder Teile davon. Subversiver Terror wurde in der DDR entwickelt, bestimmt nicht gg. Systemlinge und FDJlerrinnen. Die antifa ist so gefährlich wie die Roten Khmer in Kambodscha. Wehe, sie kommen an die Macht.
    Die Grünen sind das Vehikel dieser Grünen Khmer in GDR…

    BTW: Bei Volksverhetzung hört Satire auf. Der WDR ist so per Definition eine kriminelle Vereinigung. Stehen zusammen zu einer gemeinsam begangenen Straftat.

  2. Avatar

    Auch ich habe Strafanzeige erstattet und den Einzug meiner GEZ-Zwangsgebühren widerrufen.

    • Avatar
      links gewinnt am

      Welche Straftat genau liegt vor? Klären Sie Unwissende auf, damit sie es ihnen gleich tun können.

      • Avatar

        @dasverlorenelinke: leiden Sie unter Schlaflosigkeit? Vielleicht einige gute Bücher, um gegen die Unwissenheit anzukämpfen?! Auch Schlaf sollte helfen zu verstehen, dass, wenn das Linke gewinnen würde, die Scharia das GG ablöst. Somit wäre der Gewinn nur von sehr kurzer Dauer, da danach der Moslem übernimmt.

      • Avatar

        @ LINKS GEWINNT

        Veruntreuung und Missbrauch der GEZ
        Gebühren für linke Volksverhetzung und
        Volksverblödung, sowie für die
        Parteienstaatspropaganda sollte man
        durchaus als als Straftat bewerten.

      • Avatar
        Rechtsstaat-Radar am

        Was man ad hoc sagen kann, das ist, dass der WDR in Dauerschleife gegen seine Rechtsgrundlagen (GG, Rundfunkstaatsvertrag) und die darin ihm obliegenden Pflichten verstößt. Das tut nicht nur der WDR. Er ist dabei insbesondere mit dem NDR und dem ZDF in bester Gesellschaft. Alle diese Rundfunkanstalten ignorieren beharrlich und geflissentlich das für sie geltende Recht. Jedermann in Deutschland sieht doch seit Jahrzehnten, besonders extrem aber unter dem Merkel-Regime, dass WDR, NDR, ZDF und die übrigen Rundfunkanstalten ausschließlich gesellschaftszersetzende linksextreme Hass- und Hetzpropaganda fahren und die ökomarxistischen sog. "Grünen" künstlich und mit all ihrer medialen Macht in das System pressen. Jedermann sieht doch seit vielen Jahren, dass die Lügen-Redakteure, dass die Hetzer-Journalisten und Intendanten dieser Anstalten eine antideutsche linksextreme Agenda verfolgen und vor aller Welt gut sichtbar lange schon die Demokratie ausgehebelt und inzwischen ganz offen beseitigt haben.

        Normaler Weise müssten alle Beschäftigten des WDR entlassen, mit einem Berufsverbot belegt und dauerhaft Hartz IV zugeführt werden.

      • Avatar

        R-R.: Könnte schon sein. Nur ist ein Verstoß gegen GG und RfStaatsvertrag zwar sehr böse,aber nicht alles böse Tun ist auch eine Straftat. Kluge Zurückhaltung des Staates,es gibt schon viel u viel Strafbares,besonders im Bereich sog. Ordnungswidrigkeiten.

      • Avatar

        Gutmensch,so wird das nichts mit ihrer Bewährung. "Scharia=Links",Schwachsinn.

    • Avatar
      Rumpelstielz am

      Danke dafür.

      Es ist gefährlich, Recht zu haben, wenn die Regierung Unrecht hat.
      Voltaire (François Marie Arouet) 1694-1778

      Wer glaubt das die DDR II gegen die Propagandabande GEZ vorgeht irrt.

      "Wenn ein tollwütiger Hund durch deine Nachbarschaft streift, wirst du vermutlich nichts Gutes über diesen Hund denken. Und du wirst wahrscheinlich deine Kinder auf Distanz halten." Das bedeute aber "beim besten Willen nicht, dass du alle Hunde hasst". Es seien Kontrollmechanismen nötig, "die uns erlauben zu bestimmen, wer die tollwütigen Hunde sind", sagte Präsidentschaftsanwärter Carson. –

    • Avatar
      Rechtsstaat-Radar am

      Sie müssen wissen, dass die Staatsanwaltschaften in Deutschland als streng monokratische Behörden organisiert sind. Das bedeutet, dass der Leitende Oberstaatsanwalt innerhalb der Staatsanwaltschaft alle ihm unterstehenden Staatsanwälte anweisen darf und sie seine Anweisungen zu befolgen haben. Wenn er die Einstellung eines Verfahrens anweist, dann haben alle zu parieren – egal wie viele Strafanzeigen eingegangen sind.

      Der Ltd. Oberstaatsanwalt untersteht seinerseits dem Innenminister. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass, wie bei Erdogan oder in Nordkorea auch, die Altparteien jederzeit die für sie missliebigen Entwicklungen ersticken können. Es ist also vollkommen klar, dass Quasimodo, zurzeit Innenministerdarsteller in NRW, den Leitenden Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft in Klüngel-Köln anweisen wird, die Strafanzeigen durch Einstellung abzuschmettern.

      Wenn ein Verfahren eröffnet wurde, das dann eingestellt wird, dann tritt "Strafklageverbrauch" ein. Auf diese Weise könnte etwa die CDU-Volks- und Hochverräterin, die Verfassungs- und Gesetzesbrecherin, Angela Merkel (zurzeit Kanzlerdarstellerin) einer gerechten Strafe entfliehen. Die Staatsanwaltschaft Berlin stellte alle gegen Merkel gestellten Starfanträge (Aufenthaltsgesetzverstöße) ein. Bei Merkel allerdings, da laufen die Rechtsbrüche ja weiter und deshalb wird dieses Verbrecher-Weib hoffentlich noch gepackt werden können!

  3. Avatar

    Man sollte unzutreffende Strafanzeigen kostenpflichtig machen. Das würde die Staatsanwaltschaften sehr entlasten. Weil doch mancher Depp sich fachkundigen Rat einholen würde, bevor er etwas "anzeigt", was keine Straftat ist. Dazu reicht es eben nicht aus,daß der Anzeigende den Sachverhalt nicht schön findet.

    • Avatar

      Die deutsche Sprache mit ihrem der/die/das-Humbug. Der Tisch hat garantiert kein Geschlecht,soll aber männlich sein. Das Weib ist immer weiblich,davor steht aber das Neutrum,Blödsinn. Englisch hat nur ein und denselben Artikel vor allen Nomen,viele Sprachen kommen ganz ohne aus. Wie ist das nun mit Tsunami? Bedeutet "große Hafenwelle",also eigentlich DIE,weil die Welle weiblich sein soll. gebräuchlich ist aber "der Tsunami" (folglich ein,nicht eine Ts.),warum auch immer. –DAS Delikt/ Verdacht auf EIN Delikt (den "Rundfunkinhalt" lassen wir ganz weg,weil Humbug). Nein ,Dank für die Nachhilfe ist unnötig, die ist gesellschaftliche Pflicht.

      • Avatar

        Gemeint ist hier mit "Rundfunkinhalt" offensichtlich §130 Abs. 2 Satz 2:
        》Abs (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer (…) Satz 2. einen in Nummer 1 Buchstabe a bis c (die Menschenwürde von in Buchstabe a[… gegen Teile der Bevölkerung …] genannten Personen oder Personenmehrheiten dadurch angreift, dass diese beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden) bezeichneten INHALT mittels RUNDFUNK oder Telemedien einer Person unter achtzehn Jahren oder der Öffentlichkeit zugänglich macht,…

      • Avatar
        Der Dummschwätzertod am

        @ Sokrates

        Wieder mal hat dieser Katholendummschwätzer sich geautet, für mich und da denke ich sicherlich nicht alleine, ist es nicht mehr nachvollziehbar, weshalb dieser Spinner hier nicht mal "trockengelegt" wird?

      • Avatar

        Deutsch ist nun mal eine ausgereifte grammatikalische Kultursprache. Wem es nicht gefällt, kann doch jetzt mit der vehunzten neuen Rechtschreibung umgehen.
        Aber Sprache und Schrift sind nun mal Identität und Erkennungsmerkmal der Naionen. Umso ausgereifter die Kultur desto effektiver deren Wirtschaft und Bildungsstand.
        Die Strafanzeigen sind gerechtfertigt, da die Bundesimitatoren vor allem Linksgesindel ein dummdreister Selbstbedienungsladen sind.
        Typen die ignorant die nicht an ihren Demagogien glaubenden Bevölkerungsteil mit ihrer Idiotie dummfrech zu überollen versuchen.

      • Avatar

        Die meisten, z.T. auch höher entwickelten Tiere kommen ganz ohne Sprache aus;
        dort stellt sich auch das manchen hier unlösbare Problem nicht.
        Das wird eine Super-Entwicklungs-Perspektive.
        Apropos, wegen der Präzision der deutschen Sprache wurde diese nach der Ablösung der lateinischen Sprache in der Wissenschaft zur Darlegung eindeutiger Sachverhalte bis ca. 1920 ausschließlich genutzt.

      • Avatar

        Ach Erzengelchen (des schwarzen Engels),halbes Wissen,gefährlich Ding. Lese Fach-Kommentare u. Rechtsprechung zum § 130 StGB und wir brauchen hier nicht diskutieren,ob der § hier anwendbar ist (ist er nicht) Die Fähigkeit,abstrakte Texte auf konkrete Lebenssachverhalte anzuwenden wird selbst in Gymnasien nicht gelehrt und ihre Verbreitung liegt deshalb im Promille-Bereich. Sollte so nicht sein,ist aber Fakt.

      • Avatar

        Zur Geschlechterverwirrung:

        Wer Genus und Sxexus (Schreibweise den Blockierregeln geschuldet 😉 ) nicht unterscheiden kann oder will, ist schon extrem ignorant oder kulturell unbedarft.

        Diese Zusammenhänge sind nur teilweise logisch. Auch das Eindeutschen von Wörtern kann man nicht unbedingt mit Logik erfassen, sondern muss sie einfach nur lernen, was immer auch einen Irrtum bei weniger gebrauchten Wörtern einschließen kann.

        COMPACT: „Schreibweise den Blockierregeln geschuldet“ Dieses Wort haben wir nie gelöscht, und ist laut Kommentarregeln auch nicht verboten.

      • Avatar

        Ach @Sokrates, wie schlau Du daherredest, ohne konkret zu werden. Die besagten Kommentare nur zu erwähnen, nicht aber zu zitieren, ist wohl die große Schwäche unserer Möchtegern-Advokaten-Elite. Wer sich darüber beschwert, dass solches an Gymnasien nicht gelehrt wird, aber nicht einmal den Versuch macht, sein "Expertenwissen" unter die Leute zu bringen, möchte sich wohl weiterhin in elitären Kreisen bewegen und den Plebs außen vor lassen.

        Das ist die gleiche Argumentation, wie: "Bekomm‘ Du erst mal 7 Kinder, sonst kannst Du hier gar nicht mitreden." Gerne genutzt, aber völlig arrogant und wirkungslos.

    • Avatar
      Karl Heinz Freitag am

      Volksverhetzung gilt eben nur von vermeintlich rechts und sonst ist es eben Satire.

      • Avatar
        Rechtsstaat-Radar am

        Ja, denn die Altparteien-Verbrecher lassen jede für sie missliebige Strafanzeige zur Einstellung bringen. Dafür befiehlt der jeweilige Innenministerdarsteller der Altparteien dem jeweiligen (politisch inthronisierten) Leitenden Oberstaatsanwalt und der dann den Staatsanwälten in seinem Unterbau, die Sache "einzustellen". Danach tritt (wie bei Erdogan und in Nordkorea) Strafklageverbrauch ein und die jeweilige Altparteien-Sau oder ihre Hilfsschergen-Säue (Satire) sind vor Demokratie und Rechtsstaat "gerettet".

    • Avatar
      Alexander Rostert am

      Es ist nicht die Aufgabe des Anzeigenden, sondern die der Ermittlungsbehörde, zu überprüfen, ob ein angezeigter Sachverhalt zutreffend ist oder nicht. Folglich kann der Anzeigende auch nicht dafür belangt werden, wenn er das selbst nicht ermittelt hat und auch nicht ermitteln muss. Einzige Ausnahme von diesem Prinzip ist eine wissentlich falsche Anschuldigung.

      • Avatar

        A.R.: So der Istzustand. Eine Gesetzesänderung könnte das ändern,nichts anderes habe Ich geschrieben. Es besteht ein Bedarf,die Staatsanwaltschaften von den Anzeigen von Idioten zu entlasten,die regelmäßig weit zahlreicher sind als die begründeten Anzeigen. Abgesehen davon,es besteht eine sittliche Pflicht,keinen Müll auf die Straße und keinen geistigen Müll in Amtsstuben zu werfen.

    • Avatar
      links gewinnt am

      Viel blah um nichts, so wie seinerzeit bei der jugendlichen Napalmbomberin, die auch Millionen Strafanzeigen von hiesigen Kommentatoren bekam. Hysterische Mickymausresistance mit Nerven aus Kruppstahl.

    • Avatar

      @Sokrates

      "Man sollte unzutreffende Strafanzeigen kostenpflichtig machen. "

      Das wird wirklich Zeit. Und die berechtigten Mahnbescheide über Gebührenschuld dazu konsequent verfolgen. Bis zu Durchführung der Ersatzhaftstrafe. Dabei natürlich mit Arbeitsleistungen.

      Könnte der Staat mit Sicherheit Überschuß erwirken. Und diese dummen Aufrufe zum Boykott verschwinden.

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Soll wohl heißen, dass alle Deppen
      beim Sokrates fachkundigen Rat
      erhalten könnten?
      Wäre zumindest keine Straftat, aber
      reichlich bedeppert.

    • Avatar
      josef eisele am

      wenn man die antifa und linksversüffte immer anzeigt und der staatsanwalt tatsächlich klage erheben dürfte wäre vieles anders.

      mann sollte alle weggucker kostenpflichtig erfassen..pack und vieles mehr…
      danke merkel, das schaffen wir – deine dummlandwähler.

    • Avatar
      josef eisele am

      Veruntreuung und Missbrauch der GEZ
      Gebühren für linke Volksverhetzung und
      Volksverblödung, sowie für die
      Parteienstaatspropaganda sollte man
      durchaus als als Straftat bewerten.

      • Avatar

        Schlagen Sie ein entsprechendes Gesetz im Parlament vor. Oder wollen Sie den Rechtsstaatsgrundsatz "nullum crimen sine lege" aufgehoben sehen? Könnte auf Ihre eigenen Füße fallen.

  4. Avatar

    Und am 9.1. hat Dieter Nuhr in der ARD die Öffentlich-Rechtlichen noch in den höchsten Tönen gelobt. Man dürfe dort auch alles sagen, und die Redaktionen seien ausgewogen "von ganz links bis ganz rechts" besetzt!

    Glaubt er daran wirklich selber? Bis ganz rechts??? Was meint er überhaupt damit? Es bleibt einem die Spucke weg. Nuhr selber läßt keine Gelegenheit aus, um gegen die AfD und ihre Sympathisanten zu stänkern. Seine Lobeshymne ist Satire in der Satire, allerdings von der unfreiwilligen Art.

    • Avatar
      Thomas Walde am

      Wenn der Nuhr es als Zeichen von Freiheit sieht, daß er in seiner jüngsten Sendung (pflichtgemäß oder gegen Bezahlung?) mehrmals unter der Gürtellinie gegen die AfD bzw. gegen Höcke hetzte, ist das ein Armutszeugnis. Ich glaube aber, daß er wusste, was er tat.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Das muss Nuhr immer mal bringen ein Hetzwitz gegen die AfD, das fordern die ÖR sonst geht es ihm wie Steimle da wird er sonst kalt gestellt,die Sorgen hat Welke als linientreuer Speichellecker nicht.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Ich was auch erschüttert über Nuhrs Anbieder-Nummer. Er muss einen enormen Schreck bekommen haben eines bevorsthehenden Aus im ÖR, der ihm so ins Gebälk fuhr, dass er allen bisherigen Prinzipien entsagt hat und deshalb richtig krass während seines letzten Auftrittes in der eigenen Schleimspur vor den Öffentlich-Rechtlichen herum rutschte. Wirklich, das hätte ich nie erwartet, was er in etlichen Sätzen für ein Hohelied zu den Staatsmedien von sich gab. Für mich hat Nuhr sich damit auch erledigt. Sich beinahe mit Schaum vor dem Mund zu äußern, dass es "das System überhaupt nicht geben würden", oder "dass in den öffentlich-rechtlichen Sendern ständig alle Genres zu Wort kommen würden, sogar die AFD-Politiker, die ja stets das Gegenteil behaupten" – das waren die i-Tüpfelchen für seinen Abgang bei mir…

  5. Avatar

    Zufällig entdeckt: Titelblatt der "Altbayerischen Heimatpost" vom Okt.1963 mit
    Pressenotiz: Der Westdeutsche Rundfunk hat in einer Sendung Bayern gröblich beleidigt und damit scharfe Proteste, voran des bayerischen Ministerpräsidenten, ausgelöst.
    Die Aussagen des WDR , die damals zu besagten Protesten führte:

    Bayern- überholter Nationalismus ; Bayern-eine den Deutschen auferlegte Prüfung; Lasst die Bayern aus der BRD raus

    Unsere heutigen Gestalten dagegen, um FJ Strauss zu zitieren:
    everybodies darling is everybodies Depp…

  6. Avatar
    brokendriver am

    Der WDR ist die totale Tom Buhrow-Diktatur-Propaganda im SED-CDU-SPD-Regime.

    Sie handeln nach dem Motto: "Wir sind besser als die Goebbels-Propaganda !"

    Es wird der Tag kommen, da gibt es keine WDR-NDR-SZ-Mediendiktatur mehr….weil das Volk

    die Schnauze voll hat von der rot-grün-versifften Merkel-Propaganda…

    Eine Diktatur ist niemals "alternativlos" (O-Ton CDU-Merkel-Dumm-Dumm-Geschwätz)…siehe DDR…..1989/1990….

  7. Avatar

    Da haben einige in unserer Bewegung erkannt, daß der Merkelfunk mit seinen dem arbeitenden Volk abgepreßten Gebührengeldern als das zentrale Propagandaorgan gilt, das abgeschaltet werden muß!

    In diesem Hetzfunk senden 17 Hauptsender, 30 Regional- und Lokalsender der GEZ sowie fast 100 Radioprogramme, das hat mit "Grundversorgung" überhaupt nichts zu tun. Alle Sender hetzen gegen die AfD, nicht ein einziges konservatives Format gibt es noch, seit Gerhard Löwenthals "ZDF-Magazin" 1988 eingestellt wurde. Alle Sender wurden auf Links gedreht und mittlerweile gibt es NUR noch linke Mitarbeiter in den GEZ-Anstalten! Dieser Staatsfunk ist völlig unreformierbar, dieser Linksfunk muß wie 1991 das DDR-DFF abgewickelt werden, aber ohne das korrupte Personal zu übernehmen.

    Zur Grundversorgung reicht 1 nationaler Fernsehkanal aus Steuermitteln, 1 nationaler Radiokanal und 1 regionaler Radiokanal mit einem Einzugsbereich mit 10-20 Mio. Einwohnern.

    Alle sonstigen terrestrischen und Satellitenfrequenzen sind am Markt neu frei auszuschreiben wie beim Mobilfunk.

    Das GEZ-System darf nicht überleben!

  8. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Haben sich die Indenditären wieder was tolles einfallen lassen und alles friedlich und Gewaltfrei, danke IB weiter so.

  9. Avatar

    "Freunde des Staatsfunks" –

    wollen ihre Ruhe haben,
    heute Abend Sportschau gucken,
    sind Fans von Magdalena Neuner,
    freuen sich auf das nächste Konzert von Herbert Grönemeyer,
    finden die Toten Hosen echt rebellisch,
    retten jeden Tag mit ihrer Gesinnung das Klima,
    finden die Kirche toll (‚Refugees welcome‘),
    fliegen im Sommer auf die Malediven,
    wählen Merkel, Habek oder Gysi
    und überhaupt:
    They love Volkstod.

  10. Avatar
    Jürg Rückert am

    Die Trampeltiere: Alle gegen alle.
    Noch nie waren die Deutschen so gespalten wie heute. Da bleibt am Ende nur Sägemehl.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Sägemehl? – bei die CDU auf jeden Fall. -> *schiessender Rentner ohne Tötungsabsicht*/Köln-Porz und Ziemäck/Generalssekretär haut ihn twittertechnisch in die Pfanne: Nun hat der Clint Eastwood vom Kölner Rheinufer SoldidaritätsDemos d. NPD vor die Bude..dumm jeloofen, ey! 😕

    • Avatar

      Geht’s noch?
      Für die eigene Diskriminierung auch noch bezahlen?
      Wer kontrolliert den Verbleib der Zwangsgebühren, die mit dem Füllhorn verteilt werden? Keiner?
      Die sitzen an dem reichlich mit Zwangsgebühren gefüllten Trog und lassen sich es lebenslang unkontrolliert auf unsere Kosten gut gehen.

  11. Avatar

    Ich lache mich schlapp "Rundfunkinhaltsdelikt". So was gibt es juristisch nicht. Es war HETZE und eine Verletzung der Würde Dritter. So hat es beim Reichsrundfunk in den 1925gern auch begonnen. Da war es die Judensau, und später wurden Juden deportiert und ermordet. Jetzt sind wir bei der Umweltsau und Nazisau, und Jeder kann sich denken was noch kommt.

    • Avatar

      Vertrau auf die Allmächtige Fotzi!
      Hyper Energie Syndrom, das neue HES, ist ein Rest der Täuschung.
      Dann wird alles gut…

  12. Avatar
    heidi heidegger am

    höhö, säuisch gute Aktion. Anzeige (wg. WDR) ist raus. Auch hier fällt mir ditt Majo ein; sagte doch seine Ehefrau aus die Mongolei zu ihm: "Un dann komm ick zurück und dann werd ick hier von meiner Frau bequiekt: Ick soll mich verpissen! Ick sei ne Drecksau! Ick sei ne faule Sau! Wie frech isn ditte …" 🙂

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel