Polizei-Gewalt gegen Rollstuhlfahrer: Jetzt spricht Opfer Matthias S. (Video)

29

Die Bilder sorgten für Empörung: Am 17. April rissen Berliner Polizisten einen behinderten Corona-Kritiker während einer Kundgebung rücksichtslos von seinem Rollstuhl, den sie auch noch beschädigten. COMPACT-TV hat nun mit Matthias S. über den brutalen Übergriff gesprochen. Er erhebt schwere Vorwürfe gegen die Beamten.

Unter dem Motto „Künstlerische Bildung, kulturelle Werte und gesunde Entfaltung für Kinder“ versammelten sich am 17. April rund 500 Menschen vor dem Bundesgesundheitsministerium in der Berliner Friedrichstraße. Einer von ihnen war Corona-Kritiker Matthias S., der es sich trotz seines Handicaps nicht nehmen lässt, seinem Protest auf der Straße Ausdruck zu verleihen.

Was dann geschah, schockierte viele Menschen: Polizisten drangsalierten Matthias S., weil er sich angeblich geweigert haben soll, einen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen. Ohne Beachtung jeglicher Verhältnismäßigkeit rissen sie ihn zu Boden und trugen ihn davon, um seine Personalien aufzunehmen. Der Rollstuhl von Matthias S. wurde dabei beschädigt. Doch der Mann lässt sich nicht unterkriegen.

Wir konnten mit dem Betroffenen am vergangenen Montag am Rande einer Kundgebung  vor dem Brandenburger Tor über den Vorfall sprechen.

Sehen Sie dazu unseren Video-Beitrag:

JETZT COMPACT-TV UNTERSTÜTZEN!
Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Unsere Videoproduktionen stellen wir Ihnen gratis zur Verfügung, COMPACT kosten Sie eine Menge Geld. Mit einer Spende, die Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag zukommen lassen können, tragen Sie dazu bei, dass wir auch künftig auf Sendung sind. Bleiben Sie außerdem auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie unseren Youtube-Kanal.

29 Kommentare

  1. Avatar
    Hans Hamberger am

    Bekanntlich halten sich die meisten Teilnehmer an die Gesetze. Da das ein legitimes Eingreifen unmöglich macht, schleust die Polizei Provokateure unter die Demonstranten (Quelle: der Journalist Boris Reitschuster, googelt einfach "Reitschuster Provokateure").
    ICH BIN ENTSETZT ÜBER DIESES VERBRECHER-REGIME DAS UNS REGIERT!

  2. Avatar
    Rumpelstielz am

    ob es Cäsar war – der sagte:
    Bestrafe einen erziehe 1000.

    Es waren leider AfD Wähler dabei, der größte Teil waren Systemwähler und da sagt man

    lerning by Doing

    Merkel gewählt – und geliefert bekommen.

    Macht die nächsten Demos vor den Parteibüros der SED Parteien SPD CDU CSU Grüne die gibt es in fast jeder Stadt.

    Die Antifanten geben auf der Darknetseite damit an, hie und Da Briefkästen ausgeschäumt zu haben – ohne Stasi und GEZ Interesse..

    • Avatar

      Bestrafe einen erziehe 1000.

      Man sagt, daß dieses Zitat von Mao Tse Tung war

  3. Avatar
    15kmt-Media am

    Nach der Gewalt an Rollstuhlfahrer in Frankreich, an Gilet Jaunes nahm ich Kontakt auf zum Bundesbeauftragten und unseren Nachbarn im Protest. Es gab keine Unterstützung. Dann war ich aktiv wie eine behinderte Frau in Chemnitz vor der Wohnung vergewaltigt wurde und hoffe jetzt setzen sich mehr ein für Verfahren. Wir müssen für unsere Freiheit arbeiten, organisieren und demonstrieren mit klaren Verstand.

  4. Avatar
    Querdenker der echte am

    Es gibt nur ein einziges Mittel was gegen offensichtliche Polizeigewalt in Deutschland hilft:
    "Verbrüderung" mit den mehreren Millionen Muslimen im Lande um sie für die "GUTE SACHE" zu gewinnen.
    Begeistern wir sie und stellen wir uns bei Demos unter ihren Schutz! Schon dürfte das Problem Polizeigewalt bei Demos gelöst sein!!

  5. Avatar

    Zum Glück sind wir gerade in Ägypten. Hier gibt es keinen Maskenfaschismus.

    • Avatar

      @ Michael

      Viel Spaß dort. Die Zahlen steigen dort seit 30 Tagen wieder erheblich und kontinuierlich an 😀

      • Avatar

        Welche Zahlen? Bei der Abreise müssen alle getestet werden. Bei positv gibt es in den Hotels Quaratänezimmer. Die sind alle leer!! Hohe Zahlen existieren nur bei gehirngewaschenen!!

      • Avatar

        Der Terror fing damit an, daß sich Menschen wie Sie mit Corona Angst machen ließen! Angst schaltet vernünftiges Denken aus! Die Ägybter sind offensichtlich freier als wir!
        Auch finden sich unter ihnen wohl auch wesentlich weniger Leute, denen es einen tierischen Spaß macht, anderen Vorschriften zu machen! Das war schon immer typisch deutsch!

      • Avatar

        Bei uns steigen die Zahlen auch an, aber leider keine Buchstaben !
        :-/
        Jeden Tag sehe ich Leichwagen durch die Stadt fahren und ich muss morgens über einige Tote stolpern wenn ich zur Arbeit muss, das hält Fit, da braucht man kein Frühsport mehr machen.
        Da unsere Friedhöfe kein Platz mehr haben, kommen die Corona-Opfer in die Müllverbrennungsanlage die wiederum mehr Strom liefern kann.
        Also eine Win-Win Situation !
        -Sarkasmus Ende –

    • Avatar
      Der Überläufer am

      Klar, tausche Tourismuseinnahmen gegen Vernunft. Komisch ist nur, dass der Corona-Test dann immer vertrauenswürdig ist, wenn er die richtigen Zahlen liefert. Wer prüft das in Ägypten? Der Kulturminister?

      Ich bin mir relativ sicher, dass der gesamte Mittelmeerbereich in der Hauptsaison absolut Coronafrei sein wird.

      • Avatar

        Warum werden die Tests dann bei der Rückkehr in D anerkannt? Lieber hier sein, als den ganzen Sommer zu Hause wegen der Klimaerwärmung bei 10 Grad frieren. Wie kann ich denn in D überprüfen, ob die täglich gewürfelten Stimmen?

  6. Avatar
    Blue Diabolo am

    Wer Rollstuhlfahrer festnimmt, wer schon etwas ältere Damen schlägt, brutal niederwirft und diese anschließend mit von Schmerz gezeichneten Gesichtern abführt, das sind keine Helden, sondern psychisch kranke Menschen.

    • Avatar
      lutzt maria hagedorn am

      in russland heißen sie omon und speznas.

      putin wird von den querstänkern geliebt.

      finde den fehler.

  7. Avatar

    Es ist bei der Bevölkerung offenbar völlig außer Beachtung geblieben, was für ekelhafte und gefährliche Prügelpsychopathenzusammenrottung insbesondere bei der Bereitschaftspolizei und den berüchtigten BFE-Einheiten stattgefunden haben. Diese vollkommen gewissenlosen Kreaturen mit ihrem abgrundtief schlechten Charakter sind für ein menschliches Zusammenleben brandgefährlich, diese Verbrechereinheiten sind sofort aufzulösen, ihre Mitglieder zu feuern und lebenslänglich aus dem Beamtenverhältnis zu entfernen – selbstverständlich ohne Pensionsansprüche – und deren Einsatzleitern, die die Mißhandlungsbefehle erteilten, weiterleiteten oder verschärften, ist der Prozeß zu machen und härtestens abzustrafen!

    Darüber hinaus sollte jeder ehrliche Kaufmann, jeder anständige Vermieter, mit diesem Personenkreis keine Geschäfte mehr machen und ihn auf Lebenszeit mit Hausverbot in Geschäften und Gastronomie belegen bzw. der Vermieter sollte prüfen, ob er solche Polizisten nicht mit einer Eigenbedarfskündigung an die Luft setzen kann. Kein Bier für Nazis, also die echten, die Schwarzuniformträger. Und: Schmeißt sie aus allen Vereinen raus, ächtet sie!

    Deutschland braucht eine rechtsstaatliche Polizei und nicht diese Schläger- und Mörderbanden!

    • Avatar
      Werner Holt am

      Dafür gibt’s bei der BFE keine Nazis. Oder haben Sie davon schon einmal gehört bzw. gelesen? Alles lupenreine Demokraten! Besonders in Berlin. – Die Nazis sind bzw. waren doch alle bei der KSK. Das fing schon damals mit dem Günzel an. Der lobte die "Antisemitismusrede" vom Wiedergänger Hohmann (ist letzterer nicht jetzt sogar in der NSDAP?). Na, wie auch immer – AKK ist Gott sei Dank noch rechtzeitig und vor allem ordentlich dazwischengekräht – äh, gekrätscht und hat schnell mal die II. Kompanie in’s Nirwana geschickt. Woraufhin unsere Gottkanzlerin tagelang mit dem Kopf gegen die Marmorsäulen im Bundeskanzler*_Innenamt geschlagen haben soll, um dabei herzerweiched auszurufen: – Nein, nicht "Annegret, Annegret, gib mir meine Legionen wieder!" – Sie rief: "O, ich Unglückliche, welch schändlich Natterngezücht habe ich doch an meinem Mutterbusen genährt …!" Dann hatte sie Schaum vor’m Mund und keuchte nur noch: "Nazis, Nazis … wo man auch hinschaut: Nazis!!" – und machte mal eben 1,1 Milliarden für den Kampf gegen Rechts locker.

  8. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Diese Roboter in Uniform haben nichts menschliches mehr an sich bei Arabischen Clans, Drogendealern und der Antifa scheißen sie vor Angst in die Hosen und Deeskalieren und gegen die friedlichen Querdenker machen sie auf dicke Hose wobei man sagen muss die Haupttäter sitzen an den Schreibtischen der Innenminister und Senatoren und Polizeipräsidenten.

    • Avatar

      @jeder: ich hätte es vielleicht etwas liebevoller ausgedrückt, aber inhaltlich auf den Punkt gebracht!!! Es bleibt die Hoffnung, dass einige von den nicht gänzlich hirnbefreiten Schlägern, zur Vernunft kommen und die Kämpfer:* für Freiheit schützen statt sie zu bekämpfen! Glücklicherweise gibt es auch einige Positvbeispiele!

  9. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Wer schützt das Volk eigentlich vor den Übergriffen dieser Vopos,man kann sich als normaler Bürger nur noch im Schutz einer Rocker Band zu einer Demo wagen, die ordendlich Wiederstand gegen diese Staatsschergen leisten.Druck erzeugt Gegendruck an den Eskalationen sind nur die Staatsschergen schuld

  10. Avatar
    Klimaprinzessin am

    Er hat die falsche Hautfarbe. Sonst gäbe es ein riesen Aufschrei, mit Sondersendungen.

    • Avatar

      Nö. Aber zu 8 einen unbewaffneten Mann aus dem Rollstuhl zu zerren…

      Es laufen hier in Deutschland noch zu viele Epsteins herum.

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Nee Narrenfreiheit gibt es nur bei den Gegendemos der Antifa Überläufer

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ DER ÜBERLÄUFER,

      Schäuble z.B. bruk och keene Maske, den in Merkel ihrem Ar… da herrscht Maskenfreiheit…. nur tief durchatmen ist das Motto. 😉
      Da fällt mir doch gleich der Film, Pulp Fiction von 1994 ein, wo Christopher Walken als Captain Koons, dem jungen Butch erklärt in welchen Körperteil es am sichersten war , die Uhr von seinem Urgroßvater zu verstecken.

      Mit besten Grüssen

      Ps. haben Sie schon rausgefunden wo die Party stattfindet ? Kleiner Tipp, Ronny hören mit , Hohe Tannen. 😉
      Wenn Sie artig sind, dann dürfen sie mit­schun­keln….

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Zitat: "….Rollstuhlfahrer Narrenfreiheit?"

      Allein an so einer menschenverachtender Meinung kann man ermessen wie die ideologische Verderbtheit bei manchen Überläufern schon gewirkt hat,
      Ich kenne nur EINEN Rollstuhlfahrer der offensichtlich Narrenfreiheit in diesem Land besitzt! Der hat so ein schlechtes Gewissen das er schon mal tausende Euros in seiner Tasche "Vergisst"!

    • Avatar
      Der Überläufer am

      Ich halte behinderte Menschen für gleichberechtigt.

      Nach dem "Vorfall" konnte der Betroffene interviewt werden, kann so schlimm also nicht gewesen sein.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel