Es wird immer widerlicher: Vor wenigen Wochen errichtete das Zentrum für politische Schönheit (ZPD) eine Säule vor dem Bundestag, die angeblich die Asche von Holocaustopfern enthalten soll. Spender für diese Aktion konnten einen Plastikwürfel mit ebensolcher Asche erhalten. Überreste von Mordopfern als Souvenir. Aber natürlich soll diese Aktion einem “humanistischen” Zweck dienen: der Warnung der heutigen Altparteien vor einer Koalition mit der rechten AfD… Wer glaubt, diese Scheußlichkeit sei nicht zu toppen, muss jetzt leider
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.