Politiker drehen durch: Brutaler Corona-„Schutz“ für Schüler

33

Auch eine Form von Kindesmisshandlung: Politiker ersinnen neue Folter-Maßnahmen gegen Schüler zum angeblichen Schutz vor Corona.

Bis heute steht das Gros der Menschen vollkommen naiv zur eigenen dunklen Seite. Die Lust am Quälen, am Einschränken, am Niedermachen kann sich weiterhin unbemerkt mit der Maske des Besorgten, Vorsichtigen, moralischen Hochstehenden versehen und dann schlimmste Dinge fordern. Und niemand schöpft Verdacht. Auch die Corona-Krise gibt unbewussten Sadismen die Gelegenheit, sich unerkannt auszutoben. Mehr noch: deren Träger gelten vielen als besonders „verantwortungsbewusst“…

Jeder weiß, welche Qual das Tragen eines Corona-Maulkorbs schon nach wenigen Minuten bedeutet. Jeder ist froh, ihn nach kurzem Ladenbesuch wieder abzuziehen. Trotzdem kommt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und verrät der Rheinischen Post ihre neueste Marter-Strategie: Maskenpflicht für alle Schüler. Ja, auch für Grundschüler! Karliczek:

„Eine allgemeine Maskenpflicht im Unterricht halte ich in einer Phase hoher Infektionszahlen selbst an Grundschulen ebenfalls für zumutbar, auch wenn das Maskentragen über den Tag natürlich lästig (!) ist. Das Maskentragen ist aber für mich das effektivste Mittel, um Unterricht zu ermöglichen“.

„Lästig“! Was für ein Euphemismus! Vier, fünf Unterrichtsstunden mit Maulpräser – das ist unsägliche Quälerei! Vom gesundheitlichen Schaden ganz zu schweigen!

Klar könnten Schulen auf andere Räumlichkeiten ausweichen (Pfarrzentren oder Museumshallen), wenn die mehr Social Distancing erlauben, aber:

„Natürlich sind solche Räume nicht immer für Unterricht geeignet. Hier ist insgesamt viel Kreativität und auch Toleranz von allen Seiten gefragt“.

Vor allem sadistische Kreativität. Beispiel: man könne die Klassenräume auch regelmäßig lüften. (Vor allem im Winter…) Noch etwas „lästiges“, was man den Schülern aber durchaus „zumuten“ könne:

„Regelmäßiges Stoßlüften hilft, auch wenn es mal kalt wird in den Räumen. Das war auch das Resultat eines Gesprächs der Kultusministerkonferenz mit Experten des Umweltbundesamtes. Es ist in der momentanen Lage den Schülern zuzumuten (!), einen dickeren Pullover anzuziehen“.

Trotzdem wird solche Stoßlüftung ausreichend für Erkältung, Schnupfen und ähnliche Erkrankungen sorgen. Hauptsache aber, es ist kein Corona. Eine phantasievolle Alternative bietet der CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph Ploß. Der will auch mehr Sicherheitsvorkehrungen für Schulen, denn:

„Einen fortwährenden Salami-Lockdown, der zu großen Unsicherheiten für Familien führt, darf es nicht geben.“

Dann verriet er der Bild-Zeitung, alle Schulräume sollten mit Belüftungsanlagen und Trennwänden aus Plexiglas-Trennwänden bestückt werden – so dass jeder Schüler wie in einer Telefonzelle, wie im Sprachlabor sitzen muss? Und dann am besten noch mit Mundschutz?…

Was von dem aktuellen Maskenfetischismus zu halten ist, lesen Sie in der neuen COMPACT-Aktuell: „Corona-Lügen“. Darin finden Sie  wissenschaftlich fundierte Antworten auf die zehn drängendsten Corona-Fragen bereitgestellt. Darunter auch zum Thema „Mundschutz“:

Am 30. Januar 2020 wurde diese Gretchenfrage noch anders beantwortet. Christian Drosten saß im RBB-Talk aus Berlin einem Moderator gegenüber, der «Maske aufziehen» für eine geeignete Strategie gegen die Ausbreitung des Virus hielt. Drosten schüttelte den Kopf: «Damit hält man das nicht auf.» Die «technischen Daten» seien «nicht gut». Fast neun Monate später ist er wie ausgewechselt: «Die Masken bekommen wir so schnell nicht los», sagte er im Deutsche-Welle-Interview. Und: «Auch wenn wir mit den Impfungen beginnen, wird der größte Teil der Bevölkerung weiter Masken tragen müssen.»

Bis Ende 2021 sollen sie zu unserem Alltag gehören. Auch die WHO änderte Anfang Juni ihre Meinung, obwohl ihr Nothilfedirektor Michael Ryan noch kurz zuvor davon abgeraten hatte, Maske zu tragen, «wenn man nicht selbst krank ist». Eine Ausarbeitung des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages zum Thema «Mund-Nasen-Bedeckung und Freiheitsrechte» vom 30. April kam zur Schlussfolgerung: «Wissenschaftlich belegt ist die Schutzwirkung von einfachen Mund-Nasen-Bedeckungen bisher nicht.» Eine Studie der Oxford-Universität von Ende März zog folgendes Fazit:

«Weder die Fälle von Grippe-ähnlichen Erkrankungen noch die im Labor bestätigten Influenza-Fälle wurden durch das Tragen der Masken signifikant reduziert». Den Welt-Herausgeber Stefan Aust beschlich Anfang September der Eindruck, dass die Maske «der Maske wegen getragen werden» müsse, sozusagen «als Symbol für Gehorsam den Maßnahmen der Regierenden gegenüber».

Der ultimative Argumenten-Hammer gegen die 2. Lügen-Welle. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. HIER bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!

Über den Autor

Avatar

33 Kommentare

  1. Avatar

    Volks-Linken äh Querdenken hat dafür die Lösung :
    Fest für Freiheit und Frieden mit Meditation und Herzchenmachen, vielleicht auch Pinkeln gegen den Wind oder Lach-Yoga ! Das lässt böse Politiker vor Angst erzittern ! Oder wars ein Lachanfall vor so viel Dämlichkeit ?

    COMPACT: Und weshalb reagiert Ihr heißgeliebter Mainstream so hysterisch auf die Querdenker, wenn die doch so soft und bedeutungslos sind?

  2. Avatar

    Der Spucklappen im Gesicht zeigt eine gewisse (erzwungene) Solidarität im Sinne von "ich gehöre dazu" wie ein Partei- oder Vereinsabzeichen! Davon darf man Kinder natürlich nicht ausnehmen! Gerade die Jungen sollen ja zur Zugehörigkeit zur (richtigen) Gruppe erzogen werden! In jedem totalitärem Staat kann man das sehen! Der Spucklappen ersetzt heute die FDJ-Uniform, die "Blauen Ameisen" Maos oder den BDM Rock. Der Unterschied zum Kapitalismus ist der, daß daß die Jugenduniformen gestellt wurden, die Spucklappen auch noch selber bezahlt werden müssen!
    Neuerdings ist die Spucklappenpficht auch im Freien gültig! Also meidet man Einkaufsstraßen, somit werden die auch bald ganz leer sein – von Geschäften! Dafür quellen alle blauen Tonnen über! >Und Herr Benzoes von Amazon wird immer reicher! Bald gibt es ihn nur noch als einzien Laden …
    Das ist genauso umweltfreundlich wie die Einwegspucklappen auf den Straßen!!!
    Also schafft das SOFORT AB!

  3. Avatar

    Ein Rechtsanwalt namens Ralf Ludwig hat ein Filmchen gedreht, worin er erklärt, dass es europäische Arbeitsschutzrichtlinien gibt, die auch für Schulen gelten. Danach ist nach zweistündigem Tragen der Gesichtswindel eine Tragepause von 30 Minuten vorgeschrieben. Vor Anordnung der Maskenpflicht ist eine ärztliche Untersuchung vorgeschrieben. Dafür haftet Derjenige, der die Zuz anordnet PERSÖNLICH!
    Das Filmchen ist auf Politikstube com vom 09. Nov. Vielleicht macht Compact eine Ausnahme und lässt den Link stehen:
    politikstube.com/rechtsanwalt-ralf-ludwig-ueber-die-haftung-der-arbeitgeber-die-masken-anordnen/

    • Avatar
      Schluss mit der Coronashow am

      Tragepausen sind für Schulen nicht relevant, da sowieso alle 45min Pause ist. Und selbst wenn, wem wäre mit dem halben kleinen Fingernagel tatsächlich geholfen (unseren Alten auch nicht)?
      Ich halte Trick 17 für den falschen Weg, weil das System immer noch einen Trick 18, 19, 99,… hat.

      Der politisch (halbwegs) korrekte Versuch, eine (imaginäre) Gesundheitsschädlichkeit gegen eine andere auszuspielen, ist (rein logisch) bereits zum scheitern verurteil. Das Höchste der erreichbaren Gefühle wird sein, dass wir im Zweifel alle Plexiglaseimer tragen müssen, …oder wer keinen Abstand halten will der muss sich impfen lassen.

      Von daher leider alles ganz großer Murx was sie kollektiv querdenken.

      Kurzfassung:
      Masken gegen Schnupfen sind überflüssig (wer trotzdem will darf sowieso schon). Jede Diskussion über deren Schädlichkeit ist somit unnötig wie ein Kropf. (Masken weg, Rest bleibt?… Die Goldene Mitte kann nicht das Ziel sein!)

      • Avatar

        @Schluss….
        Nach meiner Meinung dient der Corona Klamauk nur der Ablenkung, damit die Bevölkerung mit Schwachsinn beschäftigt ist, weil jetzt unser Geldwesen hopsgeht. Das haben die POlitiker verursacht, und die wollen sich jetzt hinter einem Virus verstecken.
        Das Drehbuch für den Mist wurde schon vor Jahren in Davos, Telfs, Garmisch usw. an unsere „Elite“ verteilt und das Endziel dürfte die Neue Welt Ordnung sein, für die Mutti auch schon geworben hat.
        Doch die meisten Menschen freuen sich in die Glotze zu schauen und spielen sich mit dem Brett vorm Kopf, Smartfon genannt, bis es so weit ist.

  4. Avatar

    Wie oft wollt ich eigentlich noch dieses lächerliche manipulierte Bild zum Artikel benutzen?^^

  5. Avatar

    Ich suche ja immer noch nach einem fähigen Tierarzt, der mir die gesundheitliche Unbedenklichkeit eines dauerhaften Mund/Nasenschutzes attestieren würde? Keiner will das unterschreiben. 🙁

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Ich mach’s!: kuck, handelt sich datt allgemein um Körperöffnungen beim Menschen und wanns der, sagen wir mal, überm Poloch dauerhaft(end) ein‘ Schlüpper trägt (oder auch zwei), dann isch das ²unbedenklich..heidi-medizinisch ausgedrückt: ²aukidauki *muahahahahhgghg*

  6. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Regelmäßiges Stoßlüften in denPausen sollte eigentlich ausreichen. Und einvon zwei Latten gehaltenes Stück Folie kann auch den Vordermann vor dem Anpusten schützen. Den Nachbarn pustet man ohnehin nicht ständig an.

    Fanatische Maskenfreaks haben das Ding ohnehin schon zu lange getragen und durch den chronischen Sauerstoffmangel ihr Gehirn geschädigt. Bleibt eigentlich nur noch hinzuzufügen, dass sich viele Klassenräume nicht lüften lassen. Und das schon seit Jahren…

    • Avatar
      Schluss mit der Coronashow am

      Der subtile Herr Weiss mal wieder. Lasset uns zumindest lebensettende Folien zwischen Latten spannen.

      Wie lange ist Schildbürger denn erforderlich? Bis der Impfstoff da ist?

      Gegen Stoßlüften spricht grundsätzlich natürlich nichts, hat allerdings nichts mit Latte am Pandemiezaun zu tun, sondern mit Pumakäfig.

  7. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Das System ist Wirtschaftlich Bankrott nun drehen sie mit ihren Coronawahnsinn durch. im roten Hamburg haben sie der Querdenker Demo mit dem Einsatz von Wasserwerfern gedroht.

  8. Avatar

    So sieht sie aus, die lichte Zukunft, welche die FFF-Debilen erstrebten.
    Ist aber erst der Anfang…

  9. Avatar

    Youwatch Beitrag vom 11.11.20 den man lesen sollte. -AUSZUG-

    Die Menschenrechtsverteidigerin (i. S. v. Uno-Resolution 53/144) Sarah Luzia Hassel-Reusing bereitet eine Strafanzeige an den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag wegen der Anwendung der Schockstrategie unter dem Deckmantel von Corona vor.
    Es geht um die Maßnahmen, welche die Schwere eines Verbrechens an der Menschlichkeit (Art. 7 Römisches Statut) erreicht haben. Zivilisten werden im Rahmen einer grossangelegten und systematischen Politik geschädigt in Form der Einzeldelikte Tötung (lit. a), Freiheitsentzug (lit. e), Folter (lit. f), Verfolgung (lit. h) und schwere Beeinträchtigung der körperlichen Unversehrtheit oder der geistigen oder körperlichen Gesundheit (lit. k). Diese Schockmaßnahmen dienen Macht-, Ideologie- und Profitinteressen verschiedener einander überschneidender privater Kreise.

  10. Avatar

    Der Hauptgrund dieser Maske ist ja, daß Menschen nicht mehr miteinander reden sollen, kein Meinungsaustausch soll mehr möglich sein. Nun hat man das auch auf die Schüler ausgedehnt frei nach dem Motto "was Hänschen nicht lernt…." Ich wiederhole es immer wieder: Corona ist nur eine Grippe nicht mehr und nicht weniger. Die Maske taugt nichts und der Impfstoff der in aller Eile fabriziert werden soll taugt noch viel weniger. In Argentinien haben die Menschen es der Regierung gezeigt, alle raus in allen Städten mit den Autos alles blockiert! , mit dem Ergebnis der Lockdown wurde zurückgenommen, so sollten wir das auch tun.

    • Avatar

      @ Frau Geigl
      Die sind krank im Kopf – und nicht nur da!
      Is genauso wie Du sagst: Raus auf die Straße, und dann mächtig Rabbatz machen!

    • Avatar
      Reden kann man auch mit Maske am

      Das ist nicht der Hauptgrund, sondern Erzeugung/Verbreitung von Angst.

    • Avatar

      Da ist ein kleiner Unterschied: Argentinien IST schon pleite, wir müssen noch in den Bankrott getrieben werden.
      Immer fleißig wählen gehen, und alles wird guuut.
      Die Leute sind noch abergläubischer als ein Kongoneger im April. Es ist entsetzlich!

  11. Avatar

    Es fällt den "regierenden " Verbrechern sehr leicht die seit 45 umerzogen und in Verblödung gehaltenen Wessis jeden erdenklichen Blödsinn aufzuschwatzen.

    Nur bei den abgehärteten und selbständig denkenden Mitteldeutschen zieht diese Masche nicht.

    Und das ist der große Ärger der dicken pommerschen Karoffelsacks.

    • Avatar
      Hans von Pack am

      Deshalb ist ein Wort Friedrichs des Großen wie geschaffen für diese Hoch- und Landesverräter Merkel, Steinmeier und das ganze PO.litiker-Geschmeiß, das Kindern und Erwachsenen diesen gesundheits- und sozialschädlichen Masken-Irrsinn antut:

      "Ein Staatsoberhaupt, welches sein Volk nicht liebt, für selbiges nicht kämpft und sein Wohl nicht im Sinn hat, ist weniger wert als ein PFERDEAPFEL."

    • Avatar
      Wehrkraftzersetzer am

      Wie oft denn noch? Entweder Westdeutsche und Ostdeutsche, oder Randdeutsche und Mitteldeutsche.

      Ansonsten hast du natürlich Recht mein Lieber, so wie meistens.

      • Avatar

        "Ansonsten hast du natürlich Recht mein Lieber, so wie immer."

        muß es lauten, ich verzeihe dir den kleinen Schreibfehler

        😉 🙂

      • Avatar

        Beides verkehrt, doziert Professor_zh. Das Wörtchen ,,Recht," muß hier kleingeschrieben werden, und es fehlt (mindestens) ein Komma. Nachsitzen, meine Herren!

  12. Avatar

    Denunziation par excellence…
    Alle Lehrer und Direktoren, die diesen Irrsinn mitmachen, sollten zur Verantwortung gezogen werden !!!
    Unsere Kinder haben ein Recht auf die uneingeschränkte Aufnahme von Sauerstoff ohne Maske. Es wurde mehrfach von besorgten Eltern darauf hingewiesen, dass die Sauerstoffsättigung im Blut Ihrer Kindern nach sechs Unterrichtsstunden mit Maske um ein Vielfaches zu niedrig ist. Das bedeutet, dass alle Organe im Körper und das Hirn nicht ausreichend versorgt werden können. Die Folgend sind gravierend !
    Es wird auf Kosten unserer Kinder ein Exempel statuiert, doch Ihr könnt dagegen vorgehen. Informiert Euch auf der Seite klagepaten.eu und sorgt für das Wohl Eurer Kinder, was für alle Eltern eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Selbst die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung äussert zum dauerhaften Tragen einer Maske Ihr Bedenken. Wer haftet, wenn unsere Kinder Schäden davontragen ? Steht endlich auf & wehrt Euch !!!

    • Avatar

      „Einer weiteren Umfrage zufolge hält gut jeder zweite Deutsche die geltenden Auflagen zur Eindämmung der Pandemie für angemessen. 51 Prozent der Befragten sind im „Deutschlandtrend im ARD-Morgenmagazin“ dieser Ansicht. Das sind acht Prozentpunkte weniger als zu Monatsbeginn.
      Für 32 Prozent gehen die aktuell geltenden Einschränkungen nicht weit genug, ein Plus von 5 Prozentpunkten. 15 Prozent halten die derzeitigen Auflagen hingegen für zu weitgehend, das sind vier Prozentpunkte mehr als Anfang Oktober.“
      (Quelle: rnd.de/Politik/Umfrage……., 27.10.2020)

      Wen man sich auf Petition.org umschaut, für was man so Petitionen startet, dann muss man sich fragen, warum bei diesem wichtigen Thema noch keine Petition mit 100 T. von Unterschriften zustande gekommen ist.
      Wir leben doch nicht in finstersten Zeiten der Menschheitsgeschichte wo Eltern ihre KInder irgendwelchen Götzen opferten.

      • Avatar
        Lieber Diktator, wie haben eine Bitte.... am

        Wer Petitionen mit Gegenwehr verwechselt, der ist von Natur aus dazu bestimmt, seinen Gebietenr Opfergaben zu darzureichen..

        Ich finde Mausklick-Resistance einfach nur dekadent, kann man nicht Ernst nehmen.

  13. Avatar

    Verantwortungsbewußt nennt sich Heutzutage > Schnauze halten, Gehorche und Denunziere !<.

    • Avatar
      Roswitha Ripke am

      Meine Tochter und 10 Andere Familien haben ihre Kinder erst einmal krank schreiben lassen um nicht mehr an den vermummten teilnehmen zu müsse. Sie werden jetzt von den Eltern oder Studenten unterrichtet.

  14. Avatar

    Ich verstehe es nicht, aber ich habe wirklich auch keine andere Erklärung als Sadismus; vielleicht noch Allmachtsfantasien, bequemes Regieren per Angst usw.

    Jeder rennt mit Maske rum – also muß die Lage doch ernst sein. Sieht ja auch aus wie nach einem Biowaffenangriff. Und dieser Mechanismus verfängt offenbar bei der Mehrheit.

    Was sie mit unseren Kindern anstellen ist der Gipfel und ganz offensichtlich Selbstzweck. Als ob im Klassenzimmer (am Platz) keine Abstände eingehalten werden könnten, wenn man das Ganze überhaupt noch ernst nehmen will. Und was ist mit der Forderung nach Digitalisierung, die nach dem ersten Lockdown erhoben wurde? Schweigen im Walde. Kein Online-Unterricht, nein, sie müssen in die Schule kommen. Außer Maskentragen und Abstand halten lernt man dort bei der Luftnot zwar nicht mehr viel, aber so soll es wohl auch sein.

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      "…Jeder rennt mit Maske rum – also muss die Lage doch ernst sein…"
      Sollte man meinen.
      AAAAAABER wo kommen denn dann jeden Tag mehr Infizierte (ohne Krankheits- Symptome ) her? Noch vor 1,5 Jahren wurden die als GESUND bezeichnet!
      Alle tragen Masken und Menschen ohne Krankheit Symptome (Gesunde) werden immer mehr! Sonderbar!! Wo sind dann die Kranken? Und wozu Masken???

  15. Avatar
    Manuela Englmann-Bröhl am

    Diese Theoretiker sollen selbst mal eine Woche über Stunden die Maske tragen, Lerninhalte aufnehmen und 45 bis 90 Minuten Sport damit machen. Dann diskutieren wir nochmal darüber…!

    • Avatar
      Ab in Steinbruch am

      Kein guter Plan. Die sich so was ausdenken haben auch so schon kaum Sauerstoff fürs Gehirn.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel