Die Spuren, die die USA am Anschlagsort Nähe der Insel Bornholm hinterlassen haben, sind verräterisch… Im Folgenden eine Übersicht. Aber nicht erst seit den jüngsten Anschlägen auf Nord Stream 2 sind die USA verantwortlich für aggressive Aktionen gegen die BRD, die sie ganz offensichtlich als ihre Kolonie betrachten. Wir müssen endlich souverän werden, die Amis müssen abziehen! Alle Argumente für „Ami go home!“ sind hier zusammengefasst.

    Immer dreister versuchen Politik und Lügenmedien, Russland als Schuldigen bei der Zerstörung seiner eigenen Pipelines darzustellen. Doch die Indizien, dass die USA die beiden Röhren gesprengt haben, sind erdrückend. Die folgende Zusammenstellung übernahmen wir vom Telegram-Kanal  „Übersicht Ukraine“ und ergänzten sie mit eigenen Recherchen.

    Heute Abend berichten wir in unserer TV-Sendung COMPACT.DerTag über den jüngsten Stand – um 20 Uhr hier auf dieser Website.

    Mutig: In Lubmin besetzten Aktivisten mit unserem Kolumnisten Martin Sellner am 29.8.2022 das Terminal von Nord Stream 2. Foto: Martin Sellner / Telegram

    Verräterische Spuren

    🔹️ 07.2.2022: Biden äußert sich zu den Nord Stream-Pipelines und sagt, dass er bereit wäre, alles zutun, um diese zu verhindern. Im englischen Originalton:

    Biden: „There will be no longer a Nord Stream 2. We will bring an end to it.“

    Journalistin: „How will you do that, exactly? Since the project and control
    of the project is within Germany’s control?“

    Biden: „I promise you we’Il be able to do it.“

    🔹️ Ab dem 5.6.2022 startete das Marinemanöver Baltops 2022, eine US Navy- und NATO-Großübung in der Ostsee: „Zur Unterstützung von BALTOPS hat sich die 6. Flotte der US-Marine mit Forschungs- und Kriegsführungszentren der US-Marine zusammengetan, um die neuesten Fortschritte in der Minenjagdtechnologie für unbemannte Unterwasserfahrzeuge in die Ostsee zu bringen und die Wirksamkeit der Fahrzeuge in Einsatzszenarien zu demonstrieren.“ – Quelle: seapowermagazine.org

    🔹️ Am 1.6.2022 tauchten polnische Greenpeace-Aktivisten zu den Pipelines runter, um gegen sie zu demonstrieren.

    🔹️ Am 23.8.2022 forderte Polens Präsident Duda den Abriss von Nord Stream 2.

    🔹️ Am 2.9.2022 wurden über den jetzt aufgerissenen Stellen von Nord Stream 1 und 2  US-Flugzeuge und Hubschrauber beobachtet.

    🔹️ Am 21.9.2022 tauchten im russischen Seehafen Sewastopol (Krim)  unbekannte Über- bzw. Unterwasserdrohnen auf.

    🔹️ Am 22.9.2022 teilte der russische Geheimdienst FSB mit, am Vortag einen Anschlag seitens des ukrainischen Geheimdienstes SBU auf die russisch-türkische Pipeline Turkstream vereitelt zu haben.

    🔹️ Am 24./25.9.2022 passierte ein großer US.-Flottenverband das Seegebiet Bornholm, wo später die Explosionen stattfanden.

    🔹️ Am 19. und 26.9.2022 patrouillierten US-Luftstreitkräfte in der Nähe von Bornholm.

    🔹️ In der Nacht zum 26.9.2022 wurden in den Gewässern rund um die dänische Insel Bornholm zunächst drei Lecks, später noch ein viertes, in den Röhren von Nord Stream 1 und 2 festgestellt.

    🔹️ Am 27.9.2022 wurde die Baltic Pipe eingeweiht, die Gas von Skandinavien nach Polen bringt.

    🔹️ Am 27.9.2022 bedankte sich der ehemalige polnische Außenminister Radek Sikorsky für die Sprengung der Pipeline: „Thank you, USA!“

    Die USA – aggressive Besatzungsmacht in Deutschland

    Dass die USA aggressiv als Besatzungsmacht gegen deutsche Interessen auftreten, haben wir in der COMPACT-Spezialausgabe „Ami go home. Wie uns NSA, CIA und Army besetzt halten“ dokumentiert. In einer dreiseitigen Zitatenübersicht hat die Ausgabe auch einige hellsichtige Auslassungen etablierter Politiker und Medien dokumentiert, die in der heutigen Kriegshysterie wie Zitate aus einem anderen Universum wirken.

    «Die USA wird von 200 Familien regiert, und zu denen wollen wir gute Kontakte haben» (Arend Oetker, Ex-Vorstand der Atlantikbrücke e.V., Berliner Zeitung, 17.5.2002)

    „Wenn Washington am Golf Krieg führt, ist Deutschland immer beteiligt, weil es der Flugzeugträger der USA in Europa ist. Wir sind kein souveräner Staat. Wir nehmen gezwungenermaßen an Angriffskriegen der Supermacht teil.“ (Oskar Lafontaine, Kolumne der Bild Zeitung, 6.1.2003)

    Ukrainischer Soldat während der multinationalen Militärübung „Three Swords 2021″ in der Nähe von Javoriv in der Westukraine. Foto: Bumble Dee | Shutterstock.com

    «Deutschland ist kein souveränes Land befindet sich immer noch eigentlich im Nachkriegszustand. (…) Wir haben eine staatliche Ordnung, das ist keine Frage und die funktioniert recht und schlecht, aber (…) wir sind kein Land wie Frankreich.» (Ulrich Maurer, MdB, Die Linke, 21.3.2011)

    «Washington behält sich schließlich auch das Recht vor, in Staaten gezielt Menschen zu töten, die nicht dazu fähig oder in der Lage sind, die mutmaßlichen Terroristen selbst zu verfolgen oder ihr Einverständnis zu einer Vollstreckung durch die Amerikaner zu geben. Dann wären theoretisch gezielte Drohnenangriffe auch in verbündeten Staaten wie Deutschland möglich.» (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8.2.2013)

    «Es sprengt jede Vorstellung, dass unsere Freunde in den USA die Europäer als Feinde ansehen.» (Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser- Schnarrenberger zum NSA-Skandal, bild.de, 30.6.2013)

    «Es gibt ja diese Vorstellung, dass die Vorbehaltsrechte (…) der Alliiertem im Bereich des Notstandes und der Überwachung Ende der 60er Jahre (…) beseitigt worden seien. Dieses ist formal richtig, faktisch aber nicht. Inhaltlich waren sie schon längst in einem ergänzenden Vertrag zum NATO-Truppenstatut fortgeschrieben worden durch weitere Geheimvereinbarungen (…). Und darin legten beide Seiten fest, dass auch nach Aufhebung der Vorbehaltsrechte alle Überwachungsrechte der Alliierten weiterhin erhalten bleiben.» (Der Historiker Josef Foschepoth, ARD-Tagesthemen, 15.7.2013)

    «2011 räumte die Bundesregierung unter Angela Merkel auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke ein, dass in den Jahren 2004 bis 2011 207 US-Firmen Sonderrechte für geheimdienstliche Tätigkeiten in Deutschland gewährt wurden. Rechtliche Grundlage der Sonderrechte ist Artikel 72 Absatz 4 des Zusatzabkommens zum Nato-Truppenstatut.» (presseportal.de zur ZDF-Sendung Frontal 21, 30.7.2013)

    NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg (l.) und US-Präsident Joe Biden. Foto: NATO

    «Das deutsche Volk kann verlangen, was es will, das ändert nichts an der Tatsache, dass die deutschen Geheimdienste und Militärs nur eine Filiale der CIA und des US-Verteidigungsministeriums sind. Nicht mehr. (…) Deutschland ist doch nur eine ganz gewöhnliche Kolonie der USA.» (Jewgenij Fedorow, Abgeordneter der russischen Staatsduma, 20.8.2013)

    «Deutschland wurde bedrängt, sein G-10-Gesetz zu ändern, um die NSA zu befriedigen, und hat die verfassungsmäßigen Rechte deutscher Bürger untergraben.» (Edward Snowden, tagesschau.de, 7.3.2014)

    «Immer fließen die Daten über Ramstein. Ohne Deutschland wäre der gesamte Drohnenkrieg des US-Militärs nicht möglich.» (Der ehemalige US-Drohnenpilot Brandon Bryant, Süddeutsche Zeitung, 4.4.2014)

    Der  Kabarettist Uwe Steimle trug bei einem Interview 2016 mit der „Thüringer Zeitung“. unser T-Shirt mit der Aufschrift „Ami go Home“. Kann man hier bestellen! Foto: Montage COMPACT / Screenshot Youtube

    «Hat Deutschland eine Verfassung? (…) Tut die NSA gar nichts Verbotenes, sondern darf das eigentlich sogar, weil die Deutschen es ihr per Gesetz erlauben? Weil wir eigentlich gar kein richtiges Land sind. Weil wir immer noch besetzt sind.» (Xavier Naidoo bei einem Spontankonzert in Mannheim, 15.8.2014)

    «Warum müssen amerikanische Atombomben in Deutschland bleiben?» – Der Sprecher des Auswärtigen Amts, Dr. Martin Schäfer: «Ich glaube nicht, dass ich dazu etwas sagen sollte. Das entscheiden in erster Linie die Amerikaner.» (Bundespressekonferenz, 6.3.2015)

    Ami go home – hier bestellen

    Ami go home!

    Hier das vollständige Inhaltsverzeichnis der COMPACT-Spezialausgabe „Ami go home. Wie uns NSA, CIA und Army besetzt halten“ :

    Die NSA-Diktatur
    Kleine Geschichte des BND: Kalte Krieger in Pullach
    BND und CIA: Die 5. Kolonne
    US-Überwachungsregime: Interview mit Josef Foschepoth
    Im Fadenkreuz: Angriffsziel Deutschland
    Die amerikanische Kanzlerin: von Jürgen Elsässer
    USlamisten: Operation Alberich
    Die deutsche Wirtschaft wird ausspioniert: Interview mit Erich Schmidt-Eenboom
    BND-Foltergehilfen: Todesschwadronen in Hamburg

    Im Militärprotektorat
    Besetztes Deutschland: Occupy Germany? Schon passiert!
    Drohnen-Killer: Raubtiere aus Ramstein
    Terror-Drehkreuz Deutschland: Todesgrüße aus Stuttgart
    Deutschland an die Front: Armee ohne Kontrolle

    Wirtschaftskolonie BRD
    US-Wirtschaftsimperialismus: Das Ende der Deutschland AG
    TTIP-Invasion: Pakt gegen Deutschland
    Wo sind die deutschen Goldreserven: Schwarz, Rot, kein Gold?

    Das Spinnennetz
    Elite-Clubs der Transatlantiker: Die amerikanische Lobby
    Deutschlands US-Vasallen: Germany leaks!

    Fehlende Souveränität
    Die getäuschte Republik: Zwei plus vier gleich fünf
    Die Feindstaatenklausel: Jeder Staat darf einmarschieren
    Feindstaat Deutschland: Interview mit Karl Albrecht Schachtschneider
    Von Amerikas Gnaden: BRD-Phantom und Kanzlerakte
    Das offenen Geheimnis: Besatzung im Kleingedruckten
    O-Ton: «Besatzungsstatut beenden» von Gregor Gysi
    Der klügste Pop-Star: «Die Trauben ernten und den Wein trinken»: Interview mit Xavier Naidoo

    COMPACT-Spezial „Ami go home. Wie uns NSA, CIA und Army besetzt halten“ können Sie hier bestellen.

    63 Kommentare

    1. «Das deutsche Volk kann verlangen, was es will, das ändert nichts an der Tatsache, dass die deutschen Geheimdienste und Militärs nur eine Filiale der CIA und des US-Verteidigungsministeriums sind. Nicht mehr. (…) Deutschland ist doch nur eine ganz gewöhnliche Kolonie der USA.» (Jewgenij Fedorow, Abgeordneter der russischen Staatsduma, 20.8.2013)
      ————–
      ich muß nochmals daran erinnern, obwohl es der wahrheit entspricht, ist es zugleich widersprüchlich.
      denn die globalisten wollen uns an china anbinden. auch russland soll von den chinesen gefressen werden.
      das wir es einzig mit dilettantentum zutun hätten, setzt doch enorme naivität voraus, denn mit der kanonenpolitik, die angeblich zum sieg führen soll, deutschland einzig zur USA angebunden wird und russland abgekoppelt und wirtschaftlich abgeschnitten, kann bei der bestehenden politik NIEMALS zielführend sein. sie verursacht eher ein bumerang effekt, nämlich die USA am ende austeigen, dafür die russen einsteigen und zwar 100% mit übernahme deutschlands. hört sich zwar undenkbar an, jedoch spielen wir nicht mehr mühle, eher
      schach.

      • FORTSETZUNG/ BITTE LESEN

        ZITAT: (REUTERS)
        Italy’s Meloni warns of broader risks posed by Ukraine conflict:
        "If Ukraine falls and the West perishes, the big winner will not be (Vladimir) Putin’s Russia, but Xi Jinping’s China,"
        ——————
        ITALIENS neue MELONE: "Giorgia Meloni" und fanatischer fan von irgendwas mit S wie SÜLZE und ukraine…..ääh ja "selenskyj" meinte kurz und bündig: ca. wenn die ukraine fällt hat china gewonnen!!!!! was soll das heißen? ging es hier nicht um russland und ukraine????
        ich sage die ganze zeit schon, CHINA ist das zentrum der neuen weltordnung und europa/eurasien soll an china angebunden werden.
        mag sehr abenteuerlich klingen, doch die fakten sagen da was anderes aus. schon seit 3 jahren warne ich vor der entwicklung und die leute lachten, doch gegenwärtig schon weniger, denn welches land steht den WEF zielen näher als CHINA?????????
        wer baute china auf? die USA und BRITEN, man könnte schon sagen mit internationaler hilfe!!!!! DIE BRICS sind nicht etwa das gegenstück, sondern nur die aktualisierte führungsmacht der globalisten zum ENDSIEG……jedenfalls, so deren hoffnung

    2. Ob die neue Pipeline zw. Norwegen und Polen (ab 1.10.22 in Betrieb!) sehr alt wird.?……ich weiß nicht,….ich weiß nicht…….

    3. Ya! Wir wollen Putin, Kim, Raisi statt Washington! Multipolar statt Multikulti! Ordnung statt Weichmanndemkratie! Ya!

    4. Wernherr von Holtenstein am

      @ COMPACT: "Pipeline-Terror: Indizien sprechen gegen die USA"

      Indi-zien?!

      Na, ich weiß ja nicht … "Indi…zien". Steckt da nicht schon wieder eine versteckte kulturelle Aneignung drin? – Da klingelt mir dieser alte Schlager "Ich bin in Diana, ich bin in Diana, ich bin in Diana verknallt" von den Gebrüdern Blattschuß ("Indianer", 1981) im linken Ohr. – Muß es darob nicht unangeeignet und politisch korrekt eher "Anzeichen" heißen? Oder gar "native Anzeichen"?! (Damit könnte man auch mal endlich ein "Anzeichen" setzen. So gegen kulturelle Anzeichenaneignung und so.) – Ich frag’ ja nur mal … für einen Freund …

    5. Theodor Stahlberg am

      Die Berliner Machthaber sind ein weiteres Mal als Marionetten und Witzfiguren vorgeführt worden – erniedrigt bis unter die Scheuerleiste. Wenn sie die Märchen über russische Verursacher der Anschläge selber glauben würden, welche ihre Protagonisten und "Experten" dezent und kontinuierlich streuen, dann wäre ihre Tonlage eine ganz andere – man würde sich mit Schaum vor dem Mund überschlagen und die Anklagen in hingehaltene Mikrofone brüllen, die BLÖD-Zeitung hätte Balken-Titelüberschriften über düsteren Quadratschädeln in "WAGNER"-Montur. Stattdessen nichts als konsterniertes Gestammel in Brüssel und Berlin – ihr Marionetten-Zustand: Sie können es nicht so recht fassen, was "unter Freunden" so alles möglich ist, abgesehen vom "Abhören unter Freunden" … Wir sind in die Kannibalismus-Phase der unipolaren Weltordnung eingetreten NATO- und EU-Mitgliedschaft schützen mitnichten vor derartigen weltpolitischen Überraschungen …

    6. Wolfgang Eggert am

      Die in diesem Tweet eines prominenten Briten zugelieferte Bildnachricht ergäbe ein prima Print-Cover:

      Peter Hitchens@ClarkeMicah
      What has happened to this interesting tweet by @radeksikorski, former Polish Foreign Minister, now Euro MP and married to influential journalist @anneapplebaum? It seems to have been deleted.
      https://twitter.com/ClarkeMicah/status/1575449081178198018?cxt=HHwWhMC81fOlj90rAAAA

      Nun fällt der Apfel aber bekanntlich nicht weit vom Stamm. Und deshalb sieht die Gratulation bei genauerem Nachdenken eher wie eine Ablenkung aus; eine Ablenkung durch die Stammhalter der rassigen Frau Gemahlin, die ich in meiner "Verdächtigenliste" vielleicht nicht hoch genug gesetzt habe.

    7. Unsere sog. West Mainstream Medien sind verkommener und verlogener als seinerzeit die Medien der alten DDR 1 :
      Weil sowas in einer vorgeblichen Demokratie, nicht im Ansatz seien dürfte.

    8. "«Die USA wird von 200 Familien regiert, und zu denen wollen wir gute Kontakte haben» (Arend Oetker, Ex-Vorstand der Atlantikbrücke e.V., Berliner Zeitung, 17.5.2002)" Zitat aus obigem Text. Das Herr Oetker etwas naiv daherplapperte wird dann klar wenn man die Aussagen der israelischen Regierung hoert. Er, Oetker, sollte mal Bibi Netannjahu fragen wer die USA regiert. Der machte die klarsten Aussagen.
      Und noch etwas.
      Wenn es polnischen Greenpeace-Aktivisten (1.6.2022) moeglich ist an der Pipeline Fotos zu machen, ist es auch moeglich, dass sie dort Sprengladungen anbringen. Zumal Luisa Neubauer, die schliesslich im selben gewaltbereiten Boot sitzt, eine Sprengung in Erwaegung zog.Dies war am 15.09.2022. Ich glaube, es ist nicht abwegig Greenpeace und Neubauer mit in den engeren Kreis der Verdaechtigen zu nehmen, auch weil es um die "Entlastung" des Gruenen Habeck geht. Greenpeace, Neubauer und Habeck sind Eins. Und obendrein glaube ich, dass man das militante Potential (Antifa) der Gruenen nicht ernst genug nimmt. Der sogenannte Verfassungsschutz sollte mal die Raeume von Greenpeace und Neubauer untersuchen.
      Siehe:
      "https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus239375519/Luisa-Neubauer-Niemand-hat-die-Absicht-eine-Pipeline-zu-sprengen.html"

      • Nachsatz: Auch Polen hat grosses Interesse an der Nicht-Inbetriebnahme der beiden Pipelines und ein schnelles "Danke USA" sollte einer neuen Bewertung unterliegen. Moeglicherweise gibt es eine Verbindung zwischen polnischen Regierungsmitgliedern und Greenpeace…

      • Ähnlich wie die ukrainische Regierung die Russen, haben die Polen in den dreißiger Jahren das Deutsche Reich provoziert: mehrfache Versuche Frankreich zu einem gemeinsamen militärischen Überfall auf Deutschland zu animieren, Drangsalieren der Deutschen Minderheiten, Versuche Danzig zu kassieren und Störung des Warenverkehrs zwischen dem deutschen Kernland und Ostpreußen durch zeitweise Sperrung des polnischen Korridors.
        Es sei daran erinnert, daß auch der Güterverkehr zwischen der DDR und der UdSSR ständig durch unsere "polnischen Freunde" gestört wurde. Deshalb wurde von der DDR der Hafen Mukran auf Rügen und der Hafen Klaipeda (Memel) in der UdSSR gebaut zur Umgehung der polnischen Eingriffe – wie Nordstream! Oder? Sie sind die willigen Idioten und Vollstrecker anglo-amerikanischer Provokationen – bis zum, Krieg! Das darf man im "Besten Deutschland" aller Zeiten zwar nicht sagen, kaum denken, aber es ist eine geschichtliche Tatsache.
        Nun wollen die neuen Besitzer großer Teile unseres Vaterlandes auch noch "Reparationen"!?
        Sie sind jedenfalls erfreut, daß ihren Nachbarn Deutschland und Rußland so richtig heimgeleuchtet wurde. Von wem wohl? Ich tippe auf Osama Bin Laden – oder so ähnlich.

    9. Ihr habt Dr. Wolfgang Schäubles Stellungnahme vor der Elite der europäischen Hochfinanz zu der deutschen Souveränität seit 1945 ganz vergessen:

      „Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.“

      https://www.welt.de/politik/article13757549/Die-oeffentliche-und-die-verborgene-Seite-der-Krise.html

    10. Niemand wird etwas Nachweisen, da geht die nächste logisch Verschwörungstheorie ab, zu Viele schon!
      Also geht es um Glaube!
      Es sind unsere Feinde und es waren unsere Feinde und sie werden unsere Feinde sein!

    11. Das BRD-Regime, das spätestens seit 2015 grenzenlos offensichtlich Krieg gegen das Deutsche Volk führt, wird wissen, wer der Feind ist, der die Röhren viermal gelöchert hat. Feind? Nein, der Freund des BRD-Regimes und sogar der allerbeste Freund der hackfreudigen Grünspechte.

    12. Angesichts dieses historischen Terrorakts (Kriegsverbrechens? Umweltverbrechens)
      gegen die europäische und v.a. buntesrepublikanische Wirtschaft
      bezeichnend der Zwangsgebührenfunk:
      32 Sekunden für den vierten Bericht in der ‘Tagesschau’.

    13. Wie jetzt weiter wäre viel spannender. Wer’s gewesen ist werden wir sowieso nie erfahren, wahrscheinlich nur ein verirrter Wal oder auch vier.

      • Wolfgang Eggert am

        "wie jetzt weiter" hängt mit davon ab, wer´s war und in welchem (ggf. noch vetraulichen) ereigniszeitfenster die bomben gezündet wurden. diese niedrigstufige kriegführung wird weitergehen, russischerseits kann man sich auf revancheschläge gefasst machen, deutschland wird dem europäischen militärergänzungs- (in wirklichkeit aber ERSATZ-)bündnis nachtrauern, das die abnabelung von den usa, stärkeres eigengewicht und nuklearwaffen aus französischer hand bedeutet hätte. jetzt, wo macron nicht mehr herr im eigenen haus ist und italien die eu totfordern wird, ist diese schöne aussicht aber perdu.

    14. Die USA kontrollieren als einzige Macht der Erde alle Ozeane und den Weltraum. Das ist eine überaus konfortable Situation, sie können in alle Staaten der Welt intervenieren aber nicht umgekehrt.
      Die Parolen "Ami go home" etc. verpuffen und sind wirkungslos, wirken geradezu lächerlich, solange die militärische Macht nicht gebrochen werden kann – und da schauts bis auf unbestimmte Zeit verdammt schlecht aus.

      • "Die USA kontrollieren als einzige Macht der Erde alle Ozeane und den Weltraum."
        Das kann doch unmöglich ernst gemeint sein.

        • In jenen Minuten, in denen sie ihre Zeilen schrieben, sind die mit einem Tarnkappenflugzeug wieder mal quer über Rußland geflogen ohne dass eine Gegenwehr auch nur im Ansatz möglich gewesen wäre.

        • Viele wissen alles zum Thema Tiger vs. Sherman aber nichts über die heutige Wehrtechnik.
          Befassen sie sich mal damit, die Lufthoheit hat bei denen absolulute Priorität und sind in der Lage jene jederzeit und überall durchzusetzen.

      • Mit welchen Recht kontrollieren die Yankees alles…..England kontrollierte auch über 300 Jahre Zweidrittel der Welt und machte überall seine Beutezüge….danach war Schluss, denn mit der Kriegserklärung Englands an das Deutsche Reich endete auch das Britisch Empire. Und ohne Amerikas Raubzüge auf deutschen Boden 1945 und die Verschleppung von deutschen Wissenschaftlern und Diebstahl von Technik usw. wärs nichts geworden, mit der angloamerikanischen Überwachung der Erde. Das sollte man nicht vergessen.

    15. Wolfgang Eggert am

      Meine ganz private Verdächtigenliste
      1. USA
      2. Polen
      3. Israel (ggf. in Verbindung mit 2)
      4. Großbritannien
      Bei den USA dominieren ökonomische Interessen, bei den anderen Playern steht der Wunsch nach einem GroßKrieg vornean.
      Wer Rußland als Verdächtigen auch nur ansatzweise erwägt, muss sich behandeln lassen. Da führt dann leider kein Weg dran vorbei. Ich rege an, daß Compact entsprechend durchgeknallten "TV-Experten" eine Anschubfinanzierung von, sagen wir, 50,- Euro zur Verfügung stellt. Raphael Bonelli wäre da eine gute Adresse, der behandelt dem Vernehmen nach auch Online.

      • Rechte Wanderlust am

        Polen würde sich das nicht trauen, ohne vorherige Absprache mit den USA.
        Israel weiß, daß es jetzt keine Krieg Russland gegen NATO vom Zaun brechen kann.
        Großbritannien ist gut möglich.

        • Wolfgang Eggert am

          Nach einer Absprache mit Israel braucht Polen kein Greenlighting mehr durch die USA. Wenn ich mich nicht irre gibt es eine gut funktionierende zionistische Lobby in den USA, allerdings vice versa keine amerikanische im Gelobten Land. Sehr wohl gibt es dort allerdings eine Doomsday-Lobby, die religiös gesehen ein 100%iges Eigengewächs ist – und die hat durchaus Interesse daran, gerade "jetzt" einen 3. Weltkrieg vom Zaun zu brechen. Ebendiese Extremisten sind übrigens ganz hervorragend in der "westlichen Wertegemeinschaft", aber auch in Rußland und der Ukraine vernetzt.

      • Willi Kuchling am

        Die USA denken wohl schon an das „Danach“. Der Kranke Mann vom Potomac wird während seiner Pleite seine Kolonien in Übersee nicht halten können. Bis Putin die Bezahlung der Gasrechnung in Rubel forderte, hatten sie nichts gegen North Stream 1 und die 2 haben sie einfach verboten in Betrieb zu nehmen. Also verbrannte Erde machen, hat immer funktioniert.

      • Wieder mal zu kurz gesprungen, Herr Eggert.
        Wie schon erwähnt ist NS1+2 obsolet.
        Vor allem nachdem die Baltic-Pipe vor 2 Tagen in Betrieb genommen wurde.
        Zu was ist Putlin sein totes Rohr in der Ostsee nun noch gut, außer es für Propagandazwecke zu nutzen?!

      • Wernherr von Holtenstein am

        @ Wolfgang Eggert

        Also, wenn ich so verschroben, so schwurblerisch, so um die Ecken denken würde wie Sie – aber auch nur dann -, dann hätte ich

        5. BRD

        noch hinzugefügt. Begründen ließe sich dies mit einem "hohem Befehl aus Washington". Befehl ist – nein, wäre (immer schön im Konjunktiv bleiben) schließlich Befehl. Warum sollte sich Uncle Sam die Finger schmutzig machen für Dinge, die der Michel auch selbst besorgen kann?! Soll die Schlafmütze sich doch selbst in’s Knie schießen. Und Pontius PilatUS könnte sich wiedermal die Hände in Unschuld waschen. Und für den Fall, daß der Iwan auf Rache sänne, würden etwaige Vergeltungsmaßnahmen gegen den Michel gerichtet sein (müssen).

        Aber, wie bereits erwähnt, so denke ich nicht. Käme mir nie in den Sinn. Für mich steht einwand- und zudem zweifelsfrei fest: Der Russe war’s!

        Habe die Ehre.

    16. Franz Josef Strauß (bis Ende der 1980er Jahre Vorsitzender der CSU, West-BRD-Verteidigungsminister und danach Ministerpräsident des Freistaates Bayern) sagte diplomatisch:
      "Uns Deutsche verbindet eine Schicksalsbrüderschaft mit den USA." Das bedeutet:
      Schicksal = Krieg verloren, Souveränität verloren, Selbstbestimmung verloren.
      Brüder = Brüder hat man, Freunde sucht man sich aus.

    17. Der Staat, welcher seine eigene Bevölkerung , sprich die Indianer, ausgerottet hat, dem ist wirklich alles zu zu trauen. Dann kam noch das Märchen von den zwei Flugzeugen, die von Eseltreibern geflogen sein sollen und 3.000 Amerikanern den Tod brachten. Die sind zu allem fähig, nur nicht zu Mitmenschlichkeit!

      • Herman Lehmann am

        Ja, dieser Völkermord an den Indianern wird bis heute von diesen „guten“ Demokraten in Nordamerika totgeschwiegen. Und deswegen soll jetzt auch der Kinderheld Winnetou aus der transatlantischen BRD verschwinden. Karl May und Piere Brice können sich auch nicht mehr dagegen wehren…..

    18. Es war schon immer so seit dem 1WK hat Uncle Sam seine Finger im Spiel. Erst hat er schön alles mit Rüstungsgütern beliefert und Vorschläge gemacht wer gefährlich ist und nicht in der Welt. Es hat sich nichts geändert bis jetzt. Es ging den ganzen Nebelgöttern die schon immer seit Gründung ihrer Feinen Staaten den Sitz auf ihrer großen Insel hatten , nichts als mehr davon vom alten Europa Besitz zu ergreifen und dann natürlich von der ganzen Welt. Es war ja zum Beispiel kein purer Zufall das einst die Rote Armee unter Stalin massenweise US-Kriegsgüter hatte von Kleidung, Verpflegung, Munition bis hin zu Panzern, Flugzeugen und Transportmitteln war alles in großer Zahl verfügbar. Aber nach dem Sieg über Deutschland gab es den Eisernen Vorhang und Moskau war böse… Den Rest kennen wir ja alle. mfg

    19. Meine Vermutung ging sofort Richtung USA. Genauso wären Umweltradikale zu sowas Schändlichem bereit, doch bin ich im Zweifel, ob die über das nötige Equipment verfügen. Kluge Köpfe vermuten U-Boot-Kapazität, um unentdeckt zu bleiben. Wer hat denn den größten Nutzen vom endgültigen Aus? Leute, ich weiß nicht, wie es euch geht. Ich habe letztes Jahr im Herbst behauptet, dass mit dem Antritt der Grünen alle Preise nach oben gehen würden. Wurde zumeist belächelt, doch bei meiner Voraussage, dass wir bald 200 bis 250 Euro monatlich für Strom zahlen würden gabs mehrheitlich verbalen Gegenwind. Dass man beim Gaspreis Schnappatmung bekommen würde, hätte aber selbst ich nicht prophezeit, sondern "nur" mit einer Dopplung gerechnet.
      Vermag nicht mehr, schönes Wochenende zu wünschen. Gute Zeit – wäre ebenfalls geheuchelt.
      Bleibt alle gesund!

      • nicht um die USA zu entlasten, sondern die Rolle grüner NGO und damit des zum Gärtner gemachten Habocks zu entziffern: Ist es möglich, daß die Ökomafia (Greenpeace?) ggf. mit Unterstützung globalistischer deutschfeindlicher Oligarchen wie Soros dahinterstehen? Kann man das ausschließen? Man denke an die Rolle von DUH-Resch, Kretschmao und Kuhn bei der Zerstörung der deutschen Automobilindustrie.

        • Hallo Eckard, das stimmt in erster Linie sind es die ganzen toleranten& humanen NGO`s wo die Open-Society-Foundations von Soros unter Regenbogenbanner unsere Westwerte-Gesellschaft prägen und dies vom Kindergartenalter an. Sind die Kinder Richtung 10Jahre alt kommt die linksradikale Gehirnwäsche mit Multi-Kulti, Schuldkult und Antifaschismus. Bei den ganzen Inhalten brauchen wir uns nicht Wundern wenn solche friedlichen Nonnen wie Lina dabei herauskommen. mfg

    20. «Es sprengt jede Vorstellung, dass unsere Freunde in den USA die Europäer als Feinde ansehen.»
      Das ist genau der Punkt: die Leute können sich das nicht vorstellen. Die Mär von "unseren amerikanischen Freunden" wurde uns ja auch quasi mit der Muttermilch eingeflößt.
      Aber, auch wenn es hart klingt, wir müssen uns klar machen, dass USA ein Feindstaat ist, der uns nur insoweit duldet und protegiert, als wir ihm nützlich sind. Nie wurde das so unverblümt deutlich wie unter dem Biden-Regime. Und wenn er uns in Sowjetzeiten gegen den Ostblock verteidigt hat, dann nicht aus Liebe zu uns oder auch nur Wertschätzung, sondern um seine geostrategischen Interessen zu schützen. In materieller Hinsicht war das für Westdeutschland zweifellos von Vorteil, aber man sollte sich davon nicht einlullen lassen.

        • Deutschland hat nicht einen einzigen Freund in der Welt. Das ist absoluter Unsinn der verbreitet wird.
          Alle Länder dieser Erde schauen schon seit 100 Jahren voller Neid auf Deutschland, weil es uns durch die vielen Erfindungen und Innovationen sehr gut ging. Und das es eben schlechter wird, daran wird seit 100 Jahren gearbeiet Mit der willigen Gurkentruppe in berlin kommt es jetzt zum Höhepunkt.
          Der üble Genscher wollte sich mit dem Scheckbuch Freunde kaufen, ging aber auch in die Hose und zu Lasten des deutschen Steuermichels!

      • Nö – Sie – also Sie und nicht die Putin-Trolle – leugnen nur das Offensichtliche: Den Elefanten im Raum, den die Biden-Trolle in unseren Medien unsichtbar machen (wollen).

        • In wie fern denn jetzt Israel, aber nicht die USA?

          Mal abgesehen davon, dass traditionell eine enge Verbindung zwischen Israel und den USA besteht. (Da die Globaschisten auch keinen halt vor Israel machen, ist diese Verbindung unter "demokratischer" Führung der USA in den letzten Jahren aber etwas gestört worden. Orthodoxe Juden wissen schon, warum sie Soros als Antisemiten bezeichnen.)

      • jeder hasst die Antifa am

        Du hast mal wieder Recht es war Putin und die AfD die kann man für alles verantwortlich machen was diese gescheiterten Verbrecher in unsere Regierung nicht auf die Reihe kriegen.

    21. Willi Kuchling am

      Generell gilt, das dumme Stimmvieh glaubt wirklich ALLES! Sogar, dass man andere schützt, wenn man sich selbst Gift in den Körper spritzen lässt. Also glaubt jeder, dass unser Leuchtfeuer der Demokratie uns plötzlich Böses will.
      ABER:
      Die EZB muss die Zinsen weiter anheben, wegen der inzwischen galoppierenden Inflation. Das bedroht den Club Med., der viel mehr Schulden angehäuft hat als D und A. Was liegt da näher, als unsere Wirtschaft nachhaltig kaputt zu machen?
      Dann kann die EZB mehr Geld erfinden. Zur Bezahlung der Zinsen für die Südländer und zum Bezahlen der Arbeitslosen bei uns. Letzteres gabs schon 1923 wegen der Ruhrbesetzung. Die Folgen sind bekannt.
      Wenn man solche Freunde hat, braucht man keine Feinde…

      • "Generell gilt, das dumme Stimmvieh glaubt wirklich ALLES!"

        Das stimmt … nicht ganz: Die Wahrheit glauben sie nie…

    22. Ru ist da in der Klemme, so einfach die polnische Pipeline matt zu setzen geht gar nicht. Die Ukraine wird diese Terrortat allein ausbaden. Die Ukraine wird aufgelöst.
      Die Prüfung wer es getan hat ist abgeschlossen die Ursache dafür sind die, die die Öffnung von Nord-Stream II verlangten

      • Till Eulenspiegel am

        Der Kommentarbereich verkommt zur Schwatzzone des Prekariats.

        ——————–

        COMPACT: Glashaus und Steine: Sie hätten daran (mit diversen Nicks) erheblichen Anteil, würden wir nicht täglich mindestens 10 reine Pöbelkommentare á la “Du Trottel”, “Du Idiot” (die harmlosesten Varianten) von Ihnen löschen. Sie können uns aber gerne auch den Gefallen tun und es einfach sein lassen. Das erspart uns und vor allem Ihnen viel Mühe. Und schont unsere Nerven und unsere Geduld, die auch irgendwann mal ein Ende hat. Klare Ansage verstanden? Danke!

        • @Till Eulenspiegel
          Ganz offensichtlich ist Ihnen nicht klar welche Bedeutung der Begriff "Prekariat" hat.
          Ich helfe Ihnen gerne auf die Sprünge.
          Prekariat:Bevölkerungsteil, der, besonders aufgrund von anhaltender Arbeitslosigkeit und fehlender sozialer Absicherung, in Armut lebt oder von Armut bedroht ist und nur geringe Aufstiegschancen hat.
          Ich bin mir sicher, dass die überwältigende Mehrheit der Menschen die hier ihren Kommentar posten, nicht zum Prekariat gehört.
          Wer allerdings pauschal Menschen beleidigt outet sich als ungehoblelter , bildungsferner Kretin.

    23. Die USA, unter Führung Biden, ist vermutlich für diesen Terrorakt verantwortlich. Schließlich hat er es bereits im Februar 2022 angekündigt.
      Er hat doch gesagt, es wird kein Nord Stream 2 mehr geben. Und er hat es doch versprochen auf einer Pressekonferenz mit den Worten, "Wir werden, daß verspreche ich ihnen, in der Lage sein es zu tun." Wir werden es ausschalten, wir werden es in die Luft jagen. Mit dieser Aktion will die USA einen ATOMKRIEG anzetteln.

    24. "207 US-Firmen Sonderrechte für geheimdienstliche Tätigkeiten in Deutschland gewährt wurden"
      Eine der Firmen ist Boeing: "Ausgerechnet während der öffentlichen Vorstellung des Airbus A380 in Hamburg wurde der Konzern Zielscheibe einer gut geplanten Geheimdienstaktion. Als auf dem Werksgelände Zehntausende zusammenströmten, um den Wundervogel zu bewundern, standen die Büros leer. Ein schlimmer Sicherheitsfehler, denn während Ingenieure, Manager und Angestellte bei der Präsentation waren, drang eine Handvoll Unbekannter dort ein, kopierte Blaupausen, Akten und Faxe. Sogar der Inhalt ganzer Papierkörbe wurde mitgenommen.“ (Unternehmen Patentraub)
      Man kann davon ausgehen, daß man den Verantwortlichen bei Airbus gesagt hatte, daß sie die Türen offen halten sollten, ansonsten würden man durch Gewalt an die Dolumente kommen. Die Gewalt kann natürlich auch von der BRD und seiner Justiz ausgehen, die sich aus fadenscheinigen Gründen Zugang zu den Dokumenten verschafft hätten, natürlich um den "Freunden" aus den USA zu helfen.

      • Die BRD-Justiz ist sich nicht zu blöd, der einzigen Opposition eine Razzia zu veranstalten wegen eines längst abgesoffenen U-Boots (Meuthen) und Richtern, die nicht regimekonform abrichten, einen Schauprozeß stalinistischen Ausmaßes an den Hals zu hängen. Diese Blutjustiz wird den Vasallen des US-Tiefstaats machen bis zur letzten Patrone und bis zum letzten Ukrainer.

        • Die Überschrift des Artikels stimmt außerdem nicht. Es muss wohl heißen: " Indizien sprechen für die USA."

          Vielleicht darf noch einmal erwähnt werden, dass Russland auch als Verdächtiger in Frage kommt. Die Pipelines sind für Russland wertlos geworden. Die Symbolkraft der Zerstôrung ist groß:" Sehr her, wir können eure anderen Pipelines und Unterwasserkabel zerstôren."
          Russische U-Boote und Kriegsschiffe sind auf der Ostsee unterwegs und Russland führt gerade einen Krieg bei dem Deutschland Waffen liefert. Allerdings für den Gegner.

    25. Um was für Freunde es sich in der deutschen Politik handelt kann man an denjenigen ermessen, die von den amerikanischen Freunden sprechen.

    26. @Compact: Bei der Überschrifft scheint wohl was durcheinandergeraten zu sein: Pipeline-Terror: Indizien sprechen gegen die USA

      —————–

      Nein, das ist schon korrekt so: Die Indizien sprechen für eine US-Täterschaft, also gegen die USA.

      • USA vielleicht, aber nicht alle Amerikaner sind unbedingt auf der Linie von Biden und Selenskyj. Mit Trump hätte es sowas niemals gegeben, nicht einmal den ganzen Ukraine Krieg. Das weiß auch Putin.

    27. Wenn ich mich richtig erinnere dann gehen mehrere Pipes aus Mexiko und Kanada in die USA

      Vielleicht wäre das ja Mal ein Auftrag für Putin ?