Aktuelle Meldung auf unserem Telegram-Kanal. Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin 

    🍻 O’zapft is’: „Layla“ bringt die Wiesn zum Brodeln

    🍺 Nur knapp 40 Minuten nach dem traditionellen „O’zapft is’“ des Münchner OB Dieter Reiter (SPD) am gestrigen Samstag im Schottenhamel-Zelt stimmte die Kapelle den Skandal-Song „Layla“ der Ballermann-Barden DJ Robin & Schütze an. „Und das auch noch in der Originalversion“, wie die Bild-Zeitung vermerkt:

    „Die Band sang im Refrain nicht ‚Sie ist schöner, jünger, kleiner‘ – sondern das Original ‚Sie ist schöner, jünger, geiler‘.”

    🍺 Damit hatten die Oktoberfest-Großkopfeten nicht gerechnet: Festwirt Christian Schottenhamel fühlte sich laut der Süddeutschen Zeitung überrumpelt – und zwar von Comedian Sebastian Pufpaff (TV Total, Pro7), der sich als Dirigent angeboten und gefragt habe, ob alle den Party beherrschten.

    🍺 Der Song hatte schon kurz vor dem Anzapfen erneut für Gesprächsstoff gesorgt: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), hatte, unmittelbar bevor der Münchner OB mit dem Schlegel ausholte, gesagt:

    „Jeder soll auf dieser Wiesn anziehen, was er will, jeder soll essen, was er will, und wenn hier mal die Band ein Lied spielt, das nicht jedem gefällt, dann soll auch jeder singen können, was er will.“

    Schluss mit Cancel Culture und Bevormundung. In unserer neuen Spezial-Ausgabe „Politische Verfolgung: Ausgelöscht. Weggesperrt. Totgeschwiegen“ finden Sie ein ganzes Kapitel über Künstler, Schriftsteller, Sänger und Kabarettisten, die im neuen Kulturkampf der Woke-Wahnsinnigen unter die Räder gekommen sind: von Eva Herman, Elmar Hörig und Akif Pirinçci über Steimle, Nena und Wendler bis zu Winnetou und „Layla“. Zum kompletten Inhaltsverzeichnis und zur Bestellung geht es hier.

    42 Kommentare

    1. Warun wird wegen eines dummes Lied so ein Herrmann gemacht ?
      Es gibt einige solcher dummen nund verblödeten Lieder !
      Naja, es zeigt auf das viele Deutsche wohl selbst Dumm und Verblödet sind wenn die solch ein Schwachsinn gut finden.
      Mich nerven jedenfalls die doofen Ballerman-Sangeseinzeller sowieso an und auch die verblödeten Fans dieser minderwertigen Texte und Musik.

      • Das Gute am Westen ist, dass du keine Musik hören musst die dir nicht gefällt. Warum du ohne wirkliche Not genervt bist ergründe in dir selbst.

    2. Layla, ab an die Ostfront.
      Denn eine Flinten Muschie zieht mehr als 10 Pferde.
      Ja und ob die Sprachpolizei mit den Beleidigungsgesetzen in Deutschland und den Protagonisten eines ‘infantilen Ehrenkults zu tun hat.
      Im Prinzip sogar bis zu "No Tears for Krauts" und den Feiersturm gegen Zivilisten, aber das führt zu weit.

    3. Wir sollten alle hirntoten Zensoren in ihren Bürokraten Arsch (Pardon, ist doch so) treten und weiter freie Bürger bleiben.
      Lassen wir uns von diesen Subjekten nichts gefallen. Die sollten in eine Diktatur auswandern, denn da gehört Zensur hin und Niemals in deine Demokratie!!!

      • Du meinst die Alternativen zensieren nix?
        Wenn doch, nimmst du die von deiner Empfehlung aus?

    4. 3. Alle Anrufe der Schwiegermutter zu dem Welterlebnis schmetterte meine Fee sofort mit Wielkie Guwno ab … ( Grosse Scheisese )Aber die Schwiegermutter veranstaltet ja an jedem Sonnabend das polnische Sonnabend Durchhalte Sauf Oktoberfest …die ausgebaute Scheune reicht für die gesamte Dorfsippe ….Für meine Frau ist weiterer Reisebedarf abgehakt ,weil die Prinzessinnen Rüstung befleckt wurde…Das wird nie vergessen ..Kommen polnische Gäste die Informationen über das Hochfest aller Trinker mehr wissen wollen ,ist meine Süsse die beste Reiseberichtserstatterin ,wie ich auch bei einem Frühschoppen ,wo in der Gaststube der Fernseher den Einzug der Wiesenwirte live übertrug und alle gebannt zuschauen… Nur ich musste meinen Senf dazu geben … Vielleicht erfüllt das Oktoberfest eine Pflicht ,den Ukrainestress und unsere AmpelElite vergessen zu machen …im Suff kann die grösste Atombombe von Putin kommen …Wie sang man mal so feuchtfröhlich …dass kann doch keinen Deutschen nicht erschüttern ! Wie muss die Elite darüber denken ….das Pack macht Trallar wegen Gasumlage ,aber Saufumlage ist kein Kollateralschaden , da wird trotzdem oazopft,bis zum abkotzen ….
      Die haben sogar ein paar Seelenbändiger da , wenn kein Moas mehr reingeht ,kannste aber noch schnell abbeichten … Haste Probleme mit der politischen Weitsicht , beruhigt dich der Seelenhirte …Und nun mein Sohn geh in Frieden dein nächstes Mass einfüllen …….

    5. 1.Also …Oktoberfest …… war einmal da, ………weil mein besseres polnisches Eheteil …deutsche gemütliche Kultur sehen wollte…..
      Schon am Eingang eine schokierende Begegnung der aussergewöhnlichen Art ….eine Gruppe von etwa 70 Polen zwischen 25 bis 30 Jahre katholischer Zeitrechnung ,machte sich lautstark mit dem polnischen Hochspruch KURWA KURWA über alles bemerkbar,Männlein wie Weiblein sturzbesoffen …einer kotzte sein Inneres aus , scheinbar mit 3 Moas Spatzenbrühe Atü ….. Meine Heiligkeit bekam einige Spritzer ab auf ihre sorgsam ausgewählte Verkleidung …Tage vorher schon Spieglein Spieglein an der Wand ……dann 1 Stunde anstehen für den Reinigungsakt …. und ein 15 Mililiter Flakon Parfum über die Spritzer ….. das war der erste Akt der Tragödie …. Dann eine Bratwurst ,die schmeckte als hätte man ein wenig Papperecycling darin verkaspert und als fettarme Zutat verarbeitet ….. Zweiter Akt des hochdeutschen Vergnügungsfestival…. Dann der letzte und kulturentwürdigende Akt ….ein Ali Baba machte sie an …ob sie mit grxxxe SchwXXX Fixxxx will ….. Da musste ich eingreifen ….. ich hatte meine Arme nicht unter Kontrolle , aber Ali Baba war kein Mann von Stil ,er setze sich friedlich auf seine Hinterpfoten sah mich verwirrt an ….und meine Frau riss mich von der Arena weg ,sie wollte keine Revanche Ali geben …. Hemd in zwei Teile ….. ,aber noch sah es wie bekleidet aus ….

      • 2. Dann bis zum Ausgang fast anderthalb Stunden und immer neue Meine Frau fühlte sich nicht mehr wohl , Für mein Weib .war das ein Erlebnis ,wovon ,man in Polen von einem historischen Erlebnisereignis spricht …… Bis zum Autoparkplatz mit einem Suffsammler Bus ……… Meine Frau sass dann im Auto wie von einem UFO geschockt …kein Piep und Papp mehr bis ins Hotel… Im Hotel dann der Vulkanausbruch …die Kotzeflecken Dreckecht !!! auf dem Prinzessinnenfummel nicht mehr rettbar ……… Kein Abendessen mehr ..keine familiäre Daseinsvergnügung …. Am nächsten Morgen Marschbefehl , Rückzug nach Prag in eine Wasserwelt ,6 Stunden rituelle Seelenreinigung im Warmwasser ……

    6. Kritischer Rationalist aus Hessen an

      Erst im Bundestag für die nächste Runde der Infektionsschutzgesetz-Vollermächtigung stimmen um dann den "Moronen" in den Landesregierungen die Gelegenheit zu geben, die armen Schulkinderseelen mit Maskenpflicht und anderen psychopathischen Methoden zu mißhandeln….., danach mal schnell auf die Wiesn und ohne Maske und Abstand die Sau rauszulassen. Derweil verpasst der Schlafmichel seinen Idiotentest. Hoffentlich wacht er noch auf bevor er erfroren ist. Ozapft is !

    7. jeder hasst die Antifa an

      Söder und die grünen Weiber Schulze,Roth und Lang sollen da kräftig ohne Maske mitgesungen haben.

      • Deutschland zuerst an

        jeder hasst die Antifa
        "….sollen da kräftig ohne Maske …"
        Nix sollen- haben DIE!

      • Neue Corona Regeln ab Oktober … sind Geiler für die Lügenpest.

        Rebellion der Magier (Originaltitel: Abigail/Эбигейл) ist ein russischer Fantasy-Abenteuerfilm aus dem Jahr 2019ä

        "Abigail Foster ist ein junges Mädchen. Sie lebt in einer Stadt, in der sich vor vielen Jahren eine Epidemie ereignete. Aufgrund einer mysteriösen Krankheit wurde die Stadt schlussendlich von der Regierung von der Außenwelt abgeschottet. Ihr Vater Jonathan Foster wurde verschleppt, als sie erst sechs Jahre alt war. Auf der Suche nach ihrem Vater findet Abby heraus, dass die Epidemie nie wirklich aufgetreten ist. Es handelte sich um eine große Täuschung. "

    8. Rápido González an

      Die "New York Post" berichtete von einem, die USA schockierenden [ beabsichtigten oder unbeabsichtigten ? ] rassistischen "Versprecher"
      bei der Ankündigung des Wetterberichts des Radiosenders FM 95.9 Magic The Buzz, in Des Moines, Bundesstaat Iowa – O-Ton: "This is your weather, my NIGGERS . . .
      Zerknirschte Entschuldigungen folgten auf dem Fuße.

      • Dr. Strangelove an

        @ Gonzalez:

        Im Gegensatz zu dem vielleicht etwas veralteten Ausdruck "Neger" ist der von Ihnen zitierte Begriff aber tatsächlich eine Beleidigung. Genau wie "Kartoffel" oder "Köterrasse" für Deutsche.

        • Rápido González an

          @ Dr. Strangelove [ wo kauften Sie Ihre Approbation ? Ende Satire ]
          Kommentarzitat: "Das N-Wort … ist eine Beleidigung wie "Kartoffel" oder "Köterrasse" für Deutsche".
          Während meiner 16 Jahre des letzten Jahrtausends in diversen Teilen der USA hatte ich Kontakt mit verschiedenen Ethnien. Besonders südlich der Mason Dixon Line, wie New Orleans, Louisiana, ist bei Weißen das N-Wort für Afro-Amerikaner noch sehr gebräuchlich. Trotz der Abschaffung der Sklaverei und des Sezessionskriegs. Unter sich benutzen die Afro-Amerikaner in der Slang-Form [ Jive ] das N-Wort für jemanden ihrer Ethnie, der eine tolle Leistung vollbracht hat, den sie bewundern. So lobt der schwarze Rapper in seinem Lied den schwarzen Drogenhändler der der Polizei ein Schnippchen schlug: "N….. was no lame, N….. knew the game, N….. got rid of the ‘caine, N….. said to the "pigs" (Polizisten) "Oh, what a shame" — "Kartoffeln" & "Köterrasse" der Moslems despektierlich für Deutsche, ist meiner Ansicht nach auf einer anderen kulturellen Stufe gelagert als das N-Wort in den USA.

        • Wer will anderen vorschreiben, wodurch sie sich beleidigt zu fühlen haben?
          Manche rasten wegen Neger oder Kartoffel völlig aus, andere tangiert das nicht.

          Nicht was gesagt wird ist allentscheidend, sondern wer, in welcher Absicht und in welchem Kontext.

        • Dr. Strangelove an

          @ Gonzales:

          Nun ja, die schwarzen Rapper haben dieses ursprüngliche Schimpfwort von Weißen adaptiert und den Wortsinn umgedreht. Das kennt man auch von hiesigen Rappern, die sich selbst als Ka*****n bezeichnen. Wenn z. B. David Duke oder Tom Metzger das N-Wort (also das mit “i”) für Schwarze benutzen, ist das nicht sehr freundlich gemeint, würde ich sagen.

        • Dr. Strangelove an

          @ KickAss:

          Ihr letzter Satz: Genau das habe ich vorhin @Gonzales geschrieben. Dennoch: Objektive Kriterien für Beleidigung gibt es schon, sonst gäbe es ja keinen § 185 StGB. Aber ich sehe gerade nicht, wohin diese Diskussion führen soll. Mit Layla und dem Oktoberfest hat das alles herzlich wenig zu tun. Labern um des Laberns willen ist nicht so mein Ding.

          ————

          COMPACT: “Mit Layla und dem Oktoberfest hat das alles herzlich wenig zu tun.” | Korrekt. Deshalb bitte zurück zum Thema.

        • Alter weißer Mann an

          Die Neeescher in den Südstaaten nennen sich selbst
          "Nigger"
          Was nun Dr. Dingsbumms?

        • Mit dr. h.c hase cäsar geht das aber auch auf die Schippe.
          Und Köterrasse haben die Oberen genau wie ACAB erlaubt, aber wehe ein Groß-Binnen-I fehlt.

        • @ Alter weißer Mann an 19. September 2022 09:09

          "Die Neeescher in den Südstaaten nennen sich selbst "Nigger" …"
          1) Beleidigt mir die Reichsneger nicht.
          2) Nur der Schauspieler Martin Schneider könnte Neeescher korrekt aussprechen.
          3) Wohl auch nicht "Nigger" sondern "Nigga" zumindest bei dem Sprech- und Brechgesang.
          4) ein wichtiger Artikel von LarsSchall der durch das sprachpolizeiliche N Wort gesperrt ist:
          Malcolm X: Der „Hausneger“ und der „Feldneger“ (sowie die erbärmliche Wahrheit über den „Marsch auf Washington“)

      • Klar gibt es objektive Kriterien für Beleidigung gem. StGB. Genau darum sollen sich Privatmeiner ja nicht zur Instanz aufblasen.

        Gilt für flitzpiepige Layla-Beleidigte genauso wie für alle anderen Beleidigungserklärer. Braucht niemand wirklich!

        • "Klar gibt es objektive Kriterien für Beleidigung" … selten so gelacht.
          Fürchte da reines Kopfkino der Dorfrichter Adam’s.
          Wie bei den Doppelbegriff Selektieren & Differenzieren, aber das wird dann hüpfen gääägen Rääächts.
          PS: Früher galt "Du Arsch" als rauher Umgangston erst bei formal höflichem "Sie Arsch" wurde es ernsthaft. Mit den getriggerten Schneeflocken ist ja schon ein "Grüß Gott" Rassismus.

        • @Hallo

          ich weiß ja, dass du nicht anders kannst als mich zu jagen. Allerdings war’s einer aus deinem Team der damit angefangen hat, guckst du 2 Treppen höher und beachtest den Kontext.

          "Dennoch: Objektive Kriterien für Beleidigung gibt es schon, sonst gäbe es ja keinen § 185 StGB. "

    9. Ob Layla, Winnetou oder Dreadlocks, natürlich alles Plumpsplampsquatsch schnell erregter Bessermenschen.

      Mich irritiert nur ein wenig, dass ich noch nie Rechte gesehen habe, die mit Filzlocken auf dem Kopf, schmutzige Lieder singend, ihre bekopftuchte… ähm..federgeschmückte Frau im Arm die Promenade entlang flanieren. Wie kommt’s? Kann natürlich auch an der fehlenden Brille liegen.

    10. @ COMPACT

      Ich mag Ballermann- und Wiesen-Musik u.d.gl. auch nicht,
      (Sauforgien erst recht nicht) aber was ist an einer jungen,
      schönen, geilen Layla so schröcklich, dass man darüber im
      Bierzelt nicht singen darf?
      Was ist daran so schröcklich, wenn junge, geile Männer von
      jungen, geilen Mädchen schwärmen?

      (Fi…ken, egal wie und wen, ist nun einmal das allein selig machende in
      der Westlichen Wertegemeinschaft, suggerieren die Medien dem modernen,
      wohlstandsverblödeten Höhlenmenschen (siehe Platon-Höhlengleichnis)
      alltäglich auf seiner TV -Wand.)

      Wenn einige geile Jungs auf dem CSD beispielshalber sängen:
      "Er ist schöner, jünger, kleiner bzw. geiler" , würde sich kein
      Pseudomoralist aufregen.
      Im Gegenteil, die woken Medien und Politix würden jubilieren,
      von sexueller Freiheit schwätzen und alle Kritiker der Regenbogenszene
      der "Homophobie" bezichtigen und wegen Diskriminierung einer Minderheit,
      verteufeln.
      Solange Pornographie, Prostitution, Kindesmissbrauch und Genderwahn
      geduldet werden, dürfte sich niemand über so ein feucht-fröhliches,
      harmloses Lied aufregen.
      Festwirt Schottenhammel fühlte sich überrumpelt. Wer hätte das gedacht?

    11. Westliche Werte an

      XXX

      ———

      COMPACT: Thema hier sind das Oktoberfest und “Layla”, nicht die Tafel, ukrainische Flüchtlinge und Selenski.

    12. Was der Söder auch immer sagt, es ist völlig bedeutungslos – Ein erwiesener Mitläufer der kommunistischen Merkel und aller derzeitigen politischen Volksverräter.
      Ich halte auch den für einen erwiesenen Wendehals und für einen hinterhältigen Täuscher erster Güte.

      • Wahre Worte….. und bei der „Landesstiefmutter“ Merkel zog dieser 2m große Maurergeselle seinen Schwanz immer ein…

      • Unter F.J.S. wäre dieser Heini , Praktikant der Toilettenfrau gewesen!
        In Deutschland wird so etwas MP! Das zeigt wie das Volk schon völlig geistig verwirrt ist!

      • Als Populist ist er immerhin noch einigermaßen realitätsverbunden. Im Unterschied zu den woken Zombies, die sich als Wächterrat nach iranischem Vorbild aufspielen wollen. Vorläufig werden wir mit ihm leben müssen.

    13. Renate Mohnert an

      Ob Freiheit oder Tyrannei – von den Bürgern selber hängt es ab. Auch wenn Herr Söder sich mal freiheitlich gibt, wohl um ein Ventil zu schaffen und von anderen Vorgaben abzulenken: Wir brauchen keine Erlaubnis. Wir tun, was WIR für schön und nützlich halten.

    14. Ihr habt eins vergessen =

      Die Kapelle hat sich vorbereitet und singt einen abgeänderten genehmen Text.

      Somit ist bei "Layla," die Luft raus quasi. Nix mit Aufreger <

      ————-

      COMPACT: Stimmt ja nicht. BILD meldet: “Und das auch noch in der Originalversion! Die Band sang im Refrain nicht „Sie ist schöner, jünger, kleiner“ – sondern das Original „Sie ist schöner, jünger, geiler“.” Bitte keine Fake News in die Welt setzen. :-)

      • Alter weiser, weißer Mann an

        Hat es COMPAT nötig, sich mit Provokateuren zu unterhalten?

        ——————–

        COMPACT: Wir haben etwas richtiggestellt. Kleiner Unterschied, oder? Außerdem “unterhalten” wir uns auch mit unseren Kritikern. Funfact: Einer von diesen hat gestern erstmals unter einem COMPACT+-Artikel kommentiert, d. h. er ist vom nicht zahlenden Kritiker zum kritisierenden Kunden geworden. So kann es kommen.

        • Also mit Layla Fang ich nichts an aber eine Lisa wäre genau mein Fall

          13euro für’n Liter Bier?
          Puhhh die ham Geld
          Ich leere dann Mal den Rest vom honigmet

          Skol Layla Lisa oder wisie auch heißen!

        • Haldenwangs Alptraum an

          Nicht jeder hier kommentierende Leser ist ein Nichtzahler. Bei den +-Artikeln kann man sich keinen Nicknamen aussuchen, da wird der Klarname vorgegeben. Daher kommentiert so mancher Kunde nur die freien Artikel.
          Wenn man einen seltenen Vor- und Nachnamen hat käme man relativ schnell auf die Schwarze Liste des sogenannten Verfassungsschutzes. Wegen eines harmlosen Kommentars eine solche Scheiße der Bimbesrepublik, äh, Buntesrepublik am Schuh ist nicht nur klebrig sondern auch leichtsinnig. Schließlich wird in der besten BRD aller Zeiten jetzt schon mittels DDR-Konstrukten wie "Zusammenrottung", "Haß und Hetze" oder "grunzgesetzschutzrelevanter Delegitimerung der Staatssimulation" politisch verfolgt und zersetzt und wir alle wissen doch, was wir von der besten Bunzelrepublik und seinen Steingeiern zu halten haben. Oder?

          Plädiere für die freie Nickwahl im eingeloggten Zustand

      • Dr. Strangelove an

        @ Alter weißer Mann:

        Was genau ist an der Korrektur von Falschbehauptungen schlimm? Wie ich sehe, hat Compact das Zitat der Bild-Zeitung jetzt auch in den Text eingefügt.

        @ Han Bauerbär:

        Was soll es bringen, solche glatten Falschbehauptungen, die leicht zu überprüfen und zu widerlegen sind, in Umlauf zu bringen?

      • @ Compact

        Korrektur =

        Die Band hat sehr wohl Tage vorher einen konformen Text eingeübt.. Wurde aber von diesem comedian quasi übertölpelt … aufgeregt hat sich aber niemand mehr. Das Thema war abgedroschen

      • Torsten Waldener an

        "Kleiner" wirkt beleidigend, "geiler" wirkt gesund. Zensoren haben versucht, zu verschlimmbessern.