Nein zur Corona-Diktatur – Jetzt das Grundgesetz verteidigen!

40

Den heutigen 1. Mai begehen viele alternativen Medien als Tag des Grundgesetzes. Wir steuern Überlegungen eines Lesers zu kreativen Formen staatsbürgerlichen Widerstands in Corona-Zeiten bei – und einen Aufruf zu einem Spaziergang am 2. Mai in Dresden.

_ von Hans Heydrich

„Als ich 15 war, sind meine Eltern auf die Straße gegangen, um für Freiheit und Bürgerrechte zu demonstrieren. Heute ist meine Tochter 15, und ich stehe hier aus dem gleichen Anlass.“ Das sagte mir am vergangenen Samstag eine Frau im Großen Garten in Dresden. Ja, wir sind in einer Situation, die sich noch vor einem halben Jahr niemand hätte vorstellen können: Das Grundgesetz außer Kraft, die Bürgerrechte stark eingeschränkt, das Tragen von „schädlichem, lächerlichem Mund-Nasen-Schutz“ (so Weltärztepräsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery) als Zeichen der öffentlichen Unterwerfung gefordert, Zerstörung der Wirtschaft und Kultur des Landes in vollem Gange.

Corona-Spaziergänger am 25.4. in Dresden. | Foto: Autor

Die Begründung, dies alles erfolge, um sterbenskranken, sehr alten Menschen noch ein paar Wochen weiterer Qual in Isolation zu „schenken“, ist mehr als unglaubwürdig. Überall wird verkündet, dass an eine Rückkehr zur Rechtsstaatlichkeit frühestens in vielen Monaten zu denken ist und die vollen Rechte niemals wiederhergestellt werden sollen. Nun könnte man sich auf Artikel 20 (4) des Grundgesetzes berufen:
„Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“ Doch was nützt dieser Artikel, wenn das Grundgesetz nicht mehr gilt? Und was wäre, wenn man wirklich Widerstand leisten würde?


Fakten gegen die Hysterie: In unserer Sonderausgabe COMPACT-Aktuell „Corona – Was uns der Staat verschweigt“ lassen wir Experten wie den Lungenarzt Dr. Wolfgang Wodarg, den Epidemiologen Prof. Sucharit Bhakdi oder die Virologin Prof. Dr. Karin Mölling zu Wort kommen, deren Argumente in der öffentlichen Debatte unter den Tisch fallen. Wir zeigen auf, wie die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung unsere Freiheit, unsere Bürgerrechte und unsere Wirtschaft gefährden. Neben einem faktenreichen Kapitel über Biowaffen finden Sie in dem Heft außerdem ein großes Interview mit dem Ökonomen Dr. Markus Krall und aufschlußreiche Beiträge über die Interessen der Pharmaindustrie und der WHO. Geballtes Wissen auf 84 Seiten. Zur Bestellung HIER oder auf das Bild oben klicken.

Der Aufruf zu Demonstrationen wurde schon mit Hausdurchsuchungen, Beschlagnahme der Computer oder Zwangseinweisung in die Psychiatrie geahndet. Kämen trotzdem größere Demonstrationen zustande, so wäre zu befürchten, dass es nicht so friedlich wie 1989 ablaufen könnte. Damals standen die Kirchen auf der Seite der Menschen, die um ihre Freiheit kämpften. Heute stehen sie im Dienst der Herrschenden, und auch die bis vor Kurzem noch einzige Oppositionspartei hat kläglich versagt und sich zum Helfer der Unterdrücker machen lassen.

Ich möchte deshalb ausdrücklich davor warnen, zu Demonstrationen aufzurufen und der Regierung damit die Möglichkeit von Repressalien zu geben. Würde man Artikel 20 (4) GG wirklich in die Tat umsetzen, könnte das zu einem Bürgerkrieg führen. Bevor man das in Kauf nimmt, sollten alle anderen Möglichkeiten ausgenutzt werden.

Dr. Bodo Schiffmann unternimmt derzeit einen verzweifelten Versuch, auf den Resten des Grundgesetzes eine gewaltlose Rettung zu erreichen. Er ist dabei, eine neue Partei namens Widerstand 2020 zu gründen, die im Moment schon über 50.000 eingeschriebene Gründungsmitglieder hat. Diese Aktivität verdient unser aller Unterstützung! Ihr solltet Eure Solidarität mit Dr. Schiffmann und Euer Eintreten für das Grundgesetz dadurch zeigen, dass Ihr die sogenannte Querdenkerbommel an Kleidung, Taschen, Auto, Gartenzaun und so weiter befestigt.

Bürger für Freiheit und Grundgesetz am Dresdner Palaisteich. | Foto: Autor

Am letzten Samstag kam mir noch eine Idee: Es liefen wieder ab 15:30 Uhr etwa 60 Menschen in gebührendem Abstand mit Zetteln, auf denen sie ihre Forderungen kundtaten, um den Palaisteich in Dresden. Einige hatten auch Wimpel der schwedischen Fahne dabei und einige hielten Druckausgaben des Grundgesetzes in der Hand. Es waren 10 (!) Einsatzwagen der Polizei dort, die einschritten und die Menschen zum Stehenbleiben aufforderten. Nach einer Stunde wurde der „verbotene Aufzug“ von der Versammlungsbehörde aufgelöst. Der Fehler war, dass man doch erkennbar als Gruppe um den Palaisteich lief. Wie wäre es, wenn am morgigen Samstag, 15:30 Uhr, Menschen mit der Querdenkerbommel am Rucksack und der Druckausgabe des Grundgesetzes in der Hand unter Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsabstände kreuz und quer durch alle beliebten Parkanlagen aller großen und kleinen Städte Deutschlands spazierten?

Das wären keine Demonstrationen, würde der Gesundheit der Spaziergänger dienen und keinerlei Infektionsgefahr (so es sie denn überhaupt gibt) in sich bergen. Das Tragen des Grundgesetzes ist, soweit ich weiß, bisher auch noch nicht verboten… Also: Die Buchhandlungen sind wieder geöffnet. Die einfache Broschürenausgabe ist schon für etwa 3 Euro zu haben und eine Kopie des Titelblattes tut es zur Not auch…

Am Samstag, den 2. Mai, werden in Dresden, ab 15:30 (Palaisteich Großer Garten) wieder Spaziergänger für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat Gesicht zeigen.

Über den Autor

COMPACT-Magazin

40 Kommentare

  1. Avatar

    Corona bringt es an den Tag: Man befindet sich bei "Rechts" inzwischen in sehr schlechter Gesellschaft,lauter Spinner, Phantasten,Antiautoritäre und Grundgesetz- Verteidiger. So jedenfalls, wenn man das "Compact"-Umfeld als repräsentativ nimmt. Muß man wohl,wo sonst kristallisiert sich sonst noch "Rechts"??? Um die AfD? Haha. Diese Volk kann noch Hochgeschwindikeitszüge bauen,ist aber geistig am Ende.

  2. Avatar

    Muß man auf die täglich neu kolportierte gequirlte Schxxxx ("Corona- DIKTATUR, Grundgesetz,GG außer Kraft,Notstandsgesetze") infantiler Querfrontler ( "nein, den schädlichen, lächerlichen Mund-Nasen-Schutz mag ich nicht" heult Suppenkasper Montgomery -Stampf, Wut) eingehen? Gestern war Tag des Angelns, ein sehr windiger und kühler 1, Mai. Es war überall ziemlich voll,nicht verwunderlich in einem völlig überbevölkerten Land,zumal die halbe Nation nicht wie üblich an die Ostsee konnte. Fische wurden einige gefangen,aber doch sehr, sehr wenige..Das Land ist auch in dieser Beziehung am Ende. Humor ist,wenn man trotzdem lacht.

  3. Avatar

    Xavier Naidoo will jetzt den Staat, den es laut ihm nicht gibt, vor Gericht, das laut ihm keine Macht hat, verklagen, weil die wegen eines Virus, das laut ihm keine Bedrohung ist, das Grundgesetz, das laut ihm nie in Kraft trat, gefährden.

    Hmmmmm….. 😀 verwirrt

  4. Avatar

    Vorsicht vor Bodo Schiffmann von dieser Schwindelagentur "Widerstand2020"

    Martin Sellner hat nachgewiesen, daß der selbst zugegeben bzw. gefordert hat, ALLE Afrikaner in einem Bundesland aufzunehmen und noch zu postulieren, "wir hätten noch Platz"

    Das ist eine Ausgründung von Linksextremisten oder direkt von der Stasi (VS). Hier der Beweis mit Martin Sellner: https://www.bitchute.com/video/GsbAmf_aJpg/

    Und hier der Volkslehrer mit Hintergrund der Hygienedemos: https://www.bitchute.com/video/CUoiyvTkhASf/

    Linksextreme oder "Verfassungsschutz"? Oder "und"? IM Erika gelernt ist gelernt! Was das miese Verhalten der Schergen nicht entschuldigt!

    • Avatar
      Gutmensch am

      @eckard: Herr Schiffmann hat Herrn Sellner zum Gespräch gebeten, um über die Differenzen zu sprechen. Das nenne ich klug. Wird sicherlich ein spannender Austausch!

  5. Avatar

    SERVUS TV
    Talk Spezial mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi: Corona-Wahn ohne Ende?
    29. Apr | 51:20 Min
    „Sinnlos“ und „selbstzerstörerisch“ – so bezeichnet der renommierte Wissenschaftler Sucharit Bhakdi die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Seine Bedenken vertritt er in einem offenen Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. Für diese „andere“ Einschätzung der Corona-Krise wird er angefeindet und in ein Eck mit Verschwörungstheoretikern gestellt. Was kritisiert er und warum bekommt er kein Gehör? Dr. Ferdinand Wegscheider im Gespräch mit dem unbequemen Wissenschaftler.

    Im Kampf gegen die Corona-Epidemie ist offenbar jedes Mittel recht: viele Regierungen haben seit Wochen einen Lockdown verhängt und das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben ihrer Länder komplett heruntergefahren. Führende internationale Experten, wie der Epidemiologe Professor Sucharit Bhakdi, weisen jedoch darauf hin, dass die Maßnahmen zur Eindämmung völlig überzogen sind.

    • Avatar

      Doch viele klassische, insbesondere die öffentlich-rechtlichen Medien, ignorieren die Expertisen dutzender renommierter Fachleute. Stattdessen versucht man, Wissenschaftler wie Prof. Dr. Sucharit Bhakdi als „fragwürdig“ darzustellen.
      Sucharit Bhakdi ist ein vielfach ausgezeichneter Wissenschaftler (Dr.-Friedrich-Sasse-Preis, Robert Koch Förderpreis, Rudolf-Schönheimer-Medaille, Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz uvm.). Als Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie leitete er über 22 Jahre das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Mainz.
      Als er Kritik an den Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus äußert, werden diese Aussagen ignoriert. Auf einen offenen Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält er keine Antworten.
      Was sind die Argumente der kritischen Wissenschaftler und warum sehen sie die neuesten Studien der amerikanischen Eliteuniversität Stanford als Beleg dafür?

  6. Avatar
    Observerin am

    Ja zu den Corona-Schutzmaßnahmen! Jetzt Menschenleben retten. Das Recht auf Leben ist auch nach dem Grundgesetz das höchste Rechtsgut, dem alle anderen Rechte untergeordnet sind. Retten wir Menschenleben.

    • Avatar

      Observerin,die habe Ich anders in Erinnerung, das hier ist Tausendnicks als Nick-Pirat. Aber in der Sache muß man ihm , begrenzt auf diesen Satz, zustimmen.

  7. Avatar
    Das Grundgesetz FÜR und nicht von der BRD steht auf dem Buch am

    Das Grundgesetz wurde in der Rothschild Villa in Königstein im Taunus gemacht…..nur ein Schelm denkt sich dabei was

  8. Avatar
    Michael_b am

    Werbung für eine neue Partei namens "Widerstand 2020"? Und die AfD schon als Anpasserpartei abqualifizieren?

    Es ist ja gut und richtig, sich gegen die massive Einschränkung der Bürgerrechte zu wehren. Aber das passiert nicht nur hierzulande, und es passiert mit der Begründung, die Gesundheit der Menschen schützen zu wollen. Was laut Umfrage die Mehrheit der Deutschen in Ordnung findet, aus welchen Gründen auch immer.

    Einer der Gründe ist, dass diese Mehrheit nicht (mit-) denken kann, es nie gelernt hat. Nicht gelernt hat abzuwägen, nicht gelernt hat das Ganze zu sehen und vorauszuschauen. Es geht schon wieder los mit den einseitigen Schuldzuweisungen und den falschen Feindbildern. Und immer wieder nur fordern und verlangen. Ohne Sinn und Verstand. Das Ergebnis von Corona wird jedenfalls nicht sein, dass man die Dummheit der Maßnahmen abstraft, sondern sich darüber aufregt, kein sorgenfreies Leben garantiert zu bekommen.

  9. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Das Grundgesetz ist inzwischen von den Linksgrünen Ganovenparteien schon so zerfledert worden das es nur noch ein Fragment von einst ist.

    • Avatar
      Jörg Kolbe am

      Wir brauchen eine Verfassung, dieses GG ist ein. NOTSTANDSGESETZ, mehr nicht!

  10. Avatar
    karsten wiegand am

    LOL, wenn ein Kanzler Höcke DIESELBEN Maßnahmen anberaumt hätte, würdet ihr Beifall klatschen. Der liebe Björn habe die Gesundheit des Volkskörpers im SInn udgl. Wenn Merkel und Spahn es tun, ist es des Teufels. Total durchsichtige Masche. Übrigens:

    Michail Mischustin: Russischer Regierungschef mit Coronavirus infiziert
    "Der Coronavirus-Test, den ich gemacht habe, war positiv." Das sagte Russlands Ministerpräsident Michail Mischustin bei einem Videogespräch mit Präsident Putin, das im Fernsehen gezeigt wurde.

    Fulltime-Paranoiker Janich so: "Der helle Wahnsinn! Bill Gates hat das Virus auf Russland losgelassen! Droht jetzt der dritte Weltkrieg? Dranbleiben. Morgen mehr in meiner YouTube-Show."

    • Avatar
      Vollstrecker am

      "ihr"??? Wer soll das sein?

      Sprich nicht für MICH!
      Unterstell MIR nichts!

      Vor allem dann nicht, wenn du dümmer bist als ich!

      Außerdem ein typischer "Freud" (was ich selber denk und tu…). Du selber klatscht bedingungslos Beifall für deine Götter, ob Sinn oder Unsinn ist dir egal, Hauptsache Fütterung.

  11. Avatar
    Jens Pivit am

    Wo blieben denn an diesem 1. Mai die randalierenden Antifanten? Zuhause! Haben die linksradikalen A. Fanten etwa all die Jahre zuvor auf Befehl ihre Verbrechen begangen? Und wer gab ihnen Befahle? Waren sie von Polizisten geführte Übungspartner? Jedenfalls bleiben Soldaten einer jeden Herrschaft in ihren Kasernen, wenn sie keinen Angriffsbefehl bekommen.

    • Avatar
      HEINRICH WILHELM am

      Genau!
      Wer Staatsknete erhält, muss sich den Auftraggebern entsprechend verhalten.
      War gar nicht so schwer, das herauszubekommen, gell?
      Zunächst war ich auch etwas neugierig: Werden sie – oder doch?
      Aber ich glaube, die machen "Home Office". Mit Maske natürlich.

  12. Avatar
    DerGallier am

    Der Mundschutz, ein Synonym für Redeverbot und Verbot der Meinungsfreiheit?

      • Avatar

        Man beachte das Fragezeichen beim Gallier. Maskenschutz zu JEDER Erkältungssaison ist ein Zeichen zivilisierten,sozialen Verhaltens und deshalb in kultivierten Völkern jährliche Übung. Polizisten, die Uniform und weiße Handschuhe tragen statt einem Monteursanzug, wären auch ein Zeichen gesunder Verhältnisse. Unsere sehen inzwischen aus wie Klempner,die an einer Überland-Stromleitung in großer Höhe irgendwelche komplizierten Reparaturarbeiten ausführen wollen.

  13. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Protest ist richtig!
    Verarsche geht notfalls auch (Internetfund): https://www.moz.de/landkreise/oder-spree/eisenhuettenstadt/artikel0/dg/0/1/1800177/

  14. Avatar

    Es fehlt eben an jungen Leuten, die bereit wären für ihre Zukunft und Rechte spontan auf die Straße zu gehen und eben den Bürgerkrieg auch zu riskieren! Wenn Frau Merkel den Sommerurlaub wieder zuläßt ind das 1. Urlaubsland (am Mittelmeer?) ab heute den Tourismus wieder geöffnet hat, hoffen gewisse Leute darauf, wieder ihre Interessen bedient zu bekommen, ohne für etwas eintreten zu müssen, was sie eh nicht wirklich interessiert.
    Wenn man mitbekommt, daß junge Erwachsene sich wenig für ihre Arbeit interessieren, sie entweder als notwendiges Übel betrachten und von Urlaub zu Urlaub existieren, sowie bereits auf ihre Rente rechnen …
    Dann kann man auch sagen: Armes Deutschland!
    Da muß man schon eher auf die integrierte 3.Generation der Migranten rechnen, die an ihrem Beruf, ihrem beruflichen Fortkommen interessiert sind und sich ihr Zuckerfest nicht nehmen lassen wollen.
    Inzwischen gibt es schon Schüler, die sich gegen die Schulöffnungen aussprechen und schieben mainstreamkonform Gesundheitsgründe vor! Einige haben – berechtigte! – Angst, daß der Abschluß 2020 nichts wert ist, da schon zu viel verdorben ist. Andere glauben entweder dem Unsinn, daß auch Jüngere durch Corona massiv gefährdet sind, denken aber wohl eher, daß ihnen ein freier Tag lieber ist, als zur Schule zu gehen und sitzen lieber auf dem Sofa – mit dem Mobiltelefon in der Hand und gehen ihren Eltern auf den Geist. Gerade die schwächeren Schüler nutzen das aus!

    • Avatar
      Hein Blöd am

      Arme Jugend. Die Alten haben ihnen die Zukunft gestohlen. 🙁

    • Avatar

      Was soll denn Arbeits sonst sein, denn notwendiges Übel??? Ts.ts… . War noch nie anders,einige wenige verrückte Straighlegs ausgenommen. Glorifizierung der Arbeit betrieb der Marxismus,fort mit Schaden.

  15. Avatar
    Von der Roten in die schwarzen Diktatur mit Merkel am

    Viele Leute die 1989 für die Freiheit auf die Straße gingen, gehen heute auch wieder auf die Straße für die Freiheit des Volkes. Damals wurden diese Leute noch als Helden von der Presse gefeiert und heute beschimpft man diesen gleichen Leute nur noch als Nazis und das Pack….

    • Avatar

      Das waren die Mitteldeutschen, die 89 Mut bewiesen und ihn heute wieder zeigen,
      der Blödwessis ist von Natur aus eine erbärmlich feige Sau mit großen Mundwerk.

      • Avatar
        Deutscher Bund am

        Ich bin absolut gegen die Spaltung des Deutschen Volkes in Ost und West und es gibt überall Gute und Böse…1866 kämpften die Deutschen schon einmal gegeneinander im Bruderkrieg Nord gegen Süd..

      • Avatar
        Paul Hausser am

        Höcke das ist unser Mann und ohne ihn ist Deutschland schon längst verloren ! Die meisten Mitteldeutschen waren damals auch schon so naiv wie heute und dachten mit ein paar brennenden Kerzen in Hand werden die Bonzen schon weich und geben ihre Macht an das Volk ab…was für eine Fehlentscheidung …

      • Avatar
        Hans Adler am

        Mit Verlaub, für ihre Mutation vom Feigling zum Mutigen brauchten die "Blödossis" einige Jahrzehnte. Diesmal wird es nicht solange dauern bis alles den Bach abgegangen ist. Und das betrifft den "mutigen Blödossi" genauso wie die "erbärmlich feige Sau", den "Blödwessi".
        Immer noch nicht kapiert, dass eine derart unterirdische Wertschätzung genau dem verdreckten Klientel dient, dass vorsätzlich das Volk spaltet?
        Im Osten trugen der völlige Niedergang der Wirtschaft und die totale Bevormundung der Menschen dazu bei, dass sie sich aufmachten und der Pest ein Ende bereiteten. Dem "Blödossi" droht nun eine Wiederholung, dem "Blödwessi" fehlen diese Erfahrungen und Entwicklungen gänzlich, aber alle Zeichen weisen darauf hin das er sie ebenfalls machen wird, wahrscheinlich sogar machen muß. Und das, da bin ich mir ganz sicher, werden das Merkel-Regime und seine Vasallen nicht überleben, weder im Osten noch im Westen.

      • Avatar
        Wesel, Heinz am

        Höcke…stimmt dieser große Mann der immer gleich einknickt wenn ihm der Rauswurf aus der Afd droht…na der hat sich schon sehr verdient gemacht um seine eigene Karierre…ganz große Klasse

      • Avatar
        Der Lehrer belehrte dem Hauptschüler und dieser heulte sich bei der Königin aus am

        Antwort an Heinz Horst Wesel: Ohne Herrn Höcke wäre die Afd in Thüringen schon längst tot und sein Husarenstück bei den Landtagswahlen war doch erste Klasse und hat außerdem jeden Bürger noch gezeigt was eine demokratische Wahl wirklich wert ist…

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Ist mir etwas zu pauschal. Auch im Osten gab es genug Arschlöcher und Zombies. Erinnere mal an den damaligen NDPD.Vorsitzenden, der noch seine "unverbrüchliche Verbundenheit mit der Partei der Arbeiterklasse" bekundete, als es in derselbigen schon mächtig gärte und brodelte.

        Wir hatten aber auch mal bei einer (freiwilligen) Bildungsmaßnahme einen Dozenten, der sich als "echter oller Wessi" vorstellte und mit dem man herrlich diskutieren konnte.

        Es gibt aber auch viele, die von ’45 an in den Westen gingen, einige, die Dreck am Stecken hatten und später auch viele, die sich dort das Paradies auf Erden versprachen. Manche waren auch clever genug oder hatten viel Glück, andere kamen mehr schlecht als recht über die Runden.

  16. Avatar
    Siegfried am

    Dr. Bodo Schiffmann hat sich ja schon längst als Antinationalist und Universalbuddhist zu erkennen gegeben. Kein Wunder, dass man ihn machen und die 973. Piratenpartei gründen lässt.
    Ähnlich solche Linksextremisten wie Anselm Lenz von der taz mit seiner neuen Superzeitung ‚… unteilbar‘.
    Solange dem globalen Regenbogenreich nichts im Wege steht, geben Milliardäre wie Soros und Gates auch den bunten und roten Oppositionellen gerne eine (Pseudo)Chance.

  17. Avatar

    Ich kann keine Hausordnung verteidigen ,die nur dem Hausbesitzer und Hausobman nebst Blockwarte dient……

    Grundgesetz …GmbH Satzung ….. Erst von den Siegermächten zur Verwaltung Deutschlands gestattet , heute Personal Pack Linie ….

    • Avatar
      Königreichsminister am

      Sofort deine "Personalausweis" abgeben. Führerschein natürlich auch, Reisepass,…. Kannst dir dann alles selber drucken.

      Verrate den anderen deinen Trick, wie man ohne Steuererklärung durchs Leben kommt und nie GEZ bezahlen muss. Hast du schon mal gewählt?

      Weiß du, was "Konkludentes Handeln" bedeutet?

      Im Osten konntest du nicht raus und musstest tun was Erich und seine DDR-Verfassung wollten. Aber heute? Die Welt ist groß, viele Inseln zu verkaufen….(entlastet sogar hiesige Rentenkassen, oder nimmst du keine Staatsknete?)

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel