Nach der Selbstauflösung des „Flügels“: Wie weiter, AfD?

47

COMPACT-TV-Livestream HEUTE um 20:15 Uhr: „Flügel“-Obmann Jens Maier im Gespräch mit Jürgen Elsässer und Martin Müller-Mertens

Am Ende ging es Schlag auf Schlag: Zuerst erklärte der Verfassungsschutz den „Flügel“ zum „rechtsextremistischen“ Beobachtungsfall, dann forderte der AfD-Bundesvorstand ultimativ dessen Auflösung bis Ende April – und schon am nächsten Tag verkündete „Flügel“-Frontmann Björn Höcke den Vollzug.

Was hat das zu bedeuten? Wie liefen die Diskussionen im „Flügel“ in diesen Tagen? Ist jetzt der ewige Streit in der AfD zu Ende – oder geht der Druck auf Höcke und Andreas Kalbitz weiter? Hat der „Flügel“ eine Niederlage erlitten – oder konnte er sich ohne Sorge auflösen, weil er seine Positionen bereits weitgehend in der Partei durchgesetzt haben? Gewinnt oder verliert die AfD durch die „Flügel“-Auflösung? Wie weiter, AfD?

Spannende Fragen, die wir heute Abend mit dem Bundestagsabgeordneten Jens Maier diskutieren wollen. Er war Obmann des „Flügels“ im Bundesland Sachsen und wurde oft als „der kleine Höcke“ bezeichnet. Start ist wie immer um 20:15 Uhr.

Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Diese Videoproduktionen kosten COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via PayPal oder per Überweisung an COMPACT Magazin GmbH auf das Konto IBAN: DE70 1605 0000 1000 5509 97.

COMPACT-Edition „Höcke: Interviews, Reden, Tabubrüche“: Er ist der am heißesten diskutierte Politiker in Deutschland – und gilt vor allem im Osten für viele als Hoffnungsträger für eine politische Wende. Altparteien und Leitmedien dagegen verteufeln ihn als neuen Hitler und sehen den anstehenden Neuwahlen in Thüringen mit Sorge entgegen: In den neuen Bundesländern ist die AfD zur stärksten Partei aufgestiegen – mit Höcke als bekanntestem Zugpferd. Bilden Sie sich jetzt Ihre eigene Meinung über diesen Mann. COMPACT-Edition dokumentiert die wichtigsten Reden und Interviews, die Denkanstöße und Tabubrüche des Thüringers aus den letzten Jahren. Sprach er wirklich abwertend von einem „Mahnmal der Schande“? Wie denkt er über Afrikaner? Will er eine „ethnische Säuberung“ der Bevölkerung? Bereitet er in der AfD einen Putsch zur „Machtergreifung“ vor? Hier bestellen.

 

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

47 Kommentare

  1. Avatar

    Als Ossi würde mich überzeugen eine Volksvertretung von einfachen Menschen , wo dem Hüh und Hott Sch…. ein Ende gemacht werden würde.
    Wir brauchen keine Schönredner ,die stundenlang daheim vor dem Spiegel stehen und ihre Wirkung testen…. Menschen die wissen ,was für das Volk richtig ist ….. und vor allem Kriege verhindern durch eine falsche Beteiligung an Raubritterplänen.

    Das hohe Haus lässt Schulklassen ,junge Menschen die Debatten verfolgen ……. ,was sollen die aus dem Affenzirkus lernen , mit auf den Weg in eine Zukunft nehmen ????

  2. Avatar

    Nichts menschliches ist mir fremd…….. Warum soll die AfD die rettende Partei Deutschlands sein ?????

    Hier wird ein E-Book angepriesen ….Eine friedliche Welt ist möglich ……. SICHER OHNE STAAT , aber der Staat sind die Parteien ,die sich selbst zu Funktionsträgern berufen,sich durch Parteienkungelei ihre Rhetoriker showreif präsentieren. Parteien machen nur das Hüh und Hott ,vergessen ,weshalb sie eigentlich dem Steuerzahler verpflichtet sind ,sie erlassen rundum nur Gesetze Verordnungen ,die das Volk im Zaum halten sollen ….

    Coronakrise …. die Volksvertreter stehen Kopf , jahrelang sich beschäftigen mit Sanktionen gegen Russland,Grokokotzspiele ….. Grabenkämpfe der Parteien gegeneinander , hat einer eine Idee ,wird die sofort zerpflückt , weil jede Partei will das Pferd auf seine Weise als beste Staatsvertretung satteln.

    Dann die Postenverramschung ….Frau von der Leine ist das beste Beispiel ,wie man von einem hoffnungslosen Minister zum Oberhaupt einer grossen Gemeinschaft wird.

    Nichts menschliches ist mir fremd, der das sagte hat ganz Recht mit seiner Darstellung , hast Du einen Posten …ramsche für Dich selbst,alles andere ist schnurzpipe egal…. ,solange das Untertanenvolk mich ernährt.

  3. Avatar

    Stimmenverlust um mind. 5% ist so sicher wie das Amen in der Kirche !
    Nachdem fast alle Pass-Deutschen die deutschhassende, moslemische Türkenpartei, auch die GRÜNEN genannt wählen und diese Wählergruppe jedes Jahr extrem viel größer wird, werden wir bald für 1 Periode von den GRÜNEN regiert (zu Grunde gerichtet) werden. Danach verschwinden die GRÜNEN fast vollständig, weil fast alle GRÜNEN Wähler eine eigene MPD (Moslem-Partei-Deutschland) gründen und Wählen. Dann werden wir von von Erdogan bzw. Deutsch-Türken und Moslems regiert bzw. ausgerottet !
    Wenn alle mit gesundem Menschenverstand einstimmig die AfD wählen, könnte dieser Untergang stark verzögert werden. Leider sind die echten Deutschen schon fast die Minderheit im eigenen Land…

  4. Avatar

    Komisch wenn man kritisch über die AfD denkt …..Text schluckt und vernichtet Coronavirus…..

  5. Avatar
    Schopenhauer am

    Ich habe mir die Diskussion von A bis Z angesehen und ich musste leider feststellen, daß das meiste Altparteiensprech gewesen ist.

    Der Flügel und auch Björn Höcke haben mehrere Fehler gemacht, aber von Einsicht keine Spur. Sie haben mit Poggenburg, Sayn-Wittgenstein uvm. viele gute Leute, Leistungsträger, fallen gelassen. Und andere gute Leute, wie Gottfried Curio nicht unterstützt. Warum sollte man sich also weiterhin unter der Fahne des Flügels versammeln? Alles mündet jetzt in dem BuVo-Beschluß zur Auflösung, wo sich sogar ein Brandner enthalten hat!

    Hier muß dringend und schnellstens eine Klärung in Form eines Sonderparteitags stattfinden. Wenn sich eine innerparteiliche Gruppe, die ca. 40% der Gesamtpartei ausmacht, ohne Gegenwehr verbieten lässt, verdient sie auch nichts anderes als die Vernichtung

  6. Avatar
    stolzer eritreer am

    WHOA! ELSÄSSER BRICHT MIT HÖCKE: "SELBSTMORD AUS ANGST VOR DEM TODE", HÖCKE SEI "UNEHRLICH" wer hätte das gedacht?
    o-töne maier aus dem video:
    "die afd hat angst vor dem verfassungsschutz. diese angst ist real, denn viele von uns sind im öffentlichen dienst."
    "höcke, kalbitz und ich, wir sitzen da in der partei drin."
    "bestimmte sachen, da muss man eben gucken."
    ein echter premidenker der gegenwart, dieser maier.. *facepalm*
    und so jemand ist/war flügel-obmann??? sokrates is not amused.. *lmao*

    • Avatar

      Angst….. im öffentlichen Dienst ….. ???? Man meckert über Merkel ,will die grosse Jagt anblasen ,aber bibbert um den Job ……

      Ich fühle mich in meiner Überlegung bestätigt , die AfD rettet nicht das Pack , da wird auch nur die Leiter nach ganz oben gesucht…. Ran an die Bouletten.

      Freiheit kann nur durch die Menschen selber kommen ,aber nicht durch neue Parteien und Parteistrukturen.

      1989 waren es die Menschen ,wenn auch sehr verblendet vom Bananenland die auf die Strasse gingen , als alles gelaufen war , beanspruchten die aus der sicheren Deckung hervorgekommenen für sich den Start in die freidliche Revolution…. und Merkel war schon immer volldemokratisch , FDJ Dasein mithilfe von BRD Demokraten und Behörden schön retouchiert . Nee nee , ich glaube an nichts mehr solange sich Parteien bilden und einen auf schöne heile Welt versprechen…. wie die christliche Hoffnung … der Heiland kommt vom Himmel ,wenn der Fahrstuhl repariert ist.

  7. Avatar

    Das sind keine spannenden Fragen sondern dumme Fragen, bzw. man stellt sich dumm um den Humbug,den Höcke als Begründung für sein Überlaufen abgegeben hat, in Frageform verkleiden zu können. Der Mann ist aalglatt,ein Jesuit des 16.Hahrhunderts wäre vor Neid erblaßt,hätte er Höcke kennengelernt.

    • Avatar
      Schopenhauer am

      Das ist viel zu hart und das wissen Sie auch! Björn Höcke hat größte Verdienste um die AfD. Es gibt einen Grund, warum er ins Rampenlicht gerückt wurde: Er wird bestimmten Kreisen zu mächtig. Er hat es geschafft, das Altparteiensystem in eine schwere Krise zu stürzen. Es sind Köpfe gerollt! Jetzt gibt es die Rache.

      Trotzdem hat er Fehler gemacht (siehe oben), die man aber wieder ausbügeln kann

      • Avatar

        Der Fehler ist ……. diese Parteiführung ist unglaubwürdig bei der Masse des Volkes …… Der gewünschte Effekt , Hurra die Retter vom Merkelismus und Co.-ismus sind da, ist ausgeblieben….

      • Avatar

        quack,

        Höcke war DIE Schwachstelle, an der man die gesamte AFD sturmreif schießen konnte. Das schwächste Glied in der Kette, auch ein willkommenes Fressen für Meuthen und co., kein wirklicher Gegner.

        Das Ergebnis bestätigt meine These. Wäre der "Flügel" intelligenter/cleverer, wäre es nicht ausgegangen wie das Hornberger Schießen. Murksel kam auch nicht so weit, weil sie ihre Gesinnung in jeder Sekunde dümmlich nach außen trug und UNEITEL! auf den richtigen Moment wartete. Mehr Fehler, als die gesamte AFD, kann man gar nicht machen.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ Amigo Sokrates,

      es gibt sogar Parteikollegen die sagen, naja er ist eben auch nur ein Wessi. Viele erklären sich somit seine Art die nicht immer höflich ist.
      Herr Höcke kann schon sehr nett sein, wenn er denn will, aber hinterm Rücken zieht er gerne über die Leute her.
      Als die erste große Säuberungswelle der AfD kam, da war mir klar das Ding fährt sich selber in die Wand rein.
      Für mich steht fest, falls ich noch mal wählen werden , dann nur noch einen Deutschen Kaiser. Falls Jürgen Elsässer darauf keinen Bock haben sollte, dann schlage ich Sie vor. Machen wir hier auf der Borch ganz unspektakulär zwischen Wildschweinbraten und Vino Tinto… *g*
      Mit besten Grüssen

  8. Avatar

    Das ständige Credo von Jens Maier trifft exakt den Punkt: Die Altparteien und die Mainstreammedien wollen die AfD zerschlagen! Darum geht es denen, um nichts anderes! Mich wundert immer wieder, wie wenig STRATEGISCHES Denken es bei vielen gibt. Es wird auch hier so gut wie gar nicht darüber räsoniert, welche Vor- und welche Nachteile verschiedene Möglichkeiten im Umgang mit dem Flügel auf das ÜBERLEBEN der Partei als Ganzes haben KÖNNTE. Ich finde das ziemlich erschreckend!

    • Avatar

      Klar ist – und da wiederholt sich Jens Maier völlig zurecht – dass die Stigmatisierung und Kriminalisierung der AfD mit der Auflösung des Flügels kein Ende haben wird. Das scheint so sicher wie das Amen in der Kirche. Trotzdem aber wurde dem Mainstream hier einer von mehreren Zähnen gezogen, ein nicht unerheblicher. Bedenken sollte man auch, dass z.B. der Ausschluss einzelner (prominenter) Parteimitglieder noch lange keine Schwächung der Partei als Ganzes bedeuten muss: eine Partei als wählbare Institution ist ein eigenständiges Etwas, mehr oder weniger unabhängig von einzelnen Repräsentanten. Gottlob ist die AfD noch nicht so verkommen wie die CDU, die offenbar einer gottähnlichen Führerin bedarf.

      • Avatar

        Und ich bin ziemlich fest davon überzeugt, dass die meisten AfD-Sympathisanten in der Bevölkerung (einschließlich vieler konservativ Gesinnter oder potenzieller AfD-Wähler) viel zu klug und besonnen sind, um sich an der "Strahlkraft" irgendwelcher Politakteure zu orientieren. Denen geht es vor allem darum, dem linksgrünen Massenwahn zumindest ein Stück weit Parolie zu bieten. Ein wenig Sand ins Getriebe der pseudolinken Maschinerie zu streuen und die Republik wieder auf einen halbwegs rationalen Weg zu bringen. Jedenfalls auf wichtigen und überlebensnotwendigen Politikfeldern.

  9. Avatar

    AFD….japp, es gibt keine wählbare Partei in diesem Land und solange der deutsche nicht begreift das durch ein Kreuz auf einem Stück Papier sich rein gar nichts ändert, bleibt alles beim alten! Demokratie, Rechtsstaat….. lächerlich! Die Politik im ganzen muss geändert werden! Das ganze System muss demokratisch und bürgernah aufgebaut werden!! Solange ihr deutschen nicht offen mit der Vergangenheit umgeht, diesen ganzen Nazi Müll mal hinter euch lasst, den schuldkult abschafft….bleibt eh alles beim alten!! Eim hoch auf die Nazikeule!!

  10. Avatar

    Fragen sie ihn mal, wie man Obmann des Flügels werden konnte. Wer hat ihn gewählt? Wurde er einfach dazu bestimmt? Von wem wurde er eingesetzt und wer hat diese Personen das Recht dazu gegeben? Wurden die gewählt, bestimmt oder haben die sich einfach selber dazu ermächtigt?

  11. Avatar

    Wenn ich sehe,wer die Elite bildet, bin ich ehrlich gesagt auch etwas vorsichtig mich dieser Partei anzuschliessen. Alleine die Kampfesansagen gegen Merkel und ihrem Politbüro überzeugen mich nicht vom guten dieser Partei…..

    Es scheint ein wenig ,die Aussteiger aus anderen Parteien haben nur eine Startrampe nach oben gesucht….

    Manchmal scheint es ,man braucht die ,die ohne zu überlegen mitlaufen und sich vertreten fühlen durch Jagtparolen von der Kanzel .

    Als die FDJ Schöne ans Ruder gerudert wurde , hat keiner von diesen Eliten Wellen gemacht um den Kahn zu stoppen ….

    Nun ….. Flügel weg,oder Flügel da, ich mache mein Ding mit Verstand …..man hat schliesslich einige Häuptlinge Live erlebt ….,die Wasser predigten und Feuerwasser schlürfen und irgendwann auch nur das Pack regieren…..

  12. Avatar
    Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,
    mal kurz und knapp habe gleich noch Jachtversammlung…
    Wenn man die besten Pferde aus dem Rennen nimmt ….
    oder sagen wir es mal so, für ein paar ganz Blinde und Dumme, ist der Falke vermutlich immer noch ein Adler.
    Die AfD ist im Orschl …und wenn Höcke nicht sowas wie ein kleiner Genie Streich gelingt war es das auch politisch für ihn.
    Ende aus, Klappe zu, Affe tot.
    Ging doch schneller wie gedacht, die ganz ruhigen Vertreter sonnen sich schon mit der CDU auf dem Balkon. In Magdeburg nicht anders… seit Monaten versucht man Muddi für nächstes Jahr 2021 heimlich zu überraschen . Na ok und wenn die Überraschung gelingt , dann wählen wir eben so lange bis das Ergebnis in Berlin angenehm ist, auch gut. Opa Hasselhof, äääh Haselof geht dann in Wittenberg in Rente und der Stallknecht rückt auf seinen Posten. Ein treuer Berliner Diener dem die Zunge bis nach Merkel Schuhsohlen reicht.
    Ihr könnt am Ende wählen was ihr wollt, wenn wir unseren Ar*** nicht endlich auf die Strasse bekommen , ist alles, wirklich ois sinnlos ….

    Mit besten Grüssen

  13. Avatar

    Um ihre "Volkspartei" zu retten opfern kurzsichtige Hoffende und Gläubige in der AfD die aus dem Volk, die noch Volk sein wollen.
    Glauben diese sich den Forderungen der Einheitsfront andienenden Kurzsichtigen in der AfD etwa damit die AfD als patriotische souveräne nationale Kraft im Kreise eines von souveränen Staaten geformten Europa zu retten?
    Wie können anundfürsich intelligente Menschen nur so blauäugig sein und glauben, daß sie mit dieser Massenamputution des "Flügel" die Begehrlichkeiten der Einheitsfront aus CDUCSUSPDFDPGRÜNELINKE befriedigt hätten und nun von dieser linksgrünen Ba— akzeptiert und willkommen geheißen werden.
    Eine der nächsten Forderungen der Einheitsfront wird darin bestehen die "ehemaligen Flügel -Männer/Frauen, die ja noch immer Mitglied dieser Partei seien, aus dieser rauszuschmeißen.
    Auftragsgemäß wird Haldenwang diese "Notwendigkeit" absichern.
    Noch sind mir die Sprüche einiger AfD-Größen in den Ohren, die vornehmlich nach den recht guten Wahlerfolgen in den Mitteldeutschen Bundesländern betonten mit –>>DIESER CDU/CSU nie ins Bett zu steigen, usw..
    Forts.:

    • Avatar

      Forts. Inbrevi 24.03.2020 19.54

      Daß der Dauerbeschuß der AfD durch Einheitsfront in den Parlamenten und auf der Straße, durch Pseudo-Eliten und Auftragsschmierer und Marktschreier in Rundfunk und Fernsehen besonders die mürbe macht, die an exponierten Positionen die AfD repräsentieren soll(t) en ist verständlich, doch wie kann man sich selbst so erniedriegen und denen, von denen man seit Jahren aufs Schmählichste beschimpft und in krimineller Manier bekämpft wurd/wird zu Willen zu sein?

      • Avatar

        Forts.: Inbrevi
        Sind dann nach dem Willen der AfD- Gegner endlich nicht nur Höcke, Kalbitz, etc. pp. für kurzzeitigen Applaus entfernt worden wird die Einheitsfront fordern, daß auch die aus der kastrierten AfD zu entfernen wären, die nicht für die eingeschleppte Vielweiberei, für Hilfsprogramme für Gleich- und Multigeschlechtiliche, für Islamisierung und Volksaustausch zu kämpfen bereit sind. Nicht nur "die Nazikeule" wird weiterhin von Nutzen sein, sondern der Nachweis der "falschen Gesinnung" wird verstärkt ausreichen einen Patrioten in der AfD als angeblichen Rechtsextremen, Nazi zu makieren.
        Nein, die herrschende Bande wird nicht ruhen bis mit Hilfe von Unmengen an Steuergeldern alles so passend und glatt geschliffen, bis alles ausgerottet ist und nicht mehr an die AfD erinnern kann.

  14. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Gewaltiger Irrtum und sehr großer Fehler … es den Gegnern -immer- alles recht-s machen zu wollen 😉

    • Avatar

      Ich sehe es anders. Ich halte es für einen gelungenen Schachzug. Der Flügel war im Grunde eine Blase, ein Fake von ein paar wenigen Personen die sich selber ermächtigt haben etwas zu vertreten was es eigentlich gar nicht gibt. Der Flügel war ein Rauschen, eine Vision, ein geflüsterter Gedanke.

      Und dieses Rauschen wird nun aufgelöst. Zum einen ist es ein Fehler gewesen, weil solch eine Bewegung und Begeisterung für eine verbindende Sache, ohne das es eine wirkliche Organisation und Verbund dazu gibt, wird es nie mehr geben werden.

      Andererseits ist jetzt der VS am Zug. Wenn es keinen Flügel mehr gibt, gibt es auch nichts mehr zu beobachten. Der VS muß nachziehen und nun bestimmte Personen oder die ganze AfD zum Beobachtungsfall erklären oder es sein lassen.

      • Avatar
        Spotttölpel am

        Haben Sie sich schon als strategischer Berater beworben? Fähige Köpfe, Menschen mit Durchblick braucht die AFD jetzt mehr als alles andere.

  15. Avatar
    marlot_bauer@web.de am

    DIE SALAMI WIRD IMMER KUERZER! DIE ERNEUTE ATTACKE GEGEN DEN SOG. FLUEGEL, DAS NATIONAL- KONSERVATIVE SAMMELBECKEN IN DER AFD, IST WOMOEGLICH DER ANFANG VOM ENDE DIESER AUFSTREBENDEN PROTESTPARTEI, AUSGEHEND VON KRAEFTEN DES TRANSATLANTISCHEN KLUENGELS! DIESER IST DER VERBUENDETE DES SYSTEMS, UND LÄSST SICH DIE MARSCH – ROUTE DIKTIEREN. DIE PERMANENTEN ANGRIFFE GEGEN DEN
    AUSGEMACHTEN VOELKISCHEN HAUPTFEIND IN PERSON BJOERN HOECKE UND ANDERER UNBEQUEMER WERDEN WEITERGEHEN BIS ZU MOEGLICHEN AUSCHLUESSEN. DER GRABEN ZWISCHEN BESIEGTEN UND BEFREITEN IST EINFACH ZU GROSS, TAKTIK HIN ODER HER! SPAETESTENS DANN IST DER ZEITPUNKT FUER DIE BEGRÜNDUNG EINER AUTHENTISCHEN RECHTS- PARTEI GGF. IN MITTELDEUTSCHLAND GEKOMMEN! DIE AFD IST NICHT REIF GENUG, DEN IRRWEG DER BEDINGUNGSLOSEN ANPASSUNG AN DEN VS, DER EIN ANTI-RECHTS VS IST, ZU BEGREIFEN. DIE STOECKCHEN WERDEN IMMER HOEHER GEHAENGT. EINE PARLAMENTARISCHE ARBEIT IST AUSSERDEM IN MERKELS UKAS-REGIME SELBST IM RAHMEN DER REGELN SCHWER MOEGLICH ( S. ERFURT), DESHALB MUSS AUCH IN ZUKUNFT EIN AUSSERPARLAMENTARISCHER WEG UEBERDACHT WERDEN!

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Gestern die compact Sendung gesehen. Selten so enttäuscht wie von diesem Maier. So viel Bla Bla als Antwort auf die punktgenauen Analysen von J. E. Die AFD hat fertig, traurig, aber aus diesem Haufen kommt nichts mehr. Da hab ich ja sogar bei unserer FPÖ noch mehr Hoffnung, allerdings auch nicht viel.

  16. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Man hätte nicht den Flügel auflösen sollen sondern dessen Gegner in der AfD entfernen sollen, die Auflösung des Flügels wird der AfD viele Stimmen kosten.

    • Avatar

      Ist egal, auch mit Flügel werden’s nicht mal 15%.

      Abgesehen davon kann man in der Praxis nichts "auflösen" oder "entfernen", ohne sich von jedem einzelnen zu verabschieden. Was derzeit passiert ist für die gesamte AFD (erstmal) nicht von Bedeutung. Mir persönlich geht dieser 5 Jahre Dauerzoff auf die Kügelchen. Das ist nicht deren Kernaufgabe! Höchste Eisenbahn, dass Bewegung in den Laden kommt. Schlimmer kann’s sowieso nicht werden. Außerdem ist der Flügel augenscheinlich doch nicht so der burner, wenn er sich intern nicht durchsetzen kann und vor Meuthen kuscht. Vor kurzem gab Höcke noch das Versprechen, dass sich der Vorstand ändert. Nur heiße Luft, Bierzeltgequake, nicht mehr Ernst zu nehmen der Mann. Lange wird Höcke nicht mehr dabei sein, ich nehme Wetten an!

  17. Avatar

    Der Flügel ist tot, es lebe der Flügel.

    Mit Abschaffung der Struktur "Flügel" ist die Herangehensweise nur in den Untergrund getrieben. Das ändert nur marginal etwas.

    Der Flügel bleibt.

    • Avatar

      Alles vergebliche Mühe. Wenn Gott nicht mithilft,gelingt kein Werk.Und warum sollte er euch Gottesfeinden helfen,ihr seid schließlich nicht besser als die Roten.

  18. Avatar
    heidi heidegger am

    danke im voraus. Nun, die Staatspresse (certificiert seit Herbst 1977, hähä) schreibt, dass über 40% *Flügelanten* seien in ditt AfD..ich glaube ditt linksliberale Katja Thorwald von ditt FR schrieb das, wer sonst, häh?

  19. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Die nächsten Schritte sind doch sonnenklar:
    1. Der Bundesvorstand schmeißt alle AfD-Parteimitglieder aus der Partei raus.
    2. Der Bundesvorstand überschreibt das restliche Parteivermögen den Altparteien.
    3. Der Bundesvorstand löst die AfD auf.
    4. Meuthen, Pazderski, Fest, Junge und von Storch fassen noch einmal kräftig Diäten
    ab, erhalten ihre Helden-Medaillen vom MOSAT, der NSA und dem VS mit entsprechenden
    Preisgeldern für besondere Verdienste unter Ausschluss der Öffentlichkeit und gehen
    dann in einen komfortablen Ruhestand irgendwohin, wahrscheinlich aber nach Israel
    in ihr gelobtes Land.

    Nee, ganz ehrlich mal, diese AfD mit dieser Meuthen-Klicke und diesem Bundesvorstand,
    die brauchen wir, das Deutsche Volk, auch nicht mehr, da ist es besser bei den nächsten
    Wahlen zu Hause zu bleiben oder auf die Spaltung in eine echte AfD um Björn Höcke
    und Dr. Curio herum und eine falsche AfD unter Federführung von Meuthen und
    Pazderski herum zu hoffen. Und noch besser, wir die mitteldeutschen Länder machen
    uns selbständig und bieten jedem Wessi, der noch Deutscher sein möchte an, zu uns
    zu kommen und jedem westdeutschen Bundesland bei Wiedererlangung der Vernunft
    und des Patriotismus sich aus dem westdeutschen Bundesverband zu lösen und
    sich uns anzuschließen.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Wenn die CDU hörigen AfD Mitglieder denken ohne Flügel werden sie Haldewang los dann unterliegen sie einen schweren Irrtum,der hat die Aufgabe die AfD zu vernichten und das wird dieser CDU Günstling bis zum Ende durchführen.

    • Avatar

      Mike, Wahlverweigerung ist schlimmer als Kapitulation ! Es gab mal ein zweites tausendjähriges Reich , da haben zur Wahl am 7.5.1989 meine Frau und ich öffentlich mit "nein" gestimmt. Heute ist das weitaus ungefährlicher, die AfD anzukreuzen, also wählen auf alle Fälle ! Die AfD hat Lucke und Petry überlebt, ist gestärkt weitergegangen. Wir werden auch diejenigen überleben, die als gelb-blaue die Steigbügelhalter sein wollen. Halte es lieber mit Ulbricht: " Die AfD in ihrem Lauf hält weder ……. noch ….. auf !", oder mit Stalin :"Die …… kommen und gehen, die AfD aber bleibt bestehen !" (Namen nach Deinem Gusto einsetzen, bitte). Optimismus stirbt zuletzt !

      • Avatar

        Was für Wahlen soll man bedienen ,wenn die Geschichte lehrt …..die Wahlen waren umsonst ,wieder sind die Falschen wie der Hahn auf dem Mist oben …..

        Wieder wird Gold gesponnen und das Pack hat das Pech ….

    • Avatar
      Erklärbär am

      Vor allen Dingen solltet ihr mal die bescheuerte Regelung dass man nur in dem Bundesland in dem man wohnt in die AfD eintreten kann. Die Mitgliedschaft einiger Wessis in die Thüringer AfD bringt sicher einiges Potential dort hin und vergammelt nicht in z.B. NRW.

    • Avatar

      Wieder zu nahe an der Sonne gewesen. Gehört das knapp zur Hälfte dunkelrote Thüringen mit zu "wir die mitteldeutschen Länder? Austritt aus der BRD ist in der Verfassung nicht vorgesehen. Müsste also mit Gewalt vollzogen werden,dann wäre es Hochverrat und ihr Separatisten blitzschnell im Knast.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel