Mysteriöser Tod einer Lobbyistin: Was wusste Karin Strenz? (Video)

47

Irische Medien sprechen von einem Herzvorfall – und setzen das Wort in Anführungszeichen: Der mysteriöse Tod der Bundestagsabgeordneten Karin Strenz (CDU) sorgt für Fragezeichen.

Die 53-jährige war am Sonntag auf einem Flug von Kuba nach Deutschland zusammengebrochen und nach der Notlandung in Irland verstorben. Auf der sozialistischen Karibikinsel war Strenz nach Medieninformationen „nicht dienstlich“.

Strenz galt als Teil der Aserbaidschan-Connection, sie erhielt wohl Geld aus dem Reich des aserbaidschanischen Erb-Präsidenten Ihlam Aliyev – einem engen Verbündeten der Türkei, Israels und der USA. Was wusste Karin Strenz über die Aserbaidschan-Connection innerhalb der Union? Und hätte sie nach dem Ende ihres Mandates im Herbst darüber geredet? Diese Fragen werden nun unbeantwortet bleiben.

Strenz, seit 1999 im Bundestag und zuvor Landtagsabgeordnete in Mecklenburg-Vorpommern, war politisch eine Hinterbänklerin. Die letzte Rede im Plenum hielt sie 2018. Doch angesichts der Korruptionsvorwürfe gegen immer mehr Unionsabgeordnete hätte sie womöglich in die Schlagzeilen geraten können.

Sehen Sie dazu den Hintergrundbericht von COMPACT-TV:

Nach eigenen Angaben hatte Strenz Zahlungen der Firma Line M-Trade erhalten. Das Unternehmen gilt als Finanzier aserbaidschanischer Lobbyarbeit und gehörte dem früheren Bundestagsabegordneten Eduard Lintner – der ebenfalls pro-aserbaidschanischer Lobbyarbeit beschuldigt wurde.

Anfang 2020 hob der Bundestag die Immunität von Strenz auf, in der Folge wurden ihr Abgeordnetenbüro und ihre Wohnung durchsucht. Ermittelt wurde offenbar wegen Mandatsträgerbestechung und Geldwäsche – nicht nur gegen Strenz.

In der Öffentlichkeit spielte der Aserbaidschan-Lobbyismus – die sogenannte Kavier-Diplomatie – von Unions-Abgeordneten lange keine Rolle. Auch die Parteiführung schien sich nicht für die Vorgänge zu interessieren. Erst in den letzten Wochen – zeitgleich mit der Maskenaffäre – sorgten die mutmaßlichen Verstrickungen der CDU-Politiker Axel Fischer und Mark Hauptmann für Schlagzeilen.

COMPACT-TV ist erneut für 14 Tage auf Youtube gesperrt. Nun rechnen wir täglich mit unserer kompletten Abschaltung. WICHTIG: Um COMPACT-TV trotzdem unzensiert weiterhin empfangen können, abonnieren Sie uns auf Telegram: t.me/CompactMagazin

JETZT COMPACT-TV UNTERSTÜTZEN!
Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Unsere Videoproduktionen stellen wir Ihnen gratis zur Verfügung, COMPACT kosten Sie eine Menge Geld. Mit einer Spende, die Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag zukommen lassen können, tragen Sie dazu bei, dass wir auch künftig auf Sendung sind. Bleiben Sie außerdem auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie unseren Youtube-Kanal.

47 Kommentare

  1. Sie sah nicht mehr gesund aus. Wenn man sich Bilder der letzten zehn bis fünfzehn Jahre von ihr anschaut, sieht man einen körperlichen Verfall, der weit über den natürlichen Alterungsprozess hinausgeht. Diverse Tabletten (Antidepressiva) und vielleicht auch noch Alkohol halte ich als Grund für ihr frühes Ableben für wahrscheinlicher als sonstige Verschwörungstheorien.

  2. Werner Holt am

    Was ist denn ein "Herzvorfall"? –
    Ich habe dieses Wort bisher noch nie gehört oder gelesen.
    Hört sich so’n bißchen wie "Bandscheibenvorfall" an …

    Ansonsten ist es mir wirklich ziemlich egal,
    wenn einer von diesen Politkaspern seinen Löffel abgibt.

  3. Sonnenfahrer Mike am

    Wer sich mit den falschen Leuten innerhalb seiner eigenen Partei, mit Politikern
    aus anderen Parteien des völlig korrupten Altparteienkartells und/oder mit
    nichteuropäischen Mächte einlässt, der kann durch diese bzw. durch deren
    Dienste bzw. deren entsprechende NGO’s ums Leben kommen.
    Viel Mitleid habe ich allerdings nicht für diese Altparteien-Politiker, wie hier
    diese Karin Strenz von der CDU, denn diese Altparteienpolitiker verraten
    und verkaufen uns, das Deutsche Volk und die anderen europäischen
    Völker permanent und sie quasi ohnehin nur die Erfüllungsgehilfen
    des internationalen Finanzkapitals und irgendwelcher nichteuropäischer
    Clans und Völkerschaften. Sprich mit uns Deutschen und Europäern hatte
    diese Frau Stenz auch nie Mitleid oder hat sie etwa gegen die Massen-
    einwanderung, unsere totale Überfremdung und die Ausplünderung
    unserer Sozialsysteme oder etwa gegen die Auslandseinsätze der
    Bundeswehr, die Milliardengeschenke an Israel, etc. gestimmt? Nein,
    diese Frau war nicht anders, als alle diese Altpartein- / Systempolitiker.
    Im Gegenteil, sobald man solche Politiker bei ihren Schweinerein erwischt,
    sollte man diese und ihre jeweiligen Parteien hart abstrafen und versuchen
    all ihrer Mittäter in den eigenen und in den anderen Altparteien habhaft
    zu werden. – Das gesamte Altparteienkartell kotzt mich so etwas von an!

    • Sonnenfahrer Mike am

      Und da stecken sie allesamt mit drin, ob nun CDU/CSU, SPD, FDP,
      die Grünen oder die Linken. Und hoffentlich nicht auch nur welche
      aus der AfD-Bundesspitze, denn denen traue ich auch nicht mehr
      über den Weg nach dem was Meuthen, Weidel & Co. abgezogen
      haben.

  4. Sehr aufmerksam von compact – während woanders die Meldung unter den Teppich gekehrt wird, als wäre sie völlig belanglos.

    "Anfang 2020 gab es im Zusammenhang mit Geldflüssen aus dem autoritär regierten Aserbaidschan Durchsuchungen bei der CDU-Politikerin. Damals sprach die Staatsanwaltschaft Frankfurt von rund vier Millionen Euro, die zwischen 2008 und 2016 über britische Briefkastenfirmen und baltische Konten geflossen seien. Ermittelt wurde wegen Mandatsträgerbestechung und Geldwäsche."

    Da wird doch wohl hoffentlich obduziert – denn das sieht ganz klar nach Mord aus, um die Hintermänner zu schützen. Was jedoch bereits klar ist, dass offenbar viel zu viele Abgeordnete ihre eigenen Interessen, statt die des Wählers vertreten. Söder opfert währenddessen knallhart seine Amigos, damit er die Bundestagswahl als Kanzler noch gewinnen kann. Nach der Wahl sollte man den CDU/CSU-Politiker allerdings noch genauer ins Portomonai schauen, damit nicht ‚Wiedergutmachungs-Aktionen‘ laufen.

  5. HEINRICH WILHELM am

    Schmerzlich vermisse ich die Systemnudeln ÜBERLÄFER und LEONIDAS.
    Ja, wo san’s denn?
    Tango korrupti ist wohl im Merkel-Weltbild net so der Hit?
    Eure Schwarmintelligenz der Merkelwähler, vereint in zwei Personen, oder doch nur eine?
    Ihr unbedeutenden Fans der Maskenschieber besetzt doch nur das Narrativ der betrogenen Betrüger.
    Und ihr "denkt" dass es keiner merkt…

  6. Biete einen Lobby gegen 100 Euro ….,wer bietet mehr …. Lobby schon stubenrein gewaschen ….

  7. Heinz Emrest am

    Wer zuviel weiß muss halt schnell gehen. Wenns sein muss auch mit Herzinfarkt im Flieger. Sicherlich hat sie in Kuba ne super Lobbyarbeit gemacht, war vielleicht etwas zu super, denn zur Zeit sind ja unsere Politis recht aufgeregt, da kommt einiges ans Tageslicht, was besser unter dem Tisch bleiben sollte. Aber keine Angst, die Handlanger beisen ins Gras, die Politelite bekommt den Heiligenschein verpasst. So sind sie halt unsere ehrenwerten Politkasper. Mit dem dümsten Volk im Universum ist das aber kein Problem.

    • Es kommt meistens nur das an das Tageslicht, was an das Tageslicht kommen soll. Es gibt keine Zufälle in der Politik. Wenn man einen Politiker schützen will, dann wird er geschützt, wenn man einen Politiker an das Messer liefern will, dann kommt er ans Messer. Die Medien des Systems sind die Vollstrecker.

  8. Ach, übrigens in Russland gab es auch einen Parlament (Duma) Mitarbeiter der in Maskenmachtmissbrauch Verdacht steht.
    Unterschied zu Deutschland, er wurde erst einmal umgehend in Haft festgesetzt.
    Erkenne de Unterschied!

    • Nach der Auferstehung am jüngsten Tag ist die Lobbykohle noch da ,wenn der Hausmann nicht das mit einer neuen Elfe durchgebracht hat ….

    • Andor, der Zyniker am

      @ ICKE

      Ja, das stimmt und es wird extrem langweilig.
      Doch nach dem Tod wird‘ s wieder lustig,
      aber nur für die Geimpften.

      • Er kann das missionieren nicht lassen. :-)
        Stell dich mit Megaphon vor’s Impfzentrum, oder kette dich gleich an.

  9. Hatte die auch ein Ehrenwort abgegeben, war ein Weiterflug nach Genf geplant? Das Korruptionskarussell rotiert ja gerade in der
    C orrupten D iabloschen U nion
    Oder ist die Badewanne in Zimmer 317 an Unions-Amigos der Södolf-Partei vergeben? Obwohl der Millionenvilla-Spahn da standesgemäß untergebracht wäre… Nur noch Verachtung für dieses kriminelle Politikerpack!

    • Die Hotels müssen jetzt bei Anreise von Politikern ,die in Skandalhöhepunkten sind ,Badewanne und die Balkongitter körpergerecht bereitstellen ….
      Philipp Amthron reicht eine grössere Haustierbadewanne…. natürlich mit Nichtschwimmergrenze ….

  10. So geht's... am

    Bekanntlich braucht der, der mit dem Teufel frühstücken will, einen langen Löffel!
    Wird der Corpus der Dame obduziert?
    Oder war da etwa Nowitschok im Cuba Libre???

  11. Was hat den die Dame in Kuba gemacht? Reisen soll doch unbedingt unterlassen werden!!

    • Sie hat vielleicht den gesamten Vorrat an Havannezigarren aufgekauft ….
      Reisewarnungen gelten nur für Packesel …..

  12. Bei den Göttern, solch ein Herzinfarkt kommt bisweilen ganz plötzlich, wie man*Innen in diesem Fall wieder einmal von den Wahrheit-Medien*Innwn erfahren durfte.

    • Andor, der Zyniker am

      Wer glaubt denn sowas?
      Aber es ist schon möglich,
      wenn man/frau zu viel weiß.

      Kann dem Überläufer also
      nicht passieren.

      Halleluja

      • Der Überläufer am

        Kuba? Doch doch, mehrfach schon, sehr schön dort.

        Info: Einreise für Hardcorecovidioten nicht möglich. Impfen geht dort auch supi schnell und einfach.

      • Andor, der Zyniker am

        @ DER ÜBELLÄUFEL

        Wieder einmal hat er nix begriffen. Aber wenigstens wird Kuba diesem Nichts Wissenden aus der deutschen Corona-Fangemeinde die Einreise nicht verweigern, (Mallorca geht auch) sodass ER sich dort, auch ohne Berechtigungsschein, schon impfen lassen kann.

    • Die Geschichte mit dem Herzen kann man vergessen, da Politiker ein solches nicht haben!
      Das zeigt uns täglich die "Aktuelle Kamera"!

  13. LAMME GOEDZAK am

    Über den im Artikel erwähnten EDUARD LINTNER, Ex-Bundestags- & Ex-Europaparlamentsabgeordneter, berichtete der britische ‚GUARDIAN‘ unter dem Titel ‚AZERBAIJANI LAUNDROMAT‘ [ Aserbaidschanische Waschmaschine ], daß Präsident IHLAM ALIYEV & seine Politelite über die Danske Bank in Estland 16.000 Zahlungen von insgesamt US $ 2,9 Milliarden vornehmen ließen, um vor allem Menschenrechtsverletzungen per Lobby-Arbeit zu vertuschen. 2013 unterdrückte der Europarat entsprechende Vorwürfe. Von dieser "Kaviar-Diplomatie" profitierte LINTNER, Gründer der Society für Promotion deutsch-aserbaidschanischer Beziehungen in Berlin und erhielt € 819.500. Nach LINTNERS Rückkehr aus Aserbaidschan, wo er als "Wahlbeobachter" der Präsidentschaftswahlen fungierte, erhielt er weitere € 16.000; sein Kommentar: Die Wahl entsprach dem deutschen Standard . . . im Gegensatz zu Berichten internationaler Beobachter, welche von "Problemen" sprachen. LUCA VOLONTÉ, Vorsitzender der Zentrum-rechts-Gruppe PACE, erhielt 2016 € 2 Millionen. Fortsetzung Teil 2:

    • LAMME GOEDZAK am

      FORTSETZUNG von 13:32 – Teil 2:
      ===========================
      LINTNERS Reisen nach Aserbaidschan wurden stets von einer NGO finanziert. — Für seine Lobby-Arbeit erhielt KALIN MITREV, bulgarisches Aufsichtsratsmitglied der in London ansässigen Bank für Wiederaufbau & Entwicklung, € 425.000. Seine Frau IRINA BOKOVA, Generaldirektorin der UNESCO, ließ der Gattin des Präsidenten von Aserbaidschan in Paris die höchste UNESCO-Ehrung überreichen, die Mozart-Medaille. IRINA renommierte: "Ich bin stolz auf mein UNESCO-Mandat, setze ich mich doch ein für Menschenrechte, Freiheit, freie Meinungsäußerung und für die Sicherheit von Journalisten in Aserbaidschan . . ."
      Um auf das mysteriöse Ableben aus dieser schnöden Welt von KARIN STRENZ zurückzukommen, vielleicht hat sie – entgegen der Bedienungsanleitung – zuviel Waschpulver in den Azerbaijani Laundromat gepackt . . .

  14. Warteten etwa am Flughafen die Steuerfahnder nebst Zoll und andere beschlippse Geheimagenten , und die Dame bekam noch einen Hinweis ???? Da wird doch nicht etwa das Herz aus der Umlaufbahn gehoppst sein ???

  15. Beim Gott der Gläubigen gibt es keine Vorteile zu erhaschen im Himmel ,oder doch -eventuell samtweiche Wolke als Ruhepolster ….goldene Flügel …..ein ewigweisses Engelsgewand ????

    Ich hoffe doch die CDU bezahlt die Heimholung der DEMOKRATIN ….. mit grossem Bundeswehrorchester und Pastor Dümpelfink vorweg mit dem Gesang … Das letzte Hemd hat keine Taschen ….

    • Andor, der Zyniker am

      @ +60 OSSI

      Ne, ne, ne! Eine Minute des Gedenkens
      im DBT reicht aus.
      Der Rest wird untern Teppich gekehrt.
      Ein Lump, der Böses dabei denkt.

  16. Übrigens für alle ,die es noch nicht wissen …..ehemalige Staaten der Sowjetunion ,jetzt voll demokratisiert …sauber gewaschen mit dem weissen Riesen ,bieten Gesellschaften an ,unter PSSSST Feind hört mit ,wo man Kohle sauber waschen kann …….. die kommt so blütensauber wieder in den Verkehr ,dass selbst der findigste Zollschnüffler sagt …., hart erworbene Kohle.

  17. Theodor Stahlberg am

    Vergleicht mal mit Navalny: dort konnte der Pilot sofort in Omsk notlanden und der Patient konnte reanimiert werden – in einer russischen Klinik, kurz nachdem er in der Luft kollabiert war. Hier, beim Transatlantikflug, war die zeitnahe Notlandung offensichtlich ausgeschlossen. "Nachtigall, ick hör Dir trapsen", würde ich sagen. Sieht nach derselben Handschrift aus, und nach aktueller empirischer Korrektur. Eine zwitschernde Hinterbänklerin kurz vor der BT-Wahl wäre wirklich gar zu ungelegen gekommen. Aserbaidshan ist das, was in Brzezinskis "Grand Chessboard" als geopolitischer Dreh- und Angelpunkt ausgewiesen ist. Mit dem Ergebnis des kleinen Karabachkrieges und der Stationierung russischer Truppen sowie bevorstehenden Eröffnung der Ost-West- sowie Nord-Süd-Transitachsen im Südkaukasus, genau wie des baldigen Endes der Pashinian-Regierung in Armenien, sind dort eine Reihe von politischen Investitionen sowie Interessen-Positionen erstrangiger internationaler Player abgängig. Frau Strenz wird nicht die Letzte sein, der ihre unbedachte Teilnahme am Great Game teuer zu stehen kommt.

    • Die Lobbyladz war nicht so wichtig , dass man ihr die Reise ins Jenseits spendierte ….Macht keine Marta Hari aus einer klebrigen Volksdemokratin , des deutschen Bundestages ,einer CDU QUOTE …

      Ich glaube der Generalbundesanwalt sollte solangsam mal wirksam werden ……. Gefährder sind auch Lobbyisten die Drecksäcke einer Scheindemokratie….

      • Theodor Stahlberg am

        "Der kommt nur, wenn er gerufen wird!" bekam Harry Potter in der Kammer des Schreckens zu hören. Klarzustellen bliebe nur: wenn er von den richtigen Leuten und mit dem passenden Codeword gerufen wird. Anderenfalls verharrt er weiter im Dämmerschlaf – im Halbdunkel seines GBA-Büros.

      • Der und der Verfassungsschutz stellen gerade den Perso her, der dann die Beteiligung in der rechten Szene bestätigt!
        Dauert eben 12 Wochen!

    • Wurde in Ihrem Gepäck eine Plasteflasche gefunden, oder wird die auch nachgeliefert?

      • Gib dem Gatten keine Verdachtsgründe…. Der kassiert dann noch doppelt bei der Versicherung ab .
        Merkel springt sofort an bei solchen Sachen,da hört das Zittern auf ,da werden schwere Geschütze in Stellung gebracht .

        …Miss Marple ermittelt und liefert Beweise aus eigenen Laboren….

    • Auf dem Wasser können nur Wasserflugzeuge landen und auch das nur bei ruhiger See.

    • Der unwichtige Nawalny ist nur kollabiert weil er kein übelstes Gift verpasst bekommen hat sondern ein Narkotikum vermute ich.
      Denn eine Vergiftung mit Nowitschok hätte er niemals überlebt, und falls doch dann mit geistig und organischen Schäden und könnte heutzutage nicht so Gesund leben als ob es keine Vergiftung mit Nowitschok gab.

  18. Die Staatsanwaltschaft ermittelt und die Lady sass weiterhin als Abgeordnete des Volkes mitten im Bizness Club der Lobbyisten…. Nungut ,nun nutzt die Kohle ihr nichts mehr ausser dem Gatten , nebst Weiterzahlungen der Prominentenbezüge …. Lustig ist das Lobbyistenleben farja farja ho…. Akte geschlossen ,CDU sauber ….

    Gibt es in Kuba jetzt Schwarzkonten ????

    Sie predigen Wasser und saufen Wein in aller Lustigkeit ……
    Sie machen Lockdownwellen und lachen über das Pack,das dämliche,die den Kopf noch hinhalten zur Sado Maso Polizei Show….

    Die Titanic sank an einem Eisblock , die Merkel Oase wird im Dreck ersticken ….

  19. heidi heidegger am

    hmm, ditt Nord-Süd-Achse (bestehend aus Russland, Armenien und dem Iran) passt der CDU nicht in den Kram anzunehm‘, häh? Was wusste ditt Mrkl und wann wusste es es?? Und: etzala sanns keine Parlamentsferien, also wer erteilte ditt Strenz die Urlaubsgenehmigung überhaupts, häh?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel