Mütter im Lockdown – Eine Sondersendung von COMPACT-TV (Video)

15

Masken, Testen, Quarantäne: Wie erlebten Eltern das erste Corona-Jahr? Welche Auswirkungen haben die Entscheidungen der Lockdown-Politik auf ihre Kinder?

COMPACT-TV hat vier Mütter und einen Vater getroffen und nachgefragt, welche Erfahrungen sie in den letzten Monaten machen mussten.

JETZT COMPACT-TV UNTERSTÜTZEN!
Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Unsere Videoproduktionen stellen wir Ihnen gratis zur Verfügung, COMPACT kosten Sie eine Menge Geld. Mit einer Spende, die Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag zukommen lassen können, tragen Sie dazu bei, dass wir auch künftig auf Sendung sind. Bleiben Sie außerdem auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie unseren Youtube-Kanal.

Über den Autor

15 Kommentare

  1. Der Überläufer am

    "vier Mütter und einen Vater"

    Sicher eine representative Umfrage. Zumindest neutrale Zufallsauswahl, so wie Strassenumfragen beim ZDF.

    • @ üBERLÄUFER : Bist Du etwa schon geimpft ? Das war keine Umfrage, sondern eine Reportage !

      • Der Überläufer am

        Das war der Korinten-Kern.

        Was geht es euch an, ob andere geimpft sind? Über eine halbe Mrd. Menschen sind es bereits. 2,6 Mio C-Tote wären es gerne gewesen.

      • Rettet Bambi am

        ja, is ja gut.

        ich wollte eigentlich nur wissen wann endlich was über Kinder, Omas, Opas, Künstler, Gastwirte, Spargelbauern,…im lockdown kommt. Waldtiere im lockdown hatten wir ja schon.

      • heidi heidegger am

        @Dreadnought am 5. April 2021 20:28

        lass den Quatsch mit dem *mja*, die Loide reden (doch) und denken ditt heidi steckt da hinter, tsstss, wo ich doch eh gekürzt wurde, weil ich was über *schoafe Ost-Muddis* schrieb, unter Einfluß von BullWodka und XTC (im Glas) und Ibiza-tagträumend noch dazu, tsstss..

  2. Die Corona Königin am

    Angst ist kein Guter Ratgeber, sagte einst Merkel und ihr Regime verbreiten schon seit über einem Jahr unter der Bevölkerung, nur Angst und Schrecken

    • Dreadnought am

      Genau genommen bereiten aber nicht Merkel und ihr Regime Angst und Schrecken sondern das Coronavirus.

      • Das Böse ist allgegenwärtig am

        Mir macht Merkel mehr Angst als der Virus, denn gegen diesen kann man sich schützen….

  3. Theodor Stahlberg am

    Personen und Amtsträger, welche die Corona-Diktatur aggressiv gegen ihre Mitmenschen unterstützen und durchsetzen, sollten nicht auf Verständnis und Verzeihung danach rechnen dürfen. Denn sie verteidigen ein sozialökonomisches Vernichtungsprogramm. Dass sie dabei bereit sind, auch selbst mit drauf zu gehen, exkulpiert sie überhaupt nicht. Bei Strafe unseres Untergangs muß die irregeleitete Idioten- bzw. Sadisten-Fraktion niedergekämpft werden. Sonst bleibt von unserem ehemaligen Leben nichts mehr übrig. Die Löwinnen, die für ihre Kinder kämpfen, müssen siegen!

  4. Petra Werner am

    Danke für die liebevolle Dokumentation der Mütter im lockdown, darüber wird viel zu wenig berichtet

    • Querdenker am

      Sag auch Danke, aber die Kinder und die Hochbetagten sind die am schlimmsten Leidtragenden an diesem ganzen Corona Wahn.

  5. klaus.boos@chello.at am

    Der Film über die Damen und den Vater ist in meinen Augen sehr gelungen. Wie der Satz fällt "Wenn es um meine Kinder geht werde ich zur Löwin" trieb es mir Tränen in die Augen.
    Sehr gut, sehr beeindruckend und gar nicht schreierisch. Weiter so…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel