„Eine Maßnahme gegen die Kabale ist es, COMPACT zu verbreiten“ – das sagt Truther-Ikone Oliver Janich in seiner Videobesprechung unserer August-Ausgabe mit dem Habeck-Titelthema „Der Kaltmacher: Morgenthaus williger Vollstrecker “. Ein besonderes Augenmerkt hat er dabei auf die „Verschwörungsartikel“ im Heft gelegt. Die Ausgabe können Sie hier bestellen.

    Morgenthau, Bill Gates, ein großes Freimaurer-Dossier, Transhumanismus, Geheimdienste, MK-Ultra, Montauk und das Philadelphia-Experiment – COMPACT 8/2022 mit dem Habeck-Titel „Der Kaltmacher“ bietet einen ganzen Strauß an Informationen und Themen, die bei Oliver Janich und der gesamten Wahrheitsbewegung hoch im Kurs stehen. Daher hatte der Investigativjournalist diesmal ganz besondere Freude bei der Lektüre des Heftes.

    In seiner Videobesprechung sagt Janich beispielsweise zu dem Beitrag „Morgenthaus williger Vollstrecker“ von Federico Bischoff in COMPACT 8/2022:

    „In diesem Artikel werden die Hintergründe der grünen Deindustrialisierung beleuchtet bzw. das historische Vorbild, nämlich der Morgenthau-Plan, genannt. Und man sieht, dass auch ganz andere Leute als wir, zum Beispiel Gloria von Thurn und Taxis oder Ex-Bild-Chefredakteur Julian Reichelt, Habecks Politik mit Morgenthau vergleichen.“

    In dem genannten Beitrag heißt es dazu unter anderem:

    „Wer war dieser Henry Morgenthau? Im August 1944, als der Zusammenbruch des Dritten Reiches schon absehbar war, formulierte der US-amerikanische Finanzminister eine Agenda für die Zukunft des unterworfenen Feindstaates: ‚Dieses Programm (…) soll Deutschland in ein Land mit vorwiegend agrarischem und ländlichem Charakter verwandeln.‘ Morgenthaus Überlegungen wurden im Folgemonat auf der Konferenz der Alliierten in Quebec von US-Präsident Franklin D. Roosevelt und dem britischen Premier Winston Churchill gebilligt.

    Dabei war selbst US-Kriegsminister Henry L. Stimson erschrocken über die Ausführungen seines Kabinettskollegen – nach seiner Schätzung wären mindestens 20 Millionen Deutsche in Folge des Morgenthau-Plans verhungert und erfroren. Außenminister Cordell Hull rechnete vor, dass sogar rund 40 Prozent der Bevölkerung zugrunde gegangen wären.“

    Ein weiterer Text aus COMPACT 8/2022, den der bekannte Wahrheitssucher in seiner Rezension besonders hervorhebt, ist der Beitrag „Wenn Roboter träumen“ von unserem Kulturredakteur Jonas Glaser. Janich dazu:

    „Ein sehr spannender Artikel! Transhumanisten wollen die Künstliche Intelligenz vermenschlichen. Da geht es um die Frage: Kann eine KI jemals ein Bewusstsein entwickeln? Und da ist ein sehr interessanter Gedanke drin – nämlich, dass es eigentlich gar nicht darum geht, ob die KI jemals ein Bewusstsein entwickelt, weil man gar nicht hineinschauen kann in so eine KI. Man kann nur – zum Beispiel mit dem Turing-Test, der in dem Text auch erwähnt wird – beobachten: Verhält sie sich wie ein Mensch oder nicht.“

    Und weiter:

    „Die eigentliche Frage ist eine andere: Ab wann werden die Mächtigen eine KI mit einem Bewusstsein als feststehende Tatsache ausgeben –  so wie sie es heute mit der CO2-verursachten Erderwärmung und den 67 Geschlechtern tun. Das heißt: Ab wann wird der KI ‚Menschenrecht‘ zugesprochen? Und dann kann die KI, ob sie nun ein Bewusstsein hat oder nicht, tatsächlich auch herrschen.“

    Schließlich geht der Rezensent auch näher auf den Beitrag „Verschwörung in Hawkins“ über die Netflix-Erfolgsserie Stranger Things in COMPACT 8/2022 ein. Janich hierzu:

    „Hätte ich beinahe nicht gelesen, weil ich Angst hatte, dass der Michael Kumpmann da zu viel verrät, weil ich mir Stranger Things auch gerade anschaue. Er schreibt aber zum Glück nicht zu viel über den Inhalt der vierten Staffel geschrieben, sondern beschäftigt sich vor allem mit den Hintergründen. Was ich zum Beispiel nicht wusste: Dass Stranger Things ursprünglich den Arbeitstitel ‚Montauk‘ gehabt hat. Und um Montauk ranken sich ja alle möglichen Geschichten. Die werden hier auch kurz zusammengefasst. Auch MK-Ultra und das Philadelphia-Experiment sind drin. Und da ist auch einiges über die okkulten Hintergründe drin.“

    Die vollständige Besprechung kann man sich in dem Video oben anschauen.

    Das komplette Inhaltsverzeichnis unserer August-Ausgabe:

    Titelthema
    Der Kaltmacher: Wie uns Habeck in den Hungerwinter führt
    Morgenthaus williger Vollstrecker: Deindustrialisierung nach historischem Vorbild
    Atomkraft? Ja, bitte! Nur mit AKWs kommen wir über den Winter
    Der Tod der Schweinswale: Habeck und sein Frackinggas vernichten die Natur
    Unbezahlbar! Die Mega-Inflation auf einen Blick

    Politik
    Die pandemische Schattenregierung: Bill Gates enthüllt seine gefährlichen Pläne
    Plötzlich und unerwartet: Die Horror-Bilanz der Corona-Impfungen
    Der bessere Drosten: Porträt des Epidemiologen Klaus Stöhr
    Die Vergessenen: Das Ahrtal – ein Jahr später
    Viren in Wuhan, Viren in Kiew: Spuren der amerikanischen Waffenforschung
    Wenn Roboter träumen: Transhumanisten wollen die KI vermenschlichen

    Dossier: Freimaurer: Ein Aussteiger packt aus
    Freimaurer entschlüsselt: Die Geheimnisse der Logenbrüder
    «Ich habe mein Schweigen gebrochen» Interview: Ein ehemaliger Freimaurer packt aus

    Leben
    Das Volk, der Dichter und der Schlaf: Zum neuen Roman von Uwe Tellkamp
    Als König Fußball Deutsch sprach: Vor 50 Jahren: Das Dream-Team Beckenbauer-Netzer
    Bunte Haare, grüne Hosen: Bei den Punks und den Reichen auf Sylt
    Verschwörung in Hawkins: «Stranger Things»: Die ultimative Bedrohung

    Kolumnen
    BRD-Sprech _ Delegitimierung des Staates
    Janichs Welt _ Der endgültige Beweis
    Sellners Revolution _ Deglobalisiert euch!
    Corona-Spaß _ Showdown im Supermarkt

    COMPACT 8/2022 können Sie hier bestellen.

    8 Kommentare

    1. Durchdenker an

      Netzfund:
      Malermeister TH. Thümmel rechnet mit der verweichlichten Art der nach-rückenden Generation ab. Bis vor kurzem hat er noch ausgebildet. Jetzt schmeißt ed endgültig entnervt das Handtuch. „Jetzt hast Du nur noch Dachlatten hier auf dem Markt,“
      Dafür schaffen sie spielend 12 Stunden auf Tik Tok oder Instagram. Für was anderes reicht es dann nicht mehr. Konsumieren Ja. Werte erschaffen, nein.
      Ergänzung aus eigener Erfahrung: Da kommen Burschen daher und wollen Elektriker werden. Zeugnis Mathe 4, Physik / Chemie 4. Was für eine maßlose Selbstüberschätzumg!
      Nicht umsonst sagte Albert Schweitzer: „Ackerbau und Handwerk sind das Fundament einer Kultur.“
      In die heutigen Zeit übersetzt: Ein Land wird nicht von Smootie saufenden Selbstdarstellern auf Instagram am laufen gehalten.
      Wundert sich noch Jemand über die herrschenden Zustände in Deutschland?
      Mehr ist zum Zustand Deutschlands kaum zu sagen!

      • jeder hasst die Antifa an

        Seit alte Omis und durchgeknallte junge grüne Grashüpfer die Politik bestimmen gerät die Welt immer mehr aus den Fugen,besonders in Germany

    2. Otto Baerbock an

      Montauk … – da gabs doch einen Roman von Max Frisch … aus den siebziger Jahren. Der hat nicht zufällig was mit diesem Thema zu tun…??

    3. jeder hasst die Antifa an

      Nach dem dritten Reich,jetzt das grüne Reich,wollt ihr den totalen Klimakrieg und alle brüllen jaaaaahhh.

    4. Eine KI hat nunmal keine Seele und beruft nur auf Algorithmen die ein durchgeknallter Programmierer oder auch mehrere erstellt haben !
      Daher kann eine Ki nicht denken sondern nur seine Algorithmen erweitern ohne welche sensorischen Eigenschaften wie Gefühle.
      Daher ist das eine sehr kalte und unbarmherzige künstliche Inteligenz !
      Das Böse ist immer und überall !

    5. Mensch Leute, wenn man die Propaganda in unseren Medien liest, dann muss sich doch jeder normale Mensch fragen, was soll das denn?
      Eine Agnes Strack- Zimmermann wird nicht müde, immer mehr Waffen zu fordern und die Machthaber in der Ukraine, sie fordern immer mehr Geld oder Waffen!

      Menschenskind, seid ihr alle im Wahnsinn? Oder sind euch die Opfer auf beiden Seiten egal und nur die Agenda zählt?

      Manchmal müsste man diesen Leuten ins Gesicht schreien, „gebt doch euer eigenes Blut, dann nämlich gibt es keine Kriege“!

      Dumme Menschen in höchsten Ämtern, von Lobbyisten korrumpiert und nur ihrer Agenda verpflichtet, sie sehen gar nicht mehr was sie anrichten.

    6. Ursula Becker an

      George Orwell hat vor 70 Jahren eine zynische Neusprech-Grammatik entwickelt, die gerade dieser Tage
      zum Wiederherstellen bürgerlicher Selbstbestimmung vorbildlich und hilfreich sein könnte:
      https://anthroblog.anthroweb.info/2019/orwells-grammatik-2-0/