Vom Publikumsliebling zum verstoßenen Freiheitskämpfer: In der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ flogen Taylor Luc Jacobs 2019 die Herzen zu. Jetzt wird er diffamiert und bekommt Morddrohungen. Was ist passiert? Schöpfen Sie in dieser Zeit Kraft aus der Tiefe des Glaubens: mit COMPACT-Spezial „Das Große Erwachen “. Unsere geistig-politische Aufklärungsschrift gegen die finsteren Mächte hinter dem Great Reset. Hier mehr erfahren.

    _ von Luis Hill

    Es ist eine epische Hymne des Widerstandes!

    „Hunderttausend, die zusammen steh’n für die Freiheit auf die Straße geh’n. Heut ist Abstand tabu, wir steh’n zusammen für die Freiheit, denn nur so hört man uns zu.“

    So beginnt einer der meistgespielten Songs auf den überall stattfindenden Montagsspaziergängen. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz verleiht das Lied von Taylor Luc Jacobs den Corona-Protesten regelmäßig Flügel.

    Bekannt wurde der 25-jährige Kieler im Jahr 2019, als er in der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar (DSDS) gleich am Anfang die Goldene CD von Dieter Bohlen erhalten hat und damit direkt in den Liveshows der Sendung landete. Fortan bescherte Taylor den Zuschauern regelrechte Gänsehautmomente. Erst im Halbfinale unterlag er gegen seine Konkurrenten.

    Lieder für die Freiheit

    Taylor arbeitete weiter hart an seiner Karriere als Musiker. Schon vor DSDS hatte er sich von seinem Ersparten ein Tonstudio eingerichtet und trat live auf. Inzwischen sind seine Videos teilweise mehrere Millionen Male geklickt worden – und er hätte weiter den bequemen Weg im Mainstream gehen können, doch im vergangenen Jahr beschloss er, seinem Gewissen zu folgen und seine Werte zu leben, statt zu schweigen.

    Sie alle waren bei DSDS, sind aber in Ungnade gefallen. Selbst Dieter Bohlen (.l) hat man aus der Sendung gecancelt. In der Mitte Alexander Klaws, rechts Michael Wendler. Foto: Collage Paul Klemm/COMPACT

    Der junge Sänger erhob seine Stimme gegen die Einschränkung der Grundrechte in der Corona-Krise und begann die Produktion eines Albums mit dem Titel Widerstand (unzensiert). Mehrere Mitarbeiter kündigten ihm daraufhin die Gefolgschaft auf – aus Angst oder weil sie seine Überzeugungen nicht teilten. Doch Taylor machte weiter. „Musik ist eine Sprache, Menschen zu berühren“, so seine Überzeugung.

    Das Album kann man inzwischen kostenfrei auf der Website Widerstand.online herunterladen. Es richtet sich an alle Menschen, die es satt haben, als Kritiker der Corona-Maßnahmen oder Impffreie an den Pranger gestellt zu werden. Taylor sieht seine Lieder als Begleitung und Wegweiser für jene, die aus dem gesellschaftlichem Leben ausgegrenzt werden. 

    Taylor folgt seinem Gewissen

    Taylor ist konsequent: Angesichts von Corona-Maßnahmen und Impf-Apartheid cancelte er – wie Nena – all seine Auftritte. Er kann es nicht mit sich selbst vereinbaren, nur vor einer bestimmten Zielgruppe aufzutreten, die gegenüber anderen bevorzugt wird. Seine Devise: Alle oder keiner.

    Wir wollen Frieden mit Russland! Der Ukraine-Konflikt spitzt sich zu, die EU und die Bundesregierung, vor allem Baerbock, gießen weiter Öl ins Feuer, statt den Ausgleich mit Moskau zu suchen und die Energie-Partnerschaft auszubauen. Wir halten dagegen: In unserer Edition „Wladimir Putin – Reden an die Deutschen“ lesen Sie, was der Mann im Kreml wirklich will. Diese Ausgabe (120 Seiten, im Handel sonst 8,80 Euro) VERSCHENKEN wir an alle Kunden, die ab sofort bis Sonntag (23. Januar, 24 Uhr) ein Produkt in unserem Shop bestellen. Hier geht’s zur Bestellung und damit automatisch zum Geschenk: COMPACT-Edition „Wladimir Putin“.

    An seinen Künstlerkollegen kritisiert der 25-Jährige die fehlende Courage, offen und ehrlich ihre Meinung zu äußern aus Angst vor einem Karriereknick. Taylor selbst ist sich aller Konsequenzen bewusst, was auch auf seiner Netzseite deutlich wird. Dort heißt es zu Widerstand (unzensiert):

    „Mit diesem Album setzt Taylor in dieser besonderen Zeit ein unkommerzielles und ehrliches Zeichen und damit ALLES aufs Spiel, was er sich über die letzten Jahre erarbeitet hat. Dieses Album wurde mit den letzten Einnahmen aus vergangener Zeit realisiert.

    Der Download dieses Albums ist KOSTENLOS und für die Weitergabe von Taylor im Sinne der Sache frei gegeben. Taylor hat sich entgegen allen Empfehlungen und Warnungen für diesen Weg entschieden, weil er einfach nicht anders kann.“

    „Diffamierungen und Morddrohungen“

    COMPACT hat bei Taylor wegen eines Interviews angefragt. Das Management teilte uns daraufhin mit, dass man dem gerne nachkommen werde, aber die Sache sorgfältig zu planen sei: Taylor sehe sich derzeit  „massiven Diffamierungen und Morddrohungen“ ausgesetzt. Doch auch dies hat der Sänger in Kauf genommen – und leistet weiter seinen Beitrag für den Widerstand gegen Corona-Diktatur und Impfzwang.

    In COMPACT-Spezial „Das Große Erwachen – Der spirituelle Kampf gegen den Great Reset“ finden Sie ebenso brandaktuelle wie zeitlose Beiträge aus traditionell-katholischer, protestantischer, russisch-orthodoxer und anthroposophischer Sicht. Tanken Sie in dieser Zeit Kraft aus der Tiefe des Glaubens und der Seele. Hier bestellen.

    4 Kommentare

    1. Ein dem Volk treuer Held! Danke!

      Im Unterschied dazu wären heutige globalistisch indoktrinierte Weicheier, hätten sie in den 1920er bis 1940er Jahren gelebt, dem damaligen faschistischen, stalinistischen oder nationalsozialistischen Mainstream gefolgt.

    2. Bei dem jungen Künstler merkt man Ehrlichkeit, Herz und Seele als wahren MUT und ZIVILCOURAGE, wo andere NUR FÜR PRUNK und GOLD EINKNICKEN?! Und deshalb meinen irgendwelche Konsumzombies mit Drohungen ihm mit seinem Standpunkt zu ändern?! Also muss der BROT & SPIELE-APPARAT wirklich MARODE sein wie der Berliner-Olymp!!! P.S Taylor bleib deinem Standpunkt treu und lass dich nicht unterkriegen!!! mfg

    3. friedenseiche an

      was für ein mensch der echte liebe nicht für schwarzes geld verkauft

      hut ab

      wenn der mal ne cd aufem markt bringt wenn der coronaterror vorbei ist
      kaufe ich die mir !

      bitte viel mehr solcher leute

    4. @ COMPACT: "Jetzt wird er diffamiert und bekommt Morddrohungen."

      Das glaube ich nicht! – Morddrohungen bekommen doch immer nur die Guten.