Mord an Leonie (13): Wie sich die Afghanen nach der Tat vergnügten

29

Aktuelle Meldung auf unserem Telegram-Kanal. Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin

💥 Mordfall Leonie (13): Nach den bisherigen Untersuchungen ist klar: Mindestens vier Männer (3 mutmaßliche Täter, alle afghanische Asylbewerber) haben dem Mädchen in einer Wohnung in Wien Drogen gegeben, sie brutal vergewaltigt und dann erwürgt. Anschließend ist die 13-Jährige von den Tätern in einen Perserteppich gewickelt und 100 Meter vom Tatort wegtransportiert worden. An einem Baum abgelegt wie Müll.

Wir trauern: COMPACT gibt den Opfern ein Gesicht und VERSCHENKT Spezial „Asyl. Die Toten“! Würzburg, Wien und kein Ende: Unschuldige Frauen und Mädchen werden ermordet – und die Einwanderungspolitiker waschen ihre Hände in Unschuld. In unserer Spezial-Ausgabe Asyl. Die Toten – Wir trauern um die Opfer von Multikulti erinnern wir an die Tragödien der Messereinwanderung. Damit nichts vergessen wird: Jetzt verschenken wir diese Spezial-Ausgabe an alle Kunden, die ab sofort bis Dienstag (6. Juli, 24 Uhr) irgendetwas in unserem Shop bestellen. Hier geht’s zur Bestellung und damit automatisch zum Geschenk: COMPACT-Spezial „Asyl. Die Toten“.

RTL berichtet:

Die Verdächtigen zeigen nach ihrer Festnahme keine Reue. Einer aß gemütlich Pizza in einem Wiener Lokal, als er schließlich festgenommen wurde. Der andere vergnügte sich an einer Skaterbahn. Bei den Befragungen zeigen sie laut der österreichischen Polizei keine Emotionen.

Besonders erschreckend: Die Familie wird im Netz Ziel von Hasskommentaren. RTL zitiert den Vater der ermordeten 13-Jährigen:

Die Familie leide allerdings sehr unter Hasskommentaren in den sozialen Netzwerken. „Wir werden als Rabeneltern dargestellt. Das sind wir nicht“, sagt Papa Hannes W. erschüttert. „Wir konnten ja unser Kind nicht anketten und einsperren. Sie war rebellisch und tat stets das, was ihr halt gerade Spaß machte und das sagte sie uns auch stets so. Ein Freigeist halt“, fügt der trauernde Vater hinzu.

➡️ Über weitere Hintergründe zu dem Fall haben wir hier berichtet.

In COMPACT-Spezial Geheimakte Kinderschänder: Die Netzwerke des Bösen beleuchten wir erschreckende Fälle von Sexualmorden an Kindern und Jugendlichen. Außerdem haben wir den Skandal von Rotherham dokumentiert, der von Pakistanis in Großbritannien bandenmäßig aufgezogen wurde. Wir durchbrechen das Schweigen! Das Verbrechen hat Name und Anschrift – wir drucken sie. Zur Bestellung klicken Sie HIER oder auf das Banner unten.

Über den Autor

29 Kommentare

  1. alter weiser weißer Mann am

    Als "Wiedergutmachung" fällt mir nur "Baukran" ein.

  2. Rumpelstielz am

    ://img.welt.de/img/ausland/crop156077319/3379736388-ci3x2l-w540/DWO-IP-Straftaten-Zuwanderer-db-1.jpg
    Eine groß angelegte Rückführung von Asylrechtsforderern fehlt. Bei straffälligen Migranten müssen die laufenden Asylverfahren sofort beendet werden und die Abschiebung erfolgen.
    Wir – die Gastgeber sind für Muslime die K.far/K.fir, nur „Hunde, Affen, Schweine“
    Wer unsere Gesellschaft hasst, hat keine Gastfreundschaft verdient, muss schnell wieder auf die Rückreise geschickt werden. Die Wiedereinreise muss endlich unter Strafe gestellt werden wie in den VSA auch.

    Frederike von Möhlmann (17) in Niedersachsen vergewaltigt und ermordet – auf die Abschiebung des Täters Ismet H. warten wir immer noch. Nach Haus mit der ganzen Baggage.

  3. „Wir konnten ja unser Kind nicht anketten und einsperren. Sie war rebellisch und tat stets das, was ihr halt gerade Spaß machte und das sagte sie uns auch stets so. Ein Freigeist halt“, fügt der trauernde Vater hinzu.

    Das nennt sich antiautoritäre Erziehung !
    Sie war kein >Freigeist<, sie war nunmal Aufmüpfig.
    Nun ist das Drama da und die Leidmedien versuchen mit aller Gewalt es nun auf die Rechten abzuschieben weil dieser Mörder gesagt hat daß er vor einigerzeit von Rechten angeriffen worden war !
    Ich denke daß sein Abzocker-Anwalt ihn solch abstruse Idiotie vermittelt hat.
    Ist natürlich nur eine Vermutung.
    ;-)

    • Andor, der Zyniker am

      @ L.BAGUSCH

      Ja, man wird doch noch mutmaßen dürfen.
      (Wurde der Würzburger Messermörder nicht auch
      zuvor von einem Rechten attackiert?)

      Das "freigeistliche Kind" wurde letztendlich Opfer
      der sogenannten "Bildungs- und Erziehungssystems"
      und des idiotischen liberalen Zeitgeistes. Es wurde
      quasi Opfer dieser oberschlauen Schreibtischtäter,
      den linksgrünen Kobolden in den Bildungsministerien
      und im Propaganda-Apparat.

      Und wenn die Leidmedien und Politkaskadeure mit ihrem
      Latein am Ende sind, erfinden sie Greuelmärchen, um den
      Rechten die Schuld in die Schuhe zu schieben, oder wenigstens
      deren Image zu beschädigen versuchen.

      Dieses System kann man mit einem verwesenden Fisch vergleichen.
      Dieser fängt auch vom Kopf her an zu stinken.

  4. Marques del Puerto am

    Da werden sich schon Starjuristen finden lassen die, die jungen Unschuldigen vertreten werden, wo sie am Ende mit einem lächerlichen Strafmaß nach Jugendstrafrecht verurteilt werden.
    Selbstverständlich spielt die positive Sozialprognose von einem bestellten Physiologen auch eine ganz große Rolle.
    Auf jeden Fall wird in Würzburg für die 24 Jährige , somalische Fachkraft, Abteilung Messerartistik auch keine Kosten und Mühen gescheut. Der Steuerzahler darf für die Aufwandsentschädigung vom Rechtsbeistand, Dr. Schrepfer aufkommen, der seit 2009 im Auftrag des Bayerischen Justizministeriums und der Rechtsanwaltskammer Bamberg auch als Dozent in der Referendarausbildung im Bereich Strafrecht tätig ist.

    • Marques del Puerto am

      Man kann also davon ausgehen, dass der radikale somalische Moslem Abdirahman Jibril A. dadurch die bestmögliche juristische Unterstützung zu seiner Verteidigung bekommt. Und da man vor Gericht auch nicht, s vom radikalen Islam hören möchte, dürfte die Verteidigungsstrategie von Dr. Schrepfer dahin gehen, seinen Schützling , auf angebliche „psychische Störungen“ abzuzielen, damit eine „Schuldunfähigkeit“ zugesprochen werden kann.
      Das jeder Islamist im Prinzip ja so wenn als auch eine gewisse Störung hat dürfte ausser Frage stehen, aber Abdirahman Jibril A. könnte mit Hilfe eines der besten und teuersten Strafverteidigers aus dem südlichen Teil – Deutschland, durchaus eine gute Chance haben , nicht einfahren zu müssen.
      Denn wie jeder weiß, wenn man erstmal einen Jachtschein ausgesprochen bekommt, dann ist alles möglich und ist dieser Steuerzahler-Kolonie sowieso. ;-)
      Heute stehen sie da und trauerten, dazu gelernt hat niemand etwas. Würzburger Bündnis für Demokratie und Zivilcourage, hat die Trauerveranstaltung mit organisiert .
      Und wenn man das ein klein wenig verfolgt, könnte schnell das Gefühl aufkommen, ein böser Rechtsradikaler hätte die drei Frauen erstochen und andere Personen schwer verletzt.
      Da ist die Rede von Würzburg ist bunt, blos keine Vorverurteilungen anderen Muslimen und Ausländern gegenüber , blos keine Hetze, blos keine AfD, Respekt und Zivilcourage sind die Schlagwörter .

      • Marques del Puerto am

        Das hört sich alles toll an, bringt uns aber auch nicht weiter . Wenn ich nur dumm daher schwafle wird es immer so weiter gehen. Da können wir noch so viele Teddy umher schmeißen, noch so viele Kerzen anzünden und Millionenfach Blumen und Kränze niederlegen, denn damit ändere ich überhaupt nichts.
        3 Frauen tot, 4 schwer verletzt sowie 2 Kinder und „Allahu akbar“ das wars.
        Der Doofmichel in diesem Land hat leider noch immer nicht begriffen, dass wir schon lange im Krieg sind und unsere Politiker die Wölfe und Hyänen massenhaft weiter importieren in den BRD Schaf und Ziegenstall.

        Mit besten Grüssen

  5. sokratismusodertod am

    Tötung um ein anderes Verbrechen zu verdecken = Mord. Für Jugendliche maximal 10 Jahre, nach 7 Jahren sind sie wieder draußen , knastgestählt und im besten Alter für weitere Verbrechen.

    • Marques del Puerto am

      lach 7…. schön wärs.

      Max 4 Jahre wollen wir wetten ?

      MBG

      • seidenoehrchen am

        Und bitte im offenen Vollzug mit WE Ausgang damit das Liebesleben auch befriedigt wird.

  6. sokratismusodertod am

    Ähm, ich vergaß , daß Erziehung heutzutage ja regelrecht verboten ist. Ein Grund mehr, kein Kind zu zeugen. Wer es trotzdem tut, muß dann eben auch trotzdem erziehen. Und zur Erziehung gehört zuerst, daß jeder Ungehorsam gegen Papas Gebot gebrochen wird, 100 %.

  7. koboldhasser am

    … und was machen in der Zwischenzeit Merkels Messermoslems: Zwergenaufstand, wollen "Grundrechte"

    https://www.badische-zeitung.de/gericht-lehnt-eilantrag-gegen-hausordnung-in-freiburger-asylheim-ab

    Abschiebung, SOFORT!!!

  8. Nero Redivivus am

    Neuer GEZeuge öffentlichen (Un-)Rechts:
    Himmler ist ZDF-Intendant!

    • jeder hasst die Antifa am

      Der hat für diese Institution den richtigen Namen,bloss dieser Himmler vernichtet die Meinungsfreiheit,

    • Grünspecht am

      Ich wollte hier gar nichts mehr schreiben, aber jetzt muss es sein:
      @Nero
      Das war ja sowas von klar: Der Name wird hier sofort aufgegriffen. Platter geht’s nicht!
      Im übrigen setzt sich das Wahlgremium des ZDF aus 60 Delegierten aus allen möglichen Bereichen zusammen. Von wegen „Staatsfunk“, wie hier immer wieder dumm dahergeschwätzt wird.

      • jeder hasst die Antifa am

        Bloss kein Regierungskritiker und einer von der AfD die 60 Einermeinungssager werden von Himmler schon auf Linie gebracht sonst macht Mutti die Wahl rückgängig.

  9. Wenn man bedenkt, welchen Umgang die Eltern der Leonie geduldet hatten.
    Dann kann man auch ein Mitverschulden unterstellen. Meine Kinder bekommen die deutliche Kritik an diesen Gästen zu hören. Immerwieder. Beispiele kann ich genug nennen.

    • Rechtsstaat-Radar am

      Die Ansage muss deutlich über die Äußerung einer bloßen Kritik hinaus gehen.

  10. Rechtsstaat-Radar am

    Es ist eine Tatsache, dass die Muslime aus der Dritten Welt, die von verantwortungslos-dummen und/oder diabolisch-bösen Altparteien-Politikern in Deutschland und Österreich gegen den Mehrheitswillen des deutschen Volkes in beiden Ländern in beide Staaten eingeflutet wurden, werden und auch zukünftig werden, unter keinem Gesichtspunkt hierher gehören. Weder kamen sie legal in beide Länder, noch sind sie auch nur annähernd kultur-kompatibel. Sie haben den Islam und damit eine aus unserer Sicht ebenso äußerst primitive wie überhebliche wie hochgradig aggressive Ideologie verinnerlicht. Sie passen damit kulturell, aber auch ethnisch nicht hierher.
    ……

    • sokratismusodertod am

      Binsenweisheiten. Nach Deutschland gehören nur Deutsche, nach Fronkreisch nur Franzen, usw. Wissen wir schon lange.

      • Rechtsstaat-Radar am

        Dummes Gerede. Niemand hat etwas gegen eine moderate Zuwanderung von Menschen aus unserem Nachbarvölkern. Man muss sich nur wieder einmal am Königreich Preußen orientieren. Eine Ukrainerin, Polin, ein Tscheche, ein Este, eine Lettin, eine echte Russin, ein Slowake, eine Ungarin, ein Finne….sie alle sind kompatibel und mir hoch willkommen, wenn sie und ihr Zuzug dem deutschen Volk nützen. Nur wer uns etwas bringt, uns nutzt, darf kommen und dies nur dann, wenn er ethnisch und kulturell passt und in unserem Volk, ohne es zu schädigen, aufgeht.

      • alter weiser weißer Mann am

        Das heißt nicht "Fronkreisch"
        sondern "Froschkreisch" oder "Schneckenfraß"

      • Andor, der Zyniker am

        @ SOKRATISMUSODERTOD

        Agent Provocateur Nr. 1 ist wieder aktiv.

        Halleluja

  11. Rechtsstaat-Radar am

    …..
    Die Politik muss endlich zur Kenntnis nehmen, dass Männer wie ich diese Muslime, und zwar nicht einen einzigen von ihnen, in meinem Land haben möchte. Ich will sie nicht hier haben und ich war nie solidarisch mit ihnen, bin es nicht und werde es niemals sein. Besonders schon deshalb, weil sie alle illegal hier sind. Ich bin solidarisch mit unseren europäischen Nachbarvölkern. Sie haben einen Raum und der heißt nicht Europa.

  12. Ralph Renner Bloder am

    Gleichzeitig demonstrieren Grüne und Linke im Landtag von Sachsen-Anhalt gegen Abschiebungen nach Afghanistan.

    https://dubisthalle.de/gruene-in-sachsen-anhalt-fordern-abschiebungsstopp-nach-afghanistan?fbclid=IwAR2nKFkTNzqVO668GAC-LOPK_ktqa0rAb5N5df6blQ7Z7ng3V7wjZsl1EAA

    • Mueller - Luedenscheid am

      Da der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag ein rechtskräftigen Verurteilter Krimineller [Striegel] ist, wundert es nicht das sie Interesse an der Verstärkung ihrer
      kriminellen Vereinigung haben, denn mit der Abschiebung geht den Grünen der Nachwuchs aus.

  13. jeder hasst die Antifa am

    Kinderschänder da fällt mir doch gleich eine Partei ein,die solche Leute in ihren Reihen hatte und sie hier Massenhaft ins Land holt, die Opfer ihrer Politik interressiert sie nicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel