Mit der Kraft der Kerne jung und schön. Ein Wundermittel?

5

Vor allen Dingen in Kernen von roten Weintrauben konzentriert sich ein außergewöhnlicher Stoff. Ihm werden vielerlei heilsame Wirkungen nachgesagt. Besonders seine antioxidative Wirkung lässt uns länger jung und schön bleiben. Außerdem werden auch viele andere Erkrankungen wirksam bekämpft: Herz-Kreislauf, chronische Entzündungen, Augenleiden und vieles andere mehr. Sogar bestimmte Krebsarten und das Wachstum von Krebszellen lassen sich damit aufhalten. Die Rede ist von OPC. Ein Gesundheitsverbesserer mit ungewöhnlicher Heilkraft.

OPC steht für oligomere Procyanidine und wurde eher zufällig 1948 entdeckt. Es ist ein Stoff, der natürlicherweise in bestimmten Pflanzen vorkommt, insbesondere in Traubenkernen, in Schalen und dem Laub roter Weintrauben, wie auch z. B. in Äpfeln. Entdeckt wurde OPC jedoch in den Häutchen von Erdnüssen. Als Nahrungsergänzungsmittel ist es in Kapsel- oder Pulverform erhältlich.

Bereits in hochkonzentrierter Form liegt es nach dem Keltern roten Weines vor und zwar in den übriggebliebenen Pflanzenteilen wie Schale und Kernen. Manchmal findet man für OPC auch die Bezeichnung Vitamin P. Was seine vitalisierende Wirkung schon sehr gut andeutet. Seine herausragende Eigenschaft verdankt es seiner Fähigkeit als Antioxidans, als starkes Antioxidans zu wirken. Diese schützen unseren Körper bekanntlich vor zu vielen freien Radikalen.

Freie Radikale kommen bei entzündlichen Prozessen vor, lassen die Haut schneller altern und fördern die Entstehung und das Wachstum von Krebszellen. Zwar gibt es auch noch viele andere Substanzen, die als Antioxidans wirken können, jedoch kaum so ein starkes wie eben unser OPC aus dem Traubenkernextrakt.

Jung und schön
Ohne schlaffe Haut und Falten wäre das Leben doch gleich doppelt schön. Zwar helfen einige Kosmetika den Prozess der Hautalterung zumindest für einige Zeit zu verdecken, wie wäre es jedoch, diesen Prozess von vornherein zu stoppen oder zumindest stark zu verlangsamen. Neben dem vielseitigen Magnesium  macht hier OPC einen hervorragenden Job! Seinen Beinamen als Anti-Afing-Wundermittel trägt es zu Recht, wie einige Studien bereits nachgewiesen haben.

Magnesium Brain - gut fürs Gehirn und gegen Demenz

OPC verbessert die Haut, in dem er das Elastin und Kollagen repariert und stärkt. und zwar bindet es sich direkt an das jeweilige Protein und beschleunigt so die Heilung von beschädigten Hautarealen. Gefährliche Bakterien werden außer Kraft gesetzt. Zugleich können Blutgefäße bei der Wiederherstellung unterstützt werden. Das Ergebnis: Verletzungen und Wunden heilen schneller.

Insbesondere bei Magnesiummangel kommt es häufig zu Osteoporose. Denn die Knochen sind einer der Orte, wo dieses Mineral gespeichert werden kann. Kommt es zu hormonellen Umstellungen wie Pubertät oder den Wechseljahren bei Frauen, droht die erhöhte Gefahr von Osteoporose. Neben einer regelmäßigen Einnahme von Magnesiumpräparaten kann OPC auch die Knochenstärke und -dichte optimieren. Studien haben herausgefunden, dass dieser Wirkstoff im Verbund mit Kalzium und Magnesium Osteoporose verhindern und stoppen kann. Es wirkt der Knochenbrüchigkeit entgegen, die vor allem Frauen in den Wechseljahren trifft, indem es die Matrix des Knochens unterstützt. OPC regt die Kollagensynthese an und hilft Prokollagen zu bilden, auf diesem Weg gibt es Knorpeln und Gelenken mehr Festigkeit. Zudem sorgt dieser Stoff dafür, dass das Kalzium besser aufgenommen wird, allerdings nur dann, wenn auch der Magnesiumhaushalt stimmt. So sorgt dieses Dreamteam aus OPC und Magnesium dafür, dass die Nährstoffe, die für Knochen, Zähne und Gelenke wichtig sind, besser aufgenommen und verarbeitet werden können.

Als starkes Antioxidans hilft der Traubenkernextrakt auch bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Wenn sich durch Mangelernährung über die Zeit zu viel Eiweiß oder schadhaftes LDL-Cholesterin an den Gefäßwänden der Blutgefäße absetzt, steigt das Risiko an kardiovaskulären Leiden zu erkranken. OPC hilft gegen die Verstopfung des Systems, in dem es den LDL- Cholesterinspiegel sinken lässt. Gleichzeitig steigt das HDL-Cholesterin, das die Gefäße schützt. ‚Vitamin P‘ gelingt es Schäden, die z. B. durch entzündliche Prozesse hervorgerufen werden, schneller zu heilen. Insbesondere unsere Blutgefäße reagieren auf Entzündungen mit Ablagerungen bzw. Vernarbungen. Wie gut, dass ein solch starkes Antioxidans wie OPC hilft, die Blutgefäße zu reinigen und wieder zu glätten. OPC verbessert somit nicht nur das Kollagen der Haut, sondern auch das Kollagensystem des Herz-Kreislauf-Komplexes.

Da bei OPC auch eine starke antibakterielle und antivirale Wirkung nachgewiesen werden konnte, lässt es sich auch bei schädlichem Hefepilzbefall einsetzen. U. a. durch falsche Ernährung sind heutzutage viele Menschen von Candida Albicans betroffen. Juckreiz, Rötungen und Unwohlsein sind nur einige Folgen von erhöhten Hefepilzvorkommen im Körper. Hier kommt wiederum OPC ins Spiel und verhindert, dass sich Hefepilze an Biofilme im Organismus klammern können. Es vernichtet sogar gefährliche Pilze und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Auch zur Vorbeugung schädlicher Pilze ist der Wirkstoff geeignet.

Weiterhin hilft der Extrakt den Darm zu stabilisieren, dieser funktioniert einwandfrei, wenn er gut durchblutet wird. Eine der Besonderheiten von OPC ist es, das Blut zu verdünnen. So kann der gesamte Organismus optimal mit Nährstoffen versorgt werden. So kann der Stoff auch bei Darmbeschwerden helfen und Probleme wie Verstopfung, Durchfall, das Reizdarmsyndrom und viele andere lösen. Patienten, die bereits blutverdünnende Medikamente zu sich nehmen, sollten den Einsatz von OPC daher maßvoll dosieren.

Mit OPC schlauer?
Auch das Gehirn kann von OPC profitieren. In Studien wurde jetzt nachgewiesen, dass der Wirkstoff sich positiv auf die kognitive Leistungsfähigkeit auswirken kann. Dabei wurde in Tests festgestellt, dass bei Probanden, die den Traubenkernextrakt zu sich nahmen, Vorstellungs- und Illusionskraft, sowie Merk- und Aufnahmefähigkeiten deutlich stiegen. Weitere Forschungsergebnisse belegen, dass der Stoff den altersbedingten Rückgang der kognitiven Fähigkeiten stark verzögern und einen positiven Einfluss darauf nehmen kann. In Verbindung mit einer ausreichenden Versorgung mit weiteren Vital- und Mineralstoffen wie Magnesium und Vitamin B12 können wir also wirksam unsere Gehirnfunktionen verbessern oder länger erhalten. Insbesondere gelten diese drei Stoffe als Vorbeugung gegen solche degenerativen Erkrankungen wie Demenz und Alzheimer.

Kleine Dosis, große Wirkung
OPC zählt zu den Nahrungsergänzungsmitteln und ist einfach zu beziehen. Der Traubenkernextrakt kann bereits in kleiner Dosis große Auswirkungen haben. Die positiven Effekte wurden in vielen Studien getestet. ‚Vitamin P‘ kann das Immunsystem stärken, Bakterien und Pilze abwehren und Krankheiten lindern. Im Gegensatz zu Antibiotika tötet OPC keine nützlichen Bakterien. Was sich insbesondere in unserem Verdauungstrakt positiv bemerkbar macht: Statt die Darmflora zu schädigen, sorgt dieser Stoff (wieder) für eine natürliche Balance im Magen-Darm-Trakt.

Zusammenfassung
Sind Sie neugierig geworden? Noch längst sind nicht alle Wirkungsweisen dieses Wunderstoffes hinreichend erkannt und erforscht. Doch schon jetzt kann man es mit Fug und Recht zu den sehr wirksamen alternativen und natürlichen Heilmitteln zählen. Seine Wirkung als sehr starkes Antioxidans wird in vielen Bereichen unseres Körpers benötigt. Insbesondere bleibt unsere Haut länger jung und schön, auch die Augen profitieren davon, da auch hier entzündliche Prozesse für bestimmte Augenleiden verantwortlich zeichnen. Ebenso ist es gut für die Vorbeugung von Herz-Kreislauferkrankungen, wie auch unsere Darmflora von schädlichen Pilzen durch OPC befreit werden kann. Dass in Verbindung mit Vitamin B12 und Magnesium auch unsere Gehirnfunktionen verbessert bzw. länger erhalten werden kann, macht OPC tatsächlich schon fast zu einem Wundermittel und dürfte dadurch für immer mehr Menschen interessant sein. Probieren Sie es aus!

Über den Autor

Avatar

5 Kommentare

  1. Avatar

    Hey, lange nichts mehr von MAGNESIUM gelesen. Wurde echt wieder Zeit. Danke! 🙂

    • Avatar

      Ist Pat Ricci eigentlich identisch mit Jo Vital?!?

      Fragen über Fragen.
      Aber Hauptsache MAGNESIUM.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Pät(rick) od Pat(tricia) isch raffiniert und evtl. nicht identisch mit Jo(sie) od. Jo(achim) *muahahahahghg*..Elsässser nennt mimimich übrigens im Video Mit Cyril (s. Kiril&Methodi..2 BG-Mönche/kyrillische Schrift usw.!) Moog, also ER nennt die heidi HEIDILAND (Herz&Schmerz) quasi, goldich! *kicher*

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Heidi meckere nicht darum du bleibst bei deiner Ziegenmilch und nichts anderes.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel