Ein Auszug aus dem Editorial von Jürgen Elsässer in der April-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Great Reset: Die teuflischen Pläne der globalen Eliten“. Hier bestellen.

Können Sie sich Annalena Baerbock als Bundeskanzlerin vorstellen? Jeder vernünftige Mensch würde schreiend Reißaus nehmen. Aber seit den Landtagswahlen im Südwesten ist nichts mehr unmöglich. Der Einzige, der den Horror noch stoppen könnte, wäre Robert Habeck, der andere an der grünen Parteispitze. Aber das Weichei rudert schon zurück, will nicht mehr Kanzlerkandidat werden, weil der Chor der Medien-Megären sich bereits eingestimmt hat. Nicht dass Habeck um einen Deut besser wäre, sofern es um Politik geht. Aber er ist wenigstens nicht so riegeldumm wie das Pfannkuchengesicht an seiner Seite. Erinnern Sie sich, wie sie in einer Talkshow letztes Jahr Kobold mit Kobalt verwechselt hat? (…)

Das grüne Duo infernale: Annalena Baerbock und Robert Habeck. Foto: picture alliance/dpa

Jeder Mann, der solche Blödheiten zur Schau stellen würde, wäre weg vom Fenster. Aber einer Frau sieht man das nach, weil es keine Mit-Glieder mehr gibt, sondern nur noch Kastraten, die ängstlich den Schwanz einklemmen, wenn ein Weibchen auftaucht.

Wer vom ehemals starken Geschlecht noch in der Öffentlichkeit reüssieren will, muss entweder ein Neutrum wie das Laschet oder ein Mamasöhnchen wie Regierungssprecher Seibert sein. Glaubt wirklich jemand, die rasieren sich? Da wird abends der Akku rausgenommen, und morgens sind sie wieder taufrisch. Ansonsten werden auch Schwule wie Spahn geduldet, der darf sogar sein Brusttoupet zeigen.

Gut möglich, dass sich angesichts dieser Verweibischung die Deutschen dem letzten Mann der Union in die Arme werfen: Söder könnte den Macho-Bonus ausspielen und dadurch bei der immer noch deutlich heterosexuellen Mehrheit punkten. Dass wir mit ihm einen Diktator bekämen, würden viele in Kauf nehmen, denn personale Herrschaft ist immerhin erträglicher als, wie bei einer Merkel oder Baerbock, die Unterwerfung unter ein glibberiges Medium, das nicht selbst führt, sondern nur das Kräfteparallelogramm innerhalb der Hochfinanz moderiert und exekutiert.

Wer weder einen weiß-blauen Diktator noch einen grünen Eliten-Transmitter will, müsste einen wie Dieter Bohlen aufbieten. Was würde der wohl zu einer Antifa-Tussi wie Jule Hoffmann sagen, die in der Zeit für uns eingeborene Deutsche die Bezeichnung „Menschen mit Nazihintergrund“ vorgeschlagen hat? Vielleicht, wie bei DSDS 2012: „Eine Stimme zum Niederknien. Aber nur, damit man sich nicht auf die Füße kotzt…“? Und zur Schriftstellerin Nele Pollatschek, die bei Maischberger als gendergerechte Formulierung „das Bundeskanzler“ favorisierte? Vielleicht, wie bei DSDS 2007: (…)

Nun auch bei DSDS rausgeflogen: Dieter Bohlen. | Foto: Collage Paul Klemm/COMPACT

Bohlen wurde jetzt von RTL abserviert, weil er „nicht mehr zeitgemäß“ sei. Er war allerdings auch selbst schuld, weil er vorher beim Abschuss von Xavier Naidoo und Michael Wendler mitgemacht hatte. Er dachte, wie mancher AfDler, er könne seine eigene Haut retten, wenn er sich nur von den bösen Buben distanziert. Pustekuchen! (…) Wird Zeit, dass die bösen Buben zusammenkommen. Dieter, wie wär’s mit einer Verschwörung alter weißer Männer? Oder soll ich das jetzt auch noch übernehmen?

Jürgen Elsässers Editorial vollständig lesen in COMPACT 4/2021. Ab Samstag am Kiosk – aber schon jetzt in unserem Online-Shop erhältlich!


Das vollständige Inhaltsverzeichnis unserer April-Ausgabe:

Titelthema
Great Reset: Ein teuflischer Plan: Mit Transhumanismus zur globalen Diktatur
China, Chaos und Chamäleons: Peking und Davos als Corona-Drahtzieher
Krieg der Gene: China züchtet die Superrasse
Die Neuerschaffung des Lebens: Geschichte der Gentechnik

Politik
Die kanarische Flut: Reportage von der afrikanischen Fluchtroute
Sachsens grünes Gold: Auf der Jagd nach Lithium
Herr G. und seine Katze: Bellingcat und der Tiergarten-Mord
Löhne, Lügen und Larifari: Verdienen Frauen wirklich weniger?
«Jetzt starten wir wieder durch!»: Querdenken-Gründer Michael Ballweg im Gespräch
Das All war deutsch: Kosmonaut Sigmund Jähn und seine Feinde

Dossier: Christen im Widerstand
Aufstand des Gewissens: 500 Jahre Luther vor dem Reichstag in Worms
Das Große Erwachen: Christen gegen die Corona-Diktatur
Die Achse der Guten: Aufstand der Kardinäle gegen die One World
«Infernalisches Projekt»: O-Ton Erzbischof Carlo Maria Vigano
Von transgender zu transhuman: Alexander Dugin zum Great Reset

Leben
Exklusiv-Reportage: Anders sein!: Die wilden Jahre des Christian Anders
Antifa in Hollywood: Ein linksradikales Machwerk sammelt Preise
Stille Tage in Boizenburg: Heino Bosselmann über seine NVA-Zeit
Magische Häuser: Die Architektur von Steiner, Gaudi, Hundertwasser

Kolumnen
Hartlages BRD-Sprech _ Bevölkerung
Janichs Welt _ Sklaven und Pharaonen
Sellners Revolution _ Die Weisheit des Indianers
Scharf-Richter _ Knockout
Comic des Monats _ Södolf 2023

Hier bestellen.

39 Kommentare

  1. Bohlen wurde jetzt von einem noch älteren weißen Mann ersetzt – nämlich Gottschalk! Damit paßt sich die Glotze dem Altersdurchschnitt ihrer Kunden an. Nur schade, daß sie das vor ein paar Jahren nicht begriffen haben und das Musikantenstadel abgesetzt – dann hätte unser Oma da noch was von gehabt!
    Was die Verweiblichung angeht – das ist ein ganz normales Phänomen bei untergehenden Völkern/Staaten.
    Im Rom der Spätantike waren das meist die Mütter oder Schwestern der jeweiligen Kaiser mit Hilfe zugereister (Germanen) Feldherren, Kaiser Diokletian, der (noch) selber herrschte, war schwul.
    Auch in den letzten Jahren der SU hörte man Stimmen, daß die Frauen alles am Laufen halten mußten, weil die Männer eher besoffen waren und die Verantwortlichen zu alt!
    Gegen Ende des röm. Imperiums hatten die Frauen die Doppelbelastung wahrscheinlich so leid, daß sie massenhaft zum Christentum – damals ohne Frauenrechte! – überliefen. um das los zu sein! Heute hat man Ähnliches bei Frauen, die einen Moslem ehelichen, zum Islam übertreten.

  2. jeder hasst die Antifa on

    Bärbock und Habeck haben das Geisteslimbo gewonnen,darum sind sie in diesem Land prädistiniert es anzuführen.

  3. Jetzt haben die Grünen auch ihren Sarrazin

    Ausgegrenzt und diffamiert – weil er die Corona-Politik der Grünen hinterfragte
    Epoch Times 25. 032021 -AUSZUG-

    Als Grünen-Politiker David Siber zu Beginn der Pandemie seine wissenschaftsbasierten Vorschläge zur Abmilderung des Lockdowns machte, stieß das in seiner ehemaligen Partei nicht auf Gegenliebe. Noch weniger, als er dann in Berlin auf einer großen Demo gegen die deutsche Corona-Politik Ende August 2020 eine Rede hielt. Der Ausverkauf grüner Werte in der Partei zwang ihn letztlich zum Austritt.
    Durch die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Veränderungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kommt so manches Parteimitglied in Deutschland in einen Gewissenskonflikt mit dem Verhalten seiner Partei in der Krise

    Die Epoch Times sprach mit dem Politik- und Kulturwissenschaftler David Claudio Siber, einem ehemaligen Mitglied der Grünen, das nach seinem Bruch mit der Öko-Partei in die Basisdemokratische Partei Deutschland, kurz „dieBasis“ eingetreten ist.

    • Compact und Epoch Times sollten fusionieren. Spart Ihnen Arbeit und Anderen Nerven.

      (Sie können dann ja immer noch jouwatchen.)

  4. Die Bedingsda wäre keinen Deut schlimmer als das Merkel oder Luschet. Wo es langgeht bestimmt das Kapital, nicht dessen Polit-Marionetten. Einen Diktator hat das Kapital so nötig wie Fusspilz und wer meint, Söder könnte einer werden, der darf sich auf seine analytischen Fähigkeiten nichts einbilden.
    Sonntagsumfrage : Eine Koalition aus Grün ( stärkste Kraft ) , SPD + FDP hätte eine Regierungsmehrheit. Bis September wir sich da wohl nicht mehr viel ändern, die B. ist in Sack und Tüten. Oder glaubt jemand, die FDP würde nicht ?

    • Nö, würde sie nicht, muss sie auch nicht. Der Königsmacher darf immer sein Gesicht wahren. Schwarz/Grün/(gelb)

      Würde mich nicht wundern, wenn Sie das bereits vor 4 Jahren abgekaspert hätten. Bilderberg-Lindner "wutentbrannt", KGE dicke Backen nach rauschendem Ballkleid auf dem Palast-Balkon. Schönes Ding.

      (Viele sind leicht vergesslich, ich nicht ;-) )

    • heidi heidegger on

      @Taiping am 25. März 2021 18:26

      "Liebel slecht legielen, als Kopf liskielen" (FDP-Li sagen so), neue Motto fül Novembel, yo! :-)

  5. Hatten wir nicht erst den 22 Jahrestag des Serbien-Krieges der am 24. März 1999 begann?
    Hatten wir damals nicht einen grünen Aussenminister?

    Einfach durch das Netz klicken und dann findet man solche Fundsachen, aber nicht die einzige.
    Na, na, na, wer macht denn so was?

    In Rheinland-Pfalz hat ERNEUT ein Gericht eine Stellenbesetzung in einem GRüN geführten Ministerium als rechtswidrig gerügt.

    QUELLE SWR.DE – 8.1.2021 -AUSZUG-

    INTEGRATIONSMINISTERIUM VERLIERT RECHTSSTREIT
    OVG Rheinland-Pfalz stoppt Stellenbesetzung

    In Rheinland-Pfalz hat erneut ein Gericht eine Stellenbesetzung in einem grün-geführten Ministerium als rechtswidrig gerügt.

    Das Oberverwaltungsgericht in Koblenz gab der Beschwerde einer Beamtin statt, die einen hohen Posten nicht bekommen hatte.

    Die Referatsleiterstelle im Integrationsministerium sollte stattdessen mit einer Mitbewerberin besetzt werden. Dabei sei aber der Personalrat nicht eingebunden worden, so das Oberverwaltungsgericht. Deshalb sei die Stellenbesetzung rechtswidrig. Die Richter sprechen von einem "erheblichen und offenkundigen formellen Mangel".

  6. Eine kleine GRÜN Betrachtung …….. Liebe Demnächst Grün Verwaltete ….. Die Natur zeigt euch am besten was grün ist ….. Im Frühjahr wird alles grün …..bereits im Sommer bei aufkommenden Wärmegraden beginnt der Trocknungsprozess des Grünen ,, im Herbst beginnt es zu vertrockenen und wechselt seine Farben von rot bis faultot schwarz ….dann fällt es herunter und ist Kompost und bleibt Kompost …. Im Winter wird ein blütenweisses Weiss drübergelegt ….. Nach Schneetau bleibt ein modriger Fäulnisgeruch ……..

  7. "Können Sie sich Annalena Baerbock als Bundeskanzlerin vorstellen?" …Bäh!!! Jetzt muss ich für den Rest des Tages nur noch kotzen… .

  8. Also wenn der Kobold-Pfannkuchen BK wird, dann will ich auch die Chebli als Einwanderungsministerin! Und den ‚Love Priest‘ (Tim Kellner) als Justizminister!!

    • heidi heidegger on

      Habeck ischd mir zuu esoterisch: der will dass Pendeln pauschalisiert verrechnet wird bei der Vergnügungssteuerabrechnung oder so. Erinnert ihr euch, häh? Und Seibert steckt abends den Akku e in und vibriert dann wie ein aufgezogener TeddyBär und darf dann bei Muddi kuscheln ob er will oder nicht, hihi.

      • heidi heidegger on

        Teil 2

        *omg* Barebäck und ihre subbr-teigig-gigantischen OberArme/UnterhautFettgewebe anzunehm‘, machen mich ästhetisch feddisch, ey!

        -> Verzicht auf Kanzlerkandidatur wäre für Baerbock »ein kleiner Stich ins Herz«
        Der Absturz der Union macht einen grünen Kanzler denkbar – oder eine Kanzlerin. Wer tritt an: Annalena Baerbock oder Robert Habeck? Eure heidi HobbyReporterin hat beide gemeinsam nicht richtich getroffen mit der Reitgerte, mja! ( SPIEGEL

  9. Kommmm in das Boooot – heute nacht – Annnna-Lena … – es ist – für uns beide – gemacht… (Irgendein ehemals bekannter Hitparadenbarde … möglicherweise der singende Grieche (Costa Smeralda … äh, quatsch … Cordalis natürlich) (mit Sicherheit aber nicht der andere Grieche – Demis Roussos (Hermes Phettberg von Athen… :lol: )

    Aber jetzt ma im Ernst: Anna-Lena für Bunteskanzlerin?? Ich sag: Suuuupiiiii – DIE wolln wir!!!! :lol: :lol: :lol: Dann kann sie ja als erstes mal die Supi-Inflation erklären … und verantworten!! … die nämlich ihre erste größere Erfahrung mit der Wirklichkeit werden wird. Ich freu mich drauf …

    • Wenn Merkel wirklich abzittert ….kann ich mir vorstellen ,dass sie uns eine Hinterlassenschaft aus vollem Herzen hinterlässt , die Kompost Grüne Regierung …..

      Jeder Personal der Grünen Gartenkollonie muss eine Sonnenblume pflanzen und Gummistiefel tragen tagein-tagaus. Die grüne Elite lässt Hasch anpflanzen und feiern jeden Tag Erntedankfest …… In spätestens 4 Jahren ist Deutschland voll überwuchert in kräftigem Unkraur,,,und Hasch…. wohin der Kompass auch zeigt…

      Von alternative Energie …..bleiben nur noch die alten Druckexemplare aus Vergangenheit die auf den Müllhalden liegen und verrotten…….

  10. Der Überläufer on

    Grüne sind doof
    Grüne sind doof
    Grüne sind doof
    Grüne sind doof
    Grüne sind doof
    Grüne sind doof
    Grüne sind doof
    Grüne sind doof

    Aber Grüne machen auch gute Sachen, manches sogar viel besser als andere Parteien. Wollt ihr informiert werden? (Datenschutz, Kontrolle Verfassungsschutz, Widerspruchslöung Organspende, Anti-Polizeigewalt,…)?

    Hau ab du Gehirngewaschener.

    Grüne sind doof
    Grüne sind doof
    Grüne sind doof
    Grüne sind doof
    Grüne sind doof
    Grüne sind doof

    • Oje, so in Rage? So ein wutverzerrtes Antlitz?
      Naja, kann man ja verstehen: die "Gegner" der gegenwärtigen Herrschaft sind schließlich auch die "Guten"…
      Aber Vorsicht! Zu viel Verbeugen vor der Herrschaft qualifiziert für Morbus Bechterew. Und wenn die "Guten" dereinst die "Guten" ablösen, kommt man aus dem Verbeugen nicht mehr heraus.

      • Der Überläufer on

        Ich in Rage? lach

        Ich wollte anwesende "Konservative" nur dezent darauf hinweisen, dass sie ohne Frau Baerbock (und andere Grüne) bereits in Spahns Organzombieamee dienen würden. Wahrscheinlich würden die Verquerdenker auch wesentlich effektiver "ermahnt" werden. Grüne und Linke hab ich jedenfalls noch nie um Aufrüstung der Polizei (mehr mehr mehr, mehr Befugnisse,…) betteln hören, die AFD und ihre Fangemeinde hingegen ununterbrochen. Kann man ja machen, aber wenn man schon der felsenfesten Überzeugung ist, die Ordnungsmacht diene dem linken Herren, dann läuft das bei mir unter geistig verwirrt.

    • Querdenker der echte on

      "….viel besser als andere Parteien. Wollt ihr informiert werden? (Datenschutz, Kontrolle Verfassungsschutz, Widerspruchslöung Organspende, Anti-Polizeigewalt,…)?"""
      Hä,hä,hä,gä,hä ,hä,hä,hä, hähäääää! (Frei nach Malu Dreier)
      Ja, bei den Grünen ist es so wie bei einer Losbude. So viele Nieten wie bei den Grünen gibt es dort nicht! Soll leider auch auf andere Parteien zutreffen!!

      • Der Überläufer on

        haha Merkel und Scholz sind gar nicht so schlecht, wenn die Grünen schlechter sind?
        Schwarz/Rot regiert seit Jahren, darüber beschwert ihr euch in Dauerschleife. Blau besteht auch zu 90% aus schwarzen/gelben Überläufern. Grün und Links sind die einzige ECHTE Opposition, oder wann haben die zuletzt regiert?

        Querdenken Sie die Realität. Blau wird nie regieren (mit wem auch?…Schlaraffia fällt aus!). Schwarz/Rot wollt ihr nicht mehr. Was bleibt allen Träumern? Welche realistische Wunskoalition schwebt Ihnen vor, außer Alice im Wunderland?

  11. “Was würde der wohl zu einer Antifa-Tussi wie Jule Hoffmann sagen, die in der Zeit für uns eingeborene Deutsche die Bezeichnung „Menschen mit Nazihintergrund“ vorgeschlagen hat?”
    Zuviel der Ehre fuer die Antifa-Tante. Die Erfinder des Spruches sind Moshtari Hilal, eine Afghanin aus Kabul die ihre weiterhin gelebte Heimatverbundenheit mit dem Hass auf Deutsche und Deutschland kompensiert und einem aus Sri Lanka Stammenden namens Sinthujan Varatharajah, der den Deutschen verdeutlichen will, dass der Buddhismus keine friedliche Religion ist. Da Bohlen ein Fan der "People of color" ist sehe ich keine Chance ihn fuer irgend welchen Widerstand gegen das System zu begeistern. Aber,-er ist kaeuflich. Es kaeme also auf die Summe an.

    • Uebrigens war am 16.10.2020 bei RT zu lesen: "Deutschland hat sich bereit erklärt, Holocaust-Überlebenden, die unter der Last der COVID-19-Pandemie zu kämpfen haben, 662 Millionen US-Dollar zur Verfügung zu stellen. Das teilte die Jewish Claims Conference im New York mit. [..] Das Geld werde in den nächsten zwei Jahren in zwei Zahlungen an rund 240.000 Holocaust-Überlebende weltweit, vor allem aber in Israel, den Vereinigten Staaten und Westeuropa, ausgezahlt." Tja, sie sind so. Die „Menschen mit Nazihintergrund“.

      • Nicht zu vergessen, die Entschädigungszahlungen für algerische Juden vor einiger Zeit. Was hat den Adolf nur geritten, ausgerechnet Algerien zu überfallen…

      • maasmännchen on

        Nazi bis ans Ende aller Tage!!!!.Wollt ihr das??? Wenn wir uns noch länger von dieser Regierung und der Welt verarschen lassen werden wir das nächste Jahrtausend nur zahlen ,zahlen ,zahlen. Ich bin nach 45 geboren und schulde der Welt und den Juden einen Scheiß.Es reicht jetzt.

    • "Die Erfinder des Spruches sind Moshtari Hilal, eine Afghanin aus Kabul die ihre weiterhin gelebte Heimatverbundenheit mit dem Hass auf Deutsche und Deutschland kompensiert und einem aus Sri Lanka Stammenden namens Sinthujan Varatharajah, der den Deutschen verdeutlichen will, dass der Buddhismus keine friedliche Religion ist."

      Hey, könnten die dann nicht vielleicht den Job als BK machen? Sozusagen … alternierend – an jedem ungeraden Tag kotzt der eine seinen Doitchen-Haß in die Kameras der Welt … und an jedem geraden Tag eben die andere! Also alle Doitchen, die ich kenne … hätten da bestimmt nichts dagegen – da käm höchstens ein "Ja, warum eigentlich nicht?"

  12. Merkel hat aus ganz Deutschland einen offenen Strafvollzug gemacht. Es gibt da ein Buch, von Foucault, dem großen Vordenker der Postmoderne. Es heißt: Überwachen und Strafen. Es scheint so, als habe er damit die Blaupause für dieses dystopisches, totalitäre System geliefert. Die dümmste, ungebildetste und widerwärtigste Frau, kann den intelligentesten, gebildetsten und liebenswertesten Mann herabwürdigen und niemand sagt etwas dagegen. Die Männer wehren sich nicht. Sie haben sollten es aber tun. So ähnlich sagte es die Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin, Doris Lessing schon 2001. Ihre beiden feminismuskritischen Zitate sind aus ihrem Wiki- Artikel entfernt. Sie haben das gemacht, weil sie Angst haben. Im englischen Wiki- Artikel ist noch ein Zitat zu lesen.

  13. Stolzer Russlandeutscher on

    > Können Sie sich Annalena Baerbock als
    > Bundeskanzlerin vorstellen? Der Einzige,
    > der den Horror noch stoppen könnte,
    > wäre Robert Habeck, der andere an der
    > grünen Parteispitze.

    Oha. Habeck wäre tolerabler als Baerbock? Warum? Weil er ein Mann ist? Ist Elsässer Sexist? Das peinlichste Op-ed seit langem.

    • Ich würde Claudia Roth vorschlagen ….die Hüterin der Schweissmaucken Addidas von Joschka Steinwerfer….

    • Nicht peinlich, ganz natürlich. Jedoch, zum Mann gehört noch mehr als nur eine männliche Morphe.

      • heidi heidegger on

        Kanzla der Herzen undoder d. geheimen Deutschland(s)..sucht‘ euch halt was aus, aber "spielt mir Jürgen nicht kaputt" (würde der@Marquis sagen), mja.

  14. Katzenvater on

    Herrlich Else!!! Wann immer sich bei mir auf Grund gewisser Kritiken ein kleines Fragezeichen aufgetan hat, ob das Compact-Abo noch lohnenswert erscheint, kommt ein Editorial wie jenes hier um die Ecke. Allein die indirekte Hommage für den (echten) Mann und der direkte Abgesang an die grünen Sargnägel sind literarische Schmankerln, zumal mit Wortgewalt, Inhaltsschwere und Humor gespickt. Danke…

  15. Das Weiße Haus hat alle Agenturen angewiesen, sich in offiziellen Mitteilungen auf die ‚Biden-Harris-Administration‘ zu beziehen“ (…) „Die Bezeichnung ist beispiellos und erscheint auch auf den Websites aller 15 Exektuvabteilungen“

    (Quelle: Getoutspoken.com + Neopress)

    Was kommt dann hier?

    Kobolde & Friends (Satire)

    Nichts ist mehr unmöglich.

    • SOMEONE FROM NOWHERE on

      Der ist gut, weil real!
      Des Rätsels eventuelle Lösung: Einer allein kann gar nicht so debil sein.
      Oder das Drei-Augen-Prinzip – damit nicht wieder eine Stufe der Gangway übersehen wird.
      Schenkelklopfer für Peking und Moskau.

      Und Holzbock + Partner müssten sich in Peking wohl erst mal einen funktionierenden Flughafen leihen.