Seit Wochen spitzt sich die Lage an der polnisch-belarussischen Grenze zu. Am Mittwoch versuchten Migranten jetzt, gewaltsam in die EU einzudringen: Sie zerstörten einen Grenzzaun und attackierten Grenzer und Soldaten mit Steinen. Damit Sie die Erinnerungen an 2015 nicht vergessen, machen wir Ihnen ein unschlagbares Angebot: Unser Spezial „Asyl. Die Flut“ plus Jahres-DVD 2015 mit allen Ausgaben des COMPACT-Magazins erhalten Sie aus gegebenem Anlass jetzt statt für 38,75 für nur noch 9,95 EUR. Nicht verpassen, hier erhältlich!

    Zuerst überwanden sie den Stacheldraht mit Baumstämmen, dann griffen sie an! Es sind Szenen wie aus dem Jahr 2015: Eine Gruppe von gewaltbereiten Migranten hat nach Angaben polnischer Behörden versucht, die Grenze in den EU-Staat zu überwinden. Sie warfen Steine auf die Polizei, einige sollen sogar mit Äxten bewaffnet gewesen sein. Die Beamten mussten Tränengas einsetzen, um die Grenze der Europäischen Union zu schützen.

    https://twitter.com/i/status/1450830048035024903

     

    Quelle: Twitter

    Das Ziel vieler der illegalen Migranten heißt Deutschland. Seit August sind nach offiziellen Angaben mindestens 4.500 über Belarus und Polen in die Bundesrepublik gelangt. Der Grund: Der belarussische Machthaber Lukaschenko schleust offenbar gezielt Migranten in die EU ein, um sich für deren Sanktionspolitik zu rächen. Lukaschenko kennt die Schwachstellen der EU offenbar nur zu gut. Wie schon andere Staaten zuvor (etwa Algerien) nutzt er den Migrationsdruck gezielt als politische Waffe gegen Europa.

    Shuttle-Service an die Grenze

    Skandalös: Die Migranten aus dem Nahen Osten und Afrika bekommen in Belarus offenbar Touristen-Visa. Sie reisen damit ganz regulär mit dem Flugzeug ein und sollen dann sogar direkt zur Grenze gefahren werden.

    Angesichts des Ernstes der Lage kündigte Innenminister Horst Seehofer (CSU) in der Bundespressekonferenz an, man wolle beim Grenzschutz enger mit Polen zusammenarbeiten. In der Bundespressekonferenz sagte der 72-Jährige:

    Deshalb haben wir acht Hundertschaften bisher schon der Bundespolizei an die deutsch-polnische Grenze verlegt.

    Ob Seehofer allerdings ernsthaften Grenzschutz betreibt ist nach seinen Zickzackkursen um die „Obergrenze“ in den Jahren 2015/16 mehr als fraglich. Die westlichen Nachbarn Polen und Litauen sind da deutlich entschlossener: Sie haben bereits vor Wochen mit dem Bau von Grenzzäunen begonnen – und werden dafür aus Deutschland besonders von den Grünen scharf kritisiert.

    Informieren Sie sich im Dossier der August-Ausgabe von COMPACT über die vergessenen Opfer der Messereinwanderung von Wien bis WürzburgTitelthema: Deutschland im Regenbogen-Wahn:  Wir zeigen, wie LGBT-Lobby, Gender-Irre und Globalisten die Gesellschaft umkrempeln wollen – und welche Interessen dahinter stehen. Hier bestellen oder auf das Banner unten klicken. Wenn Sie diesen Artikel noch bis zum kommenden Dienstag bestellen, geben wir Ihnen unser COMPACT-Spezial zum Volksaustausch GRATIS obendrauf!

    45 Kommentare

    1. Weißrußland hat den ganzen Coronaunsinn nicht mitgemacht und ist trotzdem nicht an Corona ausgestorben! Die Bevölkerung hat den angeblich so gemeinen Präsidenten Lukaschenko auch nicht ab- sondern wiedergewählt. Weil das Land allen Anderen gezeigt hat, daß es auch ohne Lockdown und Kaputtmachen der eigenen Wirtschaft, Einsperren der eigenen Bevölkerung, ohne zweifelhafte Impfung mit Produkten westlicher Pharnakonzerne geht, wird es von den westlichen Eliten schlechtgemacht und (verbal) angegriffen.
      Lukaschenko hat nun einen Weg gefunden, wie er den Westen, zumindest die EU ärgern kann! Da die westlichen EU-Länder die Zivilokkopanten wollen, die östlichen eher nicht, kann es so sogar einen möglichen Keil zwischen sie treiben!
      Zu schön, um wahr zu sein, wenn die EU zerbricht!

      • friedenseiche an

        "Lukaschenko hat nun einen Weg gefunden, wie er den Westen, zumindest die EU ärgern kann!"

        aus meiner sicht leider nicht

        die politier in brüssel und deren hinterleute lachen über uns
        die flüchtlinge zerstören nicht die eu also die feinde dieses kontinents den ich NICHT europa nenne weil ein begriff der satanisten
        sondern sie zerstören mich und und vielen einheimischen

        die lachen den ganzen tag darüber wie dumm die menschen sind
        schade

        ps sollte die eu "zerstört" werden dann nur damit danach das völlige chaos anarchische zustände bewirkt wo die armeen der länder gar nichts mehr tun könnten für ihre völker wenn sie denn wollten
        polente kannste eh vergessen
        nur wenige von denen haben menschlichkeit in sich

    2. Fischer's Fritz an

      @Heiderich
      " Hochschullehrer bittschön"
      ——–
      Danke. Interessant. dann lag ich mit meiner Vermutung auf "Lehrer" doch ziemlich nah dran.

      • Wer in diesen System zum Hochschullehrer wurde,
        hat einen lebenslangen Schaden erlitten-
        oder gibt sich als Ziggenhalterin aus.

      • heidi heidegger an

        Fritzle, Du Schnuffel Du, hier dazu noch (*hoasch doch selber nix*) ein heidiGuahdsle/Keks,hihi:

        Ein wenig bekanntes Ereignis des Krieges war die im Juli 1940 beginnende Bombardierung von Städten des britischen Mandatsgebiets Palästina durch italienische und deutsche Flugzeuge. Die Bombardierung von Tel Aviv am 10. September 1940 tötete 137 Menschen. Mitte Oktober bombardierten die Italiener auch von Amerikanern betriebene Ölraffinerien im britischen Protektorat Bahrain.[

    3. @ COMPACT: "Zuerst überwanden sie den Stacheldraht mit Baumstämmen, dann griffen sie an! (…) Eine Gruppe von gewaltbereiten Migranten hat nach Angaben polnischer Behörden versucht, die Grenze in den EU-Staat zu überwinden. Sie warfen Steine auf die Polizei, einige sollen sogar mit Äxten bewaffnet gewesen sein."

      Das is’ ja’n Ding.

      Überfall auf Polen? Sender Gleiwitz gar?!

      Und diesmal aus Richtung Ost. Aber wir verlegen jetzt schnellstens acht Polizeiregimenter – äh, acht Hundertschaften Bundespolizei an die Oder-Neiße-Friedensgrenze. Dann können wir diese Hundertschaften ja in 17 Tagen losmarschieren lassen. Siebzehn Tage kam der Russe annodazumals auch zu spät. Von wegen, Geschichte wiederhole sich nicht.

      Lukaschenkos Beweggründe kann ich nachvollziehen. Und an Stelle der Polen, würde ich diese wandernden Menschen einfach in Bussen an die – ja immernoch offene – deutsche Granitza karren. Diese Deppen dort in Schland haben doch erst bei der letzten Wahl nach noch mehr geschrien. Bestellt, geliefert – ganz einfach.

    4. Nun haben die goldigen Fachkräfte Merkel nicht mehr, aaaber es gibt ja noch die grüne Baerböckchen als Retterin !

    5. Danke Merkel, vielen Dank!
      Millionen Wirtschaftsmigranten folgen deinem saudummen Spruch "wir schaffen das" (also wir, das Volk und nicht ihr, die von uns gut bezahlten "Volksvertreter")
      Indirekt haben durch diese deutsch und letztlich auch europafeindliche Politik auch unsere Nachbarstaaten zu leiden.
      Denn diese Völker mögen keinen Überfremdung, keinen Bevölkerungsaustausch und kämpfen für ihre eigene Kultur!!
      Eine gesunde Eigenschaft die unsere deutschen Politiker schon lange verloren haben.
      !!

    6. Sonnenfahrer Mike an

      Wenn diese nichteuropäischen Invasoren hier in Deutschland und in ganz Europa keinen Asylantrag mehr stellen
      können und auch keine Hilfs- und Sozialleistungen mehr erhalten, sondern bei Antreffen in Europa sofort verhaftet
      und in Ausschaffungslager außerhalb Europas verbracht werden, wo man sie zur Strafe für das illegale Betreten
      Europas erst einmal ein Jahr lang eng auf eng zusammengepfercht in Großraumzelten bei Wasser und Brot festsetzt,
      bevor man sie dann von dort aus zu Fuß wieder ihre Wege ziehen lässt, dann bräuchte es auch keines großartigen
      Grenzschutzes hier innerhalb Europas, zumal wenn man die nichteuropäischen Invasoren, die noch eine weitere
      Straftat – außer die Grenzverletzung selbst – in Europa begangen haben für ihr restliches Leben als Sklaven an
      an irgendwelche Clanchefs und/oder Stammeshäuptlinge außerhalb Europas z.B. zur Minen-, Feld- und/oder
      Straßenbauarbeit verkaufen würde.

    7. Marques del Puerto an

      4500…. Leuuude sagt das blos nicht unsere Annalena , die wird glatt ganz feucht wie Vatis Socken in ihrem Schlüba ! ;-)

      Aber ich möchte hier nochmal eindringlich davor warnen Vorurteile aufzubauen ! Es handelt sich hierbei um Fach und Ortskräfte !
      Raketenbauer, Goldstücke , Ingenöööre , Höhlenforscher… ääh… dringend hier benötigte Fachärzte wie z.B. Gynäkologen, Frauenversteher, Brustabtaster , 1001 Nacht Liebhaber und zukünftige Deutsche die auf der Tasche ….ääh… Sozialkasse liegen.
      Gibt es eigentlich schon an der Grenze zu Polen ( was ja auch noch nicht ganz geklärt ist ) schon Hinweise , ob Fridays for Future-Matratzen und dummgeile Bahnhofsklatschhäschen dort vor Ort ein Zeltlager aufgeschlagen haben um die Gäste mit vollen Körpereinsatz zu begrüßen?!
      Schließlich ist das Ziel Integration und ob Messer oder Faust , egal der Weg nach Deutschland ist das Ziel.

      Mit besten Grüssen

    8. An der Grenze zu Deutschland rollen die Deutschen Grenzschützer zwar (noch) keinen roten Teppich aus, aber auf Befehl von Oben ziehen
      die Polizisten den Schwanz ein. Allerdings wundert mich, warum an der Oder und Neiße noch keine Gutmenschinnen mit Teddy-Bären und Blumen auf die die wackeren Eindringlinge und Fachkräfte warten. Dafür warten wahrscheinlich klimatisierte Reisebusse, um die Jungs ins
      "Erholungsheim" zu fahren. Jetzt weiß ich endlich, wofür meine mühsam erarbeitete Rente versteuert wird und warum die Überalterten mutmaßlich (weg)geimpft werden sollen.

      • Querdenker der echte an

        Ja die zukünftige Bundespräsidentin mit dem Nazi Namen= Göring……… hat jetzt keine Zeit um uns "Fachleute" zu schenken: Mit einer Qualifikation als Studienabbrecherin, oder abgebrochen Wordene, steht das eigene Wohlsein natürlich im Vordergrund! Da werden die Fachkräfte mal ein paar Monate waten können!!

    9. Felix Steiner an

      Von der Laie, faselt jetzt wieder von einer europäischen Eingreiftruppe zum Schutze Europas….Diese Söldnertruppe würde aber nur für das Großkapital und für die Interessen der Börsianer in aller Welt eingesetzt. Europa hatte in Wirklichkeit schon längst eine Schutztruppe, von Freiwilligen aus ganz Europa und diese kämpfen vom Atlantikwall bis zum Ural und vom Nordkap bis Kreta. Es war die „Division Wiking“

    10. Es wäre sehr schön, wenn das Compact-Magazin nicht den politisch-korrekten Mainstreambegriff "Belarus", sondern "Weißrussland" benutzen würde!!!!!!

      • Hans Fritsche an

        Belarus ist die verkürzte Version von Weißrußland und lässt sich auch einfacher schreiben. Ist wie bei USA ….kaum eine Presse schreibt Vereinigte Staaten…mir ist es persönlich scheißegal ob Belarus oder Weißrussen. Diese ganze Ludaschenko Bande schadet unseren Lande, denn diese Lumpen schleusen wie einst Merkel, sogenannte junge männliche Flüchtlinge in unser Land…..Habe absolut keine Sympathie mehr für das Weisrussenvolk und bin richtig stolz auf meinen Opa, der dort sich in Weißrussland unter der Heeresgruppe Mitte seine silberne Nahkampfspange verdient hatte……..

        • Nein, Herr Fritsche.

          Das ist die Übernahme der "Lufthoheit" der offiziellen Verlautbarungen. "Belarus" erinnert weniger an "Rußland", wie es "Weißrußland" tut. Damit soll ein Unterschied kenntlich gemacht werden. Bis vor kurzem schrieb oder sprach kein Mensch in Schland von "Belarus". Auch in der DDR hieß es "Weißrussische Sowjetrepublik". Und das obwohl man gern von "Tblissi" statt von "Tiflis" und natürlich von "Kaliningrad" statt von "Königsberg" schwadronierte. Letzteres hat sich mittlerweile auch in Schland durchgesetzt. Vor einigen Jahren hieß es noch ganz einfach auch offiziell "Königsberg". – O tempora, o mores …

        • Querdenker der echte an

          Moment einmal. Haltet inne! erinnern wir uns mal an 2015 und die Ungarisch deutsche Grenze. Da sind unsere Strategen hingereist und haben den Ungarn BEFOHLEN die Grenze zu öffnen und die vom Alpenland gleich mit. Und nun? Sind der noch Merkel jetzt "Schlimme Bilder" genehm??
          Außerdem. die Weißrussen machen das nur aus reinem Selbstschutz!! Merkel und die anderen Roten und Grünen haben schließlich bestellt- und nun bekommen sie geliefert!!! Jahrelang hat dieser ganze Polithaufen uns doch befohlen: "Niemand ist illegal". Nu ham se den Salat!

      • Marques del Puerto an

        @Fabian S.

        das liegt so im Blut …ääh… im Fuss…jeder Compact Mitarbeiter hat zumindest einen Belarus Traktor zu Hause stehen.
        Es geht nüscht übern Russen, die meisten davon kann man unterwegs mitm Knüppel oder Stein reparieren aufn Acker. ;-)

        Mit besten Grüssen

      • Belarus heißt nunmal auf Deutsch Weißrussland, also ist das schon in Ordnung !
        Was soll also solche unnötige Erbsenzählerei Fabian S. ?
        Einfach mal auf das Thema eingehen anstatt solch unwichtige Schwurbelei zubringen.
        Mit freundlichem Gruß, L.Bagusch
        ;-)

    11. "… man wolle beim Grenzschutz enger mit Polen zusammenarbeiten …" Toll. Bin sowas von begeistert.
      Aber was genau treiben Seehofers Hundertschaften da? Wenn er das doch auch noch sagen würde! Mit den polnischen Kollegen mal ein bißchen die Grenze rauf- und runterspazieren? Die fremden Herrschaften freundlich begrüßen? Sie mit ernstem Blick ermahnen, auch immer schön tolerant zu sein?

      Eigentlich müßten die Interessen der Polen und der Deutschen hier unterschiedlich sein. Die Polen wollen die ungebetenen Gäste gern an uns loswerden, die Deutschen wollen sie lieber … – nee, oder doch nicht? Ich muß nochmal nachdenken …

      • Es kommt der Tag und dann wird abgerechnet an

        Das Ziel heißt Deutschland das Paradies und Merkel sendete 2015 die Signale und deswegen machen sich alle aus Afrika und Asien auf den Weg nach Deutschland. Und dieser Verbrecher Ludaschenko hilft nach, denn er weis aufgrund der immer negativen Berichterstattung und der Sanktionen unter Merkels Regime, kann er unser Land in die Knie zwingen, oder sogar ruinieren. Auch Erdogan hat Merkel gedroht unser deutsches Land zu fluten, wenn er nicht Milliarden deutsches Steuergeld bekommt. Wir Deutsche zahlen mittlerweile mehr Gelder ans Ausland, als an unsere eigene Bevölkerung. Es wird jetzt wieder zur Täuschung des Volkes als Klimaabgabe getarnt. Allein 2 Millionen Ausländer beziehen Hartz 4…..sowas gibt es in keinen anderen Land der Welt……die Deutschen Obdachlosen bezahlen den höchsten Preis dafür……

      • …nicht " die Deutschen" wollen diese Unmengen an Wirtschaftsmigranten, sondern diese ganze Bande von Blockparteien!!!!
        Ein elementarer Unterschied!!!

        • Da will ich gar nicht widersprechen.
          Andererseits sind diese Blockparteien gerade mit 90% Stimmenanteil wiedergewählt worden. Immerhin sah es im Osten nicht ganz so schlimm aus.

    12. Theodor Stahlberg an

      Die Pfoten auch der Berliner Machthaber hingen ganz tief mit drin in dem Umsturzversuch und der Farbenrevolution der Soros-Jünger vergangenen Sommer in Belarus. Und nun kläffen sie ihn an, weil er ein probates Mittel gefunden hat, um es ihnen heimzuzahlen. Auf ihre Sanktionen schexxen er und Putin gleichmütig, ohne mit der Wimper zu zucken. Aber das Gewinsel von Drehhofer und Maas-Männchen haben bei der Schlafschaf-Population möglicherweise zumindest einen Effekt: Sie nämlich alle mehrheitlich auf die erleuchtende Idee zu bringen, dass all die Beteiligten-NGO’s der Mittelmeer-"Rettungsaktionen" (Sea Watch, Seebrücke, SOS Mediterranee, "Wir-haben-Platz", deutsche Kirchen etc.) genau so miese, dreckige, verbrecherische Schleuser-Orga’s sind wie das Lukaschenko-Regime. Für diese Klarstellung allerherzlichsten Dank. Und den Polen auf der anderen Seite braucht man es kein einziges Mal zu soufflieren, dass sie all die EU-Frontexe, BuPo, Lügenmedien, NGO’s per Ausnahmezustand an der Grenze effektiv aussperren, um sich freie Bahn gegen das islamistische Invasorenpack zu verschaffen. Das empörte Geschrei von Amnesty International, HRW und anderer üblicher Verdächtiger sagt mir, dass die Polen dort genau das Richtige tun.

    13. jeder hasst die Antifa an

      Wenn die schon beim eindringen Gewalt anwenden,da weiß man was passiert wenn die erst mal hier sind, wie man auf dem Video sieht scheint auch die schwarz vermummte Antifa dabei zu sein.

      • heidi heidegger an

        Sons of Wackersdorf, u know..der schöne zaun, tsstss. Es braucht also: Mega-Spundwände kommen als Sicherung von Baugruben zum Einsatz und dichten z.B. gegen Wasser ab. … Die Spundwand kann angepasst an die Bodenverhältnisse und angrenzende Bebauung mit dem erschütterungsfreien Pressverfahren, erschütterungsarmen Vibrationsverfahren bzw. Rammverfahren eingebracht werden.

    14. Nur wieder Junge Männer, vermummt, gewalttätig und kriminell, spätestens da wäre der Waffengebrauch zum Schutze des Landes und zur Notwehr angebracht. Israel USA Russland würde seine Grenzen mit Hilfe des Militär schützen…..

      • Unsinniger Kommentar.

        Wer seine Mülltonnen verschlossen hält muss keine Bären erschießen.

        • Merkels Hofnarr heißt Leonidas an

          Die Einbrecher und Räuber kommen auch immer ohne Haustürschlüssel und gehen trotzdem durch verschlossene Türen……Der Jäger erschießt keine Bären, sondern hält diese nur mittels Waffe auf Distanz…..

        • Die Wahrheit sieht anders aus. Die Vorhut der Migranten sind vom Tiefstaat strategisch ausgebildete Kriminelle. Dafür gibts nur eins, nach Aufruf zur Umkehr die Schusswaffe konkret einsetzen. Dann kommt auch die Nachhut der Trittbrettfahrer auf andere Gedanken. Mit süffisanten Sprüchen kommt man hier nicht weiter denn es ist eine gezielte Invasion und das ist praktisch Krieg.

    15. Heridepp Grantl an

      Ich hoffe, dass die Polen das Feuer auf dieses muslimische Männerpack eröffnen!

      • heidi heidegger an

        Open fire! All weapons! Dispatch war rocket Ajax to bring back his body, Flash "JE" Gordon, hihi.

        ♫Flash
        Ah-ah
        Saviour of the universe
        Flash
        Ah-ah
        He’ll save every one of us
        Flash
        Ah-ah
        He’s a miracle
        (This mornings unprecedented solar eclipse is no cause for alarm)
        Flash
        Ah-ah
        King of the impossible
        He’s for every one of us
        Stand for every one of us
        He’ll save with a mighty hand
        Every man, every woman, every child with a mighty Flash
        Flash
        Ah-ah
        (Gordon’s alive)
        Flash
        Ah-ah
        He’ll save every one of us
        Just a man, with a man’s courage
        He knows nothing but a man
        But he can never fail
        No one but the pure in heart may find the golden grail
        Oh-oh-oh
        Oh-oh-oh-oh
        Flash, Flash, I love you
        But we only have 14 hours to save the Earth :-)

      • jeder hasst die Antifa an

        Du wilst doch nicht sagen das die nur mit Kieselsteinen geworfen haben.mja

      • heidi heidegger an

        Teil 2

        so, wer-war-das, häh? welcher übersteigert reformistische SPD-Knalldepp dachte sich das aus?:

        Hauptschule mit Fachoberschulreife (Brigitte Bardot alias Bärbel Bas) ->
        Unter der Bezeichnung Fachoberschulreife wird das Erlangen des mittleren Schulabschlusses verstanden. Dieser wird üblicherweise nach dem erfolgreichen Abschluss der 10. Jahrgangsstufe eines allgemeinbildenden Schulzweigs erworben. Die Bezeichnungen für den mittleren Schulabschluss variieren je nach Bundesland. So handelt es sich bei der Mittleren Reife, dem Realschulabschluss und der Fachoberschulreife (kurz: FOR) stets um einen mittleren Schulabschluss. Die Fachoberschulreife gehört zu den Schulformen der Sekundarstufe I. Je nach Bundesland unterscheiden sich die Schularten, an denen der mittlere Schulabschluss, der zum Beispiel in Brandenburg und Nordrhein-Westfalen als Fachoberschulreife bezeichnet wird, erlangt werden kann. Der Abschluss kann in der Regel an denselben Schulformen erworben werden wie die Mittlere Reife . Mit Ausnahme von Rheinland-Pfalz ist der mittlere Schulabschluss in allen Bundesländern an eine zentrale Abschlussprüfung gebunden. Je nach Notendurchschnitt wird der Abschluss Fachoberschulreife ohne Qualifikation (FOR) oder Fachoberschulreife mit Qualifikation (FORQ) verliehen. Der Qualifikationsvermerk berechtigt dann zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe.

        • Fischer's Friitz an

          Heiderich ist mir einfach ein Rätsel.
          Als studierter Lehrer wegen evtl. früherer linksradikaler Umtriebe (im Gegensatz zu Elsässer), keinen Job bekommen und sich ersatzweise der Ziegenzucht zugewandt? ;-)

        • heidi heidegger an

          @Fischer’s Fritz an 21. Oktober 2021 19:56 wattdennwattdenn?, Hochschullehrer bittschön *grummel* und PolitBeobachterin und JE-beobachtend auch, hihi.

      • friedenseiche an

        nee heidi
        im mittelalter hätten die ne mistgabel ins kreuz gekriegt und wären voller demut zu ihren 72 jungfrauen aufgestiegen

        ich frage mich warum die polnischen sicherheitskräfte nicht mal dobje machen viel dobje bitte

        • heidi heidegger an

          Mistgabel ? Da kann der Zinken abbrechen und dann musste bissi schutzgasigschweissen..Dreschflegel ! besser ist das, ja? Grüßle!

      • friedenseiche an

        dreschflegel heißt heute baseballschläger :-)

        die zwischenstufe war wohl die vorlage für das märchen mit dem gedeckten tisch: "knüppel aus dem sack" oder doch lieber
        "knüppel auf den sack"?

        ups ich hab mich für jahre disqualifiziert für den friedenseichennobelpreis
        sack zu und durch

        nachti