Merkels Tote, Jägers Tote: Der Attentäter Anis Amri hatte staatliche Unterstützung

0
Deutschland ist ein Paradies für Dschihad-Kämpfer geworden: Die Sicherheitsbehörden hatten den Berlin-Attentäter Anis Amri über ein Jahr auf dem Schirm und observierten ihn bis zuletzt. Trotzdem wurde er nicht inhaftiert – genauso wenig wie 550 weitere Terrorverdächtige, die sich in unserem Land herumtreiben. Erstabdruck in COMPACT 02/2017. _ von Jürgen Elsässer Am 12. Januar kollabierte die Schweigefront des Merkel-Regimes. Über drei Wochen hatten die Blockparteien eisern an der zynischen Sprachregelung festgehalten, dass der Massenmord auf


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel