Massen gegen Masken – Michael Ballweg verspricht neue Mega-Demo in Berlin!

36

Die Querdenker-Bewegung ist weiterhin massiv im Aufwind. So kamen am Samstag statt der vom Veranstalter „Querdenken 089“ angemeldeten 5.000 Personen selbst laut Polizeischätzungen 10.000 Menschen auf die Münchner Theresienwiese, um gegen die Coronadiktatur und für die Grundrechte zu demonstrieren. Die Demonstration war erst in letzter Minute von den Gerichten genehmigt worden. In seinem Redebeitrag ließ Querdenken-Koordinator Michael Ballweg dann die Katze aus dem Sack – und kündigte noch für dieses Jahr eine weitere große Querdenker-Demo in Berlin an! Lesen Sie in unserer brandneuen COMPACT-Edition Tage der Freiheit: Reden, Interviews, Fotos wie die beiden Berliner Mega-Demos am 1. und am 29. August wider alle Verfälschungen der Lügenpresse wirklich waren.

 Auch in der bayerischen Landeshauptstadt sind die Querdenker nun nicht mehr aus der politischen Landschaft wegzudenken. Nach mehreren Demonstrationen, bei denen die Stadt noch ihre Auflage von einer maximalen Teilnehmerzahl von 1.000 Personen durchgesetzt hatte, gelang am vergangenen Sonnabend mit einer Großveranstaltung der Durchbruch.

Markus Söder ein Fall für den Verfassungsschutz?

Völlig zu recht konnte Michael Ballweg, nachdem er unter dem Jubel seiner Zuhörer die Bühne betreten hatte, feststellen, dass das Freiheitsvirus nun München erreicht habe. Scharf kritisierte der Querdenken-Koordinator die Bemühungen verschiedener Bundesländer, die Demonstration über die Verhängung von immer mehr Auflagen wie beispielsweise einer Maskenpflicht im Freien klein zu halten, was „zutiefst antidemokratisch“ sei. Die bisherigen Veranstaltungen von Querdenken hätten hinreichend bewiesen, dass von den Demonstrationen keinerlei Infektionsrisiko ausgehe.

Der Infektionsschutz, so Ballweg weiter, könne deshalb nicht der Grund für die Auflagen sein, sondern nur „politische Willkür“. Da die bayerische Staatsregierung trotz der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts weiter versuche, die Versammlungsfreiheit einzuschränken, forderte der Querdenken-Initiator den Verfassungsschutz auf, nun den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder zu beobachten.

„Querdenken“ will Verfassungsdebatte über GG-Artikel 146

Jubel brandete auf, als Ballweg verkünden konnte, dass es mittlerweile bundesweit 82 „Querdenken“-Initiativen gibt, die alle das gleiche Ziel, nämlich die Rückkehr zu den Grundrechten, verfolgten. Außerdem, so der Redner weiter, solle die Immunität von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn aufgehoben werden, um feststellen lassen zu können, ob er sich durch die Verkündung des Lockdowns im Frühjahr eventuell schadensersatzpflichtig gemacht habe. In den nächsten Wochen will Querdenken eine Musteranzeige erstellen, über die die Betroffenen Anzeige wegen Freiheitsberaubung stellen können.

Lassen Sie sich das bloß nicht entgehen! COMPACT dokumentiert nun in einer brandneuen Sonderausgabe mit dem Titel “Tage der Freiheit” die Mega-Demos vom 1. und vom 29. August. Diese Tage werden in die Geschichte dieses Landes eingehen – mit ähnlicher Bedeutung wie die Demonstrationen im Herbst 1989, die das SED-Regime zu Fall brachten. Wir werden unseren Kindern davon erzählen, wie urplötzlich in einer bleiernen Zeit wie aus dem Nichts Hunderttausende zusammenkamen, um für ihre Freiheit aufzustehen. HIER bestellen oder zum bestellen einfach das Banner unten anklicken!


Außerdem betonte Ballweg nochmals die Bedeutung des Artikels 146 im Grundgesetz, in dem festgeschrieben steht, dass dieses Grundgesetz an dem Tage seine Gültigkeit verliert, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. Das bedeute nicht, dass die Querdenker sich gegen das Grundgesetz richteten, sondern nur, dass „ein breiter Debattenraum“ eröffnet werden solle, „welche Verbesserungen gemacht werden können“.

Hammer: Neue Mega-Demo in Berlin geplant!

Am Ende seiner Rede packte Ballweg dann nochmals einen echten Hammer aus, als er seinen Zuhörern versprach, dass die von ihm koordinierte Initiative noch in diesem Jahr eine große Demonstration in Berlin abhalten werde.

Die Dynamik der „Querdenker“ ist jedenfalls ungebrochen. Momentan sorgt gerade die Ankündigung des Ulmer Ablegers Querdenken 731 für Wirbel, am kommenden Sonntag eine Kundgebung abzuhalten, auf der dann Julian Aicher, der Neffen von Hans und Sophie Scholl, reden soll. Wenn das Establishment gehofft haben sollte, dass es im Herbst ruhig um die Querdenker wird, dann wurden diese Hoffnungen bislang gründlich enttäuscht!

Über den Autor

Avatar

36 Kommentare

  1. Avatar

    Die Berlindemo mit mehr als 40 000 eher 100 000 Teilnehmern brachte keine Infektionswelle in gang.
    Damit ist der ganze Coronaunsinn offenbar – zu einer Infeltion gehören immer Leute die auch erkranken – das scheint hier nicht so zu sein – es gibt andere Faktoren die eine Rolle spielen.
    Die Blutgruppen sind dabei sehr wichtig. Blutgruppen B und A sowie AB sind ehern und stärker betroffen. Gruppe 0 seltener und oft ohne zu erkranken. Das ist der Grund warum in Schwarzafrika Corona kaum eine Rolle spielt.
    Hier sind 43% Blutgruppe 0 also fast geschützt. Deshalb verbreitet sich Corona hier nicht so stark.
    nur etwa jeder 2te kann infiziert werden.

  2. Avatar

    Paragraph 146 ist ein schöner Aufhänger für eine Demo. Zum jetzigen Zeitpunkt wäre eine verfassungsgebende Versammlung extrem kontraproduktiv.
    Dazu müssten zuerst Alternativen zum GG bekannt gemacht werden und klare Änderungsziele formuliert werden. Schon einmal in der Geschichte ist ein Parlament, das eine Verfassung ausarbeiten wollte, ignoriert und dann abgesetzt worden.

    Das Ziel ist doch nicht die Diskussion um eine neue Verfassung, sondern eine VERBESSERUNG der bestehenden Regelungen. Also mehrere Vorschläge, die zur Abstimmung stehen.

    Eins muss man der Querdenken-Bewegung lassen. Mit Robert Kennedy Jr. und Julian Aicher stellen sie werbewirksame Redner auf, die nicht so einfach ignoriert werden können.

  3. Avatar
    Walter Gerhartz am

    Prof. Dr. med. Ines Kappstein: »Maskenpflicht erhöht Infektionsrisiko«

    Prof. Dr. med. Ines Kappstein hat die Leitung der Klinikhygiene im Klinikum Passau inne. Sie setzt sich kritisch mit der RKI-Empfehlung hinsichtlich des Tragens eines Mund-Nasenschutzes auseinander. Das Risiko einer Erregerverbreitung und damit einer Erregerübertragung werde hingegen durch die Maske erhöht.

    Unsachgemäße Umgang mit der Maske und die erhöhte Tendenz, sich selbst ins Gesicht zu fassen, während man die Maske trägt, tatsächlich das Risiko einer Erregerverbreitung und damit Erregerübertragung noch erhöht – ein Risiko, das man doch aber gerade durch die Maske reduzieren will.«

    Bei der Übertragung respiratorischer Viren spielt ein enger (weniger als  1 Meter) direkter Körperkontakt die entscheidende Rolle, der zudem mindestens über eine gewisse Zeit (15 Minuten oder mehr) bestehen muss, damit sich ein Übertragungsrisiko überhaupt verwirklichen kann. Hält man bei Gesprächen den Abstand von mindestens einem Meter ein, schützt das ausreichend vor direkten Erregerkontakten und macht das Tragen von Masken überflüssig.

    • Avatar
      Brigitte Schmalzbauer am

      Du bist gut!! Genau so denke ich auch!
      Aber das müssen scheinbar unsere Politiker sagen um nicht zu dumm da zustehen!
      Dass versucht wird in Deutschland eine sozialistische Diktatur zu errichten, müsste mittlerweile eigentlich jedem bewusst geworden sein!! Denn warum sonst werden die linken Chaoten mit ihren Gewaltorgien mit Samthandschuhen angefasst und die angeblich "Rechten" von fast allen verfolgt werden was Rang und Namen hat?? Und dies nennt sich dann laut politischer Vorgabe "Meinungsfreiheit".
      Ich garantiere diesen Wahrheitsverdrehern, dass ihnen ihr unchristliches Tun tausendfach auf die Füße fallen wird. Und garantiert werde ich mit meinen 67 Jahren dies noch erleben!!
      Ich wünsche niemanden etwas Schlechtes. Aber ich freue mich darauf, diese Satansbrut leiden zu sehen!! Wie auch immer.

  4. Avatar
    Walter Gerhartz am

    Die Coronaviren sind nur rund 100 nm (Nanometer) groß; die Poren in den "Alltagsmasken" dagegen mit 10 µm (Mikrometer) 100x größer. Die Viren fliegen also durch die Masken wie Fliegen durch weit geöffnete Fenster.

    Auch geht laut Robert-Koch-Institut derzeit eine ungewöhnlich starke Infektionswelle mit Rhinoviren um. Vermutungen gehen davon aus, dass die Masken die Ursache dafür sind – und wenn im Winter wieder Coronaviren kommen, können auch diese durch die Masken verstärkt auftreten.

    Je mehr man sich mit der Materie befasst, umso mehr kommt man zu der Erkenntnis, dass die Masken ausschließlich einem Zweck dienen: das Volk zu demütigen, psychisch klein zu halten, gefügig zu machen – und die Angst vor dem bösen Killervirus immer wieder ins Gedächtnis zu rufen.

    Von daher ist mir unverständlich, warum immer mehr Menschen diese Masken immer öfter freiwillig auch an Orten tragen, wo keine Maskenpflicht besteht. Offenbar haben sie Angst vor dem Virus und glauben dem Märchen, die Masken könnten davor schützen. Die Medien haben ganze Arbeit geleistet!

    • Avatar
      Brigitte Schmalzbauer am

      Danke, danke, danke! Genau dies habe auch ich festgestellt!
      Ich benütze nur noch Masken mit Kohlefilter. Ob dies genügt, weiß ich noch nicht. Ich bin 67 Jahre alt, habe einen Herzschrittmacher und chronische Bronchitis. Habe mich aber bisher nicht angesteckt!

      Impfen lasse ich mich garantiert nicht!! Genau so wenig wie ich mich nie gegen die so genannte "normale" Influenza (Grippe) impfen habe lassen. Ich hatte trotzdem nie eine "Grippe"!

      but not least:
      Ich sterbe lieber, bevor ich mir meine FREIHEIT nehmen lasse!!!!!

  5. Avatar

    Das Grundgesetz ist schon in Ordnung und Demokratietauglich. Aber die ganzen Änderungen seit 1950 gehören auf den Prüfstand und mehrheitlich gelöscht1 Vor allem das Ermächtigungsgesetz namens Seuchenschutzgesetz muß weg!

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ LIVIA

      Stimmt genau, aber gegen diese Schweinepest
      und den Rinderwahn muss etwas getan werden.

  6. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Heute kam ein Beitrag bezüglich Diktaturen in der heutigen Zeit. Darin heißt es u.a.:
    "In Russland, Ungarn und der Türkei würden die demokratischen Spielregeln heimlich still und leise untergraben. Die Justiz wird auf Regierungslinie gebracht, die Meinungs- und Pressefreiheit eingeschränkt." (Zitat) Das sollte wohl den Unterschied zu unserer Demokratur herausstellen.
    Aber: Passt das nicht auf die BRD wie der Arsch auf den Eimer?
    Kann ja mal jeder für sich überdenken.
    Eine wichtige Eigenschaft haben Diktaturen nämlich auch: Sie loben sich selbst über die Maßen.

  7. Avatar

    Das Virus verhält sich zu den Zwischenräumen im Gewebe einer Alltagsmaske etwa so, wie ein Fußball zum Tor – ohne einen Neuer drin: jeder Schuss ein Treffer.

    Die Maske schützt nicht vor Ansteckung oder Viren, sondern vor staatlicher Verfolgung durch Merkels Stasi.

  8. Avatar

    Hier tummelt sich aber wieder Unmengen von links verblödeten Gesindel
    Haben die einen Kampfauftrag von Merkels Stasi?

  9. Avatar

    Hihi, die Reiselust wird mit sinkenden Herbsttemperaturen deutlich abnehmen. Schon beim letzten Mal kamen nicht mal 1% der verheißenen 10 Millionen. Irgendwann merken auch die ganz Dummen, daß Demos völlig wirkungslos sind.

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ POL PÖTchen

      Hat nicht der Spahn nach der letzten Großdemo in Berlin bekannt,
      dass der Lockdown im Frühjahr völlig überzogen und unnötig war.
      Dieses Erkenntnis ist aber völlig wirkungslos, weil die Dummen es
      sowieso nicht begreifen können und die Schlauen es nicht wollen.

  10. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Das kommt einen doch bekannt vor das Honecker Regime hat mit ähnlichen mitteln gegen die Demonstranten gearbeitet und ihre Redner wurden verunglimpft und vom VS (Stasi) bespitzelt Merkel hat also im SED Parteilehrjahr gut aufgepasst.

  11. Avatar

    "forderte der Querdenken-Initiator den Verfassungsschutz auf, nun den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder zu beobachten".
    Wie naiv sind denn die Menschen der meinungsverseuchten BRiD-Bevölkerung? Es gibt keine einzige alternativ, saubere Partei. Die Institutionen gehören alle dem System, bis runter zum Bürgermeister ist alles verwanzt. Die müssen komplett entfernt und empfindlichst abgestraft werden. Einige dieser Schwerverbrecher müßten nie wieder das Tageslicht sehen dürfen. Die schlimmsten sind die kleinen beschissen grün-rot wählenden Mitbürger, die eigene Leute denunzieren und in Mißkredit bringen.Die Ambitionen eines Herrn Ballweg sind meiner Meinug Irrläufer und sehr suspekt. Er hat keine klare Linie gegen das System, ist er etwa U-Boot, Mitläufer oder gar V-Mann? Seine Aktionen sind patriotisch, die Haltung aber sehr zwielichtig. Vor allem wer finanziert das alles, hat sich jemand diese Frage mal gestellt?

  12. Avatar

    Na endlich wissen wir den tatsächlichen Überstunden-Grund. Sollen sich seit 2015 jede Menge davon angehäuft haben.

  13. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Massen gegen Masken, sind aber leider nicht … Massen gegen Diktatur ! Das ist eben nicht der Fall, ist aber mehr als bitter nötig und steht an vorderster Stelle – weil, es geht hier schon lange nicht mehr -nur- um das verschi**ene Corona-Virus ! 😉

    Und überhaupt, mit … immer nur reden und lamentieren, damit bringt man dieses Geschmeiß, garantiert, nie zur Strecke – dafür … sind die viel zu abgebrüht, gerissen, unvorstellbar hinterfotzig und ziemlich derbe durchtrieben. Das erkennt man … an deren bisher verwendeten, angewandten, Taktiken/Strategien und zum Einsatz gebrachten Methoden und miesen Tricks !!! Es braucht viel, viel, mehr als DAS … als nur zu reden – Geschnallt … ??!! 😉

  14. Avatar

    Zu welchem Grundrechte-Zeitpunkt möchte man denn zurückkehren? Ca. Jan 2020, wo hier noch alles tutti war?

    Viel weiter zurück kann’s nicht sein, oder warum wagt sich ein dermaßen genialer Querdenker erst jetz aus der Massenmigrationsdeckung?

    Pegida ist tot, es lebe der Kaiser? (wenn’s nur ich merke, dann macht nichts)

  15. Avatar

    Es muss massiv gegen den Öffentlichen rechtlichen Rundfunk vorgegangen werden, die unterstützen den Coronawahn. Es gibt diese Pandemie nicht sondern nur in den Köpfen der Alt Parteien und deren Wichtigtuer . Corona ist gelaufen.

    • Avatar
      Boykotteur seit 2016 am

      Sag ich seit Jahren. Wenn wir den Merkelzwangsfunk durch Zahlungsboykott vernichten und damit die Propaganda beenden haben wir eine Chance, das todbringende System zu schlachten.
      Und nein, man kommt nicht in den Knast. Das einzige, das passieren kann, ist, daß gepfändet wird. Aber auch das geht ohne Schufa-Eintrag und damit verbundene Nachteile.

  16. Avatar

    Es heißt doch immer, die Nazis waren Unmenschen, die immer gleich die ganze Sippe ausgerottet haben . Wieso lebt dann dieser Neffe?

  17. Avatar

    Wurde das Bild vor dem Drei-Tage-Bart aufgenommen oder hat Ballweg inzwischen seinen Rasierer wiedergefunden ? Wir haben heute den 17. September; im Vorfeld des triumphalen Marsches auf Berlin wurde doch versprochen, daß das Merkelregime bis zum 11. September gestürzt wäre ? Nun, wir wollen nicht kleinlich sein und gedulden uns mal bis zum 3.Oktober ( würde auch sonst gut passen) . Mister B. soll mal sagen, WAS ihm am GG nicht passt, WIE denn seine neue Verfassung aussehe sollte. Sonst bleibt unklar,warum er denn so versessen auf eine neue Verfassung ist.
    Die QAnon-Mischpoke kann sich die Hacken ablaufen bis die Socken qualmen, am Lauf der Dinge ändern sie nichts, gar nichts

    • Avatar

      Wieso "neue Verfassung"?
      Die BRD hat bisher gar keine, sie hat nur ein Grundgesetz. Und das ist durchaus verbesserungsfähig.

      • Avatar
        Andor, der Zyniker am

        @ WERNER

        Ja, das Grundgesetz ist schon gut. Vielleicht bräuchte man
        nur das Papier verbessern auf dem es geschrieben steht.

    • Avatar

      In Bezug auf die Q-Annon Muschpoke: Am 4.November zur legitimen Wiederwahl von Trump werden solche Phrasen in die bittere Vergangenheit der politisch unwissenden abtauchen. Man muß schon Augen, Ohren und Geist offen halten um tägliche Veränderungen als Realität auf – bzw. wahrzunehmen. Das kann natürlich nicht jeder für sich beanspruchen dafür brauchts Wissen und Verständnis.

  18. Avatar

    Stefan Schubert hat am 16.09.2020 auf Kopp Report einen lesenswerten Beitrag veröffentlicht in dem er auf einen Gastbeitrag von Rechtsanwalt und Steuerberater Ansgar Neuhof auf der Seite Achgut.com. verweist
    »Die tägliche Täuschung: Das RKI zählt am Gesetz vorbei« heißt der akribisch recherchierte Artikel des Juristen.

    • Avatar

      Rechtsanwalt allein reicht wohl noch nicht, auch noch Gaunern helfen, daß sie nicht viel Steuern zahlen?

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Richtig man muss diesen Verbrecherstaat bescheißen wo man nur kann sonst verbrennt er die Steuermittel für sinnlosen Weltrettungs und Multikulti Pokus.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel