«Man muss nach GLADIO suchen»: Interview mit Bommi Baumann

0
Ein Insider packt aus: Der frühere Linksterrorist Bommi Baumann über den Buback-Mord 1977 sowie den Einfluss von Geheimdiensten und Nazis auf die frühe RAF. Erstabdruck in COMPACT 07/2011. Michael Buback geht davon aus, dass bei der Ermordung seines Vaters, des Generalbundesanwaltes Siegfried Buback, im April 1977 ein RAF-Mitglied geschossen hat, das gleichzeitig für den Geheimdienst arbeitete: Verena Becker. Sie kennen diese Frau und haben sie selbst 1972 für die Untergrund-Gruppe 2.Juni rekrutiert, bevor sie sich


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel