Zitat des Tages: „Um das Land vor dem Gasnotstand zu bewahren, reichen Ratschläge nicht mehr: Die Energiepreise müssen endlich sichtbar steigen, damit Anreize zum Sparen bestehen.” (Spiegel-Online)

    „Durch die teuren Energiepreise wird Deutschland nicht mehr produzieren können – und das ist halt die späte Erfüllung des Morgenthau-Plans. Und das wollen ja die Grünen. (…) Der Traum der Grünen ist, dass Deutschland deindustrialisiert wird.” (Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, zit. i. COMPACT-Magazin 08/2022)

    24 Kommentare

    1. Marques del Puerto am

      Keine Sorge liebes deutsches Pack, der Staat…ääh… die Regierenden der BRD-Steuerzahlerkolonie werden private Haushalte beim sparen helfen.
      Ganz einfach, VDH ( Vebrauch die Hälfte ) Was man nicht geliefert mehr bekommt, dass kann man nicht mehr ausgeben.
      Kommt kein Strom , Gas und Wasser, dreht sich der Zähler auch nicht und Sie sparen.

      Und alle großen Firmen , bewahren wir vor den Untergang mit ihren noch nicht erwirtschafteten Steuergeldern. Also ist das genial oder ist das genial?! ;-)

      Mit besten Grüssen
      Robäärt-Frost-Habicht
      Bundeswirtschaftsvernichter

    2. Schwarzer Peter am

      Zugegeben, der Spiegel Artikel ist für geistig Behinderte verfasst. Muss ja.

    3. Die Aussage, dass „Gas endlich was kosten muss“ ist nichts weiter als ein „Lorem ipsum“.

      Gas wird zwangsläufig mehr kosten, dazu bedarf es keines Aufrufes oder sonst was. Bei reduziertem Angebot und konstanter Nachfrage wird marktwirtschaftlich der Preis erhöht. Es sei denn der Staat subventioniert die Mehrkosten, was aber nicht in Aussicht gestellt wurde.
      Obendrein wird die Ersatzbeschaffung von Erdgas in Form von LPG aus den Staaten dermaßen teuer, dass wir sowieso zum Kürzertreten gezwungen werden.

      • @Satiriker:

        Na na, da wollen wir mal genau bleiben.

        LNG – Liquified Natural Gas. Quasi, Erdgas. Hauptbestandteil Methan.

        LPG/GPL – Liquified Petroleum Gas (Autogas). Mischung aus Propan/Butan.

        CNG – Compressed Natural Gas. Bis 200 Bar. Für Erdgasfahrzeuge.

        Flüssig sind sie alle.

        • @ Walter

          Danke für die Richtigstellung.
          Was ein einzelner Buchstabe aber einen Unterschied in der Bedeutung ausmacht. Merke ich jetzt auch, dass mir das Neue noch nicht in Fleisch und Blut übergangen ist.

      • Fabius Cunctator am

        Reife Leistung , selbst mein lat. Großwörter buch kennt "lorem" nicht. "Ipsum" = von selbst.

        • Wernherr von Holtenstein am

          Dann will ich Ihnen als alter Buchdrucker und Verleger – habe gestern erst meine Reitgerte verlegt! – doch gerne mal aushelfen …

          "Lorem ipsum (dolor sit amet, consectetur adipisici elit.)" ist im Prinzip kein Latein, sondern wird als "Nonsenstext" im (poly-)graphischen Layout (Entwurf) als Platzhalter bzw. sog. Blindtext für einen noch nicht feststehenden Text verwendet. Später wird dann der eigentliche und somit korrekte Text eingesetzt – und "Lorem ipsum" verschwindet wieder …

          Die Herkunft des "Lorem ipsum" ist unklar. Als Wurzel wird Ciceros Werk "De finibus bonorum et malorum" angenommen. Hier stimmen Worte eines Satzes mit dem Anfang des "Lorem ipsum" überein. Dort steht: "Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit (…)" Dies indes kann man übersetzen: "Ferner gibt es auch niemanden, der den Schmerz um seiner Selbst willen liebt, der ihn sucht und haben will, einfach, weil es Schmerz ist (…)"

          Vermutet wird nun, daß "dolorem" zu "lorem" wurde, weil in einer Ausgabe des Cicero-Werkes aus dem Jahre 1914 ein Seitenumbruch erfolgte – der Text "bricht" von einer Seite bzw. Kolumne auf die nächstfolgende um -, welcher das Wort "dolorem" trennte – "do-lorem". Ergo begann die nächste Seite mit „lorem ipsum“.

          Gern geschehen.

      • @ Fabius

        Dem Altlateiner kann geholfen werden, bevor Professore ZH hier wieder zuschlägt.

        „Lorem ipsum“ ist ein sogenannter Blindtext oder Fülltext. Diese werden als Platzhaltertexte verwendet, um ein Design-Layout zu erstellen, bevor der geplante Text verfasst wird.

        Immer wieder gern!

        • Wernherr von Holtenstein am

          O, guter Satiriker – Sie waren als "Erklärbär"
          um einiges schneller als ich. Ich sah zu spät,
          doch gelang mir, noch hinzuzufügen …

          Habe die Ehre.

    4. Friedenseiche am

      Spiegel? Wer liest den Dreck überhaupt noch?
      Hoffe denen dreht man bald den Saft ab

      • Das wird Billy-Boy Gates mit weiteren, großzügiger Unterstützung verhindern.

      • Schwarzer Peter am

        Warum? Ist nicht zwangsfinanziert. Habt ihr jetzt auch schon ein Problem damit was andere gerne lesen möchten? Daher weht der Wind?

        Nochmal, Spiegel ist gebührenfrei. Genau das was ihr wollt!!!

      • HERBERT W. am

        Noch scheint es den Schmierfinken ganz gut zu gehen.Denn sonst würden sie nicht solchen Bullshit schwurbeln, sondern gemeinsam mit ihren gebeutelten Mitmenschen wehklagen. Schätze mal, da ist selbst das Blatt mit den 4 großen Buchstaben wesentlich näher an der Volksseele dran. Eigentlich sollte jede Zeitung auf ihrer Titelseite den deutlichen Warnhinweis "Papier ist geduldig!" anführen müssen. Wer sich von diesem Einwickelpapier immer noch einen Erkenntnisgewinn erhofft. muss schon mächtig naiv sein – um es mal nett zu formulieren.

    5. Für ein großes Medienecho sorgte 1998(!) der sogenannte „Fünf-Mark-Beschluss“.
      Mit diesem Beschluss forderten die Grünen, der Preis für einen Liter Benzin müsse schrittweise auf 5 DM angehoben werden.

    6. jeder hasst die Antifa am

      Das einzige Gas was noch billig ist,ist das Tränengas was die Polizei in großen Mengen versprüht.

    7. Was in diesem Lande abläuft kann man kaum ertragen. Solche Aussagen sind eine Frechheit (um noch ein mildes Wort zu verwenden).
      Die Preise müssten steigen, weil die Menschen von alleine nicht sparen würden.

      Die Folgen der eigenen Politik sollen nun wieder einmal andere ausbaden. Z.b. für eine Energiewende welche so nicht funktionieren konnte und schon zu Beginn zum Scheitern verurteilt war. Man selbst hat für Verknappung und Verteuerung gesorgt und entzieht sich seiner Verantwortung in dem man den Leuten unterstellt, dass sie zu viel verbrauchen würden. Dabei ist gegenteiliges der Fall. Die Menschen haben immer weniger was die verbrauchen könnten. Die Politik und die Medien haben dafür gesorgt.

      Wir haben es hier mit ganz schlimmen Ideologen zu tun, welche derartig fanatisch in ihrem Hamsterrad stecken, deren ganzes Weltbild von dieser Ideologie getrieben ist, dass man nicht in der Lage ist sich selbst oder diese Ideologie in frage zu stellen. Denn -das sagt das Unterbewusstsein- kippt der eine ideologische Dominostein um, dann kippt auch der nächste und übernächste um. Bis die eigene Welt plötzlich auf dem Kopf steht. Daher geht man diesen Weg weiter… koste es was es wolle…. um das eigene Weltbild bestehen lassen zu können. Kritiken sieht man nur noch von rechts kommen, was folgerichtig ist, schrammt man selbst doch links an der Leitplanke des politischen Koordiatensystems.

      • @Dingo
        Die Welt schaut auf Deutschland und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus.
        Das Land des Wirtschaftswunders, das Land der Tüfftler und Erfinder,das Land der Tugenden ,wie Fleiss und Leistungswille , das von vielen anderen Nationen dafür bewundert und beneidet wurde, dreht sich selbst den Saft ab.
        Die Grünen sind bösartig und destruktiv. Sie haben für dieses Land und sein Volk nur Verachtung übrig und wollen es zerstören.
        Ja sie bestreiten sogar, das es ein Deutsches Volk gibt.
        Die Roten Alt-Sozen unterstützen das und die Mainstreammedien flankieren diesen Wahnsinn.

    8. Mueller-Luedenscheid am

      Das Gas war in Deutschland schon einmal sehr teuer, es hat viele Menschenleben gekostet. Der Erfüllungstraum der Grünen.

    9. Wie lange schaut sich der deutsche Michel dieses boshafte Treiben dieser kriegsgeilen Regierung noch an???????

      • Friedenseiche am

        Zu lange vermute ich,das muss der Moslemund Araber mit den Slawen richten, bei den deutschen wiegt der Schuldkult Milliarden Tonnen schwer

      • Wir verhalten uns neutral, damit Putin die Ukraine ganz schnell übernehmen kann. Dann feiern wir zusammen deutsch/russische Freundschaftskirmes und Putin liefert wieder billiges Gas in rauen Mengen. Die Amis machen dicke Backen und ziehen aus Ramstein ab. So dein Plan Egon, oder?